10 Die Besten Aktivitäten In Rennes, Frankreich

Rennes ist die Hauptstadt der Bretagne, einer herrlichen mittelalterlichen Stadt im Nordwesten Frankreichs, die für ihre faszinierenden Fachwerkhäuser und die imposante Kathedrale von Rennes bekannt ist. Es ist eine schöne begehbare Stadt mit viel zu sehen. Der Parc du Thabor verfügt über einen schönen Rosengarten, einen französischen Garten, einen englischen Park und eine Voliere. Das Musée des Beaux-Arts südlich der Vilaine beherbergt eine große Sammlung von Kunstwerken, darunter Gemälde von Botticelli, Rubens und Picasso. Das Kulturzentrum Champs Libres umfasst die Bibliothek, das Bretagne-Museum und das Wissenschaftszentrum mit einem Planetarium.

1. Parc du Thabor


Der Thabor Park liegt im Herzen von Rennes, auf seinem höchsten Hügel und ist einer der schönsten Parks in Frankreich. Der Garten gehörte lange Zeit den Mönchen der Benediktinerabtei Saint-Melaine, und es gab Zeiten, in denen nur Männer ihn besuchen durften. Der Garten wurde von dem berühmten Pariser Landschaftsarchitekten Denis Böhler in 1866 umgestaltet und seine zehn Hektar wurden in einen Garten im französischen Stil, einen englischen Park, einen Musikpavillon, eine Höhle, mehrere Teiche, viele schöne Statuen, alte seltene Bäume, eine Voliere, ein Gebiet namens L'Enfer (Hölle) und ein prächtiger Rosengarten mit 2000-Rosensorten.

Place Saint-Mélaine, 35000 Rennes, Frankreich, Telefon: + 33-2-23-62-19-40

2. Duchesne Turm


Der Duchesne-Turm ist Teil der galloromanischen Verteidigungsmauer in Rennes, Frankreich, die im dritten Jahrhundert zum Schutz dieses Stadtteils errichtet wurde. Der Turm wurde im 15. Jahrhundert wieder aufgebaut, zur gleichen Zeit, als der zweite Turm und das Mordelaise-Tor gebaut wurden. Das Tor war zu dieser Zeit der Haupteingang in Rennes. Heute befindet sich der Turm neben der ehemaligen H? Tel d'Artillerie. Der Turm erhielt seinen Namen von Jehan du Chesne, der der erste Bewohner des Turms war. Es ist denkmalgeschützt.

Rue Nantaise, 35000 Rennes, Telefon: + 33-2-99-67-11-11

3. Parlement de Bretagne


Der Palast des Parlaments der Bretagne oder das Parlament der Bretagne in Rennes in Ille-et-Vilaine ist eines der wichtigsten Bauwerke des 17. Jahrhunderts in Frankreich und ein wichtiger Teil des Erbes der Bretagne. Der Palast wurde vom Architekten Salomon de Brosse entworfen, der auch das Palais du Luxembourg in Paris entwarf. Er wurde in 1655 fertiggestellt. Der prächtige Palast war seit seiner Errichtung Sitz des Parlaments der Bretagne, bis das Parlament durch die Französische Revolution im Februar 1790 aufgelöst wurde. In 1804 wurde das Gebäude zum Berufungsgericht von Rennes und hat diese Funktion weiterhin inne. In 1994 wurde das Gebäude nach einem Großteil der Brandschäden vollständig restauriert und ist heute eine der beliebtesten Touristenattraktionen in Rennes.

Rue Nationale, Rennes, Frankreich

4. La Place des Lices


La Place des Lices ist das Herz von Rennes, Frankreich. Seit mehr als vier Jahrhunderten nimmt jeder in Rennes jeden Samstag von 7: 30 AM bis 1: 30 PM einen Korb und geht zum Lices-Platz. Es ist der größte Markt in Rennes, der zweitgrößte Markt in Frankreich. Hier können Sie probieren und sehen, was frisch, neu, lecker und besonders ist. Die Menschen gehen mit ihrem Korb in der Hand und probieren Produkte und Produkte von mehr als 300-Bauern, -Verkäufern, -Handwerkern und -Handwerkern. An den farbenfrohen Ständen finden Sie frische Produkte aus der Region, Fisch, Meeresfrüchte, Schalentiere, Fleisch, Wurstwaren, Obst, Gemüse, Käse, Butter, Blumen, Honig, Marmeladen, Brot, Apfelwein und die traditionelle Wurstpastete. Es ist ein wunderbarer Ort, um den Puls von Rennes zu spüren und das Beste zu genießen, was Rennes zu bieten hat.

35000 Rennes, Frankreich

5. Cathédrale St-Pierre


Rennes Kathedrale oder Kathedrale Saint-Pierre de Rennes ist eine römisch-katholische Kirche in Rennes, Frankreich, und das historische Denkmal des Landes. Die ursprüngliche gotische Kathedrale wurde in der Mitte des 18. Jahrhunderts abgerissen und die neue wurde in 1844 im neoklassizistischen Stil fertiggestellt. Es ist dem heiligen Petrus geweiht und gleichzeitig eine funktionierende Kirche und Sitz des Erzbischofs von Rennes, Dol und Saint-Malo. Die Kathedrale enthält eine Reihe von unschätzbaren Schätzen, darunter den römischen Hochaltar, eine riesige Pfeifenorgel, eine Reihe von Gemälden und antike Gewölbe. Die Kathedrale des Heiligen Petrus erlebte viele wichtige Momente in der Geschichte der Bretagne und Frankreichs, einschließlich der Krönung der Herzöge und Herzoginnen der Bretagne.

Rue de la Monnaie, 35000 Rennes, Frankreich, Telefon: + 33-2-99-78-48-80

6. Les Champs Libres


Les Champs Libres oder The Free Fields ist ein Kulturzentrum im Herzen von Rennes, Frankreich, in der Nähe des Bahnhofs. Das in 2006 eröffnete Zentrum ist das kulturelle Zentrum von Rennes und umfasst die Bibliothek von Rennes M? Tropole, das Museum der Bretagne, den Espace des sciences (das Wissenschaftszentrum) und das Planetarium. Es hat auch die Cantine numérique rennaise, einen Ausstellungsraum und einen Konferenzsaal. Das Gebäude wurde vom französischen Architekten Christian de Portzamparc entworfen. Das Planetarium bietet faszinierende 3D-Shows. Das Museum der Bretagne verfügt über eine bedeutende Sammlung seltener und ästhetischer Artefakte, die die Geschichte der sozialen, technischen, kulturellen und gesellschaftlichen Entwicklung der Bretagne und des bretonischen Volkes von der Urzeit bis heute erzählen.

10 Cours des Alli? S, 35000 Rennes, Frankreich, Telefon: + 33-2-23-40-66-00

7. Elf Kunstgalerie


Die Eleven Art Gallery widmet sich Kunstfotografien und zeitgenössischen Skulpturen des Inhabers Michel François SALMON und einer Reihe herausragender junger oder anerkannter internationaler Künstler. Dieser faszinierende Ort im Herzen von Rennes, unweit der Oper und des Place de la Mairie, soll Kunstfotografie einem breiten Publikum zugänglich machen und als Ort des Austauschs und der Begegnung zwischen Künstlern, Kunstsammlern und Kunstliebhaber. Alle Fotos in der Galerie sind nummeriert und signiert. Die Abzüge haben eine maximale Anzahl von 30-Kopien, was ihnen den Status eines Kunstwerks verleiht. Dieses neue Konzept vereint den Wunsch der Kunstliebhaber, eine Kunstfotografie in limitierter Auflage zu einem attraktiven Preis zu besitzen.

13 Rue du Chapitre, 35000 Rennes, Frankreich, Telefon: + 33-2-56-51-82-10

8. Musée des Beaux-Arts


Das Museum der Schönen Künste von Rennes oder des Musée des Beaux-Arts de Rennes ist ein bedeutendes Museum der Schönen Künste in Rennes, Frankreich. Die wertvollen Sammlungen reichen von den Antiquitäten des alten Ägyptens bis zur modernen Kunst und machen das Museum zu einem der bedeutendsten in Frankreich. Das Museum wurde während der Französischen Revolution in 1794 eingerichtet. Die ersten Sammlungen bestanden aus Kunstwerken, die aus Kirchen und öffentlichen Gebäuden in Rennes beschlagnahmt wurden. Heute stammt der größte Teil der Bestände aus der Privatsammlung des Präsidenten des Parlement de Bretagne, Christophe-Paul de Robien. Zur Zeit der Revolution war seine Sammlung eine der größten in Europa. Es umfasst Drucke, Zeichnungen, Gemälde, Antiquitäten und Skulpturen. Das Gebäude, in dem sich das Museum befindet, wurde zwischen 1847 und 1855 erbaut und seitdem wird 1911 ausschließlich zur Unterbringung der Sammlungen des Museums verwendet.

20 Quai Emile Zola, 35000 Rennes, Frankreich, Telefon: + 33-2-23-62-17-45

9. Die Kirche Notre Dame in Saint-Melaine


Notre-Dame-in-Saint-Melaine ist eine französische Abteikirche in Rennes, Departement Ille-et-Vilaine, Frankreich, direkt am westlichen Ende des Thabor-Parks. Von der ehemaligen Benediktinerabtei sind heute nur noch die Residenz des Abtes, der Kreuzgang mit seiner kunstvollen Dekoration und die Kirche Notre Dame übrig. Die Kirche hat Elemente aus der romanischen Zeit, zusammen mit Statuen, Gräbern und Buntglasfenstern aus dem 19. Jahrhundert und der Gegenwart. Seit 2016 ist Pater Nicolas Guillou Pfarrer der Gemeinde. Ist verantwortlich für die Abtei. Das Heiligtum ist St. Melaine gewidmet, dem ersten Bischof von Rennes, der im 6. Jahrhundert starb und auf dem Hügel des Feldes der Repos in Rennes begraben wurde. Die Kirche diente in der ersten Hälfte des 19TH Jahrhunderts als Kathedrale, bis der Petersdom in Rennes wieder aufgebaut wurde.

Place Saint-Mélaine, 35000 Rennes, Frankreich, Telefon: + 33-2-99-38-84-10

10. Grune & Co


Grune and Co ist ein winziger Lunch- und Teeladen in der Innenstadt von Rennes, der für seine herzhaften Kuchen und fantastischen hausgemachten Desserts bekannt ist. Es ist einfach und unprätentiös, mit bunten Wänden und ein paar Tischen auf dem Bürgersteig. Es gibt jeden Tag ein neues Menü, und Sie können einen Kuchen, einen Salat und ein Dessert zum Festpreis kombinieren, um im Restaurant zu essen oder zum Mitnehmen. Alles wird frisch aus regionalen Zutaten der Saison zubereitet. Zu den köstlichen Kuchen gehören Thunfisch mit Tomaten und Senf, Räucherlachs und Lauch, Senfhähnchen mit Ziegenkäse, Blumenkohl-Tomaten-Curry, Speck-Lauch und Ziegenkäse und vieles mehr. Sie servieren Wein und Bier zu den Mahlzeiten.

5 Rue de l'Alma, 35000 Rennes, Frankreich, Telefon: + 33-2-99-57-78-98