14 Beste Wanderungen In Der Nähe Von Seattle

Der pazifische Nordwesten der USA ist ein Traum für Wanderer. Hier finden Sie weitläufige Landschaften mit schneebedeckten Gipfeln, majestätischen Gletschern, unberührten Seen sowie subalpinen Wiesen und Tälern. Viele Sehenswürdigkeiten der Region sind für Tagesausflüge von Seattle aus leicht zu erreichen, darunter auch der Mount Rainier National Park.

1. Camp Muir


Camp Muir ist der höchste Punkt auf dem Mount Rainier, der ohne Klettererlaubnis erreichbar ist. Von einem maximalen Höhenpunkt von mehr als 30 Metern bietet sich ein spektakulärer Blick auf Gletscher, Gletscherspalten, Steinschlag und Seracs. Die 13 km lange Rundwanderroute beginnt am Henry M. Jackson Besucherzentrum im Paradies und umfasst 3 km asphaltierte Pfade, bevor sie in felsige Pfade übergeht, die restaurierte Wiesen überqueren, die früher als Golfplatz und Skigebiet genutzt wurden. Das historische Lager, das nach dem natürlichen John Muir benannt ist, einer einflussreichen Persönlichkeit bei der Errichtung des Mount Rainier-Nationalparks, ist rund um die 10,000-Füße sichtbar und zeigt zwei Jahrhunderte alte Steinstrukturen, darunter ein ehemaliger öffentlicher Zufluchtsort für Bergsteiger. Wanderer nutzen den Weg häufig als Ausgangspunkt für das Bergsteigen, bieten aber auch reichlich Gelegenheit zur Wildbeobachtung und zum Panoramablick.

Paradies Rd E, Ashford, WA 98304

2. Chain Lakes-Schleife


Chain Lakes Loop bietet einen atemberaubenden Blick auf die North Cascades Range, einschließlich der Mounts Shuksan und Baker, bei einer maximalen Höhe von 5,400 Fuß. Die 13 km lange Rundwanderrunde ist über drei Parkplätze im North Cascades National Park zugänglich, darunter die Zugangspunkte Artist Point und Austin Pass / Heather Meadows. Es bietet Aussicht auf Sehenswürdigkeiten wie den Tafelberg, den Mount Herman und den Herman Saddle entlang seiner Route, die sich auf einem gut ausgebauten Pfad durch eine Vielzahl von mit Wildblumen bewachsenen Wiesen schlängelt. Während der Sommermonate ist das Sammeln von Heidelbeeren am Wegesrand gestattet. Mehrere Alpenseen sind auch zum Schwimmen zugänglich, darunter der Bagley und der Chain Lakes.

810 Staatsstraße 20, Sedro-Woolley, WA 98284

3. Dungeness-Spucke


Dungeness Spit bietet eine 11-Meile-Rundwanderung entlang der Nordküste der olympischen Halbinsel an, die sich an der Straße von Juan de Fuca in der Nähe von Port Angeles befindet. Die 6.8-Meile ist die längste natürlich vorkommende Landzunge der Vereinigten Staaten, die die Dungeness-Bucht umgibt und im Dungeness National Wildlife Refuge enthalten ist. Wanderer können Sehenswürdigkeiten am öffentlichen Strandende der Nehrung erkunden, wie den historischen Leuchtturm New Dungeness, der einst von der Küstenwache der Vereinigten Staaten besetzt war und jetzt eine kleine Museumsausstellung und einen Picknickbereich bietet. Auf dem Weg dorthin zeigt die Nehrung üppige Baldachinwälder und ist ein beliebter Ort, um Watvögel zu beobachten.

Postfach 1283, Sequim, WA 98382

4. Ebeys Landung


Ebey's Landing ist ein 12 Hektar großes nationales historisches Reservat auf Whidbey Island mit Blick auf den Puget Sound. Das Reservat schützt ein ländliches Bauernviertel aus dem 19,000. Jahrhundert in der Nähe der Hafengemeinde Coupeville, einer der ältesten noch existierenden Gemeinden des Bundesstaates, und umfasst auch die nahe gelegenen Fort Casey und Fort Ebey State Parks. Der 19-Meilen-Rundweg Bluff Trail beginnt sowohl auf einem Parkplatz am Meer als auch auf dem Prairie Overlook Trailhead und bietet einen spektakulären Blick auf den nahe gelegenen Mount Baker sowie Zugang zu Steilküsten und Lagunen. Vogelbeobachtungen sind auf dem Weg, der üppige Wildblumen- und von Bäumen gesäumte Regionen durchquert, sehr beliebt. Am Eingang des Ebey's Landing befindet sich ein Besucherzentrum. Im nahe gelegenen Coupeville können Sie bequem malerische historische Sehenswürdigkeiten und Stätten der Kleinstadt besichtigen.

162-Friedhofsstraße, Coupeville, WA 98239

5. Kendall Katwalk


Kendall Katwalk ist eine mittelschwere Wanderung auf der 12-Meile entlang des Pacific Crest Trail im Mount Baker-Snoqualmie National Forest. Die Wanderung beginnt an einem Ausgangspunkt in der Nähe des Snoqualmie-Passes und führt über einen schmalen Pfad mit steilen Felshängen, wobei ein maximaler Höhenunterschied von 2,700-Fuß erreicht wird. Der Weg führt an ausgedehnten Gebieten mit alten Wäldern vorbei und bietet einen wunderschönen Blick auf die Wildnis der Alpenseen in der Nähe des Kendall Peak. Wasserfälle, Blaubeerfelder und Wildblumenfelder gibt es zuhauf, einschließlich der blumengeschmückten Hangwiese von Kendall Gardens. Für eine zusätzliche Wanderung können die Besucher eineinhalb Kilometer weiter zu den Seen Ridge und Gravel fahren.

Pacific Crest Trail, Nordschlaufe, WA 98045

6. Kleine Si


Little Si ist ein 1,576-Fuß hoher Berg in der Cascade Range in der Nähe der Washingtoner Stadt North Bend, der zusammen mit dem benachbarten größeren Mount Si nach dem regionalen Pionier des Gehöfts Josiah Merritt benannt wurde. Er ist über einen mäßig leichten 4.7-Meile-Steig erreichbar und dient als beliebtes Ganzjahreswandergebiet, umgangssprachlich als „Resolution Peaks“ (Auflösungsspitzen) bezeichnet, da jedes Jahr nach dem 1st. Viele Wanderanfänger unterwegs sind. Der Nord-Süd-Weg beginnt mit einem starken Anstieg der Höhe, gleicht sich jedoch nach der ersten Viertelmeile aus. Dies macht ihn zu einem idealen Ort für Wanderer, die sich für anspruchsvollere Wanderwege in Form bringen möchten. Zwei Möglichkeiten, die nahegelegene Boulder Garden Loop zu erkunden, bieten auch erfahrene Wanderern Belohnungen, bevor sie den Berggipfel mit einem Höhenunterschied von 1,300 Fuß erreichen.

SE Mt Si Rd, Nordschlaufe, WA 98045

7. Maple Pass-Schleife


Maple Pass Loop ist eine mittelschwere 7.2-Meile, die über den North Cascades Highway in der Nähe der Stadt Mazama zu erreichen ist. Der Weg ist zu jeder Jahreszeit ein lässiger Wanderer-Traum. Während der Frühlings- und Sommermonate zeigen sich hier wunderschöne Bergrücken voller Wildblumen und dramatische, farbenfrohe Herbstblätter mit Blick auf Seen, die bis zum Ende des Winters zugänglich sind. Der Rundwanderweg beginnt entweder am Lake Ann oder am Rainy Lake Trailhead und steigt bis zu seinem höchsten Gipfel am 2,000-Fuß Maple Pass über 30 m an. Am Heather Pass zweigt der Weg in andere Pässe des North Cascades National Park ab und bietet Zugang zu Orten wie Black Peak, Lewis und Wing Lakes.

810 Staatsstraße 20, Sedro-Woolley, WA 98284

8. Moraine Trail


Der Moraine Trail bietet eine Erholung von den Touristenmassen im Mount Rainer National Park, der sich in seiner südwestlichen Region befindet. Die 2.2-Meile-Rundwanderung ist über die Skyline- und Deadhorse Creek-Trails erreichbar, die vom Paradise-Trailhead ausgehen, und bietet einen Ausflug ins Nisqually River Valley. Der Weg weist auf seiner meist angenehmen Route, die Wanderer an den Rand der Moräne bringt, eine Höhenunterschiedszahl von etwa 300 Metern unterhalb des Gipfels auf, von der aus man einen spektakulären Blick auf den Nisqually-Gletscher hat. Routenkarten sind sowohl im Longmire Wilderness Information Centre als auch im Paradise Visitor Centre erhältlich.

55210 238th Avenue East, Ashford, WA 98304

9. Mt. Pilchuck


Mt. Pilchuck befindet sich im North Cascades National Park und erhebt sich auf einer Höhe von 5,327 Fuß. Es bietet einen 360-Grad-Blick auf die nahe gelegenen Berge Mounts Baker und Rainier und die Olympic Mountain Range. Die mittelschwere Wanderung erstreckt sich über eine Strecke von 5.4 Meilen über einen Höhenweg, der in der Hochsommerzeit stark frequentiert ist. Es ist über den Mountain Loop Highway erreichbar und bietet auf seinem Höhepunkt einen historischen 1921-Brandschutz, der bei schönem Wetter ein sehr beliebter Picknickplatz ist. Besucher sollten beachten, dass trotz der Beliebtheit des Pfades Elemente des Pfades im Winter oder bei schlechten Wetterbedingungen gefährlich werden können. Alternativ bietet der nahe gelegene Heather Lake Trail eine ähnliche Aussicht von einer niedrigeren Erhebung.

810 Staatsstraße 20, Sedro-Woolley, WA 98284

10. Klapperschlangenleiste


Rattlesnake Ledge liegt in der Nähe von Snoqualmie und bietet einen spektakulären Blick auf den nahe gelegenen Rattlesnake Lake und regionale Sehenswürdigkeiten wie Mounts Si und Washington. Der 4.0-Meile-Rundweg wird als Teil des Erholungsgebiets Rattlesnake Lake unterhalten und beginnt an einem Parkplatz mit Toiletten und einem Informationskiosk mit Wanderkarten. Der Felsvorsprung befindet sich 1.9 Meilen in die Wanderung hinein und verfügt über steile Klippen mit Blick auf die Wasserscheide des Cedar River auf einer Höhe von mehr als 2,000 Fuß. Für Wanderer, die die Route verlängern möchten, stehen Wanderwege in Richtung East Peak, Snoqualmie Park sowie Middle und Upper Ledges zur Verfügung. Wanderer mit Hunden an der Leine sollten Vorsicht walten lassen, da die Ränder der Klippen plötzlich und steil sein können.

17905 Cedar Falls Road SE, Nordbiegung, WA 98045

11. Sommerland


Summerland ist ein Wanderweg im Sunrise-Gebiet des Mount Rainier-Nationalparks, der eine 12-Meilen-Rundwanderung durch ein altes Waldgebiet bietet. Der Trail mündet nach einer Viertelmeile in den Wonderland Trail, der von Rucksacktouristen stark frequentiert wird. Wildblumen wie Becherköniginnen, Korallenwurzeln und Glockenblumenpyrolen bevölkern den Wald, der schließlich gerodet wird, um den Fryingpan Creek und die Klippen der Cowlitz-Schornsteine ​​zu präsentieren. Der Weg erreicht eine Höhe von fast 3,000 Fuß, bevor er Wildblumenwiesen und ein Gebiet mit Picknickunterkünften und einem ausgewiesenen Campingplatzgebiet erreicht, das nach vorheriger Reservierung verfügbar ist. Eine weitereinhalb Kilometer lange Wanderung bietet Zugang zur Panhandle Gap-Moräne.

55210 238th Avenue East, Ashford, WA 98304

12. Die Verzauberungsüberquerung

Die Enchantments Traverse befindet sich im Leavenworth-Gebiet der Central Cascades und bietet ein alpines Wunderland mit spektakulären Granit-Gletscherschnitzereien und unberührten blauen Seen. Die Region ist über eine mäßig anstrengende 18-Meile zu erreichen, die auf dem Weg eine Höhe von mehr als 4,500-Fuß erreicht. Die ersten sieben Meilen der Route beginnen am Stuart Lake Trailhead und führen am Colchuck Lake und Glacier vorbei bis zum Aasgard- oder Colchuck Pass und erreichen eine Höhe von 7,800 Fuß. Der weitere Teil des Weges ist am besten mit einer Camping-Erlaubnis über Nacht zu erreichen, die zwischen Mai und Oktober per Lotterie erhältlich ist. Fortgeschrittene Wanderer können die Strecke jedoch möglicherweise an einem einzigen Tag zurücklegen. Zu den Seen in der Region zählen die mit Flechten bedeckten Seen Tranquil und Isolation sowie der dramatische Inspiration Lake, der an drei Seiten Granitfelsen aufweist.

Wenatchee-Fluss-Förster-Bezirk, 600 Sherbourne, Leavenworth, WA 98826

13. Der Skyline Trail


Der Skyline Trail ist eines der beliebtesten Wanderziele im Mount Rainier National Park und bietet die Möglichkeit, einen Panoramablick auf das majestätische Wahrzeichen der Berge zu genießen. Der Weg befindet sich im beliebten Wandergebiet Paradise, in dem sich das historische 1916 Paradise Inn befindet, eine der großen Nationalpark-Lodges des amerikanischen Westens. Die 5.5-Meile-Rundkursroute erreicht Höhen von mehr als 6,800 Fuß und zeigt auf ihrer gesamten Strecke dramatische Wasserfälle, Gletscher und subalpine Wiesen, die über mehrere Nebenwege aus nächster Nähe erreichbar sind. Der Weg ist über einen Ausgangspunkt im Jackson Visitor Center zugänglich, das Routenkarten und Informationen bietet.

55210 238th Avenue East, Ashford, WA 98304

14. Wunderland Trail


Der Wonderland Trail ist einer der beliebtesten Wanderwege im Mount Rainier National Park und befindet sich in der südöstlichen Region in der Nähe des Steven's Canyon. Der 13 km lange Rundweg beginnt an einem Ausgangspunkt am Steven's Creek und bietet die Möglichkeit, Martha und Sylvia Falls entlang seiner Route zu sehen, die eine Höhe von 3,750 Fuß erreicht. Der Weg führt durch eine Tannen- und Zedernwaldregion, bevor er das Maple Creek Camp erreicht und Brücken zu den Zugangspunkten für Wasserfälle überquert. Sylvia Falls bietet einen 43-Fußabwurf, während Martha Falls, benannt nach der Schwiegertochter des Parkleuchters James Longmire, einen letzten Abwurf von mehr als 120-Fuß zeigt. Besucher sollten beachten, dass das Fotografieren in Sylvia Falls aufgrund von Schatten und Ästen vom Zugangspunkt aus schwierig ist.

55210 238th Avenue East, Ashford, WA 98304