15 Best North Carolina Islands

Im Gegensatz zu den belebten Promenaden und dem pulsierenden Nachtleben der nördlichen Atlantikküste bieten die Barriereinseln von North Carolina einen perfekten Rückzugsort für Besucher, die den Charme des Südens und ausgedehnte Abschnitte des unerschlossenen Atlantikstrandes suchen. Für Besucher, die ruhigere Ausflüge in die Natur suchen, bietet die 70-Meile Cape Hatteras National Seashore, NC, Möglichkeiten zum Angeln, Surfen, Bootfahren, Schälen, Zelten und zur einzigartigen Beobachtung von Wildtieren.

1. Bald Head Island


Bald Head Island ist North Carolinas südlichste Siedlung an der Spitze von Cape Fear in Brunswick County. Obwohl die Insel in den amerikanischen Revolutions- und Bürgerkriegen eine wichtige Rolle spielte, ist sie heute vielleicht am bekanntesten als Hauptschauplatz im 1989-Spielfilm Weekend at Bernie's. Drei Leuchttürme haben die Insel bedient, darunter der in 1817 gebaute Old Baldy Lighthouse, der älteste erhaltene Leuchtturm des Bundesstaates, der heute Führungen durch das Smith Island Museum anbietet. Die Insel ist landesweit für ihre Brutpopulationen an Vögeln und Meeresschildkröten bekannt und bietet 14 Meilen an wunderschönen Besucherstränden und Attraktionen wie den Bald Head Island Club-Golfplatz, der von der Zeitschrift Links zur Nummer zwei der Golfplatzrenovierungen des Landes ernannt wurde. Viele Ferienunterkünfte auf der Insel bieten kostenlose temporäre Mitgliedschaften im Bald Head Island Club und im Shoals Club an, die Gourmet-Restaurants und Zugang zum Yachthafen bieten.

2. Vogelinsel


Bird Island ist eine unbebaute Barriereinsel entlang der Südwestküste von North Carolina, die zum Naturschutzgebiet erklärt wurde. 1,481 Morgen des Insellandes sind als Bird Island Preserve geschützt, in dem bemerkenswerte Populationen von Unechten Meeresschildkröten und Meeresamaranth leben, beides bedrohte Arten. Besucher können die Insel mit dem Boot am Little River Inlet oder zu Fuß vom Sunset Beach aus erreichen, der Parkplätze an der Main Street und der 40th Street Boardwalk bietet. Die Insel ist ein perfekter Ort für Naturliebhaber und bietet tagsüber öffentlichen Zugang zu Fuß durch die Meereswiesen, Salzwiesen und Dünenstrände.

3. Bodie Island


Bodie Islands Name ist irreführend, da er seit der 1811-Schließung des Roanoke Inlet mit der Outer Banks-Halbinsel verbunden ist. Heute verbindet es Nags Head mit Oregon Inlet und wird als Teil von Cape Hatteras National Seashore gewartet, das sich über mehr als 70 Meilen entlang der Outer Banks-Region erstreckt. Im Gegensatz zu den nahe gelegenen Touristengebieten Hatteras und Ocracoke Islands ist Bodie Island ein weitgehend unerschlossenes Naturparadies und bietet zahlreiche Möglichkeiten für Aktivitäten wie Bootfahren, Kajakfahren, Angeln und Vogelbeobachtung. Auf der 10-Meile befinden sich auch der historische Bodie Island Lighthouse, der in 1872 gebaut wurde, und das Oregon Inlet Fishing Center, eines der größten Fischereizentren der Region. An mehreren Stränden sind Geländefahrzeuge gestattet. Auf dem von NPS verwalteten Oregon Inlet Campground stehen Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung.

4. Cedar Island


Cedar Island wird allgemein für eine Gruppe von Festlandgemeinden in der Nähe von Beaufort und Morehead City verwendet, obwohl die eigentliche Insel eine vier Meilen lange Zuflucht gegenüber der West Thorofare Bay vom Festland North Carolina ist. Ein Großteil der Insel ist als Cedar Island National Wildlife Refuge erhalten, das in 1964 gegründet wurde und eine Vielzahl von Unterhaltungsmöglichkeiten für Naturliebhaber und Strandliebhaber bietet. Die Insel ist über die Cedar Island Ferry Route oder den NC Highway 12 erreichbar und bietet Möglichkeiten zum Bootfahren, Angeln, Jagen, Kajakfahren, Schälen, Vogelbeobachten und Reiten. Als die Region, die dem beliebten Ocracoke Island am nächsten liegt, eignet sich die Insel perfekt für einen Tagesausflug oder einen abgelegenen Kurzurlaub und bietet Unterkünfte auf Campingplätzen und in Motels.

5. Emerald Isle


Emerald Isle wurde nach der üppigen grünen Oase benannt, die sie inmitten des glitzernden Wassers der Kristallküste bietet und ist bis heute ein wunderschöner Zufluchtsort. Die Insel ist auch als Bogue Banks Island bekannt und bietet eine Vielzahl von Aktivitäten für jeden Outdoor-Liebhaber, darunter Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen, Segeln, Windsurfen und Kajakfahren. Das Point bietet eine ruhige Strandoase und im Vergleich zu den Stränden auf den nahe gelegenen Ferieninseln nur ein Minimum an Menschenmassen. Der familiengeführte Salty Pirate Water Park bietet jungen Besuchern Nervenkitzel. Weitere beliebte Erholungsorte sind der Bogue Inlet Fishing Pier, der 41-Morgen große Emerald Isle Woods Park mit einem Discgolfplatz und der abgeschiedene Cedar Street Park.

6. Harkers Island


Harkers Island liegt ungefähr eine halbe Stunde von Emerald Isle über US-70 und Harker's Island Road entfernt. Auf der Insel gibt es eine nicht rechtsfähige Gemeinschaft von Einwohnern, die als "hoi toiders" bekannt sind, die einen einzigartigen englischen Dialekt sprechen und Nachkommen der ursprünglichen Siedler aus dem 18. Jahrhundert sind. Heute ist die Insel ein wichtiges Zentrum für wasservogelbegeisterten Tourismus und beherbergt das Core Sound Waterfowl Museum und Heritage Centre, das Kunst und Schnitzereien von Wasservögeln zeigt. Im Dezember lockt das Core Sound Waterfowl Festival mehr als 10,000-Wasservogelbegeisterte auf die Insel. Zu den weiteren bemerkenswerten Sehenswürdigkeiten gehört das Besucherzentrum des National Park Service für die nahegelegene Cape Lookout National Seashore, in dem ein Park-Dokumentarfilm und Aktivitäten für Kinder gezeigt werden.

7. Hatteras Island


Hatteras Island trennt den Pamlico Sound vom Atlantischen Ozean und ist die größte Insel in der Region Outer Banks, die sich über fast 48 Meilen erstreckt. Mit ganzjährig milden Temperaturen, zugänglichen Stränden und einer Vielzahl von entspannten touristischen Aktivitäten ist die Insel der Inbegriff für einen Kurzurlaub in North Carolina. Die Insel ist der Hauptstandort der 72-Meile Cape Hatteras National Seashore, die sich auch über die nahe gelegenen Inseln Bodie und Ocracoke erstreckt und umweltfreundliche Outdoor-Aktivitäten wie Bootfahren, Windsurfen und Kitesurfen bietet. Sieben Dörfer der Insel bieten Attraktionen wie den Friedhof des Atlantischen Museums, das Hatteras Island Ocean Center und die Oregon Inlet Life-Saving Station, die im National Register of Historic Places aufgeführt ist. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten gehört der Cape Hatteras Lighthouse, der höchste erhaltene Leuchtturm der Vereinigten Staaten.

8. Knotts Island


Knotts Island ist eine kleine, sumpfige Insel, auf der sich eine nicht rechtsfähige Gemeinde befindet, die echten lokalen Charme bietet. Die Insel ist vom North Landing River, Currituck Sound und Knotts Island and Back Bays umgeben und von Virginia Beach über Princess Anne Road oder mit der Fähre vom Festland aus erreichbar. Zu den Hauptattraktionen zählen der Swan Island Hunting Club, der Martin Orchard and Vineyard, der einen öffentlichen Obstgarten und einen Veranstaltungspavillon bietet, sowie das Bay Villa Restaurant und die Bar, in denen sich auch die Hauptrampe der Insel befindet. Auf der Willowgait Farm werden private, saisonale Reitstunden und Kinderlager angeboten. Jedes Jahr im Juni findet auf der Insel ein Pfirsichfestival statt.

9. Masonboro Island


Masonboro Island ist North Carolinas längste ungestörte Barriereinsel und erstreckt sich über 8.4 Meilen entlang der Südküste des Bundesstaates in New Hanover County. Die Insel ist als Masonboro Island Reserve erhalten, das vom North Carolina National Estuarine Research Reserve beaufsichtigt wird und als North Carolina State Natural Area ausgewiesen ist. Seine natürlichen Ökosysteme sind eine Mischung aus Dünen, Sümpfen und Wattflächen und bieten ein wichtiges Nistgebiet für bedrohte Unechte Meeresschildkröten. Besucher haben nur mit Booten, Kajaks und Kanus Zugang zur Insel. Einige Fährgesellschaften bieten private Fährdienste an. Übernachtcamping ist an mehreren Stellen der Insel gestattet.

10. Oak Island


Oak Island ist das perfekte Reiseziel für Familien, die nach einem klassischen Strandurlaub in North Carolina suchen. Es bietet mehr als 60-Zugangspunkte zu öffentlichen Stränden und Attraktionen am Meer wie Eisdielen und Minigolfplätze aus alter Zeit. Eine Reihe historischer Stätten stehen für Besichtigungen zur Verfügung, darunter der Oak Island Lighthouse, der jüngste Leuchtturm des Bundesstaates, der in 1958 gebaut wurde. Zu den beliebten Attraktionen für Familien zählen das Oak Island Nature Center und das Ocean Education Center mit Exponaten und Programmen zur Naturgeschichte sowie der von der Gemeinde unterstützte Oak Island Skate Park. Zwei Ozeanpfeiler überspannen die Küste der Insel, darunter der Oak Island Pier, der höchste Pier des Staates, und der Ocean Crest Pier, der zum besten Angelpier des Staates gewählt wurde. Eltern können im Oak Island Golf Country Club, der vom renommierten Architekten George Cobb entworfen wurde, das Grün fotografieren oder die Drehorte von Spielfilmen wie "Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast" oder "Verbrechen des Herzens" besichtigen.

11. Ocracoke Island


Ocracoke Island ist eine von drei Inseln der Cape Hatteras National Seashore, einer vom National Park Service verwalteten, nicht erschlossenen 70-Meile, die eine Reihe abgelegener Besucherstrände sowie Möglichkeiten zum Bootfahren, Angeln, Surfen und Schwimmen bietet. Glückliche Besucher können einen Blick auf die wilde Pony-Population der Insel werfen, die vermutlich von Mustangs spanischer Entdecker abstammen. Die Insel ist über mehrere Passagierfähren vom Festland und den nahe gelegenen Inseln sowie vom öffentlichen Ocracoke Island Airport aus erreichbar. Im Ocracoke Village am südlichen Ende der Insel, in dem sich auch der Ocracoke Island Lighthouse befindet, der älteste Leuchtturm des Staates, finden Sie eine Vielzahl von Geschäften und Restaurants, die sich in lokalem Besitz befinden.

12. Vergnügungsinsel

Pleasure Island war früher als Federal Point bekannt, bevor 1930 den Snow's Cut vollendete, der die Insel von der Festlandhalbinsel trennte. Die Insel ist die Heimat der Küstenstädte Kure und Carolina Beach sowie der angrenzenden Gemeinde Wilmington Beach, die eine Vielzahl von unberührten Strandgebieten und Attraktionen für Familien bietet. Der Carolina Beach Boardwalk, der klassische Fahrgeschäfte und Boardwalk-Arcade-Spiele präsentiert, wurde von den Magazinen Budget Travel und Food and Wine als einer der besten 10-Boardwalks in Amerika ausgezeichnet. Zu den weiteren Hauptattraktionen zählen das Fort Fisher State Recreation Area, das North Carolina Aquarium in Fort Fisher, der familienfreundliche Ocean Front Park und der Kure Beach Fishing Pier, einer der ältesten Anglerpiers des Atlantiks.

13. Roanoke Island


Roanoke Island ist eine 13 km lange Insel in der Nähe von Nags Head, die vom Festland über Virginia Dare, William, erreichbar ist. B Umstead und Washington Baum Bridges. Als eine der ältesten Gemeinden am Outer Banks war die Insel Schauplatz der Lost Colony aus dem 16. Jahrhundert, die in einem gleichnamigen symphonischen Freiluftdrama verewigt wurde, das saisonale Aufführungen in der historischen Sehenswürdigkeit des 25-Acre Roanoke Island Festival Park bietet. In der Stadt Manteo am nördlichen Ende der Insel werden verschiedene Einkaufsmöglichkeiten und gastronomische Einrichtungen angeboten. Weitere Hauptattraktionen sind die Fort Raleigh National Historic Site, das Roanoke Island Aquarium und das North Carolina Maritime Museum.

14. Shackleford Banks


Shackleford Banks sind der südöstlichste Teil der Cape Lookout National Seashore und ein Muss für Naturliebhaber, die die Crystal Coast besuchen. Die 8.5-Meile ist von Harkers Island und der Festlandstadt Beaufort mit einer Reihe von Fährverbindungen erreichbar und war früher Wohnsitz der Diamond City-Gemeinde. Seit den 1960s wird die Insel vom National Park Service verwaltet und bietet zahlreiche Möglichkeiten zum Schälen, Surfen, Angeln, Paddeln und Kajakfahren. Wildlife-Enthusiasten können die Banker-Ponys der Insel beobachten, von denen angenommen wird, dass sie von spanischen Mustangs abstammen, die im 16.Jahrhundert Schiffbruch erlitten haben, sowie eine Vielzahl von Küsten-, Wasser- und Zugvogelpopulationen.

15. Topsail Island


Topsail Island ist eine 26-Meile Insel entlang der Südostküste von North Carolina, die vermutlich nach ihrer frühen Population von Piratenschiffen benannt wurde, deren Obersegel oft von der offenen See aus sichtbar waren. Im Zweiten Weltkrieg befand sich auf der Insel eine Flugabwehr-Trainingsbasis, die während des Kalten Krieges zur Entwicklungsbasis für Lenkflugkörper der Operation Bumblebee umgebaut wurde. Heute beherbergt die Insel drei malerische Gemeinden, die Geschäfte in lokalem Besitz anbieten, wie den Jolly Roger Fishing Pier, das Queen Jean Headboat und eine Reihe von Restaurants und Geschenkartikelläden. Zu den familienfreundlichen Attraktionen zählen die Eisbahn Topsail Island, der Putt-Putt-Platz Patio Playground und das Missiles and More Museum, das die Militärgeschichte der Insel bewahrt.