20 Die Besten Gratis-Aktivitäten In Austin, Texas

Eine große Anzahl von öffentlichen Parks und Seen in Austin bieten die Möglichkeit zur kostenlosen Erholung im Freien und dienen als beliebte Orte zum Schwimmen, Bootfahren, Wandern und Radfahren. Viele kostenlose Festivals und Veranstaltungen finden das ganze Jahr über in der Stadt statt und große öffentliche Kunstinstallationen sind an vielen Orten in der Stadt vorübergehend oder vorübergehend zu sehen. Das CapMetro-System in Austin ist eine kostengünstige Option, um einige der einzigartigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zu erkunden. Es bietet Bus-, Paratransit- und S-Bahn-Linien mit Haltestellen in den vielseitigen und pulsierenden Stadtvierteln. Einige Attraktionen sind nur an bestimmten Tagen kostenlos - bitte überprüfen Sie, bevor Sie gehen.

1. Das Blanton Museum of Art


Das Blanton Museum of Art ist Austins führendes Kunstmuseum und eines der größten Kunstmuseen der USA. Es befindet sich auf dem Campus der University of Texas. Das Museum wurde ursprünglich in 1963 gegründet und an seinen derzeitigen Standort in der Galerie Mari und James A. Michener in 2006 verlegt. Heute beherbergt es eine Sammlung von 18,000-Kunstwerken von der Antike bis zur Gegenwart, mit Schwerpunkt auf europäischen Gemälden vor 1900, antiken griechischen und römischen Vasen und mehr als 4,000-Stücken zeitgenössischer und moderner Kunst aus Amerika. Kunst wird in wechselnden Dauer- und Wechselausstellungen gezeigt, die im Rahmen des Museumsprogramms am dritten Donnerstag kostenlos zu sehen sind. An jedem dritten Donnerstag bleibt das Museum bis 9: 00pm geöffnet und bietet Besuchern eine vollständige Liste mit kostenlosem Programm, einschließlich Galeriegesprächen, Pop-up-Ausstellungen und einer Reihe von Community Conversations. Für Aufenthalte unter 30 Minuten stehen in den Garagen der Universität kostenfreie Parkplätze zur Verfügung. Mehrere Buslinien der Cap Metro bedienen den Universitätscampus.

200 E Martin Luther King Jr. Blvd, Austin, TX 78712, Telefon: 512-471-5482

2. Austin Natur- und Wissenschaftszentrum


Das Austin Nature and Science Center ist eines der ersten familienfreundlichen Wissenschaftszentren in Austin, das vormittags und nachmittags an sieben Tagen in der Woche kostenlos für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Das Zentrum wurde in 1960 für die Öffentlichkeit geöffnet, um der Jugend in Austin eine zusätzliche Umwelterziehung zu ermöglichen und das Bewusstsein und die Wertschätzung der Natur in der Öffentlichkeit zu stärken. Es befindet sich am westlichen Ende des Zilker-Parks im Naturschutzgebiet Zilker und bietet Besuchern und Schulgruppen eine Reihe von Exponaten im Innen- und Außenbereich. Zu den Exponaten des Besucherzentrums von ANSC gehören ein Workshop für Naturforscher, in dem junge Besucher natürliche Exemplare untersuchen können, und ein Modell für eine Durchgangshöhle. Draußen werden verwaiste und verletzte Tiere in natürlichen Lebensräumen versorgt, während ein Öko-Detektiv-Pfad informative Naturdarstellungen bietet und in einer Dino-Grube Kinder mit paläontologischen Geräten in Kindergröße nach Fossilien suchen können.

2389 Stratford Dr, Austin, TX 78746, Telefon: 512-974-3888

3. Das Bullock Texas State History Museum


Das Bullock Texas State History Museum informiert über die Sozial- und Kulturgeschichte des Staates Texas, die im April von 2001 für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Das nicht-sammelnde Museum zeigt eine Vielzahl von wechselnden Exponaten und Leihgaben aus anderen Museen. Auf drei Etagen sind die Exponate nach den Begriffen "Land", "Identität" und "Gelegenheit" und ihrer Beziehung zur Geschichte von Texas angeordnet Entwicklung. Zu den bemerkenswerten Exponaten zählen wiedergefundene Artefakte aus dem Schiffswrack La Belle aus dem 17. Jahrhundert, die ursprüngliche Statue der Göttin der Freiheit aus dem Kapitol und eine authentische NASA-Konsole, die vom Manned Flight Center ausgeliehen wurde. Das Museum bietet an jedem ersten Sonntag im Monat zwischen 12: 00pm und 5: 00pm freien Eintritt für Besucher jeden Alters. Gegen eine zusätzliche Gebühr werden Filmpräsentationen im Spirit Theatre des Museums, in dem die interaktiven Dokumentarfilme Star of Destiny und Wild Texas Weather gezeigt werden, und im 3D IMAX-Theater des Museums angeboten.

1800 Congress Ave, Austin, TX 78701, Telefon: 512-936-8746

4. Der Austin Aqua-Dome


Der Austin Aqua-Dome ist ein einzigartiges Geschäft für Meerestiere und -bedarf, das die größte Auswahl an Meereskorallen und Fischarten in Zentraltexas anbietet. Der Laden ist am Nachmittag und in den frühen Abendstunden dienstags bis sonntags für die Öffentlichkeit geöffnet. Er wurde ursprünglich in 1986 als Filiale des Pier One Imports Tropical Fish Stores-Franchise errichtet. Seit 1997 wird es als unabhängiges Schiffsversorgungsgeschäft betrieben und zeigt seltene und exotische Fischarten, die direkt von den Philippinen, Sri Lanka, Bali und anderen südasiatischen und polynesischen Gebieten importiert wurden. Korallen werden auch aus Jakarta, Kupong und anderen Inselgebieten importiert, mit einer großen Auswahl an Teichpflanzen, Koi, Feederfischen, Garnelen und anderen Meerestieren. Der Aqua-Dome ist ein großartiger Ort für Familien mit einer Struktur, die einem Aquarium ähnelt, und Möglichkeiten zum Füttern von Koi und Goldfischen für Kinder während der Frühlings- und Sommermonate.

1604 Fortview Rd, Austin, TX 78704, Telefon: 512-442-1400

5. Das Herrenhaus des texanischen Gouverneurs


Das Texas Governor's Mansion ist seit 1856 die offizielle Residenz eines jeden texanischen Gouverneurs. Damit ist es die älteste ununterbrochen bewohnte Residenz des Staates und die viertälteste Residenz des Landes. Das 8,920-Quadratmeter große Herrenhaus im griechischen Revival-Stil wurde ursprünglich von dem Architekten Abner Cook in 1854 erbaut und in 1974 als nationales historisches Wahrzeichen ausgewiesen. Am Dienstag-, Mittwoch- und Donnerstagmorgen werden kostenlose Führungen durch das Herrenhaus angeboten, die ungefähr 20 Minuten dauern und die öffentlichen Räume und das Gelände des Herrenhauses erkunden. Die Dozenten erläutern die Geschichte und Architektur des Herrenhauses und erläutern die Karrieren und Hinterlassenschaften der früheren Bewohner der Gouverneure. Besucher sollten beachten, dass Führungen aufgrund der für die Besichtigung des Gebäudes erforderlichen Sicherheitsabstände mindestens eine Woche im Voraus geplant werden müssen. Mehrere nahe gelegene Parkhäuser bieten kostenfreie Parkplätze für eine begrenzte Zeitspanne. In der Umgebung stehen auch Parkplätze mit Parkuhren zur Verfügung.

1010 Colorado St, Austin, TX 78701, Telefon: 512-305-8524

6. Mount Bonnell


Der Mount Bonnell ist ein beliebter natürlicher Aussichtspunkt mit Blick auf den Lake Austin und den Colorado River und bietet einen spektakulären Panoramablick auf die Skyline von Austin und die umliegenden Hügel und Täler der Stadt. In einer Höhe von 775 Fuß über dem Meeresspiegel wird der Mount allgemein als höchster Punkt innerhalb der Stadtgrenzen von Austin angesehen, obwohl der nahe gelegene Mount Barker seine Höhe in 840 Fuß übertrifft. Es wird angenommen, dass der Berg nach dem Zeitungsmagnaten George W. Bonnell benannt wurde, obwohl einige Historiker glauben, dass er stattdessen nach dem texanischen Armeekapitän Joseph Bonnell benannt wurde, einer Schlüsselfigur im Kampf des Staates für die Unabhängigkeit. In 1969 wurde das Reittier als Texas Historic Landmark aufgeführt und in 2015 wurde es in das National Register of Historic Places aufgenommen. Eine Reihe von 102-Treppen ermöglicht den einfachen Zugang zum Gipfel des Berges. Ein Aussichtsdeck und ein Pavillon oben bieten Picknicks und Entspannung.

7. Das Austin Fire Museum


Das Austin Fire Museum ist ein kostenloses öffentliches Museum in der historischen Central Fire Station Nr. 1, einem ursprünglich in 1938 errichteten Zweiraum-Feuerwehrhaus. Das Museum wird von der Austin Fire Museum Hook & Ladder Society betrieben und ist samstags und sonntags von 12: 00pm bis 5: 00pm für die Öffentlichkeit zugänglich der heutige Tag. Zu den wichtigsten Exponaten zählen eine 19-Ära Hook and Ladder No. 1870 Laterne, historische Uniformstücke, die von Feuerwehrleuten im 1. Und frühen 19. Jahrhundert getragen wurden, sowie Erinnerungsstücke an die ersten afroamerikanischen Feuerwehrmänner des Staates. In der zentralen Feuerwache Nr. 20 befinden sich auch mehrere derzeit in Betrieb befindliche Feuerwachen, die im Rahmen von im Voraus geplanten Führungen erkundet werden können.

401 E 5th St, Austin, TX 78701, Telefon: 512-974-3835

8. Das Harry Ransom Center


Das Harry Ransom Center ist ein bedeutendes Bibliotheksarchiv und Museum an der Universität von Texas in Austin, in dem weltberühmte Sammlungen literarischer Artefakte und Bände aus Europa und den USA aufbewahrt werden. Die Sammlungen, die letztendlich die Bestände des Zentrums umfassen sollten, wurden ursprünglich von Harry Ransom, dem Gründer des Humanities Research Center der Universität, in 1957 erworben. Heute beherbergt das Zentrum mehr als 36 Millionen bedeutender literarischer Manuskripte sowie bedeutende Sammlungen seltener Bücher, Fotografien sowie klassischer und zeitgenössischer Kunstwerke. Zu den herausragenden Werken der Sammlung zählen eine seltene Gutenberg-Bibel und Nic? Phore Ni? Pces View from the Window in Le Gras, die als älteste Fotografie der Welt bekannt sind. Studenten und Besucher können die Bibliothek nach einem kurzen Informations- und Registrierungsprozess kostenlos nutzen. Besucher sollten jedoch beachten, dass einige Sammlungen aufgrund ihrer Fragilität für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind.

300 W 21st St, Austin, TX 78712

9. Zilker Metropolitan Park


Der Zilker Metropolitan Park ist ein öffentlicher Park, der sich auf einem Hektar großen Gelände an der Kreuzung des Colorado River und des Barton Creek befindet. Er wurde zu Ehren des Unternehmers der Eisindustrie, Andrew Jackson Zilker, benannt, der der Stadt Austin das Land in mehreren Verkäufen im Laufe des Anfangs spendete 350. Jahrhundert. Das Gelände des Parks wurde durch die Arbeit der Civil Works Administration in einen öffentlichen Erholungsraum in den 20 umgewandelt und in das nationale Register der historischen Orte in 1930 aufgenommen. Heute bietet es zahlreiche Möglichkeiten zur saisonalen Erholung im Freien, darunter einen öffentlichen Wander- und Radweg, der den Lady Bird Lake des Parks umrundet. Zu den öffentlichen Attraktionen des Parks zählen das Austin Nature and Science Center und der Zilker Botanical Garden, die Sie kostenlos erkunden können. Im Park finden das ganze Jahr über zahlreiche öffentliche Sonderveranstaltungen statt, darunter das international anerkannte Austin City Limits Music Festival, das an zwei Wochenenden im Oktober stattfindet.

2100 Barton Springs Road, Austin, TX 78704, Telefon: 512-974-6700

10. Historischer Oakwood Cemetery


Der historische Oakwood Cemetery ist Austins ältester öffentlicher Friedhof und befindet sich in der Nähe des historischen Stadtviertels Swedish Hill auf einem Stück Land mit Blick auf die Innenstadt von Austin nahe der Interstate 35. Der Friedhof ist zumindest seit den 1850 in Betrieb, wobei viele Historiker der Ansicht sind, dass seine Errichtung mehrere Jahrzehnte zuvor liegen könnte. Heute erstreckt es sich über 40 Morgen und ist ein nationales Register der unter Denkmalschutz stehenden Wahrzeichen, in dem einige der berühmtesten Persönlichkeiten von Texas, darunter die Alamo-Überlebende Susanna Dickinson, der Bürgerkriegsgeneral Thomas Green und viele frühere Gouverneure und Gesetzgeber des Bundesstaates, zusammenkommen. Historische Abschnitte des Friedhofs, in denen sich die jüdische, lateinamerikanische und afroamerikanische Bevölkerung der Stadt befindet, mit einem Abschnitt "Babyland", der den Bestattungen von Säuglingen gewidmet ist. Gedenkgottesdienste finden in der 1914-Leichenkapelle statt, die in 1944 umfassend renoviert wurde.

1600 Comal St, Austin, TX 78702, Telefon: 512-978-2320

11. Bull Creek District Park


Der Bull Creek District Park ist ein beliebter öffentlicher Park in Austin, den die Abteilung für Parks und Erholung der Stadt Austin beaufsichtigt. Der Park wurde ursprünglich in 48 rund um Bull Creek, einem Nebenfluss des Colorado River, errichtet, der ein grünes Ökosystem für die einheimische Flora und Fauna in der Region Zentral-Texas schafft. Der Park bietet eine Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten im Freien, darunter Basketball- und Volleyballplätze sowie ein Mehrzweck-Sportplatz. Schwimmen und Angeln sind am Bach gestattet. Wanderwege bieten sich am Bull Creek Trail an. Einige Gebiete mit Kalksteinkämmen sind auch beliebte Klettergebiete. Gut erzogene Haustiere sind im Park an der Leine gestattet.

6701 Lakewood Dr, Austin, TX 78731, Telefon: 512-974-6700

12. Die Ann W. Richards Congress Avenue Bridge

Die Ann W. Richards Congress Avenue Bridge ist eine der bekanntesten Brücken Austins und überquert den Lady Bird Lake an der Congress Avenue. Die Brücke wurde ursprünglich in ihrer modernen Form in 1910 gebaut, wobei frühere Brückenkonstruktionen überarbeitet und umgebaut wurden, die bis in die Zeit von 1869 zurückreichen, und überquerte ursprünglich den Colorado, bevor sie am Lady Bird Lake beschlagnahmt wurde. In 2006 wurde die Brücke zu Ehren von Ann W. Richards, 45th Gouverneur des Staates und einer der prominentesten Bürger Austins, umbenannt. Es ist bekannt als die Heimat der weltgrößten städtischen Fledermauskolonie mit bis zu 1.5 Millionen mexikanischen Fledermäusen, die jeden Sommer unter der Brücke leben. Touristen können Fledermauspopulationen beobachten, die während der Sommermonate in der Dämmerung fliegen, um sich zu ernähren, während sie von der Brücke über den Lady Bird Lake nach Osten reisen. Ein Informationsstand über die Fledermauspopulation der Brücke befindet sich am nördlichen Ufer des Sees am östlichen Ende der Brücke.

13. Lady Bird Lake


Lady Bird Lake, früher als Town Lake bekannt, ist ein künstliches Reservoir entlang des Colorado River, das ursprünglich in 1960 mit dem Bau des Longhorn Dam als Kühlwasser für das ehemalige Holly Street Power Plant angelegt wurde. In 2007 wurde der See zu Ehren von First Lady Bird Johnson umbenannt, die maßgeblich zur Reinigung des Sees während der 1970 beitrug und einen Großteil seiner umliegenden Ufer in natürliche Ökosysteme zurückführte. Heute ist der 416-Acre-See einer der beliebtesten Outdoor-Erholungsorte in Austin. Auf dem 10.1-Meile-Wander- und -Radweg von Ann und Roy Butler, der das Ufer des Sees umrundet, können Sie Rad fahren. Kanus, Kajaks und Paddleboards sind in den Gewässern des Sees erlaubt, die häufig als Übungsplatz für lokale Ruderteams genutzt werden. An den Ufern des Sees befinden sich die Pools Deep Eddy und Barton Springs, in denen Sie auf der Red Bud Isle des Sees angeln können. Zu den öffentlichen Sonderveranstaltungen, die jährlich am See stattfinden, zählen das international bekannte Austin City Limits Music Festival und das Austin Reggae Festival.

14. Mayfield Park


Der Mayfield Park ist ein öffentlicher Park auf dem ehemaligen Gelände des Mayfield-Gutsch-Anwesens, der ursprünglich in 1870s errichtet wurde und zu Beginn des 20-Jahrhunderts dem texanischen Außenminister Allison Mayfield gehörte. Das Anwesen wurde nach dem Erwerb durch Mayfields Tochter Mary Frances und ihren Ehemann Milton Gutsch, Professor an der University of Texas, mit farbenfrohen, von Mauern umgebenen Gärten erschlossen. In 1971 wurden nach dem Tod von Mayfield-Gutsch die gepflegten Gutsgärten der Stadt Austin gespendet. Heute werden zwei Hektar des Grundstücks als öffentlicher Park und botanischer Garten genutzt, in dem wunderschöne Palmen- und Seerosenbäume auf dem gesamten Gelände gepflanzt sind. Koiteiche sind die Heimat exotischer Fische, während farbenprächtige Pfauen und Pfauen frei auf dem Parkgelände herumstreifen. Das Gelände ist täglich von morgens bis abends kostenlos für die Öffentlichkeit zugänglich. Abschnitte können für private Sonderveranstaltungen gemietet werden.

3505 W. 35th St, Austin, Texas, 78703, Telefon: 512-974-6700

15. Sparky Park


Sparky Park ist eine der bemerkenswertesten öffentlichen Kunstinstallationen in Austin und befindet sich auf dem Gelände eines ehemaligen Umspannwerks, das in den 1930s gebaut wurde. Die Station besteht aus einem Nutzgrundstück und einem städtischen Gebäude im Art-Deco-Stil, in dem sich früher elektrische Maschinen für die Stadt befanden. Nach einer Überarbeitung des Stromnetzes der Stadt Mitte der 2000 wurde der Austin-Künstler Berthold Haas beauftragt, eine große öffentliche Kunstinstallation zu entwickeln, um das Gelände der Station in einen öffentlichen Parkraum umzuwandeln. Heute ist der Bahnhof mit einer einzigartigen Junk-Art-Ausstellung geschmückt, die an spanische Jugendstilstücke, die psychedelische Kultur von 1960 und die Mittelwestliche Grottenkultur aus dem 20. Jahrhundert erinnert. Der resultierende Effekt ist eine skurrile Steingrotte auf dem Gelände der Station, die an ein Märchenland oder eine Unterwasser-Meerjungfrauengrotte erinnert. Besucher jeden Alters sind herzlich eingeladen, die Struktur zu erkunden und die künstlerischen Elemente zu berühren und zu fotografieren.

16. Das Texas State Capitol


Das Texas State Capitol ist der offizielle Regierungssitz von Texas, in dem die Legislative des Staates und die Büros des Gouverneurs von Texas untergebracht sind. Das Kapitolgebäude wurde vom Architekten Elijah E. Myers entworfen und zwischen 1882 und 1888 errichtet, wobei der Komplex in 1993 erheblich erweitert und renoviert wurde. Seit 1986 wurde es als nationales historisches Wahrzeichen ausgewiesen und als das sechsthöchste staatliche Kapitolgebäude in den Vereinigten Staaten in einer Höhe von über 30 Metern (302 Fuß) anerkannt. Selbstgeführte Führungen durch das Kapitolgebäude sind für Besucher aller Altersgruppen den ganzen Tag über an sieben Tagen in der Woche gestattet. Für die Erkundung des Gebäudes und seines Geländes stehen Materialien für selbstgeführte Führungen in acht Sprachen zur Verfügung. Von Dozenten geführte Touren werden auch an sieben Tagen in der Woche zu bestimmten Zeiten vormittags und nachmittags angeboten. Die Touren beginnen ungefähr alle 45-Minuten und dauern ungefähr eine halbe Stunde. Zu bestimmten Zeiten des Jahres werden Themen-Touren angeboten, darunter eine Women in Texas History Tour, eine wegweisende afroamerikanische Texas Tour und eine Holiday Capitol Tour im Dezember.

1100 Congress Ave, Austin, TX 78701, Telefon: 512-463-4630

17. Texas American Indian Heritage Day


Der Texas American Indian Heritage Day wird jedes Jahr am letzten Freitag im September in Texas gefeiert. Er wird vom Gesetzgeber des Staates als staatlicher Feiertag ausgewiesen, um die sozialen und kulturellen Beiträge der einheimischen texanischen Gemeinschaften zur Geschichte des Staates zu feiern. Am Samstag nach dem Feiertag findet im Bullock Texas State History Museum eine jährliche Feier zum indianischen Kulturerbe statt, die von der gemeinnützigen Organisation Great Promise For American Indian mitgesponsert wird. Das Festival mit freiem Eintritt bietet eine Vielzahl familienfreundlicher Aktivitäten und Aufführungen zur Feier der indigenen Kulturen, darunter Aufführungen traditioneller Trommel- und Tanzkunstformen lokaler indigener Gruppen. Die Teilnehmer des Festivals können an einer Reihe interaktiver Aktivitätsstationen, darunter Geschichtenerzählen, Kochen und Kunsthandwerk, die indigenen kulturellen Traditionen kennenlernen. Kostenlose Parkplätze stehen am Museum für Festivalbesucher zur Verfügung.

1800 Congress Ave, Austin, TX 78701

18. Das Texas Community Music Festival


Das Texas Community Music Festival ist ein jährliches kostenloses Musikfestival, das jedes Jahr im April auf dem Central Market North in Austin stattfindet und eine abwechslungsreiche Auswahl lokaler und regionaler Musiker präsentiert. Musikkünstler, Bands und Performance-Gruppen präsentieren Darbietungen in einer Vielzahl von Genres, darunter Rock, Jazz, Weltmusik und klassische Musik. Das Festival, das erstmals in 2006 stattfand, wird zum Teil von der Lebensmittelkette HEB und dem Austin Civic Wind Ensemble, der ältesten Community-Band der Stadt, gesponsert. An aufeinanderfolgenden 10-Tagen werden familienfreundliche Darbietungen angeboten, bei denen Community-Mitglieder jeden Alters zum Singen und Tanzen mit Darstellern eingeladen werden. Auf dem Festival wird auch ein Kinderspielplatz für junge Besucher angeboten.

19. Die Texas Independence Parade


Die Texas Independence Parade ist eine jährliche Feier zu Ehren des offiziellen Unabhängigkeitstags des Staates, die jedes Jahr am 2.März gefeiert wird, um der Unterzeichnung der Unabhängigkeitserklärung des Staates durch 1836 zu gedenken. Die Parade wird von der gemeinnützigen Organisation Celebrate Texas veranstaltet und findet in der Innenstadt in der Nähe der Ann W. Richards Congress Avenue Bridge ab 9: 30am statt. Ein 5K-Lauf wird auch entlang der Congress Avenue veranstaltet, zusammen mit einer familienfreundlichen Capitol-Feier, die jedes Jahr im Capitol Rotunda des Texas State Capitol Building stattfindet. Offizielle Feierlichkeiten zum Unabhängigkeitstag finden auch im Joseph und Susanna Dickinson Hannig Museum statt, einschließlich einer offiziellen Unabhängigkeitszeremonie und einer Ausstellung festlicher Flaggen und Artefakte des texanischen Stolzes.

20. Toy Joy Store


Toy Joy Store ist eine der beliebtesten Attraktionen für Familien in Austin und wurde vom Magazin USA Today und Travel and Leisure als einer der besten unabhängigen Spielwarengeschäfte der Welt ausgezeichnet. Das Geschäft wurde ursprünglich in 1987 eröffnet und von seinem ursprünglichen Standort an der Universität von Texas an einen neuen Standort in der Innenstadt der Stadt in der 2nd Street in 2013 verlegt. Der Laden ist mit Ausnahme der wichtigsten nationalen Feiertage jeden Tag des Jahres für die Öffentlichkeit geöffnet und bietet eine einzigartige Sammlung von eklektischen und nostalgischen Spielsachen und Geschenken. Obwohl der Laden ein familienfreundlicher Favorit ist, werden auch erwachsene Besucher viel zu schätzen wissen. Sammlerstücke und Artikel sind sowohl für Kinder als auch für Kinder bestückt. Seit 2014 ist das Geschäft Teil der Einzelhandelsgruppe Wild About Music und hat den Bestand an Sammlerstücken erweitert.

403 W 2nd Street, Austin TX 78701, Telefon: 512-320-0090