22 Best Big Island Hawaii Strände

Hawaii'a Big Island ist bekannt für seine einzigartigen und wunderschönen Strände, die von beliebten Familienurlaubsorten in der Nähe von Hilo bis zu einzigartigen abgelegenen Orten reichen, an denen neue schwarze Lavabildungen und weltbekannter Olivin oder "grüner" Sand zu sehen sind. Eine Reihe von Orten am Strand beherbergen bedeutende archäologische Sehenswürdigkeiten wie den Holoholokai Beach Park und den Kamakahonu Beach.

1. Hapuna Beach State Erholungsgebiet


Hapuna Beach State Recreation Area wird oft als einer der besten öffentlichen Strände der Welt gewählt und erstreckt sich über 61.8-Morgen in der Nähe der Stadt Kawaihae. Der Strand ist einer der beliebtesten weißen Sandstrände der Big Island. Er erstreckt sich über eine halbe Meile entlang der Westküste und bietet Möglichkeiten zum Schwimmen, Surfen und Schnorcheln. Wanderer können den Ala Kahakai National Historic Trail im Park besuchen, der über alte Pfade auf der Insel führt und an mehreren Anchialine-Teichen vorbeiführt. Das Tree Frogs Cafe im Park bietet köstliche Mittagsgerichte sowie Schnorchelausrüstung, Boogie-Board und Ausrüstungsverleih am Strand. Campingausweise sind auch für Besucher erhältlich, mit Rettungsschwimmern, die das ganze Jahr über im Einsatz sind.

Alte Puako Rd, Waimea, HI 96743, Telefon: 808-961-9540

2. Ai'opio Beach


Der Ai'opio Beach ist ein malerischer, schattiger Strand im Kaloko-Honokohau National Historic Park auf Hawaii, an dem sich wichtige archäologische Stätten befinden, die das Leben und die Kulturen der vor-europäischen indigenen Hawaiianer darstellen. Der Strand befindet sich an der Stelle der alten Ai'opio-Fischfalle, die entworfen wurde, um Fische bei Ebbe zu fangen und von Strandbesuchern gesehen werden kann. Ruhiges Wasser sorgt für perfekte Schwimmbedingungen für die ganze Familie, mit flachen Gezeitenbecken, in denen junge Leute waten können. Strandurlauber können auch Meeresschildkröten in ihren natürlichen Lebensräumen beobachten, wenn sie auf Algen grasen. Allen Besuchern sollte jedoch geraten werden, direkten Kontakt mit den Tieren zu vermeiden Sie sind eine geschützte bedrohte Art. Der Strand ist über den Highway 19 von Kona aus erreichbar. Öffentliche Parkplätze stehen am Hafen von Honokohau zur Verfügung.

Ala Kahakai, Kailua-Kona HI 96740

3. Carlsmith Beach Park


Der Carlsmith Beach Park, auch James Kealoha Beach Park oder Four Miles genannt, ist eines der besten Reiseziele für Familien auf Big Island. Aufgrund der umgebenden Küstenriffe und Lavaformationen herrscht eine schwimmbadähnliche Atmosphäre und Wasserbedingungen. Der kühle, ruhige Wasserstrand ist ein erstklassiger Ort zum Schnorcheln in der Nähe von Hilo und bietet die Möglichkeit, mit Meeresschildkröten in ihren heimischen Lebensräumen zu interagieren. Es werden auch Bereiche zum Surfen sowie zum Angeln mit Stöcken und Speeren angeboten. An Wochenenden und Feiertagen sind am Strand Rettungsschwimmer mit öffentlichen Einrichtungen wie Duschen, Toiletten und Picknickplätzen für Tagesgäste beschäftigt. Trotz des Fehlens eines feinsandigen Ufers bietet der Strand ausreichend Platz zum Sonnenbaden auf einer wunderschönen, gepflegten Rasenfläche. Besucher können den Strand über den Highway 137 erreichen, der nur eine 10-minütige Fahrt von Hilos Innenstadt entfernt liegt.

1815 Kalanianaole Ave, Hilo, HI 96720, Telefon: 808-961-8311

4. Kokosnussinsel


Coconut Island ist eine beliebte Strandinsel in der Hilo Bay, nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen Insel in der Kane'ohe Bay, die als Meeresforschungseinrichtung genutzt wird. Die Insel liegt an der Küste von Hils Lili'uokalani Park and Gardens und ist auch als Mokuola bekannt, eine einheimische hawaiianische Bezeichnung, die grob als "Heilinsel" für die Legende übersetzt, dass das Wasser, das die Insel umgibt, Krankheiten heilen und Krieger befreien könnte. Heute ist die Insel ein lebhaftes Erholungsziel für Familien, das am besten für seinen 20-Fußsprungturm bekannt ist, der zwei Ebenen für das Ozeanspringen bietet. Besucher können sich auch auf der großen Rasenfläche entspannen oder Picknicks in mehreren öffentlichen Pavillonbereichen einpacken. Die Insel ist auch ein erstklassiger Ort für die Fotografie der Innenstadt von Hilo und der nahe gelegenen Vulkane Mauna Loa und Mauna Kea.

5. Holoholokai Beach Park


Der Holoholokai Beach Park bietet Besuchern einen Einblick in die alte Kunst und Kultur Hawaiis und zeigt die beeindruckenden Puako-Petroglyphen, die größte bekannte Sammlung antiker Zeichnungen und Radierungen des Staates. Besucher können den Malama Petroglyph Trail zu dem Ort nehmen, an dem sich mehr als 3,000-Kunstwerke auf riesigen Felsblöcken befinden. Zurück am Strand sorgen schwarze Lavasteine ​​und weißer Korallenschutt für eine schöne, kontrastreiche Küste, obwohl die hohe Brandung und der felsige Grund der Ozeanküste ein sicheres Schwimmen verhindern. Tages-Picknickplätze bieten Tische und Grillmöglichkeiten, während Rasenflächen Möglichkeiten für Sport und andere Spiele bieten. Öffentliche Toiletten und Duschen stehen den Besuchern ebenfalls zur Verfügung.

Holoholokai Beach Park Rd, Waimea, HI 96743

6. Honoka'ope Beach


Honoka'ope Beach, auch bekannt als 49 Black Sand Beach, ist ein abgeschiedener Strand in Hawai'is Mauna Lani Resort-Gebiet, an einer Küste gelegen, die von Luxus- und Resort-Häusern bewohnt ist. Der malerische salz- und pfefferfarbene Strand ist während der Öffnungszeiten von 8: 00am und 5: 00pm für die Öffentlichkeit zugänglich und bietet erstklassige Möglichkeiten zum Schnorcheln bei ruhigem Wasser. Die spektakulären Lavaklippen in der Nähe bieten eine dramatische Kulisse und sind von einem Ausgangspunkt am Strand aus zugänglich. Besucher sollten beachten, dass der Zugang zum Strand täglich auf eine begrenzte Anzahl von Besuchern beschränkt ist. Der Zugang zum Strand ist am Eingangstor des Resorts erhältlich. Am Strand stehen nur 20-Parkplätze zur Verfügung. Besucher werden daher gebeten, früh am Tag anzureisen, um den Zugang zu sichern.

Ende des Honokaope-Platzes, Puako HI 96743

7. Honoli'i Beach Park


Der Honoli'i Beach Park ist ein beliebter Surfstrand an der Ostküste von Big Island, ungefähr 2.2 Meilen nördlich der Stadt Hilo. Als einer von Hawaiis einzigen ganzjährig geöffneten Surfstränden ist der Strand von Rettungsschwimmern des Landkreises besetzt und bietet zu jeder Jahreszeit einzigartige Surfbedingungen. Sommerwellen bieten ideale Bedingungen für Anfänger, während hohe Winterbedingungen für Experten eine hervorragende Herausforderung darstellen. Der schwarze Sand, das Strandglas und die Korallenreste des Parks sind auch ein beliebter Ort zum Angeln, obwohl die Bedingungen für das Schwimmen in den meisten Gebieten nicht ideal sind. In mehreren Zuschauerbereichen können die Besucher Surfern zuschauen, während Picknickplätze unter einheimischen Bäumen Privatsphäre bieten.

180 Kahoa St, Hilo HI 96720, Telefon: 808-464-0840

8. Kaimu Beach


Kaimu Beach war einer der berühmtesten schwarzen Sandstrände der Big Island vor den Vulkanausbrüchen des nahe gelegenen Kilauea-Vulkans in 1990, der die nahe gelegenen Städte Kaimu und Kalapana bedeckte und den Strand mit neuen Lavaströmen überzog. Heute befindet sich der junge schwarze Sandstrand im Stadtteil Puna in einer neuen Formation und liegt 50 Fuß höher als der frühere Strandbereich. Obwohl die Bedingungen kein Schwimmen, Sonnenbaden oder Wassersport zulassen, können vulkanologisch interessierte Besucher den Kaimu Beach Eco-Path erkunden, der unfruchtbare Lavafelder zeigt, die durch die Eruptionen entstanden sind. Besucher sollten darauf achten, an Stellen, an denen der Zugang zur Küste möglich ist, auf scharfe Lavasteine ​​zu achten. In der Nähe bietet der Awa Club von Onkel Robert lokale Lebensmittelverkäufer und einen wöchentlichen Bauernmarkt.

9. Kamakahonu Beach


Kamakahonu Beach war die ehemalige Residenz von König Kamehameha dem Großen, dem ersten Herrscher des Königreichs Hawai'i, der zwischen 1782 und 1819 über die Inseln regierte. Kamehamehas letztes Zuhause befand sich am Strand, wo er zwischen 1812 und 1819 lebte. Heute können Besucher die Überreste seines persönlichen Ahuena-Heiau-Tempels und anderer Büro- und religiöser Gebäude besichtigen, die sich noch auf dem Gelände befinden. Als einer der sichersten Badestrände der großen Insel haben die Bewohner den Strand den Spitznamen "Kinderstrand" gegeben. Schwimmen, Schnorcheln, Angeln und Bootfahren gehören zu den beliebten Aktivitäten am Strand. Hier können Sie Boote und Schnorchelausrüstung ausleihen. Besucher können auch die tagsüber geöffneten Strandeinrichtungen nutzen, darunter Picknickplätze mit Grillmöglichkeiten.

Kaahumanu Pl, Kailua-Kona HI 96740

10. Kauna'oa Beach


Kauna'oa Beach, auch Mauna Kea Beach genannt, ist einer der schönsten weißen Sandstrände der Big Island und befindet sich im Mauna Kea Beach Hotel. Der familienfreundliche 800 m lange Strand ist in den warmen Monaten ein idealer Ort zum Schwimmen, Sonnenbaden und Schnorcheln. Die Besucher sollten jedoch beachten, dass starke Strömungen und hohe Wellen den Zugang zum Meer in den Wintermonaten gefährlich machen können. Obwohl der Zugang zum Strand über das Mauna Kea Beach Hotel erfolgen muss, erhalten Tagesgäste im Sicherheitsbüro des Hotels kostenlose Strandkarten. Gäste können im hoteleigenen Restaurant am Strand speisen, wo Mittag- und Abendessen sowie tropische alkoholische Getränke angeboten werden. In den Abendstunden ziehen die Flutlichter des Hotels Mantas an und sorgen für hervorragende Bedingungen für die abendliche Beobachtung von Wildtieren.

62-100 Mauna Kea Beach Dr., Waimea, HI 96743

11. Kehena Beach


Kehena Beach ist einer der wenigen Strände auf Big Island, an denen Sie Kleidung kaufen können. Die Strände befinden sich im Puna-Viertel der Insel. Der Strand wurde ursprünglich in 1955 aus ansteigenden Lavaströmen geformt und fiel nach einem starken Erdbeben in 1979 fast einen halben Meter in Richtung Meeresspiegel ab, wodurch die betonierten Strandtreppen abbrachen. Heute ist der Strand allgemein als Dolphin Beach bekannt, da hier das ganze Jahr über Spinner-Delfine leben. Der lange, schmale schwarze Sandstrand ist auch ein beliebter Ort zum Schwimmen bei ruhigen Wasserbedingungen. Die Besucher sollten jedoch beachten, dass plötzliche starke Sog- und Rissströme fast zum Ertrinken führen können.

Moana Kai Pali St, Pahoa HI 96778

12. Kiholo Bay

Die Kiholo Bay ist einer der bekanntesten Strände der Big Island. Sie befindet sich im North Kona District der Insel und wird von Lavaströmen flankiert, die Mauna Loa und der Berg Hualalai im 19.Jahrhundert hervorgebracht haben. Ein Großteil der heutigen Fläche der Bucht wurde früher als von König Kamehameha in 1820 errichteter Fischteich genutzt, obwohl öffentliche Strukturen durch Lavaströme in 1859 zerstört wurden. Heute ist der Strand aufgrund seines ruhigen Wassers ein beliebter Ort zum Schnorcheln und Schwimmen. Von seinen Ufern aus ist eine kleine Lavasteininsel zu sehen. In der Nähe des privaten Teichs Wainanali'i können Besucher grüne Meeresschildkröten aus der Ferne in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten.

71-1890 Königin Ka'ahumanu Highway, Kailua-Kona, HI 96740, Telefon: 808-961-9540

13. Kolekole Beach Park


Der Kolekole Beach Park ist ein lokaler Strand, der ungefähr 10 km nördlich der Stadt Hilo liegt und als beliebter Picknickplatz für Wohnbesucher dient. Obwohl die Ozeanwasserbedingungen des Strandes nicht zum Schwimmen geeignet sind, dient der Kolekole-Bach, der von den wunderschönen Akaka-Wasserfällen gespeist wird, als beliebter Badeort. Eine von der Hawaii Consolidated Railroad im 10.Jahrhundert gebaute Brücke wurde aufgrund eines Tsunamis für den Einsatz in 19 destabilisiert und ist jetzt mehr als 3 m über dem Strand sichtbar. Großzügige Rasenflächen bieten das ganze Jahr über ausreichend Platz für Picknicks und Erholung der Besucher. Besucher können den Strand über die Hawaii Belt Road mit öffentlichen Parkplätzen erreichen.

Wailea Rd, Hakalau HI 96710

14. Makaiwa Bay


Die Makaiwa Bay ist eine schöne Sandbucht, die vom Highway 19 aus zu erreichen ist. Sie befindet sich in der Nähe des Wohnkomplexes Mauna Lani Terrace und des Mauna Lani Bay Hotels. Der malerische Strand ist ein beliebter Ort zum Schwimmen und Schnorcheln bei ruhigen Wasserbedingungen. Hier können Sie in den Gewässern des Ozeans nach einheimischen Fischen suchen. Ein öffentlicher Parkplatz befindet sich ca. 10 bis 15 Minuten zu Fuß vom Strand entfernt auf einem asphaltierten Wanderweg durch Lavafelder, der die Möglichkeit bietet, an den alten Fischfallen von Kalahuipua'a Mauna Lani vorbeizukommen. Sobald die Besucher am Strand ankommen, werden sie von unberührtem weißem Sand und Palmen begrüßt. Am nördlichen Ende der Bucht befindet sich eine Bootsrampe.

Südlich der Pauoa Road, Puako HI 96743

15. Makalawena Beach


Der Makalawena Beach ist einer der schönsten Naturstrände der Big Island. Er ist zu Fuß über einen Wanderweg vom nahe gelegenen Kekaha Kai State Park in der Nähe der 19-90-Meilenmarkierungen des Highway 91 zu erreichen. Besucher können ungefähr 20 Minuten über ein heißes und karges Lavafeld zum Strand laufen, der entlang des Weges eine wunderschöne Landschaft bietet, oder den Strand von einem abgelegenen 1.5-Meilenweg aus erreichen, der über die 19-88-Meilenmarkierungen von Highway 89 zugänglich ist. Sobald Sie am Strand angekommen sind, erwarten Sie weiße Sandstrände und spektakuläre Ausblicke auf die Küste mit erstklassigen Bedingungen zum Schwimmen und Boogie-Boarding. Gezeiten-Pools und Buchten sind reichlich vorhanden und bieten viel Schatten für Entspannung und Picknicks. Während der Herbst- und Wintermonate können Besucher Buckelwale vom Strand aus beobachten.

HI-19, Kailua-Kona, HI-96740, Telefon: 808-464-0840

16. Manini'owali Beach


Manini'owali Beach ist ein abgelegener Strand an der Kua Bay, der oft als einer der schönsten weißen Sandstrände der Big Island angesehen wird. Der Zugang zum Strand ist im Vergleich zu anderen Stränden in der Region mäßig schwierig, da eine 10-Fuß-Klippe aus Lavasteinen erklommen werden muss, um zum Strand zu gelangen. Am Strand angekommen, lohnt sich die Belohnung, da sie kristallklar ist Wasser, weicher weißer Sand und erstklassige Schnorchelbedingungen erwarten Sie. Wildtierbeobachtungen sind in der Bucht weit verbreitet. In der Nähe leben Meeresschildkröten und Delfine. Zu den Einrichtungen am Strand zählen öffentliche Toiletten und Duschen. Da der Strand ein sehr beliebtes Touristenziel ist, wird den Besuchern empfohlen, ihn an Wochentagen zu besuchen, um große Menschenmengen zu vermeiden.

723990 Mamalahoa Highway, Kailua-Kona, HI 96740, Telefon: 808-961-8288

17. Papakolea Beach


Papakolea Beach ist einer von nur vier einzigartigen grünen Sandstränden der Welt, zusammen mit Guams Talofofo Beach, dem Punta Cormorant der Galapagos-Inseln und dem norwegischen Hornindalsvatnet. Der atemberaubende grün gefärbte Sand des Strandes wird aus Olivinkristallen hergestellt, die von einem 49,000-jährigen Schlackenkegel des Vulkans Mauna Loa an Land gespült werden. Er gilt als einmaliges Touristenziel für viele Big Island-Besucher. Da das Fahren zum Strand aufgrund der fragilen Umweltbedingungen, die den grünen Sand erzeugen, illegal ist, ist er nur über eine 2.5-Meilenwanderung von einem Parkplatz an den 11-69-Meilenmarkierungen von Highway 70 aus zugänglich. Da am Strand keine öffentlichen Einrichtungen angeboten werden, sollten Besucher Essen und Wasser mitbringen. Um die Zukunft des Strandes zu schützen, wird eine strenge Richtlinie zum Verbot von Spuren angewendet.

18. Punalu'u Beach


Der Punalu'u Beach ist der bekannteste schwarze Sandstrand der Big Island und befindet sich an der 11-56-Meilenmarkierung des Highway 57 zwischen Volcano Village und Naalehu. Der Strand ist ein erstklassiger Ort auf der Insel, um vom Aussterben bedrohte Hawskill-Meeresschildkröten zu beobachten. Besucher sollten jedoch beachten, dass der direkte Kontakt mit Schildkröten aufgrund sensibler Lebensraumbedenken illegal ist. Schöne pechschwarze Lavasande säumen den Strand, der sowohl aus alten als auch aus neuen Lavaströmen besteht. Möglichkeiten zum Schwimmen bieten sich bei ruhigen Wasserbedingungen, sodass Besucher die Möglichkeit haben, das einzigartige Dual-Temperature-Wasser des Strandes zu erleben, das durch Unterwasser-Süßwasserquellen erzeugt wird. Schnorcheln ist in Ninole Cove erlaubt und Camping über Nacht ist mit Genehmigung gestattet. Obwohl Parkplätze und sanitäre Einrichtungen angeboten werden, sollten Besucher beachten, dass die Rettungsschwimmer am Strand nicht besetzt sind.

19. Richardson Ocean Park


Der Richardson Ocean Park ist der beste Ort zum Schnorcheln an der Ostküste von Big Island. Er liegt an einem Strandabschnitt in der Nähe von Hilo, wo sich auch die Carlsmith, Lele'iwi und Onekahakaha Beach Parks befinden. Der Strand beherbergt ein bedeutendes Meeresschutzgebiet und ist täglich zwischen 7: 00am und 7: 00pm für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Rettungsschwimmer sind das ganze Jahr über besetzt. Besucher können den wunderschönen, farbenfrohen Sandstrand erkunden, der aus einer Mischung aus schwarzen Lavastoffen und einzigartigem olivgrünem Sand besteht. Der Strand ist an Wochenenden ein beliebtes Reiseziel für Familien und bietet ruhige Wasserbedingungen zum Schwimmen und Gezeitenpools zum Waten. Tages-Picknickplätze sowie öffentliche Toiletten, Duschen und Telefone stehen den Besuchern zur Verfügung.

2349 Kalanianaole Ave, Hilo, HI 96720, Telefon: 808-961-8695

20. Samuel M. Spencer Beach Park


Der Samuel M. Spencer Beach Park ist einer der schönsten weißen Sandstrände auf Big Island. Er wurde zu Ehren eines ehemaligen Hawai'i County Board of Supervisors benannt, das Einfluss auf die Entwicklung der Nordküste von Kohala hatte. Der Strand ist bekannt für seine hervorragenden Bedingungen zum Schwimmen und Schnorcheln und ist an Wochenenden ein beliebter Ort für Familien. Ausreichend Schatten von einheimischen Bäumen schafft gemütliche Plätze zum Picknicken, mit Pavillons mit Steckdosen. Besucher können die Erlaubnis zum Übernachtungscamping auf dem Gelände erwerben oder zum nahe gelegenen Pu'ukohola Heiau wandern, einem historischen Tempel, der von König Kamehameha erbaut wurde. Kinderspielplätze stehen ebenfalls zur Verfügung.

62-3461 Kawaihae Rd, Waimea, HI 96743, Telefon: 808-961-8311

21. Waialea Beach


Waialea Beach, auch bekannt als 69 Beach, ist ein weißer Sandstrand in einem Wohngebiet auf der Big Island, der über den Highway 19 und die Old Puako Road von Kona aus erreichbar ist. Obwohl keine Rettungsschwimmer im Einsatz sind, ist der Strand in den Sommermonaten ein sehr beliebter Ort zum Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen und bietet eine perfekte Mischung aus Sonnen- und Schattenbedingungen zur Entspannung und Erholung der Besucher. Eine Vielzahl von Meereslebewesen lebt in den Gewässern des Strandes, die in 1985 als Meeresschutzgebiet ausgewiesen wurden. In den Wintermonaten können Besucher sogar Buckelwale vom Strand aus beobachten. Der Ala Kahakai Trail mit mittelschwerem Schwierigkeitsgrad beginnt am Strand. Er schlängelt sich 15.4 Meilen entlang der Küste der Insel und bietet Gelegenheit, alte hawaiianische Stätten und Anchialine-Teiche zu sehen.

Alte Puako Rd, Waimea, HI 96743, Telefon: 808-464-0840

22. Wawaloli Beach Park


Der Wawaloli Beach Park ist einer der familienfreundlichsten Strände von Kona und wird vom Hawai'i Ocean Science and Technology Park und dem Natural Energy Laboratory in Hawaii betrieben. Es ist vor allem für seine mit Sand gefüllten Gezeitenbecken bekannt, die jungen Besuchern die Möglichkeit bieten, unter sicheren Bedingungen im flachen Wasser zu waten. Gezeitenbecken sind durch natürliche Lava-Barrieren vor der Brandung des Ozeans geschützt und sorgen für makellos ruhige und warme Wasserbedingungen. Tages-Picknicktische mit Grillmöglichkeiten sowie Annehmlichkeiten für Besucher wie Duschen und öffentliche Toiletten werden angeboten. Besucher können den Strand über den Highway 19 in der Nähe des Flughafens Kona an der Meile 94 erreichen.

Makako Bay Dr., Kailua-Kona, HI 96740, Telefon: 808-323-4322