23 Die Besten Gratis-Aktivitäten In Minneapolis

Als eines der wichtigsten Zentren für Kunst und Kultur im Mittleren Westen der USA beherbergt Minneapolis national anerkannte Kunstmuseen wie das Walker Art Center und das Minneapolis Institute of Art, die im Rahmen spezieller freier Eintrittstage kostenlos erkundet werden können. Für den kostengünstigen Transport können Besucher das METRO-Nahverkehrssystem der Stadt nutzen, das auf ausgewählten Strecken kostenlose Busse anbietet. Einige Attraktionen sind nur an bestimmten Tagen kostenlos - bitte überprüfen Sie, bevor Sie gehen.

1. Das Minnesota African-American Heritage Museum und Galerie


Das Minnesota African-American Heritage Museum und Galerie ist ein gemeinnütziges Museum, das ursprünglich in 2018 gegründet wurde und dienstags bis samstags vormittags und nachmittags für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Das Museum mit freiem Eintritt ist bestrebt, die Errungenschaften und Erfahrungen der afroamerikanischen Bürger von Minneapolis und Minnesota zu bewahren und zu fördern. Es zeigt eine Vielzahl permanenter und temporärer wechselnder Exponate, darunter eine retrospektive Ausstellung der ersten afroamerikanischen Siedler der Region Gebiet während des frühen 20. Jahrhunderts als Teil dessen, was als die Große Migration bekannt geworden ist. Die Exponate zeigen auch einflussreiche schwarze Frauen in Minnesota und den Dienst afroamerikanischer Soldaten im Ersten und Zweiten Weltkrieg. Kinder können einen wöchentlichen Lesekreis besuchen, in dem Geschichten und Puppenspiele lokaler Autoren gezeigt werden.

1256 Penn Ave N, Minneapolis, MN 55411

2. Das Minneapolis Institute of Art


Das Minneapolis Institute of Art ist das erste Museum für bildende Kunst in Minneapolis, das sich auf einem acht Hektar großen Campus im Stadtteil Whittier befindet. Das Museum wurde ursprünglich in 1883 als Minneapolis Society of Fine Arts gegründet und zeigt eine beeindruckende enzyklopädische Sammlung von mehr als 80,000-Objekten und Kunstwerken, die die 5,000-Jahre der Menschheitsgeschichte von der Antike bis zur Gegenwart abdecken. Die Sammlungen umfassen beeindruckende Bestände an afrikanischer, ozeanischer, asiatischer und amerikanischer Kunst sowie das historische Purcell-Cutts-Haus, einen chinesischen Garten und den zeitgenössischen Skulpturenpark Target Park im Freien. Während der Vormittags- und Nachmittagsstunden können Besucher das Museum dienstags bis sonntags kostenlos nutzen. Für bestimmte Sonderausstellungen ist jedoch ein Aufpreis erforderlich.

2400 3rd Ave S, Minneapolis, MN 55404, Telefon: 888-642-2787

3. Der Como Park Zoo und das Marjorie McNeely Konservatorium


Der Como Park Zoo und das Marjorie McNeely Conservatory sind öffentliche Zoo- und Wintergartenanlagen im Como Park von Saint Paul's, die morgens und nachmittags das ganze Jahr über kostenlos für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Besucher können sich im Zoo einheimische und exotische Tiere wie Giraffen, Zebras, Orang-Utans, Tiger, Wölfe und Rentiere ansehen. Wunderschöne Wintergarten-Innengärten erstrecken sich über einen halben Morgen, einschließlich eines Gartens im japanischen Stil, eines versunkenen Gartens und eines Ausstellungsbereichs für tropische Begegnungen. Obwohl der Eintritt frei ist, wird dringend eine freiwillige Spende empfohlen, um den zukünftigen Betrieb des Zoos und des Wintergartens sicherzustellen. Weitere nahe gelegene Attraktionen im Como Park sind Sportplätze, ein Angelsteg und ein See, ein 18-Loch-Golfplatz und der familienfreundliche Vergnügungspark Como Town.

225 Estabrook Dr., St. Paul, MN 55103, Telefon: 651-487-8201

4. Das Frederick R. Weisman Kunstmuseum


Das Frederick R. Weisman Art Museum ist das erste unterrichtende Kunstmuseum der Universität von Minnesota. Es wurde ursprünglich in 1934 eröffnet und befindet sich in einer wunderschönen, von Frank Gehry entworfenen Museumseinrichtung. Das Museum mit freiem Eintritt ist dienstags bis sonntags vormittags und nachmittags für die Öffentlichkeit zugänglich, mit Ausnahme der wichtigsten nationalen Feiertage und Zeiten, an denen die Universität für die Öffentlichkeit geschlossen ist. Es beherbergt beeindruckende Sammlungen moderner Kunst und Fotografie, darunter Werke von Charles Biederman, Alfred Maurer und Marsden Hartley. Weitere ausgestellte Kollektionen umfassen einheimische Mimbres-Töpferwaren und traditionelle koreanische Möbel.

333 E River Pkwy, Minneapolis, MN 55455, Telefon: 612-625-9494

5. Die Mall of America


Die Mall of America ist das größte Einkaufszentrum der USA und das 12-größte Einkaufszentrum der Welt im Vorort Bloomington in Minneapolis. Das Einkaufszentrum wurde in 1992 für die Öffentlichkeit geöffnet und zieht jährlich mehr als 42 Millionen Besucher an, mehr als das Achtfache der Bevölkerung des Staates. Mehr als 570-Einzelhändler und -Restaurants befinden sich im Einkaufszentrum, darunter nationale Kettenfavoriten wie Nordstrom, Macy's, Barnes and Noble, der LEGO Store und das Hard Rock Cafe. Der Themenpark Nickelodeon Universe ist der größte Indoor-Themenpark der USA und bietet Achterbahnen sowie Hoch- und Familienfahrten. Zu den weiteren Hauptattraktionen zählen ein CMX Cinemas-Kino, das Sea Life Minnesota Aquarium und das Crayola Experience. Besucher sollten beachten, dass viele Attraktionen, während das Einkaufszentrum betreten werden kann, eine gebührenpflichtige Gebühr oder einen Kauf erfordern.

60 E Broadway, Bloomington, MN 55425, Telefon: 952-883-8800

6. Das Wells Fargo Geschichtsmuseum


Das Wells Fargo History Museum ist eines der öffentlichen Museen von 12 in den USA. Es wird von Wells Fargo and Company betrieben, dem zweitgrößten Bankkonzern der Welt, der ursprünglich als Reaktion auf den Goldrausch in Kalifornien in 1852 gegründet wurde. Der Standort von Charlotte befindet sich auf der Skyway-Ebene des Wells Fargo Center in der Innenstadt von Minneapolis, das während der Geschäftszeiten von Montag bis Freitag mit Ausnahme von Feiertagen für die Öffentlichkeit kostenlos zugänglich ist. Zu den Exponaten zählen eine erhaltene 1863 Wells Fargo Postkutsche, eine Ausstellung mit echten Goldnuggets und -münzen sowie Vintage-Telegraphen- und Bergbaumaschinen. Im Museum wird das ganze Jahr über ein spezielles Veranstaltungsprogramm angeboten, das auch kostenlose Führungen für kleine Gruppen und Organisationen, einschließlich Schulgruppen, anbietet.

90 S 7th St, Minneapolis, MN 55402, Telefon: 612-667-4210

7. Lakewood Friedhof


Lakewood Cemetery ist ein nicht-sektiererischer Friedhof im Uptown-Viertel von Minneapolis, der sich über 250-Morgen erstreckt. Der Friedhof wurde ursprünglich in 1871 errichtet und gilt heute als einer der schönsten Friedhöfe der Vereinigten Staaten. Er wurde nach dem Vorbild einiger der schönsten ländlichen Friedhöfe Frankreichs erbaut. Mehr als 100,000 Denkmäler und Markierungen säumen den Friedhof, zusammen mit einer wunderschönen byzantinischen Kapelle, die für private Hochzeiten und Trauergottesdienste zur Verfügung steht. Zu den bemerkenswerten Bestattungen auf dem Friedhof zählen Vizepräsident Hubert H. Humphrey, die Süßigkeitenunternehmer Forrest Mars, Sr. und Frank Clarence Mars sowie John H. Pillsbury, der Gründer der Pillsbury Baked Goods Company. Für Gruppen werden kostenlose Führungen über den Friedhof angeboten. Auf dem Gelände finden jährlich mehrere kostenlose Sonderveranstaltungen statt, darunter eine Feier zum Gedenktag.

3600 Hennepin Ave, Minneapolis, MN 55408, Telefon: 612-822-2171

8. Die Basilika der Heiligen Maria


Die Marienbasilika ist eine historische römisch-katholische Kleinbasilika an der Hennepin Avenue in der Innenstadt von Minneapolis, die als erste in Amerika errichtete Basilika gilt. Die wunderschöne Kirche gilt als eines der schönsten Beispiele der Beaux-Arts-Architektur in den USA. Sie wurde in 1915 erbaut und im National Register of Historic Places in 1975 eingetragen. Es ist täglich zur Erkundung für die Öffentlichkeit zugänglich und kann von selbst geführten Reiseleitern heruntergeladen oder auf dem Gelände der Kirche abgeholt werden. Das ganze Jahr über werden auch sonntags kostenlose Touren angeboten, die nach dem morgendlichen Gottesdienst beginnen und ungefähr 15 Minuten dauern. Sakrale Kunstausstellungen werden in der Blessed John XXIII Gallery der Kirche gezeigt. Während des ganzen Jahres finden kostenlose Live-Musikdarbietungen statt, darunter das jährliche Musikfestival der Basilica Block Party.

88 17th St N, Minneapolis, MN 55403, Telefon: 612-333-1381

9. Bde Maka Ska Park


Der Bde Maka Ska Park, früher bekannt als Lake Calhoun, ist ein 12 Hektar großer See und ein Erholungsgebiet im Freien in Minneapolis, das von einem Stadtpark umgeben ist. Der See ist Teil des Grand Rounds National Scenic Byway und wurde in 401 umbenannt, zu Ehren seines ursprünglichen einheimischen Dakota-Namens, der grob auf Englisch übersetzt "White Earth Lake" bedeutet. Es ist an sieben Tagen in der Woche bei Tageslicht für die Öffentlichkeit zugänglich und bietet Möglichkeiten zum Schwimmen, Bootfahren und für Wassersportarten. Ein Angelsteg und Bootsanlegestellen sind ebenfalls vorhanden. Drei öffentliche Strandplätze stehen ebenfalls zur Verfügung, zusammen mit Volleyball-, Fußball- und Softballplätzen, einer Bogenschießanlage und separaten Drei-Meilen-Loops für Wanderer und Radfahrer. Besucher sollten beachten, dass der Park über einen kostenpflichtigen Parkplatz verfügt. Für häufige Besucher sind jedoch jährliche Parkgenehmigungen erhältlich.

3000 E Calhoun Pkwy, Minneapolis, MN 55408, Telefon: 612-230-6400

10. Mill City Bauernmarkt


Mill City Farmers Market ist eine neue Tradition in Minneapolis, die in Zusammenarbeit mit dem Mill City Museum in 2006 gegründet wurde. Der Markt ist am Samstagmorgen zwischen 8: 00am und 1: 00pm in den Monaten Mai, Juni, Juli, August, September und Oktober für die Öffentlichkeit geöffnet und zeigt mehr als die regionalen 120-Landwirte und -Produzenten. Vor Ort werden auch Live-Musiker und Kunsthandwerker sowie Aktivitäten für Kinder für Familien veranstaltet. Kostenlose Kochvorführungen mit regionalen Profiköchen sollen die Minneapolis-Community für die Kochkunst begeistern und gesunde und nachhaltige Essgewohnheiten fördern. Während der Wintermonate finden im Mill City Museum Märkte statt, auf denen einzigartige handgemachte Weihnachtsgeschenke ausgestellt werden.

704 S 2nd St, Minneapolis, MN 55415, Telefon: 612-341-7580

11. Das Minnesota Landscape Arboretum


Das Minnesota Landscape Arboretum wurde von den Lesern von USA Today zum besten botanischen Garten Amerikas gekürt und ist jeden dritten Montag im Monat zwischen 8: 00am und 5: 00pm kostenlos für die Öffentlichkeit zugänglich. Der 1,137-Hektar große botanische Garten und das Arboretum befinden sich ungefähr 6 km außerhalb des Vororts Chanhassen in Minneapolis und wurden ursprünglich in 1907 als das Gartenbau-Forschungszentrum der Stadt entwickelt. Heute ist es die vielfältigste Gartenbaustelle in Minneapolis, in der mehr als 5,000-Sorten von Pflanzen, Bäumen und Sträuchern beheimatet sind. Besucher können das wunderschöne Meyers-Deats-Konservatorium erkunden, das Orchideen- und Bromeliensammlungen sowie eine große Bibliothek für Gartenbauforschung beherbergt, oder die Außengärten der Einrichtung, zu denen ein japanischer Garten und mehrere Vorführgärten gehören, besuchen. Die Gärten können zu Fuß oder im Rahmen von Fahrzeugtouren entlang der 5 km langen Zufahrtsstraße erkundet werden.

3675 Arboretum Dr, Chaska, MN 55318, Telefon: 952-443-1400

12. Theodore Wirth Regionalpark

Der Theodore Wirth Regional Park ist der größte öffentliche Park in Minneapolis und erstreckt sich über 759-Hektar in der ganzen Stadt und dem benachbarten Vorort Golden Valley. Es wurde ursprünglich auf 66-Hektar in 1889 gegründet und wurde zu Ehren des ehemaligen Superintendenten von Minneapolis-Parks, Theodore Wirth, benannt, der der Gemeinschaft zwischen 1906 und 1936 diente. Zu den wichtigsten Parkeinrichtungen zählen zwei öffentliche Golfplätze, ein Discgolfplatz, eine Bogenschießanlage, Fußballplätze und Tennisplätze sowie ein Angelsteg über dem Wirthsee. Während der Wintermonate können die Besucher Rodeln, Schneeschuhwandern und Langlaufen mit einem Clubhaus im Chalet-Stil vor Ort. Der Park ist das ganze Jahr über tagsüber für die Öffentlichkeit zugänglich. In den erschlossenen Gebieten gelten längere Nachtstunden.

1301 Theodore Wirth Pkwy, Goldenes Tal, MN 55422, Telefon: 612-230-6528

13. Das Grand Rounds Scenic Byway System


Das Grand Rounds Scenic Byway System ist eines der längsten durchgehenden Systeme von städtischen Parkways in den USA, das ursprünglich von Horace WS Cleveland und dem Minneapolis Park System im frühen 20. Jahrhundert entwickelt wurde. Heute ist die Nebenstraße als Teil des National Scenic Byways Program der Federal Highway Administration anerkannt und dient der Schaffung eines zusammenhängenden Parksystems in der ganzen Stadt, das viele der wichtigsten Parksysteme der Stadt über 50 Meilen von Parkwegen und 102 Meilen von Wanderwegen miteinander verbindet. Sieben Abschnitte der Nebenstraße führen durch natürliche Wald-, Feucht- und Flussuferökosysteme, wobei sich entlang der Route mehr als 50-Interpretationsorte befinden.

Telefon: 612-230-6400

14. Minnehaha Regional Park


Der Minnehaha Regional Park in Minneapolis ist ein 8 Hektar großer Park am Flussufer und zieht mehr als 193-Besucher an, verewigt in einem Gedicht von Henry Wadsworth Longfellow. Der Park wurde in 850,000 gegründet, benannt nach dem einheimischen Dakota-Wort, das für seinen beeindruckenden 1889-Fuß-Wasserfall "Wasserfall" bedeutet. In 53 erwarb der Park das Longfellow House, ein ehemaliger Teil der Longfellow Gardens-Attraktion, die in ein Besucherzentrum für den Grand Rounds National Scenic Byway umgewandelt wurde. Zu den im Park ausgestellten Skulpturen zählen Hiawatha und Minnehaha von Jakob Fjelde, die für die Chicago World Fair of 1937 gebaut wurden. Zu den angebotenen Annehmlichkeiten zählen Rad- und Wanderwege, ein Discgolfplatz, Kinderspielplätze und Volleyballplätze.

4801 S Minnehaha Dr., Minneapolis, MN 55417, Telefon: 612-230-6400

15. Museum in den Straßen


Museum in the Streets ist eine einzigartige Initiative des Lake Street Council von Minneapolis, die in 2012 implementiert wurde, um Informationstafeln entlang des Lake Street-Korridors der Stadt zu präsentieren. Als erstes Wander-Museum im amerikanischen Mittelwesten erstreckt sich die Initiative über drei öffentliche Wandergebiete in den Stadtgebieten Uptown, Midtown und Lake Street, wobei 15-20-Informationsstopps im Rahmen jeder Tour gezeigt werden. Alle Tafeln sind in Englisch und Spanisch eingraviert und ermöglichen es den Besuchern, sich in ihrem eigenen Tempo durch die Stadtteile zu schlängeln und mehr über die Geschichte und Kultur der Region zu erfahren. Zwei Dutzend ähnliche Projekte wurden im gesamten amerikanischen Mittleren Westen als Reaktion auf den Erfolg des Projekts durchgeführt, obwohl die Version von Minneapolis die einzige städtische Version des Projekts bleibt.

16. Wandbilder und Kunst im öffentlichen Raum


In der Innenstadt von Minneapolis spiegeln Wandmalereien und öffentliche Kunst den kulturellen und künstlerischen Ruf der Stadt wider. Besucher können Wandgemälde und öffentliche Kunstwerke im Rahmen von selbst geführten Spaziergängen zu Fuß erkunden, sich in ihrem eigenen Tempo schlängeln und sich anschauliche Fotomotive suchen. Zu den Wandgemälden in der Innenstadt zählen das von Bob Dylan inspirierte Werk The Times They Are A-Changin 'des brasilianischen Künstlers Eduardo Kobra, das aztekische Tempelpanorama und weitere Kunstwerke aus dem inzwischen nicht mehr existierenden Mosaic Cafe. Weitere bedeutende Arbeiten sind ein einzigartiges Wandgemälde an einem der Taco Bell-Gebäude der Stadt, ein Wandgemälde von Paddling Squirrels an der Seite des 1029 Bar-Gebäudes und Arbeiten des Broken Crow-Kollektivs, darunter ein Stück außerhalb des Sheridan-Raums.

17. Regionaler Park der Minneapolis-Kette der Seen


Der Regionalpark Minneapolis Chain of Lakes, auch bekannt als Chain of Lakes, ist der beliebteste öffentliche Park in Minneapolis und verbindet die Küsten des Bde-Maka-Ska-Sees, des Lake of the Isles, des Brownie-Sees, des Cedar-Sees und des Lake Harriet. Als eines von sieben Umgehungsvierteln innerhalb der Grand Rounds Scenic National Byway ist der Park zwischen 6: 00am und Mitternacht für die Öffentlichkeit zugänglich und bietet fünf öffentliche Strände und Möglichkeiten zum Bootfahren zwischen den Seeufern. Im Park erwarten Sie mehrere schöne Gärten sowie ein Vogelschutzgebiet, ein Hundepark sowie eine Hockey- und Eisbahn. Zu den weiteren Annehmlichkeiten für Besucher zählen eine Bogenschießanlage, eine Langlaufloipe sowie Fußball-, Softball-, Volleyball- und Tennisplätze.

Telefon: 612-230-6400

18. Die Steinbogenbrücke


Die Stone Arch Bridge ist eine erhaltene historische Brücke in der Innenstadt von Minneapolis und dient als einzige steinerne Bogenbrücke, die den Mississippi auf ganzer Länge überquert. Die Brücke wurde ursprünglich in 1883 für eine Summe von über 17.1 Mio. USD in modernen Währungen gebaut, um das Great Northern Railway-System der Stadt mit dem Union Depot zu verbinden. Heute ist es als historisches Baudenkmal erhalten und im National Register of Historic Places aufgeführt, das sich im historischen Viertel Saint Anthony Falls befindet. 23-Bögen befinden sich entlang der 2,100-Fußbrücke, die den Fluss in der Nähe der Saint Anthony Falls überquert. Ein vom National Park Service betriebenes Besucherzentrum befindet sich am westlichen Ende der Brücke und ist während der Geschäftszeiten täglich für die Öffentlichkeit zugänglich. Täglich werden Führungen über die Brücke zu Fuß angeboten.

100 Portland Ave, Minneapolis, MN 55401, Telefon: 612-230-6400

19. Midtown Global Market in Minneapolis


Der Midtown Global Market in Minneapolis dient der Umnutzung des ehemaligen leer stehenden Sears-Gebäudes der Stadt in der Lake Street, das in 2006 durch Umweltschutzbemühungen und lokale Geschäftsinitiativen des Neighborhood Development Center der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Heute zieht der Markt mehr als 1.5 Millionen Besucher pro Jahr an und beherbergt mehr als 45 lokale Unternehmen und Anbieter, einschließlich 18-Spezialitätenverkäufer und internationaler Restaurants und Imbissstände. Zu den Restaurants zählen der mexikanische Favorit Taquer? A Los Ocampo, der ostafrikanische Safari Express und das vietnamesische Restaurant Pham's Rice Bowl. Darüber hinaus werden einzigartige Handwerker und Anbieter von Haushaltswaren sowie regelmäßig familienfreundliche kostenlose Sonderveranstaltungen und öffentliche Workshops angeboten.

920 E Lake Street, Minneapolis, MN 55407, Telefon: 612-872-4041

20. Stadtrundgang durch die Innenstadt von Minneapolis


Mit dem Downtown Minneapolis Walking Tour können Besucher die wichtigsten Touristenattraktionen und Sehenswürdigkeiten von Minneapolis im Rahmen eines allumfassenden, selbst geführten Rundgangs erkunden, der sich über ungefähr 1.7 Meilen in der Innenstadt der Stadt erstreckt. Die Touren beginnen an der Straßenbahnhaltestelle Government Plaza der Stadt, die eine kostengünstige Option für öffentliche Verkehrsmittel bietet, und führen Sie zu Sehenswürdigkeiten wie dem Alten Rathaus der Stadt, dem Federal Courthouse Plaza und dem neu renovierten Target Center, dem Heimstadion der Basketballmannschaften der Stadt. Viele Sehenswürdigkeiten sind durch das Skyway-System der Stadt verbunden, das sich über 80-Blöcke erstreckt und klimatisierte Fußgängerüberwege bietet. Zu den kulturellen Highlights zählen die Orchesterhalle der Stadt, die Le Méridien Chambers Hotel Art Gallery und das Hennepin Theatre District. Kulinarische Liebhaber können in der Fulton Brewery der Stadt Halt machen, die täglich kostenlose Brauereiführungen und -verkostungen anbietet. Weitere Routeninformationen finden Sie auf Bigboytravel.com.

21. Freie Fahrt Busse


Mit den kostenlosen Bussen der Minneapolis METRO Transit Blue und Green können Sie beim Einsteigen in der Nähe der neu renovierten Nicollet Mall den Fahrpreis sparen. Die Busse fahren vom Einkaufszentrum nach Norden in die Innenstadt von Minneapolis. Alle Strecken enden an der Washington Avenue. Besucher können die Busse der Linie 18 für Verbindungen in die Stadt oder die Linien 10 oder 59 für Verbindungen zum Minneapolis Convention Center nutzen. Alle Busse fahren an der Fifth Street zwischen Nicollet und Grant und sind sieben Tage die Woche zwischen 5: 00am und 1: 00am verfügbar. Besucher können ihre Fahrten auch auf andere Buslinien in der ganzen Stadt ausdehnen, und zwar gegen eine Gebühr in Höhe von 50 Cent.

505 Nicollet, Suite 100, Minneapolis, MN 55402, Telefon: 612-397-9275

22. Jährliche Minneapolis Print and Drawing Fair

Die alljährliche Minneapolis Print and Drawing Fair ist ein Festival, das an zwei Wochenendtagen im Macmillan Atrium im Oktober bei freiem Eintritt stattfindet und den Twin Cities die beste Gelegenheit bietet, Kunst in Museumsqualität zu sammeln. Dutzende internationaler Top-Kunsthändler und -verlage präsentieren wunderschöne Originalarbeiten auf Papier, darunter Werke europäischer alter Meister und Größen der Kunstwelt wie Pablo Picasso. Gezeigt werden auch Werke internationaler Künstler, darunter umfangreiche Sammlungen japanischer Kunst. Ob Besucher auf dem Markt für hochwertige Werke sind oder einfach nur Sammlungen in Museumsqualität durchstöbern möchten, die Aussteller geben ihr Kunstwissen gerne an die Öffentlichkeit weiter. Während des gesamten Wochenendes finden auf der Veranstaltung außerdem Pop-up-Künstlergespräche statt. Kuratorische Führungen, Aktivitäten zum Drucken von Postern und Erfrischungen können im Café des Atriums erworben werden.

2400 Third Avenue South, Minneapolis, Minnesota 55404, Telefon: 888-642-2787

23. Das Walker Art Center


Das Walker Art Center ist das erste Zentrum für zeitgenössische Kunst in Minneapolis und befindet sich im Stadtteil Lowry Hill. Das Museum wurde ursprünglich als private Kunstgalerie in 1879 eröffnet und ist heute eines der meistbesuchten Museen für zeitgenössische Kunst in den USA. Die jährliche Besucherzahl beträgt mehr als 700,000. In den ständigen Sammlungen des Museums befinden sich mehr als 13,000-Werke in einer Vielzahl von Medien, darunter Werke von Edward Hopper und Andy Warhol. Der Großteil der Museumsausstellungen wird jedoch als temporäre Wechselausstellung regionaler und internationaler Künstler präsentiert. Besucher können das Museum und den angrenzenden Minneapolis Sculpture Garden kostenlos im Rahmen von Free First Saturday-Veranstaltungen oder Target Free Thursday Night-Veranstaltungen erkunden.

725 Vineland Pl, Minneapolis, MN 55403, Telefon: 612-375-7600