23 Die Besten Aktivitäten In Durham, Uk

Durham ist eine wunderschöne historische Stadt im Nordosten Englands, nur wenige Fahrstunden von London entfernt. Der River Wear umrundet die prächtige romanische Kathedrale von Durham und das Norman Durham Castle, in dem sich heute die Durham University befindet. Nördlich des Schlosses befindet sich die mittelalterliche Crook Hall mit wunderschönen Gärten und einem Labyrinth. Südlich des Flusses liegt der Durham University Botanic Garden mit Wäldern und Gewächshäusern mit tropischen Pflanzen. Der beste Weg, um diese antike Stadt zu erkunden, ist eine der Wandertouren oder ein Spaziergang entlang des Flusses auf dem Durham Riverside Walk Trail.

1. Durham Kathedrale


Die Domkirche Christi, die selige Jungfrau Maria und der heilige Cuthbert von Durham oder besser bekannt als Durham Cathedral befindet sich in der Stadt Durham im Vereinigten Königreich und gilt als eines der besten Beispiele normannischer Architektur in Europa. Die Kathedrale ist der Sitz des Bischofs von Durham. Mit dem Bau der heutigen Kathedrale wurde in 1093 begonnen, um die sächsische "Weiße Kirche" zu ersetzen. Die Kathedrale und das Durham Castle gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe. In der Kathedrale von Durham befinden sich die Reliquien des Heiligen Cuthbert, die im 9. Jahrhundert von Lindisfarne-Mönchen nach Durham gebracht wurden. Die Kathedrale beherbergt auch die Überreste des Ehrwürdigen Bedes und das Oberhaupt des Heiligen Oswald von Northumbria. In der Bibliothek befindet sich eine seltene Sammlung früher in England gedruckter Bücher, drei Exemplare der Magna Carta und der Klosterbücher.

Das College, Durham DH1 3EH, UK

2. Beamish - Das lebende Museum des Nordens


Beamish, das Freilichtmuseum im Norden Englands, befindet sich in Beamish, einem 4 Hektar großen Anwesen in der Nähe der Stadt Stanley, England. Die Exponate im Museum umfassen eine Mischung aus bewegten, originalen und Kopien von Originalgebäuden; eine große Sammlung von Artefakten, Fahrzeugen und Ausrüstungen; Vieh und Dolmetscher in historischen Kostümen. Ziel des Museums ist es, ein Beispiel für den städtischen und ländlichen Nordosten Englands im frühen 300. Jahrhundert auf dem Höhepunkt der Industrialisierung zu bewahren und zu präsentieren. Die meisten Exponate stammen aus der späten viktorianischen und der Edwardianischen Zeit sowie aus dem Teil des ländlichen Raums, der unter dem Einfluss der industriellen Revolution von 20 stand. Das Museum wurde in 1825 eröffnet und beeinflusste die Entwicklung anderer "lebender Museen".

Regionales Ressourcenzentrum, Beamish DH9 0RG, UK

3. Hardwick Park


Der Hardwick Park ist ein Durham Country Park, der in den 1750s entstanden ist, als sein Besitzer John Burdon begann, an einem weitläufigen Zierpark auf seinem Grundstück zu arbeiten. Er vergrößerte den 17-Morgen-Ziersee, indem er einen künstlichen Fluss und einen Gehweg hinzufügte, der um den See läuft. Er fügte Grotten, Tempel und Torheiten hinzu, die größtenteils vom Londoner Architekten James Paine entworfen wurden. Der Garten hat immer noch die gestalterische Struktur von Pain und ist ein interessantes Beispiel für die Landschaftsgestaltung des 18. Jahrhunderts. Die Überreste einiger der ursprünglichen Strukturen sind noch im gesamten Park zu sehen. Das Besucherzentrum verfügt über einen Bildungsraum, ein interaktives Display, ein Café und Toiletten. Das ganze Jahr über finden im Park verschiedene Veranstaltungen, Spaziergänge, Aktivitäten und Workshops statt.

Hardwick Park, Sedgefield, Stockton-on-Tees TS21 2DN, Großbritannien, Telefon: + 44-30-00-26-28-99

4. Durham Schloss


Das Durham Castle ist ein normannisches Schloss in der englischen Stadt Durham auf einem Hügel über dem Fluss Wear auf der Halbinsel Durham, gegenüber der Kathedrale von Durham. Der Bau des Schlosses begann in 1072 durch Wilhelm den Eroberer, sechs Jahre nachdem er England erobert hatte. Die Verteidigungsanlagen der Burg umfassten die gesamte Durham-Halbinsel. Die Geschichte von Durham Castle ist eng mit der der Fürstbischöfe von Durham verbunden, die aufgrund ihres besonderen Status zu den reichsten und mächtigsten Männern des Landes zählten. Sie verwandelten das Schloss nach und nach in einen verschwenderischen Palast, bis es im viktorianischen Zeitalter in die Heimat des University College, dem Vorläufer der Durham University, umgewandelt wurde. Seit 1840 ist das Schloss vollständig vom University College Durham besetzt. Es ist für die breite Öffentlichkeit zugänglich, jedoch nur im Rahmen von Führungen. Das Schloss ist nicht nur eine Arbeitsschule, sondern auch ein Museum und das UNESCO-Weltkulturerbe.

Durham DH1 3RW, UK

5. Rathaus von Durham


Das Rathaus ist ein historisches Gebäude in Durham, Großbritannien. Es befindet sich neben der St. Nicholas-Kirche auf der Westseite des Marktplatzes und enthält das Rathaus. Historisch gesehen ist der interessanteste Teil des Gebäudes das Guildhall, das unter Edward III. In 1356 errichtet und in 1535 umgebaut wurde. Wenn Sie die Haupthalle betreten, sehen Sie als erstes das große Westfenster, das die Geschichte der Stadt illustriert. Die Bürgermeisterkammer wurde wahrscheinlich ursprünglich in den frühen 1500-Jahren als mit Steinmauern ummauerter Raum erbaut und in 1752 getäfelt. Durch 1849 war das alte Rathaus für die wachsende Stadt zu klein geworden, und in 1850 wurde das neue Rathaus gebaut. Das Alte Rathaus wurde kürzlich renoviert und verfügt nun über neue Interpretations- und interaktive Informationspunkte, Kurzfilme und Audioguides. Es ist auch ein beliebter Ort für große und kleine Veranstaltungen.

Marktplatz, Durham DH1 3NJ

6. Emirates Riverside Cricket Ground


Das Emirates Riverside in der Chester-le-Street ist die Heimat des Durham County Cricket Club. Der Komplex befindet sich im Schatten von Lumley Castle und bietet Platz für 17,000-Besucher. Es umfasst ein modernes Medien- und Bildungszentrum sowie hervorragende Speise- und Trinkmöglichkeiten. Die Anlage hat eine große Anzahl von Weltklasse-Musik- und Sportveranstaltungen veranstaltet und ist der perfekte Ort für Hochzeiten, Konferenzen, Feiern und Partys. Das Riverside-Gelände wurde rechtzeitig zur 1995-Saison fertiggestellt, obwohl viele der Gebäude noch unvollendet waren. Auf dem Boden fand das erste Spiel auf 18 statt. Mai 1995 - Durham vs. Warwickshire. Der Don Robson Pavillon des Clubs wurde von Königin Elizabeth II. In 1996 eröffnet.

3QR, Chester-le-Street, Vereinigtes Königreich, Telefon: + 44-19-13-87-17-17

7. Botanischer Garten der Universität Durham


Der Botanische Garten der Durham University befindet sich am Stadtrand von Durham und erstreckt sich über 10 Morgen wunderschöner, ausgewachsener Wälder. Die Hauptaufgabe des Gartens besteht darin, der Universität eine Ressource für Forschung und Lehre zur Verfügung zu stellen. Es bietet auch pädagogische Besuche an Schulen. Der Botanische Garten ist für die Öffentlichkeit zugänglich und bietet eine Reihe von Landschaften mit Pflanzensammlungen aus Chile, China, Japan, Neuseeland und dem südlichen Afrika. Der Garten hat auch ein Arboretum, einen Alpengarten und einen Bambushain sowie mehrere Gewächshäuser mit tropischem Regenwald und Wüstenpflanzen. In den Gärten finden verschiedene Veranstaltungen wie Seminare, Führungen und Blumenschauen statt.

South Rd, Durham DH1 3DF, Großbritannien

8. Durham University Museum of Archaeology


Das Archäologische Museum der Universität von Durham in England wurde in 1833 gegründet und war ursprünglich in einer alten umgebauten Walkmühle des Domgutes untergebracht. Es war in 1880 in die Armenhäuser von Bischof Cosin in Palace Green gezogen und in 1956 zusammen mit der Archäologischen Fakultät der Universität in die Alte Mühle zurückgekehrt. Das Museum beherbergt Sammlungen aus der Vorgeschichte, dem antiken Griechenland, der Römerzeit und dem Mittelalter sowie die Ergebnisse des Survey of the Durham City. Die von 1988 zu 1991 durchgeführte Umfrage enthält eine Zusammenfassung aller archäologischen Stätten in der Region Great Durham. Im Juli 2014 wurde in der Palace Green Library die Ausstellung Living on the Hills eröffnet, die die Geschichte von 10,000 in Durham erzählt. .

Palace Green Library, Durham DH1 3RN, Telefon: + 44-19-13-34-29-32

9. Wharton Park


Der Wharton Park ist eine wunderschöne grüne Hügellandschaft in Durham City, die in 1857 von William Lloyd Wharton auf seinem Grundstück nördlich der im selben Jahr fertig gestellten Eisenbahnstrecke angelegt wurde. Im Park gibt es ein kleines Schloss, das als Batterie bekannt ist, mit Blick auf die Eisenbahn sowie Bänke, auf denen die Besucher die Aussicht auf die Stadt genießen können. Im Inneren des Schlosses befindet sich eine Krimkriegs-Sebastopol-Kanone, die der Stadt übergeben wurde. Der Park bietet auch ein Amphitheater, ein Mehrzwecksportgelände, ein Fitnessstudio im Freien, ein Putting Green, ein Kulturerbe, eine Miniauto-Strecke, einen Kinderspielbereich und ein Café.

10 Princes 'St, Durham DH1 4FJ, Telefon: + 44-30-00-26-00-00

10. Auckland Castle


Auckland Castle, vor Ort als Bishop's Castle oder Bishop's Palace bekannt, befindet sich in der Stadt Bishop Auckland in der Grafschaft Durham, England. Das ursprüngliche Herrenhaus wurde von Bischof Hugh Pudsey in 1183 erbaut. Er mochte das 800-Areal mit dem angrenzenden Park, der für seine großartige Jagd bekannt ist. Sein Nachfolger, Bischof Antony Bek, nahm eine Reihe von Änderungen vor und verwandelte das Herrenhaus in eine inhaltliche gotische Burg. Die Burg erlebte keine militärische Aktion, wurde aber bis heute der Hauptsitz des Bistums. Das Schloss beherbergt derzeit die Verwaltungsbüros des Durham Diocesan Board of Finance. Die Parklandschaft rund um das Schloss ist für die Öffentlichkeit zugänglich.

Market Pl, Bishop Auckland DL14 7NR, Telefon: + 44-13-88-74-37-50

11. Hamsterley Forest


Hamsterley Forest ist der größte Wald in der Grafschaft Durham und bedeckt mehr als 4,900 Morgen. Dieser kommerzielle Wald in der Grafschaft Durham, der von der Forstbehörde betrieben wird, bietet eine Reihe von Freizeitaktivitäten, insbesondere am östlichen Ende in der Nähe des Besucherzentrums. Es gibt ein Café, einen Schulungsraum, mehrere Kinderspielplätze, Sanitäranlagen und einen Fahrradladen Wood'n'Wheels, in dem auch Fahrräder vermietet werden. Der Wald ist ein beliebtes Ziel für Wildbeobachter, Beobachter des dunklen Himmels und Mountainbiker. Der Fluss, der durch den Wald fließt, lädt zum gemütlichen Paddeln ein. Es gibt vier Wanderwege, vier Radwege und zwei Reitwege.

Forest Enterprise, Redford, Hamsterley Forest Bishop, Auckland, Hamsterley, Durham, Vereinigtes Königreich, Telefon: + 44-13-88-48-83-12

12. High Force Wasserfall

High Force ist einer der beeindruckendsten Wasserfälle Englands. Der River Tees beginnt hoch oben auf den North Pennines und rinnt in Forest-in-Teesdale den Brüstungsfelsen hinunter. Er wächst und nimmt Fahrt auf, bis er plötzlich 70-Füße in den dunklen Pool darunter fallen lässt. Es ist der majestätischste Wasserfall am River Tees und Englands höchster ununterbrochener Wasserfall. Der beste Ort, um den Wasserfall zu sehen und seine unglaubliche Kraft zu spüren, ist von seiner Basis aus, die über einen einfachen, gut gepflegten Pfad durch ein hübsches umliegendes Waldgebiet erreicht werden kann. Der Wasserfall ist vom Parkplatz und einem Picknickplatz aus leicht zu erreichen.

Forest-in-Teesdale DL12 0XH, Telefon: + 44-18-33-62-22-09

13. Grüne Palastbibliothek


Die Palace Green Library im Herzen der Stadt Durham wurde erstmals im 17. Jahrhundert von Bischof John Cosin gegründet. Die Palace Green Library war ursprünglich die Hauptbibliothek der Universität, bis 1980 ihren Schwerpunkt auf Spezialsammlungen und Archive der Durham University verlagerte. Die Bibliothek beherbergt auch frühe gedruckte Bücher und andere Spezialsammlungen. Es wurden mehr als 70,000-Bücher vor 1850 gedruckt, einschließlich 300-Inkunablen, über 100-mittelalterliche Manuskripte, 30,000-Karten und -Drucke, 100,000-Fotografien und 3,400-Meter von Artefakten und Archiven. Die Bibliothek steht jedem offen, der die wertvollen Sammlungen konsultieren möchte.

Palace Green, Durham DH1 3RN, Telefon: + 44-19-13-34-29-32

14. Rundgang durch Durham


Durham City Walking Tours bietet eine spezielle Tour durch die antike Stadt, die nicht nur informativ, sondern auch unterhaltsam und unterhaltsam ist. Ihre sachkundigen lokalen Führer entführen Besucher aus aller Welt auf eine Reise durch die Geschichte und geben Informationen zu historischen Ereignissen, Architektur und Kunst mit Geschichten, Legenden und interessanten Details zu den Charakteren, die die Vergangenheit der Stadt geprägt haben. Sie bieten spezielle Touren an, die speziell für Familien mit Kindern konzipiert wurden, um die Geschichte zum Leben zu erwecken und den Besuch von Durham und seinen faszinierendsten Attraktionen unvergesslich zu machen. Viele der Führer sind lokale Geschichtsstudenten, die mit Durhams einzigartiger Geschichte vertraut sind und ihre Liebe zur Stadt mit den Besuchern teilen möchten. Die Touren dauern ungefähr anderthalb Stunden und sind für jedes Alter und Fitnessniveau geeignet.

Durham DH1 1WA, England

15. Diggerland


In Durham gibt es mehr zu tun, als die historischen Monumente und Paläste der Stadt zu erkunden. Diggerland ist ein Abenteuer-Themenpark, in dem Kinder und Erwachsene echte Bagger, Muldenkipper und andere große Baumaschinen fahren und bedienen können. Diggerland ist ein großartiges Reiseziel, wenn Sie nach einem Tag voller Action, Spaß und Nervenkitzel suchen. Es hat 20 verschiedene Fahrten und Fahrten und eine Reihe von anderen Aktivitäten. Kinder sind besonders begeistert, wenn sie in der Lage sind, echte Riesenbagger zu fahren oder auf dem Spindizzy eine Runde zu drehen, mit dem Skyshuttle gefährliche Höhen zu erklimmen, mit dem Groundshuttle Adrenalin zu tanken oder auf den Dodgems und Go-Carts lustige Rennen zu fahren. Das Diggerland befindet sich im Langley Park am Stadtrand von Durham.

Gewerbegebiet am Fluss, Langley Park, Durham DH7 9TT, Telefon: + 44-87-12-27-70-07

16. Crook Hall & Gardens


Crook Hall ist ein mittelalterliches Herrenhaus aus Stein, das in 1217 erbaut wurde und eines der ältesten noch bewohnten Häuser in Durham City ist. Die mittelalterliche Halle verwandelte sich mit der Zeit in ein jakobinisches Herrenhaus und später in ein georgianisches Stadthaus, was den Stilwandel im Laufe der Jahrhunderte widerspiegelte. Die Halle ist von fünf Hektar spektakulären englischen Gärten umgeben. Sowohl die Halle als auch die Gärten sind für Besucher geöffnet, die im wunderschönen georgianischen Salon auch traditionellen englischen Nachmittagstee genießen können. Die Halle ist auch ein einzigartiger, historischer Hochzeitsort. Garden Gate Caf? ist an 7-Tagen in der Woche für Frühstück, leichte Mittagessen und Erfrischungen mit Weinen und lokalen Bieren geöffnet.

Frankland Ln, Sidegate, Durham DH1 5SZ, Telefon: + 44-19-13-84-80-28

17. Old Durham Gardens


Das Old Durham Gardens liegt weniger als 1,6 km von der Innenstadt von Durham entfernt und ist ein 350-jähriger ummauerter Garten mit einer Reihe von Terrassen, die zu einem restaurierten Obstgarten führen. Es wird angenommen, dass der Garten gegen Ende des 18. Jahrhunderts ummauert wurde, als auch der Obstgarten bepflanzt wurde. Der Garten ist über mehrere schöne Fluss- oder Waldwege durch den Pelaw Woods erreichbar. So nah an der Stadt sind Gärten eine magische Oase mit so viel Geschichte, die vom Durham County Council und den Friends of Old Durham Gardens ständig restauriert und gepflegt wird. Die Gärten sind das ganze Jahr über jeden Donnerstag und im Sommer jeden Sonntag geöffnet.

Durham DH1 2RY, Telefon: + 44-19-13-84-15-58

18. Das Bowes Museum


Das Bowes Museum in Barnard Castle, Teesdale, Grafschaft Durham, England, ist ein Kunstmuseum mit einer renommierten Kunstsammlung, die John Bowes und seiner Frau Josephine Chevalier, der Gräfin von Montalbo, gehörte. Die Sammlung, die mehr als 800-Gemälde enthält, umfasst Gemälde von unschätzbarem Wert von El Greco, Canaletto, Jean-Honor? Fragonard, Francisco Goya und François Boucher. Es enthält auch eine große Sammlung von dekorativer Kunst, Textilien, Keramik, Wandteppichen, Uhren und Kostümen, historischen lokalen Gegenständen und den frühen Werken des französischen Glasmachers "Meile Gall". Das Gebäude, in dem sich das Museum befindet, wurde als öffentliche Kunstgalerie im französischen Stil des Ersten Reiches inmitten von angelegten Gärten errichtet.

Newgate, Barnard Castle DL12 8NP, Großbritannien

19. Durham Riverside Walk


Der Durham Riverside Walk ist eine beliebte, 5 km lange Rundwanderung entlang des Ostufers des Flusses Wear. Die Wanderung dauert nur ungefähr anderthalb Stunden, aber es gibt so viele wundervolle Orte, die erkundet werden müssen, dass es einen ganzen Tag dauern kann, bis sie abgeschlossen ist. Der Spaziergang beginnt neben dem Durham Castle, einem prächtigen normannischen Schloss auf einem Hügel über dem Fluss auf der Halbinsel Durham. Der Weg führt an vielen der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt wie der Durham Cathedral, den Old Durham Gardens und den Durham Botanical Gardens vorbei, überquert mehrere alte Brücken und führt bequem an mehreren beliebten Restaurants und Cafés wie dem Cafe On The Green, Zen und The Town House vorbei , Cafe Cenno und lassen Sie sich verführen. Die Wanderung ist bei Einheimischen genauso beliebt wie bei Touristen.

Green Lane, Durham, Co Durham, DH1 3UW, Telefon: + 44-0-30-00-26-26-26

20. 9-Altäre


9 Altars Caf? ist ein kleines, gemütliches Café? im Herzen von Durham, direkt im Schatten der prächtigen Kathedrale von Durham City, die ihm seinen ungewöhnlichen Namen gab. Das Café? serviert Frühstück, leichtes Mittagessen und Getränke, ist aber vor allem für seine fantastischen hausgemachten Kuchen bekannt. Es ist ein beliebter Ort für Studenten der Durham University, die es lieben, auf der wunderschönen, von Mauern umgebenen Terrasse bei einem Stück Kuchen und einer Tasse Tee zu entspannen. 9 Altars bietet auch Mittagessen zum Mitnehmen für diejenigen, die einen Tag voller Entdeckungen planen oder eine Wanderung außerhalb der Stadt unternehmen möchten. Das Café? ist hundefreundlich und bietet allen Hunden spezielle Wurstwaren an.

19A Silver St, Durham DH1 3RB, Telefon: + 44-74-72-28-84-66

21. Leckereien Coffee Shop


Das Treats ist ein beliebtes, florierendes Café und eine traditionelle englische Teestube. Es befindet sich eine kurze Treppe über einem Karosseriebau im Herzen von Durham. Es serviert preisgekrönte Kuchen, traditionelle Torten, Quiches, Salate, Tagesgerichte und frisch zubereitete Scones. In den Räumlichkeiten wird täglich alles frisch zubereitet. Es ist der perfekte Ort für müde Touristen, um eine Pause von der Erkundung der Stadt einzulegen und in der traditionellen Umgebung einer englischen Teestube neue Energie zu tanken. Genießen Sie lokale Küche und beliebte Gerichte wie Panini, Salate, Suppen, Lasagne und vieles mehr. Das traditionelle englische Frühstück wird den ganzen Tag serviert.

27-28, Silver St, Durham DH1 3RD, Telefon: + 44-19-13-84-56-20

22. Köstlich


Tealicious befindet sich im Herzen der geschäftigen Innenstadt von Durham in einem charmanten blauen Haus mit blauen Fenstern und ist die Art von urigen Teeladen, die sich Touristen in England vorstellen. Weiße Möbel, blaue Kissen, weißer Kamin und der Geruch von heißen Kuchen und Gebäck sind unwiderstehlich. Sie bieten 24-Teemischungen an, die in einer individuellen Kanne aus feinem Bone China serviert werden. Die Kuchen sind fantastisch - versuchen Sie, weißen Schokoladenkäsekuchen zu widerstehen. Die beste Art, alles zu probieren, ist High Tea zu bestellen und sich eine echte englische Tradition zu gönnen. Sie servieren auch Suppen und Salate. Der Ort ist so klein und so beliebt, dass sie Reservierungen annehmen.

88 Elvet Bridge, Durham DH1 3AG, Telefon: + 44-19-13-40-13-93

23. Nummer vier

Das Number Four befindet sich im ehemaligen Genossenschaftsgebäude in einer ruhigen Straße von Durham und ist ein kleines, sehr beliebtes Café. und eine Teestube in einem hellen, modernen Raum, der mit einem Geschenkeladen geteilt wird. Die Speisekarte ist ziemlich groß und umfasst frisch zubereitete Kuchen, Scones, Sandwiches, Paninis und andere leichte Mahlzeiten. Ihr High Tea ist ein Grund, warum viele Menschen, insbesondere Touristen, zur Nummer Vier kommen. Es ist aufwendig und üppig und viele Menschen nutzen es, um wichtige Daten und Anlässe zu feiern. Auf dem Bürgersteig gibt es ein paar Tische, an denen Sie Leute beobachten und mit Ihrem Hund entspannen können.

Alte Koop-Gebäude, 4, Langley Park, Durham DH7 9XE, Vereinigtes Königreich, Telefon: + 44-19-13-73-14-04