24 Best New Mexico State & Nationalparks

New Mexico ist bekannt für sein atemberaubendes Wüstengelände, in dem sich wunderschöne Sandsteinfelsen, Gebirgszüge und vulkanische Calderas befinden. In beliebten Parks wie dem Carlsbad Caverns National Park finden Sie weltberühmte Sehenswürdigkeiten wie die herrliche Carlsbad Cavern, die das ganze Jahr über regelmäßig geführte und selbst geführte Touren anbietet. Eine Reihe von Nationalparks und Denkmälern bewahren Stätten, die mit der Geschichte der Pueblo-Ureinwohner und der spanischen katholischen Mission in der Region verbunden sind. Andere schützen bedeutende Spuren und Überreste von Dinosauriern oder zeigen Orte, die mit der Geschichte der Atomtests oder der Entwicklung der Wasserkraft in der Region zusammenhängen.

1. Cimarron Canyon State Park


Der Cimarron Canyon State Park ist ein wunderschöner State Park in der Nähe der Stadt Eagle Nest. Er erstreckt sich etwa 13 km entlang des atemberaubenden Cimarron Canyon zwischen Ute Park und Tolby Creek. Der Park, der sich auf einer Höhe von mehr als 30 Metern über dem Meeresspiegel befindet, wird vom dicht bewaldeten Cimarron River durchzogen und bietet im Rahmen des regionalen Colin Neblett Wildlife Management Area erstaunliche Möglichkeiten zur Wildbeobachtung. Parkbesucher können an den Klippen des Palisades Sill fantastische Fotomöglichkeiten genießen oder auf dem ausgezeichneten Wegenetz des Parks zu Sehenswürdigkeiten wie den malerischen Wasserfällen des Clear Creek Trail wandern. Am Cimarron River und Clear Creek gibt es viele Möglichkeiten, Regenbogen- und Bachforellen zu fangen. Übernachtcamping wird auf drei Campingplätzen im gesamten Park angeboten, die alle über Anschlüsse für Wohnmobile und Zelte verfügen.

28869 US-64, Eagle Nest, NM 87718, Telefon: 575-377-6271

2. Stadt der Felsen State Park


Der City of Rocks State Park ist einer der beliebtesten State Parks in New Mexico und wird jedes Jahr von mehr als 50,000-Parkbesuchern besucht. Der Park, der sich über eine Quadratmeile in der gesamten Chihuahuan-Wüste in der Nähe der Städte Deming und Silver City erstreckt, ist nach seinen spektakulären Vulkangesteinsformationen benannt, zu denen auch die 40-Fuß hohen Felsformationen gehören. Die Formationen des Parks wurden vor ungefähr 35 Millionen Jahren geschaffen und erodierten in ihrem heutigen Zustand, der vage den Wegen und Gassen der Stadtstraßen ähnelt. Parkgäste können auf dem weitläufigen Wegenetz des Parks hervorragende Möglichkeiten zum Wandern und Mountainbiken nutzen. Möglichkeiten zum Betrachten des dunklen Himmels werden über öffentlich zugängliche Teleskope angeboten. Zu den weiteren Attraktionen zählen ein botanischer Wüstengarten, ein neu renoviertes Besucherzentrum mit modernen Exponaten und eine Reihe von Picknickplätzen, die Sie tagsüber nutzen können.

327 New Mexico 61, Faywood, NM 88034, Telefon: 575-536-2800

3. Clayton Lake State Park


Der Clayton Lake State Park ist ein wunderschöner State Park, der sich ungefähr 15 Meilen nördlich der Stadt Clayton in der Nähe der New Mexico Four Corners Staatsgrenze befindet. Der Park ist rund um das gleichnamige malerische 170-Reservoir verankert, das ursprünglich als Angel- und Erholungssee in 1955 vom New Mexico Department of Game and Fish angelegt wurde. Parkbesucher können eine der am besten erhaltenen Sekten von Dinosaurierspuren in Nordamerika sehen, die in den Felsen in der Nähe des Clayton Lake eingebettet sind und von einem viertel Kilometer langen Zugangsweg aus beobachtet werden können. Angler auf dem See können während der Angelsaison des Parks, die normalerweise zwischen März und Oktober dauert, Forellen, Barsche, Wels und Zander fangen. Seit 2010 ist der Park als International Dark Sky Park ausgewiesen und beherbergt das Lake Observatory, mit dem Besucher die Sterne mit öffentlich zugänglichen Teleskopen aus der Nähe betrachten können.

141 Clayton Lake Road, Clayton, NM 88415, Telefon: 575-374-8808

4. Heron Lake State Park


Der Heron Lake State Park ist ein wunderschöner State Park, der um den gleichnamigen 5,900-Acre-See verankert ist. Er wurde zu Ehren des Wasserkraftingenieurs Kenneth A. Heron benannt, der zu Beginn des 20. Der ausgewiesene ruhige See, an dem nur Boote ohne Kielwasser fahren dürfen, befindet sich im Rio Arriba County und wird im Rahmen der Wasserumleitung des San Juan-Chama-Projekts aus dem Fluss San Juan gespeist. Das ganze Jahr über werden erstaunliche Wassersportmöglichkeiten geboten, darunter Segeln und Angeln auf Rekord-Kokanee-Lachs und Forelle. An Land können Parkbesucher den 5.5-Meile-Pfad des Parks zum nahe gelegenen El Vado-See wandern oder in den Wintermonaten Langlaufmöglichkeiten nutzen. Wildbeobachtungsmöglichkeiten gibt es für Arten wie Schwarzbären, Berglöwen, Weißkopfseeadler und Fischadler im Überfluss.

Los Ojos, NM 87551, Telefon: 575-588-7470

5. Living Desert Zoo und Gardens State Park


Der Living Desert Zoo und Gardens State Park ist ein wunderschöner New Mexico State Park in der Nähe von Carlsbad, der auf den wunderschönen Ocotillo Hills mit Blick auf den malerischen Pecos River liegt. Der Park, der seit 2002 eine anerkannte Einrichtung des Verbandes der Zoos und Aquarien ist, beherbergt mehr als 40-Arten der einheimischen Flora und Fauna der Chihuahuan-Wüste, die in ihren natürlichen Lebensräumen gehalten werden. Wunderschöne Wanderwege schlängeln sich durch das lebende Museum, das im Rahmen einer 1.3-Meile selbst geführten Wanderung erkundet werden kann. Entlang der Route können Besucher Tiere wie Bisons, Bobcats, Pronghorns, Maultierhirsche, Gila-Monster und mexikanische Wölfe in ihren natürlichen Lebensräumen beobachten. Eine Voliere zeigt auch spektakuläre Steinadler, Straßenläufer, Falken und Singvögel.

1504 Miehls Rd, Karlsbad, NM 88220, Telefon: 575-887-5516

6. Morphy Lake State Park


Der Morphy Lake State Park ist einer der kleinsten State Parks in New Mexico. Er erstreckt sich nur über eine Fläche von ca. 10 Hektar im gesamten Sangre de Cristo-Gebirge in der Nähe der Stadt Mora. Der Park, der sich auf einer Höhe von mehr als 30 Metern befindet, beherbergt einen wunderschönen 30 Hektar großen See in der Pecos-Wildnis, der hervorragende Möglichkeiten zum Angeln von Regenbogenforellen und Kokanee-Lachsen bietet. Obwohl Boote auf dem See erlaubt sind, sollten Besucher beachten, dass zum Schutz sensibler Umweltbedingungen gasbetriebene Motoren verboten sind. Während der Wintermonate gefrieren die Gewässer des Sees häufig aufgrund der Höhenbedingungen des Parks, was zu hervorragenden Bedingungen für das Eisfischen führt. Übernacht-Camping ist im Park beliebt, einschließlich primitivem Backcountry-Camping.

Murphy Lake Road, Mora, NM 87732, Telefon: 575-387-2328

7. Navajo Lake State Park


Der Navajo Lake State Park liegt um den zweitgrößten Stausee von New Mexico, der sich in den Landkreisen San Juan und Rio Arriba sowie im benachbarten Colorado County Archuleta County befindet. Der See und der Park sind das ganze Jahr über ein Paradies für Bootsfahrer, das als erstklassiges Ziel für das Fliegenfischen bekannt ist. Angler können an Bord von motorisierten und nicht motorisierten Booten das ganze Jahr über Schwarzbarsch, Hecht, Schwarzer Crappie, Kanalwels und Forellen fangen. Im Park gibt es zwei Bootsanlegestellen sowie zwei Yachthäfen, die Verleih und Ausrüstung anbieten. In den wärmeren Monaten sind Wassersportarten wie Kanufahren, Kajakfahren und Wasserski beliebte Aktivitäten.

36-Straße 4110 #1, Navajo-Staudamm, NM 87419, Telefon: 505-632-2278

8. Rockhound State Park


Der Rockhound State Park ist ein hübscher State Park, der sich etwa 11 km außerhalb der Stadt Deming befindet und nach dem Reichtum an einzigartigen historischen Mineralien und Gesteinen in der gesamten Region benannt ist. Der Park, der sich in den wunderschönen Little Florida Mountains befindet, ist ein erstklassiger Ort für Felsensammler in der Region, der mit wunderschönen Vorkommen von Quarzkristallen, Jaspis, Perlit und Geodoen bestückt ist. Atemberaubende schroffe Berghänge zeigen einzigartige Geologie und malerische Wildblumenfelder, insbesondere in der Spring Canyon-Einheit des Parks, die als beliebter Ort für Klippenwanderungen dient. Ein malerischer Campingplatz bietet primitive Unterkünfte, während mehrere Picknickplätze für Tagesgäste Orte zum Ausruhen und Entspannen bei einem Mittagessen inmitten der Landschaft bieten.

9880 Steigbügel Rd SE, Deming, NM 88030, Telefon: 575-546-6182

9. Sugarite Canyon State Park


Der Sugarite Canyon State Park ist ein einzigartiger State Park an der Grenze zwischen Colorado und New Mexico in der Nähe der Stadt Raton, in dem wunderschöne Naturdenkmäler und die Überreste eines Kohlebergbaulagers aus der Pionierzeit erhalten geblieben sind. Das Land des Parks, das nach einem einheimischen Wort für einen in der Canyon-Ära gefundenen Vogel benannt ist, diente bereits ab 1891 als bedeutende Wasserquelle und Kohleförderregion und wurde um die Zeit des Zweiten Weltkriegs aufgegeben. Seit 1985 ist es als State Park erhalten geblieben und zieht jedes Jahr mehr als 125,000-Besucher an. Das ganze Jahr über werden unzählige Freizeitmöglichkeiten im Freien angeboten, darunter Möglichkeiten zum Angeln, Bootfahren, Reiten, Jagen und Wandern in der Natur. Auf den Pocket Campgrounds Lake Alice und Soda werden Stromanschluss-Campingplätze angeboten, während im Gambel Oak Group Area des Parks Gruppenunterkünfte zur Verfügung stehen.

211 Autobahn 526, Raton, NM 87740, Telefon: 575-445-5607

10. Villanueva State Park


Der Villanueva State Park ist ein reizvoller State Park am Ufer des wunderschönen Pecos River in Villanueva, ungefähr eine halbe Stunde südwestlich der Innenstadt von Las Vegas. Der Park ist bekannt für seine einzigartigen Felsformationen aus rotem und gelbem Sandstein, die sich entlang hoher Sandsteinfelsen in einer Schlucht oberhalb des Flusses Pecos befinden. Pappelbäume und andere einheimische Pflanzen sind im gesamten Park zu sehen, der an seinen höchsten Punkten eine Höhe von mehr als 30 Metern über dem Meeresspiegel erreicht. Besucher können das ganze Jahr über eine Vielzahl von Freizeitaktivitäten ausüben, von Angeln und Wildbeobachtung bis hin zum Wandern entlang der steilen Wände des Canyons. Primitive Campingmöglichkeiten sowie Picknickplätze für Tagesgäste werden angeboten.

135 Dodge Road, Villanueva, NM 87583, Telefon: 575-421-2957

11. Nationaldenkmal der Aztekenruinen


Das Nationaldenkmal der Aztekenruinen beherbergt prächtige Pueblo-Häuser aus dem 11. Jahrhundert und bürgerliche Strukturen, die etwa 14 km vom Museum der Lachsruinen entfernt sind. Das von der Stadt Farmington aus leicht zugängliche Denkmal wurde nach der Entdeckung der Ruinen aus dem 19. Jahrhundert durch europäische Siedler benannt, die fälschlicherweise glaubten, dass die Ruinen dem alten Aztekenreich gehörten. Heute ist die Stätte als Teil des Wanderwegs der Antiken in das UNESCO-Weltkulturerbe der Chaco-Kultur aufgenommen worden. Parkbesucher können die erhaltenen historischen Bauwerke im Rahmen von Führungen auf dem Lehrpfad des Parks besichtigen, auf dem auch Rekonstruktionen von Tourengebieten gezeigt werden. Im Park gibt es auch ein Besucherzentrum und einen Spaziergang mit einheimischen Pflanzen, in dem die in der Region New Mexico verbreiteten Pflanzen gezeigt werden. Eine Fußgänger-Flussbrücke im Park ist ein Ort entlang des Old Spanish National Historic Trail, der die spanische Missionsgeschichte der Region dokumentiert.

725 Ruins Road, Aztec, NM 87410, Telefon: 505-334-6174

12. Bandelier National Monument

Das Bandelier National Monument ist ein wunderschönes Nationaldenkmal, das der Erhaltung eines uralten Pueblo-Ortes gewidmet ist, von dem angenommen wird, dass er zwischen 1150 und 1550 liegt. Nach der Ankunft der Europäer in der Region und einer Reihe extremer Dürreperioden, die sich auf die landwirtschaftlichen Kapazitäten der Region auswirkten, wanderte der Ancestral Pueblo am Standort in die nahe gelegene Region Rio Grande aus. Heute können Parkbesucher die erhaltenen archäologischen Stätten des Dorfes im Park auf selbst geführten Naturpfaden besichtigen, darunter Petroglyphen, die in Tsankawi und im Frijoles Canyon aufbewahrt wurden. Insgesamt werden im Park mehr als 30 Hektar Mesa und Canyon-Terrain erhalten, was zu großartigen Fotomotiven führt. Kulturelle Exponate und ein Dokumentarfilm werden im Besucherzentrum des Parks angeboten, in dem das ganze Jahr über auch von Waldläufern geführte Naturwanderungen und Nachthimmelprogramme stattfinden. Parkbesucher, die Gelegenheiten zum Wandern und Campen im Hinterland suchen, können auf Anfrage im Besucherzentrum des Parks Tages- und Mehrtagesgenehmigungen erhalten.

15 Eingang RD, Los Alamos, NM 87544, Telefon: 505-672-3861

13. Carlsbad Caverns National Park


Der Carlsbad Caverns National Park zeigt mehr als hundert wunderschöne Höhlen in den Regionen Chihuahuan Desert und Guadalupe Mountain in New Mexico, die sich über mehr als 3 Hektar in der Nähe der Stadt Carlsbad erstrecken. Der Park ist vor allem als Heimat der international bekannten Carlsbad Cavern bekannt, die das ganze Jahr über im Rahmen von geführten und selbst geführten Touren besichtigt werden kann. Die atemberaubende Höhle beherbergt Hauptattraktionen wie die Big Room Kalksteinkammer, die sich über 46,000-Füße erstreckt und eine der größten Höhlenkammern dieser Art in Nordamerika ist. Ein Besucherzentrum im Park bietet pädagogische Exponate zur Ökologie der Region und führt interpretative Programme wie Besichtigungen von Fledermausflügen und Wanderungen durch die Natur durch.

3225 National Parks Highway, Karlsbad, NM 88220, Telefon: 575-785-2232

14. Capulin Volcano National Monument


Das Capulin Volcano National Monument bewahrt einen wunderschönen, gut erhaltenen, symmetrischen Aschenkegelvulkan im nordöstlichen New Mexico, dem Raton-Clayton Volcanic Field, ungefähr fünf Kilometer außerhalb der Stadt Capulin. Der Vulkan, von dem angenommen wird, dass er ungefähr 60,000 Jahre alt ist, erreicht Höhen von mehr als 8,000 Fuß über dem Meeresspiegel, während sein Rand einen Umfang von ungefähr einer Meile aufweist. Seit seiner Ausweisung als nationales Denkmal in 1916 ist der Park für sein geologisches Training für NASA-Astronauten, darunter die Apollo 16-Crewmitglieder Charlie Duke und John Young, landesweit bekannt. Besucher können auf den Gipfel des Berges wandern und wunderschöne Panoramen von fünf Bundesstaaten betrachten, darunter Oklahoma, Texas, Kansas und Colorado. Ein Besucherzentrum im Park bietet Exponate zur Geschichte des Vulkans sowie zur geologischen und kulturellen Geschichte der Region.

44 Volcano Road, Capulin, NM 88414, Telefon: 575-278-2201

15. Nationaler historischer Park der Chaco-Kultur


Der Chaco Culture National Historical Park ist um eine erhaltene archäologische Stätte der Ancestral Puebloan innerhalb des wunderschönen Chaco Canyon verankert, von dem angenommen wird, dass er ein wichtiges Zentrum der indigenen Kultur zwischen 850 und 1250 ist. Während seiner Blütezeit um 1050 gilt der Ort als zentraler wirtschaftlicher und zeremonieller Bereich in der Region San Juan Basin in New Mexico und als wichtiger spiritueller Ort für die Ureinwohner im heutigen amerikanischen Südwesten. Seit 1907 ist die Stätte als Nationaler Geschichtspark erhalten. In 2013 wurde das Gelände des Parks als internationaler Dark Sky Park ausgewiesen, um natürliche Ökosysteme vor Schäden durch Lichtverschmutzung zu schützen. Zu den im Park entwickelten Attraktionen zählen ein Besucherzentrum mit Naturausstellungen, ein selbst geführter Canyon Loop Drive-Pfad, auf dem archäologische Stätten gezeigt werden, sowie Astronomie und Sonnenbeobachtungsprogramme, die von Waldläufern geleitet werden.

Postfach 220, Nageezi, NM 87037, Telefon: 505-786-7014

16. El Malpais National Monument


Das El Malpais National Monument ist ein wunderschönes Nationaldenkmal im Westen von New Mexico, benannt nach dem spanischen Begriff malpa? S, was übersetzt "Ödland" bedeutet. Der Park, der sich entlang der Spuren des Altertums befindet, zeigt Merkmale des Vulkanfeldes Zuni-Bandera, eines der größten Vulkanfelder des amerikanischen Südwestens. Seit 1987 wird die Region vom National Park Service unter gemeinsamer Aufsicht mit dem nahe gelegenen El Morro National Monument überwacht. Besucher können die einzigartige Lava-Röhre und die Höhle des Parks erkunden, die mit einer kostenlosen Höhlenerlaubnis aus dem Besucherzentrum des Parks zugänglich sind. Eine atemberaubende Aussicht auf die Sandstone Bluffs bietet auch einen wunderschönen Panoramablick auf die Lavaströme der Region. In zwei Besucherzentren des Parks werden naturkundliche Exponate und Dokumentarfilme zur Ökologie der Region gezeigt.

11000 Ice Cave Rd, Zuschüsse, NM 87020, Telefon: 505-876-2783

17. Nationaldenkmal von El Morro


Das El Morro National Monument ist eine der einzigartigen archäologischen Stätten der Einheimischen in New Mexico, in der ein ehemaliger Pueblo- und Pioniercampingplatz sowie eine Wasserstelle erhalten geblieben sind. Mehrere hundert Jahre lang war das Denkmal mit mehr als 2,000-Signaturen und Petroglyphen verziert, darunter Daten und Botschaften, die Pionierreisen durch die Region kennzeichnen. Heute ist die Stätte als nationales Denkmal erhalten, das entlang eines Inschriftenpfads präsentiert wird, der selbst geführte Touren zur Petroglyphen-Stätte anbietet. Die Pueblo-Ruinen der Ahnen auf einer Cuesta in Atsinna können auch über den zwei Meilen langen Headland Trail erkundet werden.

HC 61 Box 43, Ramah, NM 87321, Telefon: 505-783-4226

18. Fort Union National Monument


Das Fort Union National Monument wurde errichtet, um die Überreste des historischen Fort Union zu schützen, das Mitte des 19. Jahrhunderts als herausragende Verteidigungsfestung für die Region New Mexico diente. Das Denkmal, das über die Stadt Watrous leicht zu erreichen ist, bewahrt die Ruinen des 1851-Forts, das zweite von drei seiner Art, das an seiner Stelle stand. Parkbesucher können die Ruinen der zweiten und dritten Festung auf den zwei selbst geführten Wanderwegen des Parks beobachten, die sich über eine Strecke von einer halben Meile und 1.25 Meilen erstrecken und für Besucher aller Mobilitätsstufen leicht zugänglich sind. Ein Netzwerk von Spurrillen, die durch Pionierfahrten entlang der Mountain- und Cimarron-Abschnitte des Santa Fe Trail entstanden sind, wird auch auf Lehrpfaden hervorgehoben. Im Besucherzentrum des Parks können Parkbesucher Museumsexponate zu den Festungen und Ruinen sowie einen kurzen Dokumentarfilm über die Geschichte des Santa Fe Trail ansehen. Das das ganze Jahr über angebotene Interpretationsprogramm umfasst geführte Naturwanderungen und Partys zur Beobachtung des Nachthimmels.

Postfach 127, Watrous, NM 87753, Telefon: 505-425-8025

19. Gila Cliff Dwellings National Monument


Das Gila Cliff Dwellings National Monument ist ein wunderschönes Nationaldenkmal in der Nähe von Silver City, das bedeutende Mogollon-Klippenwohnungen in der Gila-Wildnis in der Nähe des Gila-Flusses bewahrt. Das Denkmal wurde ursprünglich in 1907 errichtet, nachdem der in Silver City lebende Henry B. Ailman in 1878 die Mogollon-Ruinen entdeckt hatte. Heute zeigt das Denkmal die Ruinen zweier antiker Mimbres-Kulturstätten in den Einheiten TJ Ruins und Cliff Dweller Canyon. 553 Hektar wunderschöne Wildnis ist auch als Naturgebiet erhalten, das von Wanderern und Backcountry-Campern erkundet werden kann. Im Besucherzentrum des Parks können Parkbesucher eine Reihe von Exponaten sehen, die Mogollon- und Apache-Artefakte zeigen, darunter Exponate eines mumifizierten Körpers, der auf dem Gelände freigelegt ist, das derzeit im Smithsonian Museum ausgestellt ist.

26 Jim Bradford Trail, Mimbres, NM 88049, Telefon: 575-536-9461

20. Pecos Nationaler Historischer Park


Der Pecos National Historic Park erstreckt sich über mehr als 10 Hektar in Santa Fe und den San Miguel Counties, weniger als eine halbe Autostunde von der Innenstadt von Santa Fe entfernt. Der Park schützt die intakten Ruinen seines gleichnamigen indigenen Pueblo-Dorfes, in dem Mitte des 19. Jahrhunderts mehr als 6,600-Bürger lebten. Besucher können die Ruinen auf einem anderthalb Kilometer langen, selbst geführten Lehrpfad besichtigen, der auch Zugang zur spanischen katholischen Mission Nuestra Señora de los Angeles de Porciñcula de los Pecos aus dem 2,000.Jahrhundert bietet. Weitere Sehenswürdigkeiten im Park sind das Glorieta Pass Battlefield, die Forked Lightning Ranch aus dem frühen 13. Jahrhundert und einige erhaltene Teile des Old Santa Fe Trail.

Postfach 418, Pecos, NM 87552, Telefon: 505-757-7241

21. Petroglyphen-Nationaldenkmal


Das Petroglyph National Monument erstreckt sich über 17 Meilen über die gesamte vulkanische West-Mesa-Basaltstufe, die eine wunderschöne Silhouette entlang des Horizonts der westlichen Skyline der Stadt Albuquerque bildet. Der ursprünglich in 1990 gegründete Park ist ein Joint Venture des National Park Service und der Stadt Albuquerque, das Vulkankegel, archäologische Stätten und Artefakte in der gesamten Grenzregion der Stadt schützt. Auf dem Volcano Day Use Trail können Besucher eine Reihe ruhender Spaltvulkane beobachten oder die Einheiten Boca Negra, Rinconada und Piedras Marcadas Canyon des Parks erkunden. Ungefähr 24,000-Petroglyphen, die von Ancestral Pueblo-Bewohnern geschnitzt wurden, sind ebenfalls erhalten, von denen angenommen wird, dass viele eine tiefe kulturelle Bedeutung für die indigenen Gruppen der Region hatten.

Western Trail NW, Albuquerque, NM 87120, Telefon: 505-899-0205

22. Salinas Pueblo Missions National Monument


Das Salinas Pueblo Missions National Monument ist einer der bedeutendsten historischen Parks in New Mexico, in denen die Überreste von drei bedeutenden spanisch-katholischen Missionsgebäuden aufbewahrt werden, die zwischen 1622 und 1635 errichtet wurden. Der ursprünglich in 1909 eingerichtete Park zum Schutz der Überreste der Gran Quivira-Mission schützt nun drei Missionen in der Mountainair-Region. Neben Gran Quivira, das als eine der wichtigsten erhaltenen Missionen des amerikanischen Südwestens gilt, bewahrt der Park auch die Mission San Gregoiro de Ab? und die Mission Nuestra Senora de la Purisima Concepción de Quarai. Besucher können die Ruinen der Mission auf selbst geführten Lehrpfaden erkunden, die Informationen zum historischen Kontext der Ruinen bieten.

Salinas Pueblo Missions National Monument, Postfach 517, Mountainair, NM 87036-0517, Telefon: 505-847-2585

23. Valles Caldera National Preserve

Das Valles Caldera National Preserve schützt die 13-Meile inaktive vulkanische Caldera mit dem gleichen Namen, die sich im Jemez-Gebirge in New Mexico befindet. Die Caldera, die in 1975 als nationales Naturdenkmal ausgewiesen wurde, wurde kürzlich in die Pflege des nationalen Naturschutzgebiets Valles Caldera in 2000 überführt. Heute schützt das Naturschutzgebiet eine Vielzahl von Naturdenkmälern, die mit der Caldera verbunden sind, einschließlich des 11,253-Fußes Redondo Peak, einer wiederauflebenden Lavakuppel, die sich in der Caldera befindet. Besucher können ihre Pferde auf ein ausgedehntes Netz von Reitwegen mitnehmen, von denen viele in Verbindung mit der 1876 Baca Ranch entwickelt wurden, die sich einst auf dem Gelände der Caldera befand. Winter-Skimöglichkeiten sind nach vorheriger Reservierung auch über das Valle Grande Ski-Tal im Park erhältlich.

Postfach 359, Jemez Springs, NM 87025, Telefon: 575-829-4100

24. White Sands National Monument


White Sands National Monument ist ein wunderschönes Nationaldenkmal in der Nähe der Stadt Alamogordo, das ein einzigartiges Feld mit wunderschönen weißen Sanddünen bewahrt. Der ursprünglich in 1933 eingerichtete Park ist die Heimat des weltweit größten Gipsdünenfeldes, das sich über eine Fläche von 275 Quadratmeilen im Tularosa-Becken erstreckt. Die Besucher können die atemberaubenden Dünen, die in klassischen westlichen Filmen wie Four Faces West und The Hired Hand gezeigt wurden, auf vier selbstgeführten Lehrpfaden beobachten. Das ganze Jahr über wird eine Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten im Freien angeboten, darunter Möglichkeiten zum Wandern, Radfahren, Reiten, Rodeln und Camping im Hinterland. Vom Besucherzentrum des Parks, in dem auch prächtige erhaltene Ranger-Gebäude im spanischen Pueblo-Stil ausgestellt sind, starten regelmäßig Spaziergänge und Programmveranstaltungen unter Führung von Waldläufern.

Postfach 1086, Holloman AFB, NM 88330, Telefon: 575-479-6124