24 Best Seattle Museen & Galerien

Die vielen Museen in Seattle bieten Besuchern an den regnerischsten Tagen der Stadt einen Innenausflug. Zu den wichtigsten Museen zählen das Seattle Art Museum, das Seattle Asian Art Museum und das Frye Art Museum. Hier gibt es jedoch noch viel mehr zu entdecken.

1. Living Computers Museum und Labs


Living Computers Museum + Labs ist die Idee des Microsoft-Mitbegründers und des in Seattle ansässigen Paul Allen. Sein Traum war es, einzigartige praktische Erfahrungen mit der Computertechnologie zu sammeln, angefangen mit den 1960s bis heute. Das Museum repräsentiert eine vollständige Geschichte der Datenverarbeitung und verfügt über die weltweit größte Sammlung von restaurierten Supercomputern, Großrechnern, Mikrocomputern und Minicomputern - alle nutzbar. Es gibt sogar Augmented Reality, Robotik, selbstfahrende Autos, künstliche Intelligenz, Videospiele und mehr Erlebnisse in der Hauptgalerie. Im Erdgeschoss des Museums können Besucher an Lernlabors teilnehmen, um neue Fähigkeiten zu erlernen oder zu üben. Geschichtsinteressierte und Computerfreaks werden die historische Bedeutung dieses Museums lieben.

2245 First Avenue South, Seattle, WA, Telefon: 206-342-2020

2. Burke Museum für Naturgeschichte und Kultur


Die Sammlungen im Burke Museum für Naturgeschichte und Kultur spiegeln bahnbrechende Forschungen in den Bereichen Biologie, Geologie, Paläontologie und Kulturwissenschaften wider. In diesen Sammlungen finden Besucher 16 Millionen Objekte aus der ganzen Welt und speziell aus der Region um den pazifischen Nordwesten. Besucher können die Kunst der nordwestlichen Ureinwohner, die Flora, Fauna, Mineralien, die Anthropologie und die natürlichen Ressourcen Washingtons und darüber hinaus sehen. Lesen Sie Geschichten wie How Dinosaurs Lived, History of the Ocean und Salish Heritage, die sich derzeit in einem Entwicklungsstadium befinden, um den Herbst wieder zu eröffnen. Der Burke Store bietet Besuchern Geschenke aus dem Nordwesten. Das Museum ist bis zu seinem Übergang zum New Burke Museum, Herbst 2019, geschlossen.

4300 15th Avenue NE, Seattle, WA, Telefon: 206-543-7907

3. Zentrum für Holzboote


Das Seattle Center for Wooden Boats ist ein unterhaltsames Erlebnis für die ganze Familie. Das Museum befindet sich im beliebten Stadtteil South Lake Union und widmet sich der maritimen Geschichte Seattles. Sie haben kürzlich den Bau des Wagner Education Center abgeschlossen, einschließlich des Bill Garden Boatshops, in dem sie Kurse und Workshops abhalten, in denen sie Kenntnisse in Bezug auf das Meer vermitteln. Es gibt auch eine Bootshausgalerie, in der Besucher Exponate über die Seegeschichte der Stadt sehen können. Zu den Lektionen im Zentrum gehört das Erlernen des Knotens und anderer Fertigkeiten im Zusammenhang mit dem Meer. Besucher können sich auch freiwillig im Boatshop melden, um die Holzboote zu warten.

1010 Valley Street, Seattle, WA, Telefon: 206-382-2628

4. Zentrum für zeitgenössische Kunst


Das Zentrum für zeitgenössische Kunst ist eine gemeinnützige Organisation, die sich dem kreativen Ausdruck zeitgenössischer Kunst widmet. Sie produzieren seit mehr als 35 Jahren Events und betreiben Galerien in ganz Seattle. Zu den früheren Exponaten gehörten unter anderem Dispossessed, Storefronts und You Got the Look (Schmuck). Legacy, eine 2017-Ausstellung, widmete sich der zeitgenössischen Kunst der Galerie in den letzten 35-Jahren. Zu den bevorstehenden Veranstaltungen gehört die jährliche Mitgliedershow der Galerie, in der die jurierten Werke lokaler Mitgliedskünstler gezeigt werden. Die Galerie ist donnerstags bis samstags geöffnet. Erweiterte Öffnungszeiten gelten für den ersten Donnerstag jedes Monats, an dem die Galerie am Pioneer Square Art Walk teilnimmt und bis 9: 00 pm geöffnet bleibt

114 Third Avenue South, Seattle, WA, Telefon: 206-728-1980

5. Fotozentrum Nordwesten


Das Photographic Center Northwest liefert seit 1988 den Bewohnern und Besuchern von Seattle fotografische Geschichte. Die Entwicklung von der kleinen Fotografieschule zur führenden fotografischen Bildungseinrichtung in Seattle war tiefgreifend. Die gemeinnützige Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Menschen zu helfen, die Welt anders zu sehen, befindet sich im Viertel Capitol Hill in Seattle. Besucher können Ausstellungen wie frühere Ausstellungen erwarten: Vorstellung von Zuhause, All Power: Visuelle Vermächtnisse der Black Panther Party, Ich und Mein Selfie sowie jährliche Ausstellungen. Aufstrebende und erfahrene Fotografen können Kurse, Workshops oder Zertifikatsprogramme absolvieren, um ihr Handwerk zu verbessern. Das Zentrum ist mittags, montags bis donnerstags, samstags und sonntags geöffnet.

900 12th Avenue, Seattle, WA, Telefon: 206-720-7222

6. Museum für Popkultur


Das Museum für Popkultur, das lokal als MoPOP bekannt ist, wurde von Paul Allen, Microsoft-Mitbegründer, ins Leben gerufen. Der Popkultur-Enthusiast stellte sich ein lustiges Museumserlebnis für die ganze Familie vor. Auf dem Campus im Seattle Center befinden sich sowohl die Space Needle als auch das angrenzende MoPOP. Das glänzende Äußere des Gebäudes ist ein Auftakt zu dem, was drinnen ist. Ausstellungen sind fließend und verändern sich wie der Rhythmus von Musik und Kultur. Zu den Ausstellungen in Vergangenheit und Gegenwart zählen Darstellungen von Marvel-Superhelden, Science-Fiction, Mythen und Fantasien, Horrorfilmen und Videospielen. Besucher werden Hommagen an so unterschiedliche Musiker wie Jimi Hendrix, Pearl Jam und Nirvana zu schätzen wissen. Es gibt einen Holodome für immersive virtuelle Realitäten und ein Sound Lab zum Aufnehmen von Musik.

325 5th Avenue North, Seattle, WA, Telefon: 206-770-2700

7. Frye Art Museum


Das Frye Art Museum befindet sich im Stadtteil First Hill in Seattle, östlich der Innenstadt. Es ist eine Mischung aus alten Geldvillen, städtischen Hochhauswohnungen und zahlreichen Krankenhäusern, die der Nachbarschaft den Spitznamen Pill Hill gegeben haben. Das Frye Art Museum ist einer der Höhepunkte dieses Viertels und zeigt zeitgenössische Kunstwerke vor allem lokaler, amerikanischer und europäischer Maler, obwohl sich ihre Sammlung zeitgenössischer Kunst weiterentwickelt. Im Frye Salon befindet sich die Gründungskunstsammlung. Zu den jüngsten Ausstellungen gehörten Werke wie Tschabalala Self, die sich mit der Schnittmenge von Geschlecht und Rasse auseinandersetzen. Freuen Sie sich auf kostenlose öffentliche Führungen, ein Museumsgeschäft und ein Café. Das einlassfreie Museum ist montags geschlossen.

704 Terry Avenue, Seattle, WA, Telefon: 206-622-9250

8. Riesenschuhmuseum


Das Riesenschuhmuseum verwendet den Begriff "Museum" locker. Als Hommage an die Peepshow-Geschichte nutzt dieses Museum diese Präsentation im Nebenschau-Stil, um Passanten für eine Reihe von riesigen Schuhen zu begeistern. Das Museum befindet sich unterhalb der Arkadenebene im beliebten Pike Place Market von Seattle. Besucher erkennen es an der verspielten Promenadendarstellung „The Greatest Shoe on Earth“ (Der größte Schuh der Welt). Über vier Holzstufen blicken die Gäste durch die Gucklöcher und sehen die riesigen Schuhe für 25-Cent. Die Schuhe stammen aus einer aktuellen Kollektion des in Seattle ansässigen Danny Eskenazi. Dies ist ein Muss für diejenigen, die sich für die merkwürdigen und ungewöhnlichen, einzigartigen Attraktionen interessieren.

1501 Pike Place, #424, Seattle, WA, Telefon: 206-623-2870

9. Klondike Gold Rush Nationaler Historischer Park


Der Klondike Gold Rush National Historical Park feiert die Geschichten, Pfade und Boomtowns, die sich aus dem legendären Klondike Gold Rush ergeben. Besucher erfahren mehr über den berühmten 1897-1898-Goldrausch, die Company L Buffalo Soldiers und vieles mehr. Der Park besteht aus vier Bereichen, von denen sich der erste in der Seattle Unit auf dem Pioneer Square in Seattle (Klondike Gold Rush Museum) und die anderen drei in Alaska befinden. Seattle war der wichtigste Versorgungshafen für diejenigen, die es in Alaska reich angehen wollten, und warb als "Tor zu den Goldfeldern". Das Klondike Gold Rush Museum bewahrt Seattles Rolle im Klondike Gold Rush. Das kostenlose, interaktive Museum ist täglich geöffnet.

319 2nd Avenue, Süden, Seattle, WA, Telefon: 206-220-4240

10. Last Resort Feuerwehrmuseum


Das Last Resort Fire Department Museum befindet sich am Pioneer Square im Hauptquartier der Feuerwehr von Seattle. Die Feuerwache 1928 mit zehn Feldern präsentiert acht Bohrinseln, darunter Modelle von 1834, 1899, 1907, 1916, 1950 und 1958. Rigs drehen sich mit mehreren gleichzeitig auf dem Display. Weitere Ausstellungsstücke sind Düsen, Helme, Feuerlöscher, Uniformen, Abzeichen, Alarmjournale und historische Fotografien. Die Besucher sehen Einrichtungsgegenstände, Erste-Hilfe-Geräte, Alarmanlagen und andere Vintage-Feuerlöschgeräte. Zu sehen sind auch historische Berichte über berühmte Brände wie Ballards 1958 Seattle Cedar Lumber Manufacturing Plant. Es ist geplant, zusätzliche Displays wie das 1889 Great Seattle Fire und das 1943 Frye Packing Plant Fire hinzuzufügen. Das Museum ist donnerstags von 11 bis 3 geöffnet

301 2nd Avenue South, Seattle, WA, Telefon: 206-783-4474

11. Blockhaus Museum


Das Log House Museum widmet sich der Feier der Geschichte der Halbinsel Duwamish, dem Geburtsort von Seattle. Das restaurierte Blockhausmuseum wird von der Southwest Seattle Historical Society betrieben und befindet sich in einem 1904-Blockhaus in der Nähe von Alki Beach. Das Museum beherbergt wechselnde Exponate, darunter die kürzlich erschienene dreiteilige Serie Telling Our Westside Stories. Außerhalb des Museums finden Sie einen Garten mit einheimischen Pflanzen und einen Totempfahl des Admirals, der ebenfalls restauriert wurde. Das Museum bewahrt das hyperlokale Erbe der Halbinsel durch Ausstellungen, Aufklärung und Anwaltschaft. Dieses Museum ist donnerstags bis sonntags von 12.00 bis 24.00 Uhr geöffnet. Besucher können auch anrufen, um Besuche nach Vereinbarung zu vereinbaren.

3003 61st Avenue SW, Seattle, WA, Telefon: 206-938-5293

12. Verbindungsmuseum Seattle

Das Connections Museum Seattle im Stadtteil Georgetown in Seattle ist das ehemalige Museum of Communications. Es widmet sich der Entwicklung der Telekommunikation. Computerfreaks und Geschichtsinteressierte werden die Arbeitsgeräte und Schalter in diesem Museum zu schätzen wissen. Besucher können Museumsexponate wie mechanische Vermittlungssysteme, elektronische Vermittlungssysteme, The Outside Plant (Kabel, Masten, Spleißgeräte usw.), Telefone, Telegraphen und Teletypen sowie andere Geräte besichtigen. Das Museum ist nur sonntags von 10: 00 am bis 3: 00 pm geöffnet. Besucher sollten mindestens eine Stunde einplanen, um alle Exponate im zweistöckigen Museum zu besuchen - länger für Technikfans. Das Museum ist nicht für Kinder unter 12 geeignet. Der Eintritt ist spendenpflichtig.

7000 East Marginal Way South, Seattle, WA, Telefon: 206-767-3012

13. Flugmuseum


Das Museum of Flight, ein gemeinnütziges Museum in Seattle, Washington, ist ein privates Museum, das sich der Archivierung der Luft- und Raumfahrtforschung widmet. Es wurde in 1965 gegründet und kurz darauf von der Aufsichtsorganisation der American Alliance of Museums vollständig akkreditiert. Das Museum bietet eine umfangreiche Sammlung von ausgestellten Flugartefakten und -objekten, Flugzeugen und Raumfahrzeugen. Zu den Höhepunkten des Museums zählen ein NASA-Ganzkörpertrainer, eine Lockheed M-21-Amsel, ein faszinierendes XCOR Lync-Raumflugzeug, Lunar Focus - eine Ausstellung zum Thema Mondreisen und Apollo 17-Missionsmodelle. Es gibt auch das 737 Airliner Theatre mit Shows, von denen die Besucher sicher lernen und die sie lieben werden.

9404 East Marginal Way South, Seattle, WA, Telefon: 206-764-5700

14. Museum für Geschichte und Industrie


Das Museum für Geschichte und Industrie in Seattle in South Lake Union befasst sich nicht nur mit der Vergangenheit der Stadt, sondern verbindet sich auch mit der Gegenwart und stellt die Zukunft vor. Es gibt zwei Dauerausstellungen, die den Schwerpunkt des Museums bilden. Besucher können den historischen Weg von Seattle von der Wildnis des pazifischen Nordwestens bis zur heutigen modernen, urbanen Metropole im Wahren Nordwesten nachverfolgen: The Seattle Journey. Besucher können die 25-Displays in dieser Ausstellung erkunden. Die zweite ebenso faszinierende Dauerausstellung ist das Bezos Center for Innovation. Hier können Besucher die Vision von Seattles Zukunft untersuchen. Kinder werden es lieben, MOHAI mit kostenlosen Explorations- und Innovationspaketen zu erkunden, um sie zu führen.

860 Terry Avenue North, Seattle, WA, Telefon: 206-324-1126

15. Nordisches Heimatmuseum


Wo kann man das Nordic Heritage Museum besser unterbringen als im Herzen eines skandinavischen Viertels? Ballard, einst ein Viertel zum Fischen, Mahlen und Bootbauen, ist heute eines der angesagtesten Viertel in Seattle, aber sie haben ihre Wurzeln nicht vergessen. Das Nordic Heritage Museum hat es sich zum Ziel gesetzt, die nordische Geschichte und Kultur zu teilen, indem Sammlungen erhalten, Objekte und Kunst ausgestellt und kulturelle und pädagogische Erfahrungen vermittelt werden. Es dient auch als Treffpunkt für die Gemeinde. Das Museum ist täglich geöffnet, aber montags von 10 bis 5 Uhr mit verlängerten Öffnungszeiten donnerstags. Besucher können sich im Voraus für die Nordic Journeys-Tour anmelden. Zu den Annehmlichkeiten zählen der Museumsladen und das Freya Caf?

2655 NW Market Street, Seattle, WA, Telefon: 206-789-5707

16. Nordwestliches Afroamerikanisches Museum


Das Northwest African American Museum befindet sich im Central District von Seattle, einem pulsierenden multikulturellen Viertel, in dem Jimi Hendrix als Kind lebte. Das Museum befindet sich im ehemaligen Gebäude der 1909 Colman School und überblickt den gleichnamigen Park des Musikers, den Jimi Hendrix Park. NAAM präsentiert die Geschichte der Afroamerikaner und ihre Reise in den Nordwesten durch Sklaverei durch die jüngste Einwanderung. Das Museum erzählt seine Geschichte anhand von Programmen und Ausstellungen mit Musik, Literatur, bildender Kunst, Kunsthandwerk, Geschichte und Veranstaltungen. Das Museum ist mittwochs bis sonntags von 11 bis 5 Uhr geöffnet. Führungen durch Dozenten sind mit einer dreitägigen Vorankündigung möglich.

2300 South Massachusetts Street, Seattle, WA, Telefon: 206-518-6000

17. Nordwest Nikkei Museum


Das Northwest Nikkei Museum widmet sich der Bewahrung und Feier der japanischen Kultur der Ältesten der Issei sowie der japanischen Kultur und des Erbes der amerikanischen Nikkei. Sie wollen die Geschichten japanischer Pioniere nach Amerika erzählen und eine Brücke des Respekts zwischen den Generationen schlagen. Das Museum bewahrt und zeigt Fotos, Objekte und Artefakte, die das Erbe des pazifischen Nordwestens von Nikkei erforschen. Zu den Ausstellungen gehörten Bases as Bridges, die Baseball von Japan nach Seattle erforschten, Art Behind Barbed Wire, das japanisch-amerikanische Kunst aus Internierungslagern des Zweiten Weltkriegs zeigte, und Unsettled / Resettled: Seattle's Hunt Hostel. Das Museum beherbergt öffentliche Veranstaltungen, Kurse, Programme und eine japanische Sprachschule.

1414 South Weller Street, Seattle, WA, Telefon: 206-568-7114

18. Northwest Seaport Maritime Heritage Center


Das Northwest Seaport Maritime Heritage Center bedient seit 1964 Einwohner und Besucher von Seattle. Es widmet sich der Erhaltung und Interpretation des maritimen Erbes der Nordwestküste und des Puget Sound. Ihre historische schwimmende Flotte befindet sich im Lake Union Park und umfasst Schiffe, die als nationale historische Wahrzeichen gelten. Sie veranstalten eine Vielzahl von jährlichen Festivals, praktischen öffentlichen Führungen, Musikprogrammen, Übernachtungserlebnissen, Programmen für Kinder und Familien und vielem mehr. Die Besucher lernen die Schiffe, Geschichten und Musik der Arbeitsbootkultur kennen. Ihre umfangreichen Sammlungen bieten ein vollständiges Bild der nordwestlichen Seegeschichte. Das Museum ist am Wochenende und nach Vereinbarung geöffnet.

860 Terry Avenue North, Seattle, WA, Telefon: 206-477-9800

19. Pacific Science Center


Das Pacific Science Center, ein unabhängiges, gemeinnütziges Wissenschaftszentrum, liegt zwischen der Innenstadt von Seattle, Washington, und dem berühmten Seattle Center der Stadt. Ziel des Wissenschaftszentrums ist es, die Neugier der Besucher auf Wissenschaft zu wecken, eine Leidenschaft für Entdeckungen zu wecken und zum Experimentieren und kritischen Denken anzuregen. Zu den Highlights des Zentrums zählen ein Laser Dome, der Laserbilder und -töne in Shows wie Laser Cardi B und Laser ODESZA kombiniert, sowie ein IMAX-Theater mit beliebten Filmen, Dokumentarfilmen und anderen Lehrfilmen. Besucher finden auch zahlreiche Veranstaltungen im Museum, darunter Final Fridays, Today at PacSci und Science in the City.

200 2nd Avenue North, Seattle, WA, Telefon: 206-443-2001

20. Seattle Art Museum


Das Seattle Art Museum befindet sich in der Innenstadt von Seattle an der First Avenue. Das beeindruckende Museum betreibt einige der wichtigsten Kunsteinrichtungen der Stadt, wie das Seattle Asian Art Museum, das sich im Volunteer Park am Capitol Hill befindet. Ein weiterer Grund ist der Olympic Sculpture Park an der Küste von Seattle. Das Hauptmuseum beherbergt das ganze Jahr über fantastische Ausstellungen, darunter Shows wie Gentleman Warrior: Art of the Samurai und Jeffrey Gibson: Like a Hammer. Das Museum bietet mehrere kostenlose öffentliche Führungen an, die im Eintritt enthalten sind. Private kostenpflichtige Touren sind ebenfalls erhältlich. Es gibt einen SAM-Shop mit Artikeln in Museumsqualität und ein hochwertiges Restaurant namens Taste. Viele barrierefreie Unterkünfte stehen für jedermann zur Verfügung, um das beste Museumserlebnis zu haben.

1300 1st Avenue, Seattle, WA, Telefon: 206-654-3100

21. Seattle Asiatisches Kunstmuseum


Das Seattle Asian Art Museum ist eines von drei Seattle-Museen unter dem Dach des Seattle Art Museum (SAM). Es beherbergt eine große Sammlung chinesischer, japanischer, indischer, koreanischer, südostasiatischer und himalayanischer Kunst. Das Museum befindet sich in einem wunderschönen Art-Deco-Gebäude und liegt zentral im Volunteer Park von Capitol Hill. Das 13,650-Quadratfuß-Museum wird um 3,600-Quadratfuß erweitert und erhält moderne Upgrades, einschließlich Studios und mehr Galerieraum. Das Expansionsprojekt begann in 2018. Wenn es in 2019 wiedereröffnet wird, können Besucher eine Reihe von Werken über mehrere Jahrhunderte hinweg erwarten. Es ist mittwochs bis sonntags geöffnet.

1400 East Prospect Street, Seattle, WA, Telefon: 206-654-3100

22. Seattle Kindermuseum

Das Seattle Children's Museum befindet sich auf dem weitläufigen Campus des Seattle Centers. Fantasievolle Planung und praktische Umsetzung sind das A und O in diesem 22,000-Quadratfuß-Museum. Es wurde speziell für Kinder unter zehn Jahren und natürlich für ihre Familien entwickelt. Das interaktive Museum folgt dem Rahmen von The 40 Assets, einem Entwicklungspfad, auf dem Kinder zu glücklichen, gesunden und mitfühlenden Erwachsenen heranwachsen können. Cog City befasst sich mit den Konzepten von Ursache und Wirkung, Global Village ist ein kulturorientiertes Spiel, und Dunn Lumber Construction Zone ermöglicht Kindern die Teilnahme am praktischen Bauen. Es gibt sieben weitere interaktive Spielbereiche, die stundenlangen Lernspaß bieten. Dieses Museum passt perfekt zu einer Fahrt mit der Einschienenbahn im Stadtzentrum von Seattle.

305 Harrison Street, Seattle, WA, Telefon: 206-441-1768

23. Seattle Pinball Museum


Besucher finden das einzigartige Seattle Pinball Museum im Viertel Chinatown in Seattle. Dieses Museum entstand aus der Leidenschaft eines Paares, die Maschinen über 55 Jahre hinweg zu sammeln. Jetzt ist ihr Erbe in einem Museum ihrer Schöpfung ausgestellt, das sowohl Einheimische als auch Besucher in Seattle unterhält. Das Seattle Pinball Museum bietet insgesamt 54-Flipper, obwohl immer nur rund 30 ausgestellt sind. Jede klassische Maschine ist voll spielbar. klassische Flipperautomaten. Da die Spiele in der Sammlung häufig wechseln, haben die Besucher bei jedem Besuch eine neue Erfahrung. Der $ 13-Ticketpreis beinhaltet unbegrenztes Spielen. Sie können Snacks, Limonaden und Craft Beer kaufen.

501 Maynard Avenue South, Seattle, WA, Telefon: 206-623-0759

24. Küstenwache Museum Nordwesten


Das Coast Guard Museum Northwest widmet sich dem Sammeln, Bewahren und Ausstellen von Erinnerungsstücken und Fotografien der Küstenwache für die Öffentlichkeit. Die Museumssammlung umfasst Tausende von Gegenständen, darunter über 15,000-Fotografien, Uniformen, Dächer, Schiffsräder, Bouy- und Leuchtturmlinsen und mehr. Es gibt fein gearbeitete Großmodelle verschiedener Küstenwachenschneider, Gegenstände aus erbeuteten Schiffen des Zweiten Weltkriegs und eine große Sammlung von Küstenwachenabzeichen. Neben Museumsausstellungen und -ausstellungen gibt es eine umfangreiche Ressourcenbibliothek mit historischen 2,500-Dokumenten sowie 3,000-Büchern und Zeitschriften. Das familienfreundliche Museum ist montags, mittwochs und freitags geöffnet. Die Öffnungszeiten des Museums sind 9: 00 am bis 3: 00 pm

Pier 36, Basis Seattle, 1519 Alaskan Way South, Seattle, WA, Telefon: 206-217-6993