25 Best Art Museums In Den Vereinigten Staaten

Wenn es um Museen geht, hat Amerika mit Tausenden von Institutionen, die mit einer Fülle von unglaublichen Kunstwerken gefüllt sind, mit Sicherheit einiges zu bieten. Laut Statistik gibt es in den USA mehr als 35,000-Museen, die mit unzähligen Kunstwerken von unschätzbarem Wert, historischen Artefakten und Naturwundern gefüllt sind. Von antiker Kunst und afrikanischer Skulptur bis hin zu unschätzbaren Drucken und moderner Fotografie sind diese Museen Häuser der Geschichte, die darauf abzielen, die Öffentlichkeit zu bewahren, zu interpretieren und aufzuklären. Hier sind einige der besten Kunstmuseen in den Vereinigten Staaten.

1. Colby College Kunstmuseum


Das Colby College Museum of Art befindet sich auf dem Campus des Colby College in Waterville, Maine. Es ist ein Kunstmuseum mit mehr als 30 Quadratmetern Ausstellungsfläche und mehr als 30 Quadratmetern 38,000-Werken in seiner ständigen Sammlung. Das Colby College Museum of Art wurde in 8,000 gegründet und besteht aus fünf Flügeln. Es verfügt über eine permanente Sammlung, die sich auf amerikanische und zeitgenössische Kunst spezialisiert, sowie bemerkenswerte Bestände an europäischen Gemälden, chinesischen Antiquitäten und Arbeiten auf Papier aus der ganzen Welt. Zu den Neuerwerbungen im Museum zählen die Alex Katz-Sammlung, die John Marin-Sammlung, die Terry Winters-Sammlung, die Whistler-Sammlung und das Skowhegan-Vorlesungsarchiv. Das Museum dient auch als Lehrmittel für das Colby College.

5600 Mayflower Hill Drive, Waterville, ME 04901, Telefon: 207-859-5600

2. Hood Museum of Art


Das Hood Museum of Art befindet sich im Besitz des Dartmouth College in Hannover, New Hampshire, und wird von ihm betrieben. Es umfasst eine Sammlung, die wesentliche Bestände an amerikanischer, afrikanischer, indianischer, europäischer und melanesischer Kunst umfasst. Weitere bemerkenswerte Errungenschaften des Museums sind zeitgenössische Kunst der australischen Ureinwohner, assyrische Reliefs, ein bedeutendes Archiv für Fotojournalismus und Werke berühmter Künstler wie Picasso, Sisley, Vuillard, Kent und Georgia O'Keefe. Das in 1977 gegründete Museum befindet sich derzeit in einem Gebäude, das von Chad Floyd und Charles Willard Moore entworfen wurde, und der Direktor des Museums ist John Stomberg.

6 E Wheelock St, Hannover, NH 03755, Telefon: 603-646-2808

3. Kunstmuseum der Universität von Arizona (UAMA)


Das Kunstmuseum der Universität von Arizona (UAMA) ist ein Kunstmuseum, das von der Universität von Arizona in Tucson, Arizona, betrieben wird. Es umfasst eine permanente Sammlung von mehr als 6,000-Kunstwerken, darunter Gemälde, Drucke, Zeichnungen und Skulpturen. Das Museum befindet sich in der Nähe der Park Avenue und des Speedway Boulevard auf dem Campus der Universität und umfasst Werke aus der amerikanischen und europäischen Ausnahmekunst bis zur Renaissance und Gegenwart. Das Kunstmuseum der Universität von Arizona ist Teil des „Museumsviertels“, zu dem auch die drei anderen Museen des Arizona State Museum, die Arizona Historical Society und das Center for Creative Photography gehören.

1031 North Olive Road, Tucson, AZ 85721-0002, Telefon: 520-621-7567

4. Museum der Rhode Island School of Design (RISD)


Das Rhode Island School of Design Museum (RISD) ist ein Kunstmuseum in Providence im US-Bundesstaat Rhode Island. Das in 1877 gegründete und mit der Rhode Island School of Design verbundene Kunstmuseum ist eines der größten des Landes. Das Museum beherbergt eine faszinierende Sammlung von ungefähr 100,000-Objekten mit Werken aus Afrika, Asien, Europa, dem alten Ägypten, dem alten Griechenland, Rom und Amerika. Zu den prominenten internationalen und amerikanischen Künstlern, die im Museum vertreten sind, zählen Andy Warhol, Monet, Manet, Picasso, Chanel, Paul Revere und Kara Walker sowie Künstler und Designer aus Rhode Island.

20 N Main Street, Providence, RI 02903, Telefon: 401-454-6500

5. Ackland Kunstmuseum


Das Ackland Art Museum an der Universität von North Carolina in Chapel Hill ist ein Museum und eine akademische Einheit der Universität und verfügt über eine bemerkenswerte permanente Sammlung von etwa 17,000-Werken. Die von William Hayes Ackland gegründete Sammlung des Ackland Art Museum umfasst eine breite Palette von Kunstperioden, von afrikanischer Kunst und europäischen Meisterwerken über das 20. Jahrhundert bis hin zu zeitgenössischer Kunst und Keramik aus North Carolina. Zu den bemerkenswerten Beständen der Sammlung zählen eine Auswahl asiatischer Kunst, Arbeiten auf Papier, Malerei, Fotografien und Zeichnungen sowie Werke renommierter Künstler wie Albrecht Dürer, Pablo Picasso, Eugene Delacroix, Jean-Honore Fragonard und Max Weber.

101 S Columbia Street, Chapel Hill, NC 27599, Telefon: 919-966-5736

6. Allen Memorial Art Museum


Das Allen Memorial Art Museum (AMAM) befindet sich im Oberlin College in Ohio und wird von ihm verwaltet. Es ist ein Lehrmuseum für das College und eine wertvolle kulturelle Ressource für die Gemeinde. Die von Dr. Dudley Peter Allen in 1917 gegründete Sammlung des Museums umfasst mehr als 14,000-Kunstwerke, angefangen von niederländischer und flämischer Kunst des 17-Jahrhunderts und europäischer und zeitgenössischer amerikanischer Kunst des 19-Anfangs des 20-Jahrhunderts bis hin zu asiatischen, amerikanischen und europäischen Arbeiten auf Papier. Das Museum befindet sich in einem beeindruckenden Gebäude im italienischen Renaissancestil und beherbergt Werke weltbekannter Künstler wie Picasso, Renoir und Salvador Dali.

87 N Main Street, Oberlin, OH 44074, Telefon: 440-775-8665

7. Berkeley Art Museum und Pacific Film Archive


Das Berkeley Art Museum und Pacific Film Archive (BAM / PFA) ist eine Genossenschaft, die von der University of California in Berkeley verwaltet wird und aus einem kombinierten Kunstmuseum und einem Repertoire aus Kino und Archiv besteht. Das in 1963 gegründete Museum bietet eine breite Palette an Werken namhafter Künstler wie Robert Mapplethorpe, Paul Gauguin, Jackson Pollock, Joan Brown, Albert Bierstadt, Jay DeFeo und Robert Colescott. Weitere interessante Merkmale des Museums sind das MATRIX - Programm für zeitgenössische Kunst, das Pacific Film Archive (PFA), das sich auf die Vorführung internationaler Filme spezialisiert hat und aus einer mit den Filmen verbundenen Dokumentationsbibliothek und der exquisiten Sammlung konzeptueller Kunst und Materialien von besteht San Francisco Sammler und Händler Steven Leiber.

2155 Center St, Berkeley, CA 94720, Telefon: 510-642-0808

8. Blanton Museum of Art


Das Jack S. Blanton Kunstmuseum, auch bekannt als Blanton oder BMA, befindet sich an der University of Texas in Austin und ist eines der größten Museen des Landes. Das Museum wurde in 1963 als University Art Museum der University of Texas in Austin gegründet und erstreckt sich über ein Quadratmeter von 189,340. Es beherbergt eine Fülle von permanenten und temporären Sammlungsgalerien, wechselnden Ausstellungen und Displays, ein Auditorium und einen Studienraum für Drucke sowie ein Café ? und einkaufen. Die permanente Sammlung des Museums umfasst 18,000-Werke, darunter zeitgenössische und moderne Kunst, amerikanische und lateinamerikanische Werke, Gemälde alter Meister sowie Zeichnungen und Drucke aus Europa und Lateinamerika.

200 E Martin Luther King Jr. Blvd, Austin, TX 78701, Telefon: 512-471-7324

9. Bowdoin College Kunstmuseum


Das Bowdoin College Museum of Art ist ein Museum auf dem Campus des Bowdoin College in Brunswick, Maine, und bildet den Grundstein für Kunst und Kultur des Colleges. Das Museum befindet sich in einem historischen Gebäude auf dem Campus und ist im National Register of Historic Places aufgeführt. Es beherbergt mehr als 20,000-Objekte, darunter Gemälde, dekorative Kunst, Arbeiten auf Papier, Zeichnungen, Skulpturen sowie antike und heutige Artefakte von Zivilisationen auf der ganzen Welt. Andere bemerkenswerte Sammlungen im Museum umfassen eine Antikensammlung mit über 1,800 assyrischen, byzantinischen, ägyptischen, griechischen und römischen Gegenständen; Europäische Gemälde, dekorative Künste, illustrierte Manuskripte und Skulpturen; eine amerikanische Sammlung von Kolonial- und Bundesporträts; und europäische Renaissance- und Barockmalereien.

245 Maine St, Brunswick, ME 04011, Telefon: 207-725-3275

10. Hammer Museum


Das Hammer Museum ist ein Kunst- und Kulturzentrum, das für sein künstlerisches und wachsendes Ausstellungsangebot sowie seine hervorragenden öffentlichen Programme bekannt ist. Das Hammer Museum wurde vom Unternehmer und Industriellen Armand Hammer in 1990 gegründet, um seine Kunstsammlung zu beherbergen, und ist heute eine der kulturell relevantesten Kunstinstitutionen der Stadt. Das Hammer Museum ist mit der University of California verbunden und verfügt über fünf verschiedene Sammlungen mit Werken, die von Gemälden und Töpferwaren bis zu Zeichnungen und Skulpturen reichen. Darüber hinaus finden das ganze Jahr über öffentliche 300-Programme statt, von Vorträgen und Lesungen bis hin zu Konzerten, Symposien und Filmvorführungen.

10899 Wilshire Blvd, Los Angeles, Kalifornien 90024, Telefon: 310-443-7000

11. Harvard Kunstmuseen


Die Harvard Art Museums sind Teil der weltberühmten Harvard University und bestehen aus drei Museen, nämlich dem Busch-Reisinger-Museum, dem Fogg-Museum und dem Arthur M. Sackler-Museum sowie vier Forschungszentren - der Archäologischen Erforschung von Sardis, das Archiv der Harvard Art Museums, das Zentrum für technische Studien der modernen Kunst und das Straus-Zentrum für Konservierung und technische Studien. Zusammen bilden diese Institutionen die Kunstmuseen von Harvard und zeigen über 250,000-Objekte ein breites Spektrum an Medien, von Gemälden über Töpferwaren bis hin zur Antike bis zur Gegenwart.

32 Quincy St, Cambridge, MA 02138

12. Howard University Gallery of Art

Die Howard University Gallery of Art wurde von Professor James V. Herring in 1928 gegründet und ist ein etabliertes Kunstmuseum an der Howard University, dessen Hauptgalerie ein Drittel des Kunstkomplexes der Hochschule ausmacht. Das Museum befindet sich in der Childer's Hall und bietet bemerkenswerte Sammlungen afrikanischer Artefakte, afroamerikanischer Kunst, Renaissance- und Barockgemälden sowie europäischer Drucke. Die Howard University Gallery of Art verfügt über eine wichtige Sammlung von Werken, die hauptsächlich von afrikanischen und afroamerikanischen Künstlern wie Henry Ossawa Tanner, Edmonia Lewis und Archibald Motley dominiert werden.

2455 6th St NW, Washington, DC 20059, Telefon: 202-806-7070

13. Mead Art Museum


Das Mead Art Museum befindet sich am Amherst College in Amherst, Massachusetts, und ist Mitglied des 10-Kollektivs der Museen. Das nach William Rutherford Mead, Absolvent des Amherst College, benannte Mead Art Museum bietet eine umfangreiche Sammlung von fast 18,000-Objekten, darunter amerikanische Kunst und Werke der Hudson River School sowie alte europäische und asiatische Kunst. Das Museum sammelt derzeit Werke der russischen Moderne, um eine bedeutende Sammlung zu schaffen, die die des Amherst-Zentrums für russische Kultur ergänzen wird. Einer der bedeutendsten Wohltäter des Museums war der Kunstsammler Herbert L. Pratt, der 80 amerikanische Miniaturen und Porträts sowie eine riesige Sammlung dekorativer Kunst hinterließ.

41 Quadrangle Drive, Amherst, MA 01002, Telefon: 413-542-2335

14. Michael C. Carlos Museum


Das Michael C. Carlos Museum befindet sich auf dem Hauptcampus der Emory University im historischen Viereck und ist ein Kunstmuseum mit einer der umfangreichsten antiken Kunstsammlungen im Südosten. Die umfangreiche Sammlung umfasst mehr als 16,000-Werke, darunter Objekte aus dem alten Ägypten, Afrika, dem Nahen Osten, Griechenland, Rom und dem alten Amerika, die alle in einem markanten, von Michael Graves entworfenen Gebäude untergebracht sind. Das Museum beherbergt nicht nur hervorragende Dauer- und Wechselausstellungen, sondern bietet auch eine Reihe von Bildungsprogrammen wie Vorträge, Workshops, Symposien und Performances das ganze Jahr über. Das Carlos-Museum betreibt auch ein Naturschutzzentrum und ein Lehrlabor und veröffentlicht wissenschaftliche Kataloge.

571 Süd Kilgo Cir NE, Atlanta, GA 30322, Telefon: 404-727-4282

15. Pomona College Kunstmuseum


Das Pomona College Museum of Art befindet sich an der Claremont Graduate University und beherbergt eine Sammlung amerikanischer und europäischer Kunst, eine Reihe studentischer Exponate und eine Vielzahl öffentlicher Programme wie eine After-Hour-Musikserie. Das Museum möchte innovative und dynamische Kunsterlebnisse fördern, die kreatives und kritisches Denken durch außergewöhnliche Ausstellungen, Ausstellungen und Programme zeitgenössischer und historischer Kunstwerke fördern. Das Museum fördert auch aktives Lernen und kreative Erkundungen zwischen darstellenden und bildenden Künsten, Geisteswissenschaften sowie Natur- und Sozialwissenschaften.

330 N College Ave, Claremont, Kalifornien 91711, Telefon: 909-621-8283

16. Princeton University Art Museum


Das Princeton University Art Museum befindet sich auf dem Campus der Princeton University in Princeton, New Jersey, und ist das führende Kunstmuseum der Universität. Das Princeton University Art Museum wurde in 1882 gegründet und beherbergt eine außergewöhnliche Sammlung von mehr als 92,000-Kunstwerken, die von der Antike bis zur Gegenwart reichen. Die Sammlung enthält griechische und römische Antiquitäten wie Keramik, Bronzen, Marmor und römische Mosaike aus Ausgrabungen der Princeton University in Antiochia. Metallarbeiten, Glasmalereien und Skulpturen aus dem mittelalterlichen Europa; und eine Sammlung westeuropäischer Gemälde von der Frührenaissance bis zum 19. Jahrhundert. Der Erwerb beherbergt auch eine wachsende Sammlung zeitgenössischer Kunst und Kunst des 20. Jahrhunderts, über 27,000-Werke und Fotografien von den späten 1800 bis zur Gegenwart, sowie eine umfangreiche Sammlung chinesischer Kalligraphien, antiker Bronzearbeiten, Jadeschnitzereien und Porzellan.

Elm Drive, Princeton, NJ 08544

17. Rose Art Museum


Das in 1961 gegründete Rose Art Museum ist Teil der Brandeis University in Waltham, Massachusetts, und zeigt Kunstwerke aus den Kunstsammlungen der Universität. Das Museum wurde nach den Wohltätern Edward und Bertha Rose benannt und beherbergt eine außergewöhnliche Sammlung von mehr als 9,000-Objekten in einer Reihe von Dauer- und Wechselausstellungen, darunter Werke namhafter Künstler wie Willem de Kooning, Marl Bradford, Roy Lichenstein, Nan Goldin und Robert Rauschenberg. Andres Serrano und William Kentridge. Das Rose Art Museum verfügt über eine Ausstellungsfläche von 30 Quadratmetern in drei Galerien und beherbergt bis zu 13,000-Ausstellungen pro Jahr.

415 South Street, Waltham, MA 02453, Telefon: 781-736-2028

18. Smith College Museum of Art


Das Smith College Museum of Art (SCMA) ist ein bedeutendes Kunstmuseum in Northampton, Massachusetts, das mit dem bekannten Smith College verbunden ist und Mitglied des 10-Kollektivs der Museen ist. Das in 1879 eingerichtete Museum beherbergt eine Sammlung von fast 25,000-Kunstwerken und gilt als eines der beeindruckendsten Hochschulmuseen des Landes. Das Museum ist bekannt für seine außergewöhnliche Sammlung amerikanischer und europäischer Kunst des 19. Und 20. Jahrhunderts, darunter Werke von Claude Monet, Gustave Courbet, Edgar Degas, Paul Cézanne, Albert Bierstadt, Georges Seurat, Jean-Baptiste Camille Corot und John Sänger Sargent. Die SCMA ist auch eine wichtige kulturelle und erzieherische Ressource für die Gemeinde.

20 Elm St, Northampton, MA 01063, Telefon: 413-585-2760

19. Spencer Museum of Art


Das Spencer Museum of Art an der University of Kansas ist ein Kunstmuseum auf dem Hauptcampus der Universität in Lawrence, Kansas. Das Museum beherbergt eine bedeutende Sammlung von fast 36,000-Kunstwerken und -Artefakten in einer Reihe von Medien, die die Geschichte der amerikanischen und europäischen Kunst von der Antike bis zur Gegenwart umfassen. Bemerkenswerte Bestände des Museums umfassen europäische und amerikanische Gemälde, Drucke und Skulpturen; Ostasiatische und mittelalterliche Kunst; Chinesische Malerei des 20. Jahrhunderts; Japanische Edo-Malerei und Drucke; Fotografie; und eine ethnografische Sammlung von mehr als 10,000-Werken aus Australien, Afrika, den USA und Lateinamerika.

1301 Mississippi St, Lawrence, KS 66045, Telefon: 785-864-4710

20. Die Wolfsonian-FIU


Die Wolfsonian-Florida International University, auch als Wolfsonian-FIU bekannt, befindet sich im Herzen des Art-Deco-Bezirks von Miami Beach in Florida und bietet eine unglaubliche Sammlung von Kunst und Design. Das Museum, die Bibliothek und das Forschungszentrum sind seit 15-Jahren eine Abteilung der Florida International University und umfassen zwei Sammlungen mit rund 180,000-Stücken aus der Zeit der industriellen Revolution in 1885 und dem Ende des Zweiten Weltkriegs in 1945. Die Sammlung umfasst eine Reihe von Medien, von Industriedesignobjekten, Keramik und Möbeln bis hin zu Textilarbeiten aus Glas, seltenen Büchern und Zeitschriften und Gemälden.

1001 Washington Ave, Miami Beach, FL 33139, Telefon: 305-531-1001

21. Museum der Universität von Alaska des Nordens


Das Museum des Nordens der Universität von Alaska befindet sich auf dem Hauptcampus der University of Alaska Fairbanks und soll das natürliche, künstlerische und kulturelle Erbe Alaskas und des zirkumpolaren Nordens ausstellen, interpretieren und bewahren. Das Museum tut dies durch eine Reihe von botanischen, geologischen, zoologischen und kulturellen Ausstellungen, Bildungs- und Wissenschaftsprogrammen, öffentlichen Ausstellungen, Workshops und Symposien. Die Hauptgalerie des Museums befindet sich in der Signers 'Hall und nutzt verschiedene Orte rund um den Campus für Ausstellungen und Displays. Zu den Sammlungen des Museums des Nordens der Universität von Alaska zählen das Alaska Center for Documentary Film, die Alaska Frozen Tissue Collection, das Arctic Archival Observatory, die Archäologischen Sammlungen, die Geowissenschaftlichen Sammlungen, die Entomologischen und Ethnologischen Sammlungen sowie die Fine Arts Collection. unter anderen.

1962 Yukon Dr, Fairbanks, AK 99775, Telefon: 907-474-7505

22. Museum der Universität von Mississippi


Das Museum der Universität von Mississippi ist im Besitz der University of Mississippi in Oxford, Mississippi, und wird von ihr betrieben. Es beherbergt eine Sammlung von Kunstwerken, die sich auf Objekte von regionalem Interesse konzentrieren. Die Sammlung wurde so konzipiert, dass sie sowohl das wissenschaftliche als auch das gemeindenahe Publikum anspricht. Sie umfasst Sammlungen römischer Antiquitäten, südländischer Volkskunst, amerikanischer bildender Kunst und wissenschaftlicher Instrumente aus dem 19. Jahrhundert. Das Museum der Universität von Mississippi besitzt und betreibt auch das historische Hausmuseum Rowan Oak, das einst die Wohnung von William Faulkner war, und das wunderschön restaurierte historische Walton-Young-Haus.

Universität Ave & S 5th St, Oxford, MS 38655, Telefon: 662-915-7073

23. Williams College Museum of Art

Das Williams College Museum of Art befindet sich auf dem Campus des Williams College in der Nähe des Massachusetts Museum of Contemporary Art und des Clark Art Institute in Williamstown, Massachusetts. Es ist ein College-Kunstmuseum mit einer wachsenden Sammlung von mehr als 14,000-Werken. Der Schwerpunkt des außergewöhnlichen Erwerbs liegt auf internationaler moderner und zeitgenössischer Kunst, afrikanischer Skulptur, indischer Malerei, antiken assyrischen, ägyptischen und griechisch-römischen Objekten sowie Fotografie. Das Museum ist bekannt für die bedeutendste Sammlung von Werken der Brüder Prendergast, Charles und Maurice, und beherbergt das Prendergast-Archiv und das Studienzentrum der WCMA für Stipendien.

15 Lawrence Hall Dr. #2, Williamstown, MA 01267

24. Yale University Art Gallery


Die Yale University Art Gallery befindet sich auf dem Campus der Yale University in New Haven, Connecticut. Sie ist das älteste Kunstmuseum der Universität in der westlichen Hemisphäre und bietet eine bedeutende Sammlung von Kunst aus allen Kulturen und Epochen. Die vom Patriotenkünstler John Turnbull in 1832 gegründete Sammlung der Yale University Art Gallery ist in mehreren Gebäuden rund um den Campus untergebracht und umfasst mehr als 200,000-Objekte, die von der Antike bis in die Gegenwart reichen. Die ständige Sammlung umfasst afrikanische Kunst, amerikanische dekorative Kunst, amerikanische Gemälde und Skulpturen, antike Kunst aus Ägypten, Griechenland, Rom, Etrurien und dem Nahen Osten, Kunst aus dem alten Amerika, asiatische Kunst und frühe europäische Kunst.

1111 Chapel St, New Haven, CT 06510