25 Die Besten Indischen Restaurants In New York City

In New York gibt es eine Reihe hervorragender indischer Restaurants, die eine Küche anbieten, die der in indischen Haushalten oder in Indien selbst vergleichbar ist, darunter erstaunliche regionale Spezialitäten, Tikka Masala zum Mitnehmen und handgemachte Snacks. Wenn Sie sich das nächste Mal nach Curry oder Tandoori sehnen, besuchen Sie diese indischen Restaurants in New York City, die einige der besten Currys der Gegend bieten.

1. Der MasalaWala


Das MasalaWala ist ein hippes, gemütliches Lokal im Viertel LES und ideal für alle Arten von Restaurants, vom familienfreundlichen Abendessen bis zum romantischen ersten Date. Das MasalaWala bietet Gästen ein sensationelles kulinarisches Erlebnis ohne den Aufwand erstklassiger Gourmetküche und serviert traditionelles indisches Essen mit einer Wendung in einer kreativen und ungezwungenen Atmosphäre. Die Speisekarte bietet eine Auswahl an modernen kleinen Gerichten mit südasiatischem Streetfood sowie typischen indischen Currys und traditionellen Vorspeisen wie Lamm-Vindaloo, Hühnchen-Tikka-Masala und Akbari-Gemüse-Biryani, wobei nur die frischesten, gesündesten und authentischsten Zutaten verwendet werden.

Manhattan: 179 Essex Street, New York, NY 10002, Telefon: 212-358-9300 / Queens: Das Falchi-Gebäude, 31-00 47th Ave, Long Island City, NY 11101

2. Awadh


Das an der Upper West Side gelegene Awadh ist ein Newcomer in der New Yorker Indianszene, der vom Besitzer des Gaurav Anand (Moti Mahal Deluxe) stammt. Dieses Restaurant in der Innenstadt bietet ein Menü, das sich auf Dum Pukht konzentriert, die traditionelle Slow-Cooking-Methode aus den Regionen im Nordosten Indiens, in der die Küche stundenlang in exotischen Gewürzen und dicken Saucen gedünstet wird. Im Restaurant mit doppeltem Volumen und dunklen Holzflächen können die Gäste Awadhi-Spezialitäten aus dem Bundesstaat Uttar Pradesh probieren. Dazu gehören in Masala gewickelter ganzer Fisch, gekochte Lammkeulen, Lammkeulen und Galouti-Kebab (Lammhackfleischpastetchen) sind niedrig und langsam gekocht in einem versiegelten Topf mit starkem Boden. Ein ausgewähltes Weinprogramm begleitet diese hervorragende Küche.

2588 Broadway (97 / 98 St.), New York, NY 10025, Telefon: 646-861-3241, 646-861-3604

3. Babu Ji


Babu Ji, benannt nach dem selbsternannten Nachbarschaftsbotschafter, der jeden und alles kennt, was im Dorf vor sich geht, sich unverschämt dem Essen und der Gastfreundschaft hingibt und sein Essen schmeckt, ist ein Restaurant im East Village, das dasselbe Ethos verfolgt. Das Babu Ji ist ein stilvolles Restaurant, das seinen ursprünglichen Außenposten in Melbourne, Australien, wiederspiegelt. Es serviert eine wechselnde Auswahl an modernen indischen Gerichten auf der Straße sowie einen Selbstbedienungs-Bierkühlschrank mit einer Vielzahl von handwerklichen Biersorten. Auf der Speisekarte stehen überregionale Currys, indische Streetfood- und Tandoori-Spezialitäten sowie eine beeindruckende Weinkarte und eine umfangreiche Auswahl an Craft Beer und Imports.

175 Avenue B, New York, NY 10009, Telefon: 212-951-1082

4. Amma


Amma, was auf Hindi "Mutter" bedeutet, bietet ein Sieben-Gänge-Degustationsmenü sowie ein? À-la-carte-Menü mit einer Auswahl an köstlichen indischen Gerichten nach Hausmannskost. Zu den beliebtesten Gerichten zählen dicke, butterige Lammkoteletts vom Tandoor-Grill, perfekt ergänzt durch Birnenchutney, knusprig gebratene Okraschoten oder Bhel Puri und zartes Hühnchen-Tikka-Masala mit einer köstlichen scharfen Sauce. Auf der Speisekarte stehen auch Cochin-Krabben-Kuchen und Tandoori-Hühnchen mit Brot und Reis als Extras. Das freundliche Personal hilft Ihnen gerne bei der Interpretation der Speisekarte im indischen Stil. Weitere Aktivitäten in NYC

246 East 51st Street (zwischen 2nd und 3rd Avenue), New York, NY 10022, Telefon: 212-644-8330, Fax: 212-644-8250

5. Benares


Benares hat seinen Namen von einem Gebiet, das für seine vegetarischen Spezialitäten im nordöstlichen Bundesstaat Uttar Pradesh bekannt ist. Es wird von dem virtuosen Chefkoch Peter Beck (von Tamarind) betreut, der ein regionales Menü mit einer starken Auswahl an Gerichten verwaltet und serviert Auswahl an frischen Meeresfrüchten und herzhaften vegetarischen Gerichten. Genießen Sie köstliche Köstlichkeiten wie Hühnchen-Vindaloo, Lamm-Rogan-Josh und Lauki-Ka-Kofta - warme Kürbisknödel in einer Pfanne mit Kreuzkümmel und einer cremigen Sauce. Weniger verbreitet, aber genauso köstlich sind die Spezialitäten Kozhi Varutha, ein Hühnchen-Curry aus Südindien, gewürzt mit Ingwer, Knoblauch und gerösteten Chilis, die mit Kokosmilch eingedickt sind.

240 West 56th Street, New York, NY 10019, Telefon: 212-397-0707

6. Bengalischer Tiger


Das Bengal Tiger ist ein ungezwungenes Lokal in der 56th Street im 2. Stock, das zum Mittag- und Abendessen ein regionales Menü mit indischen Spezialitäten serviert. Fleischliebhaber und Vegetarier haben gleichermaßen eine Auswahl an köstlichen Gerichten, darunter Hühnchen- und Lamm-Vindaloo, Hühnchen-Tikka-Masala und Korma sowie cremige hausgemachte Currys. Vegetarier können in köstlichen Saag Paneers, Baigan Bhartha (geröstete, pürierte Auberginen) und Curry-Kichererbsen, die als Chana Masala bekannt sind, essen. Das Bengal Tiger bietet eine Auswahl an Restaurants aus einem? À-la-carte- und 3-Gänge-Menü zum Fixpreis für Catering-Tabletts mit verschiedenen kleinen Tellern. Tandoori-Brot sorgt für zusätzlichen Bissen, und eine Auswahl an süßen indischen Desserts wie Kheer (Cashewnuss-Milchreis) und Rasmalai (milchverdickte Bauernkäsescheiben) runden das unvergessliche Mahl ab.

58W 56th Street, 2nd Etage, New York, NY 10019, Telefon: 212-265-2703

7. Brick Lane Curry House


Das neu an der 2nd Avenue gelegene Brick Lane Curry House ist auf Phal spezialisiert, ein heißes Habanero-Curry, das in Londons berühmter Brick Lane-Restaurantreihe beliebt ist. Das kühl-elegante Interieur ist die perfekte Kulisse für die neun überhitzten Currys auf der Speisekarte, die nach Verbrennungsgrad geordnet sind. Der heißeste davon wird als "mehr Schmerz und Schweiß als Geschmack" beschrieben. Das Restaurant wurde über Nacht berühmt für seine "How-Hot-Can-You-Go-Herausforderung", die im Fernsehen gezeigt wurde, während der Rest der Speisekarte den Curry-Häusern von Brick Lane in London nachempfunden ist und Kebabs, Khurmas und Pommes Frites bietet leichte Tandooris.

99 2nd Avenue, New York, NY 10003, Telefon: 212-979-8787, 212-979-2900

8. Chola


Das Chola bietet eine vielseitige Mischung aus traditioneller indischer Küche und modernen, ausgefallenen, regionaleren Gerichten in einer ungezwungenen, einladenden Atmosphäre. Dieses Restaurant bietet eine große Auswahl an köstlichen Speisen, von Körben mit verschiedenen Kebabs, darunter kardamomduftende Lammwürste, Hühnchen-Kali-Mirch und butterhaltiger Langar-Wali-Dal bis hin zu mit Safran überzogenen Brocken zarter Lammbrocken mit einer delikaten Cashewsauce und südlichem Geschmack Indische Spezialität von Savitri Ammas Idli (gedämpfter Reiskuchen), serviert mit frischem Kokos-Chutney. Verpassen Sie nicht Martha Stewarts Zwiebelnaan, obwohl alles, was auf der Speisekarte steht, verspricht, die Geschmacksknospen zu verwöhnen und eine deutliche Erinnerung zu hinterlassen.

232 E 58th Street, NY 10022, Telefon: 212-688-4619

9. Darbar Grill


Darbar Grill ist ein beliebtes New Yorker Restaurant in Midtown, das außergewöhnliches indisches Essen und unvergleichlichen Service in einer eleganten, entspannten Atmosphäre bietet. Das Restaurant serviert eine Auswahl an köstlichen indischen Gerichten zum Mittag- und Abendessen sowie köstliche Dessertoptionen und umfasst ein festes Menü mit einem "All-You-Can-Eat-Lunch-Buffet". Auf der sich entwickelnden Speisekarte stehen auch Spezialitäten des Hauses, darunter Vorspeisen wie Samosas, Bhel Puri und Paneer Tikka. Zu den Vorspeisen gehören Auberginen-Bhartha, Rote-Bete-Malai-Kofta, Lamm-Tikka-Masala und Garnelen-Biryani, begleitet von Naan, Reis, Tandoori-Brot. Mixed Pickles und eine Reihe von anderen Seiten.

157 E 55th St, Penthouse, New York, NY 10022, Telefon: 212-751-4600

10. Dawat Haute Indische Küche


Dawat ist eines der ersten indischen Feinschmeckerlokale in New York und bietet ein klassisches indisches kulinarisches Erlebnis mit einem preisgekrönten Koch (und einer Bollywood-Schauspielerin) an der Spitze. Dawat ("Einladung zu einem Festmahl") gilt als "Haus der Haute Cuisine" und serviert ein Menü mit regionalen und traditionellen Spezialitäten, darunter Krabben-Nazakat, Mais-Chaat, Palak Ke Pakore, Lasooni Gobi und All-Time Favorit, Huhn Tikka Naan. In Hummer-Shehnaz wird feiner Hummer in spezieller Marinade und Tomatensauce gefaltet, während die Hühnchen-Chettinade ein würziges südindisches Hühnchengericht aus Kokosmilch, Fenchelsamen, Kreuzkümmel, Kardamom, Pfefferkorn, Koriander, Kreuzkümmel und Kardamom ist.

210 E 58th St, New York, NY 10022, Telefon: 212-355-7555

11. Dhaba


Das Dhaba ist ein einzigartiges Restaurant in der Nähe von Chote Nawab, das ein Menü mit authentischer Punjabi-Küche serviert, darunter verschiedene Tandoor- und traditionelle Straßengerichte. Das Dhaba ist im Besitz von Shiva Natarajan, dem Gründer anderer beliebter Restaurants wie Chola, Thelewala, Kokum, Malai Marke, Chote Nawab und Haldi. Es serviert eine aufregende Speisekarte mit authentischer und traditioneller Küche aus verschiedenen Regionen Indiens, von Kalkutta und Chennai bis Kerala und Punjab. Zu den indischen Gerichten an der Küste zählen Konju Pappas (mit Tomaten, Kokum und Kokosmilch gekochte Garnelen) und Fisch Moilee (mit Kokos, Kurkuma und Ingwer gekochter Fisch) Rajasthani-Spezialität mit extra scharfen roten Chilis.

108 Lexington Avenue, New York, NY 10016, Telefon: 212-679-1284

12. Indischer Akzent

Mit Sitz im Le Parker Meridien in New York bietet Indian Accent einen innovativen Ansatz für die indische Küche. Unter der Leitung von Promi-Chef Manish Mehrotra ist Indian Accent der erste internationale Außenposten des Blockbusters von Süd-Delhi und des weltberühmten Restaurants Rohit Khattar und bietet gehobene indische Küche in einem exquisit eleganten Ambiente mit einer goldblättrigen Wand. Die einzigartige Speisekarte kombiniert fortschrittliche Ideen der indischen Küche mit traditioneller Integrität und bietet Optionen mit festen Preisen. À-la-carte-Menüs und Degustationsmenü des Küchenchefs. Zu den Höhepunkten der Speisekarte zählen eine Amuse-Bouche aus warmem Naan mit einem scharfen dänischen Blauschimmelkäse, eine Papierschnitzel mit Champignons und Wasserkastanien, Jakobsmuscheln mit Kurkuma und Kerala Moilee.

123 West 56th Street, New York, NY 10019, Telefon: 212-842-8070

13. Junoon


Die legendäre Köchin Viksa Khanna präsentiert ein unvergleichliches High-End-Indianererlebnis im Herzen von Chelsea. Die Seele dieses Luxusrestaurants ist der verglaste Gewürzraum, in dem das Küchenteam jeden Morgen Hausmischungen von Hand mahlt und mischt, um die fünf Elemente der indischen Küche auf der Speisekarte zu ergänzen, nämlich Handi, Sigri, Pathar, Tawa und Tandoor. Höhepunkte der regionalen Speisekarte sind ein scharfes, mit sieben Gewürzen überzogenes, langsam geschmortes Lammfleisch, Tandoori-Tintenfisch mit Goda Masala und Aloo Bonda sowie Nadru Matar Makhana, serviert mit englischen Erbsen, knuspriger Lotuswurzel, gepufften Lotuskernen und gerösteten Tomaten Soße. Die Küche ist nach traditionellen indischen Methoden wie Tawa (Gusseisen), Tandoor und Handi (Topfkochen), Sigri (Feuerstelle) und Pathar (Stein) organisiert und wird von einer preisgekrönten Weinkarte begleitet.

27 W 24th Street, New York, NY 10010, Telefon: 212-490-2100

14. Malai Marke


Das Malai Marke ist ein weiteres indisches Restaurant von Shiva Natarajan, zu dem auch andere beliebte Restaurants wie Chola, Thelewala, Kokum, Dhaba, Chote Nawab und Haldi gehören. Es serviert ein aufregendes Menü mit authentischer und traditioneller Küche aus verschiedenen Regionen Indiens, darunter Kalkutta und Chennai nach Kerala und Punjab. In der 6th Street, einst als "Curry Row" bekannt, serviert dieses südindische Restaurant eine Auswahl an köstlichen Fleisch- und vegetarischen Gerichten, angefangen von kleinen Tellern mit Zwiebel-Bhaji über geschichtete Auberginen-Imli-Baigan bis hin zu gewürzten Kichererbsen-Luchi-Bhaji-Vorspeisen Kabab (aufgespießte Lammröllchen), Lamm-Dhansak - ein berühmtes Parsi-Gericht mit Lamm, Linsen und Spinat - und Hühnchen-Chutney-Wala mit grünem Chutney und Mangos.

318 E 6th St, New York, NY 10003, Telefon: 212-777-7729

15. Mirch Masala


Mirch Masala bedeutet "scharfes Gewürz" und serviert eine Auswahl an Gerichten im Tandoori-Stil, Paratha-Brötchen, Tandooris und Currys in entspannter Atmosphäre. In der Macdougal Street zwischen der 3rd Street und der Bleecker Street gelegen, serviert dieses beliebte New Yorker Drehkreuz einige der besten indischen Gerichte der Stadt, darunter Shuruaat (Vorspeisen), Tandoor (Fleisch und Gemüse in einem speziellen Grillofen zubereitet), Subji (vegetarisch) und Biryani (Spezialreis), Naan und Paratha sowie Suppen, Beilagen und Salate. Beenden Sie die Mahlzeit mit süßen indischen Desserts wie Kheer, Rasmalai, Karotten Halva und Kulfi.

95 Macdougal Street (zwischen 3rd Street und Bleecker Street), New York, NY 10012, Telefon: 212-777-2888

16. Moti Mahal Delux


Moti Mahal Delux ist einer der über 100-Standorte in ganz Südasien und New Yorks Importeur des internationalen indischen Restaurants. Das Moti Mahal Delux liegt im Herzen der Upper East Side und ist bekannt für sein konkurrenzloses Tandoori-Hähnchen und sein charakteristisches "Butter-Hähnchen", das in einer samtigen Sauce aus cremigen Tomaten serviert wird, aber auch ein Menü mit köstlichen indischen Gerichten aus verschiedenen Ländern bietet Regionen im ganzen Land. Moti Mahal nimmt seine Gäste mit auf eine Reise zurück in das Mogulreich, als die Köche das Tandoor oder den Lehmofen zum Kochen von Hühnchen benutzten und Gerichte wie Kadi Patta Jheenga, Kaali Daal und Masala (ein duftendes Curry mit einer Auswahl an Köstlichkeiten) anboten Ziegenhirn, Krabben, Hühnchen oder Garnelen).

1149 1st Avenue (63rd Street), New York, NY 10065, Telefon: 212-371-3535

17. Nirwana


Das Nirvana ist ein himmlischer Ort, an dem man die gute indische Küche genießen kann. Das Nirvana ist eine Mischung aus den einfachen indischen Restaurants von Murray und den lebhaften Restaurants von East Village und bietet eine warme und einladende Atmosphäre, die gemütlich und mit unverputzten Ziegelwänden und weißen Tischen mit feinem Porzellan und elegantem Glas gedämpft ist besitzen. Auf der Speisekarte des Nirvana finden Sie eine Mischung aus nord- und südindischen kulinarischen Traditionen mit der besten Küche beider Regionen. Ein Großteil davon wird in maßgeschneiderten Tandoor-Backsteinöfen zubereitet und mit außergewöhnlichem Service serviert. Zu den Höhepunkten der Speisekarte zählen eine kostenlose Amuse-Bouche mit Garnelen, die mit Tamarindensauce beträufelt und mit gehackten Korianderblättern bestreut wird, sowie Rosmarin-Malai-Hähnchen, das in einer reichen Rosmarin-Joghurt-Marinade gekocht und mit Barcardi-Chaas (Buttermilch nach indischer Art) serviert wird.

Nirvana, 346 Lexington Ave, New York, NY 10016, Telefon: 212-983-0000

18. Pippali


Das Pippali ist ein gehobenes Restaurant, das einfallsreiche indische Gerichte und preisgekrönte Weine in einem modernen, minimalistischen Raum in der 27th Street serviert. Pippali wird von dem in Mumbai geborenen Küchenchef Peter Beck (berühmt für Tamarind und Benares) geleitet und ist nach einem langen schwarzen Pfeffer benannt, der würzige, würzige und süße Aromen kombiniert und ein Menü serviert, das dasselbe tut. Das Hauptaugenmerk liegt auf leichteren, vegetarischen Versionen der südasiatischen Küche. Zu den Highlights der köstlichen wechselnden Speisekarte gehören Vorspeisen aus Reis-Papadum-Chips, serviert mit Mango-Chutney, Vorspeisen aus Hühnchen-Tandoor-Madula mit mildem grünem Chutney und Anjeeri-Tikki-Rüben-Pastetchen mit Feigen. Füllung mit Minze und Peetalu Kofta (ein einfacher Krabbenkuchen in süßer Ingwer-Kokosmilch mit Sternanis-Finish). Beenden Sie die Mahlzeit mit einem delikaten Pistazieneis, das mit Bambusrosensirup und Meersalz belegt ist.

129 E 27th Street, New York, NY 10016, Telefon: 212-689-1999

19. Saravanaa Bhavan


Saravanaa Bhavan befindet sich in der Upper West Side und ist ein äußerst beliebtes südindisches vegetarisches Restaurant mit Niederlassungen in 10-Ländern. Upper West Siders bietet eine 350-Speisekarte mit vegetarischen Köstlichkeiten aus den südlichen Regionen des Landes und kann über 25-Versionen von Dosas, dünnen Crêpes mit Füllungen wie scharfem Chutney oder gewürztem Kartoffelpüree, Poori und Linsenkrapfen naschen. Weitere Highlights auf der Speisekarte sind verschiedene Uthappams wie Zwiebelerbsen, Tomaten-Chili und Gemüse sowie Thalis und eine Reis- und eine Brottecke mit frisch gebackenem Chapati und Parotta.

413 Amsterdam Ave, Manhattan, NY 10024, Telefon: 212-721-7755

20. Gewürzsinfonie


Das Spice Symphony in Midtown East bietet fernab von Hausmannskost aus verschiedenen Regionen Indiens ein unvergleichliches persönliches Speiseerlebnis. Das Menü besteht aus einer Mischung aus raffinierten Gewürzen und Aromen und bietet eine Auswahl an authentischer indischer Küche, chinesisches Essen mit indischen Gewürzen und ein üppiges Küstenmenü mit Highlights, darunter chinesisches bhel, eine einzigartige Version des traditionellen indischen Streetfoods namens bhel puri. Mr. D'Rozarios Calamari und Knoblauchparatha. Zum Dessert gehören leichte Köstlichkeiten wie zarte Alle Belle (süße Goa-Crepes, gerollt um Kokosraspeln) und Gulab-Marmelade, zwei perfekte Teigbällchen, gefüllt mit Safransirup und überzogen mit Pistazienstaub.

150 East 50th Street (zwischen Lexington und 3rd Ave), New York, NY 10022, Telefon: 212-300-4869

21. Tamarind Tribeca


Tamarind wurde in 2001 von Avtar Walia eröffnet und zu Ehren einer seiner Lieblingszutaten benannt. Es ist ein New Yorker Klassiker. Das bekannte indische Restaurant bietet gehobene indische Küche in einem gedämpften, eleganten Ambiente mit einer passenden Speisekarte, die traditionelle und klassische indische Gerichte wie Hühnchen-Tikka-Masala und Suchh-Kabab bietet. Andere Gerichte, die auf Schritt und Tritt Freude bereiten, sind Nizami Keema, ein köstlicher Lammvorspeise, der zarte gegrillte Streifen mit weichem Hackfleisch und kissenartigem Naan kombiniert, und ein reichhaltiges, lebendiges Punjabi-Hammel-Curry mit "Fall-off-the-Bone" -Tender Ziegenfleisch. Die Twin-Tandoor-Öfen produzieren auch üppige Fischgerichte wie einen feuchten Wolfsbarsch, der mit einer Mischung aus gerösteten Gewürzen bestreut und mit einer Schicht dickem Joghurt übergossen wird.

99 Hudson Street, New York, NY 10013, Telefon: 212-775-9000

22. Thelewala


Das Thelewala befindet sich an einem Abschnitt der MacDougal Street, wo die ganze Nacht über Dollarscheiben und überfüllte Shawarmas erhältlich sind. Es ist ein belebter neuer Ort, der klassische indische Straßengerichte in einem kompakten, modernen Laden serviert. Das Restaurant ist hell und frisch, hat eine Theke und Hocker und serviert eine kurze Speisekarte mit köstlichen Streetfoods und leichten Gerichten für die Nacht zu vernünftigen Preisen. Das Menü von Thelewala, das Shiva Natarajan aus Dhaba und Bhojan gehört, umfasst Limettenscheibenröllchen, Butterparatha mit roten Zwiebeln, Koriander und gehackten Chilis, chaatähnliches Behl Pori und Jaal Mori mit Limette, Erdnüssen, roten Zwiebeln und Kamal Namik (schwarz) Salz).

112 MacDougal Street, New York, NY 10112, Telefon: 212-614-9100, 212-614-9200

23. Tulsi

Das Tulsi in der East 46th Street gegenüber von Sparks serviert exzellente indische Küche in hellem Ambiente mit durch Vorhänge getrennten Tischen. Tulsi ist im Besitz von Hemant Mathur, dem ehemaligen Besitzer und Küchenchef des bejeweled Devi im Viertel Flatiron. Er bietet dasselbe Ambiente und eine Küche der Superlative, einschließlich seiner berühmten Wildlammkoteletts. Zu den weiteren typischen Gerichten auf der Speisekarte zählen süßer und feuriger Mandschurischer Blumenkohl mit karamellisiertem Ketchup, ein zarter Enten-Moilee mit Kokosmilch und ein cremiger Curry-Seeteufel mit Granatapfelsauce. Die knusprig gerösteten Tandoori-Garnelen werden mit Okra und prickelndem Auberginen-Chutney serviert und sollten nicht verpasst werden.

211 E 46th St, New York, NY 10017, Telefon: 212-888-0820

24. Utsav


Utsav (übersetzt "Festival" in Sanskrit) wurde in 2000 vom in Tokio ansässigen Gastronomen Emiko Kothari gegründet und ist ein modernes Restaurant an den Avenues of America mit einem stilvollen Dekor in warmen Farben und einer kreativen Speisekarte mit exzellenter indischer Küche. Inspiriert von den Utsavs in Indien, einer Explosion von Farben, Klängen und Ritualen, die in einem üppigen Festessen gipfeln, bietet Utsav Gerichte, die die kulinarischen Traditionen Nordwestindiens widerspiegeln. Zu den Höhepunkten und typischen Gerichten auf der Speisekarte zählen außergewöhnliche Tandoor-Spezialitäten wie verlockende Kebabs, herzhafte Tandoori aloo (Kartoffeln), erhabenes Dal, saftige Tandoori-Lammkeule und unwiderstehlich frisches Brot.

1185 Allee der Amerikas (PLAZA), New York, NY 10036, Telefon: 212-575-2525

25. Vatan


Das Vatan serviert ein all-you-can-eat-Menü mit einer Auswahl an traditionellen indischen Gerichten im Gujarati-Stil. Das Restaurant bietet eine exotische Kulisse mit einem künstlichen Banyan-Baum, einer Kabine mit Strohdach und einem Wandgemälde mit Frauen, die die Hausarbeit erledigen. Es serviert jedem Kunden die gleichen drei Gänge: ein Vorspeisen-Thali, ein Vorspeisen-Thali und ein dekadentes Dessert Insgesamt 21 Gerichte. Zu den Vorspeisen zählen Yellow Muthia, Chewy Khaman und Sev Puri, während Vorspeisen in milden oder scharfen Versionen angeboten werden und Toordal, Ful-Cobi, Bhaji und Chole enthalten, um nur einige Gerichte zu nennen. Zu den zusätzlichen Beilagen gehören geschwollene Puri, Pulao, Reis und Erbsen, die perfekt zu allen Gerichten passen. Die angebotenen süßen Desserts sind Mango-Eis, Milch-Masala-Chai und Mukhwas.

409 3rd Ave, New York, NY 10016, Telefon: 212-689-5666