25 Best Literary Festivals In Den Vereinigten Staaten

Literaturfestivals in den Vereinigten Staaten bieten Lesern die Möglichkeit, ihre Lieblingsautoren kennenzulernen, ihre Kommentare zu hören und sich über ihre neuen Projekte zu informieren. Die meisten Festivals sind kostenlos und beinhalten verschiedene Programme wie Wettbewerbe, Debatten, Filmfestivals, Buchmessen, Aktivitäten für Kinder und Signaturen.

1. Boston Book Festival


Das Boston Book Festival ist ein kostenloses jährliches Buchfestival, das von der in 2009 gegründeten gleichnamigen gemeinnützigen Gruppe organisiert wird, um eine Kultur des Lesens zu fördern. Das Festival findet im Oktober in Bostons Back Bay statt. Vorträge finden in der Boston Public Library, der Old South Church, der Church of the Covenant, der Trinity Church, dem Back Bay Events Center und an anderen Orten statt. Das Straßenfest findet am Copley Square statt und bietet Live-Musik, Buchverkäufer und Aussteller sowie viele Aktivitäten für Festivalteilnehmer und ihre Familien. Es gibt Programme und Aktivitäten für Kinder, Schreibwettbewerbe und Workshops, ein offenes Mikrofon und vieles mehr. Das Buchfestival ist der Höhepunkt einer einjährigen Reihe von literarischen Veranstaltungen wie literarischen Ausflügen, Lesungen, Kochbuchautorendemos, literarischen Pub-Quiznächten und vielem mehr.

Copley Square, Boston, MA 02116, Telefon: 857-259-6999

2. Bay Area Book Festival


Das in 2015 gegründete Bay Area Book Festival ist eines der größten literarischen Ereignisse der Welt und findet jährlich für zwei Tage in Berkeley, Kalifornien, statt. Es umfasst Literaturveranstaltungen mit Top-Autoren aus der Region, den USA und der ganzen Welt sowie eine Outdoor-Messe mit einer Vielzahl von Literaturausstellern. Es gibt auch Veranstaltungen für Kinder, beliebte Schreibwettbewerbe und sogar ein Minifilmfestival mit zehn Literaturfilmen, die vom Berkeley Art Museum und dem Pacific Film Archive organisiert werden. Das Festival verwandelt die lebhafte Innenstadt von Berkeley für zwei Tage in einen literarischen Himmel, in dem Leser, Schriftsteller, Denker und Schöpfer aller Altersgruppen und Interessen auf Gleichgesinnte treffen können.

1569 Solano Ave. #635, Berkeley, CA 94707

3. Sommer-Wörter


Summer Words ist ein Programm von Aspen Words und Aspen Institute und eines der angesehensten Literaturfestivals und Schreibkonferenzen des Landes. Es ist eine jährliche sechstägige Veranstaltung in Aspen, Colorado. Autoren können an Workshops für Fortgeschrittene mit renommierten Autoren teilnehmen, um ein Manuskript zu entwickeln, oder an Einführungsworkshops, um das Schreibhandwerk zu verbessern. Sie können Redakteure und Literaturagenten treffen und an öffentlichen Podiumsdiskussionen teilnehmen, um Inspiration und Einblicke zu gewinnen. Die Abende sind für Empfänge, Lesungen und das Aspen Words Annual Bene? T Dinner reserviert, bei dem immer ein besonderer Gastautor anwesend ist.

110 E Hallam Street, Aspen, CO 81611, Telefon: 970-925-3122

4. Bücher vom Banks Cincinnati Book Festival


Die Bücher der Banken Cincinnati ist ein jährliches regionales Buchfestival in der Innenstadt von Cincinnati im Duke Energy Center. Dieses eintägige Festival ist eine der wichtigsten Veranstaltungen der gemeinnützigen Organisation Books by the Banks, die sich für die Bereicherung des Lebens der Menschen in Nordkentucky und Südwestohio einsetzt. Das Festival ist kostenlos und offen für alle. Es bietet lokale, regionale und nationale Autoren und Buchillustratoren, Podiumsdiskussionen, Signaturen und vieles mehr. Leser können ihre Lieblingsschriftsteller treffen und ihnen Fragen stellen, Bücher kaufen und sie signieren lassen, während Schriftsteller Verleger und andere Schriftsteller treffen und Hinweise zur Veröffentlichung erhalten können. Die Kiddy-Ecke bietet eine Reihe von Aktivitäten und gibt Kindern die Möglichkeit, ihre Lieblingsschriftsteller und Buchcharaktere kennenzulernen.

Duke Energy Convention Center 525 Ulmenstraße Cincinnati, Ohio 45202-2316

5. Brooklyn Book Festival


Das Brooklyn Book Festival ist eine Buchmesse, die jedes Jahr im Herbst in Brooklyn, New York, stattfindet. Das Festival wurde in 2006 ins Leben gerufen, um die "Brooklyn-Stimme" in der Literatur zu repräsentieren, hat jedoch seinen Umfang auf viele nicht-Brooklyn- und internationale Autoren ausgeweitet. Das Festival umfasst eine Reihe von Aktivitäten wie Buchlesungen, Podiumsdiskussionen, Autorsignaturen, Buchverkauf, einen Kindertag, Buchstützenveranstaltungen, Partys, Stand-up-Shows und Aufführungen an vielen öffentlichen Orten in Brooklyn. Während des Festivals gibt das St. Francis College den Gewinner eines alle zwei Jahre vergebenen Literaturpreises bekannt, der darauf abzielt, einen Schriftsteller in der Mitte der Karriere mit einem Wert von 50,000 US-Dollar zu unterstützen.

Brooklyn, NY

6. Decatur-Buchfestival


Das Decatur Book Festival ist das größte unabhängige Buchfestival in den USA und findet jedes Jahr am Labor Day-Wochenende auf dem Decatur Square in Decatur bei Atlanta statt. Das beliebte Festival zieht Tausende von Teilnehmern - Schriftsteller und Buchliebhaber - an, die auf dem wunderschönen historischen Platz Autorenlesungen, Signaturen, Podiumsdiskussionen, Schreibworkshops, Live-Musik, Aktivitäten für Kinder, Paraden, Kochdemonstrationen, Poetry Slams und mehr lesen. Das Festival wurde in 2005 ins Leben gerufen, um das geschriebene und gesprochene Wort zu feiern und die Liebe zum Lesen und Schreiben für Menschen jeden Alters und aus allen Gesellschaftsschichten zu fördern. Zwischen den jährlichen Festivals veranstaltet die Organisation, die hinter dem Festival steht, eine Reihe von Literatur- und Spendenveranstaltungen, um die literarische Gemeinschaft zu fördern.

Decatur Square, Decatur, GA 30030

7. Literaturseminar in Key West


Das Key West Literary Seminar ist eine viertägige jährliche Veranstaltung, die jedes Jahr im Januar ein anderes literarisches Thema behandelt. Leser und Schriftsteller aus der ganzen Welt sind nach Key West eingeladen, um Vorträge einiger der angesehensten Schriftsteller unserer Zeit zu genießen. Dieses Jahr trägt das Seminar den Titel „Unter dem Einfluss: Archetyp und Anpassung von Homer an den Multiplex“ und untersucht den literarischen Einfluss von Shakespeare-, Homer- und afrikanischen Märchen auf Romane und Comic-Helden des frühen 20. Jahrhunderts. Das Seminar ist das Flaggschiff einer gleichnamigen Organisation, die auch ganzjährige Aktivitäten anbietet, wie das Writers 'Workshop-Programm, ein Stipendienprogramm, das Young Writers Studio und eine literarische Wanderung. Aufzeichnungen über die 30-Jahre des Seminars sind in ihrem Audio-Archiv verfügbar. Das Online-Tagebuch Littoral dokumentiert die reiche Literaturgeschichte von Key West anhand von Aufsätzen, Nachrichten, Fotografien und anderen Quellen.

717 Love Ln, Key West, FL 33040, Telefon: 305-293-9291

8. Litquake


Was in 1999 als Nachmittag für Lesungen im Edinburgh Castle Pub im Golden Gate Park begann, wurde um die Literaturszene in der Bay Area erweitert und in 2002 zu Litquake, einem neuntägigen Festival mit nationalen und internationalen Autoren, Jugendprogrammen, Klassenzimmerbesuchen, Buchgeschenke, Vorträge renommierter Autoren, Lesungen von Gedichten, Geschichtenerzählungsabende, interaktive Workshops und vieles mehr, die an den verschiedenen Veranstaltungsorten in der ganzen Stadt abgehalten werden. Alles endet in der letzten Nacht mit der traditionellen Lit Crawl Roving Party durch die Mission. Lokalisierte Ausgaben des Lit Crawl finden jedes Jahr in verschiedenen Städten auf der ganzen Welt statt. Litquake wird von der gemeinnützigen Litquake Foundation organisiert.

57 Post St #604, San Francisco, CA 94104, Telefon: 415-440-4177

9. Los Angeles Times Festival der Bücher


Das Los Angeles Times Festival of Books ist ein kostenloses jährliches öffentliches Buchfestival. Die zweitägige Veranstaltung, die im April an der University of Southern California in Los Angeles stattfindet, ist das größte Buchfestival der USA. Das in 1996 etablierte Festival bringt Autoren, Buchverkäufer und Verleger zusammen. Es umfasst Diskussionsrunden mit Autoren, in denen ein gemeinsames Thema, Geschichtenerzählen und Performances für Kinder diskutiert werden, sowie die Los Angeles Times Book Prizes. Das Festival of Books hat sich zu einem wesentlichen Bestandteil der LA-Kulturszene und zu einem der bedeutendsten literarischen Ereignisse in den Vereinigten Staaten entwickelt. Es zieht über 150,000-Teilnehmer an. Das Festival bietet großartige Unterhaltung auf der USC - Bühne in der Nähe von Tommy Trojan, lebhafte Diskussionen mit renommierten Universitätslehrern und anderen Experten der USC - Ideen - und Aktionshalle im Wallis Annenberg, Familienprogramme, Buchgeschenke und sogar Gesundheitsprüfungen im USC Communities Tent und im USC Gesundheitspavillon.

Universität von Südkalifornien, Los Angeles, CA 90007

10. Louisiana Book Festival


Ob jung oder alt, Liebhaber von Gedichten oder diejenigen, die lernen möchten, originelle Gerichte aus Louisiana zu kochen, das Louisiana Book Festival zieht alle Buchliebhaber an. Jedes Jahr im November veranstaltet Baton Rouge für einen Tag das größte Buchfestival in Louisiana, eine literarische Feier von Weltklasse, die für alle offen und kostenlos ist. Diese Veranstaltung findet an verschiedenen Orten in der Innenstadt von Baton Rouge statt und ist eine großartige Gelegenheit für Aussteller wie Autoren, Buchhändler, Verlage und wissenschaftliche Programme, ihre Produkte und Dienstleistungen Tausenden von Festivalteilnehmern vorzustellen. Das Festival ist auch eine einzigartige Gelegenheit für Buchliebhaber, außergewöhnliche Schriftsteller und Geschichtenerzähler kennenzulernen und an einer Vielzahl von Aktivitäten und Ausstellungen im Zusammenhang mit Büchern teilzunehmen. Das in 2002 eingerichtete Festival wird vom Louisiana Center for the Book und der State Library of Louisiana gesponsert.

701 N 4th St, Baton Rouge, LA 70802, Telefon: 225-219-9503

11. Nationales Buchfestival


Das National Book Festival ist eine öffentliche literarische Veranstaltung, die jedes Jahr im September im Washington Convention Center stattfindet. Es wurde in 2001 von Laura Bush und dem Kongressbibliothekar James H. Billington gegründet. Das Festival bringt Autoren und Leser zusammen, bietet Diskussionsrunden, Buchvorträge, Autogrammstunden und mehr. Die Veranstaltungen konzentrieren sich auf die Förderung der Alphabetisierung und reichen von Autorenlesungen aus Kinderbüchern und Kinderworkshops bis hin zu tiefergehenden Analysen der Klassiker und Debatten über zeitgenössische Poesie und Prosa. Das Festival vereint die Besten und Klügsten der Literatur und bietet den Teilnehmern die Gelegenheit, von renommierten Autoren zu hören.

801 Mount Vernon Pl NW, Washington Convention Center, Washington, DC, DC 20001-3614

12. Nationale Cowboy-Gedichtsammlung

National Cowboy Poetry Gathering ist eine jährliche sechstägige Veranstaltung im Western Folklife Center in Elko, USA. Die Veranstaltung, die früher als Elko Cowboy Poetry Gathering bekannt war, wird vom Western Folklife Center in Elko, Nevada, organisiert und von einem Team von Folkloristen und lokalen Cowboy-Dichtern finanziert. Das Elko Cowboy Poetry Gathering wurde erstmals in 1985 als Zusammenkunft westlicher Cowboys und Viehzüchter abgehalten, bei der sie Gedichte über ihr Leben mit Rindern austauschten. Heute bietet die Veranstaltung auch Aktivitäten und Workshops wie Hutmachen, einen Kochworkshop, eine Zusammenstellung von Meistern: Lederschnitzen, Fotografie vom Feld, zweistufige Grundlagen, poetische Kniesteuerung, Knochenworkshop, Jump Up und Jitterbug, Alt -Time Ranch Dances und Rodeo Swing.

Western Folklife Center, Elko

13. PEN World Voices


PEN World Voices ist das New Yorker Festival für internationale Literatur, eine internationale Literaturveranstaltung, die jährlich an verschiedenen Orten in New York City stattfindet. Das einzige internationale Literaturfestival in den USA, PEN World Voices, ist eine einwöchige Veranstaltungsreihe zum Thema Menschenrechte. Das Festival wurde in 2005 nach September von Esther Allen, Salman Rushdie und Michael Roberts mit dem Ziel gegründet, die Kommunikationskanäle zwischen den USA und der Welt zu erweitern. Das Festival zieht die weltweit angesehensten Schriftsteller an und hat bisher über 11-Schriftsteller und Künstler aus 2001-Ländern berichtet. Das Festival wird von PEN America produziert, einer Organisation, die sich dafür einsetzt, "die Literatur voranzutreiben, die Meinungsfreiheit zu verteidigen und die internationale Literaturgemeinschaft zu fördern".

588 Broadway, Suite 303, New York, NY 10012, Telefon: 212-334-1660

14. Portland-Buchfestival


Das Portland Book Festival ist das größte Literaturfestival im pazifischen Nordwesten. Während dieser eintägigen Veranstaltung in den Southwest Park Blocks von Portland und im Portland Art Museum präsentieren lokale und nationale Schriftsteller ihre Arbeiten auf der Bühne sowie bei Pop-up-Lesungen und Workshops. Es gibt Aktivitäten für Leser aller Altersgruppen und Interessen, Schreibworkshops, eine große Buchmesse, Essen von lokalen Food Trucks, einen Besuch in den Galerien des Portland Art Museum und vieles mehr. Einige der Festivalveranstaltungen finden an Orten wie der Ersten Kongregationalen Vereinten Kirche Christi, der Alten Kirche, der Oregon Historical Society und anderen statt.

Portland-Kunstmuseum, 1219 SW Park Allee, Portland ODER 97205

15. Printers Row Lit Fest


Das Printer's Row Lit Fest ist die größte freie Literaturveranstaltung im Mittleren Westen. Das zweitägige jährliche Festival findet in Chicagos Dearborn and Polk Street zwischen Harrison und Polk statt und zieht jedes Jahr über 125,000-Buchliebhaber an. Ursprünglich als Printers Row Book Fair bezeichnet, wurde das Festival in 1985 von der Near South Planning Board gegründet. Ziel war es, Besucher in das Viertel Printers Row zu locken, das einst das Zentrum der Buchdruckindustrie der Stadt war. Das Festival wuchs schnell auf fünf Stadtblöcke mit mehr als 200-Buchhändlern aus dem ganzen Land. Sie verkauften neue, gebrauchte und antiquarische Bücher und hatten über 100 kostenlose Literaturprogramme auf sieben Bühnen. Die Chicago Tribune kaufte die Buchmesse in 2002 und benannte sie in Printers Row Lit Fest um.

620 S Dearborn St (Zwischen Kongress und Polk), Chicago, Illinois

16. Literaturfestival der Heiligen und Sünder


Das Saints & Sinners Literary Festival bringt renommierte LGBTQ-Autoren, Aktivisten, Verleger und aufstrebende Schriftsteller aus dem ganzen Land zusammen. Die jährliche dreitägige Veranstaltung im French Quarter von New Orleans widmet sich einer Vielzahl von Themen, die die Welt des Schreibens und der Kunst betreffen. Das Festival spielt eine Schlüsselrolle bei der Förderung von LGBT-Schriftstellern, der sozialen Gerechtigkeit für die LGBT-Gemeinschaft und im Allgemeinen bei der Aufrechterhaltung des geschriebenen Wortes. Das Festival wurde in 2002 von Paul J. Willis gegründet, um Informationen über HIV und AIDS in der Literatur zu verbreiten. Heute bietet das Festival ein wichtiges Forum für den Austausch von Ideen und für die Förderung von Schriftstellern und Verlegern, die die Probleme, mit denen LGBT-Personen konfrontiert sind, erfolgreich in den Vordergrund gerückt haben.

938 Lafayette St. Suite 514, New Orleans, Louisiana, Telefon: 504-581-1144

17. Savannah Book Festival


Das Savannah Book Festival ist ein jährliches Literaturfestival in Savannah, Georgia. Das Festival feiert nationale und lokale Autoren im Rahmen einer Reihe von kostenlosen öffentlichen Veranstaltungen mit Autorenpräsentationen an sieben verschiedenen Orten in der historischen Innenstadt von Savannah. Das Savannah Book Festival bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, ihre Lieblingsautoren aus dem ganzen Land zu treffen. Es bietet auch die Möglichkeit, Bestsellerautoren von populären Belletristik- und Sachbüchern sowie Lifestyle-Experten, Historikern und anderen renommierten Autoren und Schriftstellern ihre Werke vor Buchliebhabern vorzustellen, die darauf bedacht sind, sie kennenzulernen und zu hören, was sie zu sagen haben. Jedes Jahr zieht das Festival die größten Namen der amerikanischen Literatur wie Stephen King, David Baldacci, James Patterson und Al Gore an.

Telfair Square, Savannah, GA 31401, Telefon: 912-598-4040

18. Tennessee Williams / New Orleans Literaturfestival


Das Tennessee Williams / New Orleans Literary Festival findet jedes Jahr im März an verschiedenen Orten in New Orleans statt. Die fünftägige Veranstaltung ist eine Feier der Werke von Tennessee Williams, der New Orleans als seine geistige Heimat ansah, sowie der zeitgenössischen Literatur, des Theaters und der Kultur. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, preisgekrönte Redner sowie neue Stimmen aus der amerikanischen Literaturszene zu hören. Zu den Veranstaltungen des Festivals gehören Podiumsdiskussionen, Meisterklassen, Theater, Interviews mit Prominenten, Essen, Musikveranstaltungen, ein Frühstücksbuchclub, eine Gelehrtenkonferenz, literarische und LGBT-Rundgänge durch das Französische Viertel, eine große Buchmesse sowie spezielle Abendpartys, Veranstaltungen und gesellschaftliche Zusammenkünfte.

938 Lafayette St, St. 514, New Orleans, Louisiana, Telefon: 504-581-1144

19. Texas Book Festival


Das Texas Book Festival ist eine jährliche kostenlose Buchmesse, die jeden Herbst in Austin, Texas, stattfindet. Es gilt als eines der wichtigsten Buchfestivals in den USA. Das Festival wurde von Laura Bush und Mary Margaret Farabee in 1995 ins Leben gerufen, um das öffentliche Bibliothekssystem des Staates zu fördern, texanische Autoren zu ehren und die Freude am Lesen zu fördern. Der derzeitige, stark erweiterte Schwerpunkt des Festivals liegt auf überregional bekannten Autoren und zieht große Bestsellerautoren und Preisträger an. Es beherbergt jedes Jahr mehr als 250-Autoren und zieht über 40,000-Teilnehmer an. Jedes Jahr ehrt das Festival einen Schriftsteller für seinen herausragenden Beitrag zur texanischen Literatur mit dem "Bookend Award". Zu den Veranstaltungen des Festivals zählen Autorenlesungen, Signaturen, Präsentationen, Podiumsdiskussionen, Kochvorführungen, lokales Essen, Live-Musik, Buchverkäufer, Aktivitäten für Kinder und vieles mehr.

Rund um das Texas State Capitol, Austin, TX 78701, Telefon: 512-477-4055

20. Die Miami Book Fair International


Die Miami Book Fair ist ein Literaturfestival, das vom Miami Dade College organisiert wird. Diese einwöchige jährliche Veranstaltung bringt mehr als renommierte nationale und internationale 300-Autoren nach Miami, um Literatur zu zelebrieren. Das Festival umfasst sechs Nächte mit Lesungen, gefolgt von Diskussionen mit renommierten Autoren aus den USA und der ganzen Welt. Es gibt Pavillons für Comics, Übersetzungen, Kinder und junge Erwachsene. Die eintägige Straßenmesse umfasst das Festival der Autoren mit über 450-Autoren, die ihre Werke lesen, Aktivitäten in der Kindergasse, Kunsthandwerk, Theater, Geschichtenerzählen, Lesungen von bekannten Kinderbuchautoren, Comics und Graphic Novels und vieles mehr. Über 250 kommen Verlage und Buchhändler, um Bücher, Neu- und Antiquariate, Originalmanuskripte, signierte Erstausgaben und andere Sammlerstücke auszustellen und zu verkaufen.

600 Biscayne Blvd, Miami, FL 33132

21. Das Pebble Beach Authors & Ideas Festival


Das Pebble Beach Authors & Ideas Festival ist ein jährliches Buchfestival, das von der Carmel Ideas Foundation organisiert wird. Die dreitägige Veranstaltung findet im September an der Stevenson School in Pebble Beach, Kalifornien, statt und wird von über 30-preisgekrönten Autoren und Rednern wie Pulitzer- und Nobelpreisträgern, Autoren von Bestsellern der New York Times und Gewinnern anderer renommierter Unternehmen besucht Literaturpreise und die am meisten bewunderten Köpfe von heute, wie die ehemalige Außenministerin Condoleezza Rice, der Autor Carl Hiaasen, der Meeresarchäologe Bob Ballard, der Kolumnist Dave Barry und andere. Das Festival gliedert sich in eine Reihe von Präsentationen, gefolgt von Diskussionen zu verschiedenen zeitgenössischen Themen sowie Buchsignierungen in lokalen Buchhandlungen.

Postfach 509, Pebble Beach, CA 93953, Telefon: 831-626-6243

22. Tucson Festival of Books


Das Tucson Festival of Books ist eine dreitägige kostenlose jährliche Buchmesse in Tucson, Arizona, in der University of Arizona Mall. Das Festival wurde in 2009 mit dem Ziel gegründet, die Alphabetisierungsrate von Kindern und Erwachsenen in Südarizona zu verbessern. Die Veranstaltung umfasst Panels von Bestsellern und neuen Autoren, spezielle Programme für Kinder und Jugendliche, einen Literaturzirkus, einen Veranstaltungsort für Gedichte, kulturell abwechslungsreiche Programme, zwei Food Courts und einzelne Ausstellungsstände. Seit seiner Gründung hat das Festival mehr als 1.65 Millionen US-Dollar an Agenturen gespendet, die die Alphabetisierung in der Gemeinde von Arizona erheblich verbessern, z. B. Literacy Outreach-Programme der Universität von Arizona, Reading Seed und Literacy Connects.

Universität von Arizona Mall, Tucson, AZ 85721, Telefon: 520-621-0302

23. Virginia Festival des Buches

Das Virginia Festival of the Book ist eine fünftägige Veranstaltung, die jedes Jahr im März in Charlottesville stattfindet. Das Festival, die größte Buchveranstaltung im mittelatlantischen Raum, bringt Autoren und Leser zusammen, um Bücher, Alphabetisierung, Lesen und Literaturkultur zu feiern. Es wird vom Virginia Humanities Council produziert und ist ein Programm des Virginia Center for the Book, das dem Center for the Book in der Library of Congress angegliedert ist. Das Festival zieht jedes Jahr über 20,000-Teilnehmer aus mehr als 30-Staaten an und präsentiert eine beeindruckende Liste von Autoren, von internationalen Bestsellern bis hin zu Spezialisten für verschiedene Themen und Debütautoren. Große Festivalprogramme bieten Diskussionen zu wichtigen aktuellen Themen. Das Festival bietet mehr als 250-Programme und die meisten davon sind kostenlos. Die Programme beinhalten Buchdiskussionen für jede Leserstufe und für jedes Genre.

145 Ednam Drive, Charlottesville, VA 22903, Telefon: 434-924-3296

24. Wisconsin Book Festival


Das Wisconsin Book Festival dauert vier Tage und ist das wichtigste literarische Ereignis in Wisconsin. Es findet jeden Herbst in der Madison Public Library statt und zieht ein lokales und regionales Publikum von fast 15,000-Leuten an. Das Festival bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, ihre Lieblingsautoren kennenzulernen, neue Bücher zu entdecken und Bücher signieren zu lassen. Das in 2002 gegründete Wisconsin Book Festival hat Tausende von national anerkannten und lokalen Autoren nach Madison gebracht, um zum Lesen, Schreiben, Diskutieren und zum Gedankenaustausch anzuregen. Seit 2013 wird das Festival von der Madison Public Library in Zusammenarbeit mit der Madison Public Library Foundation organisiert. Alle Festivalveranstaltungen sind öffentlich und kostenlos.

Öffentliche Bibliothek von Madison, 201 W. Mifflin Street, Madison, WI 53703