25 Die Besten Strände In Maine

Die Strände in Maine waren schon immer ein beliebtes Sommerziel in Neuengland, da sie in unmittelbarer Nähe und leicht zugänglich sind. Einige Strandstädte haben sich das zunutze gemacht, indem sie riesige Resorts gebaut und Tonnen von Hotels eröffnet haben, während andere es vorziehen, so zu bleiben, wie sie es seit Jahrzehnten sind, kleine Städte mit kleinstädtischem Charme.

1. Biddeford Pool Beach


Im Gegensatz zu vielen anderen Reisezielen in der Strandstadt hat es Biddeford Pool Beach geschafft, der modernen Hotelkettenübernahme standzuhalten und dafür zu sorgen, dass sich das Reiseziel in der Kleinstadt immer noch wie zu Hause fühlt. In Biddeford Pool Beach wohnen das ganze Jahr über Einwohner. Als Stranddorf umgibt es Biddeford mit Strand- und Kleinstadtcharme. Biddeford Pool Beach ist in keiner Weise ein Urlaubsziel, daher sollten Besucher dieses Ortes keine verschwenderischen Bars, Handtuchjungen und dergleichen erwarten. Stattdessen sollten sie sich auf den amerikanischen Charme von 1950, die kleinen Tante-Emma-Läden und die Freude am Spazierengehen, Radfahren und Schwimmen im Sommer vorbereiten.

2. Birch Point Beach State Park


Der Birch Point Beach State Park liegt abseits des Hauptverkehrs und der Menschenmassen an der mittleren Küstenregion von Maine, südlich von Ash Point. Gäste, die sich die Zeit nehmen, dieses versteckte Juwel zu entdecken, werden mit atemberaubenden Ausblicken auf das Meer, einem sichelförmigen Strand zwischen zwei extrem felsigen Gebieten und unvergleichlichen Ausblicken auf die verschiedenen Inseln entlang der Penobscot Bay belohnt. Leider ist der Birch Point Beach State Park nur für den Tagesgebrauch vorgesehen. Packen Sie also keine Sachen über Nacht ein, aber der Tagesgebrauch bietet angenehm kühles Wasser, erstklassige Angelplätze und einen ruhigen Strand zum Entspannen.

3. Spaltet Cove Beach


Besucher der legendären Strände von Maine müssen mit einer Vielzahl unterschiedlicher Umstände rechnen, sei es ein Mangel an Einrichtungen und Rettungsschwimmern oder eine Überfüllung an beliebten Zielen. Cleaves Cove Beach ist keine Ausnahme. Es ist nur eine kurze Strecke vom Bush Estate entfernt und nicht so bekannt oder besucht, da es bei Flut wenig bis gar keinen Sand hat. Das Parken an diesem Strand ist äußerst eingeschränkt, was ein Plus ist, da diejenigen, die Rad fahren oder zu Fuß dorthin gehen, einen weitaus weniger belebten Strand als die umliegenden Orte genießen. An diesem Strand gibt es keine Rettungsschwimmer, öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Einrichtungen. Stellen Sie also sicher, dass Sie vorbereitet sind.

4. Colony Beach


Bufflehead Cove in Kennebunk, Maine, ist ein sehr beliebtes Sommerziel für Sommertouristen und Einheimische. Aus diesem Grund sind die Strände, die dem örtlichen Gasthaus am nächsten liegen, oft von Touristen, schreienden Kindern und Sommeraktivitäten überlaufen. Für diejenigen Besucher, die etwas weniger überfülltes und lautes suchen, sollten sie die Straße hinunter nach Colony Beach fahren. Es ist ein kleiner und oft übersehener Zielstrand, der durch den östlichen Steg des Hafens definiert wird und aufgrund dessen das Parken in der Regel einfach zu beschaffen ist. Erwarten Sie jedoch keine Einrichtungen an diesem Strand, da nur die beliebtesten Strände in der Regel Sanitär- und Rettungsdienste anbieten.

5. Crescent Beach State Park


Wenn Touristen an Strände in Maine denken, stellen sie sich normalerweise große Sandstrände am Meer, Salzwasser-Buchten und möglicherweise Waldgebiete in der Nähe vor. All dies und mehr finden Sie im Crescent Beach State Park, der ursprünglich in 1966 für die Öffentlichkeit zugänglich war und sich knapp 13 km südlich von Portland, Maine, befindet. Als Gast des Crescent Beach erwarten Sie Sanddünen, eine frische Meeresbrise, Picknickplätze, Bademöglichkeiten und viele Fischerboote, die Sie tagsüber beobachten können. In der Nebensaison ist dieser Park für Fahrzeuge geschlossen, daher sollten bei Besuchen in den kälteren Monaten entsprechende Pläne gemacht werden.

6. Drake's Island Beach


Wells, Maine, ist im Sommer ein beliebtes Touristenziel, weshalb sich die umliegenden Strände in den wärmeren Monaten häufig mit Meeresliebhabern füllen. Ein solcher Strand ist Drake's Island Beach, der sich am Ende der Drakes Island Road befindet. Dieser Strand verfügt über einen Parkplatz für Gäste, die bereit sind, die geringe Gebühr zu zahlen, bietet aber seinen Strand ohne Eintrittsgebühr. Es gibt Rettungsschwimmer, öffentliche Toiletten und in den wärmeren Monaten kommt oft ein örtlicher Eiswagen vorbei, um Eis an Strandgänger zu verkaufen. Drake's Island Beach besteht aus weichem, weißem Sand und ist der zweitgrößte der drei unter Denkmalschutz stehenden öffentlichen Strände von Wells.

7. Ferry Beach State Park


Der Ferry Beach State Park befindet sich in einem gut 10 Hektar großen Naturschutzgebiet und bietet seinen Besuchern mehr als nur Schwimmen und Stranderkundungen. Es befindet sich in der Nähe von Old Orchard Beach und Camp Ellis und verfügt über einen kleinen Hain von Tupelo-Bäumen, die in diesem Breitengrad eher als schwarze Gummibäume bekannt sind. Vom Ferry Beach State Park aus haben Sie kilometerlange Sicht auf das Meer und die weißen Sandstrände. Es gibt einen Picknickplatz, Lehrpfade zum Erkunden, eine Umkleidekabine und sogar gelegentlich geführte Naturprogramme nach wechselndem Zeitplan.

8. Fußgängerbrücke Strand


Der von Einheimischen und Touristen gleichermaßen als kleinerer, ruhigerer Strand an der Küste von Maine gepriesene Footbridge Beach liegt nur 1,6 km nördlich des Stadtzentrums von Ogunquit. Während der Hochsaison sollten Parkgebühren in Betracht gezogen werden, die manchmal 20 oder mehr kosten, und es sollte gewarnt werden, dass Autos nach dem Verlassen des Loses nicht wieder einfahren können, ohne die Gebühr erneut zu zahlen. Der Strand ist über eine hölzerne Fußgängerbrücke erreichbar, daher der Name, der einen Abschnitt des Ogunquit River überspannt. Dieser Strand bietet grundlegende sanitäre Einrichtungen sowie einen ausgebildeten Rettungsschwimmer während der gesamten Saison. Der Sand wird als weich und sauber mit einem geringen Anteil an Muscheln und Steinen gelobt.

9. Fortune's Rocks Beach


Fortune's Rocks Beach befindet sich in Biddeford und umfasst einen 3,2 km langen, weichen Sandstrand, der sich zwischen dem Biddeford Pool und den Fortunes Rocks erstreckt. Da der Strand 3,2 km lang ist, haben die Gäste ausreichend Platz, um sich auszubreiten, sich zu entspannen und zu schwimmen, ohne sich überfüllt zu fühlen. Sowohl am südlichen als auch am nördlichen Ende des Strandes gibt es eine begrenzte Anzahl an Parkplätzen, und obwohl ein Rettungsschwimmer im Einsatz ist, werden leider keine weiteren Dienstleistungen angeboten. Angesichts der Lage an den Stränden entlang der Küste von Maine ist es häufig ein Ziel für Wassersportler. Teilen Sie das Wasser mit Surfern, Bodyboardern, Skimboardern und sogar Surfkajakfahrern.

Telefon: 207-284-9307

10. Goochs Strand


Gooch's Beach wird oft als Kennebunk Beach bezeichnet und ist aufgrund der Nähe zur Stadt und der Parkmöglichkeiten ein äußerst beliebtes Sommerziel für Touristen. Es wird empfohlen, früher am Tag an diesem Strand anzureisen, um sich einen kostenpflichtigen Parkplatz zu sichern. Wenn Sie später am Tag anreisen, möchten Sie möglicherweise in der Stadt parken und zu Fuß oder mit dem Fahrrad fahren. Dieser Strand ist beliebt bei Joggern am Morgen wegen der langen, sauberen Sandstrände. Der Sand bietet auch reichlich Gelegenheit zum Sonnenbaden und zum Bauen von Sandburgen. Gäste an diesem Strand können dank eines Rettungsschwimmers sicher schwimmen und die tragbaren Toiletten in ihrer Freizeit nutzen.

11. Goose Rocks Beach


Goose Rocks Beach ist ohne Zweifel einer der beliebtesten Strände in der Kennebunk-Region und wird oft als einer der schönsten Strände in der Region angesehen. Es besteht aus weichem weißem Sand und bietet viel Platz für Besucher, um sich zu bewegen und auszubreiten. Der Name für den Strand stammt von Offshore-Felsen, die treffend als Gänsefelsen bezeichnet werden und diesen Strand vor rauen Seebedingungen schützen und für angenehmes Schwimmen sorgen. Das Angeln ist auch in den Sommermonaten sehr beliebt. In den Sommermonaten ist Striped Bass der wichtigste Köder. Dieser Strand bietet keine Rettungsschwimmerdienste und verfügt nur über sehr begrenzte Parkmöglichkeiten, aber auch bei diesen Stürzen ist es mehr als einen Besuch wert.

12. Harbor Beach

Harbour Beach ist äußerst familienfreundlich und der lokale Spitzname Mothers 'Beach kommt von seiner kinderfreundlichen Atmosphäre und den Einrichtungen, die als ideal für Kleinkinder und Kleinkinder gelten. An diesem Strand stehen nicht viele Parkplätze zur Verfügung, aber es gibt einen Wagen, der hier anhält, was ein großer Vorteil ist. Harbour Beach grenzt an den Hartley Mason Park, der dank aller Bäume Schatten spendet und Bänke im Schatten hat. Es gibt Zugang für Behinderte zu öffentlichen Toiletten, eine Außendusche, mit der die Gäste Salzwasser und Sand von sich selbst waschen können, und Geschäfte sowie Lebensmittel, die alle zu Fuß vom Strand entfernt sind.

1 Stonewall Lane, York, Maine 03909, Telefon: 207-363-4422

13. Higgins Beach


Higgins Beach und die dazugehörige Stadt arbeiten eng zusammen, um die Freizeitgestaltung in Maine im Sommer zu einem Kinderspiel zu machen. Higgins Beach bietet alle wichtigen Zutaten für einen idealen Strandurlaub, Übernachtungsmöglichkeiten, zahlreiche Aktivitäten und familienfreundliche Reiseziele. Zu den Aktivitäten, die die Besucher von Higgins Beach erwarten, zählen Kajakfahren, Surfen, Sanddollar-Schatzsuche, Spaziergänge am Sonnenaufgangsstrand, Sonnenbaden, Schwimmen und vieles mehr. Die Anzahl der Parkplätze ist begrenzt, sie stehen jedoch nach Verfügbarkeit zur Verfügung. In unmittelbarer Nähe des Strandes befinden sich Restaurants und Geschäfte.

14. Kleiner Jäger-Strand-Acadia-Nationalpark


Little Hunters Beach befindet sich auf der Südostseite von Mount Desert Island, dem wunderschönen Acadia-Nationalpark, und ist ein abgelegener Ort, der von Malern, Steinsammlern und Ruhesuchenden geschätzt wird. Es ist vor dem Blick auf die Straße verborgen und über eine Treppe erreichbar, die die Gäste zum Strand führt. Dieser Strand ist nicht mit Sand bedeckt, sondern mit Kieselsteinen, die über Jahrtausende von Meeresströmungen gerundet und geglättet wurden. An diesem Strand gibt es keinen Rettungsschwimmer, und es gibt auch keine Einrichtungen, aber wahrscheinlich würden die Gäste das Schwimmen hier sowieso nicht so angenehm finden, da die Wassertemperaturen kaum mehr als 55 Grad Fahrenheit betragen.

15. Long Sands Beach


Am Long Sands Beach erwarten die Besucher weißer Sand, großartige Brandung und drei Kilometer landschaftlich reizvolle Strände. Dieser Strand ist während der Hochsaison sehr beliebt, aber auch außerhalb der Saison kann man Besucher beobachten, die den Sand genießen, während Surfer die Wellen zerreißen. Es befindet sich in günstiger Lage, nur wenige Gehminuten von Hotels, Cottages, Resorts, Restaurants, Geschäften und vielem mehr entfernt. In einem nahe gelegenen Supermarkt können Sie sich für ein Picknick stärken und sogar Schwimmflügel und Sonnenschirme direkt in den Geschäften im Sand ausleihen.

16. Mutters Strand


Mother's Beach zieht Familien an, da es sich gut für kleine Kinder eignet, um sicher zu erkunden. Es gibt Parkplätze in unmittelbarer Nähe des Strandes in den benachbarten Seitenstraßen, sodass große Familien nicht zu weit laufen müssen, um hierher zu gelangen. Zusätzlich zu den praktischen Parkmöglichkeiten können die Gäste die Toiletten, Rettungsschwimmer und sogar einen Spielplatz zum Spielen für Kinder nutzen. Während der Ebbe können die Gäste eine große Anzahl von Gezeitenpools zum Spielen nutzen. Es gibt Parkplätze direkt am Strand, aber es ist ein Parkausweis erforderlich, der über die Stadtbüros oder über Kioske in der Stadt erworben werden kann.

17. Ogunquit Beach


Ogunquit Beach wurde ursprünglich als offizieller Strand in den 1920s von vorausdenkenden Bewohnern von Ogunquit gegründet und ist bis heute der Stolz und die Freude dieser kleinen Küstenstadt. Es wird von Steuerzahlern unterstützt, ist in öffentlicher Hand und wird das ganze Jahr über von Besuchern genutzt. Dieser Strand ist dank des örtlichen Rotary Clubs für Behinderte zugänglich und verfügt über Regeln, die sicherstellen, dass er für alle sauber und angenehm bleibt. Es gibt sanitäre Einrichtungen sowie Konzessionsstände in Privatbesitz. Hunde sind nur in der Nebensaison vom 1. Oktober bis 30. März am Strand willkommen.

18. Alter Obstgarten-Strand


Old Orchard Beach, Heimat eines der wenigen verbliebenen Pier-Vergnügungsparks in Maine, ist während der Hochsaison ein beliebtes Touristenziel. Der Strand selbst besteht aus weißem Sand mit einer geringen Ansammlung von Steinen, sodass Sie bequem barfuß spazieren, eine Sandburg bauen und sich sonnen können. In der Nähe des Strandes befinden sich zahlreiche Einrichtungen, darunter einige Geschäfte, in denen sogar Strandartikel wie Handtücher und Sonnencreme angeboten werden. Aufgrund der Nähe zur Stadt ist es einfach, das Nötigste zu besorgen. Gäste, die die Ozeanatmosphäre genießen möchten, ohne sandig zu werden, können Zeit auf den umliegenden Promenaden und Pfeilern verbringen.

19. Pine Point Beach


Pine Point Beach ist ein beliebtes Sommerziel für Leute, die am Strand entspannen, Zeit im Wasser verbringen, Muscheln sammeln und vieles mehr möchten. Entlang der Länge gibt es verschiedene Parkplätze, verschiedene Toiletten und sogar kleine Imbissbuden, die die Gäste bis zur nächsten Mahlzeit mitnehmen. In der Nähe des Strandes können die Gäste Fahrräder und Kajaks für Strandkreuzer mieten, in zahlreichen Restaurants Meeresfrüchte aus der Region genießen und in einer kurzen öffentlichen Dusche abspülen, bevor sie wieder in ihr Auto steigen.

20. Popham Beach State Park


Aufgrund der sich ständig ändernden Landschaften und der dynamischen Sandbewegung sollte vor einem Besuch des Popham Beach State Park immer der Beach Advisory Calendar überprüft werden, um sicherzustellen, dass es keine unerwarteten Schließungen gibt. Dieser Kalender enthält auch Details zu den Flutzeiten und anderen Störungen, die zu einem unangenehmen Besuch führen können. Diese Informationen sollten Besucher natürlich nicht abschrecken, da der Popham Beach State Park eine der seltensten geologischen Landformen in Maine ist. Besucher können bei Ebbe sogar zu einer nahe gelegenen Insel waten, sollten jedoch die Gezeiten beachten, damit sie nicht gestrandet werden, bis sich die Gezeiten wieder ändern.

21. Reid State Park


Der Reid State Park war Maines erster staatseigener und betriebener Salzwasserstrand und wurde dank einer Spende eines Einheimischen offiziell vom Staat in 1946 übernommen. Der Park ist ganzjährig geöffnet, sofern nicht anders angegeben, von 9am täglich bis zum Sonnenuntergang. Bei der Einreise wird eine Gebühr erhoben, aber viele Besucher halten es für mehr als lohnenswert, Zeit an seltenen Stränden zu verbringen, die bis zu einer Meile breit sein können. Im Reid State Park befinden sich auch einige der seltensten großen Sanddünen von Maine. Vom Griffith Head, einem kleinen Gipfel im Park, können die Gäste atemberaubende Ausblicke auf das Meer mit Leuchttürmen, Inseln und vielem mehr genießen.

22. Sandstrand-Acadia-Nationalpark


Der Acadia National Park sollte auf der Liste aller Dinge stehen, die in Maine zu tun sind, und während Sie sich dort aufhalten, lohnt es sich mehr als, den Sand Beach im Park zu besuchen. Dieser Strand liegt gemütlich in einer kleinen Bucht zwischen den Granitbergen und den felsigen Ufern des Mount Desert Island. Obwohl der Sandstrand nur 1,5 km lang ist, gilt er als einer der beliebtesten Sehenswürdigkeiten auf der ganzen Insel. Eine Sache, die diesen Strand auszeichnet, ist die Zusammensetzung des Sandes, der nach Tausenden von Jahren des wiederholten Surfens stark aus kleinen Muschelfragmenten besteht.

23. Scarborough Beach State Park

Im Gegensatz zu vielen anderen Parks in Maine wird der Scarborough Beach State Park von Black Point Resource Management LLC im Rahmen einer privaten / öffentlichen Partnerschaft gepflegt und betrieben. Aus diesem Grund handelt es sich um einen Strand, der für die Menschen erworben wurde und eine etwas andere Regel und Gebührenordnung hat als viele andere Strände, da er vollständig durch die Gebühren gestützt wird, die er erhebt. Abgesehen von den Gebühren zieht Scarborough Beach weiterhin viele Besucher an, da es als eines der besten Badeorte in Neuengland gilt. Die Wassertemperaturen liegen zwischen Anfang Juli und Ende August konstant auf den hohen 60-Werten.

24. Wells Beach


Durch die Nähe zur Stadt haben die Gönner von Wells Beach einfachen Zugang zu Geschäften und Restaurants. Glücklicherweise wird diese Nähe nicht von den Freuden gemindert, die die anderthalb Kilometer langen, weichen Sandstrände am Wells Beach bereiten. Eine kleine Sanddüne mit viel Seegras trennt den Strand von der Stadt und gibt den Gästen das Gefühl der Privatsphäre, ohne den Komfort von Geschäften und Toiletten zu verlieren. Es gibt viele Parkplätze entlang der Atlantic Avenue, der Straße, die dem Strand am nächsten liegt, aber Besucher sollten damit rechnen, für Premium-Spots zu zahlen. Hunde sind an diesem Strand nur zu bestimmten Zeiten gestattet, und Rettungsschwimmer haben je nach öffentlicher Nachfrage einen wechselnden Zeitplan.

25. York Beach


In der Nähe des Strandes von Long Sands befindet sich der York Beach, der etwas kleiner als Long Sands ist, jedoch kostenfreie Parkplätze direkt an der Route 1 bietet. Das York Beach verfügt auch über rollstuhlgerechte Badezimmer und Waschgelegenheiten sowie Geschäfte und Restaurants, die zu Fuß erreichbar sind. Familien sind willkommen, und bei Ebbe gibt es in der Regel einige Gezeitenpools, die die perfekte Gelegenheit zum Erkunden und Bauen von Sandburgen bieten. Das Hartley Mason Reserve ist nur einen kurzen Spaziergang entfernt und bietet malerische Ausblicke und Sehenswürdigkeiten.