25 Die Besten Museen In Nyc

New York beherbergt einige der bekanntesten und beliebtesten Museen der Welt sowie viele abgelegene und wenig bekannte Schätze. Ob Sie die antike Skulptur entdecken, das Reich der modernen Fotografie erkunden oder in die Welt der antiken Kunst eintauchen möchten, hier finden Sie einige der besten Museen in New York City.

1. Amerikanisches Naturkundemuseum (AMNH)


Das Amerikanische Museum für Naturkunde (AMNH) ist eines der größten Museen der Welt. Das riesige Museum befindet sich im Theodore Roosevelt Park gegenüber dem Central Park an der Upper West Side Manhattans und besteht aus miteinander verbundenen 28-Gebäuden, in denen permanente 45-Ausstellungsräume untergebracht sind, darunter eine Bibliothek und ein Planetarium. In den Sammlungen des Museums befinden sich mehr als 33 Millionen Exemplare von Tieren, Pflanzen, menschlichen Überresten und Kulturgütern, Meteoriten, Mineralien und Gesteinen, von denen zu jedem Zeitpunkt nur ein kleiner Teil zu sehen ist. Das American Museum of Natural History ist das ganze Jahr über geöffnet und kann auf eigenen oder geführten Touren erkundet werden.

Central Park West & 79th Street, New York, NY 10024, Telefon: 212-769-5100

2. Die Morgan Library & Museum


Die Morgan Library & Museum war früher als Pierpont Morgan Library bekannt und ist ein Museum und eine Forschungsbibliothek im Stadtteil Murray Hill in Manhattan, das ein architektonisches Wahrzeichen und eine historische Stätte sowie eine unabhängige Forschungsbibliothek, einen Musikort und ein Museum darstellt. Das Morgan Library & Museum befindet sich in der Madison Avenue und verfügt über einen Gebäudekomplex mit einem neu renovierten Campus, der vom renommierten Architekten Renzo Piano entworfen wurde, und die ursprüngliche Bibliothek, die wunderschön in ihrem früheren Glanz restauriert wurde. Die Morgan Library & Museum ist eines der weltweit wichtigsten Archive für die Geschichte, Kunst und Literatur der westlichen Zivilisation von 4000 BC bis zum 21st Jahrhundert.

225 Madison Ave, New York, NY 10016, Telefon: 212-685-0008

3. Brooklyn Museum


Das Brooklyn Museum wurde von den New Yorker Architekten McKim, Mead & White entworfen und sollte das größte kulturelle Gebäude der Welt sein. Während nur ein Sechstel davon fertiggestellt wurde, ist das Museum heute eine der einflussreichsten Kulturinstitutionen in den Vereinigten Staaten und beherbergt eine permanente enzyklopädische Sammlung von über einer Million Werken. Das Museum beherbergt eine der schönsten und umfangreichsten Kunstsammlungen des Landes, darunter eine einzigartige Auswahl an Kunst der amerikanischen Ureinwohner aus dem Südwesten, Räume aus amerikanischer Zeit, erlesene Stücke altägyptischer, islamischer und afrikanischer Kunst sowie wichtige amerikanische und europäische Gemälde . Innovative, hochmoderne Ausstellungen und Programme zeigen eine zeitgenössische Sicht auf historische und traditionelle sowie moderne Werke und bieten die Möglichkeit, sich mit einigen der wichtigsten Künstler und Ideen von heute auseinanderzusetzen.

200 Eastern Parkway, Brooklyn, NY 11238-6052, Telefon: 718-638-5000

4. Museum der Stadt New York


Das Museum der Stadt New York ist ein Kunst- und Geschichtsmuseum, das die Geschichte New Yorks und seiner Bewohner präsentiert. Das von Henry Collins Brown in 1923 gegründete Museum befindet sich in einem Gebäude aus rotem Backstein im neo-georgianischen Stil mit Marmorverkleidung, das von Joseph H. Freedlander entworfen wurde. Das Museum befindet sich an der Fifth Avenue am nördlichen Ende der Museumsmeile gegenüber dem Central Park und beherbergt eine Vielzahl von Ausstellungen, darunter die allererste Museumspräsentation von New Yorks vier Jahrhunderten Geschichte. Die Fassade des Gebäudes zeigt Adolph Alexander Weinman-Statuen von DeWitt Clinton und Alexander Hamilton mit Blick auf den Central Park.

5th Ave & 103rd Street, New York, NY 10029, Telefon: 212-534-1672

5. New Yorker Historische Gesellschaft


Die New York Historical Society ist ein amerikanisches Geschichtsmuseum und eine Bibliothek, die die reiche Geschichte von New York und der Nation erforscht. Die an der Ecke 77th Street und Central Park West in Manhattan gelegene New York Historical Society wurde in 1804 als erstes Museum in New York gegründet und präsentiert eine Reihe von Ausstellungen, öffentlichen Programmen und Forschungsprojekten für Wissenschaftler, Studenten und die Gemeinde . Das Museum und die Bibliothek befinden sich in einem markanten Granitgebäude, das von York & Sawyer im klassischen römisch-eklektischen Stil entworfen wurde und eine umfangreiche Sammlung amerikanischer Kunst, historischer Artefakte und anderer Materialien enthält, die die Geschichte von New York und den Vereinigten Staaten dokumentieren Zustände. Die New York Historical Society bietet auch eine Vielzahl von Stipendien, Bildungsprogrammen und Workshops sowie lehrplanbasierten Schulprogrammen an.

170 Central Park West, New York, New York 10024

6. MoMA PS1


Das MoMA PS1 ist eine der ältesten Kunstinstitutionen in den USA, die sich ausschließlich der Ausstellung zeitgenössischer Kunst widmet. MoMA PS1 befindet sich in der Nachbarschaft von Long Island City im Stadtteil Queens in New York und ist ein Ausstellungsraum, der sich der Ausstellung der experimentellsten Kunst der Welt widmet. Neben dem Ausstellungsangebot ist die Kunstinstitution auch an pädagogischen Programmen wie der Warm Up Summer Music Series, der International and National Projects Series und dem MoMA PS1 Young Architects Program beteiligt, das in Zusammenarbeit mit dem Museum of Moderne Kunst.

22-25 Jackson Avenue, Long Island City, NY 11101, Telefon: 718-784-2084

7. Museum des jüdischen Erbes


Das Museum of Jewish Heritage in Battery Park City in Manhattan erinnert an die Opfer des Holocaust. Untergebracht in einem sechsseitigen Gebäude, das von Roche-Dinkeloo als Symbol für die sechs Punkte des Davidsterns und die sechs Millionen Juden, die im Holocaust ums Leben kamen, entworfen wurde, wurde das Museum in 1997 gegründet, um die Menschen über den „breiten Wandteppich der Juden“ aufzuklären Leben im 20.- und 21.-Jahrhundert, vor, während und nach dem Holocaust. “Überragt von einer Pyramidenstruktur, die als lebendiges Denkmal für den Holocaust bekannt ist, bietet das Museum eine Sammlung von mehr als 25,000-Gegenständen, die sich auf die moderne jüdische Geschichte und den Holocaust beziehen von Artefakten und Fotografien bis hin zu Dokumentarfilmen.

36 Battery Pl, New York, NY 10280, Telefon: 646-437-4202

8. Das Nationale Mathematikmuseum


Das National Museum of Mathematics, allgemein bekannt als MoMath, ist ein preisgekröntes Museum in Manhattan, das die Geschichte und die wichtige Rolle der Mathematik im täglichen Leben beleuchtet. Das dynamische Museum ist für die ganze Familie gedacht und bietet Exponate, die den Geist und die Phantasie der Besucher von 5 bis 105 anregen sollen. Es wurde mit dem renommierten MUSE Award für Bildung und Öffentlichkeitsarbeit der American Alliance of Museums ausgezeichnet und vom New York Magazine als bestes Kindermuseum des Staates ausgezeichnet. Auf zwei Etagen werden mathematische Konzepte anhand interaktiver Aktivitäten in den Bereichen Sport, Malen, Licht, Robotik und Puzzlespiele untersucht. Zu den besonderen Veranstaltungen, die das ganze Jahr über im Museum stattfinden, gehören monatliche Veranstaltungen am Familienfreitag und eine regelmäßige Vortragsreihe zu Math Encounters.

11 E 26th St, New York, NY 10010, Telefon: 212-542-0566

9. Nationales September 11 Memorial & Museum


Das National September 11 Memorial & Museum, auch bekannt als 9 / 11 Memorial & Museum, ist ein Denkmal und Museum zum Gedenken an die Opfer der Terroranschläge von September 11, 2001, die 2,977 das Leben gekostet haben, und des 1993 World Trade Zentrum Bombenanschlag, bei dem sechs Menschen getötet wurden. Das vom israelischen Architekten Michael Arad entworfene Museum und Denkmal befindet sich auf dem Gelände des World Trade Centers, auf dem sich die Zwillingstürme befanden, bevor sie während der 11-Angriffe im September zerstört wurden Firma Peter Walker. Das Denkmal verfügt über zwei quadratische, reflektierende Pools in der Mitte des Geländes und ist von einem Wald aus sumpfiger weißer Eiche umgeben, auf dem einst die Twin Towers standen.

180 Greenwich Street, New York, NY 10007, Telefon: 212-312-8800

10. Neue Galerie New York


Die Neue Galerie New York ist im William Starr Miller House an der Ecke der Fifth Avenue und der 86th Street an der berühmten Museumsmeile von New York untergebracht und zeigt österreichische und deutsche Kunst des frühen 20. Jahrhunderts. Die Neue Galerie New York wurde in 2001 gegründet und besteht aus zwei Abteilungen: In einer befinden sich Kunstwerke und dekorative Kunstwerke aus dem frühen 20. Jahrhundert in Österreich und in der anderen sind verschiedene deutsche Werke aus der gleichen Epoche zu sehen, darunter Der Blaue Reiter Reiter), Die Brücke und die Bauhausschule. Zu den Werken zählen Werke namhafter Künstler wie Gustav Klimt, Egon Schiele, Oskar Kokoschka, Paul Klee, Ernst Ludwig, Otto Dix und George Grosz, und zu den musealen Einrichtungen zählen ein Designgeschäft, eine Buchhandlung und zwei Wiener Cafés.

1048 5th Ave, New York, NY 10028, Telefon: 212-628-6200

11. Neues Museum für zeitgenössische Kunst


Das Neue Museum für zeitgenössische Kunst bietet eine bescheidene Sammlung von rund 1,000-Werken zeitgenössischer Kunst in einer Vielzahl von Medien. Das New Museum befindet sich in der Bowery Avenue in Manhattans Lower East Side und wurde von Marcia Tucker in 1977 gegründet. Derzeit werden Arbeiten von wenig bekannten und wenig anerkannten Künstlern präsentiert, bevor sie in der Öffentlichkeit breite Anerkennung fanden, wie Paul McCarthy, Ana Mendieta, Andrea Zittel, David Wojnarowicz und William Kentridge. Das Museum veranstaltet jedes Jahr Biennalen und Triennalen sowie organisierte Ausstellungen und Sommershows und hat Werke von Künstlern aus der ganzen Welt ausgestellt, von Brasilien und Bulgarien bis Kolumbien, Kuba und Südafrika.

235 Bowery, New York, NY 10002, Telefon: 212-219-1222

12. New York Transit Museum

Das New York Transit Museum, auch NYC Transit Museum genannt, erzählt die Geschichte der New Yorker U-Bahn-, Bus- und S-Bahn-Systeme. Das Museum befindet sich in der stillgelegten U-Bahnstation Court Street in der Innenstadt von Brooklyn und zeigt eine beeindruckende Sammlung von Artefakten und Objekten aus den Verkehrssystemen der Metropolregion New York City. Das Museum bietet außerdem Erinnerungsstücke an Busse, Brücken, U-Bahnen und Tunnels, Vintage-Beschilderungen und Fahrzeugwerbung sowie Dioramen und Modelle anderer Transportmittel. Das New York Transit Museum beherbergt auch eine Vielzahl von Vorträgen, Filmen, Workshops und Seminaren für Besucher aller Altersgruppen sowie Offsite-Programme und Möglichkeiten, mit Oldtimer-Eisenbahn- und Busausrüstungen zu fahren.

99 Schermerhorn St, Brooklyn, NY 11201, Telefon: 718-694-1600

13. El Museo del Barrio


El Museo del Barrio, auch bekannt als El Museo, widmet sich der karibischen und lateinamerikanischen Kunst mit einer Sammlung von Werken von in New York lebenden Künstlern aus Puerto Rico und Puerto Rico. Das El Museo befindet sich am nördlichen Ende der Museumsmeile an der Upper East Side und bietet eine umfangreiche Sammlung von über 8,500-Werken, darunter Fotografien und traditionelle Kunst aus Puerto Rico, mexikanische Masken, konventionelle und präkolumbianische Artefakte, Textilien aus Chile und Kunst und Kunsthandwerk aus dem 20. Jahrhundert. Das Museum zeigt Dauer- und Wanderausstellungen und sponsert das ganze Jahr über zahlreiche Festivals und Bildungsprogramme.

1230 5th Ave, New York, NY 10029, Telefon: 212-831-7272

14. Rubin Kunstmuseum


Das Rubin Museum of Art widmet sich der Sammlung, Ausstellung und Bewahrung der Kunst und Kultur des Himalaya, Indien und der angrenzenden Regionen. Das 70,000-Quadratmeter Museum befindet sich zwischen der Avenue of the Americas (Sixth Avenue) und der Seventh Avenue im gehobenen Viertel von Chelsea und verfügt über einen sechsstöckigen Galerieturm mit einer Vielzahl von Sonderausstellungen, eine permanente Sammlung, die sich insbesondere mit tibetischer Kunst befasst. ein Atelier für Kunst, ein Theater für multimediale Veranstaltungen und Performances, ein Raum für zeitgenössische und historische Fotografie, ein Café und ein Geschenkeladen. Das Museum verfügt auch über ein neues 5,000-Schulungszentrum, in dem eine Reihe von Bildungsprogrammen sowie öffentliche Seminare, Vorträge und Diskussionen, Filmvorführungen, Live-Musik, Tanz, Gedichte und andere Darbietungen sowie Kunstdemonstrationen stattfinden.

150 W 17th Street, New York, NY 10011, Telefon: 212-620-5000

15. Wohnungsmuseum New York City - NYC Museum


Das Lower East Side Tenement Museum im Stadtteil Lower East Side in Manhattan zeigt zwei historische Mietshausgebäude, in denen sich zwischen 15,000 und 1863 eine multinationale Gemeinschaft von mehr als 2011-Mitgliedern befand. Das Lower East Side Tenement Museum, eine nationale historische Stätte, wurde gegründet, um die Öffentlichkeit über die Erfahrungen von Einwanderern aufzuklären und Toleranz zu fördern. Das Museum bietet eine Vielzahl von Exponaten und Programmen, darunter einen Dokumentarfilm über die Mietshäuser und restaurierte Wohnungen und Geschäfte, die die Besucher auf öffentlichen Touren erkunden können, um mehr über das Leben der Einwanderer zu erfahren, die in den 1900s in ihnen gelebt haben. Das Museum bietet auch Führungen mit Kostümdolmetschern, Verkostungen der typischen Gerichte ihrer Gemeinde und Spaziergänge durch die Nachbarschaft an und bietet eine Vielzahl von Bildungsprogrammen für Besucher aller Altersgruppen.

103 Orchard St, New York, NY 10002, Telefon: 212-982-8420

16. Die Frick-Sammlung


Die Frick Collection befindet sich im Henry Clay Frick House an der Upper East Side in Manhattan und ist eines der bedeutendsten kleinen Kunstmuseen des Landes. Das Frick beherbergt in der ehemaligen Residenz 19-Galerien unterschiedlicher Größe, die eine außergewöhnliche Sammlung von Gemälden und Stilmöbeln alter Meister beherbergen, die sowohl in ständigen als auch in fokussierten Wechselausstellungen gezeigt werden. Die Sammlung umfasst bekannte Gemälde bedeutender europäischer Künstler sowie Limoges-Email, französische Möbel aus dem 18. Jahrhundert, Porzellan und Skulpturen sowie orientalische Teppiche. Bemerkenswerte Arbeiten umfassen Geliebte und Magd von Johannes Vermeer, Jean-Honor? Fragonards Meisterwerk Der Fortschritt der Liebe und Piero Della Francescas Johannes der Evangelist.

1 E 70th St, New York, NY 10021, Telefon: 212-288-0700

17. Die Solomon R. Guggenheim Foundation


Die Solomon R. Guggenheim Foundation ist eine Sammlung von Museen, die sich der Förderung der Wertschätzung und des Verständnisses von Kunst durch Ausstellungen, Bildungsprogramme, Forschungsinitiativen und Veröffentlichungen widmen. Die in 1937 gegründete Guggenheim Foundation begann mit dem Solomon R. Guggenheim Museum in New York und der Peggy Guggenheim Collection in Venedig und wurde seitdem um das Guggenheim Museum Bilbao und das Guggenheim Abu Dhabi erweitert. Die Guggenheim Foundation widmet sich speziell der modernen und zeitgenössischen Kunst und feiert mit verschiedenen Initiativen wie der Guggenheim UBS MAP Global Art Initiative, der Guggenheim Social Practice Initiative und der Robert HN Ho Family Foundation ein breites Spektrum an Kunst, Architektur und Design Chinesische Kunstinitiative.

1071 5th Ave, New York, NY 10128, Telefon: 212-423-3500

18. Das unerschrockene See-, Luft- und Raumfahrtmuseum


Das Intrepid Sea, Air & Space Museum widmet sich der Hervorhebung der amerikanischen Militär- und Seegeschichte durch eine Sammlung wunderschön erhaltener Museumsschiffe in New York City. Das Intrepid Sea, Air & Space Museum befindet sich am Pier 86 in der 46th Street im Stadtteil Hell's Kitchen auf der Westseite von Manhattan und bietet eine Auswahl beeindruckender und faszinierender Schiffe und Flugzeuge, darunter den gigantischen Flugzeugträger USS Intrepid. die USS Growler, ein Kreuzfahrt-U-Boot; das Überschall-Aufklärungsflugzeug, die Lockheed A-12, eine Concorde SST und das Space Shuttle Enterprise. Das Museum bietet auch den vollständig interaktiven Ausstellungsraum Exploreum, in dem Besucher in einen echten Bell 47-Hubschrauber steigen und ein Space Shuttle landen können.

Pier 86, W 46th Street & 12th Avenue, New York, NY 10036, Telefon: 212-245-0072

19. Das jüdische Museum


Das Jüdische Museum befindet sich im ehemaligen Felix-M.-Warburg-Haus an der Museumsmeile in der Fifth Avenue. Es enthält eine umfangreiche Sammlung von mehr als 30,000-Kunstwerken und jüdischer Kultur und ist das älteste existierende jüdische Museum der Welt. Das Museum, das erste jüdische Museum in den USA, verfügt über ein in 1904 etabliertes Repository für kulturelle Artefakte und Kunst und konzentriert sich auf Kunst und Objekte der jüdischen Geschichte sowie auf zeitgenössische und moderne Kunst. Die Sammlung wird in einer ständigen Ausstellung mit dem Titel "Szenen aus der Sammlung" zusammen mit mehreren temporären Ausstellungen und Präsentationen das ganze Jahr über ausgestellt. Bemerkenswerte Künstler in der Sammlung sind Marc Chagall, Deborah Kass, James Tissot und George Segal.

1109 5th Ave & E 92nd St, New York, NY 10128, Telefon: 212-423-3200

20. Die getroffenen Klöster


Das Met Cloisters ist ein Zweig des Metropolitan Museum of Art in New York, der sich der Kunst, Architektur und den Gärten des mittelalterlichen Europas widmet. Das Met Cloisters befindet sich auf vier wunderschön gepflegten Morgen im Fort Tryon Park im Norden Manhattans und ist nach den mittelalterlichen Klöstern benannt, die den Kern des Gebäudes bilden. Es bietet eine Sammlung von mehr als 2,000-Kunstwerken und architektonischen Elementen aus dem mittelalterlichen Europa. Mit bezaubernden Gärten und spektakulärem Blick auf den Hudson präsentiert das Met Cloisters über 5,000-Jahre Kunst aus allen Teilen der Welt mit Sammlungen, darunter Glasmalereien, antike Wandteppiche und Meisterwerke mittelalterlicher Skulpturen. Das Met bietet auch eine Reihe von Bildungsprogrammen für Wissenschaftler und Kunststudenten, Community Outreach-Programme, Kurse, Workshops und Symposien.

99 Margaret Corbin Dr., New York, NY 10040, Telefon: 212-923-3700

21. Das Metropolitan Museum of Art


Das Metropolitan Museum of Art in New York, auch bekannt als The Met, ist eines der weltweit größten Kunstmuseen mit einer außergewöhnlichen Sammlung von mehr als zwei Millionen Werken, die sich über die kuratorischen Abteilungen von 17 erstrecken. Das Museum befindet sich in der Museumsmeile am Rande des Central Park und verfügt über ein Hauptgebäude mit einem der größten Galerieräume der Welt und einen zweiten kleineren Ort, der als Met Cloisters im Fort Tyron Park in Upper Manhattan bekannt ist und sich auf Kunst und Artefakte konzentriert aus dem mittelalterlichen Europa. Das Museum hat kürzlich auch das Met Breuer in der Madison Avenue eröffnet, das das Programm für moderne und zeitgenössische Kunst des Museums erweitert. Die ständige Sammlung des Metropolitan Museum of Art in New York umfasst Gemälde, Zeichnungen und Skulpturen europäischer Meister, Kunst aus dem alten Ägypten, eine umfangreiche Sammlung moderner amerikanischer Kunst, eine enzyklopädische Sammlung von Kostümen und Musikinstrumenten sowie beeindruckende Bestände asiatischer und afrikanischer Künstler , Byzantinische, islamische und ozeanische Kunst.

1000 5th Ave, New York, NY 10028, Telefon: 212-535-7710

22. Amerikanisches Volkskunstmuseum


Das American Folk Art Museum befindet sich am Lincoln Square in der Upper West Side in Manhattan und widmet sich der Wertschätzung der Volkskunst sowie der Präsentation der kreativen Ausdrucksformen zeitgenössischer Künstler aus Amerika und der ganzen Welt. Das Museum zeigt eine Sammlung von mehr als 7,000-Objekten aus dem 18-Jahrhundert bis zur Gegenwart, die verschiedene Genres von traditioneller Volkskunst bis zu europäischem Art Brut und einer Reihe von Medien umfasst. Die Sammlung umfasst Gemälde auf Leinwand, Zeichnungen und Arbeiten auf Papier, Textilien, Skulpturen, Keramikgegenständen, Möbeln und dekorierten Haushaltsgegenständen. Das American Folk Art Museum beherbergt eine Vielzahl von Dauer- und Wanderausstellungen, Bildungsprogramme für Besucher aller Altersgruppen und auf Kunst basierende Outreach-Community-Projekte.

2 Lincoln Square, New York, NY 10023, Telefon: 212-595-9533

23. Das Museum für Kunst und Design

Das Museum für Kunst und Design (MAD) widmet sich der Sammlung, Präsentation und Interpretation zeitgenössischer und historischer Innovationen in Kunst, Handwerk und Design. Das Museum of Arts and Design befindet sich am Columbus Circle in Manhattan und verfügt über eine Fläche von mehr als 30 Quadratmetern. Es umfasst vier Etagen mit Ausstellungsgalerien für Werke etablierter und aufstrebender Künstler, ein 54,000-Auditorium für Vorträge, Symposien, Filme und Performances und ein Restaurant. Das Museum beherbergt auch das Zentrum für Schmuckkunde und ein Bildungszentrum mit multimedialen Klassenzimmern und Ateliers, in denen interaktive Bildungsprogramme abgehalten werden, die den kreativen Prozess des Kunsthandwerks zelebrieren und zeigen, wie sie das zeitgenössische Leben verbessern.

2 Columbus Cir, New York, NY 10019, Telefon: 212-299-7777

24. Das Museum für Moderne Kunst


Das Museum of Modern Art (MoMA) ist ein weltbekanntes Museum, das sich der Sammlung und Interpretation moderner und zeitgenössischer Kunst widmet. Das MoMA befindet sich in Midtown Manhattan in New York City und gilt als eines der einflussreichsten Museen für zeitgenössische Kunst der Welt mit umfangreichen Sammlungen von Architektur, Gemälden, Skulpturen, Drucken, Fotografie, Design, Zeichnungen, illustrierten Büchern und Künstlerbüchern und elektronische Medien. Das Museum beherbergt auch die MoMA-Bibliothek, die ungefähr 300,000-Bücher und Ausstellungskataloge, über 1,000-Zeitschriftentitel und über 40,000-Ephemera-Dateien über einzelne Künstler und Gruppen umfasst.

11 W 53rd Street, New York, NY 10019, Telefon: 212-708-9400

25. Whitney Museum of American Art


Das Whitney Museum of American Art, das gern als Whitney bekannt ist, ist ein Kunstmuseum in Manhattan, das sich auf die amerikanische Kunst des 20. Und 21. Jahrhunderts konzentriert. Whitney wurde in 1931 von der bekannten amerikanischen Persönlichkeit und Kunstpatronin Gertrude Vanderbilt Whitney gegründet und verfügt über eine permanente Sammlung von mehr als 21,000-Gemälden, Drucken, Zeichnungen, Skulpturen, Fotografien, Filmen, Videos und historischen Artefakten sowie neuen Medien von mehr als 3,000 Künstler. Eine umfangreiche permanente Sammlung zeigt bemerkenswerte Werke aus der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts, während andere Galerien die Werke lebender Künstler ausstellen. Das Museum befindet sich in einem von Renzo Piano entworfenen Gebäude in der Gansevoort Street im kreativen Viertel West Village / Meatpacking District in Lower Manhattan und zeigt jedes Jahr beliebte jährliche und alle zwei Jahre stattfindende Ausstellungen mit weniger bekannten und aufstrebenden Künstlern.

99 Gansevoort St, New York, NY 10014, Telefon: 212-570-3600


Cooper Hewitt, Smithsonian Design Museum

Das Smithsonian Design Museum befindet sich in der historischen Carnegie Mansion an der Manhattan's Museum Mile in der Upper East Side und widmet sich dem historischen und zeitgenössischen Design. Das Smithsonian Design Museum, eines der 19-Museen der Smithsonian Institution, von denen drei in New York beheimatet sind, Cooper Hewitt, bietet eine umfassende Sammlung von Werken, die mehr als 240-Jahre an Designästhetik und Kreativität widerspiegeln. Das Cooper Hewitt besteht aus einer beeindruckenden Auswahl an Dekorations- und Designobjekten, darunter Architektur, Kostüme, Möbel und dekorative Kunst, Keramik, Metallarbeiten, Musikinstrumente, Skulpturen und Holzarbeiten.

2 E 91st Street, New York, NY 10128, Telefon: 212-849-8400