25 Beste Eintagesausflugsideen In London

Londoner Besucher können einzigartige Erlebnisse wie Fahrradfahren und historische Rundgänge unternehmen oder eine Aufführung im rekonstruierten Globe Theatre miterleben, die die Theaterwelt von William Shakespeare mit historisch korrekten Aufführungen wieder zum Leben erweckt. Renommierte Kunstgalerien heben die Werke berühmter Künstler wie Banksy hervor, während gehobene Restaurants Gourmet-Gerichte der internationalen Küche in wunderschönen Räumen servieren.

1. Der Turm von London


Der Tower of London ist eines der berühmtesten international anerkannten Wahrzeichen Londons und liegt am nördlichen Ufer der Themse im Stadtzentrum der Stadt. Der Turm, der offiziell als königlicher Palast Ihrer Majestät und als Festung des Tower of London bekannt ist, hat seit seiner Gründung in 1066 eine bedeutende Rolle in der britischen Geschichte gespielt und ist heute eine der berühmtesten Touristenattraktionen Großbritanniens UNESCO-Weltkulturerbe. Turmbesucher können an Führungen oder Audio-Touren teilnehmen und berühmte Sehenswürdigkeiten wie die 23,578-Edelsteinsammlung der Kronjuwelen besichtigen, die seit 1669 der Öffentlichkeit zugänglich sind. Weitere Attraktionen sind tägliche Salutschüsse, historische Nachstellungen und die traditionelle Zeremonie der Schlüssel, die jeden Abend für 700-Jahre im Tower stattfindet. Vier zwanglose und gehobene Speisemöglichkeiten vor Ort machen das Tower zu einer großartigen Wahl für All-Inclusive-Reiserouten.

St. Katharine's & Wapping, London EC3N 4AB, Großbritannien, Telefon: + 44-84-44-82-77-77

2. Hyde Park


Der Hyde Park ist der größte von Londons vier Royal Parks am Eingang zum Kensington- und Buckingham-Palast und wurde ursprünglich von Henry VIII. In 1536 eingerichtet. Im Laufe seiner Geschichte fanden im Park zahlreiche international bekannte Demonstrationen, Konzerte und kulturelle Veranstaltungen statt, darunter die Große Ausstellung von 1851, das regelmäßig stattfindende Speaker's Corner-Diskussionsforum und Rockkonzerte im Rahmen der 2012-Sommerolympiade . Besucher können im historischen Hyde Park Lido baden, Tretboote im Serpentine Bootshaus ausleihen oder über den 11 km langen Diana Princess of Wales Memorial Walk spazieren, der das Leben der königlichen Figur anhand einer Reihe von 90-Plaketten dokumentiert. In den Ferienmonaten finden im Park auch die jährlichen Winter Wonderland-Events statt, eine der größten Weihnachtsfeiern Europas mit Ferienmärkten und Londons größter Eisbahn.

Hyde Park, London, W2 2UH, Telefon: 030-00-61-20-00

3. Lazinc


Lazinc ist die neueste renommierte Galerie des international bekannten zeitgenössischen Kunstkenners Steve Lazarides, dem Galeristen, der für den weltweiten Aufstieg des Graffiti-Künstlers und politischen Aktivisten Banksy verantwortlich ist. Die Galerie, die im Januar von 2018 im Londoner Stadtteil Mayfair eröffnet wurde, ist eine Zusammenarbeit mit dem bekannten Kunstsammler Wissam Al Mana und befindet sich in einem historischen 1731-Reihenhaus, das vom Architekten Robert Adam entworfen wurde. Zu den wichtigsten Künstlern, die von der Galerie vertreten werden, zählen Mark Jenkins, Oliver Jeffers, JR und Todd James. Umfangreiche Sammlungen stammen auch von international anerkannten Künstlern wie Futura und Jean-Michel Basquiat. Eine wechselnde Liste von Galerie-Ausstellungen zeigt Werke von Banksy und den Miaz-Brüdern sowie historische Stücke der Mai 68-Unruhen und des Rammellzee-Nachlasses.

29 Sackville Street, Mayfair, London W1S 3DX, Großbritannien, Telefon: + 44-20-76-36-54-43

4. Patron Cave eine Krippe


Patron-Höhle? Das Manger ist eine Brasserie und Weinbar im Pariser Stil im Londoner Stadtteil Kentish Town. Freiliegende Backsteinmauern, lange, schmale Bankette und eine entzückende, halbkreisförmige rote Bar schaffen eine romantische Atmosphäre, die sich so Pariserisch anfühlt. Es gibt ein paar Tische im Freien für die seltenen Sonnentage. Die Speisekarte ist klein, aber perfekt, mit klassischen kleinen Gerichten wie Französischer Zwiebelsuppe, Schnecken, Steak Tartar, Froschschenkel, Wurstwaren und Käse. Es gibt nur vier Hauptgerichte, darunter Patron's Open-Fire-Onglet-Steak, Enten-Confit und Moules-Frites, die alle mit einer Seite Ihrer Wahl serviert werden. Die Bar bietet ein paar Cocktails und eine erschwingliche Weinkarte.

5. Pitzhanger Manor


Das Pitzhanger Manor ist ein historisches Herrenhaus im Westen von London, das einst als Landsitz des bekannten Architekten John Soane aus dem 19. Jahrhundert diente. Soane baute das Anwesen zwischen 1800 und 1804 als Beweis seiner architektonischen Fähigkeiten, um seine umfangreiche Kunstsammlung zu präsentieren und aufwendige Partys auszurichten. Heute ist das Anwesen als lebendes Geschichtsmuseum, öffentlicher Park und Kunstgalerie für die Öffentlichkeit zugänglich. Soanes prächtiges architektonisches Design wird neben den in der Pitzhanger-Galerie ausgestellten Kunstwerken ausgestellt. Auf dem wunderschön angelegten Grundstück des Hauses befinden sich Bepflanzungen aus dem frühen 19. Jahrhundert sowie ein Kinderspielplatz, ein Lernzentrum und ein Serpentinensee. Die Besucher können im Restaurant Soane's Kitchen speisen, das auch ohne eigenen Zutritt über den Walpole Park zugänglich ist.

Pitzhanger Manor & Gallery, Mattock Ln, London W5 5EQ, Großbritannien, Telefon: + 44-07756866739

6. Annka Kultys Galerie


Die Annka Kultys Gallery ist eine der besten kommerziellen Galerien für zeitgenössische Kunst in Ost-London, die seit September von 2015 von ihrem gleichnamigen Kurator betrieben wird. Die Galerie dient als führende Plattform für aktuelle und aufstrebende zeitgenössische Künstler, mit einem Schwerpunkt auf Künstlern, die in multimedialer Kunst und digitalen Medien arbeiten. In der Galerie werden jedes Jahr mindestens sechs Einzelausstellungen gezeigt sowie zwei Gruppenausstellungen, in denen die Welten neuer und kürzlich graduierter Künstler gezeigt werden. In regelmäßigen Abständen werden Live-Auftritte gezeigt und Kunstmessen werden das ganze Jahr über an abgelegenen Orten in Zusammenarbeit mit anderen Galerien und Organisationen veranstaltet.

1st Etage, 472 Hackney Road Unit 3, London E2 9EQ, Großbritannien, Telefon: + 44-20-33-02-60-70

7. Auflegen-Galerie


Die Hang-Up Gallery ist eine Galerie für zeitgenössische Kunst in Londons angesagtem und vielseitigem Stadtteil Stoke Newington, die ursprünglich in 2008 als Online-Galerie für Street Art und Urban Art eröffnet wurde. Die Galerie machte sich schnell einen Namen als Hauptquelle für den Verkauf von Banksy-Werken an internationale Sammler mit Schwerpunkt auf seltenen, limitierten Auflagen und Leinwanddrucken. Heute präsentiert der physische Standort der Galerie ein dynamisches jährliches Ausstellungsprogramm, das die Werke lebendiger, zukunftsorientierter junger Künstler zeigt, die neben etablierten Größen der Kunstwelt präsentiert werden. Neben 100% garantierten authentischen Banksy-Werken verkauft die Galerie auch Werke von etablierten Künstlern wie Harland Miller, KAWS und Invader sowie aufstrebenden Künstlern wie Anja Niemi, Russell Young und Stanley Donwood.

81 Stoke Newington Road, Stoke Newington, London N16 8AD, Großbritannien, Telefon: + 44-20-36-67-45-50

8. Die Zabludowicz-Sammlung


Die Zabludowicz Collection ist eine lebende Kunstsammlung und Galerie, die in 2007 von Anita und Poju Zabludowicz gegründet wurde und die Werke aufstrebender Künstler aus Großbritannien, den USA und Finnland zeigt. Es befindet sich in einer historischen ehemaligen Methodistenkapelle in London, die ursprünglich zwischen 1867 und 1871 erbaut wurde und während eines Großteils des 20. Jahrhunderts als Zentrum für die Londoner Schauspielschule diente. Die Sammlungen umfassen vier Jahrzehnte zeitgenössischer Kunst von Künstlern aller Disziplinen, wobei Galeriekommissionen die weitere Produktion neuer Werke unterstützen. Das ganze Jahr über werden wechselnde Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt, die sich auf Werke von Künstlern stützen, die mit der Kernsammlung der Galerie verbunden sind. Die Galerie präsentiert auch die jährliche Testing Ground-Ausstellung, die mit Kunststudenten von Londons führenden Universitäten zusammenarbeitet.

176 Prince of Wales Road, Belsize Park, London NW5 3PT, Großbritannien, Telefon: + 44-20-74-28-89-40

9. RHODOS


RHODES ist eine unabhängige Galerie für zeitgenössische Kunst in der Londoner Innenstadt. Sie befindet sich im ehemaligen Galerieraum der Lawrence Alkin Gallery, die ursprünglich als TomTom Gallery eröffnet wurde. Die Boutiquengalerie auf zwei Ebenen ist bestrebt, die nächste Generation globaler Künstler zu fördern, indem sie bedeutende Nachwuchskünstler und Künstlerinnen in der Mitte ihrer Karriere in einer Vielzahl von Medien ausstellt. Während der vergangenen Inkarnationen der Galerie wurden Werke renommierter internationaler Künstler wie Andy Warhol und Banksy gehandelt und ausgestellt. Heute zeigen Einzelausstellungen aufstrebende Künstler der Londoner Szene, darunter Keaton Henson, Miss Bugs, Eelus, Stanley Donwood, Jake Wood-Evans sowie Sepe und Noah Taylor.

42 New Compton Street, London WC2H 8DA, Großbritannien, Galerie London, Telefon: + 44-20-72-40-79-09

10. Arebyte-Galerie


Arebyte Gallery ist eine interdisziplinäre Galerie, die von TimeOut in 2018 zu einer der besten neuen Galerien in London gekürt wurde und von wichtigen internationalen Publikationen wie VICE, Sky News und The Guardian anerkannt wurde. Die Galerie, die seit 2013 in Ost-London tätig ist, arbeitet sowohl persönlich als auch online mit regionalen und internationalen Künstlern zusammen, um die Entwicklung neuer und aufstrebender Medienformen zu unterstützen, darunter Performance-Kunst und digitale Werke. Das ganze Jahr über werden Multimedia-Installationen gezeigt, darunter Werke, die Elemente enthalten, die mit virtueller Realität, KI, 3D-Druck und CGI arbeiten. Von der Galerie verwaltete Kreativ- und Coworking-Bereiche stehen Londoner Künstlern zu erschwinglichen Preisen zur Verfügung, die von den Partnern der Galerie, Arbeit Project Limited, überwacht werden.

Arebyte Gallery, Java-Haus, 7 Botanic Square, Stadtinsel, London 0LG, London, Großbritannien

11. Haus der Illustration


House of Illustration ist die einzige öffentliche Galerie im Vereinigten Königreich, die sich ausschließlich der Grafik und Illustration widmet und ursprünglich in King's Cross in 2014 von Sir Quentin Blake eröffnet wurde. Die Galerie kuratiert jedes Jahr neun Ausstellungen in ihren drei Galerieräumen, die sich mit der Geschichte der Illustration und ihren zeitgenössischen Meistern und aufstrebenden Künstlern befassen. Auftragswerke werden neben Werken des Illustrator in Residence-Programms der Galerie ausgestellt und im Rahmen des internationalen Buchillustrationswettbewerbs, der jedes Jahr in Zusammenarbeit mit der Folio Society ausgeschrieben wird. Die Werke umfassen Illustrationsgenres wie Comics, Kinderliteratur, Modedesign, Werbung, politische Zeichentrickfilme und Animationen und heben Künstler wie Lauren Child, EH Shepard, Hattie Stewart und Paula Rego hervor. Ein umfangreiches Workshop- und Masterclass-Programm wird ebenso angeboten wie eine fortlaufende Reihe von Galeriegesprächen und anderen öffentlichen Sonderveranstaltungen.

2-Getreidespeicherplatz, King's Cross, London N1C 4BH, Großbritannien, Telefon: + 44-20-36-96-20-20

12. China Tang

China Tang ist eines der ersten Hotelrestaurants im Londoner Stadtteil Mayfair, das ursprünglich von Sir David Tang, dem Gründer der Lifestyle-Marke Shanghai Tang, entworfen wurde. Das Restaurant, das sich im luxuriösen Dorchester Hotel befindet, möchte die Atmosphäre des 1930 Shanghai aufleben lassen und serviert einige der authentischsten chinesischen und kantonesischen Gerichte des Vereinigten Königreichs. Das reizende Dekor im Art-Deco-Stil im Restaurant umfasst eine Sammlung traditioneller und zeitgenössischer chinesischer Kunst, die von Tang kuratiert wurde. Zu den Hauptgerichten des Abendessens gehört die berühmte Peking-Entenplatte des Restaurants. Ein umfangreiches Dim-Sum-Menü ist ebenfalls erhältlich. Die Bar des Restaurants, die allgemein als eine der besten Cocktailbars in London gilt, bietet eine Liste klassischer Cocktails als Ergänzung zu Vorspeisen.

53 Park Ln, Mayfair, London W1K 1QA, Großbritannien, Telefon: + 44-20-73-19-70-88

13. Le Garrick


Das Le Garrick ist seit mehr als drei Jahrzehnten eines der besten französischen Restaurants in London und wurde ursprünglich im West End der Stadt in 1987 eröffnet. Das Covent Garden Restaurant ist in der ganzen Stadt für seine authentische Küche im gallischen Stil und die Atmosphäre bei Kerzenschein bekannt und bietet Menüs à la carte, zum Mittagessen sowie vor und nach dem Theater zu erschwinglichen Preisen. Moderne Wendungen bei französischen Klassikern wie Moules Marinière, P? T? de maison, Rinder-Bourguignon und Enten-Confit stammen direkt aus authentischen Rezepten, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Klassische Vorspeisen wie die Escargots de Bourgogne werden ebenfalls serviert. Zu allen Mahlzeiten wird eine ausschließlich französische Weinkarte angeboten. Für die beste Auswahl an Weinen steht ein Sommelierservice zur Verfügung.

10-12 Garrick Street, Covent Garden, London WC2E 9BH, Großbritannien, Telefon: + 44-20-72-40-76-49

14. Pergola


Pergola ist eine einzigartige Concept-Food-Halle auf dem Olympia London, die von der Incipio Group in 2018 für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Besucher können in vier Selbstbedienungsrestaurants vor Ort wählen, darunter das Craft Burger Joint Patty and Bun, das einzigartige Rindfleisch-, Hühnchen- und vegetarische Burger mit Zutaten wie Kimchi, Confit-Chili-Tomaten, Krautsalat und Kräuterjoghurtsauce serviert . Im Claw erhalten Sie Tacos und Meeresfrüchte-Brötchen sowie teilbare Favoriten wie Krabben-Pommes, Fischstäbchen und Hühnerflügel nach asiatischer Art. Im Passo werden gehobene Pizzen mit Zutaten wie Brunnenkresse, Ei und Aubergine serviert. Die Bar des Restaurants serviert auch eine umfangreiche Auswahl an erlesenen Weinen, Craft-Bieren, erstklassigen Spirituosen und hausgemachten Cocktails. Morgens und nachmittags erhalten Sie Kaffee- und Teegetränke.

Level Five-Dach, Olympia-Parkplatz, Olympia Way W14 8UX, Vereinigtes Königreich

15. Wedge-Ausgabe


Wedge Issue wurde vom GQ Magazine als eine der sieben besten Pizzakneipen Londons ausgezeichnet, die ursprünglich in 2015 von dem in Kanada ansässigen, verheirateten Unternehmerduo Martha Gall und Darren Atwater eröffnet wurden. In der Pizzeria wird eine authentische Pizza im pazifischen Nordwesten nachgebildet, die aus einem für 36-Stunden geprüften Teig und einer mit San Marzano zubereiteten Sauce besteht. Ein umfangreiches Menü mit veganen und vegetarischen Pizza-Optionen hebt Toppings wie Seitan, Butternusskürbis, Harissa und Zuckermais hervor, während Fleischpizza-Angebote mit hausgemachter pürierter Nduja-Wurst, geschnittener Chorizo, Sardellen oder Peperoni gekrönt werden. Eine Auswahl an Vorspeisen und Salaten sowie eine umfangreiche Auswahl an Craft-Bieren aus lokalen Brauereien vom Fass sind ebenfalls erhältlich.

91-95 Clerkenwell Road, London EC1R 5BX, Großbritannien, Telefon: + 44-20-72-42-32-46

16. Hashi Kochen


Hashi Cooking präsentiert Londons ersten öffentlichen Japanisch-Kochkurs, der vom anerkannten Sushi-Koch und Lehrer Reiko Hashimoto, dem Autor von Hashi: A Japanese Cookery Course und Cook Japan, betreut wird. Stay Slim, Live Longer. Expertenunterricht wird in der Hashi-Küche angeboten oder an einem Ort nach Wahl der Teilnehmer für jeweils einen 10-Teilnehmer angeboten. Zu den angebotenen Kursen gehört Londons umfassendster Vorbereitungskurs für Sushi und Sashimi, in dem die Teilnehmer lernen, wie man fünf Arten von Sushi zubereitet. Anfängerkurse bieten eine Einführung in die japanische Küche, während die Teilnehmer in Japanisch-Alltagskursen lernen, wie man einfache, gesundheitsbewusste japanische Vorspeisen zu Hause zubereitet, um einen gesünderen Lebensstil zu führen. Weitere Kursoptionen sind Gourmet-Sushi-Meisterkurse, Ramen- und Gyoza-Kurse sowie Kurse für Vegetarier.

60 Home Park Road, Wimbledon, London SW19 7HN, Großbritannien, Telefon: + 44-20-89-44-19-18

17. The London Bicycle Tour Company


The London Bicycle Tour Company war Londons erstes Unternehmen für Fahrradtouren bei der Gründung der 1991 von Robert Graham. Bis heute ist das Unternehmen Londons führender Radreiseveranstalter und bietet die größte Flotte privater Hybrid-, Tandem-, Stadt- und Mountainbikes für Männer, Frauen und Kinder an. Sechs Reiserouten decken die lebendigsten und einzigartigsten Viertel und Wahrzeichen Londons ab. Mit Ausnahme des Weihnachtstages werden Touren täglich in acht Sprachen angeboten. Zu den täglichen Tourenoptionen gehören eine klassische Tour durch das Zentrum von London mit den berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt und eine Altstadttour, die sich auf das östliche Ende der Stadt in der Nähe der alten Docklands konzentriert. Zu den weiteren Touren gehören eine West End-Tour zu den künstlerischsten Attraktionen der Stadt und eine Nachttour, bei der die Skyline der Stadt im Dunkeln beleuchtet wird.

74 Kennington Road, Kennington, London SE11 6NL, Telefon: + 44-0-20-79-28-68-38

18. Yumchaa


Yumchaa ist ein köstliches Café in Londons Stadtteil Soho und befindet sich im umgebauten ehemaligen Deal Real-Plattenladen, der auf dem Cover von Oasis 'klassischem Album What's the Story Morning Glory verewigt wurde. Mehr als 40-Teemischungen werden im Café angeboten, das danach strebt, die Welt zu bereisen, um die feinsten grünen, weißen, schwarzen, Rooibos-, Tisane- und Kräutermischungen zu finden. Lokale Kaffeespezialitäten aus verschiedenen regionalen Röstereien sowie Tee- und Chai-Lattes, Matcha-Getränke und einzigartige Tee-Shakes sind ebenfalls erhältlich. Eine Auswahl an frisch zubereiteten Sandwiches und Salaten wird den ganzen Tag über serviert. Dazu gehören hausgemachte Kuchen, Gebäck, Muffins und andere Snacks.

45 Berwick Street, Soho, London W1F 8SF, UK

19. Avenue


Avenue ist ein glamouröses Restaurant im Manhattan-Stil im Londoner Stadtteil St. James, das ursprünglich in 2014 eröffnet wurde und von Küchenchef Andras Katona geleitet wird. Das Restaurant serviert die ganze Woche über zum Frühstück, Mittag- und Abendessen Gourmet-Gerichte der neuen amerikanischen Küche, um den Erfindergeist der berühmten kulinarischen Szene des Big Apple einzufangen. Zu den eleganten Hauptgerichten gehören Filet Mignon, Lammfilet aus dem Salzsumpf, Angus-Streifen-Lende (30-Day Dry-Aged) und Mittelmeer-Wolfsbarsch. Dazu gehören gehobene Beilagen wie Confit-Artischocken, Süßkartoffelpüree und traditioneller Rote-Bete-Salat. Es werden auch klassische Avenue-Burger serviert, die mit Speck, Cheddar und süßem Chili-Relish belegt sind. Eine umfangreiche Auswahl an klassischen amerikanischen Cocktails sowie eine französische und amerikanische Weinkarte stehen zur Verfügung.

7-9, St. James's St, St. James's, London SW1A 1EE, Großbritannien, Telefon: + 44-20-73-21-21-11

20. Bistro Vadouvan


Das Bistro Vadouvan ist ein köstliches orientalisches Fusion-Restaurant im Londoner Stadtteil Putney Wharf, das in 2017 von der mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Köchin Durga Mistra eröffnet wurde. Das köstliche Restaurant kombiniert französische Kochtechniken mit Aromen aus Indien, dem Nahen Osten und Asien, um einzigartige moderne Gerichte mit globalem Flair zu kreieren. Zu den ganztägig zubereiteten Vorspeisen gehören gegrilltes Iberico-Schweinekotelett, Salbei und Joghurt-Tandoori-Poussin sowie Ziegenquark-Labneh mit Za'atar-Fladenbrot, Pistazien und Oliven-Tapenade. Wochentags-Mittagsmenüs bieten zwei Gänge zu einer halben Flasche Hauswein, am Wochenende gibt es Brunch mit Favoriten wie Shakshuka und Seehechteintopf mit bodenlosen Gläsern Prosecco.

30 Brewhouse Ln, Putney, London SW15 2JX, Großbritannien, Telefon: + 44 20 3475 3776

21. PopUp Malerei und Events


PopUp Painting and Events ist ein einzigartiges Unternehmen für Malereiveranstaltungen, das Pop-up-Events in London, Liverpool, Manchester, Birmingham und Leeds anbietet. Das Unternehmen wurde ursprünglich in 2013 gegründet und veranstaltet seine Premiere im Soho Hotel. Heute veranstaltet das Unternehmen mehr als 45-Events pro Monat an mehr als 25-Partnerorten im Großraum London, einschließlich Events in Privathäusern und auf Anfrage in Veranstaltungsorten. Alle Malutensilien, einschließlich Pinsel, Leinwände, Paletten und Schürzen, werden von der Firma zur Verfügung gestellt. Fachkundige Anweisungen helfen dabei, Kreativität aus dem Kunstunterricht in den Alltag zu bringen. Die meisten Veranstaltungen finden in Bars und Restaurants in ganz London statt. Wein und Bier können gekauft werden, um die Kreativität zu fördern.

22. Das Naturhistorische Museum


Das Natural History Museum ist das erste Naturkundemuseum Londons, das ursprünglich als British Museum of Natural History von der Gründung in 1881 bis 1992 bekannt war. Es ist eines von drei Hauptmuseen an der South Kensington's Exhibition Road, neben dem Victoria and Albert Museum und dem Science Museum der Stadt. In den fünf Hauptsammlungen des Museums zu den Themen Botanik, Zoologie, Entomologie, Paläontologie und Mineralogie befinden sich mehr als 80 Millionen naturhistorische Artefakte. Zu den bedeutenden Beständen zählen ein 105-Fuß-Diplodocus-Skelett, das in der Dinosaurierskelettsammlung des Museums ausgestellt ist, und eine Reihe von Exemplaren, die der renommierte Naturforscher Charles Darwin gesammelt hat. Die Bibliothek des Museums verfügt auch über eine umfangreiche Sammlung von Bänden, Manuskripten und Kunstsammlungen, die mit den wissenschaftlichen Beständen zu tun haben und nach vorheriger Vereinbarung zugänglich sind.

Cromwell Rd, Kensington, London SW7 5BD, Großbritannien, Telefon: + 44-0-20-79-42-50-00

23. Sky Garden

Sky Garden ist ein einzigartiger dreistöckiger Komplex, in dem sich zwei Restaurants und zwei Zielbars befinden, die für ihren wunderschönen 360-Grad-Blick auf die Skyline der Stadt bekannt sind. In dem Komplex, der eine Abwechslung vom geschäftigen Treiben der Stadt und ein kulinarisches Erlebnis aus einer beispiellosen Perspektive bieten soll, befindet sich Londons höchster öffentlicher Garten, der sich auf 35-Etagen über dem Erdboden befindet. Besucher können in der gehobenen Darwin Brasserie oder im Fenchurian Restaurant des Komplexes speisen, die beide britische Gourmetgerichte servieren, oder Cocktails und Kaffee in der City Garden Bar oder der Sky Pod Bar genießen. Kostenlose Gartenbesuche sind möglich, ohne dass Mahlzeiten zwischen 10: 00am und 6: 00pm an Wochentagen oder zwischen 11: 00am und 9: 00pm an Wochenenden gekauft werden müssen. So können Besucher das üppige Atrium des Komplexes und Sehenswürdigkeiten wie die Themse und die Tower Bridge besichtigen von raumhohen Fenstern.

20 Fenchurch St, London EC3M 8AF, Großbritannien, Telefon: + 44-20-73-37-23-44

24. Shakespeares Globe Theatre


Shakespeares Globe Theatre ist eine Rekonstruktion von Londons historischem Globe Theatre aus der Zeit der Elisabethaner, dem berühmten Schauspielhaus, das am engsten mit den legendären Werken des Dramatikers William Shakespeare verbunden ist. Das Theater bildet den ursprünglichen Globus auf der Grundlage der verfügbaren Beweise, die von Sam Wanamaker in 1997 für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurden, so gut wie möglich nach. Jährliche Aufführungen versuchen, die ursprünglichen Spielbedingungen des 1559 Globe wiederherzustellen, einschließlich Aufführungen im intimen Sam Wanamaker Playhouse bei Kerzenschein. Mit Ausnahme von Heiligabend und Weihnachtstag werden täglich Theaterführungen angeboten. Eine Ausstellung im Theaterkomplex zeigt auch das Leben und Werk von William Shakespeare in einer Vielzahl interaktiver Exponate.

21 New Globe Walk, London SE1 9DT, Großbritannien, Telefon: + 44-0-20-79-02-14-00

25. Alison Jacques Galerie


Die Alison Jacques Gallery ist eine renommierte Galerie für zeitgenössische Kunst im Londoner Stadtteil Fitzrovia, die ursprünglich in 2004 von der renommierten Galeristin Alison Jacques eröffnet wurde. Jacques, ehemaliger Nachrichtenredakteur des Mailänder Flash Art Magazine, ist der einzige Vertreter des Vereinigten Königreichs für Werke aus dem Nachlass von Robert Mapplethorpe, der Ausstellungen mit weniger bekannten Körpern der Fotografie und Skulptur des Künstlers kuratiert. Weitere von der Galerie vertretene Künstler sind Maria Bartuszov ?, Takuro Kuwata, Birgit J? Rgenssen, Alessandro Raho und Juergen Teller. Wechselnde Sonderausstellungen zeigen das ganze Jahr über neue und einzigartige Werke. Zu jeder Ausstellungseröffnung finden Galerievorträge und -veranstaltungen statt, die von bekannten Kritikern und Kuratoren moderiert werden. Die Galerie hat auch eine Auswahl von Büchern und Monografien veröffentlicht, darunter Werke von Dorothea Tanning, Lygia Clark und Hannah Wilke.

Orwell House, 16-18 Berners Street, Fitzrovia, London W1T 3LN, Großbritannien, Telefon: + 44-20-76-31-47-20