25 Best Places To Visit In Finnland

Ganz im Norden Skandinaviens erwartet Sie Finnland mit seinen zerklüfteten Seen, arktischen Wäldern und bewaldeten Hügeln. Das nördliche Land grenzt an Russland, Norwegen, Schweden und die Ostsee und ist ein perfektes Urlaubsziel für Skifahrer und Naturliebhaber. Langlaufen in einem der finnischen Nationalparks wie dem Koli-Nationalpark mit seinen langen Trails und windgepeitschten Hügeln oder alpines Skifahren in den Bergen wie im Levi Resort in Kittil? Sind beide wunderbare Möglichkeiten, die finnische Landschaft zu erkunden, und natürlich Nachdem die Sonne untergegangen ist, füllt das Nordlicht den Himmel im finnischen Lappland und bietet eine noch spektakulärere Aussicht.

1. Helsinki


Helsinki, die Hauptstadt Finnlands, liegt an der Südküste des Landes auf einer kleinen Halbinsel im Finnischen Meerbusen. Besucher von Helsinki können einen Spaziergang entlang der Mannerheimintie unternehmen, der Hauptstraße der Stadt, die mit vielen kulturellen und unterhaltsamen Attraktionen gesäumt ist. Es gibt das finnische Parlamentsgebäude, das Nationalmuseum, in dem Gäste mehr über die Geschichte Finnlands bis in die Steinzeit erfahren können, und das Kiasma, ein Museum für moderne Kunst. In Helsinki befindet sich auch die Uspenski-Kathedrale, ein roter Backsteinbau aus dem 19. Jahrhundert am Rande des Hafens der Stadt. Helsinki ist eine großartige Ausgangsbasis für einen Urlaub in Finnland. Viele andere Städte sind für einen Tagesausflug bequem zu erreichen.

2. Espoo


Obwohl es im Vergleich zu anderen großen Städten klein erscheinen mag, ist Espoo tatsächlich die zweitgrößte Stadt in Finnland. Espoo liegt in der Nähe des Südens des Landes, nur etwa eine 20-minütige Fahrt von Helsinki entfernt. Es bietet eine Menge Kultur mit seinen Monumenten, Museen, Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants, aber es gelingt dennoch, der Natur ganz nah zu bleiben. Espoo liegt sehr günstig zum Nuuksio-Nationalpark, einem riesigen Naturgebiet mit malerischen Wäldern und Seen, und Espoo ist auch nur wenige Kilometer von der Küste des Finnischen Meerbusens in der Ostsee entfernt.

3. Hämeenlinna


H? Meenlinna liegt in Südfinnland und ist eine Stadt am Ufer des Vanajevesi-Sees. Dieses wunderschön historische Reiseziel bietet eine ikonische mittelalterliche Burg aus rotem Backstein namens H? Me Castle, in der Sie die Steinstruktur aus dem 13. Jahrhundert und ihre idyllische Lage entlang des Sees erkunden können. Besucher können auch einen Tag im Torronsuo-Nationalpark verbringen, einem natürlichen Sumpfgebiet, das für die Vielfalt und Verbreitung der Vogelwelt bekannt ist, oder eines der Museen von H? Meenlinna wie das Artillerie-Museum von Finnland oder das Skogster-Museum besuchen. In H? Meenlinna können Sie auch viele schöne historische Häuser besichtigen, wie das Palander House oder das Geburtshaus des berühmten Komponisten Jean Sibelius.

4. Imatra


Im Osten Finnlands, nahe der russischen Grenze, liegt Imatra, eine Stadt, die für ihre Nähe zum Fluss Vuoksi und zum Saimaa-See bekannt ist. Die beeindruckenden Imatrankoski-Stromschnellen sind die größten Stromschnellen in Europa und eine beliebte Attraktion für Touristen, die die Gegend besuchen. Der Kruununpuisto-Park, der älteste Nationalpark in ganz Finnland, bietet auch einen wunderschönen Blick in die Natur mitten im Zentrum der Stadt. Zahlreiche Museen in Imatra sowie das blühende Kulturzentrum und viele historische Häuser und Gebäude, die Touristen erkunden können, machen Imatra zu einem aufregenden und attraktiven Ort.

5. Jyvaskyla


Jyv? Skyl? ist eine Stadt im zentralen finnischen Seenland. In Jyv? Skyl? Gibt es eine Menge schöner Architektur, insbesondere Arbeiten des berühmten Architekten Alvar Aalto, der viele seiner Gebäude entworfen hat. Jyv? Skyl? Es beherbergt zwei Stätten, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, darunter die alte Pet? j? vesi-Kirche, eine einzigartige und schöne lutherische Holzkirche, die Mitte des 18. Jahrhunderts erbaut wurde, und eine Forschungsstation aus dem 19. Jahrhundert, den Oravivuori-Triangulationsturm wurde in der Mitte der 1800s eingerichtet, um die Größe und Krümmung der Erde zu bestimmen, sorgt aber jetzt für einen wunderschönen Panoramablick.

6. Kemi


Kemi liegt am nördlichen Ende der Bottnischen Bucht im finnischen Lappland. Diese arktische Stadt ist ein Winterwunderland und beherbergt das Schneeschloss, eine schöne saisonale Attraktion, die von Januar bis April geöffnet ist und wunderschöne Tunnel, Räume, Gehwege und Skulpturen bietet, die alle vollständig aus Eis bestehen. Es gibt ein Schneerestaurant, eine eisige Kapelle, in der Menschen aus aller Welt heiraten, und sogar ein Eishotel, in dem mutige Gäste bei Minusgraden übernachten können. Kemi beherbergt auch den Eisbrecher Sampo, ein gigantisches Schiff, das entworfen wurde, um durch das dicke Eis der Eismeere zu schlagen, und Besucher können mit diesem Leviathan eines Schiffes eine Kreuzfahrt auf der Bothnian Bay unternehmen.

7. Kittila


Nördlich des Polarkreises in der weiten Wildnis des finnischen Lapplands liegt Kittil ?, ein beliebter Ferienort. Im Levi Resort können Besucher auf beeindruckenden Berghängen Ski fahren oder snowboarden und abends von September bis April einen atemberaubenden Blick auf das wunderschöne und überirdische Phänomen der Aurora Borealis werfen, die in den Farben Grün, Rosa, Gelb und Orange schimmert violett am nachthimmel. Levi beherbergt auch eine pädagogische Ausstellung über die Samen, die in der Region beheimatet sind, mit Fotos, Artefakten und sogar Gebäuden, die ihre Kultur widerspiegeln. An anderer Stelle in Kittil? Können Besucher den Pallas-Yll? Stunturi-Nationalpark erkunden, der hohe und karge arktische Felder, wunderschöne Wälder und sumpfige Moore aufweist.

8. Koli Nationalpark


Das ganze Jahr über bietet der Koli-Nationalpark seinen Gästen einen atemberaubenden Blick auf die skandinavische Natur. Abhängig von der Jahreszeit können Besucher durch ausgedehnte, offene Felder, schneebedeckte Felder, bewaldete Hügel und sogar Strände wandern, schneeschuhwandern oder langlaufen. Es gibt viele kurze und landschaftlich reizvolle Wanderwege, die sich perfekt für einen Tagesausflug eignen, sowie andere, wie der Lake Heraj? Rvi Trail, der 18-40 Meilen lang ist und mehrere Wandertage in Anspruch nimmt, um die Route abzuschließen. Der Pielinen-See ist eine großartige Option für alle, die sich für Kanufahren oder Kajakfahren interessieren. Zu den weiteren Attraktionen im Park zählen Höhlen, Wasserfälle und in den wärmeren Monaten Felder voller schöner Wildblumen.

9. Kotka


Die Stadt Kotka in Südfinnland liegt an der Ostseeküste, etwa 30 Meilen von der russischen Grenze entfernt. In Kotka können Besucher das finnische Schifffahrtsmuseum sowie das Maretarium besuchen, ein Aquarium, in dem Fischarten aus Finnland ausgestellt sind. Kotka ist ein wahres Paradies für Angler, denn der Fluss Kymijoki, der durch die Stadt fließt, bietet einige der besten Angelmöglichkeiten für Lachse im Land, und Langinkoski, ein Flusslauf, hat ein altes Gebäude, das einst ein kaiserliches russisches Fischereigebiet war Hütte. Diejenigen, die nicht angeln möchten, aber trotzdem die Landschaft genießen möchten, können Kajak fahren oder Wildwasser-Rafting auf den rauschenden Gewässern der Langinkoski-Stromschnellen unternehmen.

10. Kuopio


Kuopio ist eine Stadt, die inmitten der vielen Seen Mittelfinnlands in der Region Nordsavo liegt. Das finnische Seenland ist das größte Seengebiet in ganz Europa mit einer geringen Bevölkerungszahl und einer atemberaubenden Anzahl von Seen, um eine wunderschöne Landschaft zu schaffen. In Kuopio können Besucher einige dieser Seen zu Fuß oder sogar mit dem Dampfboot erkunden oder den Aussichtsturm Puijo besteigen, um einen Blick auf die Seen zu genießen. In der Stadt Kuopio findet der Besucher eine Stadt voller Märkte, Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten und einer reichen Kultur, die sogar einen eigenen Dialekt hat. Dinge zu tun in Finnland

11. Kuusamo


Wildwasser-Rafting auf den Stromschnellen eines rauschenden Flusses, Wandern in Wäldern und Wäldern voller unberührter alter Bäume und Abstieg auf einem Berg mit weitem Blick auf die Landschaft, bevor Sie in Kuusamo auf Abenteuer warten. Das Ruka Ski Resort ist international bekannt und eines der größten Skigebiete in ganz Finnland. Dort können die Besucher Skispringen sowie Langlauf und Langlauf auf preisgekrönten Strecken genießen, die bereits in internationalen Skiwettbewerben vorgestellt wurden. In Kuusamo befindet sich jeden Winter das Iisakki Winter Village, eine wunderschöne Stadt voller Iglus und Strukturen, die ausschließlich aus Schnee bestehen. Es gibt Schneegeschäfte, Schneerestaurants, ein Schneetheater und sogar eine Schneekapelle für Hochzeiten.

12. Lappeenranta

Lappeenranta ist eine Stadt am südlichen Ufer des Saimaa-Sees, weniger als 20 Meilen von der finnischen Ostgrenze zu Russland entfernt. Die Festung Lappeenranta war einst eine Verteidigungslinie der Stadt, aber heute ist sie voller neuer Leben als die Altstadt der Stadt, in der Besucher durch die historischen Straßen schlendern können, während sie in den Kunsthandwerksgeschäften stöbern und die Museen besuchen, die dies heute nennen Bezirk zu Hause. Lappeenranta hat auch eine umfangreiche Sammlung historischer Kirchen, Gebäude, Museen und wunderschöner Parks, die Reisende während ihres Besuchs genießen können.

13. Naantali


Die historische Stadt Naantali war einst ein großes Kloster, aber heute ist diese Gemeinde, die sich hauptsächlich auf einem Archipel im Südwesten Finnlands befindet, ein beliebtes Touristenzentrum. Es ist eine der ältesten Städte in Finnland, die im 15.Jahrhundert für ein Kloster gegründet wurde, dessen Kirche noch heute ein ikonischer Teil der Stadt ist und sich über mehrere schöne, malerische Inseln erstreckt. Besucher können die Naantali-Kirche besichtigen, die sich auf einem Hügel in der Stadt befindet und ein sehr sichtbarer Höhepunkt ist. In Naantali befindet sich auch Moomin World, ein Themenpark für Kinder, der auf der beliebten Buchreihe von Tove Jansson basiert.

14. Nuuksio-Nationalpark


Der Nuuksio-Nationalpark erstreckt sich über eine Fläche von über 13.000 Quadratkilometern im Süden Finnlands, nördlich der Stadt Espoo und nur eine kurze Autofahrt von Helsinki entfernt. Der Nuuksio National Park bietet gut markierte Wanderwege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden - mit Optionen von nur 20 Meilen und 1 Meilen - sowie fast 10 Meilen an Radwegen und fast 20 Meilen an Wegen, die für Reiter geeignet sind. Die Landschaft des Parks ist mit vielen friedlichen Seen, grünen Wäldern und wunderschönen schroffen Felsformationen übersät. Besucher können in Hütten oder in rauer, wilder Umgebung in ihren Zelten campen und einen Vorgeschmack auf die wunderschöne finnische Wildnis genießen.

15. Oulanka-Nationalpark


Die raue Wildnis des Oulanka-Nationalparks ist einfach atemberaubend. Der Oulanka-Nationalpark befindet sich in den finnischen Regionen Lapplands und Nordösterbotten und verfügt über eine Fläche von mehr als 1,5 km² an Hügeln, Wäldern und rauschenden Flüssen. Der Park teilt seine Grenze mit Russland und dem massiven Paanaj? Rvi-Nationalpark auf der anderen Seite. Besucher werden in Flüssen Stromschnellen vorfinden, die von eiszeitlichen Gletschern beschnittene Pfade sowie Wasserfälle, Hängebrücken und weite Wiesen hinunterwandern. Die Wanderwege im Oulanka-Nationalpark reichen von kurzen Tagesausflügen, die je nach Jahreszeit zu Fuß oder mit dem Schneeschuh unternommen werden können, bis hin zum massiven, aber wunderschönen 100-Meile-Karhunkierros-Trail.

16. Oulu


In Mittelfinnland markiert die Stadt Oulu den Ort, an dem der Oulujoki in die Bottnische Bucht mündet. Obwohl Oulu unterhalb des Polarkreises liegt, ist es immer noch ein Winterwunderland für Besucher, mit häufigem Blick auf das Nordlicht im Herbst und Winter. Oulu ist die größte und älteste Stadt in Nordskandinavien. Diese Geschichte spiegelt sich in den Gebäuden der Stadt wider, wie zum Beispiel in der Burg Oulu, die im 16.Jahrhundert auf dem Gelände einer noch älteren Festung aus dem 13.Jahrhundert erbaut wurde. Touren und private Guides zeigen Besuchern die Stadt Oulu sowie die umliegenden Regionen, darunter Langlauf, Campingausflüge in die Arktis und vieles mehr.

17. Porvoo


Porvoo an der Südküste Finnlands ist eine der ältesten Städte des Landes und stammt aus dem 14. Jahrhundert. Diese charmante Stadt bietet historische Häuser und Gebäude, die besichtigt werden können, wie das Postim? Ki Outdoor Museum, in dem Besucher Wohnungen und Cottages aus dem 19.Jahrhundert sehen und alles darüber erfahren können, wie diese Menschen einst gelebt haben. Die Porvoo-Kathedrale, von der Teile aus dem 13.Jahrhundert stammen, ist eine Holz- und Steinkonstruktion, die im Laufe der Jahrhunderte viele Veränderungen erfahren hat und viel Geschichte über die evangelisch-lutherische Kirche in Finnland enthält. Besucher der Stadt können auch leckeres Essen, Museen, Einkaufsmöglichkeiten und eine Vielzahl von Kunstgalerien genießen.

18. Rauma


Die Stadt Rauma liegt an der finnischen Westküste am Bottnischen Meerbusen. Wie in vielen Küstenstädten in Finnland hängt es von der Fischerei als Industrie ab und bietet nicht nur köstliche Meeresfrüchte in den Restaurants, sondern auch eine Reihe von Attraktionen rund um die maritime Industrie, wie das Rauma Maritime Museum, das sich in einem historischen Gebäude befindet bedeutendes Gebäude und erzählt die Geschichte der Region durch die Fischereiindustrie. Dann gibt es das UNESCO-Weltkulturerbe Sammallahdenm? Ki, eine alte Grabstätte mit drei Dutzend Steinhaufen, von denen einige mehr als 3,000 Jahre zurückreichen.

19. Rovaniemi


Rovaniemi wurde im Zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstört, baute sich jedoch unermüdlich in die heutige moderne Stadt um. Rovaniemi ist die Hauptstadt von Finnisch-Lappland und liegt nur wenige Kilometer südlich des Polarkreises. Die Kälte und Abgeschiedenheit dieser Stadt hat jedoch keinen Einfluss auf die Wärme und Kultur ihrer Bewohner. Rovaniemi ist stolz darauf, die offizielle Heimatstadt des Mannes im roten Anzug zu sein: Der Weihnachtsmann, also ein Weihnachtsbesuch in Rovaniemi, vor allem mit der Familie im Schlepptau, ist mit Sicherheit ein wahrer Zauber. Es ist ein großartiger Ort, um das Nordlicht bei Nacht zu sehen, im Arktikum etwas über die Erforschung der Arktis zu lernen und im Sommer die Mitternachtssonne zu beobachten.

20. Saariselka


Saariselk ?, im nördlichsten Teil Finnlands gelegen, ist ein kleines Dorf, das vor den Toren des bergigen Urho-Kekkonen-Nationalparks liegt. Dieser gewaltige Park erstreckt sich über eine Fläche von fast 13 Quadratkilometern der arktischen Berge und der gefrorenen Tundra und wird von Rentierherden bewohnt. Es ist ein unglaublich abgelegener Park und sicherlich sehr kalt, aber die Aussicht im Urho Kekkonen National Park ist absolut atemberaubend. In dem Dorf Saariselk? Vor oder nach einem Skitag können sich die Besucher bei einem Kaffee oder einer Tasse heißen Kakaos aufwärmen und alles erkunden, was die Region zu bieten hat.

21. Saimaa


Der Saimaa-See ist der größte See in Finnland und einer der größten Seen in ganz Europa. Er hat eine Wasserfläche von etwa 1,700 Quadratkilometern und wurde durch Schmelzen eines massiven Gletschers am Ende der letzten Eiszeit gebildet. Der Saimaa-See ist übersät mit vielen wunderschönen Inseln, von denen einige winzig und viele völlig unbewohnt sind. Besucher können ein Kajak, Kanu oder Boot mieten oder sich für eine Dampfschifffahrt mit einem erfahrenen Führer entscheiden, der bestimmte Inseln und Sehenswürdigkeiten aufzeigt, Geschichten erzählt und die Geschichte hinter den Sehenswürdigkeiten und Landschaften erklärt, sodass die Besucher sich entspannen können und genießen ihre Reise.

22. Savonlinna


Savonlinna, in der Region Saimaa-See in Finnland gelegen, ist eine wunderschöne Küstenstadt, die aus einer Ansammlung von Inseln mit einer ikonischen Burg und Festung aus dem 15. Jahrhundert besteht. Das Schloss Olavinlinna, das zuerst in 1475 erbaut wurde, hat drei massive Steintürme und befindet sich auf einer kleinen Insel, die über eine Brücke erreichbar ist. Diese imposante historische Festung ist für Besichtigungen geöffnet und beherbergt auch ein Museum, das die Geschichte des Schlosses beschreibt und Artefakte ausstellt, die im Laufe der Jahrhunderte im Schloss gefunden wurden. Savonlinna ist der Gastgeber des jährlichen Savonlinna Opera Festivals und bietet jedes Jahr auch viele andere Festivals, Musikveranstaltungen und fabelhafte saisonale Attraktionen.

23. Tampere

Tampere in Südfinnland liegt zwischen zwei großen Seen (und in der Nähe von 200!) Und ist eine der bevölkerungsreichsten Städte in Finnland. Besucher von Tampere können die groteske Kunst in der Kathedrale von Tampere sehen, die in 1902 erbaut wurde, oder die Kaleva-Kirche kennenlernen, die von oben gesehen wie ein Fisch geformt ist. Von einem der nahe gelegenen Parks, Strände oder Wälder oder von der Spitze des Pyynikki-Aussichtsturms, der über ein Café auf der Spitze verfügt, das für seine köstlichen Donuts bekannt ist, hat man einen fantastischen Blick auf die umliegende Seenregion .

24. Turku


Turku ist eine finnische Stadt an der Südküste, die historisch für ihre Schiffbauindustrie bekannt war. Besucher von Turku können sich im Forum Marinarum über den Schiffbau informieren und Ausstellungen besuchen, zu denen auch die Werft gehört, auf der einige der größten Schiffe der Welt gebaut wurden. Die Burg von Turku, ein Steinbau aus dem 13. Jahrhundert, ist eines der ältesten Gebäude in Finnland, das noch heute genutzt wird. Besucher können das Schloss besichtigen und sich im angeschlossenen Museum über seine Geschichte informieren. Es gibt auch die Kathedrale von Turku, die in 1300 erbaut und nach der Zerstörung eines Feuers im 19. Jahrhundert restauriert wurde.

25. Vantaa


Vantaa ist eine Stadt in der Nähe von Helsinki an der Südküste Finnlands. In Vantaa finden Besucher eine Vielzahl kultureller Attraktionen, darunter das Vantaa City Museum, das Finnische Luftfahrtmuseum und Heureka, ein Wissenschaftsmuseum mit Planetarium. Es ist sehr günstig für einen Tagesausflug in den Sipoonkorpi-Nationalpark gelegen, wo die Gäste Wanderwege, friedliche Natur und einen bewaldeten Park finden, der sich hervorragend für einen erholsamen Tag eignet. Vantaa liegt weiter im Landesinneren als Helsinki, aber es ist immer noch sehr einfach, von der Stadt Vantaa an die Ostseeküste zu gelangen. Daher sind die Restaurants in Vantaa voll mit köstlichen frischen Meeresfrüchten.