25 Beste Orte In Lettland Zu Besuchen

Lettland ist ein altes europäisches Land, das an Litauen, Estland, Russland und die Ostsee grenzt. Es gibt viele zerfallene Ruinen von Burgen und Schlössern, die von jahrhundertelangen Angriffen durch die Eroberung von Invasoren aus ganz Europa zeugen, und die Besetzung durch die Nazis während des Zweiten Weltkriegs hat viele Narben hinterlassen. Besucher können heute einige sehr gute Beispiele historischer Architektur in vielen Städten sehen, insbesondere in der Hauptstadt Riga, die eine wunderbare Altstadt hat und über mehr als 40-Museen verfügt. Große Gebiete mit unberührten Wäldern und Flusstälern laden Outdoor-Fans und Naturliebhaber zum Skifahren und Snowboarden ein. In den letzten zwei Jahrhunderten hat der Tourismussektor dramatische Fortschritte gemacht, und das Land ist aktiv auf der Suche nach Besuchern, die die lettische Gastfreundschaft probieren möchten.

1. Aluksne


Die Stadt und Region Aluksne befindet sich in der nordöstlichen Ecke von Lettland nahe der Grenze zu Russland und Estland. Die Region verfügt über ein reiches historisches Erbe, das die Besucher erkunden können, sowie eine Vielzahl von Outdoor-Aktivitäten. Geschichts- und Architekturliebhaber können das alte Steinschloss (1342) auf Castle Island, den Old Lakeshore Palace (1794) und den Aluksne New Palace (1864) besuchen. Darüber hinaus gibt es einige weitere wunderschön erhaltene Paläste und Herrenhäuser sowie Museen, die Sie zu Ihrer Reiseroute hinzufügen können. Wanderer können aus mehreren schönen Wanderwegen am See wählen, und der See bietet im Sommer verschiedene Arten von Booten, während im Winter der Schwerpunkt auf Langlauf wechselt.

2. Bauska


Die historische Stadt Bauska liegt im Süden von Lettland in einer attraktiven Tiefebene, die für ihre großen Abschnitte unberührter Wälder, zahlreicher Flüsse und verschiedener Naturschutzgebiete bekannt ist. Neben dem Reichtum an Sehenswürdigkeiten im Freien bietet die Stadt auch mehrere historische Gebäude, die Sie besichtigen können, darunter das Rundale-Schloss im Barock- und Rokoko-Stil, das Bauska-Schloss aus dem 15. Jahrhundert und mehrere andere Herrenhäuser. Im Bauska-Museum können Sie die Frühgeschichte der Stadt kennenlernen oder eine Führung durch die historische Altstadt unternehmen. Im Motor Museum können Sie Beispiele von Oldtimern in einem neu renovierten Lagerhaus aus der Sowjetzeit sehen. Nach einem ereignisreichen Tag können Sie bei einer Gourmet Food Tour lokale Spezialitäten probieren.

3. Cesis


Die Stadt Cesis stammt aus dem 1206-Zeitalter und ist seit jeher für ihre Betonung auf Kunst, Bildung und Kultur bekannt. Sie können nicht nur eine Reihe wirklich guter Museen, Kunstgalerien und historischer Gebäude besuchen, sondern sich auch im Freien hervorragend erholen und eine lebendige und einladende Atmosphäre genießen. Diejenigen, die Geschichte und Kultur lieben, werden von der schönen mittelalterlichen Burg Cesis und der historischen Altstadt angezogen, in der Sie viele Beispiele für schönes Mauerwerk und alte Holzvillen bewundern können. Die Stadt ist mit Skulpturen im Freien übersät und Kunstwerke lokaler Künstler sind in der Insignia Art Gallery ausgestellt. Für eine Pause von Kunst und Kultur können Sie auf mehreren malerischen Wegen wandern oder radeln oder Kanu fahren und auf einem der Flüsse paddeln.

4. Kurland


Kurland (oder Kurzeme auf Lettisch) ist eine Region in Lettland, die an der dünn besiedelten Westküste des Landes liegt - ein unentdecktes Juwel für alle Naturliebhaber. Die beeindruckenden 20-mt-Klippen entlang der Küste von Jurkalne sind bei Campingfreunden beliebt und bieten ideale Bedingungen für Paragliding, Windsurfen und Kite-Boarding. Im Landesinneren locken die 100-mt breiten Venta-Wasserfälle im Herbst und Frühling mit Hunderten von Lachsen, die versuchen, die Wasserfälle hinaufzuspringen. Die Vogelbeobachtung ist entlang der Küste besonders während der Migration hervorragend. Familien freuen sich über den Abenteuerpark Ventspils, der verschiedene Hindernisparcours, einen Wasserpark im Sommer und Möglichkeiten zum Skifahren und Snowboarden im Winter bietet.

5. Daugavpils


Daugavpils ist die zweitgrößte Stadt in Lettland und liegt am Ufer des Flusses Daugava im Südosten des Landes. Eine der wichtigsten Touristenattraktionen der Stadt ist die berühmte Festung Daugavpils, eine der vollständigsten Verteidigungsburgen Europas aus dem frühen 19. Jahrhundert. Sie können mehrere Stunden damit verbringen, dieses historische Fort zu erkunden, das im Empire-Stil erbaut wurde, mit Ausnahme des gotischen Nikolas-Tors und des Wasserturms. Das Arsenalgebäude der Festung beherbergt heute das Mark Rothko Art Center, in dem lettische und internationale Künstler ausgestellt sind. Geschichtsliebhaber sollten auch den Church Hill besuchen, in dem sich vier interessante Kirchen befinden. Die Stadt bietet mehrere Parks und Gärten, Museen und den Latgale Zoo.

6. Dobele


Dobele ist eine Stadt (und auch eine Gemeinde), die etwa 50 Meilen von Riga entfernt am Ufer der Berze liegt. Die ruhige Stadt der rund 11,000-Einwohner ist vor allem für ihre vierteljährlichen Festivals und ihre sehr schönen Gärten bekannt, insbesondere für den Peteris Upitis-Garten und das Museum, in dem die 200-Hybridsorten duftender Flieder ausgestellt sind. Geschichtsliebhaber können die über 1,000 Jahre alten semigallianischen Burghügel besichtigen - es werden Führungen durch die teilweise renovierten Ruinen angeboten, und vom Turm aus haben Sie einen herrlichen Blick auf die Stadt. Es gibt verschiedene interessante Museen zu besuchen, darunter die Piksas Farm und die Lici Antiquities Collection, in denen Sie viele Vintage-Bauernhofgeräte sehen können.

7. Gauja-Nationalpark


Der Gauja-Nationalpark ist der erste Nationalpark in Lettland und befindet sich im 60-Meilen langen alten Gauja-Flusstal, das durch den Rückzug der eiszeitlichen Gletscher aus der Erde gehauen wurde. Der Nationalpark beherbergt eine große Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten, und Menschen aus dem ganzen Land kehren gerne in die Natur zurück. Sie können auf verschiedenen Wegen wandern oder Mountainbiken - Karten und andere Informationen erhalten Sie in den Besucherzentren in Sigulda, auf den Naturpfaden der Ligatne und am Zvarte-Felsen. Sie können auch Kajak fahren oder Rafting entlang des Flusses unternehmen. Der Park bietet geführte Touren und Spaziergänge in der Natur.

8. Jekabpils


Die Stadt Jekabpils liegt am Ufer des Flusses Daugava und wurde im 17. Jahrhundert gegründet. Sie ist daher eine interessante Stadt für alle Geschichts- und Architekturliebhaber. Eines der ältesten Gebäude, das Sie besichtigen können, ist die Burg Krustpils, die erstmals in 1217 dokumentiert wurde und die älteste mittelalterliche Burg Lettlands ist. Heute beherbergt das Schloss das Geschichtsmuseum von Jekabpils - Sie können mit einem englischen Audioguide in Ihrem eigenen Tempo herumlaufen. Nach einer Besichtigung des Schlosses können Sie den Seliite-Garten besuchen, der ein Teil des Freilichtmuseums ist und alte Wirtschaftsgebäude in einem schönen Garten zeigt. Es gibt mehrere alte Kirchen in verschiedenen Baustilen und viele historische Gebäude zu bewundern. Die meisten Sehenswürdigkeiten sind bequem zu Fuß erreichbar.

9. Jelgava


Die historische Stadt Jelgava liegt nur 25 Meilen von Riga entfernt in einem der malerischsten Teile des Landes. Die Stadt stammt aus dem 1578 und ist damit eine der ältesten Städte in Lettland. Es gibt viele historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Die wichtigsten historischen Highlights, die Sie zu Ihrer Liste der zu entdeckenden Dinge hinzufügen sollten, sind der Jelgava Holy Trinity Church Tower (der ein Museum und eine Aussichtsplattform umfasst), das Jelgava History and Art Museum und das Jelgava Palace Museum. Für eine Pause von Geschichte und Kultur können Sie einige Outdoor-Aktivitäten unternehmen - entdecken Sie die Stadt und ihre Umgebung auf verschiedenen Radwegen, wandern Sie auf den Lielupe-Hochwasserwiesen (die eine hervorragende Vogelbeobachtung und die Möglichkeit bieten, echte Wildpferde zu sehen). Oder fliegen Sie mit einem Heißluftballon in die Luft.

10. Jurmala


Seit über 200 Jahren zieht der reizvolle Badeort Jurmala Einheimische (und immer mehr internationale Besucher) an, die sich am langen, von Pinien gesäumten Strand der Bucht von Riga entspannen und erholen möchten. Sie können die Sonne am langen Strand genießen, die Fahrt Ihres Lebens im Livu Aquapark unternehmen, ein Freilichtmuseum besuchen oder die Schwefelquellen, Wildtiere und Wanderwege im Kemeri-Nationalpark erkunden. Musikliebhaber können eine Show in der Dzintari-Konzerthalle genießen und jeder kann einen Spaziergang entlang der Fußgängerzone in der Jonas Street machen, wo Sie essen, trinken, einkaufen und Leute beobachten können. Nach einem anstrengenden Tag am Strand können Sie eines der vielen Spas besuchen, um sich großartig verwöhnen zu lassen.

11. Kemeri Nationalpark


In der Nähe des Badeortes Jurmala (in der Nähe von Riga) gelegen, beherbergt der Kemeri-Nationalpark eine Vielzahl natürlicher Lebensräume, darunter Wälder, Wiesen, Gewässer und Sanddünen im Landesinneren, in denen viele verschiedene Pflanzen und Tiere leben. Machen Sie Ihren Weg durch den Park auf einem Netz von Wanderwegen, die sich auch zum Radfahren und Langlaufen eignen. Die natürlichen Thermalquellen im Park sollen heilende Eigenschaften haben und Sie können sie in zwei „Sanatorien“ oder Rehabilitationszentren im Park ausprobieren. Sie können das Tourismusinformationszentrum am Bahnhof Kemeri besuchen, um Karten und weitere Informationen zu den Parkeinrichtungen zu erhalten.

12. Koknese

Die kleine lettische Stadt Koknese, die für ihre alten Burgruinen bekannt ist, liegt am Ufer des Flusses Daugava, etwa 70 Meilen von der Hauptstadt Riga entfernt. Es gibt seit Jahrhunderten eine Burg, die die Stadt schützt, aber die ursprüngliche Holzkonstruktion wurde durch eine beeindruckende Steinburg in der Umgebung von 1209 ersetzt, die in den 1700 aufgegeben wurde, nachdem sie teilweise von zurückziehenden Sachsen abgerissen wurde. Heute scheinen die Ruinen (die einst auf einem Hügel lagen) auf der Oberfläche des riesigen Sees zu schweben, der vom Wasserkraftwerk Plavini angelegt wurde. Während Sie die Stadt besuchen, können Sie verschiedene Naturwanderungen unternehmen, verschiedene historische Häuser besichtigen und sogar das Koknese-Imkereimuseum besichtigen.

13. Kuldiga


Ein Besuch in der kleinen Stadt Kuldiga ist wie eine Zeitreise in ein langsameres und vornehmeres Zeitalter. Die Stadt liegt in der Region Kurzeme (oder Kurland) entlang der dünn besiedelten Westküste des Landes, reich an Geschichte und schöner Architektur und umgeben von natürlicher Schönheit. Sie können Ihren Rundgang durch diese hübsche kleine Stadt am zentralen Marktplatz beginnen, um eine Sammlung gut erhaltener Barockgebäude zu besichtigen, während Sie in der Nähe über gepflasterte Gassen mit wunderschön restaurierten Holzhäusern, Parks und Wasserläufen schlendern können. Nach der Erkundung der Stadt können Sie zum beeindruckenden Ventas-Wasserfall, dem breitesten Europas, fahren. Es gibt schöne Naturpfade zum Wandern, Flüsse zum Kajakfahren und Radfahren, Windsurfen und Paragliden sind beliebte Aktivitäten.

14. Naturpark Lauma


Der Naturpark Lauma in der Region Kurland im Westen Lettlands ist ein wunderbarer Ort, um mit der Familie einen lehrreichen Tag voller Spaß zu verbringen. Es gibt verschiedene Wege, die erkundet werden können, beginnend mit dem Bienenpfad, der die Besucher in die geheime Welt der Bienen einführt. Von den Bienen aus können Sie den Vogelpfad, den Pflanzenpfad und den Waldpfad erkunden. Geführte Wanderungen werden angeboten. Neben dem Genießen der Natur erfahren Sie auch viel über die Pflanzen und Tiere, die im Park leben. Aktive Besucher können den Sportpfad (Hindernisparcours) erkunden oder sich beim Discgolf vergnügen, das für alle Altersgruppen geeignet ist. Es ist ein großartiger Ort, um ein Picknick zu machen, und es gibt Grills und Feuerstellen.

15. Liepaja


Die lebhafte lettische Hafenstadt Liepaja, einst ein wichtiger Seehafen für russische Zaren und Kommissare, ist voller Geschichte und von einer wunderschönen Küste umgeben - eine großartige Kombination für Touristen. Der Liepaja Seaside Park und der mit der Blauen Flagge ausgezeichnete Strand verfügen über einen 8 km langen, puderweißen Strand, an dem Sie schwimmen, sich sonnen, an einem Strandkonzert im Freien teilnehmen, Tennis oder Volleyball spielen und frischen Fisch von lokalen Anbietern kaufen können. In der Stadt können Sie den faszinierenden Marinehafen von Liepaja (Karosta) besuchen, der einst allen außer dem Militär verboten war. Heute können Sie ein Labyrinth von unterirdischen Tunneln erkunden, das Gefängnis besichtigen oder einfach auf dem Wellenbrecher spazieren gehen oder Rad fahren. Es gibt viele schöne Gebäude zu sehen, stellen Sie also sicher, dass Sie genügend Zeit haben, um Ihren Besuch optimal zu nutzen.

16. Ligatne


Die kleine Stadt Ligatne wurde im 19. Jahrhundert an den Ufern des Flusses Gauja (heute Teil des Gauja-Nationalparks) gegründet und entwickelte sich zu einer wichtigen Papierfabrik. Das Vermächtnis der Stadt, der einzige Papieranbieter in Lettland zu sein, ist auch für die Haupttouristenattraktion verantwortlich, das historische Zentrum des Ligatne Paper Mill Village. Sie können die Mühle besichtigen und die historischen Häuser besichtigen, in denen sich die ursprünglichen Mühlenarbeiter befanden, bevor Sie sich auf den Weg zum geheimen sowjetischen Bunker machten, der im Falle eines Atomangriffs vollständig zum Schutz hochrangiger sowjetischer Beamter ausgestattet war. Für eine Pause von der Geschichte können Sie einige der Wanderwege im Gauja-Nationalpark erkunden oder eine entspannte Bootsfahrt auf dem Fluss unternehmen.

17. Rezekne


Die Stadt Rezekne liegt im Rezekne-Flusstal im Osten Lettlands, an einem strategisch wichtigen Punkt an der Kreuzung zwischen Riga, Moskau, St. Petersburg und Warschau. Die Stadt wurde bereits im 9.Jahrhundert gegründet und es gibt viele historische Stätten und Gebäude zu sehen. Der wahrscheinlich interessanteste Ort ist der Burgberg und die Ruinen von Rezekne (die Burg wurde im Wesentlichen durch das Eindringen der Schweden in die 1600 zerstört), von wo aus Sie einen weiten Blick über die Stadt haben. Es gibt auch mehrere historische Kirchen zu besuchen, darunter die Grüne Synagoge - ein Holzgebäude, das seit 1845 erhalten ist. Das Kunsthaus und das Latgale Kultur- und Geschichtsmuseum sind ebenfalls einen Besuch wert.

18. Riga


Die lettische Hauptstadt Riga ist eine moderne europäische Stadt, in der Alt und Neu zusammenleben. Unabhängig von Ihren Interessen finden Sie einen Aspekt von Riga, den Sie genießen können - die Geschichte, Architektur, Kunst und Kultur oder die vielen Grünflächen, auf denen Sie wieder in die Natur eintauchen können. Um die Atmosphäre von Riga in sich aufzunehmen, können Sie Ihre Erkundungstouren in der Altstadt beginnen, dem historischen Zentrum der Stadt, in dem Architekturliebhaber vom Mittelalter und Jugendstil begeistert sind. Kulturliebhaber können die Oper besuchen, das Lettische Philharmonieorchester besuchen oder ein Fest feiern ihre Augen auf die Kunstsammlungen mehrerer Galerien. Zu den Höhepunkten Ihres Besuchs in Riga zählen das Rigaer Schloss, der Dom und die Peterskirche. Darüber hinaus gibt es 40-Museen, die die leidenschaftlichsten Museumsfans begeistern.

19. Salaspils


Die Stadt Salaspils liegt am Ufer der Daugava, etwa 19 km von Riga entfernt und ist für das dort errichtete Nazi-Konzentrationslager des Zweiten Weltkriegs berüchtigt. Heute können Sie das Salaspils Memorial Ensemble besuchen, das an der Stelle des Konzentrationslagers errichtet wurde, an der viele Tausend Menschen getötet wurden. Es ist ein trübes Denkmal und soll uns daran erinnern, dass wir die Unmenschlichkeit des Menschen gegenüber seinen Mitmenschen niemals vergessen sollten. Wenn Sie es etwas ruhiger angehen lassen, können Sie einige Zeit im Nationalen Botanischen Garten verbringen, der die größte Sammlung von Pflanzen aus dem Baltikum verwahrt. Radfahrer können sowohl die Stadt als auch die Umgebung auf verschiedenen Radwegen erkunden, darunter die beliebte Dole Island Bike Route.

20. Sigulda


Die charmante Kleinstadt Sigulda liegt nur eine Autostunde von Riga entfernt in einem Gebiet von außergewöhnlicher natürlicher Schönheit. Eine kurze Fahrt mit der Luftseilbahn bringt Sie aus dem Tal über den Fluss Gauja zu drei historischen Burgen, darunter die Burg Sigulda, die Burg Turaida und die mittelalterliche Burgruine Krumulda. Historiker kommen auf ihre Kosten, denn in der Umgebung von Sigulda gibt es viele historische Herrenhäuser, stattliche Villen, Kirchen und andere antike Gebäude zu bewundern. Die Schönheit der umliegenden Landschaft lädt Naturliebhaber dazu ein, sich zu erholen und aktiv zu werden. Sie können wandern oder ein Fahrrad, einen Roller oder sogar ein Boot mieten, um die Landschaft zu erkunden, während Draufgänger Bungee-Jumping, Seilrutschen und Hindernisläufe ausprobieren können in zwei abenteuerparks.

21. Slitere Nationalpark


Sie finden den Slitere-Nationalpark in der nördlichen Region Kurzeme in Lettland an der Ostseeküste. Der Park schützt verschiedene Lebensräume, darunter Wälder, Feuchtgebiete, Sümpfe und Sümpfe, die eine große Anzahl von Vögeln und anderen Wildtieren anziehen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Park zu erkunden - Sie können Ihre Wanderschuhe anziehen und auf verschiedenen Pfaden wandern - einige sind sanfte Spaziergänge in der Natur, während andere mehr Anstrengung erfordern, aber Sie mit herrlichen Ausblicken von den Klippen belohnen. Es gibt auch gute Radwege, die durch den Park und entlang der Küste von einem Fischerdorf zum nächsten führen. Offshore-Segeln ist beliebt und es gibt mehrere historische Gebäude zu bewundern, darunter den Slitere-Leuchtturm, den Bootsfriedhof in Sturisi und das Liv Peoples House

22. Tervete Naturpark


Wenn Sie mit Kindern reisen, ist der Naturpark Tervete eine unverzichtbare Ergänzung Ihrer lettischen Reiseroute. Für Erwachsene, die sich gerne im Freien bewegen und aktiv sind, ist dies ebenfalls ein Vergnügen. Der Park befindet sich in einem echten, ausgewachsenen Wald, in dem einige der Bäume über 300 Jahre alt sind. Sie können auf den Aussichtsturm klettern, um eine fantastische Aussicht auf das Walddach zu erhalten. Kinder werden es lieben, den Märchenwald, den Spielplatz und den Gnomenwald zu erkunden, wo alle kleinen Häuser gnomengroß sind - perfekt für Kinder - und es gibt mehrere kostümierte Märchenfiguren und sogar eine Prinzessin. Es gibt einen schönen See, in dem Sie Boote zum Reiten oder Angeln mieten können, und einen Tree Top Walk für aktive Erwachsene. Sie können ein Picknick mitbringen oder einen Snack in der Cafeteria genießen.

23. Tukums

Die kleine Stadt Tukums liegt zwischen Riga und der Ostsee in der malerischen Region Kurzeme in Lettland - ein ideales Ziel für einen interessanten Tagesausflug von Riga. Zu den besonderen Aktivitäten, an denen Sie in Tukums teilnehmen können, gehört der Besuch von „Cinevilla“, einer alten Touristenattraktion, in der Sie sich in verschiedenen Kostümen kleiden und etwas über Kinematografie lernen können. Bei einer Besichtigung des Schlosses von Durbes lernen Sie die lettische Geschichte und Kultur kennen und besuchen eine Keramikwerkstatt. In der Laci-Bäckerei können Sie sehen, wie Lettlands Lieblingsbrot hergestellt wird, und sich selbst bemühen, ein Brot zuzubereiten. Im Sommer können Sie im Freizeitzentrum Zviedru cepure Bob oder verschiedene Wintersportarten ausüben.

24. Valmiera


Valmiera ist die größte Stadt der historischen Region Vidzeme, die nördlich des Nationalparks Gauja liegt. Die Stadt existiert seit rund 1200, aber eine Reihe von Kriegen und Besetzungen haben so gut wie jedes historische Gebäude zerstört, und was Sie heute sehen, sind nur noch Überreste der früheren Pracht der Stadt. Bei einem Spaziergang durch die historische Altstadt werden die Ruinen einer Burg und einer mittelalterlichen Festung am Ufer des Flusses sowie die Alte Apotheke, das Valtershäuschen und die Post-Pferdestation zu sehen sein, die alle aus dem 18 stammen Jahrhundert. Im Valmiera Museum können Sie mehr über die lokale Geschichte und Kultur erfahren. Zu den Outdoor-Aktivitäten zählen Wandern, Bootfahren, Angeln, Radfahren und ein Abenteuer im Park der Sinne.

25. Ventspils


Ventspils ist eine lebhafte Hafenstadt an der Ostsee und bietet eine gute Mischung aus alten und neuen Attraktionen, die die Besucher entdecken können. Geschichtsliebhaber können durch die kopfsteingepflasterten Straßen der Altstadt schlendern und die Lagerhäuser aus dem 17. Jahrhundert rund um den Rathausplatz und den Marktplatz bewundern. Um mehr über die Geschichte und Kultur der Stadt zu erfahren, können Sie das 13. Jahrhundert Schloss des Livländischen Ordens besuchen, in dem sich heute das Ventspils Museum befindet. Ventspils verfügt über einen mit der Blauen Flagge ausgezeichneten Strand, an dem Sie die Sonne genießen können. Der angrenzende Wasserpark Ventspils verspricht stundenlangen Wasserspaß. Sie können auch das Seaside Open-Air Museum besuchen, um alles Nautische zu sehen.