25 Beste Orte In New Hampshire Zu Besuchen

New Hampshire liegt zwischen Maine, Vermont und Massachusetts und ist das ganze Jahr über ein beliebtes Ausflugsziel. Der Staat ist bekannt für seine historischen Häuser und Heimatmuseen, bezaubernden Kleinstädte, Seen, Strände, pulsierenden Kulturstädte und weiten Freiflächen, die darauf warten, erkundet zu werden. Hier sind die besten Orte in New Hampshire zu besuchen.

1. Eintracht


Concord ist die Hauptstadt von New Hampshire und bietet Besuchern eine Vielzahl von interessanten, unterhaltsamen und lehrreichen Attraktionen. Sie können Ihren Besuch in der wiederbelebten Innenstadt beginnen, die den Mittelpunkt der Stadt bildet und als Ausgangspunkt für eine Besichtigung des beeindruckenden New Hampshire State House dient.

Concord hat eine blühende Kunstszene, die Sie in der Millbrook Gallery und im Sculpture Garden, in McGowan Fine Art oder im Capitol Center for the Arts entdecken können. Familien können sich im McAuliffe-Shepard Discovery Center unterhalten. Auf einigen der 30-Wanderwege können Sie Zeit im Freien verbringen oder mit Quickwater Canoe und Kayak Kajak fahren.

2. Portsmouth


Portsmouth wurde in 1623 angesiedelt und ist damit die drittälteste Stadt der USA. Geschichtsinteressierte finden hier viele interessante Museen und historische Stätten, angefangen beim Strawbery Banke Historic District.

Hier können Sie einige historische Gehöfte aus der Zeit um 1760 besuchen und anschließend einige Museen besichtigen, darunter das American Independence Museum und das Discover Portsmouth Centre. Für eine Pause von der Geschichte können Sie Hampton Beach besuchen, eine Walbeobachtungstour oder eine Adventure Lobster Tour unternehmen, den Leuchtturmpfad erkunden oder ein paar lokale Brauereien besuchen. Familien sollten sich Zeit nehmen, um das Kindermuseum von New Hampshire, das York Wild Kingdom, Water Country und das Seacoast Science Center zu besuchen. Dinge zu tun in Portsmouth

3. Nashua


Nashua ist New Hampshires zweitgrößte Stadt und bietet eine gute Mischung aus historischen, kulturellen und Outdoor-Aktivitäten. Es gibt eine gut erhaltene Sammlung historischer Gebäude, die Sie im historischen Viertel von Nashville nördlich der Innenstadt zu Fuß besichtigen können. Besuchen Sie auch unbedingt das Abbott-Spalding-Gebäude (eines der ältesten Gebäude aus 1804, das heute als Museum dient).

Während Sie in der Gegend sind, können Sie einen Abstecher zum Greeley Park machen, einer großen Grünfläche mit Ballfeldern, Gärten, Wanderwegen und einer Bootsrampe. Weitere Wandermöglichkeiten bietet der Mine Falls Park, der sich auch zum Radfahren, Picknicken und Kajakfahren auf dem Fluss eignet. Kunstliebhaber sollten im Oktober das jährliche Art Walk Weekend besuchen.

4. Manchester


Manchester ist als New Hampshires Geschäftshauptstadt bekannt, aber es gibt auch viele unterhaltsame Aktivitäten für Besucher. Sie können aus zwei historischen Wandertouren wählen, die beide historische Architektur zeigen und interessante Museen und Sehenswürdigkeiten beinhalten.

Die Künste in Manchester sind sehr lebendig und gut, und Sie können die großartige Sammlung im Currier Museum of Art bestaunen oder eine Live-Aufführung im Majestic Theatre oder Palace Theatre verfolgen. Die Stadt verfügt über eine große Auswahl an Parks und Erholungsgebieten, in denen Sie wandern und Rad fahren können. Im Winter lockt das Skigebiet McIntyre Skifahrer und Snowboarder an. Das interaktive SEE Science Center ist ein Muss für Familien. Unternehmungen in Manchester

5. Hannover


Hannover erfüllt alle Kriterien für einen großartigen Urlaub im New-England-Stil entlang des malerischen Connecticut River. Es gibt ausgezeichnete Attraktionen im Innen- und Außenbereich für alle Altersgruppen und Jahreszeiten, und Sie werden nie einen langweiligen Moment erleben. Beginnen Sie Ihren Besuch im praktischen Montshire Museum of Science oder informieren Sie sich im Old Constitution House und im Enfield Shaker Museum über die Geschichte.

Outdoor-Enthusiasten können mit der Ledyard Canoe Company Kanu fahren, einen Teil des Appalachian Trail entlang wandern oder sich in den Skigebieten Dartmouth Skiway und Suicide Six vergnügen. Um die atemberaubenden Herbstfarben zu bewundern, können Sie an Bord der Herbstlaub-Zugfahrt springen. Feinschmecker finden in der Sugarbush Cheese and Maple Farm regionale Produkte.

6. Keene


Die Stadt Keene strahlt Kleinstadtcharme aus und bietet Besuchern ein interessantes und erholsames Ausflugsziel. Lassen Sie die Atmosphäre auf sich wirken, während Sie durch die malerische Innenstadt schlendern, die eine Mischung aus historischen und modernen Gebäuden mit Restaurants und Geschäften sowie einem farbenfrohen Hauptplatz umfasst.

Sie können den Kindern auf der Stonewall Farm eine echte Farm vorstellen, eine malerische Fahrt unternehmen, um überdachte Brücken zu finden, oder im Gebiet des Mount Monadnock wandern. Informationen zur Stadtgeschichte erhalten Sie im Wyman Tavern Museum und im Horatio Colony Museum, die in einem historischen Gebäude aus dem 1806 untergebracht sind. Runden Sie Ihren Tag mit einem großartigen Abendessen in New Hampshire ab und besuchen Sie anschließend eine Show im Colonial Theatre oder im Peterborough Community Theatre.

7. Salem


Salem liegt am südlichen Tor nach New Hampshire und bietet eine gute Anbindung an Boston, was diese kleine ländliche Stadt zu einem idealen Ausgangspunkt für die Erkundung der Gegend macht. Für einen Tag voller Spaß mit der Familie können Sie in den Canobie Lake Park fahren, um die 40-Fahrten zu genießen, darunter auch einige, die speziell für Kinder geeignet sind. Wenn Sie im Sommer besuchen, können Sie ein Open-Air-Konzert miterleben.

Astronomie-Fans werden das amerikanische Stonehenge zu schätzen wissen, in dem Sie mehr über den mysteriösen astronomischen Rockkalender erfahren. Die Kinder können den Streichelzoo genießen, und Sie können einige der Wanderwege wandern. Sie können auch in den Wäldern der Stadt Salem wandern, wo die Wanderwege im Herbst besonders reizvoll sind. Die Mall at Rockingham Park lockt mit über 150-Läden und mehr als zehn Restaurants.

8. Dover


Ursprünglich in 1623 angesiedelt, ist Dover New Hampshires älteste Stadt. Wo immer Sie hinschauen, gibt es historische Gebäude und Stätten, die Geschichtsinteressierte begeistern. Machen Sie einen Spaziergang durch die Straßen der Innenstadt, wo Sie die alten restaurierten Baumwollspinnereien sehen können, in denen sich heute interessante moderne Geschäfte, Kunstgalerien und Restaurants befinden.

Das Kindermuseum von New Hampshire ist ein Muss für Familien, und wer ein wirklich ungewöhnliches und verrücktes Museum sehen möchte, sollte das Woodman Institute Museum nicht verpassen. Outdoor-Enthusiasten können den Riverwalk von Downtown bis zum Cocheco River verfolgen, wo Kanufahren und Kajakfahren beliebte Sommeraktivitäten sind. Es gibt auch viele Wanderwege zu erkunden und mehrere jährliche Festivals und Veranstaltungen zu besuchen.

9. Rochester


Rochester ist eingebettet in die malerische Seenregion von New Hampshire und bietet Besuchern eine Mischung aus kleinstädtischem Charme und Attraktionen der Stadt. Kunstliebhaber werden sich freuen, einen der Drehorte des Rochester Museum of Fine Arts zu besuchen oder die Oper im Rochester Opera House zu besuchen.

Im Museum der Historischen Gesellschaft in der Hanson Street können Sie sich über die lokale Geschichte informieren oder im Erholungsgebiet Mount Isinglass oder an Pickering Ponds, wo es eine Auswahl an Wanderwegen gibt, im Freien aktiv werden. Sie können auch am Baxter Lake und Sunrise Lake wandern, campen und Boot fahren oder eine malerische Fahrt in die umliegende Landschaft unternehmen, um das Herbstlaub zu bewundern.

10. Plymouth


Die Stadt Plymouth liegt perfekt zwischen den White Mountains und der Seenregion von New Hampshire und bietet Besuchern eine große Auswahl an Outdoor-Aktivitäten. In der Nähe der Stadt können Sie im Langdon Park wandern, Rad fahren oder langlaufen. Dort gibt es auch einen Kinderspielplatz und einen kleinen Flussstrand.

Etwas weiter entfernt finden Sie den Tenney Mountain, wo Sie im Sommer Klettern, Kajakfahren, Radfahren und Angeln sowie im Winter Skifahren können - Führer und Unterricht sind erhältlich. Abenteuersuchende werden besonders die Adventure Gorge zu schätzen wissen, die eine Sesselliftfahrt mit einer aufregenden Abfahrt mit einer 3,000-Fuß-Seilrutsche kombiniert. Zurück in der Stadt können Sie ein großartiges Abendessen in New Hampshire genießen und eine Show im Silver Center for the Arts sehen.

11. Derry


Die Stadt Derry befindet sich im Rockingham County in New Hampshire, etwa 45 Meilen von Boston entfernt. Es gibt gute Freizeitmöglichkeiten im Freien für Besucher, und die Nähe der Stadt zu Boston, Manchester, Nashua und Lawrence macht Derry zu einem guten Ausgangspunkt für die Erkundung der Region.

Sie können eine Führung durch die Robert Frost Farm State Historic Site machen, um alles über den bemerkenswertesten Dichter von New Hampshire zu erfahren, oder einen Tag in der Taylor Mill State Historic Site im Ballard Forest verbringen, wo Sie nicht nur die alte Mühle besichtigen können Wandern, Kajak fahren, Angeln und Picknicken. Zurück in der Stadt können Sie mehrere lokale Brauereien besuchen, eine Runde Golf spielen oder ein Heißluftballon-Abenteuer mit High 5 Ballooning erleben.

12. New Hampshire Sehenswürdigkeiten: Franconia Notch State Park

Der Franconia Notch State Park befindet sich direkt im Herzen des White Mountain National Forest und lockt mit einer wunderschönen Landschaft und großartigen Freizeitaktivitäten im Freien. Sie können den malerischen Franconia Notch-Pass fahren, um eine wundervolle Aussicht zu genießen, und im Besucherzentrum Flume Gorge anhalten, um durch die dramatische 70 bis 90-Fuß tiefe Schlucht zu wandern.

Sie können eine Fahrt mit der Cannon Mountain Aerial Tramway unternehmen und das New England Ski Museum an der Talstation besuchen. Zu den weiteren Aktivitäten im Park zählen Camping (für Zelte und Wohnmobile ist gesorgt), Angeln, Schwimmen, Kanufahren, Kajakfahren, Radfahren und Wandern im Sommer sowie zahlreiche Schneesportarten im Winter.

13. Echo Lake / Cathedral Ledge State Park


Der in Bartlett, New Hampshire, gelegene Echo Lake State Park bietet sowohl für Familien als auch für Abenteuersuchende einen hervorragenden Spielplatz im Freien. Im Herzen des Parks liegt der Echo-See, der von der hoch aufragenden 700-Fuß-Kathedrale bewacht wird.

Sie können Ihren Besuch beginnen, indem Sie eine kurze 1,6 km lange Fahrt zur Spitze der Cathedral Ledge unternehmen, von wo aus Sie eine beeindruckende Aussicht bis zu den White Mountains haben. Wenn Sie sich energischer fühlen, können Sie über verschiedene Wanderwege zum Aussichtspunkt aufsteigen. Der Echo Lake eignet sich perfekt zum Schwimmen, Kanufahren, Kajakfahren und Angeln. Sowohl die Cathedral Ledge als auch die nahe gelegene White Horse Ledge bieten Abenteuersuchenden hervorragende Fels- und Eiskletterwände.

14. Gerinne Schlucht


Ein Spaziergang durch die Flume Gorge ist definitiv einer der Höhepunkte eines Besuchs im Franconia Notch State Park im White Mountain National Forest. Bevor Sie durch die Schlucht gehen, können Sie sich im Besucherzentrum einen 20-min-Film ansehen, der den wunderschönen Park zeigt. Die Flume Gorge ist ziemlich dramatisch - die steilen Wände der Schlucht sind bis zu 30 cm hoch und nur 30 cm voneinander entfernt.

Sie können den Boden der Schlucht entlang eine Promenade gehen, um einige beeindruckende Wasserfälle und Gletschersteine ​​zu sehen. Wenn Sie möchten, können Sie Ihren Spaziergang auch auf die Liberty Gorge ausweiten, wo ein schöner, kaskadenförmiger Bach durch das enge Tal fließt.

15. New Hampshire Sehenswürdigkeiten: Hampton Beach State Park


Wenn Sie nach einem idealen Familienurlaubsziel am Meer suchen, ist der Hampton Beach State Park eine gute Wahl. Camper werden erfreut sein zu wissen, dass sie ihr Zelt oder Wohnmobil zu dem Campingplatz bringen können, der sich direkt am Strand an der Mündung des Hampton River befindet.

Von hier aus haben Sie einen fantastischen Blick auf den Atlantik und Zugang zu kilometerlangen sauberen Sandstränden, die sich perfekt zum Schwimmen und Angeln eignen. Wenn Sie ein Tagesgast sind, können Sie die Picknick-Einrichtungen und den Kinderspielplatz genießen. Zu den Attraktionen in der Nähe zählen Walbeobachtungstouren und Angelcharter, Parasegeln, Surfen und Stand-up-Paddeln.

16. Lost River Gorge und Boulder Caves


Die faszinierende Lost River Gorge und die Boulder Caves in den White Mountains wurden während der Eiszeit von Wind, Wasser und massiven Gletschern aus der Erde gehauen. Heute können Sie diese wunderschöne Schlucht zu Fuß entlang einer Promenade erkunden, oder Sie können mutiger sein und sich in einige der vielen Höhlen wagen.

Die Teilnahme an einer der regelmäßigen geführten Laternenlichttouren bei Sonnenuntergang ist ein Highlight jedes Besuchs in den Boulder Caves. Neben dem Promenadenweg können Sie auch den Kinsman Notch Ecology Trail und den Nature Garden Walk erwandern, und erfahrene Wanderer können den Dilly Cliff Trail nutzen. Kinder können nach Edelsteinen suchen oder am Junior Gorge Guide-Programm teilnehmen. Die Schlucht ist von Mai bis Oktober geöffnet.

17. Prescott Park


Prescott Park ist eine große öffentliche Grünfläche entlang des Flusses Piscataqua auf einem ehemaligen, heruntergekommenen Stück Land in der Hafenpromenade von Portsmouth. Josie und Sarah Prescott spendeten den Park den Bürgern von Portsmouth und er ist zu einem beliebten Ort für Sommerfestivals geworden. Spazieren Sie durch die schönen Gärten mit ihren formalen Gärten, Rasenflächen, Springbrunnen und experimentellen Blumenbeeten.

Es gibt drei Promenadenpfeiler und eine öffentliche Anlegestelle, sodass Sie Ihr Boot mitnehmen und die benachbarte Four Tree Island erkunden können, auf der es Picknicktische und Grillmöglichkeiten gibt. Es gibt auch einige historische Gebäude zu bewundern, darunter das 200-jährige Shaw's Warehouse, das die ursprüngliche Vollholzkonstruktion aufweist, und das Sheaf's Warehouse, das auf 1705 zurückgeht.

18. Mine Falls Park


Der Mine Falls Park erstreckt sich über mehrere Hektar weitläufiger Grünflächen im Herzen von Nashua City. Hier finden Einheimische und Besucher eine schattige Oase, die sich perfekt für Freizeitaktivitäten eignet. Sie können den Park besuchen, um Baseball oder Fußball zu spielen oder einfach in der grünen Umgebung spazieren gehen.

Sowohl Wanderer als auch Wanderer können sechs Meilen lange Pfade genießen, die sich entlang der Ufer des von Hand gegrabenen Kanals schlängeln, der auf die 1880 zurückgeht und verwendet wurde, um Wasser für die Stromversorgung der örtlichen Mühlen zu bringen. Sie können den asphaltierten Bereich des Pfades radeln oder ein Mountainbike mitnehmen, um die Schotterpartien zu bewältigen. Viele Menschen kommen in den Park, um auf dem Nashua River zu angeln oder Boot zu fahren, und im Winter können Sie Schneeschuhe oder Langlaufski mitbringen.

19. New Hampshire Sehenswürdigkeiten: Sabbaday Falls


Eine kurze und einfache Wanderung entlang des Sabbaday Brook Trail, den Sie direkt am Route 112 / Kancamagus Highway finden, bringt Sie in weniger als einer halben Meile zu einem der schönsten Wasserfälle von New Hampshire. Die Sabbaday-Fälle sind das auffälligste Merkmal einer tiefen Felsschlucht, die vermutlich entstanden ist, als Eiszeitgletscher tiefe Risse in die Erdoberfläche schnitten.

Sie können dem asphaltierten Weg, den Fußgängerbrücken und den Stufen folgen, um alle drei Abschnitte des Wasserfalls zu sehen, der einen dramatischen 35-Fuß in einer Reihe von Kaskaden fallen lässt und in einem wunderschönen natürlichen Felsenbecken am Fuß endet. (Schwimmen ist leider nicht erlaubt).

20. Westklapperschlangenberg


Wenn Sie gerne wandern, große Freiflächen und seltene Pflanzen bewundern, ist der Besuch des West Rattlesnake Mountain in der Nähe von Holderness, New Hampshire, ein Muss, um Ihre Reiseroute zu erweitern. Sie können den Gipfel des Berges über den Old Bridle Path und den Ridge Trail in etwa neunzig Minuten erreichen (oder weniger, abhängig von Ihrer Fitness und der Zeit, die Sie für die Bewunderung der Landschaft verwenden). Die Wanderung wird als leicht / mittelschwer eingestuft.

Auf dem Gipfel werden Sie für Ihre Bemühungen mit einem atemberaubenden Blick auf den Squam Lake und seine vielen Inseln belohnt. Der Weg ist für Hunde (an der Leine) geeignet und Sie können ein Picknick mitbringen, um es unter einem schattigen Baum zu genießen.

21. Inseln der Massen


Die Isles of Shoals sind eine Gruppe von neun kleinen Inseln, die sich vor der Ostküste von New Hampshire und Maine in der Nähe von Portsmouth befinden. Die meisten Inseln befinden sich in Privatbesitz und sind für Besucher gesperrt. Sie können jedoch Star Island besuchen und im alten Oceanic Hotel, das erstmals in 1873 eröffnet wurde, oder in einem der wenigen Gästehäuser aus der viktorianischen Zeit übernachten.

Die einzige Möglichkeit, Star Island zu erreichen, besteht darin, in den Sommermonaten an Bord einer Isles of Shoals Steamship Company Cruise zu gehen. Die malerischen Kreuzfahrten werden erzählt, und Sie können bei Ihrer Ankunft an einer geführten Wanderung über die Insel teilnehmen. Einige andere Unternehmen bieten Kreuzfahrten rund um die Isles of Shoals an, aber keines von ihnen verfügt über Docking-Berechtigungen.

22. New Hampshire Sehenswürdigkeiten: Odiorne Point State Park


Der Odiorne Point State Park befindet sich in einem rauen Stück Land am Meer in Rye in der Nähe von Portsmouth und ist der Ort der ersten europäischen Besetzung in New Hampshire. Odiorne Point ist ein Tagespark, und es gibt eine lange Liste von Aktivitäten für alle Altersgruppen, darunter Bootfahren, Angeln, Kanufahren und Kajakfahren sowie kilometerlange Wege zum Mountainbiken und Wandern, von denen viele behindertengerecht sind.

Kinder können den Felsenpool erkunden und sich auf dem Spielplatz vergnügen. Das Seacoast Science Center bietet viele praktische Aktivitäten. Sie können ein Picknick mitbringen und einen tollen Familienausflug machen.

23. White Mountains Nationalpark

Der fabelhafte White Mountains National Park ist ein ideales Ziel für alle Naturliebhaber und Outdoor-Enthusiasten und bietet eine Fülle von Aktivitäten für alle Fähigkeiten. Wenn Sie gerne wandern, werden Sie diesen Park lieben - es gibt über 1200 Meilen an Wanderwegen, von einfachen Familienwanderungen bis zu anstrengenden Höhenwanderungen.

Sie können auch im Hinterland wandern und primitives Camping genießen. Zu den weiteren Aktivitäten zählen Bootfahren auf dem Elbow Pond, Angeln, Picknicken, Klettern und Wildbeobachtungen. Kinder freuen sich über Goldwaschen und Rock Hounding oder die Teilnahme an einem Junior Ranger-Programm. Im Winter gibt es eine große Auswahl an Wintersportarten wie Skifahren, Snowboarden, Rodeln, Schläuchen und Motorschlitten. Campingbegeisterte haben über 23 Campingplätze zur Auswahl.

24. New Hampshire Sehenswürdigkeiten: Madame Sherri Forest


Der Madame Sherri Forest in der Nähe von Chesterfield in New Hampshire ist nach der exzentrischen und ziemlich berüchtigten Madame Antoinette Sherri benannt, die einst in einem extravaganten „Schloss“ an der Stelle des Waldes lebte. Der Wald ist der Ausgangspunkt für einen der beliebtesten Wanderwege der Region, den Ann Stokes Loop Trail, der sich durch zwei Meilen wunderschöne Landschaft von New Hampshire schlängelt und mehrere verschiedene Gebiete abdeckt.

Unterwegs können Sie alle Überreste des Madame Sherri-Schlosses sehen, nachdem es durch ein Feuer in 1962 zerstört wurde. Schornsteinreste, Fundamente und eine große Treppe vermitteln einen Eindruck von der Größe des ehemaligen Gebäudes. Wanderer können auch mehrere andere malerische Wanderwege im Wald erkunden.

25. Peirce Island


Die Peirce-Insel ragt südlich von Portsmouth in den Piscataqua-Fluss hinein und bietet Einheimischen und Besuchern ein Naherholungsgebiet mit einem Gesamtvolumen von rund 1,6 Hektar. Hier können Sie eine unerwartete Vielfalt von interessanten Merkmalen entdecken, darunter Gezeitenbecken, Wiesen, Salzwiesen und felsige Klippen, die alle vom Fluss Piscataqua umgeben sind, der gute Bootsmöglichkeiten bietet.

Sie können auf den geschützten Gewässern von Little Harbour Kajak fahren oder Kanu fahren oder zur Great Bay und zum Atlantik segeln. Sie können in einem riesigen 100-Meter-Außenpool schwimmen oder auf mehreren Wanderwegen spazieren gehen, die Sie zu Picknickplätzen und sehr malerischen Aussichtspunkten führen. Die Insel ist ein beliebter Ausgangspunkt zum Tauchen und bietet eine gute Unterwasserwelt.