25 Beste Orte In Wales Zu Besuchen

Wales ist mit seinen grünen Bergen, beeindruckenden Burgen und Ruinen und felsigen Klippen am Meer ein Land, das sich nicht als Teil der Moderne fühlt. Die Landschaft erinnert an King Arthur und an Feen und Drachen, die die walisische Flagge schmücken. Diese Magie wird in Wales lebendig, mit Zielen, die von der lebhaften Hauptstadt Cardiff bis zur ruhigen Küstenstadt Aberystwyth reichen. Besucher finden in diesem Land voller Marktstädte und langer, gewundener Fußwege zahlreiche Möglichkeiten zum Wandern, Trinken, Segeln und Einkaufen. Nach ein paar Tagen in diesem grünen Land der Legenden möchten sie vielleicht nie mehr gehen.

1. Abergavenny


Abergavenny ist eine blühende Marktstadt in Monmouthshire, die sich 6 Meilen von der Grenze zwischen England und Wales entfernt befindet. Die historischen Floh-, Handwerks-, Antiquitäten- und Bauernmärkte finden wöchentlich oder monatlich statt. Im Zentrum der Stadt bietet der Brauereihof seinen Besuchern eine schöne Terrasse und eine Piazza, auf der sie Speisen und Getränke sowie eine schöne Auswahl an Speisen genießen können Ansicht dieser alten Stadt. In Abergavenny finden das ganze Jahr über mehrere große Festivals statt, auf denen Gäste eine große Auswahl an Speisen, Getränken und Waren aus ganz Wales und England genießen können. Die Stadt liegt im Brecon Beacons-Gebirge und bietet auch eine großartige Gelegenheit zum Spazierengehen und Wandern.

2. Abersoch


Abersoch, eine beliebte Küstenstadt in Nordwales, ist ein schönes Ziel für Besucher, die Strände, Segeln und eine malerische Stadt mit einem schönen Klima suchen. Abersoch liegt auf der Halbinsel Llyn und beherbergt einige der schönsten Strände in Wales. Die Gewässer sind international zum Segeln, aber auch zum Surfen, Paddeln und Windsurfen beliebt. Angeln ist auch sehr beliebt, sowohl im Meer als auch in den gut gefüllten Süßwasserseen von Llyn. Die wunderschöne Küste von Abersoch kann über den Wales Coastal Path erkundet werden, der auf der 870-Meile durch Abersoch führt.

3. Aberystwyth


Aberystwyth ist eine antike Stadt an der Westküste von Mittelwales. Besucher von Aberystwyth können die Ruinen eines Schlosses aus dem 13. Jahrhundert und ein altes Bergfort erkunden, mit einer Standseilbahn auf den Constitution Hill fahren und natürlich die schöne Küste genießen. Im Ceredigion Museum und in der National Library of Wales können Besucher Ausstellungen zur lokalen und nationalen Geschichte genießen, während sie im Penglais Nature Park einen wunderschönen Blick auf die Stadt und das Meer genießen können. In der Nähe können Touristen die Wasserfälle der Devil's Bridge oder das Wasserrad im Dyfi Furnace besuchen.

4. Bala


Der Welsh Lake District von Snowdonia liegt im Nordwesten des Landes und enthält einige der schönsten Berge und Landschaften des Landes. Bala liegt an der Ostgrenze dieser Region und beherbergt den Bala Lake, den größten natürlichen See in Wales. Besucher können Kanu fahren, Kajak fahren, segeln oder angeln, und es gibt viele schöne Bergpfade mit Blick auf den See sowie eine malerische Eisenbahn, die dem Ufer folgt. Während Ihres Aufenthalts in Bala können Sie in der Wildnis campen, in einem Wohnwagenpark übernachten, ein Ferienhaus mieten oder eines von Balas malerischen Bed & Breakfasts genießen, während Sie das Beste genießen, was Snowdonia zu bieten hat.

5. Barmouth


Barmouth ist der Ort für alle Arten von Natur - sowohl an Land als auch am Meer. Barmouth liegt an der Westküste der Region Snowdonia in Wales und bietet Strände, Bergwanderungen und Aktivitäten sowie einen Hafen zum Bootfahren, Angeln und Mieten. Diese Stadt ist das Bild eines traditionellen Urlaubs am Meer, mit all der frischen Luft, die man sich nur wünschen kann. Familien, Paare, Freunde und Alleinreisende werden die vielfältigen Aktivitäten in Barmouth lieben, von Eselreiten bis Krabbenjagd. Abends können die Besucher in einem der Restaurants, Pubs oder Cafés in Barmouth etwas essen oder trinken und vielleicht einen Abend im The Dragon Theatre verbringen, das Filme, Konzerte und Bühnenproduktionen in einem wunderschönen Raum zeigt, der früher einmal war alte Kapelle.

6. Brecon Beacons Nationalpark


Eine Reihe von Bergen in Südwales, die Beacons genannt werden, geben diesem Nationalpark seinen Namen und eine seiner bestimmenden Skylines. Die Landschaft in diesem 520-Quadratmeilen-Park ist atemberaubend, mit Bergen, sanften Hügeln, Wäldern, Höhlen und Wasserfällen in seinen Seen. Es ist einer der letzten verbliebenen Lebensräume für wilde walisische Ponys, die über die Hügel und das raue Gelände des Hochlands streifen, und der klare Himmel des Parks ist übersät mit den hochfliegenden Gestalten roter Drachen, die einst vom Aussterben bedroht waren. Der Park beherbergt antike Monumente, die von den Römern und den Druiden erbaut wurden, darunter historische Hügel und Steinkreise. Besucher können tagsüber auf den Wegen wandern und nachts campen, um die hellen Sterne des Nachthimmels zu beobachten.

7. Caernarfon


Caernarfon beherbergt Caernarfon Castle, eine der bekanntesten walisischen Burgen in der Geschichte. Caernarfon wurde von Edward I. in 1283 erbaut, als er Wales eroberte. Er wurde unter Berücksichtigung der Architektur von Konstantinopel entworfen und ist heute eine majestätische Festung mit polygonalen Türmen und farbenfrohen Steinmauern. Das Schloss ist für Besucher geöffnet, und die Stadt, die um es herum gewachsen ist, ist ein schöner Ort zum Besuchen. Nachdem Sie die Zinnen und Türme des Schlosses erkundet haben, können Sie mit Caernarfon Air World einen Rundflug durch die Region unternehmen, im Beacon Climbing Center Adrenalin tanken oder im Gypsy den Wald erkunden und Shetlandponys, Zwergziegen und Schweinen begegnen Holz.

8. Cardiff


Cardiff ist die Hauptstadt von Wales und ein beliebtes Touristenziel mit vielen Attraktionen. Cardiff liegt nur eine kurze 2-stündige Zugfahrt von London entfernt und eignet sich hervorragend für einen Tages- oder Wochenendausflug sowie einen längeren Aufenthalt. Besucher können historische Häuser und Schlösser besichtigen, die Werke berühmter Künstler im Nationalmuseum besichtigen oder einen der besten Edwardianischen Gärten in Wales, Dyffryn Gardens, erkunden. Im Y Pierhead können Besucher die Geschichte von Cardiff als Hafenstadt kennenlernen und einen Hauch salziger Meeresluft genießen, der sie nach mehr verlangt. Diese blühende Stadt ist ein wunderbares Urlaubsziel voller Kultur, großartigen Einkaufsmöglichkeiten, gutem Essen und Geschichte.

9. Strickjacke


Cardigan liegt im Westen von Wales an der Teifi-Flussmündung und trifft dort auf Cardigan Bay. Diese alte Stadt ist malerisch und hübsch, mit Märkten, Geschäften und Restaurants vor der Kulisse der Cardigan Bay. Die Stadt Cardigan bietet Besuchern einen guten Ausgangspunkt, von dem aus sie auch Ceredigion County sowie die umliegenden Grafschaften Pembrokeshire und Carmarthenshire erkunden können, um ein umfassendes walisisches Erlebnis zu erleben. In Cardigan können Sie eine Bootsfahrt in die Bucht unternehmen, in der Sie Delfine beobachten oder die Stadt mit ihren Galerien und Geschäften erkunden. Bei schönem Wetter führt der Ceredigion Coastal Path durch die Stadt und bietet Spaziergängern und Wanderern die Möglichkeit, einheimische Vögel und Wildtiere sowie wunderschöne Ausblicke von der Küste aus zu beobachten.

10. Chepstow


Chepstow ist eine malerische Flussstadt am westlichen Ufer des Flusses Wye. Diese antike Stadt hat einen großen Teil ihrer Geschichte hinter sich und von den mittelalterlichen Mauern bis zur Burg aus dem 11. Jahrhundert ist ein Großteil dieser Geschichte noch heute zu sehen. Besucher können Architekturen aller Altersgruppen bewundern, von normannisch über georgisch bis viktorianisch, während sie die Stadt mit ihren Geschäften, Restaurants und Pubs erkunden. Das Schloss Chepstow ist ein Muss. Wenn Sie den besten Blick auf die geschwungenen Mauern und Türme des Schlosses haben möchten, sollten Sie sich ins Zentrum der Chepstow Bridge begeben, einer historischen Brücke aus Gusseisen aus dem 19. Jahrhundert, die den Fluss Wye überspannt.

11. Conwy


In der von Mauern umgebenen Stadt Conwy in Nordwales werden Touristen keinen Mangel an Aktivitäten finden. Die Stadt beherbergt das Conwy Castle mit acht Türmen und vielen Räumen, die zur Erkundung geöffnet sind, sowie über 20 weitere Türme in den historischen Mauern, die die Stadt seit Jahrhunderten schützen. Innerhalb dieser Mauern können sich die Besucher in das kleinste Haus Großbritanniens schleichen oder Plas Mawr erkunden, ein Stadthaus aus dem 16. Jahrhundert in fantastischem Zustand. Wer ein Abenteuer im Freien sucht, kann die Pfade und Seen des Conwy Mountain erkunden oder im Conwy Nature Reserve Vögel beobachten und die lokale Flora und Fauna kennenlernen. Nach einem langen Tag voller Entdeckungsreisen ist ein Getränk im Albion Ale House, das von vier örtlichen Brauereien betrieben wird und zu einem der besten Pubs der Welt gewählt wurde, definitiv in Ordnung.

12. Wald von Dean

Der alte Forest of Dean befindet sich im Wye Valley und bietet eine Vielzahl von Aktivitäten für Touristen. Die Wege im Wald sind für Spaziergänge, Radtouren und Ausritte geöffnet. Abenteuerlustige Besucher können den Wald sogar von oben sehen, wenn sie auf dem Hochseilgarten durch die Baumkronen schlängeln. Familien werden den Puzzlewood lieben, ebenso wie die Dampflokfahrten durch den Wald, und die Erkundung der Höhlen im Wald wird mit Sicherheit jeden begeistern. Der Wald liegt in der Nähe des Flusses Wye, der sich ideal zum Kajakfahren und Kanufahren eignet. Einige der nahe gelegenen Seen eignen sich hervorragend zum Angeln.

13. Gower-Halbinsel


Die Gower-Halbinsel erstreckt sich über 19 Meilen entlang der Südküste von Wales und ist das ursprüngliche Gebiet Großbritanniens von außergewöhnlicher natürlicher Schönheit. Mit hohen Felsklippen, entspannenden Sandstränden und einer üppigen grünen Landschaft ist die Gower-Halbinsel ein wunderschöner Ort, an dem Sie viel unternehmen können. Der Wales Coast Path führt durch die Region, wie viele andere Wanderwege auch, und in der Region gibt es zahlreiche archäologisch bedeutsame Gebiete, darunter Höhlen, Burgen und Festungen aus der Eisenzeit. An der Küste finden die Besucher einige der besten Wellen des Landes zum Surfen, und die riesigen Kalksteinfelsen laden abenteuerlustige Seelen dazu ein, von ihnen ins Meer zu springen.

14. Holyhead


Holyhead ist eine große Hafenstadt auf der Insel Anglesey und eine gute Anlaufstelle für Reisende auf dem Weg von oder nach Irland, da es eine Fähre gibt, die von und nach Holyhead und Dublin fährt. Doch diese schöne Stadt hat so viel mehr zu bieten als nur ein Reisemittel. Es ist die Heimat einiger großartiger Möglichkeiten zum Angeln, Wandern, Wassersport und Golf. Um diese Küstenstadt in vollen Zügen zu erleben, können Besucher das Holyhead Maritime Museum besuchen, in dem sie einige der vielen Schiffswracks in der Umgebung kennenlernen oder einige der erstaunlichen historischen Stätten, die Holyhead zu bieten hat, wie Porth Cwyfan, besuchen. eine Kirche im Meer oder Llys Rhosyr, die Stätte eines bedeutenden walisischen Prinzen aus dem Mittelalter.

15. Llandudno


Llandudno ist ein Ferienort in der Colwyn Bay in Nordwales. Mit einer malerischen Küste, mehreren Stränden, Golfplätzen, Restaurants und Bergen bietet Llandudno zahlreiche Aktivitäten für Touristen. Am Pier finden Besucher Attraktionen wie eine traditionelle Punsch- und Judyshow. In der Stadt können sie in einem der Cafés, Restaurants oder Pubs von Llandudno essen oder in einer der Boutiquen einkaufen. Die Llandudno-Seilbahnen bieten eine landschaftlich reizvolle Transportmöglichkeit, und der Naturschutzzoo wird Familien begeistern und unterhalten. Llandudno bietet auch eine großartige Basis für diejenigen, die Nordwales erkunden möchten, einschließlich anderer Strandstädte, Binnenregionen und Snowdonia.

16. Llangollen


Im Vale of Llangollen, umgeben von grünen Hügeln und rund um den Fluss Dee, finden Besucher alle Arten von Unterkünften, von Campingplätzen bis zu Bed & Breakfasts, und alle Arten von Lebensmitteln, von Fish and Chips bis zu formellen Teestuben. Hier befindet sich das Pontcysyllte-Aquädukt, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Besucher können sich entspannen, während sie in einem von Pferden gezogenen Boot den Kanal hinuntergleiten, mit einem Dampfzug fahren oder eine Kerbe hinaufsteigen und Wildwasser-Rafting im Fluss unternehmen. Für Wanderer ist Llangollen auch die Heimat eines der anspruchsvollsten Abschnitte des National Offa's Dyke-Pfades, zusammen mit vielen anderen Wanderwegen, die in den wunderschönen Hügeln der Landschaft liegen. //www.new.llangollen.org.uk/

17. Monmouth


Monmouth ist eine unglaublich historische Stadt, die als Geburtsort von König Heinrich V. bekannt ist. Monmouth liegt an der Grenze zwischen Wales und England und über dem Zusammenfluss der drei Flüsse Trothy, Monnow und Wye Brücke, die die einzige ihrer Art ist, die es noch gibt. Besucher von Monmouth finden eine Fülle von Geschäften und Restaurants sowie eine atemberaubende Naturlandschaft, in der sie entlang eines der drei Flüsse paddeln, über die Landschaft gleiten oder auf Pferden durch die grünen Hügel reiten können.

18. Newport


Newport liegt im malerischen Wye Valley und ist nur eine kurze Autofahrt von mehreren nahe gelegenen Orten entfernt, darunter dem Forest of Dean und dem Brecon Beacons National Park. Die Stadt liegt an der Grenze zwischen Wales und England und ist nur eine 90-minütige Bahnfahrt von London entfernt. Ein Großteil der Geschichte der Stadt liegt in der industriellen Revolution des 19. Jahrhunderts, obwohl sie schon viel länger besteht. Besucher von Newport können das Newport Museum and Gallery oder das Tredegar House besuchen, um einen Einblick in die Geschichte zu erhalten, oder das Newport Wetlands Reserve oder den Explorer Trail besuchen, um die wunderschöne Natur in der Region näher kennenzulernen.

19. Porthmadog


Porthmadog ist eine kleine Hafenstadt im Nordosten von Wales in Gwynedd am Rande des Snowdonia-Nationalparks. Die Stadt ist voller Geschäfte und Restaurants mit einer starken Präsenz der walisischen Sprache und einem Dampfzug, der durch die Stadt fährt. Seine Schönheit, mit Stränden und Küsten auf der einen Seite und der Majestät von Snowdonia auf der anderen Seite, macht es zu einem malerischen Reiseziel, das eines Instagram-Kontos würdig ist. Porthmadog ist ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für Besucher, die Snowdonia erkunden möchten. Hier finden Sie den Snowdon, den höchsten Berg in Wales, und zahlreiche wild lebende Tiere.

20. Prestatyn


Vor zweitausend Jahren besetzte eine römische Legion das Gebiet, das heute als Prestatyn bekannt ist, und in dieser Küstenstadt sind noch heute Spuren der Römer zu finden. In Prestatyn ist die Geschichte sehr präsent. Hier können Besucher die Überreste eines römischen Badehauses besichtigen und die Nationalstraße von Offa's Dyke entlangwandern, die im 8.Jahrhundert an der Grenze zwischen England und Wales erbaut wurde. In der Stadt können die Gäste eine Vielzahl von Restaurants, von Cafés bis zu Pubs, besuchen und auf dem Prestastyn-Markt oder in einer der einzigartigen Boutiquen einkaufen, um die bezaubernde Stadt hautnah zu erleben. Im Freien können die Besucher einige der vielen Wege und Pfade in der Umgebung gehen oder sogar die Strände und Hügel vom Pferderücken aus sehen.

21. Rhyl


Rhyl liegt an der Nordküste von Wales und ist ein hübscher Ferienort mit Stränden und Attraktionen für die ganze Familie. Von den Haien und Seelöwen im Rhyl SeaQuarium bis zur ruhigen Eleganz der Gärten im Bodelwyddan Castle hat Rhyl für jeden etwas zu bieten. Am Rhyl Marine Lake können die Besucher Kanu fahren, Wasserski fahren oder eine Fahrt mit der Rhyl Miniature Railway unternehmen, die die Kinder mit dem ältesten Miniatur-Dampfzug des Landes auf eine malerische Seerundfahrt entführt. Für einen erholsamen Tag am Strand bietet Rhyl kilometerlange Sandküsten, an denen sich die Besucher sonnen, schwimmen oder sogar einen Kite-Buggy oder eine Sandyacht mieten können.

22. St. Davids


St. Davids ist ein wunderschönes kleines Dorf an der Südwestküste von Wales, das im 16. Jahrhundert aufgrund seiner Kathedrale aus dem 12. Jahrhundert den Status einer Stadt erhielt. Es befindet sich im Pembrokeshire Coast National Park, einem wahrhaft wunderschönen Stück Welt mit spektakulären Küsten und Blick auf das Meer. Besucher von St. Davids können die Kathedrale erkunden, die Geschichte des Ortes aus dem 6. Jahrhundert kennenlernen, die beeindruckende gotische Architektur aus nächster Nähe betrachten und die Kreuzgänge und Ruinen des Bischofspalastes besichtigen. In der Whitesands Bay können Touristen und Einheimische einen Tag am Strand an einem der schönsten und bekanntesten mit der Blauen Flagge ausgezeichneten Strände Großbritanniens verbringen.

23. Swansea

Viele der Orte auf dieser Liste liegen an der Küste und bieten viele großartige Strände und Wassersportmöglichkeiten. Die Stadt Swansea an der Swansea Bay im Südwesten von Wales ist jedoch ein besonders schönes Reiseziel. Die Stadt ist der Geburtsort des berühmten Dichters Dylan Thomas und bietet zahlreiche Museen. Die Stadt beherbergt Hunderte von Geschäften und Restaurants sowie einen riesigen Markt, während der 5-Meilen lange Strand von Swansea Bay ein großartiges Ziel für einen Tag voller Sonne, Sand und Schwimmen ist.

24. Tenby


Tenby liegt in Pembrokeshire und ist eine von Mauern umgebene Hafenstadt voller Geschichte. Die Ruinen von Tenby Castle stammen aus dem 13. Jahrhundert und stehen groß und imposant auf Castle Hill, während die Mauern, die die Stadt umgeben, eine der wichtigsten erhaltenen mittelalterlichen Mauern in Großbritannien sind. Im Tenby Museum und in der Kunstgalerie können Besucher mehr über die Geschichte der Stadt erfahren oder einen geführten Spaziergang durch die Straßen und Gassen von Tenby unternehmen, um mehr über die Vergangenheit zu erfahren. Tenby liegt an der Küste und beherbergt einige großartige Strände und Küsten. Besucher können auch die nahe gelegenen Inseln Caldey und St. Catherine besuchen, auf denen sich ein altes Priorat und eine viktorianische Festung befinden.

25. Wrexham


In Wrexham können Besucher in einem Kanalboot entlang des Pontcysyllte-Aquädukts, das vor über 200 Jahren gebaut wurde, einen Blick in das Leben der historisch Reichen in Erddig Hall werfen oder die Überreste des Valley Crucis, einer Abtei aus dem 13. Jahrhundert, erkunden zerstört nach der Trennung Heinrichs VIII. von der römisch-katholischen Kirche. Ein Großteil der Abtei ist erhalten geblieben, und einige der Räume wurden restauriert, damit die Besucher den Raum in vollen Zügen genießen und mehr über die Geschichte des Gebäudes und die Epochen erfahren können, in denen es stand. Die Stadt selbst ist günstig gelegen, nicht weit von historischen Stätten, anderen Städten und einigen atemberaubenden Naturgebieten entfernt.