25 Best Seattle Parks

Das öffentliche Parksystem von Seattle reicht fast bis zur Gründung der Stadt Mitte des 19. Jahrhunderts zurück und wurde von den berühmten Landschaftsarchitekten Olmsted Brothers entworfen. Wunderschöne Küstenparks erstrecken sich über mehr als 3 Hektar Wasserfläche in der Stadt, die sowohl an den Pazifischen Ozean als auch an den wunderschönen Puget Sound grenzt.

1. Bier Sheva Park


Der Beer Sheva Park ist eine von Seattles Pestizid-freien Parkanlagen im Stadtviertel Rainier Beach am Ufer des Lake Washington. Der Park wurde ursprünglich als Atlantic City Park in 1905 gewidmet und zu Ehren der israelischen Partnerstadt der Stadt in Beer Sheva Park umbenannt. In 2014 wurden im Park mehr als drei Meter des natürlichen Flusskanals wiederhergestellt, um den Lake Washington für die Lachszucht mit dem nahe gelegenen Mapes Creek zu verbinden. Der Park ist das ganze Jahr über ein beliebter Ort für Picknicks und Gemeindeversammlungen und bietet einen Fahrradbereich, einen Kinderspielplatz, Picknickplätze für Tagesgäste und einen Zugangspunkt zur Bootsrampe. Weitere Features sind die Gemeinschaftsinitiative Rainier Urban Farm und Wetland.

8650 55th Ave S, Seattle, WA 98118, Telefon: 206-684-4075

2. Bhy Kracke Park


Der Bhy Kracke Park ist eine schöne, 3 Hektar große Grünfläche im Viertel Queen Anne in Seattle und bietet vom höchsten Aussichtspunkt aus einen Panoramablick auf die Skyline der Stadt, einschließlich Aussichtspunkten wie der Space Needle, dem Capitol Hill und den Cascade Mountains. Der Park wurde zu Ehren des Gebietsbewohners Werner Kracke benannt, der den Spitznamen für die populäre "durchgeknallte" Sprache trägt, die im späten 1.5.Jahrhundert im Sprachgebrauch war. Es ist bekannt für seine interessante Nutzung von Land in einem Raum, der für die Entwicklung von Parkanlagen nicht gastfreundlich erscheint, da ein Großteil des Parks in einem steilen Wohngebiet bergauf verläuft. Ein ADA-zugänglicher Kinderspielplatz sowie ein Fahrradständer, Bänke und Trinkbrunnen stehen im Park zur Verfügung. Der Park ist jedes Jahr ein beliebter Ort, um das Feuerwerk der Stadt am 4. Juli zu bewundern.

1215 5th Ave N, Seattle, WA 98109, Telefon: 206-684-4075

3. Carkeek Park


Der Carkeek Park ist ein weitläufiger 216-Park im Stadtteil Broadview in Seattle. Er liegt an der Küste des Puget Sound entlang der Eisenbahnschienen der Burlington Northern und der Santa Fe Railway. Der erste Park in Seattle mit dem Namen Carkeek Park befand sich an der Stelle des heutigen Magnuson Park an der Pontiac Bay der Stadt. Der heutige Carkeek Park ist eine Umsiedlung des alten Parks, in dem heute schöne Erlen- und Ahornwaldgebiete und eine Vielzahl von Annehmlichkeiten für Besucher zu finden sind, darunter Picknickunterkünfte für Tagesgäste, Kinderspielplätze und eine Reihe von Wanderwegen. Besucher können die Strandpromenade des Parks direkt über die Railroad Foot Bridge erreichen oder am Ufer mehrerer Bäche entlang spazieren, darunter Venema, Pipers und Mohlendorph Creeks. Weitere Features sind das Carkeek Park Environmental Learning Center, das sich auf die Umsetzung von Nachhaltigkeitspraktiken in den Parks von Seattle konzentriert.

950 NW Carkeek Park Road, Seattle, WA 98177, Telefon: 206-684-0877

4. Colman Park


Der Colman Park ist ein charmanter 24.3-Hektar großer Park im Stadtteil Mount Baker in Seattle, der sich am Ufer des Lake Washington in der Nähe der Lacey V. Murrow Memorial Bridge befindet. Der Park, der sich neben dem Mount Baker Bathing Beach befindet, wurde nach dem Ingenieur James M. Colman aus der Gegend von Seattle benannt, der für seine Arbeiten am ersten städtischen Wasserpumpenhaus der Stadt bekannt ist. Während des gesamten 20-Jahrhunderts war der Park die Heimat eines beliebten Badestrandes, an dem jeden Sommer bis zu 40,000-Schwimmer schwimmen konnten, obwohl der Parkstrand in den 1960s aufgrund von Renovierungsbemühungen seiner ehemaligen Pumphouse-Anlage geschlossen wurde. Heute können die Besucher auf den Rasenflächen des Parks Fußball, Fußball und Volleyball spielen oder am Seeufer im Wasser planschen, das über Zementstufen zugänglich ist, die von den Badestrandtagen des Parks übrig geblieben sind.

1800 Lake Washington Boulevard S, Seattle, WA 98144, Telefon: 206-684-4075

5. Dakota Place Park


Der Dakota Place Park ist eine der kleinsten öffentlichen Parkanlagen in Seattle. Er erstreckt sich nur über ein Quadratkilometer im Stadtteil West Seattle entlang der California Avenue. Der Park ist um ein restauriertes Umspannwerk herum verankert, das umgebaut wurde und heute als Satellitenanlage für das Hiawatha Community Center genutzt wird. Besucher können das Umspannwerk des Parks für Fotoshootings und private Sonderveranstaltungen mieten oder das Gebäude an einigen Samstagnachmittagen im Rahmen von Open-House-Veranstaltungen besichtigen. Die Außenbereiche des Parks sind auf Nutzer aus mehreren Generationen ausgerichtet und bieten einen terrassierten Rasen, Vogel- und Schmetterlingsgärten sowie einzigartige integrierte Kunstelemente.

4304 SW Dakota St, Seattle, WA 98116, Telefon: 206-684-4075

6. Entdeckungspark


Der Discovery Park ist ein weitläufiger öffentlicher Park in der Magnolia-Gegend von Seattle, der sich an der wunderschönen Küste des Puget Sound befindet. Der Park ist der größte Stadtpark in Seattle und bietet mehr als drei Kilometer schöne, geschützte Gezeitenstrände. Es wurde auf dem Gelände des Fort Lawton Historic District errichtet und ist täglich zwischen 534: 4pm und 00: 11pm für die Öffentlichkeit zugänglich. Besucher können den 30-Meile Discovery Loop Park Trail durchqueren, einen ausgewiesenen nationalen Erholungspfad, der sich durch eine Vielzahl von städtischen Ökosystemen schlängelt und an andere Wander- und Radwege in der Region anschließt. Mehr als 2.8-Arten von einheimischen Vögeln und Zugvögeln beherbergen den Park, ebenso wie Populationen von Seehunden und kalifornischen Seelöwen. Dies macht den Park zu einer ausgezeichneten Wahl für Beobachter städtischer Wildtiere.

3801 Discovery Park Boulevard, Seattle, WA 98199, Telefon: 206-386-4236

7. Ella Bailey Park


Der Ella Bailey Park ist ein malerischer öffentlicher Park, der sich auf einem Gelände von rund 10 Hektar erstreckt und nach der ehemaligen Seattle-Lehrerin Ella Bailey benannt wurde, die der Stadt die Ländereien des Parks für die Parkentwicklung zur Verfügung gestellt hat. Der in 0.12 für die Öffentlichkeit zugängliche Park befindet sich neben der ehemaligen Magnolia-Grundschule und verwandelt den Spielplatz der Grundschule in einen öffentlichen Kinderspielplatz für Kinder jeden Alters. Ein kurzer Wander- und Radweg sowie eine große Rasenfläche für Aktivitäten, zwei Basketballkörbe und eine Reihe von Picknickplätzen für den täglichen Gebrauch stehen den Besuchern zur Verfügung. Spektakuläre Panoramaaussichten auf den Mount Rainier und die Innenstadt der Stadt machen den Park zu einem beliebten Ort, um das Feuerwerk an Silvester und am 4. Juli zu sehen.

2601 W Smith Street, Seattle, WA 98199, Telefon: 206-684-4075

8. Ercolini Park


Der Ercolini Park ist ein bezaubernder Stadtteilpark in Seattle, der zu Ehren der beliebten Erzeuger und Verkäufer Joe und Julia Ercoloni benannt wurde. Der belebte Nachbarschaftspark beherbergt einen schönen Kinderspielplatz, auf dem Kinder jeden Alters sicher spielen können, einschließlich Schaukeln für Säuglinge und Kleinkinder. Auf der weitläufigen Rasenfläche können Sie sich ausstrecken und Sport treiben. An mehreren Picknickplätzen, die Sie tagsüber nutzen, können Sie Mahlzeiten mit der ganzen Familie genießen. Die West Seattle Moms Group verwahrt im Park eine Sammlung von Kinderspielzeug, darunter Roller, Traktoren und Schaukelpferde.

4542 48th Ave SW, Seattle, WA 98116, Telefon: 206-684-4946

9. Freeway Park


Der Freeway Park ist einer der einzigartigsten Parks in der Innenstadt von Seattle, der im beliebten PBS-Dokumentarfilm 10 Parks vorgestellt wird, der Amerika veränderte. Der fünf Hektar große Park, die Vision des Bürgermeisters von Seattle, Jim Ellis, war der erste Park des Landes, der bei seiner Eröffnung in 1976 über einer Autobahn errichtet wurde. Eine Reihe miteinander verbundener unregelmäßiger Platzstrukturen mit Pflanzbehältern und Wänden aus Beton verflechten das Washington State Convention and Trade Center mit dem nahe gelegenen First Hill und bilden einen kulturellen Präzedenzfall für eine ähnliche Landnutzung in anderen amerikanischen Städten. Der Park ist in separate Bereiche für den Ost-, West- und Zentralplatz unterteilt, wobei sich ein vierter bereits bestehender Bereich um den Naramore-Brunnen von George Tsutakawa dreht, der in die Gestaltung des Parks integriert ist.

700 Seneca St, Seattle, WA 98101

10. Fremont Peak Park


Der Fremont Peak Park ist ein einzigartiger, 1 Hektar großer Park im Viertel Fremont in Seattle, der für seine spektakulären Ausblicke auf den Puget Sound und die nahe gelegenen Olympic Mountains bekannt ist. Der Park, der ursprünglich im November von 2007 für die Öffentlichkeit geöffnet wurde, wurde im selben Jahr von der Seattle Design Commission mit dem Design Excellence Award ausgezeichnet. Die malerische urbane Oase beherbergt eine schöne Skulptur, die die jahreszeitlichen Tagundnachtgleiche und Sonnenwende markiert und vorhandene Vegetationsflächen in öffentliche Kunstwerke integriert. Die Wände des Parks enthalten Designelemente, die mit dem Mythos von Theseus und dem Minotaurus in Verbindung stehen und einen Teil des Labyrinths von König Minos darstellen. Künstlerische Elemente des Parks entstanden in Zusammenarbeit mit der regionalen Künstlerin Laura Haddad.

4357 Palatine Ave N, Seattle, WA 98103, Telefon: 206-684-4075

11. Gaswerk Park


Der Gas Works Park ist ein öffentlicher Park mit einem Hektar Fläche im Viertel Wallingford in Seattle, der an den nördlichen Ufern des Lake Union der Stadt liegt. Im National Register of Historic Places-gelisteten Park sind die Anlagen der Seattle Gas Light Company erhalten geblieben, die zum Zeitpunkt ihrer Schließung die letzte funktionierende Kohlevergasungsanlage in den USA war. Es wurde ursprünglich als Myrtle Edwards Park in 19.1 für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht und zu Ehren der verstorbenen Stadträtin benannt, deren Name jetzt den aktuellen Myrtle Edwards Park schmückt. Elemente der Gasanlage wurden für die Nutzung als Parkeinrichtungen umfunktioniert, darunter Bereiche, die in einen Kinderspielplatz mit Fabrikspielstrukturen umgewandelt wurden. Zu den weiteren Attraktionen zählen eine Sonnenuhrskulptur und ein Drachenfliegerhügel, der im Frühling und Sommer beliebt ist.

2101 N Northlake Way, Seattle, WA 98103, Telefon: 206-684-4075

12. Hing Hay Park

Der Hing Hay Park ist ein kulturell ausgerichteter öffentlicher Park mit einem Hektar Größe in 0.3 im Viertel Chinatown-International District in Seattle, benannt nach einer traditionellen chinesischen Redewendung, die grob übersetzt "Glück feiern" bedeutet. Der Park beherbergt einen authentischen taiwanesischen Pavillon, der in den frühen 1970-Jahren vom Bürgermeister von Taipeh nach Seattle gespendet wurde und ein Community Bulletin Board sowie nach Feng-Shui-Prinzipien gestaltete Designelemente enthält. Kampfsportler besuchen den Park, der Fitnessgeräte im Freien, Schachtische und einen weitläufigen Parkplatz mit Cafétischen und beleuchteten Figuren im asiatischen Stil bietet. Der Park wurde in dem Song "Blue Story" der Band Blue Scholars verewigt, der auf ihrer Long March EP zu sehen ist. Das ganze Jahr über finden im Park zahlreiche kulturelle Feste statt, darunter das Drachenfest im Sommer und das Neujahrsfest.

423 Maynard Ave S, Seattle, WA 98104, Telefon: 206-684-4075

13. Lewis Park Naturschutzgebiet


Lewis Park Natural Area ist ein von Seattle Parks und Recreation betriebenes Naturgebiet an den nordöstlichen Hängen des Beacon Hill der Stadt, südlich der Interstate 90. Der Park, der ursprünglich von WH Lewis in 1911 für die Stadt gespendet wurde, war während eines Großteils des 20. Jahrhunderts lange Zeit dem Überwachsen invasiver Arten ausgesetzt, bevor er ab 2007 durch die Friends of Lewis Park wieder hergestellt wurde. Heute bietet der Park einzigartige Gemeinschaftsräume und Bepflanzungen einheimischer Arten, um die natürlichen Ökosysteme des Parks zu beleben und seine Landschaft zu verbessern. Dank der Arbeit wöchentlicher freiwilliger Arbeitsgruppen, die in 2007 beginnen, bevölkern nun einheimische Bäume, Sträucher und Bodendecker den Parkbereich.

1120 15th Ave S, Seattle, WA 98144, Telefon: 206-684-4075

14. Lincoln Park


Der Lincoln Park ist einer der größten Stadtparks in Seattle. Er erstreckt sich über mehrere Hektar in West Seattle in der Nähe des Puget Sound in Fauntleroy Way SW. Der Park, der sich auf der dicht bewachsenen Williams Point Landzunge der Stadt befindet, befindet sich im Fauntleroy-Viertel der Stadt in der Nähe des Washington State Ferries-Terminals und dient als beliebtes städtisches Schutzgebiet und Naturschutzgebiet. Im gesamten Park gibt es mehr als 6 km Wanderwege, 6 km Radwege und eine Reihe von Picknickplätzen, die Sie tagsüber nutzen können. Den Besuchern stehen Baseball- und Tennisplätze sowie ein beheizter Salzwasserpool zur Verfügung, der in den Sommermonaten für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Zum barrierefreien Kinderspielplatz gehören eine Seilbahn, ein Sandtisch und ein Sensorikbereich.

8011 Fauntleroy Way SW, Seattle, WA 98136, Telefon: 206-684-4075

15. Magnolia Park


Magnolia Park ist ein wunderschöner 12.1-Hektar großer Park im gleichnamigen gehobenen Stadtteil Seattle, der ursprünglich von der Stadt für die Parkentwicklung in 1950 gekauft wurde. Trotz seines Namens sind im Park keine Magnolienbäume beheimatet, da ein Geograf der Marine die Madronabäume der Region falsch identifiziert hatte. Vom beeindruckenden Magnolia Bluff genießen Sie eine spektakuläre Aussicht auf den nahe gelegenen Puget Sound. Von hier aus können Sie Boote beobachten, die durch die Elliott Bay segeln. Zu den Annehmlichkeiten des Parks zählen ein Tennisplatz im Freien, öffentliche Wanderwege und ein ADA-zugänglicher Kinderspielplatz, der jungen Besuchern aller Altersgruppen zur Verfügung steht.

1461 Magnolia Blvd W, Seattle, WA 98199, Telefon: 206-684-4075

16. Magnuson Park


Der Magnuson Park ist ein bezaubernder öffentlicher Park mit einer Fläche von 12 Hektar im Stadtteil Sand Point in Seattle, der gemeinhin als Sand Point Park bezeichnet wird. Der Park, der ursprünglich als Carkeek Park in 150 gegründet wurde, war zu Beginn des 1900-Jahrhunderts bis zu seiner Außerbetriebnahme in 20 die Heimat der Puget Sound-Schiffsstation. Große Teile des ehemaligen Flugplatzes wurden sowohl der Stadt Seattle als auch der National Oceanic and Atmospheric Administration übergeben. In 1970 wurde das öffentliche Parkland in Magnuson Park umbenannt, der zu Ehren des US-Senators Warren Magnuson benannt wurde. Heute ist der Park der zweitgrößte öffentliche Park in Seattle und bietet Annehmlichkeiten wie Sportplätze, einen Bootsanleger, ein Gemeindezentrum und einen Garten sowie einen saisonalen Badestrand. Der Kinderspielplatz der Junior League of Seattle, Seattles größter Kinderspielplatz, wurde ausschließlich von Freiwilligen errichtet und mit Hilfe von Kinderberatungsteams geplant.

7400 Sand Point Way NE, Seattle, WA 98115, Telefon: 206-684-4075

17. Me-Kwa-Mooks Park


Der Me-Kwa-Mooks Park ist ein Stadtteilpark in West Seattle, der sich über mehr als 3 Hektar erstreckt und nach einem einheimischen duwamischen Wort benannt wurde, das "wie ein Bärenkopf geformt" bedeutet und zur Beschreibung der West-Seattle-Halbinsel vor der Ankunft der Weißen verwendet wurde Siedler in der Region. Das Land des Parks wurde von der Stadt Seattle in 20 erworben und befindet sich auf dem ehemaligen Gehöft der Gebietspioniere Emma und Ferdinand Schmitz. In 1971 wurden die Grundstücke mithilfe von Schülern der Pathfinder K-1994-Schule in einen öffentlichen Park umgewandelt. Heute können Besucher die Gezeitenpools des Parks erkunden oder Picknickplätze auf dem großen Rasen des Parks nutzen.

4503 Beach Dr. SW, Seattle, WA 98116, Telefon: 206-684-4075

18. Myrtle Edwards Park


Myrtle Edwards Park ist ein lebhafter öffentlicher Park in Seattle, Belltown, der ursprünglich als Elliott Bay Park zu Ehren seiner Lage an der wunderschönen Uferpromenade von Elliott Bay gegründet wurde. In 4.8 wurde der Park zu Ehren des verstorbenen Stadtratsmitglieds von Seattle und der regionalen Aktivistin Myrtle Edwards umbenannt. Dabei handelt es sich um eine Umsiedlung des ehemaligen Myrtle Edwards Park-Namens, der zuvor zu dem Park gehörte, der heute als Gas Works Park bekannt ist. Besucher können auf einen 1976-Meilen-Fuß- und Radweg zugreifen, der einen unvergleichlichen Blick auf den nahe gelegenen Puget Sound und den beeindruckenden Mount Rainier bietet. Der Olympic Sculpture Park, der in Verbindung mit dem Seattle Art Museum betrieben wird, wird ebenfalls im Park betrieben.

3130 Alaskan Way, Seattle, WA 98121, Telefon: 206-684-4075

19. Northacres Park


Der Northacres Park ist ein charmanter öffentlicher Park mit einem Hektar Fläche im Viertel Haller Lake in Seattle, der sich entlang des Eckkorridors oder der NE 20.7th Street und der Interstate 130 erstreckt. Der Park beherbergt einen weitläufigen, bewaldeten Lebensraum, der von öffentlichen Naturpfaden durchzogen ist. Tannenbäume flankieren die Picknickplätze des Parks, die tagsüber genutzt werden. Für Besucher, die mit ihren vierbeinigen Freunden herumtollen möchten, wird ein Hundepark ohne Leine angeboten. Ein Baseball-Diamant und ein Fußballplatz stehen den Besuchern zur Verfügung. In 5 wurden ein neu gestalteter Kinderspielplatz und ein Planschbecken für die Öffentlichkeit geöffnet, die separate Spielbereiche für ältere und jüngere Kinder sowie einen saisonalen Sprühpark bieten. Zu den weiteren Annehmlichkeiten zählen Toiletten, Bänke und andere schattige Bereiche, in denen Sie sich entspannen und Kinder beim Spielen beobachten können.

12718 1st Ave NE, Seattle, WA 98125, Telefon: 206-684-4075

20. Occidental Square


Occidental Square, allgemein als Occidental Square oder Occidental Mall bezeichnet, ist ein hübscher, schattiger öffentlicher Park, der sich über 0.6 Meilen im gesamten Stadtteil Pioneer Square in Seattle erstreckt. Der ursprünglich in 1971 eingerichtete Park wird von der Seattle Waterfront Streetcar-Linie durchschnitten, die sich entlang der South Main Street des Viertels erstreckt. Im Park sind seit den 1980s, die vom Künstler Duane Pasco entworfen wurden, einzigartige Totempfähle und Holzschnitzereien zu sehen, darunter ein Stück, das für die 1974 Spokane-Weltausstellung entworfen wurde. Cafés im Freien und Parkbänke bieten Gelegenheit zur schattigen Entspannung, während Boccia-Plätze und Tischtennisplatten Freizeitmöglichkeiten bieten. Der Park dient auch als Ausgangspunkt für die beliebten Märsche zu den Spielen, die von den Fußballfans von Seattle Sounders vor den Heimspielen organisiert werden.

117 S Washington St, Seattle, WA 98104, Telefon: 206-684-4075

21. Oxbow Park


Der Oxbow Park ist eine der einzigartigsten öffentlichen Attraktionen in Seattle und befindet sich im Stadtviertel Georgetown. Der Park bewahrt die ikonische Attraktion Hat 'n Boots, die der Seattle-Künstler Lewis Nasmyth in 1953 geschaffen hat, um eine westliche Tankstelle in der Nachbarschaft zu bedienen. Die einzigartige Attraktion, die einen 44-Fuß-Cowboyhut und 22-Fuß-Cowboystiefel zeigt, machte die Tankstelle Mitte des 2oth-Jahrhunderts zur meistverkauften Station des Landes, die angeblich von Prominenten wie Elvis Presley besucht wurde in den 1960s. Nach der Schließung der Station in den späten 1980s wurden Bürgeraktivitätskampagnen durchgeführt, um die Skulpturen am Straßenrand zu erhalten, die schließlich in den Oxbow Park verlagert wurden. Weitere Parkeinrichtungen umfassen einen Kinderspielplatz und einen Gemeinschaftsgarten.

6430 Corson Ave S, Seattle, WA 98134, Telefon: 206-684-4075

22. Schmitz Preserve Park


Der Schmitz Preserve Park, allgemein als Schmitz Park bezeichnet, erstreckt sich entlang der 15-Stadtblöcke in der Nähe von Alki Point in West Seattle und erstreckt sich über eine Fläche von mehr als 53 Morgen. Das Gelände des Parks wurde der Stadt in 1908 von den Gebietspionieren Emma und Ferdinand Schmitz gespendet. Während des gesamten 20. Jahrhunderts wurde der Park um eine zusätzliche Fläche erweitert, um die aktuelle Größe des Parks zu erreichen. Heute beherbergt der Park einen der letzten verbliebenen altbewachsenen Waldbestände der Stadt, der aufgrund von Erhaltungsmaßnahmen geschützt wurde, die Mitte des 2oth-Jahrhunderts erlassen wurden. Im gesamten Park gibt es Wander- und Spazierwege, auf denen große Baumstümpfe ausgestellt sind, die während der Pionierzeit der Stadt als Sprungbrett für Axtmenschen dienten.

5551 SW Admiral Way, Seattle, WA 98116, Telefon: 206-684-4075

23. Seward Park

Der Seward Park erstreckt sich über mehrere Hektar im gleichnamigen Stadtviertel von Seattle, die beide nach William Seward, dem ehemaligen Außenminister der Vereinigten Staaten, benannt sind. Der weitläufige Park wurde ursprünglich als Teil des Master-Parkplans für die Stadt Seattle entworfen, der von den berühmten amerikanischen Landschaftsgestaltern Olmsted Brothers entworfen wurde. Heute beherbergt der Park einen weitläufigen öffentlichen Strand entlang der Andrews 'Bay, der saisonal geöffnet ist und Besuchern jeden Alters Gelegenheit zum Schwimmen und Sonnenbaden bietet. Auf der Bailey Peninsula und in Andrews Cove werden Bootsanlegestellen angeboten. Auf mehr als 100 km Wander- und Radwegen können Sie Rad fahren. Zu den weiteren Annehmlichkeiten zählen ein Kinderspielplatz, ein einheimischer Pflanzengarten, ein Kunststudio und ein öffentliches Amphitheater, das für Konzerte und besondere Veranstaltungen genutzt wird.

5900 Lake Washington Blvd. S, Seattle, WA 98118, Telefon: 206-684-4396

24. Virgil Flaim Park


Der Virgil Flaim Park ist ein weitläufiger öffentlicher Park in der Nähe der Lake City Library in Seattle und des Lake City Community Center, der zu Ehren der in Lake City ansässigen Virgil Flaim in 2009 benannt wurde. Der ursprünglich als Spielplatz für Grundschulen konzipierte Park wurde nach der Schließung der Schule von der Stadt Seattle in 1987 erworben. Heute befindet es sich in der Nähe des Wohn- und Geschäftsviertels des Stadtteils und bietet gepflasterte Wanderwege und eine große Rasenfläche, die zum Entspannen und Spielen einlädt. Ein großer Kinderspielplatz bietet Spielgeräte für Kinder jeden Alters, während ein neu hinzugefügter Skateboardpark und eine Reihe von Basketballplätzen Möglichkeiten zur aktiven Erholung bieten.

2700 NE 123rd St, Seattle, WA 98125, Telefon: 206-684-4075

25. Volunteer Park


Der Volunteer Park war der erste Park, den die Olmsted Brothers im Rahmen des Master Park-Systemplans von Seattle entworfen hatten und der sich heute über 48.3 Hektar im gesamten Stadtviertel Capitol Hill erstreckte. Der charmante Park wurde ursprünglich von Grundstücken erworben, die JM Colman gehörten und die der Stadt in 1876 gespendet wurden. Dieser historische Olmsted Park war der erste von Olmsted entworfene Park in der Stadt. Neben der permanenten Landschaftsgestaltung des Parks blühen von Juli bis zum ersten Frost dank der Bemühungen der Puget Sound Dahlia Association, deren Mitglieder sie seit 1984 jedes Jahr anbauen, wunderschöne Dahlien in Hülle und Fülle. Seinen heutigen Namen erhielt es nach Lobby-Bemühungen des Theaterkritikers Willis Sayre aus Seattle, der freiwillige Soldaten im Spanisch-Amerikanischen Krieg ehren sollte. Heute beherbergt der Park das Seattle Asian Art Museum sowie einen denkmalgeschützten Wintergarten, eine Wasserturm-Aussichtsplattform und einen wunderschönen Kastanienbaum. Zu den weiteren Attraktionen des Parks zählen ein Konzerthain und eine Pergola, angelegte Rasenflächen und eine einzigartige Skulptur des Künstlers Isamu Noguchi, die umgangssprachlich von den Anwohnern als "The Donut" bezeichnet wird.

1247 15th Ave E, Seattle, WA 98112, Telefon: 206-684-4075