25 Die Besten Aktivitäten In Armenien

Es gibt eine endlose Liste von Orten zu besuchen und Attraktionen in Armenien zu erleben. Das Land beherbergt einige der spektakulärsten Kulturerbestätten der Welt, hoch aufragende alte Klöster und eine lokale Kultur, die nur als zurückhaltend und gastfreundlich bezeichnet werden kann. Von Kultur über Geschichte bis hin zu Entspannung können begeisterte Reisende in Armenien jede Menge wertvoller Erlebnisse sammeln und unvergessliche Erinnerungen mit nach Hause nehmen.

1. Areni Höhlenkomplex


Was haben der älteste Schuh, das älteste Gehirn und die älteste Kellerei der Welt gemeinsam? Interessanterweise fanden sie alle in einer Reihe armenischer Höhlen statt, die als Areni-Höhlenkomplex bekannt sind. Die Höhlen sind nichts weniger als eine Fundgrube von Artefakten - insbesondere Artefakten aus der Kupferzeit. Interessierten Reisenden werden Führungen angeboten, die voller Fakten und interessanter Kenntnisse sind, die das Interesse der Geschichtsliebhaber auf jeden Fall wecken werden. Zu den beeindruckenden Funden, die man in den Höhlen aus nächster Nähe sehen kann, gehören mehrere Grabstätten aus der Zeit von 5000 oder 4000 BCE, der ältesten Probe neolothischen Gehirns der Welt, und die älteste Weinpresse der Welt.

Areni-1, Areni, Armenien 3604

2. Museum und Institut für Völkermord an Armeniern


Das in 1995 gegründete Armenian Genocide Museum and Institute widmet sich der akademischen und wissenschaftlichen Erforschung sowie der Ausstellung textueller und visueller Dokumentation des ersten Völkermords im 20. Jahrhundert. Das Museum zeigt Artefakte, die die westarmenische Lebensweise vor und während des Völkermords im Osmanischen Reich darstellen, und setzt sich auch für die Erhaltung und Ehre der Opfer dieser Zeit ein. Das in einem spektakulären zweistöckigen Gebäude untergebrachte Museum hat seit seiner Eröffnung Hunderte und Tausende von Besuchern gesehen, darunter französische Präsidenten wie Jacques Chirac und François Hollande, Papst Johannes Paul II., Papst Franziskus und Wladimir Putin.

Tsitsnernakaberd Memorial Complex, Eriwan, Armenien 0028, Telefon: 374-1039-0981

3. Byurakan Astrophysical Observatory


Eingebettet in das kleine Dorf Byurakan ist das Byurakan Astrophyiscal Observatory Armeniens führendes Zentrum für astrophysikalische Forschung und zeichnet sich durch einige seiner glänzenden Silberkuppeln aus. Im Observatorium können die Gäste den Cassegrain-Reflektor 2.6m sehen, der einst das größte Teleskop der UdSSR war. Stöbern Sie in der Sammlung astrophysikalischer Artefakte des Observatoriums, erfahren Sie lustige und interessante Fakten über den Weltraum und die Sterne, oder versuchen Sie sogar, mit dem leistungsstarken Teleskop den Mond, die Sterne und die Planeten zu beobachten. Natürlich ist das Gelände schon allein zu sehen, da der wunderschöne Berg Aragats als atemberaubende Kulisse für das Byurakan Astrophysical Observatory dient.

Bryurakan 0212, Armenien

4. Erebuni Museum


Das Erebuni-Museum ist ein auffälliges Touristenziel, das in 1968 eingerichtet wurde. Als historisches und archäologisches Museum war das Erebuni einst eine urartianische Festung aus dem Jahr 782 BCE. Nach der Ausgrabung der Stadtfestung wurde die Festung restauriert und in ein Museum umgewandelt, das Einheimische und Besucher gleichermaßen kennen und lieben. Viele der auf der Baustelle ausgegrabenen Gegenstände sind heute im Museum untergebracht, darunter riesige Karasse, in denen Wein, Keramikartefakte, Achatperlen, Bronzearmbänder und vieles mehr aufbewahrt wurden. Alle Gegenstände verbinden sich zu einer schönen Geschichte über das Leben in der Zitadelle vor Tausenden von Jahren.

38 Erebuni Street, Eriwan 0020, Armenien, Telefon: 374-1043-2661

5. Garni Schlucht


Eine atemberaubend schöne geologische Kuriosität, die Garni-Schlucht ist ein wunderschöner Ort für einen ganztägigen Erholungsausflug. Die senkrechten Klippen der Schlucht sind atemberaubend und Besucher können das gesamte Gebiet von oben bis unten auf großartigen Wanderwegen erkunden, die über eine Brücke aus dem 11. Jahrhundert oder in Ihrem Fahrzeug verlaufen. Die Schlucht beherbergt auch einige der spektakulärsten Orte des Landes, wie den berühmten Garni-Tempel aus dem ersten Jahrhundert nach Christus. Der wunderbar erhaltene Garni-Tempel ist das einzige verbliebene heidnische Bauwerk in Armenien und soll wegen seiner unbeschreiblichen Schönheit dort geblieben sein. Nachbildungen der Rituale können auch im Tempel erlebt werden.

Marzpetuni Straße, Garni 2215, Armenien

6. Geschichtsmuseum von Armenien


Das in 1919 gegründete Geschichtsmuseum Armeniens ist das erste Museum des Landes, in dem eine spektakuläre Sammlung von Gegenständen ausgestellt ist, die den Charakter, die Kultur und das Erbe Armeniens perfekt widerspiegeln. Die nationale Sammlung umfasst nahezu 400,000-Objekte, darunter numismatische, ethnografische Exemplare und einzigartige archäologische Gegenstände. Es gibt auch Gegenstände zu sehen, die bis in die Altsteinzeit zurückreichen. Die Sammlungen des Geschichtsmuseums von Armenien sind in vier verschiedene Sammlungen unterteilt, von denen jede auf ihre Weise interessant und faszinierend ist. Geführte Touren werden angeboten. Selbstgeführte Touren sind ebenfalls eine Option für Besucher.

4 Republic Square 375010 Eriwan, Armenien, Telefon: 374-1052-0691

7. Khosrov Forest State Reserve


Das Khosrov Forest State Reserve ist ein magisches und reiches Natur- und Kulturerbe und ein wahres Wunderland. Das Reservat ist der ideale Ort für Liebhaber der freien Natur in Armenien, da es einen der armenischsten Lebensräume in der gemäßigten Zone der Welt bietet. Zu den bemerkenswerten Merkmalen des Khosrov Forest State Reserve zählen mehr als 3500 Special der endemischen Flora und mehr als 6000 Arten der Kaukasusflora. Die Tierwelt ist ebenso vielfältig wie die 283-Spezialität der Wirbeltiere, die das Reservat zu Hause nennen. Einige der Tiere, die Besucher im Khosrov Forest State Reserve beobachten können, sind der kaspische Schneehahn, der armenische Viber, die Bezoar-Ziege und der kaukasische Leopard.

79 Kasyan Street, Vedi, Provinz Ararat, Armenien, Telefon: 374-2342-1352

8. See Parz


Im Dilijan-Nationalpark der Region Tavush befindet sich ein verstecktes Juwel: der atemberaubende, abgelegene und entspannende Lake Parz. Auf einer Höhe von 1,400 Metern über dem Meeresspiegel gelegen, ist der Parzsee der perfekte Ort, um den Tag zu verbringen und sich einfach vom Trubel der modernen Welt zu trennen. Der See ist zu jeder Jahreszeit wunderschön und bietet Angeltouren, Campingplätze sowie Touristenboote. Nur einen kurzen Spaziergang vom Ufer des Sees entfernt sind zwei Klöster einen Besuch wert, das Jukhtak-Kloster und das Matosavank-Kloster. Vergessen Sie nicht, auf den gewundenen Pfaden, die den See umgeben, eine friedliche und erholsame Erholung zu finden.

Leningradyan 34 / 36, Yerevan, Armenien, Telefon: 374-9399-0001

9. Lake Sevan


Bekannt als größtes Gewässer in ganz Armenien und im Kaukasus sowie als einer der größten Süßwasserseen in den Alpen. Der Sevan-See, der als Juwel Armeniens und auch als Geghama-Meer bekannt ist, ist ein uraltes Relikt der Nation, das auf jeden Fall einen Besuch wert ist. Besucher des Sevan-Sees können unberührte, dichte Wälder, schöne, kahle, steile Felsen, fabelhafte Almwiesen sowie Kiesstrände, kahle, steile Felsen und vieles mehr erkunden. In Bezug auf beliebte Sehenswürdigkeiten ist der Sevaner See die Heimat des Hayravank-Klosters, des Noratus-Friedhofs, der Odzaberd-Festung und des Sevanavank-Klosters.

10. Liebespark


Verbringen Sie einen romantischen Nachmittag mit einem Spaziergang durch einen schönen öffentlichen Garten, wenn Sie den Kentron District's Lovers 'Park besuchen. Dieser 2.5-Hektar große Park hieß ursprünglich Kozern Park und stammt aus dem 18. Jahrhundert. Einige der beliebtesten und zu besuchenden Sehenswürdigkeiten des Parks sind die Kapelle und der mittelalterliche Friedhof. Darüber hinaus gibt es im Park ein kleines, aber feines Amphitheater, in dem 215-Leute Platz finden. Daher finden im Park häufig Open-Air-Lesefeste, Musikfestivals, Ausstellungen und Konzerte statt, um die Öffentlichkeit zu erfreuen. Wenn Sie sicher sein möchten, dass im Park eine Feier stattfindet, sollten Sie an einem der armenischen Nationalfeiertage oder Feste vorbeischauen.

21-Marschall Baghramyan Avenue, Eriwan 0018, Armenien, Telefon: 374-1196-6868

11. Matenadaran


Das Matenadaran, das auch als Mesrop Mashtots Institute of Ancient Manuscripts bekannt ist, ist ein unglaublicher Ort für Menschen, die die Geschichte, Kultur und das Erbe Armeniens aufsaugen möchten. Das in 1959 eingerichtete Institut ist eine bemerkenswerte Sammlung von über 23,000-Manuskripten, antiken Pergamenten und Fragmenten. Der Museumskomplex von Matenadaran besteht aus 15-Hales, die alle mit wertvollen Einbänden, alten gedruckten Büchern, individuellen Miniaturen und vielem mehr aus dem spirituellen Erbe des Landes aufwarten. Einige bemerkenswerte Exponate sind das „Buch der Wehklagen“ des heiligen Gregor von Narek, das Zeytun-Evangelium und das Hrashagorts-Evangelium.

53 Mashtots Avenue, Yeveran 0009, Armenien, Telefon: 374-1051-3014

12. Mutter Armenien

Mutter Armania erhebt sich jubelnd aus dem Victory Park und ist ein Moment von kultureller Bedeutung. Das Denkmal steht auf 22 Meter oder 72 Fuß hoch und besteht aus gehämmertem Kupfer. Die schöne und auffällige Statue symbolisiert Frieden durch Stärke und wird vom Grab des unbekannten Soldaten flankiert, das als bewegendes Denkmal für die Opfer des Krieges dient. Im Sockel des Denkmals befindet sich das Mutter-Armenien-Museum des Verteidigungsministeriums, in dem historische 30,000-Artefakte wie Fotos, Objekte und Dokumente aufbewahrt werden, die in direktem Zusammenhang mit dem Berg-Karabach-Krieg stehen. Machen Sie auch einen Spaziergang durch den Victory Park.

2 Asatutyan Avenue, Eriwan, Armenien

13. Museum für Volkskunst


Im Museum für Volkskunst, einem Kulturzentrum in Eriwan, können Sie das armenische Kunsthandwerk sowie Kunstwerke untersuchen. Im Museum sind Stücke ausgestellt, die seit den 1930s speziell für das Museum gesammelt wurden und von dem begeisterten Ethnographen Abetnak Babayan erstmals geöffnet wurden. Die verschiedenen Sammlungen und Galerien im Museum für Volkskunst zeigen Stücke aus den verschiedenen Epochen der armenischen Kultur. Einige Gegenstände, auf die sich die Besucher freuen können, sind traditionelle armenische Stickereien, Keramik, Gemälde, Schnitzereien und Metallarbeiten. Es gibt auch eine atemberaubende Sammlung armenischen Schmucks wie Silberstücke, die kunstvoll mit Edelsteinen und Halbedelsteinen verziert sind.

64 Abovyan Street, Eriwan 0026, Armenien, Telefon: 374-1056-9383

14. Museum für moderne Kunst


Das von Henrick Igitian in 1972 gegründete Museum of Modern Art beherbergt eine beeindruckende Sammlung von 2,300-Kunstwerken. Viele, wenn nicht die meisten der im Museum gezeigten Kunstwerke wurden von armenischen Künstlern und Kunstfonds gespendet sowie vom armenischen Kulturministerium erworben. Das Museum bietet den Besuchern die Möglichkeit, die Entwicklung der modernen Kunst Armeniens von den 1960s bis zur Gegenwart zu studieren und Vorträge von Experten auf dem Gebiet der modernen Kunst zu hören. Die Gäste können Stücke von Künstlern wie Jansem, Karzou, Sarian, Khandijan und den Elibekianern sehen.

15. Nationalgalerie von Armenien


Ein Blick in die Nationalgalerie von Armenien genügt, um zu wissen, dass es sich um ein Weltklasse-Museum handelt. Die Galerie, das größte Kunstmuseum des Landes, befindet sich an prominenter Stelle in der armenischen Hauptstadt und beherbergt in ihren sechsundfünfzig Sälen eine beeindruckende Kunstsammlung. Die Nationalgalerie von Armenien beeindruckt mit einer ständigen Sammlung historisch bedeutender Kunstwerke von der Antike bis zur Gegenwart. Kunstliebhaber können sich die wunderbaren Werke von Künstlern wie Sureniants, Servon, Rodin, Aivazovsky und Kandinsky ansehen und schätzen, um nur einige zu nennen.

1 Aram Street, Eriwan 0010, Armenien, Telefon: 374-1056-7472

16. Altes Khndzoresk-Höhlendorf


Das Old Khndzoresk Cave Village ist ein unglaubliches Netzwerk von natürlichen und von Menschenhand geschaffenen Höhlen, in denen bis zum 20. Jahrhundert das größte Dorf Ostarmeniens beheimatet war. Das am Hang eines Hügels gelegene historische Höhlendorf soll bis zu 15,000-Bewohnern vorbehalten gewesen sein und sogar drei Schulen und ein paar Kirchen besessen haben. Heute können Besucher das Netzwerk der Höhlen im Dorf erkunden und sogar die Schlucht durchqueren, wenn sie mutig genug sind. Während des Adrenalin-Pumps überqueren Abenteurer eine 160-Meter lange Hängebrücke, die bei jedem Schritt wackelt und wackelt.

Khndzoresk 3207, Armenien

17. Sergei Parajanov Museum


Es dauert nicht lange, bis ein Filmemacher die Kultur und das Erbe seines Landes geprägt hat. Genau dies ist der Fall für Sergei Parajanov, einen armenischen Filmemacher, der nach der Produktion des Films "Shadows of Forgotten Ancestors" internationale Bekanntheit erlangte. Es war Sergeis Tapferkeit und sein lyrischer Stil beim Filmemachen, der die Aufmerksamkeit des Publikums auf der ganzen Welt auf sich zog. Dies waren auch die Eigenschaften, die später zur Gründung seines gleichnamigen Museums führten. Das Sergei-Parajanov-Museum zeigt Bilder und Artefakte, die mit Sergeis Filmen zu tun haben, und zeigt sogar eine Rekonstruktion des Hauses des Filmemachers in Tiflis.

Dzoragyugh 1st Street, Eriwan, 375015, Armenien, Telefon: 374-1053-8473

18. Sevanavank Kloster


Das am nordwestlichen Ufer des beliebten Sevan-Sees gelegene Sevanavank-Kloster wurde im Jahr 874 von der Tochter von Ashot I, Prinzessin Mariam, gegründet. Das Kloster wurde zu einer Zeit gegründet, als Armenien noch darum kämpfte, sich von der arabischen Herrschaft zu befreien. Es wurde für Mönche aus Echmiadzin erbaut. Auf dem Gelände des Klosters befinden sich zwei Kirchen, die Heiligen Apostel und die Muttergottes. Beide sind kreuzförmig und achteckig. Weitere Sehenswürdigkeiten im Sevanavank-Kloster sind die Ruinen einer Gavit und die atemberaubende Aussicht auf den Sevan-See.

Sevan-Halbinsel, Sevansee, Armenien

19. Tempel des Garni


Kein Besuch in Armenien ist vollständig ohne einen Ausflug in den Tempel des Garni. Der Tempel von Garni wurde irgendwann während des 3. Jahrtausends v. Chr. Von armenischen Vorfahren erbaut und über einem urartianischen Tempel der heidnischen Sonnengöttin Mythra geweiht. Heute ist der Tempel das einzige religiöse Wahrzeichen der Heiden in einem Land, das als erste christliche Nation der Welt bekannt ist. Es wird gesagt, dass der Tempel wegen seiner bemerkenswerten Schönheit stehen gelassen wurde. Besucher des Tempels sollten nicht die umliegende Wildnis erkunden, in der sich wunderschöne Felsformationen, Canyons, Höhlen sowie die Flüsse Goghi und Azat befinden.

Garni 2215, Armenien, Telefon: 374-5258-6855

20. Khor Virap Kloster


Es ist nicht zu leugnen, dass das Khor Virap-Kloster und die umliegenden Ausblicke wunderschön sind. Glaubst du uns nicht? Schauen Sie sich einfach jede einzelne Anzeige von Armenien an. Praktisch alle bieten Khor Virap und die schneebedeckten Gipfel des Ararat, die wunderschön und majestätisch im Hintergrund sitzen (und auch das nationale Symbol der Nation sind). Als eines der beliebtesten Touristenziele des Landes ist das Kloster Khor Virap für seine wunderschöne Architektur und den Ort bekannt, an dem Grigor Luisavorich für 13 Jahre inhaftiert war. Seine Inhaftierung und anschließende Heilung von König Trdat III. Würde schließlich dazu führen, dass Amernia bei 301 AD zur ersten christlichen Nation der Welt wurde.

Highway Hill, Lusarat, Armenien 0612, Telefon: 374-7738-0050

21. Geghard-Kloster


Das Geghard stammt aus dem 4. Jahrhundert und ist ein mittelalterliches amernisches Kloster, das einst das spirituelle Zentrum der Provinz Kotayk war. Trotz seiner langen Geschichte war das Kloster ursprünglich eine kleine Höhlenkapelle, da die Hauptkathedrale der Geghard erst mit 1215 gebaut wurde. Geghard zeichnet sich durch drei hohe Mauern und den Berg aus, der als vierte Mauer des Klosters dient. Führungen im Kloster sind informativ und beeindruckend, da die Besucher durch die Hallen des Klosterkomplexes, die miteinander verbundene Kirche und sogar die zahlreichen Höhlen in der Umgebung spazieren können.

Goght, Armenien, Telefon: 374-9537-1367

22. Das Cafesjian Zentrum für die Künste


Es ist praktisch unmöglich, dem Cafesjian Center for the Arts einen Besuch abzustatten und sich nicht absolut inspirieren zu lassen. Das Zentrum befindet sich in einem atemberaubenden Gebäude, das ein Kunstwerk für sich ist. Es beherbergt eine spektakuläre permanente Sammlung und beherbergt regelmäßig wechselnde Exponate. Im Zentrum sind über 5,000-Kunstwerke ausgestellt, die größtenteils aus der Privatsammlung des Museumsgründers Gerard L. Cafesjian stammen. Einige der bemerkenswerten Werke, die im Museum ausgestellt sind, umfassen eine der umfassendsten Glassammlungen der Welt sowie Werke von Künstlern wie Jennifer Bartlett, Fernando Botero, Barry Flanagan und Lynn Chadwick.

10 Tamanyan Street, Eriwan 0009, Armenien, Telefon: 374-1056-7262

23. Vorotan Canyon

Der Vorotan Canyon befindet sich in der wunderschönen armenischen Provinz Syunik und hat eine unglaubliche Tiefe von 100 Metern und eine Entfernung von 3 Kilometern an seiner breitesten Stelle. Der Vorotan Canyon ist ein wahrhaft großartiger Anblick und ein Ziel, das begeisterte Reisende und Naturliebhaber mindestens einmal in ihrem Leben besuchen sollten, da seine wunderschöne Landschaft auf jeden Fall einen bleibenden Eindruck hinterlassen wird. Auf verschiedenen Touren können eifrige Abenteurer durch die grünen Wälder des Canyons fahren, in dem sich beeindruckende Sehenswürdigkeiten wie der Shambi-Stausee, Khot, das Karahunj-Dorf und die Teufelsbrücke befinden. Wer Wanderungen im Vorotan Canyon plant, sollte berücksichtigen, dass die Anstiege schwierig sind und daher eine relativ gute Kondition voraussetzen.

24. Flügel von Tatev


Machen Sie einen spektakulären Blick aus der Vogelperspektive auf die Provinz Syunik, wenn Sie auf die Wings of Tatev steigen, eine Luftseilbahn, die zu den historischen und natürlichen Schätzen von Tatev führt. Wings of Tatev, bekannt als kürzeste, markanteste und beeindruckendste Route zum Tatev-Kloster, ist eine 12-minütige Fahrt, die über der Schlucht des Vorotan-Flusses auf einer himmlischen Höhe von 320 Metern über dem Boden verläuft. Die Straßenbahn ist auch als die längste umkehrbare Seilbahn der Welt bekannt und hat sogar einen Platz im Guinness-Buch der Rekorde errungen. Sicher, die Fahrt ist vielleicht nichts für schwache Nerven, aber es ist nicht zu leugnen, dass sich die Aussicht, die die Fahrt bietet, absolut lohnt.

Tatev Gateway, Syunik, Armenien, Telefon: 374-6046-3333

25. Zorats Karer


Zorats Karer ist eine kuriose und eigentümliche prähistorische Stätte außerhalb des fernen Dorfes Sisian. Es handelt sich um einen Ring von Menhire, die auf mysteriöse Weise mit Löchern durchbohrt sind Bronzezeit und sind theoretisch eine Art altes astronomisches Observatorium. Alle 223-Steine ​​befinden sich in einem Kreis und werden von zwei Armen im Norden und Süden des Kreises begrenzt. Versuchen Sie, durch die Löcher in den Steinen zu schauen und genießen Sie die malerischen Ausblicke, die den Zorats Karer umgeben. Eines ist sicher, Sie werden nicht die fantastischen Fotomöglichkeiten verpassen.

Sisian, Armenien