25 Die Besten Aktivitäten In Peking

Peking, China, bietet Besuchern eine unglaubliche Reise durch die Geschichte und Kultur Chinas, auf der Sie auf den Spuren von Kaisern, Heiligen, Kommunisten und demokratiesuchenden Menschen auf dem Platz des Himmlischen Friedens wandeln können. An diesem berühmten Wahrzeichen der Stadt finden Sie einige der besten Attraktionen, die Sie gesehen haben müssen, wie die Verbotene Stadt, das Mausoleum von Mao Zedong, das Nationalmuseum von China und die Große Halle des Volkes. Kein Besuch wäre vollständig, wenn Sie nicht einen Teil der Chinesischen Mauer entlang gelaufen wären oder einige Zeit damit verbracht hätten, einige der vielen prächtigen Paläste und Tempel zu bewundern. Für eine Abwechslung können Sie Olympic Green, Austragungsort der 2008-Olympischen Spiele in Peking, besuchen und anschließend bis zum Umfallen in der Silk Street einkaufen.

1. Beihai Park


Der Beihai Park ist der größte und zugleich älteste kaiserliche Garten Chinas und befindet sich in perfekter Lage mitten im Zentrum von Peking. Er ist ein Muss für jeden Besucher. Es gibt mehrere separate Tempel und Pavillons zu erkunden, darunter Circular City, Qionghua Isle (Jade Island), der Nine Dragon Screen und die Five Dragon Pavilions. Wenn Sie früh anreisen, können Sie den einheimischen Besuchern beim Üben von Tai Chi oder anderen Kampfkünsten zusehen. Der Park ist ein perfekter Ort, um der Hektik der Stadt zu entfliehen - eine Bootsfahrt auf dem See ist sehr entspannend. Frühling bis Herbst sind die besten Monate, um die Gärten in voller Blüte zu sehen, aber der Winter hat seinen eigenen Reiz und Sie können das Eislaufen auf dem See beobachten.

2. Beijing Ancient Observatory


Im Beijing Ancient Observatory haben Sie die Möglichkeit, eines der ältesten und am längsten arbeitenden prä-teleskopischen Observatorien der Welt zu besuchen, ein absolutes Muss für Geschichtsinteressierte und alle, die sich für Astronomie interessieren. Das Observatorium stammt aus 1442, zwei Jahrhunderte vor dem berühmten Greenwich Royal Observatory in London. Zu bewundern sind acht faszinierende Instrumente mit Sternenhimmel, darunter ein alter Sextant, ein Theodolit und eine Armillarsphäre, die alle wunderschön mit kunstvollen asiatischen Schnörkeln verziert sind. Das Ancient Observatory befindet sich in einem historischen Gebäude, das heute Teil des Pekinger Planetariums ist. Besuchen Sie auch das chinesische Astronomiemuseum in der Unterkunft.

Altes Observatorium von Peking, 2 Dongbiaobei Hutong, Jian Wai DaJie, Dongcheng Qu, China, 100005, Telefon: 86-10-65-24-22-02

3. Naturhistorisches Museum in Peking


Das Pekinger Naturkundemuseum beherbergt eine sehr angesehene Sammlung von über 200,000-Exemplaren, die Besucher, die sich für die Entwicklung unseres Planeten interessieren, begeistern und aufklären werden. Das Museum ist in erster Linie eine Forschungseinrichtung und hat eine besonders interessante Sammlung seltener anthropologischer Exemplare mit Schwerpunkt auf dem Zeitalter des Jura zusammengetragen. Auf Ihrem Weg durch das Museum haben Sie die Möglichkeit, die vielen interaktiven Exponate in den verschiedenen Abschnitten auszuprobieren, darunter die technologisch fortgeschrittene Ausstellung Mystery of the Animals und den sehr beliebten Dinosaur Park. Das Museum ist für alle Altersgruppen geeignet und Kinder werden die Dinosaurier und die Ausstellung „Tiere - Freunde des Menschen“ besonders lieben.

Naturhistorisches Museum Peking, 126 Tian Qiao Nan Street, Bezirk Dongcheng, Peking, 100050, Telefon: 86-10-67-02-77-02

4. Beijing National Stadium


Das Beijing National Stadium, ein markantes Wahrzeichen im Olympic Green Village im Chaoyang District, wurde als Hauptarena für die 2008 Beijing Olympic Games gebaut. Die ungewöhnliche Konstruktion des Stadions, das zum größten Teil aus einem Netzwerk von Stahlrahmen besteht, hat dem Veranstaltungsort den Spitznamen „Vogelnest“ eingebracht. Heute ist es ein beliebter Veranstaltungsort für alle Arten von Sportveranstaltungen. Besucher sind herzlich eingeladen, sowohl das Stadion als auch das angrenzende National Aquatic Centre, auch bekannt als Water Cube, zu erkunden. Im Winter verwandelt sich das Stadion in einen Wintersportkomplex, in dem Sie Eislaufen, Snowtubing, Skispringen und vieles mehr ausprobieren können. Das Nationalstadion ist in mehreren Führungen durch Peking enthalten.

Nationalstadion Peking, 1 Nationalstadion S Rd, Chaoyang Qu, China, 100101, Telefon: 86-10-84-37-30-08

5. Pekinger Konfuziustempel


Architekturbegeisterte und Bewunderer der alten chinesischen Philosophie und Kultur werden es schwer haben, einem Besuch des schönen und ruhigen Pekinger Konfuziustempels zu widerstehen. Der antike Tempel stammt aus der Zeit um 1302 und wurde als Hommage an Konfuzius während der Yuan-, Ming- und Qing-Dynastien (1271 bis 1911) genutzt. Konfuzius wird immer noch als einer der größten Geister im alten China angesehen, und es ist angebracht, dass sich die Guozijian Imperial Academy, das höchste chinesische Lehrinstitut, nebenan befindet. Sie können beide Kulturzentren auf eigene Faust besichtigen (es gibt eine ganze Reihe von Plaketten auf Englisch) oder sich einer Führung anschließen, bevor Sie die attraktiven und interessanten Straßen und Restaurants rund um den Tempel erkunden.

Pekinger Konfuziustempel, 15 Guozijian St, Dongcheng Qu, Peking, 100007, Telefon: 86-10-84-02-72-24

6. Pekinger Zoo


Kein Besuch in Peking wäre vollständig, wenn Sie sich nicht die Zeit nehmen würden, eines der charismatischsten und seltensten Tiere der Welt, den Riesenpanda, im Pekinger Zoo zu sehen. Neben den exotischen und seltenen Sammlungen von Tieren aus China werden im Zoo auch Tiere aus aller Welt in verschiedenen 16-Ausstellungsbereichen ausgestellt, die sorgfältig angelegt wurden, um den Tieren eine komfortable Umgebung zu bieten. Das beliebteste Exponat ist ohne Zweifel die Panda-Halle, die eine Fläche von über 2.5 Morgen einnimmt und einen klimatisierten Bereich enthält, der den Tieren hilft, mit der Hitze umzugehen. Das angrenzende Aquarium in Peking ist eines der größten der Welt und beherbergt ein beliebtes Ocean Theatre, in dem Sie Vorführungen von Robben, Delfinen und Walen sehen können.

Peking-Zoo, 137 Xizhimen äußere Straße, DongWuYaun, Xicheng Qu, Peking 100037, Telefon: 86-10-68-39-02-74

7. Hauptstadtmuseum


Das Capital Museum befindet sich im Finanzviertel von Peking und wird jeden beeindrucken, der sich für asiatische Kunst und chinesische Kultur interessiert. Das Museum erstreckt sich über elf Stockwerke und beherbergt eine beeindruckende Sammlung alter chinesischer Kunst, darunter Gemälde, Kalligraphie, verschiedene Bronze- und Jadeschmuckgegenstände und -utensilien sowie eine Vielzahl anderer alter kultureller Relikte alter Pekinger Opern. Sie können den größten Teil der Sammlung kostenlos erkunden, müssen jedoch eine Gebühr entrichten, wenn Sie eine der temporären Ausstellungen besuchen möchten, die sich im ersten Stock und im Untergeschoss befinden. Am Eingang können Sie einen englischen Audioguide mieten. Das Museum ist montags geschlossen.

Hauptstadtmuseum, 16 Fuxingmenwai Dajie, Xicheng Qu, Peking, Telefon: 86-10-63-37-04-91

8. Verbotene Stadt


Wahrscheinlich die meistbesuchte Touristenattraktion in Peking, die Verbotene Stadt (alias das Palastmuseum), war der Kaiserpalast von der Ming- bis zur Qing-Dynastie (1420 bis 1912) und ist eine der schönsten und besterhaltenen Sehenswürdigkeiten Chinas. Auch wenn Sie sich nicht für Museen interessieren, ist die Verbotene Stadt mit einer Fläche von über 75 Hektar eine Attraktion, die man gesehen haben muss. Sie ist der größte Palastkomplex der Welt mit über 900 einzelnen Holzgebäuden. Es ist unmöglich, alle 8,700-Räume zu sehen, aber eine 2-zu-3-Stunden-Tour zeigt Ihnen die meisten Höhepunkte dieses erstaunlichen Museums. Da das Museum sehr beliebt ist, müssen Sie online buchen, um Enttäuschungen zu vermeiden, es sei denn, Sie treten einer Reisegruppe bei.

Verbotene Stadt (Palastmuseum), 4 Jingshan Front Street, Dongcheng Qu, Peking, 100006, Telefon: 86-10-85-00-74-21

9. Duftender Hügel-Park


Der Fragrant Hills Park liegt am Fuße der westlichen Berge im Nordwesten Pekings und ist ein großartiger Ort, um der Hektik der Stadt Peking für einige Stunden zu entfliehen. Früher ein kaiserlicher Garten in 1186, ist der Park heute eine urbane Oase auf einer Fläche von über 160 Hektar und ideal zum Spazierengehen und Wandern. Sie können nicht nur die wunderschönen Wälder mit Ahorn-, Kiefern- und Kaki-Bäumen erkunden, sondern auch die vielen interessanten Relikte, die für Sie in der Gegend verteilt sind, darunter Villen, Seen, Klöster und Pagoden. Wenn Sie genug vom Laufen haben, können Sie von der Fahrt mit der Seilbahn aus eine großartige Luftaufnahme erhalten.

Fragrant Hills Park, 40 Maimai Street, Haidian Qu, Peking 100042, Telefon: 86-10-62-59-12-64

10. Chinesische Mauer


Die legendäre Chinesische Mauer ist eine der beliebtesten Besucherattraktionen in Asien, und einige der beliebtesten Abschnitte dieser unglaublichen 13,000-Meilen langen Festungsmauer sind von Peking aus leicht zu erreichen. Welcher Teil der Wand Sie bereisen, hängt weitgehend von Ihrem Fitnesslevel ab und davon, was Sie sehen möchten. Einige Abschnitte wie Badaling, Mutianyu und Juyongguan bieten gute touristische Einrichtungen und eignen sich für Familien und ältere Besucher, sind jedoch unvermeidlich überfüllt . Einsamkeitssuchende werden wahrscheinlich Simatai, Jinshanling oder Shuaguan bevorzugen, die ebenfalls erschlossen, aber etwas weniger überfüllt sind, während Wanderer die wilden und unbebauten Gebiete der Mauer in Angriff nehmen können. Finden Sie auf der Website heraus, welche am besten zu Ihnen passt.

11. Golou und Zhonglou


Der historische Trommelturm (Golou) und der benachbarte Glockenturm (Zhonglou) befinden sich am nördlichen Ende der zentralen Achse der Pekinger Innenstadt. Dort wurden sie eingesetzt, um die Anwohner mehrere hundert Jahre lang pünktlich zu halten. Der Drum Tower wurde während der Regierungszeit von Kublai Khan in 1272 gebaut und beherbergte einst riesige 24-Trommeln, die geschlagen wurden, um die Zeit anzukündigen. Der Glockenturm wurde viel später hinzugefügt und enthält eine riesige Bronzegussglocke, die über 12 Meilen entfernt zu hören ist. Gegen eine geringe Gebühr können Sie beide historischen Bauwerke erkunden und Ihr Aufstieg zur Aussichtsplattform wird mit einem weiten Blick über die Stadt belohnt.

12. Halle der höchsten Harmonie (Taihe-Halle)

Die Halle der höchsten Harmonie ist eines der unbestrittenen Highlights der unglaublichen Verbotenen Stadt und ein Muss für alle Besucher von Peking. Wer sich mit chinesischer Architektur auskennt, wird sofort merken, dass das doppelschichtige Dach ein Baustil ist, der nur dem Kaiser vorbehalten ist, und damit den hohen Status des Gebäudes anzeigt, das die größte Holzkonstruktion der Welt darstellt . Wenn Sie die Halle der höchsten Harmonie besichtigen, werden Sie den großen Thron des Kaisers sehen, der von sechs riesigen Goldsäulen umgeben ist, die mit Drachen geschmückt sind und die Macht des Kaisers symbolisieren. Weitere Highlights des Saals sind geschnitzte vergoldete Bildschirme, schöne Cloisonn? Weihrauchbrenner und eine Vielzahl anderer Skulpturen und Artefakte.

Halle der höchsten Harmonie, Verbotene Stadt (Palastmuseum), 4 Jingshan Front Street, Dongcheng Qu, Peking, 100006, Telefon: 86-10-85-00-74-21

13. Jingshan Park


Der Jingshan Park befindet sich auf dem Jingshan-Hügel gegenüber dem Nordtor der Verbotenen Stadt und ist ein riesiger städtischer 57-Hektar-Grünbereich, der einen wunderbaren Zufluchtsort vor der Hektik der Stadt bietet. Einheimische und Besucher kommen in den Park, um spazieren zu gehen und zu wandern - von den fünf Gipfeln des Parks, die jeweils von einer in 1751 gebauten Pagode gekrönt werden, hat man einen herrlichen Blick auf die Stadt. Im Frühling und Sommer sind die Gartenanlagen hervorragend und es gibt viele exotische Pflanzen und Blumen zu bewundern. Im Park befinden sich mehrere Pavillons, die ursprünglich von den Kaisern für den Gottesdienst genutzt wurden. Der Park ist leicht mit dem Sightseeing-Bus 1, 2 oder 3 zur Haltestelle Gugong (Verbotene Stadt) zu erreichen.

14. Marco Polo Brücke


Geschichtsinteressierte, sowohl Architektur- als auch Technikbegeisterte, werden es interessant finden, die Marco Polo-Brücke (auch bekannt als Lugou-Brücke) zu besuchen, die den Yongding-Fluss etwa 15 km südwestlich von Peking überspannt. Die Brücke wurde nach dem Abenteurer Marco Polo benannt, der sie als eine der schönsten Brücken ihrer Art in der Welt ansah. Die aktuelle Brücke stammt aus 1698 und ersetzt die frühere Brücke, die um 1192 herum gebaut wurde. Die Brücke hat eine einzigartige Konstruktion und verwendet extrem fortschrittliche Konstruktionsmethoden und wird durch Hunderte von Steinlöwen aus verschiedenen Epochen aufgewertet. Besuchen Sie auch die historische Wanping-Festung aus dem 17. Jahrhundert, die sich am östlichen Ende der Brücke befindet und heute das Museum des chinesischen Volkswiderstandes gegen japanische Aggression beherbergt.

15. Mausoleum von Mao Zedong


Östlich des berühmten Tiananmen-Platzes befindet sich das beeindruckende Mausoleum von Mao Zedong, das auch als Chairman Mao Memorial Hall bekannt ist. Auf einer Fläche von über 57 Tausend Quadratmetern und mit 44 massiven Granitpfosten, die ein Doppeldach tragen, wurde das markante Bauwerk gebaut, um einen Nationalhelden zu beeindrucken und ihm gebührend zu würdigen, und dieses Ziel ist durchaus gelungen. Die Gedenkhalle beherbergt eine riesige Statue des Vorsitzenden Mao sowie seine letzte Ruhestätte, und die Besucher werden aufgefordert, sich beim Besuch mit Respekt und Zurückhaltung zu verhalten. Vor dem Mausoleum können Sie zwei Statuengruppen bewundern, die die chinesische Revolution darstellen.

16. Die Ming-Gräber


Die Ming-Dynastie dauerte von 1368 bis 1644, und Besucher von Peking können die letzte Ruhestätte der dreizehn Kaiser besuchen, die in dieser Zeit China regierten. Die Ming-Gräber befinden sich 31 Meilen nördlich von Peking im Stadtteil Changling und erstrecken sich über 46 Quadratmeilen von gut erhaltenen Mausoleen und ihren verschiedenen Palästen, Steinbögen und anderen Bauwerken. Ihr Besuch in den Ming-Gräbern enthüllt das ursprüngliche Changling-Grab des ersten Kaisers in der Mitte des Geländes, umgeben von den anderen 12-Mausoleen, die in einer bestimmten Fächerform im Einklang mit der Natur und der Umwelt verteilt sind. Derzeit sind vier der 13-Gräber für die Öffentlichkeit zugänglich.

Sehenswürdigkeiten: Lissabon, Chile, Norwegen, Panama, Paris, Auckland, Australien, Bozen, Singapur

17. Nationales Zentrum für darstellende Künste (CHNCPA)


Kunstliebhaber sollten die Gelegenheit nicht verpassen, Pekings wundervolles nationales Zentrum für darstellende Künste im Stadtteil Xicheng zu besuchen. In einem auffälligen, modernen, kuppelförmigen Gebäude befinden sich fünf separate, zweckmäßig gebaute Räume, in denen die Künste auf die bestmögliche Weise zur Schau gestellt werden. Sie können eine englischsprachige Führung durch das Zentrum machen (Voranmeldung empfohlen) oder, noch besser, eine Aufführung in einem der Konzertsäle oder in der majestätischen Oper besuchen. Das Zentrum veranstaltet regelmäßig Wochenendkonzerte, Workshops und Vorträge. Das Zentrum ist montags geschlossen und bequem mit dem Bus oder der U-Bahn nach Tiananmen West zu erreichen.

CHNCPA, Nr. 2 West Chang'an Avenue, Bezirk Xicheng, Peking, 100006, Telefon: 86-10-66-55-00-00

Orte zu sehen: Yellowstone Wanderungen, Deutschland, Spanien Strände, Frankreich, Italien, Sydney, Dänemark, Japan, Vancouver, Quebec City, Costa Rica Flitterwochen

18. Das Nationalmuseum von China


Das National Museum of China beherbergt über 1.3 Millionen Ausstellungsstücke und ist eine Fundgrube seltener chinesischer Kunst, die seit der Gründung des Museums in 100 über 1912 Jahre hinweg sorgfältig zusammengetragen wurde. Wenn Sie durch die weitläufigen Hallen und Galerien gehen, können Sie den Weg der 5,000-Jahre der chinesischen Kultur und Zivilisation verfolgen. Die umfangreiche Sammlung verteilt sich auf fünf Ebenen, die Sie mit einem englischen Audioguide in Ihrer eigenen Zeit erkunden können. Das Museum befindet sich gegenüber der Großen Halle des Volkes auf der Ostseite des Tiananmen-Platzes und ist mit dem Bus oder der U-Bahn leicht zu erreichen. Der Eintritt ist frei (Pass mitbringen) und das Museum ist montags geschlossen.

Das Chinesische Nationalmuseum, 16 East Chang'an Avenue, Bezirk Dongcheng, Peking 100006, Telefon: 86-10-65-11-64-00

19. Niu Jie Moschee


Es mag einige Besucher überraschen, dass das überwiegend atheistisch und buddhistisch geprägte Land China eine bedeutende muslimische Bevölkerung aufweist (rund 2%). Die Niu Jie Moschee ist die älteste, größte und aufwändigste in Peking und weist einige eher ungewöhnliche interkulturelle architektonische Elemente auf, die für jeden mit Kenntnissen der islamischen und chinesischen Architektur von Interesse sind. Die Moschee erstreckt sich über eine Fläche von mehr als 6,000 Quadratmetern und besteht aus mehreren separaten Gebäuden, darunter die Gebetshalle (nicht für Muslime zugänglich), das Bangge Lou (Minarett) und ein Mondbeobachtungsturm. Obwohl die Außenseite der Moschee täuschend chinesisch gestaltet ist und den vielen buddhistischen Tempeln der Stadt ähnelt, sind die Innenräume repräsentativer für die islamische Architektur.

Nui Jie Moschee, 18-Kuhstraße, Xuanwu-Bezirk, Peking

20. Olympisches Grün


Olympic Green ist ein anderer Name für den Beijing Olympic Park, der für die 2008 Beijing Olympic Games und Paralympics gebaut wurde. Besucher von Olympic Green können auf den Spuren Tausender Athleten und bewundernder Zuschauer wandeln, die den Park in 2008 zum Leben erweckt haben, während sie den riesigen 1,135-Hektar-Park erkunden. Höhepunkte Ihres Besuchs sind das fabelhafte Vogelnest (das Beijing National Stadium), in dem alle Leichtathletikveranstaltungen stattfanden, der Water Cube (das Beijing National Aquatics Center) und der Folding Fan (das Beijing National Indoor Stadium). , wo die Turn- und Trampolinveranstaltungen stattfanden. In der Mitte des Parks befindet sich die traditionelle chinesische Architektur der Ling Long Pagode.

Olympic Green, Chaoyang, Peking, Telefon: 86-10-84-99-20-08

21. Shichahai


Besucher, die einen Blick auf das historische Peking werfen möchten, sollten sich in das Gebiet Shichahai im Nordwesten Pekings begeben, das eine große Fläche von etwa 146 Hektar umfasst und in dem sich mehrere Tempel und Reste historischer Gebäude und Residenzen befinden. Die Gegend beherbergt auch drei schöne Seen, die bei den Einheimischen zum Angeln, Schwimmen und Bootfahren beliebt sind. Sie können ein Dreirad oder ein Tandemfahrrad mieten, um die Gegend zu erkunden und die Höhepunkte zu bewundern, zu denen Gong Wang Fu, Chun Wang Fu und der Guang Hua Tempel gehören. Sie können die Sehenswürdigkeiten auch aus einer ganz anderen Perspektive betrachten, indem Sie eine Bootsfahrt auf den Seen unternehmen. Es gibt Dutzende wundervoller Restaurants am Wasser, in denen Sie sich entspannen und eine Mahlzeit genießen können.

22. Silk Street


Silk Street, auch bekannt als Silk Market, ist eine Institution in Peking. Ein Besuch in der Stadt wäre nicht vollständig, wenn Sie nicht ein paar Stunden auf dem Markt verbringen würden, um Ihre Verhandlungsgeschicklichkeit zu verbessern. Der Markt war einst ein Open-Air-Marktplatz, ist aber heute ein beliebtes Einkaufszentrum, in dem über 1,000-Einzelhändler ansässig sind, von denen viele immer noch uraltes Handwerk betreiben. Hier können Sie einen wunderschönen maßgeschneiderten Anzug, ein Hemd oder ein speziell für Sie angefertigtes Outfit kaufen, wunderschön gearbeitete Seidenartikel kaufen oder chinesischen Tee, Porzellan und andere lokal hergestellte Souvenirs zum Mitnehmen kaufen. Es ist wichtig zu wissen, dass die ersten beiden Stockwerke der Silk Street mit Imitaten berühmter Markenwaren gefüllt sind, die zu Schnäppchenpreisen erhältlich sind. Um mehr über die Ursprünge der Seidenindustrie zu erfahren, können Sie das Seidenmuseum im dritten Stock besuchen.

Seidenstraße, 8 Xiushui E St, JainWai Da Jie, Chaoyang Qu, Peking, Telefon: 86-10-56-76-77-66

23. Sommerpalast

Der Sommerpalast befindet sich im Stadtteil Haidian, etwa 9 Meilen von der Innenstadt Pekings entfernt. Er ist ein prächtiger königlicher Park, der seit 1924 für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Der Sommerpalast ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und ein Muss für alle Natur-, Architektur-, Kunst- und Kulturliebhaber, die Peking besuchen. Der Sommerpalast wurde ursprünglich in 1750 gebaut, aber die meisten Strukturen, die Sie heute sehen, stammen aus der Zeit um 1900. Die eindrucksvollen Gärten umfassen den Longevity Hill, den Kunming-See und über 3,000 alte, von Menschenhand geschaffene Strukturen wie Pavillons, Türme und mehr. Sie benötigen ungefähr 3 Stunden, um den Palast und die umliegenden Gärten und den See richtig zu erkunden. Sie können den Sommerpalast bequem mit dem Bus oder der U-Bahn erreichen.

Sommerpalast, 19 Xinjiangongmen Rd, Haidian Qu, Peking, Telefon: 86-10-62-88-11-44

24. Tiananmen-Platz


Der Tiananmen-Platz ist das berühmteste Wahrzeichen Pekings, Schauplatz des berüchtigten 1989-Aufstands und ein Muss für alle Besucher der Stadt. Auf dem riesigen 109-Areal können Sie mehrere der beliebtesten Touristenattraktionen in Peking besuchen, darunter die Große Halle des Volkes, das Mausoleum von Mao Zedong, das Nationalmuseum von China und das Denkmal für die Volkshelden . Wenn Sie ein Frühaufsteher sind, können Sie die tägliche Fahnenzeremonie sehen, die kurz vor Tagesanbruch stattfindet. Direkt neben dem Platz des Himmlischen Friedens befindet sich die Verbotene Stadt, eine weitere Sehenswürdigkeit, die man in Peking gesehen haben muss.

25. Yonghe Lama Tempel


Der Yonghe Lama Tempel hebt sich von den vielen anderen buddhistischen Tempeln ab, die Sie auf Ihren Reisen durch China und Peking antreffen können. Das Besondere an diesem Tempel ist, dass er ursprünglich als Residenz des Kaisers Yongzheng in 1694 erbaut wurde und daher angemessen beeindruckend ist und architektonische Stile aufweist, die nur für Kaiserpaläste verwendet wurden. Architekturbegeisterte werden das kaiserliche Doppellagendach, die roten Wände und die Steinlöwen bemerken, die nur für Kaiserhäuser verwendet wurden. In 1744 wurde die Residenz in eine gut erhaltene Lamaserie umgewandelt, die Sie heute sehen können. Im Inneren des prächtigen Gebäudes können Sie einen Trommelturm, einen Glockenturm und zwei achteckige Stelenpavillons bewundern - ein Muss für Liebhaber der chinesisch-buddhistischen Architektur.

Yonghe Lama Tempel, 12 Yonghegong Dajie, Beixingiao, Dongcheng, Peking, 100007, Telefon: 86-10-84-19-19-19