25 Die Besten Aktivitäten In Guatemala

Guatemala, der Geburtsort der alten Mayas, ist so reich an kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten wie kaum ein anderes Land in Mittelamerika. Darüber hinaus bietet es viele friedliche Fischerdörfer, geschäftige lokale Textilmärkte und natürliche Schönheit in Form von üppigen tropischen Dschungeln, bunten Korallenriffen, aktiven Vulkanen und atemberaubenden schwarzen Sandstränden. Egal, ob Sie in die Kultur eintauchen, Ihre Zeit am Strand verbringen oder Ihr Adrenalin durch eine Safari oder einen Themenpark steigern möchten, hier sind die 25-Highlights, die Guatemala zu bieten hat.

1. Naciones Unidas National Park


Nur 13 Meilen von Guatemala-Stadt entfernt war der Naciones-Unidas-Nationalpark einer der ersten Nationalparks des Landes. Der Park ist einer der wenigen verbleibenden Grünflächen in der Nähe der Hauptstadt und ein großartiges Ziel für alle, die die Stadt verlassen möchten. Neben einem Netz von Wanderwegen bietet das Reservat einige hervorragende Aussichtspunkte, Picknickplätze mit Feuerstellen und eine Vielzahl von Sportplätzen. Weitere Sehenswürdigkeiten sind eine Ausstellung über die Geschichte Guatemalas und ein kleines Museum voller Insekten, Schlangen und anderer Reptilien.

2. Auto Safari Chapin


Auto Safari Chapin wurde in 1980 als Naturschutzgebiet gegründet. Es ist Guatemalas größter Tierpark und beheimatet eine Vielzahl von Tierarten wie Jaguare, Krokodile und Giraffen. Die Tiere sind in zwei verschiedenen Bereichen des Naturschutzgebiets zu sehen: in einem begehbaren Zoo und in einem Durchfahrts-Tierreservat. Der Eintritt in beide Bereiche ist im gleichen Ticket enthalten. Außerdem können Sie den Pool des Parks und die Fahrten mit dem Lagunenboot kostenfrei nutzen. Der Park ist dienstags bis sonntags zwischen 9: 30 am und 5 pm geöffnet. Lebensmittel können entweder im hoteleigenen Restaurant oder in der Snackbar gekauft werden.

Km 87.5 Carretera a Taxisco, Guatemala, Telefon: + 502-22-22-58-58

3. Castillo de San Felipe de Lara


Das strategisch günstig am engsten Teil des Dulce gelegene Castillo de San Felipe de Lara wurde zum ersten Mal in den frühen 1650 gebaut, um Piraten davon abzuhalten, die Städte Izabal zu überfallen. Leider haben Piraten die Festung in 1686 erobert und zerstört und sie wurde einige Jahre lang als Gefängnis genutzt, bevor sie auseinanderfallen konnte. Das derzeitige Gebäude wurde in 1956 rekonstruiert und steht seit 2002 auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Besucher können nicht nur die Festung erkunden, sondern auch im See schwimmen und auf dem Gelände entspannen oder picknicken.

R? O Dulce, Livingston, Guatemala, Telefon: + 502-79-47-06-61

4. Cerro de la Cruz


Cerro de la Cruz, einer der besten Aussichtspunkte der Stadt Antigua, ist einen Aufstieg auf den Gipfel wert. Die Stätte ist vor allem für ihr großes Kreuz bekannt, das dem Schutzpatron der Stadt gewidmet ist. Sie bietet jedoch auch einen atemberaubenden Blick auf die Stadt und den weit entfernten Vulkan Agua. Die Gegend ist leider für Übergriffe und Überfälle bekannt, aber zwischen 10 am und 3 pm wird täglich eine Polizeieskorte angeboten. Besucher, die sich Sorgen um die Sicherheit machen, können auch an einer geführten Tour teilnehmen oder nach oben fahren, anstatt zu Fuß zu gehen.

5. Guatemala-Stadt Eisenbahnmuseum


Das Guatemala City Railway Museum war früher der Hauptbahnhof der Stadt, wurde aber als Museum in 2004 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Neben einer faszinierenden Sammlung historischer Dampf- und Diesellokomotiven bietet das Museum eine Reihe von Exponaten, die die Geschichte der Eisenbahnentwicklung in Guatemala im Laufe der Jahre erzählen. Manchmal finden hier auch Sonderveranstaltungen und Wechselausstellungen statt. Das Museum ist an jedem Wochentag bis 4: 30 pm geöffnet, an Wochentagen jedoch bis 9 am und am Wochenende bis 10 am.

9A Avenida 18-03, Ciudad de Guatemala, Guatemala, Telefon: + 502-22-32-92-70

6. Textilmuseum Ixchel


Das Ixchel Textile Museum auf dem Campus der Francisco Marroquin University war Guatemalas erstes Textilmuseum. Viele der Textilien in den Sammlungen des Museums wurden von großzügigen guatemaltekischen Sammlern gespendet. Das Alter der Textilien reicht von der vorspanischen Zeit bis zur Gegenwart und sie repräsentieren mehr als 180 verschiedene guatemaltekische Gemeinden aus dem ganzen Land. Die meisten Displays sind auf traditionelle guatemaltekische Kleidung ausgerichtet, aber es gibt auch hervorragende Exponate von Schmuck, Keramikartikeln und Büchern. Das Museum ist sonntags und an den meisten Feiertagen geschlossen. Gegen Gebühr werden stundenlange Führungen angeboten.

6A Calle 6, Ciudad de Guatemala, Guatemala, Telefon: + 502-23-31-36-22

7. Iximche


Iximche, oft die letzte Hauptstadt der Mayas, wurde in 1463 gegründet und ist bemerkenswert gut erhalten geblieben. Die Gebäude sind nicht so groß wie in einigen anderen Mayastädten, aber sie haben das charakteristische Maya-Aussehen. Die Fahrt von Guatemala-Stadt nach Iximche dauert ungefähr eine Stunde. Dies ist ein großartiger Tagesausflug für Besucher der Stadt. Die Ruinen sind jeden Tag der Woche von 8 am bis 4 pm geöffnet. Für Besucher, die Hunger haben oder Souvenirs kaufen möchten, gibt es hier zahlreiche Restaurants und Kunsthandwerksverkäufer.

8. La Aurora Zoo


Der in 1924 eröffnete La Aurora Zoo ist einer der besten und größten Zoos in Mittelamerika. Die Tiere im Zoo stammen aus aller Welt und sind je nach Herkunftsort in drei verschiedene Gebiete unterteilt: Asien, Afrika und Amerika. Neben den Tierausstellungen bietet der Zoo auch einen Spielbereich für Kinder, ein kleines Theater und mehrere Restaurants. Der Zoo befindet sich in günstiger Lage, nur 20-Minuten zu Fuß oder 5-Minuten mit dem Auto vom Flughafen entfernt und ist täglich außer dienstags zwischen 9 am und 4 pm geöffnet.

Finca La Aurora, 5A Calle, Guatemala 01013, Guatemala, Telefon: + 502-24-63-04-63

9. Monterrico-Hawaii-Biotop


Das Monterrico-Hawaii-Biotop umfasst mehr als 1 Hektar und ist ein Muss für alle, die die Natur lieben. Das Naturschutzgebiet erstreckt sich entlang der Küste über eine Länge von ungefähr 10 Kilometern und bietet alles, von üppigen Mangrovenwäldern bis hin zu vulkanischen Stränden. Eine breite Palette von geführten Touren ist verfügbar; Besucher können Reiten, Kajak fahren durch eines der Vogelschutzgebiete des Biotops, das Schutzgebiet für Meeresschildkröten besuchen oder sich an einem der vielen schwarzen Sandstrände entspannen. Es ist möglich, das Reservat auf einem Tagesausflug von Antigua aus zu besuchen, aber auch in der Stadt Monterrico zu übernachten.

10. Mundo Petapa


Mundo Petapa ist ein Themenpark, der eine Vielzahl von Fahrgeschäften und anderen familienfreundlichen Attraktionen bietet und nur eine kurze Autofahrt von Antigua entfernt liegt. Zu den beliebtesten Fahrgeschäften zählen das Riesenrad und ein 53-Fuß hoher Freifallturm. Besucher können jedoch auch den Pool nutzen, den kleinen Zoo besuchen oder sich mit Arcade-Spielen vergnügen. Darüber hinaus gibt es im Park zahlreiche Restaurants und Konzessionsstände. Schließfächer können am Eingangstor gemietet werden. Der Park ist von Donnerstag bis Sonntag geöffnet und bietet eine Vielzahl von Veranstaltungspaketen für alle, die hier eine besondere Veranstaltung veranstalten möchten.

Avenida Petapa 42-36 | Zona 12, Guatemala-Stadt 01009, Guatemala, Telefon: + 502-24-23-90-00

11. Museo Miraflores


Das Museo Miraflores ist ein relativ neues archäologisches Museum, das sich nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum entfernt befindet. Der erste Stock konzentriert sich hauptsächlich auf Artefakte, die in Kaminaljuy, einer der historisch bedeutendsten archäologischen Stätten der Maya in Guatemala, gefunden wurden, während der zweite Stock eine Vielzahl von Exponaten über traditionelle Textilien und Kleidung aus dem ganzen Land beherbergt. Der Großteil der Beschilderung ist auf Spanisch und Englisch und das Museum ist von Dienstag bis Sonntag geöffnet. Direkt hinter dem Museum befindet sich eine friedliche Rasenfläche, die viele Sitzgelegenheiten bietet und die Möglichkeit bietet, drei alte Maya-Hügel zu sehen.

7 Calle 21-55, Ciudad de Guatemala 01011, Guatemala, Telefon: + 502-22-08-05-50

12. Museo Nacional de Arqueolog? Ay Etnolog? A

In 1898 wurde das Nationale Museum für Archäologie und Ethnologie gegründet, das die größte Sammlung antiker Maya-Artefakte des Landes beherbergt. Die Sammlung von Gefäßen, Ornamenten und anderen historischen Gegenständen umfasst mehr als 20,000-Gegenstände, und das Museum verfügt auch über eine Sammlung von mehr als 4,000-Textilien aus dem 20-Jahrhundert. Zu den Höhepunkten zählen ein Thron von Piedras Negras, einige schöne Jadeschmuckstücke und ein großformatiges Modell der antiken Stadt Tikal. Das Museum liegt nur fünf Minuten vom internationalen Flughafen La Aurora entfernt und ist montags und an bestimmten Feiertagen geschlossen.

7ta. Avenida 6a, Guatemala, Telefon: + 502-24-75-40-10

13. Museo Nacional de Historia


Das National Museum of History wurde in 1976 gegründet, um die Geschichte Guatemalas zu bewahren und zu teilen. Es zeigt Exponate zu allen wichtigen Ereignissen des Landes seit der Unabhängigkeit von 1821. Obwohl sich das Museum ursprünglich in der Nationalbibliothek befand, wurde es später in das Register of Deeds-Gebäude verlegt, das die Erdbeben von 1918 und 1919 überstand und Mitte der 1980 restauriert wurde. Das Museum berät und informiert Studierende und Forscher gerne und veranstaltet regelmäßig Konferenzen, Konzerte, Filmvorführungen und andere Sonderveranstaltungen.

70 01001, 9A Calle 9, Guatemala, Telefon: + 502-22-53-61-49

14. Museo Popol Vuh


Das Museo Popol Vuh ist nach einem Buch über die Mythologie und Geschichte Guatemalas vor der spanischen Eroberung benannt und beherbergt eine große Sammlung von Maya-Kunst. Es werden mehr als archäologische Artefakte von 400 ausgestellt. Diese sind in eine Reihe chronologischer Galerien unterteilt, wobei das älteste Artefakt ein Steinwerkzeug ist, das auf 9000 BC zurückgeht, und das jüngste Kunstwerke aus der Kolonialzeit. Zu jeder Galerie werden Führungen angeboten. Das Museum bietet außerdem verschiedene Präsentationen, Maya-Keramikkurse, Restaurierungsaktivitäten und andere Bildungsaktivitäten an.

Universidad Francisco Marroquín, 6A Calle, Guatemala, Telefon: + 502-23-38-78-96

15. Museum für Kolonialkunst


Wie der Name schon sagt, verfügt das Museum für Kolonialkunst über eine hervorragende Sammlung von Gemälden, Möbeln, Skulpturen und anderen Kunstwerken aus der Kolonialzeit. In seinen Galerien werden mehr als 130-Objekte ausgestellt, darunter die "Passion Christi" des guatemaltekischen Künstlers Thomas Merlo, mehrere Kunstwerke des bekannten mexikanischen Künstlers Cristóbal de Villalpando und ein faszinierender Leichenwagen aus der Kolonialzeit. Das Museum bietet auch eine Bibliothek und eine Werkstatt für Möbelrestaurierung und ist täglich außer montags geöffnet. Der Eintritt ist für alle Besucher sonntags frei.

5a Calle Oriente 5, Antigua 03001, Guatemala, Telefon: + 502-78-32-04-29

16. Nationalmuseum für moderne Kunst


Das National Museum of Modern Art befindet sich in einem wunderschönen Gebäude im Kolonialstil aus dem 1930-Zeitalter und entführt die Besucher auf eine Reise durch die moderne Kunstszene Guatemalas. Im Zentrum der Exponate steht der quetzaltekische Künstler Carlos M? Rida, der weithin als Begründer der Kunstbewegung in Guatemala anerkannt ist. Die Dauerausstellungen decken alles von der Romantik bis zum Kubismus ab und das Museum beherbergt oft auch faszinierende Wechselausstellungen. Das Museum ist jeden Tag der Woche von 9 am bis 4 pm geöffnet. Am Wochenende ist es während 12: 30 pm und 2 pm zum Mittagessen geschlossen.

Edificio 6 | La Aurora Park, Guatemala-Stadt, Guatemala, Telefon: + 502-24-72-04-67

17. Nationales Museum für Naturkunde


Das National Museum of Natural History wurde gegründet, um die natürlichen Ressourcen und Schätze Guatemalas zu sammeln, zu bewahren und auszustellen. Es verfügt über eine umfangreiche Sammlung von Insektenexemplaren, Mineral- und Gesteinsproben, Pflanzenmaterial und anderen natürlichen Gegenständen. Die Themen der Dauerausstellungen reichen von der Erschaffung des Universums über die nachtaktiven Tiere Guatemalas bis hin zur Geschichte des Museums. Es gibt auch einen Raum für wechselnde Wechselausstellungen zu Themen rund um Natur und Umwelt. Das Museum ist montags und feiertags geschlossen und der größte Teil des Gebäudes ist für Rollstuhlfahrer zugänglich.

6 ?. Straße 7-30 Bereich 13, Zonenkomplex der Museen 13, Telefon: + 502-24-72-04-68

18. Nationaler Palast der Kultur


Früher als Nationaler Palast der Republik Guatemala bekannt, ist der Nationale Kulturpalast eines der bekanntesten Symbole Guatemalas. In dem Gebäude beginnen alle Straßen der Republik, und hier finden häufig wichtige Regierungszeremonien statt. Hier gibt es auch ein Museum, und das Gebäude selbst ist eine faszinierende Mischung aus Baustilen, die von der spanischen Renaissance bis zur neoklassischen reichen. Der Palast ist täglich zwischen 9: 30 am und 4 pm für die Öffentlichkeit zugänglich. Besuche sind nur mit Führung möglich und werden sowohl auf Englisch als auch auf Spanisch angeboten.

6 Calle und 7 Ave., Guatemala-Stadt, Guatemala, Telefon: + 502-22-32-85-50

19. Altes Buchmuseum


Das Old Book Museum beherbergt mehr als 2,500-Bücher und -Manuskripte und widmet sich der Bewahrung und Präsentation des literarischen Erbes Guatemalas. Das Museum verfügt über drei permanente Ausstellungsräume: Der erste bietet eine Einführung in den Druck in Guatemala, der zweite zeigt Arbeiten zum Thema Stein- und Holzätzung und der dritte befasst sich mit der Buchbindetechnik mit dekoriertem Jaspis, die vor allem in der Kolonialzeit eingesetzt wurde . Temporäre Ausstellungen befassen sich in der Regel mit Themen wie guatemaltekischer Kunst, Proben der Sammlung, die normalerweise aufbewahrt werden, und anderen Aspekten des reichen literarischen Erbes des Landes.

Haus des ersten Drucks, Portal der Stadt nicht. 6 La Antigua Guatemala, Telefon: + 502-78-32-55-11

20. Parque Centro America


Der Parque Centro America, auch bekannt als Quetzaltenangos Central Park, ist das kulturelle Herz von Guatemalas zweitgrößter Stadt. Der größte Teil des Gartens wurde in den 1800s vom italienischen Architekten Alberto Porta entworfen; Vor den 1930 bestand der Raum aus zwei separaten Gärten, die schließlich zu einer großen, länglichen Form zusammengeführt wurden. Besucher können nicht nur die markante zentrale Säule des Parks bewundern, sondern auch die gepflegten Wanderwege und das wunderschön angelegte Gelände genießen. Der Park ist an und für sich schon einen Besuch wert, hat aber den zusätzlichen Vorteil, von den meisten Hauptattraktionen der Stadt umgeben zu sein.

21. Tikal


Tikal wurde in den 1840 entdeckt und war vor mehr als 1000 Jahren eines der mächtigsten Königreiche der alten Mayas in der klassischen Ära. Versteckt im dichten Dschungel des UNESCO-Weltkulturerbes befinden sich einige Tempel, die von Archäologen noch entdeckt werden. Einige der Tempel können dank steiler Holztreppen bestiegen werden, und es gibt viele Wanderwege, auf denen die Besucher die Stätte erkunden können. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es hier, aber es ist ziemlich teuer und einige Besucher entscheiden sich dafür, in der nahe gelegenen Stadt Flores zu übernachten.

Phone: +502-22-90-28-00

22. Torre del Reformador


Der Torre del Reformador wurde zum Gedenken an das 100-Jubiläum des ehemaligen Präsidenten Justo Rufino Barrios erbaut und wurde in 1935 eingeweiht. Er ist heute eines der schönsten Symbole von Guatemala-Stadt. Der Stahlturm befindet sich in der Zone 9 der Stadt und ist 30 cm hoch. Seine Form ähnelt der des Eiffelturms. Der Turm wurde in den USA gebaut und hat eine Glocke, die von Belgien als Symbol des guten Willens gespendet wurde. Seit 236 hat der Turm oben ein Leuchtfeuer, das von der Firma PUBLICAR, SA gespendet wurde

7A Avenida, Ciudad de Guatemala, Guatemala

23. Themenpark Xetulul

Der in 2002 eröffnete Xetulul-Themenpark ist der drittgrößte Themenpark in Lateinamerika. Der Park ist in eine Reihe von Plätzen unterteilt, die jeweils ein anderes Land repräsentieren sollen, das einen Einfluss auf die guatemaltekische Kultur hatte. Es gibt eine Vielzahl von Fahrgeschäften für alle Altersgruppen. Zu den Highlights zählen eine Achterbahn aus Stahl mit acht Inversionen, ein Doppeldeckerkarussell und eine Zugfahrt durch den Park. Es gibt viele Restaurants, Souvenirläden, Snackbars und Live-Musikshows. Der Park besitzt auch drei Hotels auf der gegenüberliegenden Straßenseite.

Carretera a Quetzaltenango km. 180.5, Retalhuleu, Guatemala, Telefon: + 502-77-22-94-50

24. Xocomil


Xocomil liegt im Herzen des Dschungels und ist Guatemalas größter Wasserpark. Der Maya-Themenpark wurde um eine Replik einer alten Pyramide herum entworfen, und alle Wasserrutschen und anderen Attraktionen wurden meisterhaft gestaltet und dekoriert, um die reiche Geschichte des Landes widerzuspiegeln. Der Park bietet eine große Auswahl an Rutschen. Zu den Highlights zählen die Flussrutschenfahrt, die aufblasbare Wasserachterbahn und eine Riesenrutsche mit sieben verschiedenen kurvenreichen Rutschbahnen. Zusätzlich zu den Wasserrutschen und -rutschen bietet der Park vier Pools, zwei Wellenpools und einen Ruhebereich mit Strandmotiven.

Carretera a Quetzaltenango por la Costa Sur. Km. 180.5, Retalhuleu, Guatemala, Telefon: + 502-77-29-40-00

25. Cayala Ökologischer Park


Cayal? Der Ecological Park ist eine überraschend schöne Grünfläche in Guatemala-Stadt, nur 10 Minuten von den Zonen 15 und 16 entfernt. Schmetterlinge, Kaninchen, Eichhörnchen und andere Tiere haben den Park zu ihrem Zuhause gemacht, und Besucher werden wahrscheinlich einige von ihnen sehen, wenn sie auf den Lehrpfaden des Parks spazieren und auf den Plätzen entspannen. Der Park ist auch ein beliebtes Ziel für Vogelbeobachter, da hier im Laufe der Jahre mehr als 105 verschiedene Vogelarten gesichtet wurden. Der Eintritt ist gering und Führungen durch den Park sind gegen Aufpreis möglich.

Diagonale 29 02-00, Calzada la Paz, Guatemala, Telefon: + 502-45-61-80-82