25 Die Besten Aktivitäten Im Bundesstaat New York

Von der Hektik und Aufregung einer der größten Städte der Welt über die ruhigen Städte, kinderfreundliche Resorts und das saisonale Laub im Hinterland von New York bis zu den Stränden von Long Island hat der Staat für jeden etwas zu bieten. Museen, historische Häuser, botanische Gärten, Kunstgalerien, Festungen und stattliche Kirchen ziehen Liebhaber der Geschichte und des Gartenbaus an.

1. Cornell Botanic Gardens


Cornell Botanic Gardens befindet sich im nordöstlichen Teil von Cornells Campus und ist ein lebendiges Museum, das aus einem reichen botanischen Garten und einem Arboretum besteht. Damit ist der Campus einer der schönsten des Landes. Die Gärten sind rund um das Nevin Welcome Center angelegt und umfassen Bereiche für Zier- und Nutzkräuter, Rhododendren, Kulturgemüse, Stauden, Ziergräser, Bodendecker, Nadelbäume, einen Bioswale-Garten, Pflanzen in Behältern und vieles mehr. Das FR Newman Arboretum ist ein 100-Areal, das wunderbare Sammlungen von Eichen, Krabbenbäumen, Ahornbäumen, Nadelbäumen, Stadtbäumen, Hartriegeln, Nussbäumen und vielen anderen Baumarten enthält. Es gibt auch eine Sammlung von blühenden Sträuchern, Gärten am Flussufer und schönen Aussichtspunkten, die Sie zu einer Pause einladen, um die herrliche Aussicht auf das umliegende hügelige Gelände zu genießen.

124 Comstock Knoll Dr., Ithaca, NY 14850, Telefon: 607-255-2400

2. Kykuit


Kykuit, das niederländische Wort für „Ausguck“, ist der Name des Rockefeller-Herrenhauses im Hudson River Valley, in dem vier Generationen der Ölmagnaten und Philanthropen lebten. Das Haus wurde in 1913 fertiggestellt und ist im neo-georgianischen Stil gestaltet. Auf den 250-Hektar befinden sich weitläufige Gärten mit wunderschönen Skulpturen einiger der weltbesten Bildhauer.

Das Haus überblickt den Hudson River mit Blick auf die Skyline von New York, 25 Meilen südlich, und das Erdgeschoss und die Keller können das ganze Jahr über mit einem Dozenten besichtigt werden. Kunstliebhaber werden von den unschätzbaren Kunstwerken an den Wänden begeistert sein. Die Rockefeller-Sammlung der Kunst des 20. Jahrhunderts umfasst Werke von Chagall, Picasso und Warhol. Chinesische Antiquitäten und europäische Keramik sind ebenfalls ausgestellt. Ein weiteres Highlight der Tour ist das Kutschenhaus mit den Oldtimern und Pferdekutschen der Familie.

381 North Broadway, Sleepy Hollow, NY 10591, Telefon: 914-366-6900

3. Ein Weltobservatorium


Das One World Observatory befindet sich in der 100-Etage des One World Trade Centers, das auch als Freedom Tower bekannt ist. Das One World Trade Center auf den 104-Etagen ist das höchste Gebäude in New York City und bietet einen unvergleichlichen Blick auf Manhattan, Brooklyn und New Jersey. Der Zugang zum Observatorium des Turms erfolgt über Sky Pod, einen superschnellen Aufzug, der in weniger als einer Minute in die 360th-Etage fährt.

Für die wirklich Mutigen gibt es einen 14-Fuß-Glasboden auf der Observatoriumsebene, der es den Besuchern ermöglicht, einhundert Stockwerke über Lower Manhattan mit freiem Blick auf den Boden zu laufen. Das Floor 101 bietet drei gastronomische Einrichtungen: ein Café, ein handwerkliches Bistro mit kleinen Gerichten, in dem internationale Cocktails serviert werden, und ein Gourmetrestaurant, in dem nur Reservierungen möglich sind. Das Observatorium verfügt auch über einen speziellen Veranstaltungsbereich, der für private Zusammenkünfte gemietet werden kann.

1 World Trade Center, New York, NY 10007, Telefon: 844-696-1776

4. Top of the Rock Aussichtsplattform


Das Top of the Rock Observation Deck ist ein Aussichtsbereich, der wie ein Ozeandampfer auf dem 30 Rockefeller Plaza, dem legendären Art-Deco-Gebäude im Herzen des Rockefeller Centers, gebaut wurde. Das siebzigstöckige Gebäude wurde von der Familie Rockefeller in 1933 erbaut und befindet sich nun im Besitz von Comcast.

Die Aussichtsplattform wurde zwei Jahrzehnte lang geschlossen, um Renovierungsarbeiten zu ermöglichen. Es wurde im November 2005 wiedereröffnet und ist heute eine beliebte Attraktion mit Panoramablick auf New York City. Es können Tickets gekauft werden, die einen Ausflug zur Aussichtsplattform sowie eine Besichtigung des Gebäudes beinhalten. Reiseleiter werden auf seine spektakuläre Kunst und Architektur hinweisen und Geschichten aus seiner neunzigjährigen Geschichte erzählen.

30 Rockefeller Plaza, New York, NY 10112, Telefon: 212-690-2000

5. Höhle der Winde


Cave of the Winds ist eine äußerst beliebte Touristenattraktion auf der amerikanischen Seite der Niagarafälle. Die ursprüngliche natürliche Höhle hinter Bridal Veil Falls wurde bei einem Steinschlag in 1954 zerstört. Jetzt ist der Bereich hinter Bridal Veil Falls mit Redwood-Promenaden und Aussichtsplattformen bedeckt, auf denen die Touristen, die die 175-Füße hinuntersteigen, in einem speziell gebauten Aufzug empfangen werden können.

Ponchos und Pantoffeln werden für jeden Besucher zur Verfügung gestellt, aber es sollte beachtet werden, dass Sie wahrscheinlich trotzdem sehr nass werden, da die Kraft und Kraft der Wasserfälle wie ein tropischer Sturm ist und alles in der unmittelbaren Umgebung einnimmt. Die Holzplattformen werden jedes Jahr im Spätherbst entfernt, um Eisschäden zu vermeiden, und im Frühjahr erneuert. Im Frühjahr werden spezielle Führungen für Besucher angeboten, die Parkarbeitern beim Wiederanbringen der Promenaden zuschauen möchten.

Ziegeninsel, Niagarafälle, NY 14303, Telefon: 716-278-1730

6. Mid Hudson Kindermuseum


Das Mid Hudson Children's Museum ist eines der besten familienfreundlichen Ziele der Region. Das Museum, das 2015-Preisträger des United Way Nonprofit Spotlight Award und des Dutchess Tourism Family Entertainment Award war, dient als einziges Kindermuseum im Hudson River Valley zwischen New York City und Albany und ist bequem mit der U-Bahn Poughkeepsie North zu erreichen Bahnhof. Familienfreundliche Exponate bieten mehr als 75,000-Besuchern die Möglichkeit, Alphabetisierung, Kunst, Gesundheit und MINT-Konzepte spielerisch und neugierig zu lernen. Zu den Exponaten gehören ein Wissenschaftszentrum, ein Spielplatz für Fantasie, ein Spielbereich für Kinder unter vier Jahren von Early Learning Junction und ein Kindergarten im Freien.

75 N Water Street, Poughkeepsie, NY 12601, 845-471-0589

7. George Eastman Museum


George Eastman war der Gründer von Eastman Kodak Co. und der Visionär, der zur Popularisierung der Fotografie beitrug und die Kunst des Filmemachens ermöglichte. Sein in 1949 für die Öffentlichkeit zugänglicher Nachlass beherbergt heute umfangreiche Foto- und Filmarchive und ist ein Muss für alle, die sich für die Geschichte des Films und der Fotografie interessieren.

Das Herrenhaus und die Gärten können allein oder mit einem sachkundigen Dozenten besichtigt werden. Die Gärten sind wunderschön angelegt und friedlich. Zu jeder Zeit sind mindestens drei temporäre Galerien geöffnet, die Ausstellungen zu George Eastmans Leben und Werk zeigen, und jedes Jahr gibt es ein 500-Sitztheater mit über 300-Filmen. Nach vorheriger Anmeldung können Besucher an praktischen Workshops teilnehmen.

900 East Avenue, Rochester, NY 14607, Telefon: 585-271-3361

8. Freiheitsstatue


Die Freiheitsstatue ist eines der bekanntesten Denkmäler der Welt. Es ist seit über hundert Jahren im Hafen von New York beheimatet und ein beliebtes Touristenziel. Die in 1886 von Gustave Eiffel erbaute Statue, der auch den Eiffelturm errichtete, war ein Geschenk des französischen Volkes an die Vereinigten Staaten. Es besteht vollständig aus Kupfer und steht auf einem Steinsockel, der durch private Spenden finanziert wurde.

Touristen, die die Wendeltreppe zur Statue hinaufsteigen möchten, müssen Reservierungen vornehmen, da nur 240-Leute pro Tag den Aufstieg machen dürfen. Für diejenigen, die den Sockel besteigen und das Museum darin besichtigen möchten, ist eine vorherige Reservierung erforderlich. Besucher, die nur zur Besichtigung des Geländes kommen, können am Tag ihres Besuchs Tickets kaufen. Der National Park Service pflegt die Statue und bietet täglich geführte Touren durch den Park an.

Liberty Island, New York, NY, 10004, Telefon: 212-363-3200

9. Nationales September 11 Denkmal und Museum


Das National September 11 Memorial und Museum erinnert an die Angriffe auf die Twin Towers des World Trade Centers im September 11, 2001, die damit verbundenen Angriffe in der Nähe von Shanksville, PA und im Pentagon sowie an die Bombardierung von 1993 durch das World Trade Center. Die Namen der beinahe 3,000-Opfer dieser Angriffe, zu denen viele Rettungskräfte gehörten, sind auf Bronzetafeln um zwei spiegelnde Pools geschrieben, die jeweils fast einen Morgen groß sind und auf den Spuren der ehemaligen Twin Towers sitzen.

Diese reflektierenden Pools haben die größten künstlichen Wasserfälle in Nordamerika. Das Museum untersucht die Auswirkungen der Ereignisse von September 1 anhand von Multimedia-Präsentationen, Kunstwerken, Artefakten, historischen Exponaten und Fotografien und erinnert an jedes Opfer der Terroranschläge. Weiterlesen

180 Greenwich Street, New York, NY 10007, Telefon: 212-312-8800

10. Das Storm King Art Center


Das Storm King Art Center ist ein einzigartiges Freilichtmuseum in Mountainville, das nach seiner Nähe zum wunderschönen nahe gelegenen Storm King Mountain benannt ist. Das Museum, das sich über ungefähr 30 Hektar wunderschönes Vorland erstreckt, wurde ursprünglich in 500 gegründet und zeigt heute eine der größten Sammlungen zeitgenössischer Outdoor-Skulpturen in den USA. In einer Kernsammlung sind Meisterwerke bekannter Künstler des 1960. Jahrhunderts wie Henry Moore, Alexander Calder, Mark di Suvero, Douglas Abdell und Isamu Noguchi sowie Werke zeitgenössischer Größen wie Alice Aycock, Magdalena Abakanowicz, Andy Goldsworthy und Sol ausgestellt LeWitt. Das Museum of Modern Art in Manhattan stiftete eine Reihe von Exponaten. Besucher können das Besucherzentrum des Museums, den Museumsladen, das Café im Freien und den Food Truck Court erkunden, auf dem eine Vielzahl von regionalen Bio-Gerichten angeboten werden.

1 Museum Road, New Windsor, NY 12553, Telefon: 845- 534-3115

11. National Baseball Hall of Fame und Museum


Die National Baseball Hall of Fame und das National Baseball Museum sind seit 1939 in einem roten Backsteingebäude an der Main Street in Cooperstown, New York, in Betrieb. Das Museum wurde entwickelt, um herausragende Leistungen auf und neben dem Baseballfeld zu ehren. Es ist ein weithin bekanntes und beliebtes Touristenziel und beherbergt die weltweit führenden Sportwissenschaftler, die in der Bibliothek und Forschungseinrichtung des Museums arbeiten.

Das Museum konzentriert sich auf Hall-of-Fame-Teilnehmer, und selbstgeführte Führungen führen die Besucher durch Audio-, Video-, interaktive und computergestützte Displays auf den drei Etagen mit Baseballartefakten. Es gibt spezielle Exponate über Babe Ruth, Afroamerikaner im Baseball, Baseball-Scouting und Frauen im Baseball. Spezialität hinter den Kulissen oder individuelle Führungen können arrangiert werden, und das Museum verfügt über einen Souvenirladen.

25 Main Street, Cooperstown, NY 13326, Telefon: 607-547-7200

12. Geburts- und Jugendheim von Edward Hopper

Das Geburts- und Jugendheim von Edward Hopper bewahrt das Geburtshaus des bekannten amerikanischen Künstlers Edward Hopper in der Stadt Nyack im Rockland County. Das zweistöckige Haus im Stil der griechischen Wiedergeburt wurde im National Register of Historic Places in 2000 eingetragen und ist seit seiner Geburt in 1882 bis zu seinem Umzug nach Manhattan in 1910 der Wohnsitz des Künstlers. Heute ist das Haus als Edward Hopper House Art Center erhalten, das eine öffentliche Galerie zeigt, die dem Leben und Werk des Künstlers gewidmet ist. Zusätzliche Galerieräume bieten wechselnde Ausstellungen zeitgenössischer Kunst mit einem Schwerpunkt auf Künstlern, die von Hopper inspiriert sind oder in ähnlichen Stilen arbeiten. Hopper's Schlafzimmer im zweiten Stock wurde originalgetreu nachgebildet und als lebendige Ausstellung für Hausbesucher präsentiert. Für Einzelpersonen und Gruppen werden Rundgänge durch das Haus angeboten. Unterkünfte für große Gruppen sind nach vorheriger Reservierung erhältlich.

82 N Broadway, Nyack, NY 10960, Telefon: 845-358-0774

13. Die getroffenen Klöster


Die Cloisters sind eine Abteilung des Metropolitan Museum of Art im Norden Manhattans im Fort Tryon Park. Es ist eine lange U-Bahnfahrt von der Innenstadt von Manhattan, aber die Reise lohnt sich. Kreuzgänge und Kapellen aus dem mittelalterlichen Europa bilden die Architektur dieser beeindruckenden Galerie mittelalterlicher europäischer Kunst.

Der Garten ist ruhig und es ist eine Reise wert, besonders im Frühling, wenn er voller Blüten ist und besonders mit der schönen Aussicht über den Hudson River. Besonders hervorzuheben sind die wertvollen Einhorn-Wandteppiche aus dem 15. Jahrhundert. Das Museum beherbergt auch eine große Sammlung mittelalterlicher Kunst und religiöser Artefakte. Das Museum war ein Lieblingsprojekt von John D. Rockefeller Jr. und wurde in 1938 eröffnet. Weiterlesen

99 Margaret Corbin Drive, Fort Tryon Park, New York, NY 10040, Telefon: 212-923-3700

14. Historische Hugenottenstraße


Die historische Huguenot Street ist ein 10-Morgen National Historic Landmark District, der die 1677-Hudson-Valley-Siedlung von Hugenottenfamilien bewahrt, die sich in der Gegend niedergelassen haben, um Religionsfreiheit zu suchen. Heute bewahrt der Bezirk seinen historischen Charakter aus dem 19-Jahrhundert und beherbergt eine Vielzahl von Besucherattraktionen, darunter die rekonstruierte 1717-Hugenottenkirche und sieben erhaltene historische Steinhäuser früher Siedler. Ein Besucherzentrum bietet einen schattigen Picknickhain und stellt verschiedene Gruppen der Region aus, darunter englische, französische und niederländische Siedler sowie präkolumbianische Ureinwohner. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten zählen ein originalgetreues Munsee-Wigwam, mehrere archäologische Stätten und eine Grabstätte, auf der die Überreste der frühesten Siedler der Region aufbewahrt werden. Kostenlose Spaziergänge durch die Altstadt sind jederzeit möglich und bieten Hintergrundinformationen zu den Sehenswürdigkeiten der Region.

81 Huguenot Street, New Paltz, NY 12561. Telefon: 845) 255-1889

15. New York Botanischer Garten


Der New York Botanical Garden befindet sich auf einem Hektar großen Gelände in der Bronx und umfasst über eine Million Pflanzen aus gemäßigten, tropischen und Wüstenregionen der Welt. Die Gärten sind stark auf Bildung und Naturschutz ausgerichtet und bieten Gartenunterricht für alle Altersgruppen sowie ergänzende Kurse für Erwachsene in Botanik, botanischer Illustration, Landschaftsgärtnerei und Kunsttherapie.

Das Gartenprogramm für Kinder ist an ein lehrplanbasiertes Studium gebunden. Ein Highlight des New York Botanical Garden ist die jährliche Zugshow, bei der Miniaturenthusiasten die Möglichkeit haben, Züge zu besuchen, die nach maßstabsgetreuen Reproduktionen von New Yorker Sehenswürdigkeiten fahren. Für Personen mit eingeschränkter Mobilität steht das ganze Jahr über ein Zug zur Verfügung, mit dem Sie die Gärten erkunden können. Weiterlesen

2900 Southern Blvd., Bronx, NY 10458, Telefon: 718-817-8700

16. Hudson Beach Glass


Hudson Beach Glass ist eines der führenden Glashüttenstudios im Hudson Valley, das seit 1987 im Besitz von Wendy und John Gilvey, Jennifer Smith und Michael Benzer ist und von diesen betrieben wird. Während sich das Hauptstudio des Unternehmens in einem renovierten Eishaus befindet, sind die öffentliche Galerie und die Demonstrationsanlage für Glasbläser in einer restaurierten Feuerwehrhalle, die über den U-Bahnhof Beacon Metro-North leicht zu erreichen ist, für die Öffentlichkeit zugänglich. Besucher können sich Glasbläservorführungen ansehen und eine Vielzahl von Glasarbeiten von Studiokünstlern ansehen, darunter Funktionsgegenstände und Haushaltsgegenstände, die über das Kunstgeschäft der Einrichtung erworben werden können. Besucher können auch an Glasbläserkursen und Glasbildhauerkursen teilnehmen, die sich auf Techniken wie Glasperlenherstellung und Ornamentblasen konzentrieren. Zu den öffentlichen Sonderveranstaltungen gehört die Teilnahme am monatlichen Second Saturday Beacon Art Walk der Stadt.

162 Main St, Beacon, NY 12508, Telefon: 845-440-0068

17. Bauernmuseum


Das Farmers 'Museum in Cooperstown, New York, bietet Besuchern einen Einblick in das ländliche und dörfliche Leben während des 19. Jahrhunderts. An den Ufern des Otsego-Sees befinden sich über zwei Dutzend ursprüngliche historische Gebäude und eine Scheune aus Stein, die mit Dokumenten und historischen Nachbildungen traditioneller Lebensweisen gefüllt sind. Zu den Aktivitäten gehören Kochen über dem Feuer, Schmieden und Drucken. Viele der von den Re-Enactors gefertigten Gegenstände sind im General Store oder im Souvenirladen des Museums erhältlich.

Es gibt viele Ausstellungen von traditionellen landwirtschaftlichen Geräten und Feldern voller Vieh. Bildungsprogramme sind für Familien, Schulgruppen und Erwachsene verfügbar. Gegen eine geringe Gebühr können Besucher das handgeschnitzte 1943-Karussell fahren oder Kutschenfahrten unternehmen. Das Museum verfügt über mehrere Orte, an denen Speisen und Getränke zum Kauf angeboten werden.

Lake Road, Cooperstown, NY 13326, Telefon: 888-547-1450

18. Empire State Building


Das Empire State Building ist seit seiner Fertigstellung in 1931 eine Kultattraktion in New York. Das Empire State Building, das sich in 102-Geschichten und 1250-Fuß über Manhattan erhebt, war viele Jahre lang das höchste Gebäude der Welt. Das Gebäude im Art-Deco-Stil ist eine wichtige Attraktion für Besucher der Stadt, die Manhattan von seinen Aussichtsplattformen aus betrachten möchten.

Sogar das Anstehen in der Lobby ist ein Erlebnis für sich, denn die Decken der Lobby sind künstlerische Wunderwerke von Art-Deco-Wandgemälden aus 24-Karat-Gold und Aluminium. Die 86th-Bodenbeobachtungsplattform ist im Freien, sodass Besucher ganz Manhattan von 360-Grad aus sehen können, während sich die Plattform um das Gebäude wickelt. Die 102nd-Bodenbeobachtungsplattform ist geschlossen, und an klaren Tagen können Besucher bis zu 80 Meilen weit sehen. Das Gebäude verfügt über Restaurants, Souvenirläden und sanitäre Einrichtungen.

350 Fifth Avenue, New York, New York, 10118, Telefon: 212-736-3100

19. Sagamore Hill National Historic Site


Sagamore Hill war die Heimat des amerikanischen Präsidenten Theodore "Teddy" Roosevelt von der Zeit seiner Errichtung in 1885 bis zu seinem Tod in 1919. In Roosevelts Kindheit machte seine Familie viele ausgedehnte Ferien in der Oyster Bay, und als er fünfundzwanzig Jahre alt war, kaufte Roosevelts ein ausgedehntes Stück Land und ließ dieses wunderschöne Bauwerk von Queen Anne für sich und seine Familie errichten.

Er verbrachte dort eine beträchtliche Zeit im Büro, und das Haus wurde als „Das Weiße Sommerhaus“ bekannt. Reservierungen werden für diejenigen empfohlen, die das Innere von Sagamore Hill besichtigen möchten. Es gibt auch ein Besucherzentrum mit einem kleinen Museum, in dem Artefakte der Familie Roosevelt ausgestellt sind.

20 Sagamore Hill Road, Austernbucht, NY 11771, Telefon: 516-922-4788

20. Broadway


Broadway ist der Haupttheaterbezirk in Manhattan, New York City. Es ist die Heimat von einundvierzig professionellen Theatern mit über 500-Sitzen pro Stück. Die 500-Sitzplätze sind für Broadway-Shows erforderlich, um für einen Tony Award in Frage zu kommen, der das Markenzeichen für herausragendes amerikanisches Theater ist.

Broadway-Shows sind eine äußerst beliebte Attraktion sowohl für Touristen als auch für Einheimische. Die 2014-2015-Saison verkaufte sich über dreizehn Millionen Mal. Broadway hat eine lange Tradition im Musiktheater, die auf 1866 zurückgeht und mit Shows wie Oklahoma !, West Side Story und Fiddler on the Roof einen Höhepunkt in den 1950s und 1960s erreichte.

21. Alte Westbury Gärten


Old Westbury Gardens und Westbury House waren die Heimat und das Eigentum von John Shaffer Phipps, einem Stahlmagnaten aus den Vereinigten Staaten, und seiner Frau und vier Kindern. Das wunderschöne Haus im Stil Karls II., Das voller Antiquitäten und Kunst ist, befindet sich auf 200 Hektar angelegten Gärten, Teichen, Wäldern und Obstgärten, die Sie privat genießen oder während einer eingehenden, von einem Dozenten geführten Tour bewundern können.

Old Westbury Gardens bietet Bildungsprogramme für Kinder, Schulklassen und Erwachsene. Auf dem Gelände finden häufig Oldtimershows, Konzerte mit klassischer Musik im Freien, Sommerpopkonzerte und Signierstunde statt. Das Bildungsprogramm für Schulklassen folgt dem Lehrplan des Staates New York und ist für Klassen vom Kindergarten bis zur 12-Klasse verfügbar.

71 Old Westbury Road, Altes Westbury, NY 11568, Telefon: 516-333-0045

22. Antikes Boot Museum


Das Antique Boat Museum befindet sich an den 1,500-Füßen der Küste des St. Lawrence River und verfügt über die größte Sammlung antiker Boote in Nordamerika. Es verfügt über eine herausragende Sammlung antiker Kanus, eine Ausstellung, die die Entwicklung des Bootsbaus nachzeichnet und einen Einblick in die Geschichte des Bootfahrens auf dem St. Lawrence River bietet.

Auf dem Gelände des Antique Boat Museum, das von Mai bis Oktober geöffnet ist, findet jährlich die Antique Boat Show and Auction statt, die Bootsliebhaber aus aller Welt nach Clayton bringt. Alle zwei Jahre veranstaltet das Antique Boat Museum eine Wohltätigkeitsregatta. Mit Diashows, Videos und einem ausgezeichneten Souvenirladen ist das Antique Boat Museum ein Muss für Bootsliebhaber.

750 Mary Street, Clayton, NY 13624, Telefon: 315-686-4104

23. Forest Hill Stadion

Das Forest Hill Stadium, Teil des West Side Tennis Clubs in Forest Hills, New York City, wurde in 1923 errichtet und in 2013 renoviert, um Tennisturniere und verschiedene Musikveranstaltungen auszurichten. Der West Side Tennis Club im New Yorker Stadtteil Queens ist ein privater Tennisclub mit 38-Tennisplätzen mit Sand-, Rasen-, Har-Tru- und Hartplatzbelägen. Es hat auch einen olympischen Swimmingpool. Das Stadion verfügt über 14,000-Plätze und beherbergt Tennisveranstaltungen im Freien sowie Live-Konzerte. Es ist bekannt dafür, 60 US National Championships auszurichten, von 1915 zu 1920 und von 1924 zu 1977, und das Finale des Davis Cup auszurichten. In seiner Blütezeit war das Stadion Schauplatz großartiger Konzerte mit Namen wie den Beatles, Bob Dylan, den Rolling Stones, Barbra Streisand, Paul Simon, Frank Sinatra, Jimi Hendrix und vielen anderen. Das Stadion war auch Austragungsort des Forest Hills Music Festival.

1 Tennis Pl, Forest Hills, NY 11375, Telefon: 888-929-7849

24. Metropolitan Museum of Art, New York


Das Metropolitan Museum of Art, bekannt als The Met, befindet sich im Herzen von New York City und ist eine der besten und meistbesuchten Kunstgalerien der Welt. Die Met hat über zwei Millionen Kunstwerke, die sich über 5,000 Jahre erstrecken, und sie repräsentiert Kunst aus der ganzen Welt.

Zu den beliebtesten Werken zählen Musikinstrumente, antike Waffen und Rüstungen, Fotografie, amerikanische und moderne Kunst sowie europäische Meister, darunter Werke von Picasso, Rembrandt, Vermeer, Goya, El Greco, Delacroix, Degas, Renoir, Gaugin, Cezanne, und Monet. Das Museum, das seit 1880 geöffnet ist, hat Beziehungen zu New Yorker Hochschulen und Universitäten aufgebaut und bietet Führungen und Bildungsprogramme für alle Altersgruppen an. The Cloisters, eine Abteilung von The Met, befindet sich in Upper Manhattan und ist ein Aufbewahrungs- und Ausstellungsort für mittelalterliche Architektur, dekorative Kunst und Skulptur. Weiterlesen

1000 Fifth Avenue, New York, NY 10028, Telefon: 212-535-7710

25. Brooklyn Botanischer Garten


Der Brooklyn Botanical Garden, der sich im Herzen eines der fünf Bezirke von New York befindet, ist eine Freude für Anwohner und Besucher. Es ist bekannt für seinen japanischen Garten, einer der meistbesuchten außerhalb Japans; Es verfügt über zwei Dutzend blühende Kirschbäume, einen Shinto-Schrein, Holzbrücken und Steinlaternen.

Ein Wintergarten enthält einen verwandten Bonsai-Garten. Der Cranford Rose Garden ist die Heimat von über tausend Rosenarten, und der Shakespeare Garden ahmt einen englischen Bauerngarten nach und enthält über achtzig Pflanzen, die in den Stücken und Gedichten von William Shakespeare erwähnt werden. Der Kindergarten ist der älteste der Welt und wird von den Kindern in der Gemeinde häufig zum Anbau von Gemüse und Obst genutzt. Innen und außen blühen das ganze Jahr über Pflanzen, und der Garten bietet ein umfangreiches pädagogisches Programm. Weiterlesen

990 Washington Avenue, Brooklyn, NY 11225, Telefon: 718-623-7200


St. Patrick's Kathedrale, New York

Die St. Patrick's Cathedral ist ein Wahrzeichen von New York City, eine beliebte Touristenattraktion und Sitz des Erzbischofs der römisch-katholischen Diözese New York. Die St. Patrick's Cathedral wurde in 1878 fertiggestellt und in 1879 eröffnet.

Das prächtige und wunderschöne Gebäude hat einundzwanzig Altäre, die jeweils nach einer anderen Heiligen benannt sind, und eine Marienkapelle, die in 1901 hinzugefügt wurde und die mit atemberaubenden englischen Glasmalereien verziert ist. Die Haupttüren der Kathedrale sind aus Bronze gefertigt und mit Heiligenbildern verziert. Jedes einzelne wiegt fast 10,000 Pfund. Fast fünf Millionen Menschen pro Jahr besichtigen die St. Patrick's Cathedral und nehmen an einer geführten Gruppen- oder einer begehbaren Tour teil. In der Kathedrale gibt es zwei Souvenirläden und Hinweisschilder.

460 Madison Avenue, New York, NY 10022, Telefon: 212-753-2261

Darwin D. Martin Complex

Zwischen den Jahren 1903-1905 baute der weltberühmte Architekt Frank Lloyd Wright das Darwin D. Martin-Haus für einen reichen Geschäftsmann aus Buffalo, New York. Von vielen Gelehrten als Wrights schönste Errungenschaft angesehen, ist das Haus ein Beispiel für seine Prairie School-Zeit mit überhängenden Traufen, starken horizontalen Linien und einem zentralen Herd.

Das Haus besteht eigentlich aus mehreren miteinander verbundenen Gebäuden, zu denen das Haupthaus, das Kutschenhaus, ein Wintergarten und das Gärtnerhäuschen gehören. Reservierungen werden dringend empfohlen, wenn Sie das Innere des Hauses besichtigen möchten. Die von Dozenten geführten Touren finden dreimal täglich zwischen Donnerstag und Montag jeder Woche statt. Ein kleiner Geschenkeladen ist vor Ort.

125 Jewett Parkway, Buffalo, NY 14214, Telefon: 877-377-5858

Corning-Glasmuseum

Die Corning Glass Works haben das Corning Museum of Glass in 1951 gegründet, um sein 100-Jubiläum zu feiern. Heute gilt es als das bedeutendste Glasmuseum der Welt. Es feiert die 3,500-Jahre der Glasherstellung und präsentiert der Öffentlichkeit Kunst, Geschichte, Kultur, Wissenschaft und Handwerk der Glasherstellung.

Selbstgeführte Führungen führen die Besucher durch eine Vielzahl von Exponaten zu verschiedenen Themen wie der Geschichte der Glasherstellung, dem Aufstieg der venezianischen Glasherstellung, Kristall, Briefbeschwerern und Glas aus der ganzen Welt über viele Zeiträume. Den ganzen Tag, jeden Tag können die Besucher zusehen, wie Glas gesprengt wird, während ein Erzähler erklärt, was passiert. Glasmacherkurse sind für alle Niveaus von Studenten verfügbar, und es gibt einen beispiellosen Geschenkeladen.

1 Museum Way, Corning, NY 14830, Telefon: 607-937-5371

Fort Ticonderoga, New York

Zwischen 1755-1757 während des französischen und des indischen Krieges bauten französische Ingenieure das Fort Ticonderoga an der südlichsten Spitze des Lake Champlain im US-Bundesstaat New York. Das Fort war ursprünglich als Fort Carillon bekannt und wurde so gebaut, dass es einem Stern ähnelt, einer beliebten Verteidigungsform für Festungen des 18. Jahrhunderts. Das Fort ist ein wunderbarer Ort, um einen Nachmittag oder einen ganzen Tag zu verbringen.

Mitarbeiter in historischen Kostümen geben Führungen und führen das Kunsthandwerk vor. Im gesamten Fort gibt es hervorragende Lehrveranstaltungen. Täglich werden Musketen und Kanonen abgefeuert und in den Sommermonaten spielen Pfeifen- und Trommelkorps vor Ort. Das Fort hat sowohl ein Café? und ein Geschenkeladen.

36 Fort Ti Road, Ticonderoga, NY 12883, Telefon: 518-585-2821

Radio City Music Hall

Die Radio City Music Hall wird oft als der Schauplatz der Nation bezeichnet und ist eine der beliebtesten Attraktionen von New York. Die im Rockefeller Center gelegene Radio City Music Hall wurde in 1932 eröffnet und zeigte in den ersten Jahren Premieren von Erstaufführungen, die von Bühnenshows der Radio City Rockettes begleitet wurden.

Die Radio City Music Hall ist das größte Indoor-Theater der Welt und berühmt für seine Architektur und Kunst. Heute werden in Radio City im Fernsehen Preisverleihungen, Aufführungen der Rockettes und andere Spektakel wie der Cirque de Soleil gezeigt. Theaterführungen sind möglich; den besuchern werden art deco meisterwerke gezeigt, die auf der großen bühne zugelassen sind und die chance haben, sich zu treffen eine Rockette persönlich. a href = "// scissorspaperpen.org/new_york_city/radio-city-music-hall.html">Lesen Sie mehr

1260 Avenue of the Americas, New York, NY 10020, Telefon: 212-247-4777

Weiter lesen: Drive-In-Filme in NY