25 Die Besten Aktivitäten Auf Den Seychellen

Die Seychellen bestehen aus 115-Inseln, die im Indischen Ozean vor der Küste Ostafrikas verstreut liegen und sind ein wahres tropisches Paradies. Nur eine Handvoll der Inseln sind von Menschen bewohnt, aber die meisten anderen beherbergen eine Fülle von Seevögeln, Riesenschildkröten und anderen Wildtieren. Abgeschiedene weiße Sandstrände finden Sie fast überall; Tauchen und Schnorcheln sind sehr beliebt, aber es gibt viel Platz an den Stränden für alle, die einfach nur in der Sonne entspannen möchten. Die Seychellen sind der perfekte Ort für einen Traumurlaub.

1. Anse La Farine


Die Anse La Farine liegt direkt vor dem Emerald Cove Hotel auf der Insel Praslin und ist ein kleiner, aber wunderschöner Strand, der neben den Hotelgästen nur wenige Besucher anzieht. Das Wasser ist ziemlich ruhig und flach, was es für Schwimmer der meisten Schwierigkeitsgrade und ideal zum Schnorcheln, Kajakfahren und Windsurfen macht. Da der Sand jedoch bei Flut manchmal verschwindet, ist es ratsam, die Gezeitenkarten zu überprüfen, bevor Sie einen Besuch planen. Der Strand kann nur mit dem Boot erreicht werden. Manchmal verkehrt ein Boot zwischen dem Strand und dem Hotel. Ein privater Transport kann jedoch ebenfalls arrangiert werden.

2. Anse Lazio


Anse Lazio taucht oft auf Listen der schönsten Strände der Welt auf, und es ist nicht schwer zu verstehen, warum. Mit seinem weichen, weißen Sand, dem türkisfarbenen Wasser und den Granitfelsen ist der Strand eine perfekte Fotokulisse sowie ein idealer Ort zum Spazierengehen, Schwimmen und Sonnenbaden. Das Wasser ist außerhalb des ausgewiesenen Badebereichs ziemlich tief und der Strand ist nicht wie bei vielen anderen Stränden auf den Seychellen durch ein Korallenriff geschützt, aber das Wasser ist immer noch ziemlich ruhig und ein Rettungsschwimmer ist oft im Dienst.

3. Anse Marron


Anse Marron, versteckt am südlichsten Ende von La Digue, ist ohne die Hilfe eines örtlichen Führers kaum zu finden. Der Strand ist nur zu Fuß erreichbar. Besucher sollten sich darüber im Klaren sein, dass die Wanderung das Klettern über große Felsbrocken, das Waten durch Wasser und manchmal das Quetschen durch Felslücken erfordert. Jeder, der die Reise macht, wird mit einem spektakulären Strand belohnt, der von großen Granitformationen geschützt wird. Das Wasser wird ziemlich schnell tief, aber einige der Felsformationen bilden ein flaches natürliches Becken, das sich perfekt zum Paddeln und Waten eignet.

4. Aride Island Naturschutzgebiet


Das Aride Island Nature Reserve ist eine der nördlichsten Inseln der Seychellen und ein unberührtes Naturparadies. Mehr als eine Million Seevögel, die zu mehr als zehn Arten gehören, sind hier zu finden. Fünf dieser Arten kommen nur auf den Seychellen vor. Auf der Insel dürfen nur Boote aus dem Schutzgebiet anlegen, und alle Besucher müssen auf eines dieser Schiffe umsteigen. Die Insel ist von Montag bis Freitag für Besucher geöffnet. In den Monaten Mai bis September ist die Insel jedoch manchmal geschlossen, da die Brandung die Landung eines Bootes erschwert.

5. Zweihundertjähriges Denkmal


Das von dem italienischen Künstler Lorenzo Appiani entworfene Zweihundertjährige Denkmal wurde zu Ehren des 1978-Jahrestages der Stadt Victoria, die der französische Siedler Charles Routier de Romainville in 200 gegründet hatte, in 1778 errichtet. Die drei großen Paare anmutiger weißer Flügel sollen die Herkunft der Menschen auf den Seychellen darstellen, die ihre Wurzeln in drei Kontinenten haben: Asien, Europa und Afrika. Das Denkmal befindet sich in der Mitte des Kreisverkehrs an der Independence Avenue und der 5th June Avenue und ist daher bequem mit dem Auto oder zu Fuß zu erreichen.

6. Carrefour Des Arts


Das Carrefour Des Arts befindet sich mitten im Herzen von Victoria, der Hauptstadt der Seychellen und ist wohl der beste Ort im Land, um lokale Kunstwerke und Kunsthandwerk zu kaufen. Die hier verkauften Kunstwerke repräsentieren eine Vielzahl verschiedener Kunststile, und die Besucher finden alles von handgezeichneten Illustrationen bis hin zu komplizierten Stoffkunstwerken. Neben Gemälden und anderen Kunstwerken gibt es auch eine Auswahl von CDs und DVDs, die von seychellischen Musikern erstellt wurden. Zu den weiteren Annehmlichkeiten zählen eine kleine Cafeteria und eine Abendkasse, an der Tickets für verschiedene lokale Aufführungen und andere Produktionen verkauft werden.

Francis Rachel St., Nationaler Kunstrat, Victoria, Mah? Insel, Seychellen

7. Cousin Island Spezialreservat


Nur 2 km von der viel größeren Insel Praslin entfernt, ist Cousin Island Special Reserve eine 34-Hektar große Granitinsel, die in 1975 zum besonderen Naturschutzgebiet erklärt wurde. Jedes Jahr besuchen mehr als 300,000-nistende Seevögel die Insel und beherbergen das ganze Jahr über fünf Vogelarten, die nur auf den Seychellen zu finden sind. Die unglaubliche Natur ist nicht auf das Land beschränkt; In den Gewässern rund um die Insel leben die unterschiedlichsten Fische, die fast überall auf den Seychellen zu finden sind. Die Insel ist von Montag bis Freitag morgens für Besucher geöffnet, an Wochenenden und Feiertagen jedoch geschlossen.

8. Curieuse Marine National Park


Der Curieuse Marine National Park, der früher wegen seiner wunderschönen roten Erde als Ile Rouge bekannt war, ist eine von nur zwei Inseln, auf denen Coco-de-Mer-Palmen wachsen. Die Bäume sind eines der Kultursymbole der Seychellen und ihre einzigartigen grünen Blätter sind besonders auffällig, wenn sie auf dem roten Boden der Insel gesehen werden. In der Nähe der Baie Laraie, die für die meisten Besucher der Anlaufstelle ist, kann man oft riesige Hummelpapageienfische und Riesenschildkröten beobachten. Von hier führt ein atemberaubender Weg durch die Mangroven nach Anse Jos ?, wo sich ein altes Kolonialhaus befindet, das in ein Museum umgewandelt wurde.

9. Dauban Mausoleum


Das Dauban Mausoleum wurde in 1864 für die Tochter des Plantagenbesitzers Auguste Dauban inmitten der Kokospalmen auf einem der ruhigsten Teile von Silhouette Island erbaut. Auch einige andere Familienmitglieder wurden hier beigesetzt, darunter Auguste Dauban. Die Familie Dauban besaß eine der erfolgreichsten und erfolgreichsten Plantagen des Landes, und das Mausoleum bietet einen interessanten Einblick in die wirtschaftliche und soziale Geschichte der Insel. Die Architektur des Bauwerks ist ebenfalls faszinierend. Das Gebäude ist ein großartiges Beispiel für neoklassizistische Architektur und sechs massive Säulen bewachen die Fassade.

10. Eustache Sarde S House


Das Eustache Sarde S House stammt aus dem frühen 20. Jahrhundert und ist eines der wenigen verbliebenen Holzgebäude auf den Seychellen. Das Haus zeichnet sich durch seine nahezu geometrische Präzision aus; Der offene Baustil des Hauses wurde konzipiert, um eine möglichst natürliche Belüftung zu ermöglichen. Die Veranda ist mit wunderschönen dekorativen Holzbalustern geschmückt, und hölzerne Mansarden auf dem Dach schaffen einen kleinen, aber bewohnbaren Dachraum. Das Gebäude stand früher auf großen Holzpfeilern, wurde aber in den letzten Jahren auf einen haltbareren Betonkeller verlegt.

11. Granitfelsen La Digue


Die Insel La Digue ist bekannt für ihre raue Schönheit und die vielen auffälligen Felsbrocken, aber der Granitfelsen auf dem L'Union Estate überragt alle anderen. Auf einer Fläche von ungefähr einem Hektar ist der Felsbrocken eines der Nationaldenkmäler des Landes. Es wird angenommen, dass der Felsblock vor 750 Millionen Jahren während der präkambrischen Ära entstanden ist und durch langsames Abkühlen von geschmolzenem Gestein entstanden ist. Der Wind, das Wasser und andere Elemente haben im Laufe der Jahre viel dazu beigetragen, den Fels zu formen. Heute ist es eine wunderbare Skulptur, die ausschließlich von Mutter Natur geschaffen wurde.

12. Grann Kaz

Grann Kaz, das ehemalige Zuhause der wohlhabenden Dauban-Familie, ist ein unglaublich gut erhaltenes Gehöft, das im frühen 20. Jahrhundert erbaut wurde. Die meisten ursprünglichen architektonischen Merkmale im kreolischen Stil wurden beibehalten, und das Haus ist spärlich mit antiken Möbeln eingerichtet. Das Haus ist von einer großen Veranda umgeben und der Innenraum besteht aus drei Schlafzimmern, einem Wohnzimmer und einem Esszimmer. Mehrere angrenzende Gebäude wurden in ein Handwerksdorf umgewandelt, in dem Besucher traditionelle seychellische Handarbeiten aus verschiedenen 12-Werkstätten erwerben können. Außerdem gibt es ein Restaurant in der Unterkunft, das auf traditionelle kreolische Küche spezialisiert ist.

13. Hindischer Tempel Arul Mihu Navasakthi Vinayagar


Der in 1992 erbaute Hindu-Tempel Arul Mihu Navasakthi Vinayagar auf der Insel Mah? ist der einzige hinduistische Tempel des Landes. Der Tempel erhielt seinen Namen zu Ehren von Lord Vinayagar, dem hinduistischen Gott, der für die Sicherheit der Menschen und den Erfolg ihres Lebens verantwortlich ist. Obwohl der Tempel selbst recht klein ist, bilden seine vielen Farben einen auffälligen und schönen Kontrast zu den Blechdächern der umliegenden Gebäude. Das Taippoosam Kavadi Festival findet seit 1993 jedes Jahr im Tempel statt und ist seit 1998 ein nationaler Feiertag für Seychellois Hindus.


14. Ile Cocos Marine National Park


Der Ile Cocos Marine National Park ist einer der bekanntesten Flecken der Seychellen und besteht aus drei kleinen Inseln, die von türkisfarbenem Wasser und wunderschönen Korallenriffen umgeben sind. Der Park gilt als einer der besten Orte der Welt, an denen man tauchen und schnorcheln kann. Die Hauptattraktionen sind die großen pelagischen Fischarten, die Hammerhaie und die reichlich vorhandenen bunten Korallen. Besucher dürfen nicht über Nacht auf der Insel bleiben, aber Tagesausflüge können einfach mit einem der Reiseveranstalter oder Taxibooten auf Praslin und La Digue arrangiert werden.

15. Kenwyn House


Das Kenwyn House wurde in 1855 als Hauptwohnsitz von Dr. James Henry Brooks erbaut und ist eines der besten Beispiele französischer Kolonialarchitektur im Land. Viele der Häuser aus dieser Zeit sind längst verfallen, aber das Kenwyn House wurde sorgfältig restauriert, um seinen früheren Glanz zu bewahren. Das Gebäude beherbergt jetzt die Schmuckfirma JOUEL. Nachdem die Besucher das historische Gebäude erkundet haben, können sie in den sechs luxuriösen Schmuckkollektionen stöbern, die von den Inseln der Seychellen inspiriert sind. Eine Auswahl an lokal hergestelltem Schmuck und Kunsthandwerk wird ebenfalls zum Verkauf angeboten.

Francis Rachel Street, Victoria, Mah ?, Seychellen, Telefon: + 248 4 22 44 40

16. Kot Man Ya Exotischer Blumengarten


Der exotische Blumengarten Kot Man Ya, der Teil der Pilotinitiative Anse Royale Ecotourism ist, hat 8-Jahre in Anspruch genommen und wurde schließlich in 2008 für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Im Garten sind mehr als 200-Arten tropischer Blumen zu sehen. Einige sind auf den Seychellen heimisch, der Rest stammt aus dem südmittelamerikanischen Regenwald, Südostasien und den südpazifischen Inseln. Der Garten ist jeden Tag der Woche zwischen 9: 00am und 5: 00pm geöffnet. Der Eintrittspreis beinhaltet eine Führung, ein erfrischendes Getränk und einige schöne Blumen zum Mitnehmen.

Les Canelles, Postfach 436, Victoria, Mah ?, Seychellen, Telefon: + 248 4 32 33 47

17. La Misere Exotics Gartencenter


Das La Misere Exotics Garden Center befindet sich auf einem 3 Hektar großen, flach abfallenden Gelände, nur 15 Minuten von Mah? Entfernt und beherbergt fast 300-Sorten üppiger tropischer Pflanzen sowie mehr als 50,000-Blumen und andere Pflanzen. Das Anwesen wurde sorgfältig angelegt, um ein Maximum an optischer Attraktivität zu erzielen. Die wunderschönen Gärten sind dank einer Reihe gut ausgeschilderter Wege und Treppen, die sich durch das Gelände schlängeln, leicht zu befahren. Ein kleines Café in der Unterkunft verkauft Bier, Wein und andere Erfrischungen. Der Raum kann häufig für Geburtstagsfeiern, Jubiläen und andere private Anlässe gemietet werden.

Kennedy Road, La Misere, Mah ?, Seychellen, Telefon: + 248 256 42 59

18. L'Union Estate


L'Union Estate war früher eine große Kokosnussplantage und ist heute eine Art Themenpark, der die Besucher in die Zeit der Kolonialzeit zurückversetzt. Die größte Attraktion hier ist das elegante alte Plantagenhaus, aber Besucher können auch die traditionelle Kopra-Mühle und den traditionellen Kopra-Ofen bestaunen, durch die angelegten Gärten schlendern, einen Stift voller Riesenschildkröten beobachten oder den Friedhof besuchen, auf dem viele der Originale liegen Siedler von La Digue sind begraben. Das Anwesen ist auch der einzige Zugangspunkt zur schönen Anse Source d'Argent, einem der meistfotografierten Strände der Welt.

Telefon: + 248 4 23 42 40

19. Mourne-Seychellen-Nationalpark


Der Morne Seychellois National Park bedeckt mehr als 20% der Insel Mah? Und ist der größte Park auf den Seychellen. Der Park hat auch die Ehre, den höchsten Berg des Landes, den 2,969-Fuß Mourne Seychellois, zu beherbergen. Ein Großteil des Geländes besteht aus Bergen, die von dichten Mangrovenwäldern bedeckt sind, und ein ausgedehntes Netz von etwa 15 km Wanderwegen macht es relativ einfach, auch das abgelegene Innere des Parks zu erkunden. Insgesamt 12 verschiedene Trails schlängeln sich durch den üppigen Dschungel; Diese dauern zwischen mehreren Stunden und einem ganzen Tag.

Grand Anse Village, Seychellen, Telefon: + 248 4 22 51 14

20. Nationales Museum für Geschichte


Das in 1964 gegründete Nationale Geschichtsmuseum zeigt alles von Geologie über Zoologie bis hin zur faszinierenden Geschichte der Seychellen. Höhepunkte sind eine in 1517 gezeichnete Karte, eine Kokosnuss mit einem Gewicht von etwas über 18 kg, die kleinste Statue der Königin Victoria der Welt, und der Stein des Besitzes, der von Nicholas Morphey in La Poudrière platziert wurde, um das zu symbolisieren Eroberung der Seychellen durch französische Kolonisten in 1756. Für den Eintritt wird eine geringe Gebühr erhoben. Die meisten Besucher benötigen zwischen 20 und 30 Minuten, um das Museum zu erkunden.

Nationalbibliothek, Francis Rachel Street, Postfach 720, Victoria, Mah ?, Seychellen, Telefon: + 248 4 32 13 33

21. Sainte Anne Marine National Park


Der Sainte Anne Marine National Park ist der erste nationale Meerespark im Indischen Ozean und besteht aus acht kleinen Inseln. Auf den meisten Inseln gibt es mindestens ein luxuriöses Resort oder Hotel, aber in einigen leben nur Seevögel, andere wild lebende Tiere und möglicherweise ein Waldläufer, um von Touristen Eintrittsgelder zu erheben. Die farbenfrohen Korallengärten im Wasser, die die Inseln umgeben, beherbergen eine Vielzahl exotischer tropischer Fische. Sie können durch Tauchen, Schnorcheln und Glasbodenbootstouren erkundet werden. Auf Ste Anne, der größten Insel des Parks, befinden sich mehrere ausgezeichnete kreolische Restaurants.

SCMRT-MPA Hauptsitz, Postfach 1240, Victoria, Mah ?, Seychellen, Telefon: + 248 4 22 51 15

22. Nationalarchiv der Seychellen


Das Nationalarchiv der Seychellen ist der offizielle Hüter des Landes für wichtige historische Dokumente und Regierungsdokumente und beherbergt Artefakte, die bis in die 1770 zurückreichen. Ein Schwerpunkt liegt auf der Aufbewahrung und Präsentation wichtiger Regierungsunterlagen, und eines der wichtigsten Elemente im Archiv ist die Originalkopie des Kapitulationsvertrags. Die Exponate beschränken sich jedoch nicht nur auf Dokumente. Zu den Ausstellungsstücken gehören auch Karten, Gemälde, Filme und eine große Sammlung historischer Fotos. Der Eintritt ist frei und die Archive sind täglich geöffnet, außer an Sonn- und Feiertagen.

Nationalbibliothek, 5th June Avenue, Victoria, Mah ?, Seychellen, Telefon: + 248 4 32 13 33

23. Naturhistorisches Museum der Seychellen

Die Seychellen haben eine faszinierende Naturgeschichte, und die Exponate im Naturkundemuseum liefern wertvolle Informationen über die Geologie, Fauna und Flora der verschiedenen Inseln. Das Museum widmet sich der Bewahrung und Weitergabe des kulturellen Erbes des Landes, es konzentriert sich jedoch auch darauf, die Öffentlichkeit über die wichtigsten Umweltbelange unserer Zeit aufzuklären. Die ständigen Exponate decken sieben verschiedene Aspekte des nationalen Erbes des Landes ab. Manchmal werden temporäre Exponate im obersten Stock des Museums ausgestellt. Im Ressourcenzentrum des Museums finden Sie viele nützliche Forschungsmaterialien.

Independence Avenue, Victoria, Mah ?, Seychellen, Telefon: + 248 4 32 13 33

24. Vallee de Mai


Einige halten das Vallée de Mai für den Garten Eden, einen atemberaubenden Palmenwald im Herzen der Insel Praslin. Der üppige tropische Wald umfasst sechs Palmenarten, die nur auf den Seychellen zu finden sind, darunter etwa 6,000-Coco-de-Mer-Bäume. Der Wald wurde in 1983 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt und wird oft als eines der botanischen Wunder der Welt bezeichnet. Drei kurze, aber gut markierte Wanderwege schlängeln sich durch den Wald, und zweimal täglich werden bei 9: 00am und 2: 00pm kostenlose Führungen angeboten.

Seychelles Islands Foundation (SIF), Gebäude La Ciotat, Mont Fleuri, Mah ?, Seychellen, Telefon: + 248 4 32 17 35

25. Bel Luftfriedhof


Der Bel Air Cemetery wurde Ende des 18.Jahrhunderts von den Franzosen gegründet und war die erste offizielle Begräbnisstätte auf den Seychellen. Auf dem Friedhof gibt es eine Vielzahl von Gräbern, Schreinen und Gewölben. Hier können Sie einige der wichtigsten historischen Persönlichkeiten der Insel kennenlernen. Einer der interessantesten Bewohner des Friedhofs ist Charles Dorothée Savy, ein dreißig Zentimeter großer Riese, von dem angenommen wird, dass er getötet wurde, als er nur 9 Jahre alt war. Andere bemerkenswerte Persönlichkeiten, die hier beigesetzt wurden, sind Korsar Jean-Francois Hodoul und Pierre-Louis Poiret, der behauptete, der Sohn von König Ludwig XVI. Und Marie-Antoinette zu sein.