25 Die Besten Aktivitäten Im Silicon Valley

Das Silicon Valley ist das Zentrum der amerikanischen technologischen Innovation und des amerikanischen Geschäfts, in dem große Technologieunternehmen wie Google, Apple, Hewlett-Packard und Tesla ansässig sind. Die Region verdiente sich in den 1970 einen gemeinsamen Spitznamen, der sich auf Siliziumchips bezieht, die in der Computerhalbleiterindustrie verwendet werden. Es ist in großen städtischen Gebieten wie San Jose, Santa Clara und Palo Alto verankert, die technisch ausgerichtete Museen wie das Computer History Museum, das Intel Museum und das Tech Museum of Innovation bieten.

1. San Jose Kunstmuseum


Das San Jose Museum of Art ist das erste Museum für moderne Kunst in Santa Clara County und zeigt eine permanente Sammlung von Werken aus dem 20ten und 21sten Jahrhundert, die sich auf Werke von Künstlern der Westküste und des pazifischen Raums konzentrieren. Das Museum befindet sich in einem Gebäude des California Historic Landmark, das ursprünglich von dem Architekten Willoughby J. Edbrooke als Post in San Jose in 1892 errichtet wurde. Weitere Sammlungen werden im neuen Flügel des Museums ausgestellt, der der Einrichtung in 1991 hinzugefügt wurde. Wechselnde Ausstellungen zeigen Stücke aus der 2,000-Sammlung des Museums, die eine Vielzahl von Medientypen und Künstlern wie Dale Chihuly, Wayne Thiebaud, Deborah Butterfield und Manuel Ocampo umfassen. Das Museum ist der größte Anbieter von Kunstunterricht in der Region und bietet Lehrplan-Führungen für Schulgruppen sowie eine Vielzahl von kunstorientierten Workshops und schulinternen Programmen.

110 S Market Street, San Jose, CA 95113, Telefon: 408-271-6840

2. Geschichte San Jose


Geschichte San Jos? ist ein Indoor-Outdoor-Geschichtspark in San Jose, dessen Ziel es ist, die kulturelle und soziale Geschichte des Santa Clara-Tals durch eine Vielzahl lebender Exponate und Bildungsprogramme zu bewahren. Der Park befindet sich am südlichen Ende des Kelley Parks und zeigt mehr als 30-Nachbauten von Häusern und Unternehmen aus der Zeit um die Wende des 20. Er umfasst asphaltierte Straßen und Laufkatzen für den Gasttransport. Zu den im Park ausgestellten Sehenswürdigkeiten zählen O'Briens Eisdiele und der Candy Shop, in dem die erste Eisdiele der Westküste mit Soda nachgebaut wird. Auf Anfrage werden auch Führungen mit Dozenten für kleine Gruppen und Organisationen angeboten. Die historische Stätte von Peralta Adobe befindet sich 4 Meilen entfernt in der Innenstadt von San Jos? und dient Tausenden Kindern jedes Jahr durch die öffentlichen Schulprogramme von History San Jos ?. Geschichte San Jos? und lokale Partner bieten das ganze Jahr über Kulturprogramme und Festivals an.

1650 Senter Rd, San José, CA 95112, Telefon: 408-287-2290

3. Baylands Naturschutzgebiet


Das Baylands Nature Preserve, gemeinhin als Palo Alto Baylands Nature Preserve bezeichnet, ist das größte noch verbleibende unbebaute Sumpfgebiet der San Francisco Bay und erstreckt sich über mehr als 1,900 Morgen in den Regionen Palo Alto und East Palo Alto. Das Naturschutzgebiet ist im Besitz der Stadt Palo Alto und gilt als einer der besten Orte der amerikanischen Westküste für die Beobachtung von Zugvögeln. Hier befindet sich das Lucy Evans Baylands Nature Interpretive Center, das zu Ehren eines der bekanntesten Aktivisten des Naturschutzgebiets benannt wurde und über Naturausstellungen und eine 800 m lange öffentliche Promenade verfügt. 15-Meilen an Mehrzweckwegen werden im gesamten Naturschutzgebiet angeboten, sodass Besucher die Gezeiten- und Süßwasserlebensräume des Parks erkunden können.

Palo Alto, CA 94303, Telefon: 650-617-3156

4. Kaliforniens großes Amerika


Kaliforniens Great America ist ein 100-Hektar großer Themenpark in Santa Clara, der eine große Auswahl an High-, Mild- und Familienfahrten bietet. Der Park wurde ursprünglich vom Hotelier Marriott Corporation in 1976 eröffnet und anschließend von Paramount Parks in allen 1990s betrieben, bevor er von Cedar Point-Betreibern, Cedar Fair, gekauft wurde. Es ist bekannt als die Heimat von Nordkaliforniens höchstem und schnellsten Holzachterbahn, Gold Striker, die von Amusement Today's Golden Ticket Awards als eine der weltbesten 10-Holzachterbahnen ausgezeichnet wurde. Weitere Untersetzer sind der Flight Deck-Untersetzer, der Patriot-Untersetzer ohne Boden und der neue RailBlazer-Ein-Schienen-Untersetzer. Aufregende Fahrten umfassen die Delirium-Pendelfahrt und den 225-Fuß-Fallturm des Parks, während Familienfahrten den legendären 200-Fuß-Sternturm des Parks umfassen. Der Eintritt in den Wasserpark Boomerang Bay des Parks ist ebenfalls in den Standardeintrittskarten enthalten.

4701 Great America Pkwy, Santa Clara, Kalifornien 95054, Telefon: 408-988-1776

5. Das Children's Discovery Museum von San Jose


Das Children's Discovery Museum von San Jose wurde im Juni von 1990 in der Innenstadt von San Jose entlang des Woz Way für die Öffentlichkeit geöffnet, der nach dem Apple-Mitbegründer Steve Wozniak, einem der Hauptspender des Museums, benannt ist. Es befindet sich in einem 15 Quadratmeter großen Gebäude, das vom in Mexiko City ansässigen Architekten Ricardo Legorreta erbaut wurde, und dient als familiäres Bildungs- und Entdeckungszentrum für Kinder im Vorschul- und Grundschulalter. Das Museum wurde mit zahlreichen nationalen Preisen für Kindermuseen ausgezeichnet, darunter mit einer Ausstellungsauszeichnung der American Association of Museums. Die Exponate konzentrieren sich auf wissenschaftliche, künstlerische und staatsbürgerliche Themen wie Wasser, Blasen, Fossilien und Architektur. Interaktive Theater- und Bauernmarkt-Exponate ermöglichen jungen Besuchern das Rollenspiel. Eine Kunstgalerie sowie wechselnde Ausstellungen im Westflügel des Museums werden ebenfalls angeboten.

180 Woz Way, San José, CA 95110, Telefon: 408-298-5437

6. Arizona-Garten


Arizona Garden, allgemein bekannt als Arizona Cactus Garden, ist ein botanischer Garten mit einem Quadratmeter Fläche, der sich auf dem Campus des berühmten kalifornischen Colleges der Stanford University befindet. Der Garten wurde ursprünglich zwischen 30,000 und 1880 vom Landschaftsarchitekten Rudolph Ulrich als Geschenk an Jane und Leland Stanford angelegt und als landschaftliche Ergänzung zu ihrem persönlichen Wohnsitz geplant. Obwohl das Anwesen des Paares nie gebaut wurde, wurde der Garten im frühen 1883.Jahrhundert gepflegt, bevor er verfiel. Beginnend mit 20 wurde der Garten von Universitätsmitarbeitern und Freiwilligen restauriert und ist nun als kostenlose Besucherattraktion täglich für die Öffentlichkeit zugänglich. Es werden bedeutende Pflanzungen von Kakteen und Sukkulenten gezeigt, einschließlich Pflanzungen von Aloe-, Agaven- und Crassula-Pflanzen.

3160 Porter Drive, Suite 200, Palo Alto, Kalifornien 94304, Telefon: 650-723-7459

7. Das Computergeschichtliche Museum


Das Computer History Museum ist ein Mountain View Museum, das die Geschichte des Informationszeitalters bewahrt und eine Vielzahl von Artefakten und geschichtlichen Berichten präsentiert, die sich auf die Computerindustrie und ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft im weiteren Sinne beziehen. Das Museum ging aus einem 1970s Whirlwind-Computer-Konservierungsprojekt von Gordon Bell hervor und war mehrere Jahrzehnte in Massachusetts tätig, bevor es mit den Artefakten des TCM History Center verschmolz und nach Silicon Valley in 2002 zog. Heute bietet es eine Vielzahl von Exponaten zur frühen Computergeschichte und beherbergt die weltweit größte Sammlung von Computerartefakten, darunter den Supercomputer Cray-1, den Küchencomputer 1969 Neiman Marcus und einen Apple I. Mehr als 700 Video-Interviews sind auch in der Oral History-Sammlung des Museums enthalten.

1401 N Shoreline Blvd, Blick auf die Berge, CA 94043, Telefon: 650-810-1010

8. Edgewood Park und Naturschutzgebiet


Das Edgewood Park and Natural Preserve ist ein 16 Hektar großes Naturschutzgebiet im San Mateo County, das für seine wunderschönen Frühlingsblumen bekannt ist. Der Park befindet sich auf ehemals bebauten Flächen, die von San Mateo County in 467 zum Zweck der Errichtung eines 1979-Loch-Golfplatzes erworben wurden. Aufgrund von Umweltbelangen im Zusammenhang mit dem Projekt wurden jedoch zwei Drittel der erworbenen Flächen angelegt beiseite für die Entwicklung eines Naturschutzgebietes. In 18 wurde das Golfplatzprojekt ausrangiert und das gesamte Parkgelände für die Erhaltung reserviert. Heute empfängt es mehr als 1993-Besucher pro Jahr und bietet Möglichkeiten zum Wandern und Beobachten von Wildtieren in den Ökosystemen Grasland, Chaparral, Waldland und Feuchtgebiet.

10 Old Stage Coach Road, Redwood City, Kalifornien 94062, Telefon: 650-368-6283

9. Emma Prusch Farm Park


Der Emma Prusch Farm Park ist ein öffentlicher Park in East San Jose, der sich auf einem 4 Hektar großen Gelände befindet und das ehemalige Farmgrundstück der in San Jose ansässigen Emma Prusch zeigt, die ihr Land in 43.5 an die Stadt gespendet hat. Der Park soll die landwirtschaftliche Geschichte der Region bewahren und zeigt die größte erhaltene freistehende Scheune der Stadt, die von Future Farmers of America und den 1962-H-Gruppen der Stadt für die städtische Viehzucht genutzt wird. Es wird auch ein seltener Obstgarten bewahrt, der von der California Rare Fruit Growers Association als Kooperationsprojekt betrieben wird und in dem mehr als 4-Arten seltener und exotischer Obstbäume, einschließlich subtropischer Anpflanzungen, ausgestellt sind. Der Gemeinschaftsbauernhof Veggielution des Parks erstreckt sich über eine Fläche von etwa zwei Hektar und wird von Jugendlichen und erwachsenen Freiwilligen besetzt, die sich bemühen, eine nachhaltige städtische Lebensmittellösung für die Stadt zu schaffen. Es werden auch mehrere Morgen offenes Grasland sowie Vorführgärten und Picknickplätze angeboten.

647 King Rd, San José, CA 95116, Telefon: 408-794-6262

10. Happy Hollow Park und Zoo


Happy Hollow Park und Zoo ist ein 16-Hektar großer zoologischer Park in San Jose, der ursprünglich in 1961 für die Öffentlichkeit zugänglich war. Heute ist es eine von der Vereinigung der Zoos und Aquarien akkreditierte Einrichtung und Mitglied der Internationalen Vereinigung der Vergnügungsparks und Attraktionen. Die Parktierausstellungen sind so strukturiert, dass möglichst viel freies Roaming für Tiere möglich ist, und Bereiche, in denen Tiere in den Pausen von der Ausstellung gehen können. Zu den Exponaten zählen ein Lemur Woods-Exponat, ein Fossa-Exponat, das kürzlich renovierte Crooked House sowie ein Animal Barn-Spielplatz und ein Streichelzoo. Vor Ort gibt es auch eine Tierklinik, ein Learning LODGE-Bildungszentrum und einen Kinderspielplatz mit Redwood Lookout im Freien. Im Park werden verschiedene Kinder- und Familienausflüge angeboten, darunter eine Familienachterbahn und ein Karussell mit gefährdeten Arten.

748 Story Road, San Jose, CA 95112, Telefon: 408-794-6400

11. San Jose Heritage Rosengarten


Der San Jose Heritage Rose Garden ist ein freiwillig gepflegter Rosengarten, der von der Stadt San Jose unterstützt wird und mehr Arten von Rosenarten zeigt als jeder andere ähnliche Garten in der westlichen Hemisphäre. Der Garten wurde ursprünglich in 1995 durch die Bemühungen verschiedener Gemeindegruppen angelegt und ist von morgens bis abends täglich kostenlos für die Öffentlichkeit zugänglich. Es zeigt mehr als 2,600-Rosensorten, darunter Heritage, Tee und moderne Sorten. Die Sammlungen sind in Ausstellungen mit alten Gartenrosen, Hybriden, exotischen Sorten, Floribundas und Sträuchern angeordnet und präsentieren mehr als 3,600-Einzelpflanzen. Auf Anfrage werden von Dozenten geführte Touren für kleine Gruppen und Organisationen angeboten. Freiwillige abendliche Gartenpflegesitzungen sind den ganzen Sommer über jeden zweiten Dienstag zwischen Juni und September für die Öffentlichkeit zugänglich.

438 Coleman Ave, San José, Kalifornien 95110, Telefon: 408-298-7657

12. Das Hiller Aviation Museum

Das Hiller Aviation Museum ist ein Museum für Flugzeuge und Luftfahrtgeschichte in San Carlos, das sich am Flughafen von San Carlos befindet. Es wurde ursprünglich in 1998 vom Hubschrauberdesigner Stanley Hiller gegründet und soll sich speziell mit der Geschichte der Luftfahrt und der Hubschrauber in Nordkalifornien befassen. Mehr als 50-Flugzeuge werden im gesamten Smithsonian-Museum ausgestellt, darunter das experimentelle Einzelpassagier-Hovercraft Hiller Flying Platform und eine Nachbildung des Hiller XH-44, des ersten US-amerikanischen Koaxialhubschraubers. Zu den im Museum ausgestellten Exponaten zählen eine Ausstellung über die Geschichte des Beginns of Flight Aviation, in der Besucher eine Simulation eines Wright-Modells B fliegen können, und eine Ausstellung über Women in Aviation, in der die Geschichten von 29-Pilotinnen aus der ganzen Welt erzählt werden. Führungen durch das Museum unter Anleitung von Dozenten sind nach vorheriger Reservierung für kleine Gruppen und Organisationen möglich.

601 Skyway Rd, San Carlos, Kalifornien 94070, Telefon: 650-654-0200

13. Das Intel Museum


Das Intel Museum ist die offizielle Museumseinrichtung des Computergiganten Intel am Hauptsitz des Unternehmens in Santa Clara. Das Museum begann in den frühen 1980-Jahren mit dem Sammeln von Artefakten als interner Katalogisierungsvorgang im Unternehmen, wurde jedoch erst mit 1992 offiziell als öffentliches Museum eröffnet. In 1999 wurde die Größe des Museums verdreifacht, um eine Vielzahl von Exponaten und Artefakten zu präsentieren, die sich auf die Unternehmensgeschichte und die Geschichte und Entwicklung der Halbleitertechnologie beziehen. Heute ist das 10,000-Quadratfuß-Museum montags bis samstags für die Öffentlichkeit zugänglich. Es bietet freien Eintritt und zeigt Artefakte wie funktionsfähige Repliken der Intel-CPU-Technologie im Laufe der Jahre. Zu den Exponaten zählen Journey Through Decades of Innovation (Reise durch Jahrzehnte der Innovation), in dem wichtige Innovationen in der gesamten Unternehmensgeschichte beschrieben werden, und How Intel Makes Chips (Wie Intel Chips herstellt), die den Herstellungsprozess des Unternehmens hervorheben.

2200 Mission College Boulevard, Santa Clara, Kalifornien 95054, Telefon: 408-765-5050

14. Das Iris und B. Gerald Cantor Zentrum für Bildende Kunst


Das Iris und B. Gerald Cantor Center for Visual Arts ist das offizielle Campus-Kunstmuseum der Stanford University, das ursprünglich in 1894 als Leland Stanford Jr. Museum für die Öffentlichkeit zugänglich war und als eines der ersten Campus-Kunstmuseen des Landes eine private allgemeine Kunst ausstellt Sammlung. Nach dem 1906-Erdbeben in San Francisco, das viele Museumsbestände beschädigte, wurde der Museumsbetrieb eingestellt. In 1999 wurde das Museum jedoch zu Ehren der Spender Iris und B. Gerald Cantor wiedereröffnet. Heute zeigt es mehr als 38,000-Werke aus der ganzen Welt von der Antike bis zur Gegenwart, darunter bedeutende Sammlungen von historischen Kunstwerken aus Afrika, Ozeanien, Indonesien, den USA und Mesoamerika. Das Zentrum beherbergt auch die größte Sammlung von Rodin-Werken außerhalb des Pariser Musee Rodin, darunter mehr als 400-Stücke. Eine benachbarte Einrichtung beherbergt die Anderson Collection des Museums, in der amerikanische Kunstwerke aus der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg ausgestellt sind.

328 Lomita Dr, Stanford, CA 94305, Telefon: 650-723-4177

15. Rasende Gewässer San Jose


Raging Waters San Jose ist Nordkaliforniens führender Wasserpark und Familien-Vergnügungszentrum. Es bietet Besuchern jeden Alters ein großes Angebot an aufregenden Wasserattraktionen mit Blick auf den wunderschönen Lake Cunningham und die Ausläufer von San Jose. Der Park beherbergt mehr als eine Million Gallonen Wasserfahrten und Attraktionen, darunter die Hochgeschwindigkeits-Wasserrutsche „Bombs Away“, bei der die Fahrer senkrecht von einem Boden fallen, und die Renngeschwindigkeitsrutschen „White Lightning“ und „Blue Thunder“. Ein 23-Gallonen-Wellenbecken sowie zwei eigene Kinderspielbereiche mit kleinen Rutschen, tiefen Einstiegszonen sowie Wasserfällen und Wasserstrahlen sorgen für ein milderes Spiel. In-Park-Restaurants und Konzessionsstände bieten Snacks und Mahlzeiten in einer Vielzahl von Küchen und Diäten. Junge Gäste, die ihre Geburtstage im Park feiern möchten, können aus einer Reihe von Party-Paketen wählen, die Catering und kostenlosen Eintritt in den Park beinhalten.

2333 S White Rd, San José, Kalifornien 95148, Telefon: 408-238-9900

16. Das Rosenkreuzer Ägyptische Museum


Das Rosenkreuzer Ägyptische Museum ist ein Geschichts- und Kulturmuseum, das ursprünglich in 1927 vom alten mystischen Orden Rosae Crucis gegründet wurde, einer spirituellen und kulturellen Bewegung, die aus verschiedenen Weltreligionen stammt, die ursprünglich im Europa des 17. Jahrhunderts berühmt wurden. Das Museum zieht mehr als 110,000-Besucher pro Jahr an und zeigt die größte Sammlung altägyptischer Artefakte an der amerikanischen Westküste in einem Museumsgebäude neben dem regionalen Hauptsitz der Organisation. Eine Vielzahl von Exponaten zeigt die Bräuche, Überzeugungen und das tägliche Leben der alten Ägypter, wobei besondere Exponate die Religionen der Kultur und die berühmten Mumifizierungs- und Gräberrituale für Verstorbene zum Gegenstand haben. Führungen unter Anleitung von Dozenten werden für kleine Gruppen und Organisationen angeboten, einschließlich Schulführungen mit Lehrplan. In den Räumen des Museums finden auch verschiedene Meditationsgruppen und Sonderveranstaltungen zum Rosenkreuzerorden statt.

1660 Park Ave, San José, CA 95191, Telefon: 408-947-3635

17. Ardenwood Historic Farm


Die Ardenwood Historic Farm ist ein historisches Wahrzeichen von Fremont, das sich als lebendige historische Attraktion im East Bay Regional Park District befindet und von diesem betrieben wird. Der öffentliche Park ist rund um das historische Patterson House-Anwesen verankert, das ursprünglich vom Farmbesitzer George Washington Patterson in 1857 erbaut wurde und nach der englischen Waldregion benannt wurde, die im Shakespeare-Stück As You Like It besprochen wurde. Das Anwesen und die umliegende Farm wurden im späten 20.Jahrhundert von der Stadt Fremont erworben und als öffentliche Parkanlage in 1985 eröffnet. Heute beherbergt der Park das Eisenbahnmuseum in Ardenwood, das eine Miniaturnachbildung der örtlichen Eisenbahnlinie an der Südpazifikküste der Stadt zeigt. Darüber hinaus finden das ganze Jahr über öffentliche Sonderveranstaltungen statt, darunter eine Feier zum vierten Juli, ein Renaissance-Festival im September sowie ein Erntefest im Oktober und ein Spuk-Eisenbahn-Event.

34600 Ardenwood Blvd, Fremont, CA 94555, Telefon: 510-544-2797

18. Das San Jose Museum für Quilts und Textilien


Das San Jose Museum für Quilts und Textilien ist das einzige Museum der Vereinigten Staaten, das sich ausschließlich der Ausstellung von Quilts und Textilien als Kunstform widmet und ursprünglich in 1977 als amerikanisches Museum für Quilts und verwandte Künste gegründet wurde. In 2005 zog das Museum in den SoFA Arts District von San Jose um und wurde unter dem heutigen Namen umbenannt. Heute zeigt es eine permanente Sammlung von mehr als 550-Steppdecken und -Textilien, wobei der Schwerpunkt auf Werken des 20. Und 21. Jahrhunderts liegt. In wechselnden Sonderausstellungen werden Quilts und Stoffarbeiten aus aller Welt gezeigt, darunter auch Exponate kultureller Kleidungsstücke. Eine Forschungsbibliothek bietet mehr als 500-Bände zur Geschichte von Quiltarbeiten und Textilien. Für Schulklassen und Organisationen werden Führungen unter Anleitung von Dozenten angeboten. In regelmäßigen Abständen werden öffentliche Sonderveranstaltungen angeboten.

520 S 1st, San Jose, CA 95113, Telefon: 408-971-0323

19. Das San Mateo County Geschichtsmuseum


Das San Mateo County History Museum ist ein öffentliches Museum in Redwood City, das im ehemaligen 1910 San Mateo County Courthouse untergebracht ist. Es wurde ursprünglich in 1941 von der San Mateo County Historical Association gegründet und in einem Klassenzimmer am College of San Mateo untergebracht, bis 1998 es an seinen derzeitigen Standort verlegte und ein Jahr später der Öffentlichkeit zugänglich machte. Das Museum ist bestrebt, das reiche kulturelle und soziale Erbe der Region durch eine Vielzahl von permanenten und temporären Wechselausstellungen zu präsentieren, die sich mit Themen wie Landwirtschaft, Wirtschaft, Technologie und Innovation sowie Kunstwerken der Region befassen. Neben dem Hauptmuseum betreut das SMCHA auch mehrere historische Gebäude in der Region San Mateo, darunter den Sanchez Adobe Park und den Woodside Store.

2200 Broadway, Redwood City, CA 94063, Telefon: 650-299-0104

20. Küstenamphitheater


Das Shoreline Amphitheatre ist ein bedeutendes Outdoor-Amphitheater in Mountain View, das ursprünglich von der Stadt in Zusammenarbeit mit dem lokalen Designer und Konzertveranstalter Bill Graham in 1986 erbaut wurde. Das Design des Amphitheaters erinnert an das Logo des Grateful Deal und wurde im Juni von 1986 mit Auftritten von Julio Iglesias und Roseanne Barr offiziell der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Es verfügt über eine Sitzplatzkapazität für 22,500, aufgeteilt auf reservierte 6,500-Plätze und Platz für 16,000-Teilnehmer mit allgemeinem Zutritt auf der Rasenfläche. Im Amphitheater finden eine Reihe von Musikfestivals und Musikveranstaltungen zu besonderen Anlässen statt, darunter beliebte nationale Tourneen wie die Vans Warped Tour, die Lilith Fair und Lollapalooza. Weitere Veranstaltungen im Amphitheater umfassen die jährliche Google I / O-Entwicklerkonferenz.

1 Amphitheater Pkwy, Mountain View, CA 94043, Telefon: 650-967-4040

21. Das Tech Museum of Innovation


Das Tech Museum of Innovation ist eines der führenden Museen für Wissenschaft, Technologie und Innovation in den USA. Das Museum wurde ursprünglich in 1978 von der Junior League of Palo Alto vorgeschlagen und als temporäre Ausstellung im Kongresszentrum von San Jose in 1990 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. In 1998 wurde es in einem neuen, permanenten Gebäude mit einem Quadratmeter Fläche an der Plaza de C? Sar Ch? Vez in San Jose eröffnet. Auf drei Etagen werden die Entwicklungen der Informationstechnologien im gesamten Silicon Valley und in der ganzen Welt im 32,000-ten und 20-ten Jahrhundert gezeigt. Die Galerien befassen sich mit den Themen Kommunikation, Innovation, Exploration und Life Tech. Lehrfilme und Blockbuster-Veröffentlichungen werden auch im Hackworth IMAX Dome Theatre gezeigt, dem einzigen IMAX-Theater in Nordkalifornien.

201 S Market Street, San Jose, CA 95113, Telefon: 408-294-8324

22. Das Montalvo Arts Center

Das Montalvo Arts Center ist ein gemeinnütziges Kunst- und Kulturzentrum in Saratoga, das sich um das historische Anwesen der Villa Montalvo dreht, das ursprünglich von der Familie des US-Senators James Duval Phelan in 1914 erbaut wurde. Das Anwesen ist benannt nach dem bekannten Autor Garci Ordonez de Montalvo aus dem 16. Jahrhundert, dessen Romane das Wort "California" tragen, und wurde von der San Francisco Art Association in 1930 für die Nutzung als öffentliches Kunstzentrum erworben Art in den Vereinigten Staaten ein Artist in Residency-Programm zu betreiben. Kunstgalerieausstellungen und öffentliche Aufführungen werden heute auf dem Anwesen gezeigt, das zwei Theater und einen kompletten Artist-in-Residency-Komplex umfasst. Auf dem Gelände des Anwesens finden Sie auch ein Arboretum, botanische Gärten und Wanderwege, die Sie mit dem nahe gelegenen Vogelschutzgebiet der Audubon Society am Aussichtspunkt verbinden.

15400 Montalvo Rd, Saratoga, CA 95071, Telefon: 408-961-5858

23. Bay Area Brauereiführungen


Bay Area Brewery Tours wurde von dem ehemaligen Mitarbeiter der Ballast Point Brewing Company, Mindy Eastman, gegründet, der nach Gesprächen mit Kunden des Verkostungsraums inspiriert war, eine Craft Brewery Tour zu eröffnen, die den Winzerrouten von Napa und Temecula ähnelt. Zusammen mit ihrem Freund Jon gründete Eastman San Franciscos erste Brauereireise, die jeden Samstagmorgen öffentliche Stadtrundgänge zu Brauereien in der ganzen Stadt anbietet. Jede Tour besucht drei Brauerei-Schankräume, in denen regionale Favoriten wie Anchor, Magnolia, Harmonic und Triple Voodoo Brewing Companies vorgestellt werden. Im Rahmen jeder Tour wird eine Brauerei besichtigt, an jeder Station werden Verkostungen angeboten. Die Teilnehmer sollten beachten, dass die Touren bei Regen oder Sonnenschein angeboten werden und ihre eigenen Regenschirme und Regenbekleidung zur Verfügung stellen.

San Francisco, CA, Telefon: 415-999-4989

24. Aqua Abenteuer Wasserpark


Der Aqua Adventure Water Park ist ein Wasserpark und ein Familien-Vergnügungszentrum in Fremont, das der Abteilung für Parks und Erholung der Stadt gehört und von dieser betrieben wird. Er wurde ursprünglich in 2001 in Auftrag gegeben und am Memorial Day-Wochenende von 2009 für die Öffentlichkeit geöffnet. Der Park beherbergt vier große Rutschen, darunter zwei offene Rutschen und zwei geschlossene Rutschen, die von einer maximalen komplexen Rutschenhöhe von 40-Fuß stammen. Durch den Park fließt auch eine 700-Quadratfuß große Lazy-River-Attraktion, die Hop-On-Hop-Off-Zugang zu den Parkattraktionen bietet, und eine familienfreundliche Splash-Zone bietet eine Vielzahl von Wasserspray- und Jet-Attraktionen. Der 25-Yard-Oasis-Pool des Parks wird als Swimmingpool und Übungsgelände genutzt und bietet an seinem flachen Ende keinen Zugang zur Tiefe. Umkleideräume stehen den Gästen zur Verfügung, während Konzessionsstände und Picknickplätze die Möglichkeit bieten, im Park zu speisen.

40500 Paseo Padre Pkwy, Fremont, CA 94538, Telefon: 510-494-4426