25 Die Besten Aktivitäten In Stockholm

Modernität trifft auf Ruhe in der wunderschönen Hafenseite der schwedischen Hauptstadt und dem riesigen Ostsee-Archipel von Stockholm. Stockholm erstreckt sich über 14-Inseln, die durch mehr als 55-Brücken verbunden sind. Jede dieser Brücken hat ihren eigenen Charakter und Charme und strahlt eine fast einschüchternde Schönheit und ein Gefühl für Mode aus. Die Nachbarschaften sind dicht gedrängt und jedes bietet seine eigenen aufregenden Attraktionen und Sehenswürdigkeiten, von erstklassigen Restaurants und inspirierender Architektur bis zu entzückenden Museen und Galerien, fantastischen Einkaufsmöglichkeiten und schönen grünen Parks.

1. Fotografiska


Fotografiska ist ein Museum für zeitgenössische Fotografie und einer der weltweit größten Treffpunkte für Künstler und Fotografen. Das Museum ist in einem ehemaligen Zollhaus untergebracht und bietet ein erstklassiges Ausstellungsprogramm für zeitgenössische Fotografie mit vier großen jährlichen Ausstellungen und rund 20 kleineren Ausstellungen, die jedes Jahr stattfinden.

Das Museum beherbergt auch ein preisgekröntes Restaurant des renommierten Küchenchefs Paul Svensson, das sich auf grüne saisonale Gerichte konzentriert, sowie eine Fotogalerie und Buch- und Souvenirläden. Das Café? In der obersten Etage des Museums genießen Sie eine der schönsten Aussichten der Stadt.

Fotografiska, Stadsgårdshamnen 22, 116 45 Stockholm, Telefon: + 46 (0) 8-50-900-500

2. Vasamuseum


Das Vasa-Museum (Vasamuseet) ist ein Museum, das der Stockholmer Seefahrtsgeschichte gewidmet ist. Das auf der grünen Insel Djurgården gelegene Vasa wurde in 1990 eröffnet und ist eines der meistbesuchten Museen der Stadt. Das berühmteste Exponat der Institution ist das fast vollständig intakte 64-Kanonen-Kriegsschiff Vasa, das das Unglück hatte, auf ihrer Jungfernfahrt in 1628 zu versinken, und eines der wenigen Schiffe aus dieser Zeit, die geborgen und restauriert wurden.

Rund um das Schiff gibt es zahlreiche Exponate und Modelle, die den Bau, den Untergang, die Lage und die Bergung des Schiffes sowie Exponate zur Geschichte Schwedens im 17. Jahrhundert zeigen. Das Museum verfügt auch über vier weitere Schiffe, die vor dem Gebäude festgemacht haben, nämlich das Leichtschiff Finngrundet (1903), den Eisbrecher Sankt Erik (1915), das Rettungsboot Bernhard Ingelsson (1944) und das Torpedoboot Spica (1966).

Gal? Rvarvsv? Gen 14, 115 21 Stockholm, Schweden, Telefon + 46-8519-548-00

3. Schwedisches Geschichtsmuseum


Das Schwedische Geschichtsmuseum (Historiska Museet) widmet sich der Darstellung der Archäologie und Kulturgeschichte Schwedens vom Mittelstein bis in die Gegenwart. Das in 1866 gegründete Museum stammt aus dem 16. Jahrhundert, als es als Basis für Sammlungen von Kunst und historischen Gegenständen diente, die von schwedischen Monarchen gesammelt wurden.

Heute zeigt das Museum mehrere Dauerausstellungen und Sonderausstellungen, die das ganze Jahr über mit aktuellen Ereignissen verbunden sind. Das Museum verfügt über ein Betongewölbe unter dem zentralen Innenhof, dem so genannten Goldraum, in dem eine Vielzahl von Gold- und Silberobjekten von 3,000 mit einem Gewicht zwischen 52 und 200 Kilogramm ausgestellt sind.

Narvavegen 13-17, 114 84 Stockholm, Schweden, Telefon: + 46-8-519-556-00

4. Stockholmer Rathaus


Eines der berühmtesten Gebäude Schwedens, das Stockholmer Rathaus, ist das Gebäude des Stadtrats. An der Ostspitze der Insel Kungsholmen mit herrlichem Blick auf die Inseln Riddarholmen und S? Dermalm gelegen, ist der Rathauskomplex auf einem grob rechteckigen Grundriss um zwei Freiflächen herum gebaut - die Bl? Hallen (Blaue Halle) im Westen und eine Freiluft-Piazza namens Borgargården auf der Ostseite.

Das Stockholmer Rathaus beherbergt prächtige Prunksäle und einzigartige Kunstwerke sowie Prunksäle, Büros und das elegante Restaurant Stadshusk? Llaren. Im Rathaus findet jedes Jahr im Dezember das Nobelpreisbankett statt.

Hantverkargatan 1, 111 52 Stockholm, Schweden

5. ABBA Das Museum - Startsida


ABBA Das Museum ist eine interaktive Ausstellung, die der berühmten Popgruppe ABBA gewidmet ist. Trotz seines Namens ist es kein Museum, da es keine Sammlungen hat, sondern eine Reihe von gesammelten Werken über die Gruppe in einem zeitgenössischen, interaktiven Rahmen in der schwedischen Music Hall of Fame in Djurgørden zeigt.

Zu den Erinnerungsstücken im Museum zählen goldene Schallplatten, traditionelle Bühnenkostüme der Mitglieder und andere persönliche Gegenstände der Band. Besucher können das Gefühl erleben, 5th ABBA-Mitglied zu sein, indem sie interaktive Displays wie 3D-Avatare zeigen, im Polar Studio singen und gemeinsam mit der Band die Bühne betreten.

Djurgårdsvægen 68, 115 21 Stockholm, Schweden, Telefon: + 46-8-121-328-60

6. Stortorget


Stortorget (Der Große Platz) ist der älteste öffentliche Platz in Stockholm und eine der beliebtesten Touristenattraktionen der Stadt. Das historische Zentrum in der Altstadt von Gamla Stan wurde im 13. Jahrhundert erbaut und bildete das Herz der Altstadt von Stockholm.

Der Platz wurde als Marktplatz und zentraler Treffpunkt genutzt und galt bis zum Umzug des Rathauses in den Bondeska-Palast in 1732 als politisches Herz der Stadt. Heute wird der Platz von schönen Patrizierhäusern begrenzt und ist gelegentlich Schauplatz von Demonstrationen und Aufführungen. Es ist auch für seinen traditionellen Weihnachtsmarkt bekannt, auf dem regionale Küche und Kunsthandwerk angeboten werden.

7. Nobelmuseum


Das Nobelmuseum widmet sich der Information über den renommierten Nobelpreis, das Leben von Alfred Nobel (1833 – 1896), dem Gründer des Preises und Nobelpreisträgern von 1901 bis heute.

Das Nobelmuseum befindet sich im ehemaligen Börsengebäude (B? Rshuset) und präsentiert zusammen mit der Nobelbibliothek und der Schwedischen Akademie wichtige Informationen zum prestigeträchtigsten Preis der Welt mit interessanten und informativen Exponaten und Displays, Artefakten und persönlichen Lebensgeschichten . Besucher können geführte Touren und Filme genießen und es gibt ein Bistro im Café-Stil, das leichte Mahlzeiten und Getränke serviert.

Stortorget 2, 103 16 Stockholm, Schweden, Telefon: + 46-8-534-81800

8. Grona Lund


Gr? Na Lund ist ein Vergnügungspark auf der Insel Djurg? Rden in Stockholm. Dieser relativ kleine, von James Schultheiss in 1883 erbaute Park hat mehr als 15-Attraktionen und veranstaltet im Sommer Konzerte und Aufführungen.

Der älteste Vergnügungspark Schwedens, Gr? Na Lund, bietet drei verschiedene Unterhaltungsmöglichkeiten und eine Reihe von Attraktionen, die den Vergnügungsparks gemeinsam sind, darunter ein Vergnügungshaus, ein Liebestunnel und sieben Achterbahnen. Zu den berühmten Künstlern, die in der Vergangenheit in Gr? Na Lund aufgetreten sind, gehören Bob Marley. Zu den kommenden Konzerten zählen The Cardigans und Elton John.

Lilla Allm? Nna Gr? Nd 9, 115 21 Stockholm, Schweden, Telefon: + 46-10-708-9100

9. Schloss Drottningholm


Der Drottningholm Palast ist Teil der königlichen Domäne von Drottningholm und die ständige Residenz der schwedischen Königsfamilie. Er ist ein großartiges Beispiel für einen nordeuropäischen Königspalast aus dem 18.

Das Schloss Drottningholm wurde vom Schloss Versailles inspiriert und befindet sich auf einer Insel im Mühlensee in einem Vorort von Stockholm. Es ist von einem chinesischen Pavillon und imposanten Barockgärten sowie einem wunderschön erhaltenen Theater aus dem 1766-Zeitalter umgeben. Der Palast gehört zu den drei UNESCO-Weltkulturerbestätten der Stadt und bietet feine Salons aus dem 17.-, 18.- und 19.-Jahrhundert. Sowohl der Palast als auch die Gärten sind das ganze Jahr über für die Öffentlichkeit zugänglich.

178 02 Drottningholm, Schweden, Telefon: + 46-8-402-6280

10. Der Königspalast von Stockholm


Der Königspalast von Stockholm ist die offizielle Residenz der königlichen Familie und Schauplatz der meisten offiziellen Empfänge der Monarchie. Der königliche Palast ist auch der tägliche Arbeitsort für den König und die Königin sowie die verschiedenen Abteilungen, aus denen der königliche Hof besteht. So entsteht eine einzigartige Kombination aus königlicher Residenz, Arbeitsplatz und kulturhistorischem Denkmal.

Das vom Architekten Nicodemus Tessin im Barockstil erbaute Schloss erinnert an einen römischen Palast mit mehr als 600-Räumen auf sieben Etagen und einer staatlichen Wohnung. Der Königspalast von Stockholm ist das ganze Jahr über für Besucher geöffnet und bietet eine Vielzahl von faszinierenden Sehenswürdigkeiten, von den königlichen Gemächern bis zu drei herausragenden Museen.

107 70 Stockholm, Schweden

11. Moderna Museet


Das Moderna Museet (Museum of Modern Art) ist ein staatliches Museum für moderne und zeitgenössische Kunst. Das Museum befindet sich auf der Insel Skeppsholmen im Zentrum von Stockholm und wurde in 1958 eingerichtet. Es umfasst eine der bedeutendsten Kunstsammlungen Europas vom 20. Jahrhundert bis heute.

Sammlungen und Wechselausstellungen zeitgenössischer Kunst werden neben modernen Klassikern gezeigt, darunter Werke von Matisse, Picasso, Deckert und Dali. Das vom spanischen Architekten Rafael Moneo entworfene Gebäude liegt inmitten einer wunderschönen Naturlandschaft mit herrlichem Blick auf Djurgården und Strandvøgen und bietet ein erstklassiges Programm mit Wechselausstellungen, eine Kinderwerkstatt, ein familienfreundliches Restaurant und ein Geschäft .

111 49 Stockholm, Schweden, Telefon: + 46-8-520-23500

12. Food Tours Stockholm

Food Tours Stockholm bietet eine Vielzahl von geführten Wanderungen und Touren durch die Stadt mit Schwerpunkt auf der Küche und den Getränken Stockholms und Schwedens. Geführte kulinarische Promenaden werden von freundlichen Einheimischen mit einer Leidenschaft für das Essen und ihrer Stadt geleitet, die Besucher zu sorgfältig ausgewählten Restaurants, Cafés, Bars und Fachgeschäften bringen, um ihre Waren zu probieren.

Die Spaziergänge werden mit Anekdoten und Geschichten über interessante Orte auf dem Weg gekrönt. Die Gäste können köstliche Gerichte probieren und dabei Geschichten von begeisterten Bäckern und Köchen genießen. Zu den besonderen Touren zählen die kulinarische Södermalm, Nordic Experience, die Sweet Tooth Tour sowie Cocktails, Bubbles und Delikatessen. Telefon: + 46 (0) 70-495-1130

13. Freilichtmuseum Skansen


Skansen (die Wandleuchte) ist das weltweit erste Freilichtmuseum und der erste Zoo, in dem Tiere aus Skandinavien ausgestellt sind. Das in 1891 gegründete Museum zeigt fünf Jahrhunderte schwedischer Geschichte anhand herausragender Exponate historischer Gebäude und Wohnhäuser sowie kultureller Darstellungen von Persönlichkeiten in historischer Kleidung.

Das Museum zeigt 150-Farmen und -Häuser aus verschiedenen Teilen des Landes, darunter eine vollständige Replik einer durchschnittlichen Stadt aus dem 19-Jahrhundert und ihrer Bewohner in traditioneller Kleidung, die ihre Fähigkeiten wie Bräunen, Glasblasen und Backen demonstrieren. Skansen liegt am Royal Djurg? Rden und bietet einen spektakulären Blick auf die umliegende Stadt. Das ganze Jahr über werden in Skansen schwedische Traditionen wie Lucia, Mittsommer und Walpurgisnacht gefeiert.

Djurg? Rdssl? Tten 49-51, 115 21 Stockholm, Schweden, Telefon: + 46-8-442-8000

14. Monteliusvagen


Monteliusv? Gen ist eine 1,364-Fußgängerpromenade, die entlang der Klippe oberhalb von S? Derm? Larstrand verläuft und einen spektakulären Panoramablick auf den M? Larensee, das Rathaus und den Riddarfj? Rden bietet. Die nach dem Archäologen und Historiker Professor Oscar Monteliusvegen benannte Promenade verläuft von der Cat Alley im Westen, die über einige Treppen mit Södermarstrand verbunden ist, bis nach Skolgrønd im Osten.

Der Weg ist von charmanten Häusern auf der einen Seite und atemberaubenden Ausblicken auf die andere Seite gesäumt. Auf dem Weg befinden sich mehrere Terrassen und Parkbänke, auf denen Sie sich ausruhen und den atemberaubenden Blick auf die Altstadt und die Riddarfjordbucht genießen können.

15. Skeppsholmen


Als eine der vielen Inseln Stockholms ist Skeppsholmen als strategischer Militärstützpunkt am Eingang zur Ostsee bekannt und beherbergte mehrere Militärgebäude. Heute wurden viele der Militärgebäude durch Museen ersetzt, darunter das Museum für Moderne Kunst, das Ostasiatische Museum, das Architekturmuseum und das Teater Galeasen.

Auf der Insel findet jedes Jahr das Stockholm Jaxx Festival statt, das Tausende von Musikliebhabern anzieht. Skeppsholmen ist über Brücken mit Blasieholmen und Kastellholmen verbunden und kann auch zu Fuß, mit dem Bus oder mit dem Boot erreicht werden.

16. Fjallgatan


Die Fj? Llgatan auf der S? Dermalm, liebevoll als "Stockholmer Balkon" bekannt, ist eine Aussichtsplattform hoch über der Stadt am Rande einer Klippe, die einen spektakulären Panoramablick bietet. Von der Fj? Llgatan aus können Besucher die Insel Djurg? Rden, Gamla Stan (die Altstadt), die Museumsinsel Skeppsholmen und einige der höheren Wolkenkratzer in H? Torget und den Fernsehturm Kakn? Stornet sehen.

Das charmante Fj? Llgatan's Kaffestuga Caf? befindet sich am nordwestlichen Ende der Aussichtsplattform und die Blöcke rund um die Fjällgatan sind von wunderschön erhaltenen Holzgebäuden aus dem 18. Jahrhundert gesäumt.

17. Djurgarden


Die grüne Insel Djurgården oder offiziell Kungliga Djurgården (Royal Game Park) ist eine ruhige Oase im Herzen von Stockholm, das seit dem 15. Jahrhundert königliches Land ist. Die Insel beherbergt eine Fülle historischer Gebäude und Denkmäler, Museen und Galerien sowie den Vergnügungspark Gr? Na Lund, das Freilichtmuseum Skansen und das exklusive Wohnviertel Djurg? Rdsstaden.

Es gibt auch ausgedehnte Wald- und Wiesenabschnitte und angenehme Cafés und Restaurants, die eine einladende, entspannende Umgebung schaffen, die sowohl Einheimische als auch Besucher gleichermaßen anzieht. Djurgården erreichen Sie bequem zu Fuß, mit der Fähre, dem Bus oder der Straßenbahn.

18. Gamla Stan


Gamla Stan, auch als Altstadt bekannt, ist eines der größten und am schönsten erhaltenen mittelalterlichen Stadtzentren Europas. Gamla Stan war bis 1980 offiziell als Staden Mellan Broarna (die Stadt zwischen den Brücken) bekannt und der Geburtsort von Stockholm, dem Ort, an dem die Stadt in 1252 gegründet wurde.

Gamla Stan und die angrenzende Insel Riddarholmen beherbergen eine Reihe charmanter historischer Gebäude, wunderschöner Kirchen und Museen, Restaurants, Cafés und Bars sowie Kunsthandwerks-, Kuriositäten- und Souvenirläden, die ein lebendiges, fußgängerfreundliches Museum schaffen. Zu den bemerkenswerten Gebäuden zählen der Stockholmer Dom, das Nobelmuseum und der Königspalast.

19. Junibacken


Junibacken ist ein anerkanntes Kindermuseum auf der Insel Djurgården. Junibacken wurde von Staffan G? Testam, Fredrik Urstr? M und Peder Wallenberg gegründet und von der königlichen Familie in 1996 offiziell eröffnet. Junibacken widmet sich der schwedischen Kinderliteratur mit besonderem Schwerpunkt auf der Autorin Astrid Lindgren.

Das Museum beherbergt die größte Kinderbuchhandlung Schwedens und eine Reihe von Attraktionen, darunter einen Bilderbuchplatz, der Besucher auf eine Reise durch die magische Märchenwelt von Astrid Lindgren mit einem nachgebildeten öffentlichen Platz und einem Bahnhof in Vimmerby entführt. Das Museum umfasst auch ein Theater, einen temporären Ausstellungsraum, der einem einzelnen Autor oder Charakter gewidmet ist, und ein familienfreundliches Restaurant.

Gal? Rvarvsv? Gen 8, 115 21 Stockholm, Schweden, Telefon: + 46-8-587-23000

20. Langholmen


L? Ngholmen ist eine idyllische Insel im Zentrum Stockholms und ein beliebter Ort für Picknicks, Schwimmen, Spaziergänge und andere Arten der Erholung im Freien, sowohl für Einheimische als auch für Besucher. Diese grüne Oase zwischen Södermalm und Kungsholmen war einst eine karge und felsige Insel und beherbergte ein Hochsicherheitsgefängnis, das vom 18.Jahrhundert bis zum 1974.Jahrhundert betrieben wurde.

Heute hat das Grün jedoch den Bann gezogen und die Insel verfügt über ein traditionelles Hostel mit einem Gefängnismuseum, charmanten Gebäuden, schönen Stränden, Bühnen für Aufführungen im Freien und einem nachhaltigen Kleingarten. Die Insel beherbergt auch eine der ältesten Werften Stockholms, M? Larvarvet (M? Laren Yard), und das kleine Bellman Museum mit einem Café.

21. Museum des mittelalterlichen Stockholm


Das zentral nördlich des Königspalastes gelegene Stockholmer Mittelaltermuseum widmet sich der Darstellung der Geschichte Stockholms und der Menschen, die seit dem Mittelalter in der Stadt leben.

Das Museum wurde um alte Denkmäler herum erbaut, die in einer umfangreichen archäologischen Ausgrabung in den späten 1970 ausgegraben wurden. Es zeigt einen gut erhaltenen 180-Fuß langen Abschnitt der Stockholmer Stadtmauer aus dem 1520-Zeitalter sowie Geschichten alter Stockholmer wie J? Ns Skomakare und Sketna Gertrud Syltekona. Der Eingang zum Museum befindet sich unter Norrbro, der ältesten Steinbrücke Stockholms. Der Eintritt ins Museum ist frei.

Str? Mparrterren 3, 111 30 Stockholm, Schweden, Telefon: + 46 (0) 8-508-31790

22. Riddarholmen


Riddarholmen (die Ritterinsel) ist eine kleine Insel, die Teil der Altstadt Gamla Stan ist und eine Reihe berühmter Gebäude beherbergt, darunter mehrere private Paläste aus dem 17. Jahrhundert. Das Wahrzeichen der Insel ist die prächtige Kirche Riddarholmskrykan aus dem 17-Jahrhundert, die bis zum 1950 als Schwedens königliche Bestattungskirche diente.

Weitere architektonische Glanzstücke sind das Old Parliament Building an der südöstlichen Ecke der Insel, das Norstedt Building, einst die Druckerei für renommierte Norstedt-Verlage, und das Old National Archive an der Ostküste. Das westliche Ende der Insel bietet einen spektakulären Panoramablick und einen fotogenen Blick auf die Bucht von Riddarfjørden.

23. Södermalm

Södermalm, oft mit Söder abgekürzt, ist eine kreative, trendige und pulsierende Insel und ein pulsierendes Viertel im Herzen der Stadt. Dieses abwechslungsreiche Viertel bietet eine Vielzahl einzigartiger Geschäfte, Boutiquen und Vintage-Läden, Kunstgalerien, Museen, Designläden, schwedische Mode und eine Vielzahl lebhafter Restaurants, Cafés und Bars.

Das Hornstull-Gebiet wurde kürzlich einem massiven Gentrifizierungsprojekt unterzogen und ist heute ein beliebter Treffpunkt für Stockholmer Hipster, während Fjällgatan und Monteliusvegen atemberaubende Ausblicke auf die Stadt bieten. Die Södermalm ist über mehrere Brücken mit den umliegenden Inseln verbunden und kann zu Fuß, mit der Fähre oder mit dem Bus erreicht werden.

24. Kostenlose Tour Stockholm


Free Tour Stockholm bietet geführte Wanderungen in und um die Stadt Stockholm an und bietet Besuchern die Möglichkeit, diese erstaunliche Stadt zu entdecken und zu erkunden. Free Tour Stockholm wurde in 2010 vom Ehepaar Annelie Drakman und Freddie Kaplan gegründet und bietet kostenlose Touren an, die von erfahrenen Guides geleitet werden, die ihre Leidenschaft und ihr Wissen über die Stadt teilen.

Unterhaltsame und informative Touren dauern zwischen 90 und 120 Minuten und erkunden die reiche Geschichte der Stadt, lassen Sie sich von der exquisiten Architektur beeindrucken, besuchen Sie einige der berühmtesten Restaurants der Stadt und genießen Sie die atemberaubende Aussicht.