25 Die Besten Aktivitäten In Der Ukraine

Die Ukraine, ein großes osteuropäisches Land, ist ein beeindruckendes Flickenteppich aus eklektischen Stadtlandschaften, langjähriger Tradition und unvergesslichen Horizonten. Das Land ist bekannt für prächtig gebaute orthodoxe Kirchen sowie für seine weitläufigen waldbedeckten Berge und die herrliche Schwarzmeerküste. Die Hauptstadt Kiews ist dank ihrer reichen Geschichte aus dem 11. Jahrhundert besonders gut besucht. Von skytischen Grabdenkmälern bis hin zu unglaublichen Exponaten der ukrainischen Architektur gibt es in diesem europäischen Kleinod eines Landes mit Sicherheit viel zu sehen und zu erleben.

1. Askania-Nova


Das Biosphärenreservat Askania Nova ist unbeschreiblich schön, das älteste Steppenreservat der Welt und vielleicht eines der am stärksten geschützten Naturwunder der Welt. Das Reservat wurde Ende des 19. Jahrhunderts von Friedrich Falz-Fein gegründet und liegt in einem abgelegenen Gebiet der Kherson-Steppe. Heute ist es ein Paradies für Naturliebhaber und ein wahres Freilichtmuseum. Das gesamte Reservat ist 11,000 Hektar groß und beherbergt über 500 Pflanzenarten, von denen die meisten vom Aussterben bedroht sind. Das Reservat beherbergt auch einen Zoo, in dem 450-Arten exotischer Vögel und Tiere leben, von denen sechs in ihrer Heimat ausgestorben sind und nur noch in Askania-Nova zu finden sind.

Frunze Street 13, Askania-Nova, Ukraine 75230, Telefon: 3-80-09-96-56-23-44

2. Goldenes Tor von Kiew


Das Goldene Tor von Kiew stammt aus 1037 und ist ein rekonstruiertes mittelalterliches Tor, das als beeindruckender Eingang in die ukrainische Hauptstadt diente. Interessanterweise wurde das Tor, das heute steht, komplett umgebaut und sieht möglicherweise nicht einmal mehr so ​​aus wie das ursprüngliche Gebäude, das vor Hunderten von Jahren an seiner Stelle stand. Dies liegt daran, dass keine Bilder des ursprünglichen Tors den Test der Zeit überstanden haben. Wenn Sie das Tor besuchen, sollten Sie es von allen Seiten betrachten, um die Größe seiner Architektur zu bewundern und die alten ruthenischen Kirchendekorationen zu erkunden, die das Innere schmücken. Es gibt auch ein Denkmal für Jaroslaw den Weisen, das sich am westlichen Ende des Goldenen Tores befindet und die Fantasie Ihrer geschichtsliebenden Gefährten anregen wird.

40A Volodymyrska Street, Kiew, Ukraine, Telefon: 38-04-42-78-69-19

3. AV Fomin Botanischer Garten


Der AV Fomin Botanical Garden befindet sich in der wunderschönen ukrainischen Hauptstadt Kiew und ist der älteste seiner Art im Land. Auf einer Fläche von 22.5 Hektar ist der Garten ein Genuss für alle, die sich in eine ruhige und entspannende Welt voller Grünpflanzen und exotischer Pflanzen zurückziehen möchten. Der Botanische Garten AV Fomin beherbergt über 8,000 verschiedene Pflanzenarten, von denen 143 im Roten Buch der seltenen Arten der Ukraine aufgeführt sind. Es ist auch berühmt für die größte Sammlung von Sukkulenten unter den Ländern, die früher Teil der Sowjetunion waren. Besuchen Sie unbedingt das Klimatron-Konservatorium sowie dessen Gewächshaus, in dem die größten und ältesten Palmen in ganz Nord-Eurasien stehen.

Symona Petlyury Street, 1, Kiew, Ukraine 01032, Telefon: 3-80-04-42-39-31-90

4. Arboretum Sofiyivka


Wenn Sie das Beste suchen, was die Welt in Bezug auf Gartengestaltung und Landschaftsgestaltung zu bieten hat, werden Sie es auf jeden Fall im Arboretum Sofiyivka finden, das auch als Sofiyivsky Park bekannt ist. Sofiyivka ist nicht nur ein Arboretum, sondern auch ein wissenschaftliches Forschungsinstitut der Nationalen Akademie der Wissenschaften der Ukraine. In der Nähe des Flusses Kamianka gelegen, wird der Park jährlich von 500,000-Leuten besucht und ist einer der beliebtesten Erholungsorte des Landes. Es erinnert an einen englischen Garten und ist mit über 2,000 verschiedenen Arten von Bäumen und Sträuchern wie Ginkgo, Taxodium, Tulpenbäumen und der Weymouth-Kiefer geschmückt. Wirklich, ein Tag, der hier verbracht wird, wird nicht verschwendet.

12A Kyivs'ka Straße, Uman, Cherkas'ka Oblast, Ukraine 20300

5. Bukovel


Bukovel, das vielleicht berühmteste Skigebiet der Ukraine, ist ein relativ junges und hochmodernes Erholungsziel in den ukrainischen Karpaten. Bukovel liegt auf einer Höhe von 930 Metern und ist ein aufregendes Reiseziel für Einheimische und ausländische Besucher. Die Ski- und Snowboard-Saison in Bukovel dauert dank des frühen Schneefalls von November bis April. All dies eignet sich gut für die vielen Skirouten und 16-Skilifte des Resorts. Bukovel ist mit über 50 Kilometern Pisten, die sich über fünf Berge erstrecken, eines der größten Skigebiete in ganz Osteuropa. Es ist jedoch noch nicht vorbei, wenn der Schnee schmilzt und der Sommer herumwirbelt! Besuchen Sie uns in den Sommermonaten für ein Bad in den Mineral-Sprints, Bergsteigen, Flusserkundungen und vielem mehr.

Bukovel, Ivano-Frankivs'kaoblast, Ukraine, Telefon: 38-03-42-59-55-46

6. Karpaten Nationaler Naturpark


Im Carpathian National Nature Park dreht sich alles um Freizeitspaß. Der Park im Gebiet Iwano-Frankiwsk ist 515.7 Quadratkilometer von absoluter Pracht und der größte Nationalpark der Ukraine. Der Park bietet viele abwechslungsreiche Landschaften, die Augen, Herz und Verstand verwöhnen, wie z. B. ausgedehnte Almwiesen und Wälder. Einige Sehenswürdigkeiten, die Sie nicht verpassen sollten, sind das Hulk Water, der höchste einzelne Wasserfall in den Karpaten, und zwei Gletscherseen. Unternehmen Sie eine Wanderung entlang des Osthangs, um die Einzugsgebiete des Flusses Prut zu sehen, oder wandern Sie entlang der Ufer des mächtigen Flusses Cheremosh.

6 Yaremcha, Iwano-Frankiwsk, Ukraine 78500, Telefon: 38-03-43-42-27-31

7. Feofaniya


Ätherisch und atemberaubend ist eine genaue Beschreibung, wie unglaublich Feofaniya ist. Der Feofaniya Park befindet sich in einem historischen Viertel in der Hauptstadt Kiew. Er ist etwa 1.5 Kilometer groß und wurde in 1992 zum Park erklärt. Heute ist es eine der beliebtesten Touristenattraktionen in Kiew und bekannt für den wohlriechenden und herben Duft, der die Luft durchdringt. Besucher des Parks können im Schatten eines Baldachins jahrhundertealter Eichen durch die Gegend spazieren. Einst ein altes Kloster, verleiht der Park mit Sehenswürdigkeiten wie dem St. Panteleimon-Kloster, der St. Panteleimon-Kathedrale und den Überresten der Skythen auch dem Charme der Alten Welt.

21 Academic Zabolotny Street, Kiew, Ukraine 03143, Telefon: 38-04-42-59-69-77

8. Das Haus mit Chimaeras


Eines der seltsamsten und am häufigsten besuchten Gebäude in Kiew ist zweifellos das Haus mit den Schimären. Bekannt auch als Gorodetsky House, wurde das House with Chimaeras von seinem Namensvetter, dem Exzentriker Vladislav Gorodetsky, in 1902 entworfen. Das Gebäude zeichnet sich durch eine Architektur im Jugendstil aus und wird seit 2005 sowohl für diplomatische als auch für offizielle Zeremonien als Präsidentenresidenz genutzt. Wie aus seinem Namen hervorgeht, sind die reich verzierten und merkwürdigen Verzierungen, die auf seiner Fassade sitzen, die Hauptattraktion des Hauses mit Chimaeras. Interessant ist jedoch, dass sich „chimaeras“ in diesem Haus nicht auf die mythologische Kreatur bezieht, sondern auf den Dekorationsstil, bei dem Tierfiguren die primären dekorativen Elemente sind. Die Strukturen zeigen Jagdszenen und exotische Tiere.

10 Bankova Street, Kiew, Ukraine 02000, Telefon: 38-04-42-55-73-33

9. Hryshko National Botanical Garden


Der in 1936 gegründete Hryshko National Botanical Garden wurde nach Mykola Hryshko, einer sowjetischen Botanikerin poltavanischer Herkunft, benannt. Heute ist es ein öffentlicher botanischer Garten, der der Nationalen Akademie der Wissenschaften der Ukraine unterstellt ist. Hier leben über 13,000 verschiedene Arten von Bäumen, Blumen und anderen Tieren. Diese atemberaubende Attraktion erstreckt sich über eine Fläche von über 120 Hektar und ist in über 20 verschiedene Abschnitte unterteilt, die jeweils ihre eigenen Reize und Merkmale aufweisen. Die Abschnitte sind tatsächlich nach floristischen Komplexen thematisiert, und jede Zone trägt auch ein Thema in Bezug auf die jeweilige Region, aus der die Flora stammt. Zu den Sehenswürdigkeiten im Garten zählen das Vydubychi-Kloster und das Trinity-Kloster von St. Jonas.

1 Timiryazevska Street, Kiew, Ukraine, Telefon: 38-04-42-85-41-05

10. Chotyn-Festung


Wenn Sie sich an einen Ukrainer wenden und nach dem beeindruckendsten Schloss des Landes fragen, sind wir uns ziemlich sicher, dass die Mehrheit Sie auf die Festung Chotyn hinweisen würde. Ein Ausflug in die Festung entführt Sie in das Mittelalter des Landes mit seinen beeindruckenden Bauwerken und mächtigen Mauern. Besucher können nicht nur atemberaubend sein, sondern auch die Festung betreten und erkunden, was sich innerhalb der Burgmauern befindet. Klettern Sie die Festungsmauern hinauf und genießen Sie einen herrlichen Blick auf den Fluss und die Stadt Chotyn. Oder legen Sie Ihre Picknickdecken für einen malerischen und entspannten Nachmittag auf den umliegenden grünen Hügeln ab.

40A, St. Pokrovska Straße, Khotyn, Ukraine, Telefon: 38-03-73-12-29-32

11. Kiewer Höhlenkloster


Das Kiewer Höhlenkloster hat etwas Geheimnisvolles und beinahe Jenseitiges. Diese historische Stätte und beliebte Touristenattraktion, die auch als Kiewer Höhlenkloster bekannt ist, ist im Kern ein orthodoxes christliches Kloster. Das Kloster gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist eines der größten Museen in Kiew. Es ist über 1,000 Jahre alt und enthält einige beeindruckende Relikte aus einer farbenfrohen Vergangenheit. Ein Besuch in der Kiewer Höhlenkloster gewährt den Gästen einen Einblick in eine gewaltige und schwindelerregende Reihe von Tunneln, die sich unter dem Klostergelände befinden und einst als Wohnstätte der Mönche dienten. Andere interessante Gegenstände sind Hunderte von Reliquien und Bestattungen. Das Kiewer Höhlenkloster ist auch ein Ort, an dem neugierige Besucher die Leichen mehrerer mumifizierter Heiliger wie Nestor der Chronist, Alipy der Höhlen und Saitn Kuksha sehen können.

15 Lavrska Street, Kiew, Ukraine 01015, Telefon: 8-04-42-80-30-71

12. Kiewer Mikrominiaturmuseum

Das Kiewer Mikrominiaturmuseum befindet sich auf dem gut besuchten und bereisten Gelände der Kiewer Höhlenkloster und ist nur eine von mehreren anderen oberirdischen Attraktionen, aber mit Abstand die neugierigste von allen. Das Museum ist im Wesentlichen eine Sammlung von Werken des Weltmikrominiaturmeisters Mykoly Syadristy. In der Ukraine in 1937 geboren, begann Syadristys Arbeit mit Mikro-Miniatur-Kunst, als er in seinen 20s war. Einige seiner Arbeiten, die nur zu sehen sind, enthalten ein menschliches Haar mit der Aufschrift „Lang lebe der Frieden“ und ein winziges Porträt von Juri Gagarin. Es gibt auch winzige Porträts von Ernest Hemingway und dem Künstler selbst und sogar das wohl kleinste Buch der Welt.

15 Lavrska Street, Kiew, Ukraine 01015, Telefon: 38-04-42-80-30-71

13. Lviv Arsenal


Es steht außer Frage, dass die Ukraine eine bunte Vergangenheit mit historischen Machtkämpfen und großartigen Shows von Größe und Macht hinter sich hat. Wenn es darum geht, diese Vergangenheit zu erforschen, ist eines der besten Ziele das älteste von drei historischen Arsenalgebäuden in der Stadt Lemberg, das Lemberger Arsenal. Obwohl es Ihrem gewöhnlichen Altbau ziemlich ähnlich sieht, hat dieses rechteckige zweistöckige Gebäude in der Vergangenheit viel Gewalt und Action erlebt. Das Arsenal von Lemberg war nicht nur die Heimat einer Folterkammer, sondern wurde auch in der Vergangenheit von den Schweden im Großen Nordischen Krieg gesprengt. Besucher können mehr über die Geschichte des Lemberger Arsenals im Waffenmuseum erfahren, das sich in seinen Mauern befindet.

5 Pidvalna Vul, Lviv, Ukraine 79008, Telefon: 38-03-22-72-19-01

14. Multimedia-Brunnen Roshen


Der Multimedia-Brunnen Roshen wurde im südlichen Buh in der Stadt Winnyzja erbaut und ist der einzige seiner Art in der Ukraine sowie der größte schwimmende Brunnen Europas. Der Springbrunnen ist von April bis Oktober in Betrieb, während die Lightshow selbst von denselben brillanten Köpfen hinter Thailands Chiang Mai Night Safari Park und Südkoreas Kangwon Land produziert und aufgeführt wird. Ein Besuch in Oblast ist ohne den Besuch des Multimedia-Brunnens Roshen nicht zu vervollständigen, da er von Kritikern vielfach gelobt und gewürdigt wurde und außerdem den Titel "Bestes Bauen und Bauen in 2012" erhalten hat.

9532 Karmelyuka Street, Vinnytsia, Oblast Winnyzja, Ukraine 21000, Telefon: 38-06-74-30-11-55

15. Museum des Großen Vaterländischen Krieges


Das Museum des Großen Vaterländischen Krieges ist zweifellos eines der größten Museen in der Ukraine und erinnert an die Geschichten und Ereignisse des Deutsch-Sowjetischen Krieges. Das Museum würdigt den monumentalen Konflikt zwischen deutschen und sowjetischen Streitkräften an der Ostfront auf ikonische und brutale Weise. Im Museum sind mehr als 300,000-Objekte ausgestellt, und es gibt weitere Gedenkstätten, die sich mit den über 1 Hektar großen Hügeln im Herzen von Kiew befassen. Jede Ausstellung ist eine Erinnerung an die schreckliche Brutalität des Krieges, da sowohl russische als auch deutsche Waffen, Kunstwerke, Propaganda, Ausrüstung und Modelle in diesem Museum ausgestellt sind.

24 Lavrska Vul, Kiew, Ukraine 01015, Telefon: 38-04-42-85-94-52

16. Nationalmuseum der Geschichte der Ukraine im Zweiten Weltkrieg


Es gibt niemanden auf dieser Welt, der leugnen kann, wie viel Zerstörung im Zweiten Weltkrieg passiert ist. In der Ukraine wurden in dieser Zeit über 3,300,000-Todesfälle gemeldet, während Hunderte und Tausende von Flüchtlingen und Millionen von Artilleriegeschossen das Land verwüsteten. Es ist diese Verwüstung, die das Nationale Museum für Geschichte der Ukraine im Zweiten Weltkrieg in Erinnerung rufen möchte, damit alle Besucher wissen und verstehen, dass ein Krieg wie dieser nie wieder stattfinden sollte. Jede Ausstellung des Museums ist gut kuratiert und sehr informativ. Das Museum enthält auch eine digitale Sammlung von 37-Museumsartefakten aus der Zeit zwischen 1941 und 1943.

24 Lavrska Street, Kiew, Ukraine 01015, Telefon: 38-04-42-85-94-52

17. Odessa-Katakomben


Einige Leute beschreiben die Katakomben von Odessa als unheimlich, andere als erstaunlich, aber eines ist sicher: Die Katakomben sind definitiv eine historische Stätte in Odessa, die man absolut nicht überspringen kann. Es wird geschätzt, dass die Odessa-Katakomben über eine Länge von 2,500 Kilometern (das ist mehr als die Entfernung zwischen Odessa und Paris) aus den 1600 stammen oder möglicherweise sogar noch später. Dieses Tunnellabyrinth ist in den Kalkstein gemeißelt, auf dem die ganze Stadt steht, und spielte schließlich während des Zweiten Weltkriegs eine bedeutende Rolle. Bis heute sind in den Katakomben immer mehr Relikte aus der Vergangenheit zu finden, wie Partisanenwaffen-Caches und sogar die perfekt mumifizierten Leichen vergessener Soldaten.

Nerubayskoye, Ukraine 67661, Telefon: 38-09-49-97-96-01

18. Opern- und Balletttheater von Odessa


Das Opulenz- und Luxussymbol von Odessa, das Opern- und Balletttheater, ist das älteste Theater in Odessa und wurde erstmals in 1810 eröffnet. Das Theater wurde dann von Fellner & Helmer in 1887 umgebaut, nachdem die ursprüngliche Struktur durch einen Brand in 1873 zerstört worden war. Die bekanntesten Merkmale sind das Haupttheater und die Potemkinsche Treppe. Beide sind wunderschöne und herausragende Beispiele für den neobarocken Stil des gesamten Theaters. Gäste des Theaters sollten sich einen Spaziergang durch den wunderschönen Audienzsaal nicht entgehen lassen, der von der spätfranzösischen Rokoko-Architektur inspiriert ist. Währenddessen wird das komplizierte und beeindruckende Design der hufeisenförmigen Haupthalle sicherlich all diejenigen in Erstaunen versetzen, die darauf blicken.

1 Chaikovs'koho Lane, Odessa, Oblast Odessa, Ukraine 65000, Telefon: 38-04-87-80-15-09

19. Olesko Schloss


Die Olesko-Burg, die bis in das 1327-Zeitalter zurückreicht, wurde erstmals im 13-Jahrhundert urkundlich erwähnt, als Papst Bonifatius IX. Die Burg einem katholischen Bischof schenkte. Es wurde später die Heimat des polnischen Königs Jan III. Sobieski, der berühmt dafür war, die Bewegung des Osmanischen Reiches in Europa aufzuhalten. Auf einem kleinen Hügel können Besucher der Burg Olesko die ovale Burg, den Wassergraben, der die Mauern umgibt, und sogar einen dichten Sumpf erkunden. Es gibt viele historische Artefakte, die im Inneren des Schlosses ausgestellt sind, während viele der historischen Räume noch weitgehend dieselben sind, als sie von der polnischen Monarchie und den ukrainischen Führern genutzt wurden.

Olesko, Oblast Lwiw, Ukraine, Telefon: 38-03-26-42-51-93

20. Palanok Schloss


Das Palanok Castle ist ein wunderschönes und mächtiges Relikt des antiken Mukatschewe und thront dramatisch auf einem 68-Meter hohen Vulkan, umgeben von wunderschönen smaragdgrünen Ebenen und Hügeln. Alle diese Szenen wirken zusammen, um Touristen und Einheimischen einen fast märchenhaften Besuch zu ermöglichen. Das Schloss Palanok stammt aus dem 14-Jahrhundert und ist berühmt für die 3-jährige Auseinandersetzung zwischen der österreichischen Kaiserarmee und der kroatisch-ungarischen Gräfin Ilona Zr? Nyi. Während die Aussichten zweifellos der beste Teil eines Burgbesuchs sind und es unglaublich viel Spaß macht, sich in den verschiedenen Ebenen und Hallen zu verirren, können Besucher auch ein paar Exponate durchsehen und einige Souvenirstände besuchen.

5 Kurucev Lane, Mukatschewe, Ukraine 89600, Telefon: 38-03-13-14-40-53

21. Pyrohiv


Pyrohiv, ein einzigartiges Freilichtmuseum in Kiew, besteht aus über 300 traditionellen Strukturen, die verschiedene Methoden und Arten der ukrainischen Architektur zeigen. Es ist zwar seltsam zu glauben, dass viele, wenn nicht alle Stücke des Museums aus anderen weit entfernten Regionen des Landes transportiert wurden, aber alle kommen in einer interessanten Ausstellung zusammen, die sich über 370-Hektar Land erstreckt. Einige der in Pyrohiv gezeigten Gebäude umfassen Bauwerke aus dem Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert. Zum Beispiel gibt es eine Kirche im Museum, die in 1742 gebaut wurde, während ein Haus von 1587 eines der ältesten Exponate in diesem Volksmuseum ist.

Krasnozemnaya Street, Pirohiv, Kiew, Ukraine 02000, Telefon: 38-04-45-26-25-27

22. Rodina Mat


Die Rodina Mat, auch bekannt als Motherland Monument, ist eine 340-Fuß hohe Statue, die die Helden der Sowjetunion ehrt. Die Statue, die stolz als Leuchtfeuer der Kraft und Hoffnung über Kiews Skyline steht, ist tatsächlich die 18-höchste Statue der Welt und schlägt ikonische Wahrzeichen wie die Freiheitsstatue. Gehen Sie oben auf die Statue, um einen herrlichen Blick auf die atemberaubende Skyline von Kiew zu erhalten, oder besuchen Sie den Sockel der Statue, wo eine Gedenkhalle die Namen von 11,600-Soldaten und 200-Arbeitern zeigt, die während des Zweiten Weltkriegs alles gegeben haben. Die Statue ist Teil des Museums für Geschichte der Ukraine im Zweiten Weltkrieg. Nehmen Sie sich also genügend Zeit, um alles zu erkunden, was das Museum zu bieten hat.

Zapeshchernaya Street, Kiew, Ukraine, Telefon: 38-04-42-85-94-52

23. Das Schwalbennest

Atemberaubend, brillant und absolut atemberaubend - das Schwalbennest ist ein Schloss im neugotischen Stil, das prekär am Rand einer Klippe am Krimmeer liegt. Während dieser Ort wahrscheinlich der letzte Ort ist, an dem Sie jemals daran gedacht hätten, eine solche Burg zu finden, handelt es sich um einen besonderen Überrest des kaiserlichen Russlands in der ukrainischen Hauptstadt. Obwohl das Schwalbennest als Schloss bezeichnet wird, ist es eigentlich eher ein Häuschen als alles andere, da seine Türme und Zinnen eher zur Dekoration dienen. Kommen Sie und genießen Sie einen fantastischen Blick von der Spitze der Aurora-Klippe und den Ausblicken auf das Meer und die Stadt Gaspra.

9 Alupkinskoye Highway, Gaspra, Ukraine 98300, Telefon: 7-97-80-04-91-22

24. Ukrainisches Nationales Tschernobyl-Museum


Dieses Museum mag für manche klein und relativ uninteressant erscheinen, aber das Ukrainische Nationalmuseum für Tschernobyl dokumentiert den katastrophalsten nuklearen Zwischenfall der Ukraine im Detail. Besucher des Museums können drei verschiedene Ausstellungshallen besuchen, die darauf abzielen, darüber zu informieren, zu erinnern und zu warnen, dass mit der Wissenschaft und Technologie, die all das gefährdet und bedroht, was uns auf dieser Erde am Herzen liegt, sehr vorsichtig umgegangen werden muss. Einer der mächtigsten Teile der Ausstellung wäre vielleicht der Eingang, der mit den Straßenschildern und dem Namen jedes Dorfes gesäumt ist, das von der Katastrophe zerstört wurde.

1 Kharyvyj Pereulok, Kiew, Ukraine 04071, Telefon: 38-04-44-82-56-27

25. Unterwassermuseum in Sape Tarkhankut


Das Unterwassermuseum in Sape Tarkhankut, eines der vielleicht eigenartigsten und einzigartigsten Museen in der gesamten Ukraine, bietet eine relativ große Sammlung von Büsten verschiedener kommunistischer Führer und sozialistischer Köpfe aus der bunten Geschichte der UdSSR. Was genau ist so eigenartig an einem Bündel von Büsten, fragen Sie sich vielleicht. Nun, wie wäre es mit der Tatsache, dass sie alle in Regalen und Gestellen aus Steinen aufgereiht sind und dass sie unter Wasser begraben sind. Das Museum zeigt über 50 verschiedene Büsten, die als Alley of Leaders bezeichnet werden, und es werden regelmäßig weitere Büsten in die Sammlung aufgenommen.

Kap Tarkhankut, Olenivska, Ukraine 96440