25 Die Besten Aktivitäten In Wellington, Neuseeland

Wellington ist eine kompakte, moderne Stadt und die Hauptstadt Neuseelands. Es gibt riesige Grünflächen im Herzen der Stadt mit einzigartigen Zoos wie Zealandia sowie einer Batterie mit Verteidigungsartillerie aus dem Zweiten Weltkrieg, fantastischen Kunstgalerien wie der Adam Art Gallery und der City Gallery Wellington und dem faszinierenden Te Papa Tongarewa, dem Museum der neuseeländischen Geschichte, Kultur und Umwelt.

1. Bienenstock


Der Bienenstock ist der populäre Name für den Exekutivflügel des neuseeländischen Parlaments in Wellington. Die Form des Gebäudes ähnelt einem traditionellen geflochtenen Bienenstock, der als "Skep" bezeichnet wird. Es ist ein neuseeländisches Kulturerbe und eines der bekanntesten Bauwerke des Landes. Es ist zehn Stockwerke hoch und hat vier Stockwerke unter der Erde. Der eindrucksvolle Foyerboden im Eingangsbereich besteht aus Marmor, die Wandpaneele aus Edelstahlgewebe und eine durchscheinende Glasdecke. Der Bienenstock ist reich verziert mit bekannter neuseeländischer Kunst. In der obersten Etage befindet sich der Raum c, und die Büros des Premierministers befinden sich in der neunten Etage. In den anderen Stockwerken sind die Büros verschiedener Minister untergebracht. Das Gebäude ist für Besucher geöffnet und es gibt Führungen. Während der Parlamentssitzung können sich die Besucher auf die öffentliche Galerie setzen und die Verhandlungen verfolgen.

Parlamentsgebäude, Wellington 6160, Neuseeland, Telefon: + 64-48-17-99-99

2. Stadtgalerie Wellington


Das City Gallery Wellington wurde ursprünglich in 1980 an einem anderen Ort eröffnet und befindet sich am Civic Square in der Innenstadt von Wellington. In 2009 wurde es nach umfangreicher Renovierung mit einem neuen Auditorium und drei neuen Galerien wiedereröffnet, von denen eine ausschließlich der Kunst der Maori und des Pazifik gewidmet ist. Die Galerie spielt eine einzigartige, entscheidende Rolle im Kultur- und Kunstleben Neuseelands. Es hat keine permanente Sammlung, sondern präsentiert ständig eine Reihe von Programmen und Ausstellungen. Die City Gallery Wellington konzentriert sich auf zeitgenössische Kunst, sowohl aus Neuseeland als auch aus der ganzen Welt. Die Galerie bietet nicht nur regelmäßig neue Ausstellungen, sondern auch einen umfangreichen Veranstaltungskalender mit Künstlergesprächen, Live-Performances, Debatten, Filmvorführungen, Führungen und vielem mehr.

101 Wakefield Street, Wellington, 6011, Neuseeland, Telefon: + 64-49-13-90-32

3. Geburtsort von Katherine Mansfield


Katherine Mansfield war Neuseelands berühmteste Schriftstellerin. Ihr Haus, eine kleine italienische Villa in Thorndon, gilt als kulturell besonders wertvoll und wurde zum historischen Erbe des Landes erklärt. Katherine Mansfield schrieb Kurzgeschichten, Gedichte, Tagebücher, Briefe und Rezensionen und lebte ihr Leben bis zu ihrem Tod in 1923 im Alter von 34 in vollen Zügen. Einige ihrer Kurzgeschichten waren A Birthday, Prelude, The Aloe und The Doll's House. Sie beschrieb ihr Haus als "schreckliches kleines Schweinchenhaus" und "dunkles kleines Klumpenloch". Das Haus wurde von der Katherine Mansfield Birthplace Society in 1980 in seinem ursprünglichen Aussehen restauriert und die Besucher können einige der Besitztümer ihrer Eltern und ihrer persönlichen Besitztümer sehen. Der Garten, den sie so sehr liebte, wurde mit historischen Pflanzen und Blumen bepflanzt, die während der Zeit der Familie in ihm gewachsen waren. Weiterlesen

25 Tinakori Rd, Thorndon, Wellington 6011, Neuseeland, Telefon: + 64-44-73-72-68

4. Mount Victoria Aussichtspunkt


Der Mount Victoria erhebt sich 196 Meter über dem Zentrum von Wellington und ist ein großer Teil der Stadt, ihrer Aktivitäten und Landschaften. Es ist auch bei weitem der beste Ort, um die Stadt in ihrer ganzen Pracht zu sehen, wobei sich das Meer darüber hinaus erstreckt. Um den Mount Victoria Lookout zu erreichen, können Sie vom Geschäftsviertel aus fahren oder entlang des grünen, schattigen Stadtgürtels wandern. Auf dem Gipfel des Mount Victoria können Sie eine atemberaubende Aussicht auf das Hutt Valley, den Tinakori Hill, Miramar Peninsura und die Insel Matiu / Somes genießen. Entspannen Sie sich, gönnen Sie sich einen Snack und ein kaltes Getränk und beobachten Sie, wie Fähren, Kreuzfahrtschiffe und Segelboote kommen und gehen, während die Sonne in der großen Farbenpracht langsam untergeht.

49 Lookout Road, Hataitai, Wellington 6021, Neuseeland, Telefon: + 64-48-02-48-60

5. Museum von Neuseeland Te Papa Tongarewa


Te Papa Tongarewa, oder "Behälter mit Schätzen" in Maori, ist Neuseelands interaktives, innovatives und faszinierendes Nationalmuseum. In seinen sechs Stockwerken erkundet das Museum die einzigartige, spektakulär schöne Natur des Landes sowie die alte Kultur, Kunst und faszinierende Geschichte der Maori. Es ist das Museum des Landes und seiner Menschen. Zu den denkwürdigsten Exponaten zählen der Riesenkalmar und das tatsächlich bebende Erdbebenhaus. Die History Collection zeigt Textilien und Kleider aus dem 16-Jahrhundert, das New Zealand Post Archive enthält etwa 20,000-Briefmarken und die Pacific Collection enthält über 13,000 historische und moderne Objekte von den Pazifikinseln. Das Museum hat Fossiliensammlungen, ein Herbarium von mehr als 250,000 getrockneten Pflanzen, eine Sammlung von fast 70,000 neuseeländischen Vögeln und eine Reihe von Reptilien, Amphibien und Säugetieren. Weiterlesen

55 Cable Street, Te Aro, Wellington 6011, Neuseeland, Telefon: + 64-43-81-70-00

6. Nairn Street Cottage


Ein Besuch in der Nairn Street Cottage ist wie eine Zeitreise in die Vergangenheit und das Erleben von Wellington am Ende des 19. Jahrhunderts. Wellingtons ältestes Cottage wurde von William Wallis für seine Familie gebaut, als er auf der Suche nach einem besseren Leben in Neuseeland ankam, wie so viele vor ihm. Die Familie Wallis lebte drei Generationen in der urigen georgianischen Hütte. Das Cottage befindet sich im Viertel Mount Cook und ist jetzt für Touren geöffnet. Es wurde zum neuseeländischen Kulturerbe erklärt. Hier befindet sich das Colonial Cottage Museum. Der Museumsverein hat es geschafft, das Haus vor dem geplanten Abriss zu retten und es in ein Museum in 1870 umzuwandeln. Die meisten Gegenstände im Cottage sind original und stammen aus der Zeit zwischen 1980 und 1850. Einige gehörten der Familie Wallis und andere wurden von anderen Siedlerfamilien gespendet.

68 Nairn Street, Mount Cook, Wellington 6011, Neuseeland, Telefon: + 64-43-84-91-22

7. Nationales Kriegsdenkmal


Der Pukeahu National War Memorial Park in Wellington erinnert an die Neuseeländer, die im Südafrikakrieg, in zwei Weltkriegen, im Koreakrieg und in Kriegen in Malaysia und Vietnam sowie bei verschiedenen friedenserhaltenden Operationen gedient und ihr Leben gegeben haben auf der ganzen Welt. Der Memorial Park besteht aus dem neuseeländischen National War Memorial, dem in 1932 gebauten War Memorial Carillon, der in 1964 gebauten Hall of Memories, dem in 2004 hinzugefügten Grab des unbekannten Kriegers und dem in 2015 gebauten Australian War Memorial. Das Grab des unbekannten Kriegers beherbergt die Überreste eines neuseeländischen Soldaten, der im Ersten Weltkrieg an der Westfront gestorben ist. Er konnte nicht identifiziert werden und dient als Symbol für alle neuseeländischen Soldaten, die es nicht nach Hause geschafft haben.

Taranaki Street, Mount Cook, Wellington 6021, Neuseeland, Telefon: + 64-43-85-24-96

8. Neuseeländisches Cricket-Museum


Das New Zealand Cricket Museum befindet sich in Wellingtons berühmtem Basin Reserve und ist eine Fundgrube für alle Cricket-Fans, Schriftsteller und Touristen, die auf diesen interessanten Sport neugierig sind. Das Museum hat mehr als 20,000-Objekte in seinen Archiven, wie Dokumente, Fotos, Bücher und Erinnerungsstücke, sowie über 3,000-Cricket-Bücher, die sich mit Cricket als Sport und seiner Rolle in der neuseeländischen Sozialgeschichte befassen. Der Museumsshop bietet allerlei Cricket-Souvenirs, gebrauchte Bücher und Erinnerungsstücke, von Cricketball-Schlüsselringen über frühe Wisden-Almanache bis hin zu Autogrammbögen und Postern. Das Museum ist nur während der Cricket-Spiele geöffnet und der Eintritt erfolgt durch Spenden.

2 Rugby Street, Mount Cook, Wellington 6021, Neuseeland, Telefon: + 64-43-85-66-02

9. Nördlicher Forscherzug


Der Northern Explorer Train ist Neuseelands am längsten verkehrender Passagierzug. Dieser Fernzug ​​verkehrt zwischen Auckland und Wellington und hält in Palmerston North, Ohakune, im Nationalpark und in Hamilton. Passagiere haben die Möglichkeit, die atemberaubende Landschaft der Nordinsel zu erleben, während der Northern Explorer durch üppiges grünes Ackerland und dichten jungfräulichen Busch fährt, malerische Kleinstädte passiert und entlang spektakulärer Felsenküsten tuckert. Sie werden die vielen faszinierenden technischen Lösungen sehen, die erforderlich waren, um die Linie über die gesamte Länge der zerklüfteten Nordinsel Neuseelands zu vervollständigen. Eine der faszinierendsten ist die legendäre Raurimu-Spirale. Ein weiterer Höhepunkt der Reise ist die Reise durch den herrlichen Tongariro-Nationalpark mit seinen drei spektakulären Vulkanbergen, einem Ort der absoluten Extreme und wirklichen Überraschungen, mit schneebedeckten Feldern, alten Lavaströmen und wunderschönen Buchenwäldern nebeneinander.

1 Bunny St, Pipitea, Wellington 6011, Neuseeland, Telefon: + 64-44-95-07-75

10. Alte Bankarkade


Die Old Bank Arcade ist ein beliebtes Einkaufszentrum an der Ecke von Lambton Quay und Hunter Street im historischen Edwardian Barockgebäude, das von Thomas Turnbull entworfen und in 1901 für die Bank of New Zealand gebaut wurde. Nachdem die Bank das Gebäude verlassen hatte, blieb es leer, bis 1990 es gekauft und in seinem früheren Glanz wiederhergestellt wurde. Die Old Bank Arcade wurde in 1999 eröffnet und bietet exklusive, luxuriöse Boutiquen, Restaurants und Cafés in einer wunderschönen, eleganten Umgebung. Eine animierte, musikalische Uhr, die an der Decke der Bankenkammer hängt, öffnet zu jeder vollen Stunde, um die Geschichte der Baustelle zu erzählen.

233-237 Lambton Quay, Wellington, 6011, Neuseeland, Telefon: + 64-49-22-06-00

11. Otari-Wiltons Bush


Nur etwa 5 Kilometer von der Innenstadt von Wellington in Wellingtons Vorort Wilton entfernt befindet sich eine einzigartige Oase, ein 5-Hektar großer botanischer Garten, in dem die einheimischen Pflanzen Neuseelands gesammelt und bewahrt werden. Daneben befindet sich der größte noch erhaltene Naturwald auf der Halbinsel Wellington. Der Busch von Otari-Wilton ist weltweit als einziger botanischer Garten bekannt, der sich ausschließlich dem Anbau der neuseeländischen Flora widmet. Die Pflanzensammlungen des Gartens umfassen fast 1,200-Arten, Sorten und Hybriden mit Pflanzen vom neuseeländischen Festland und vielen vorgelagerten Inseln. Die meisten Pflanzen wurden aus Samen und Stecklingen kultiviert, die aus ihren natürlichen Lebensräumen stammen. Es gibt 14 Kilometer gut markierte Wanderwege und Pfade durch den Garten.

160 Wilton Rd, Wilton, Wellington 6012, Neuseeland, Telefon: + 64-44-99-14-00

12. Rimutaka Forest Park

Der Rimutaka Forest Park liegt eine kurze 15-minütige Fahrt entlang der Küstenstraße durch das Cathchpool Valley in der Nähe von Wellington, sodass Sie ein schönes Wochenende verbringen können. Er ist jedoch weit genug entfernt, um ruhig und friedlich zu sein. Der 22,000-Hektar große Park umfasst den größten Teil der Rimutaka Range, einschließlich des Catchpools und des Orongorongo-Tals. Der Park wurde im Oktober 1988 gegründet und verfügt über mehrere kurze Wanderwege, Badeplätze, fünf Buschhütten zum Mieten, Campingplätze, Grillplätze, Erholungsgebiete, Jagdgebiete und vieles mehr. Die braune Kiwi der Nordinsel wurde im nördlichen Teil des Parks wieder eingeführt, sodass Hunde jederzeit an der Leine geführt werden müssen, um sie zu schützen. Die Rimutaka Range wird von Buchenwäldern dominiert und beherbergt neben den umgesiedelten Kiwis auch einheimische Bellbirds, Kaka, Tui, Kereru und Ruru.

Nokia House, 13 - 27 Manners Street, Wellington, Telefon: + 64-43-84-77-70

13. Platz im Carter-Observatorium


Der Space Place am Carter Observatory befindet sich in der Nähe des Botanischen Gartens in Wellington. Das fantastische Full-Dome-Planetarium bietet Shows mit einer Live-Präsentation über den Nachthimmel über Neuseeland. Die Ausstellung zeigt, wie Weltraumtechnologie das Leben auf der Erde beeinflusst und bietet den Besuchern einen Blick auf den südlichen Himmel mit dem Thomas Cooke-Teleskop. Das Carter Observatory ist Neuseelands am längsten funktionierendes nationales Observatorium. Es ist nach Charles Rooking Carter benannt, der der Royal Society of New Zealand zu diesem Zweck einen Teil seines Nachlasses schenkte. Das Observatorium öffnete seine Türen in 1941 und wurde schnell zu einer Basis für Neuseelands astronomische Forschung.

40 Salamanca Rd, Kelburn, Wellington 6012, Neuseeland, Telefon: + 64-49-10-31-40

14. Die Weta-Höhle


Für diejenigen, die die digitalen Effekte, Animationen, Kostüme und Spezialeffekte in Filmen wie "Herr der Ringe", "Die Chroniken von Narnia" und "Avatar" lieben, ist der Besuch der Weta-Höhle ein besonderer Nervenkitzel. Weta ist das in Wellington ansässige Unternehmen für visuelle Effekte und die Weta-Werkstatt ist eine mehrfach ausgezeichnete Produktionsstätte für Effekte und Design. Weta Cave ist das öffentliche Gesicht von Weta, mit dem Mini-Museum voller Requisiten und Figuren von Charakteren aus den Filmen, an denen Weta gearbeitet hat. Der Film hinter den Kulissen der Weta-Werkstätten zeigt den Besuchern, wie alles funktioniert, da der Besuch der echten Werkstätten nicht gestattet ist. Der Weta Cave Shop bietet eine Reihe von Waren an, darunter Sammlerstücke der Weta-Künstler, Repliken authentischer Requisiten aus einigen der beliebtesten Filme, Schmuck, Kleidung, Bücher, DVDs, Drucke, Plakate und Souvenirs.

1 Weka St, Miramar, Wellington 6022, Neuseeland, Telefon: + 64-49-09-41-00

15. Walk Wellington


Der beste Weg, um herauszufinden, was Wellington so besonders macht, ist zu Fuß mit Hilfe eines leidenschaftlichen Wellington-Führers. Walk Wellington ist ein Zusammenschluss von gut ausgebildeten, erfahrenen Führern mit besonderen Interessen und Kenntnissen - Geschichte, Kultur, Architektur, Umwelt usw. Mit ihrer Hilfe können Sie einen Einblick in die Kultur, die Geschichte, die Menschen und die Landschaft Wellingtons gewinnen. Sie erzählen Ihnen, was gerade passiert, zeigen Ihnen wenig bekannte Restaurants, Theater und Parks und machen Sie neugierig, mehr auf eigene Faust zu entdecken. Der Essential Wellington Walk bietet Ihnen eine 2-stündige Tour durch die Innenstadt, die Uferpromenade, die Parlamentsbereiche und die Gerichte. Der Abendspaziergang dauert ungefähr anderthalb Stunden und endet am Embassy Theatre Courtenay Place. Alle Wanderungen müssen im Voraus online gebucht werden.

111 Wakefield Street am Ende der Cuba St, Wellington 6141, Neuseeland, Telefon: + 64-44-73-31-45

16. Wellington Botanic Garden


Auf dem Hügel zwischen Kelburn und Thorndon, nicht weit vom Zentrum von Wellington entfernt, befindet sich der Wellington Botanic Garden, eine herrliche urbane 26-Oase mit atemberaubender Aussicht, einer einzigartigen einheimischen Landschaft, exotischen dichten Wäldern, einheimischem Busch, farbenfrohen Pflanzen der Saison und wunderschönen Pflanzen Fachgärten. Machen Sie einen Spaziergang zwischen den Blumenbeeten, um den Ententeich, die Sonnenuhr des menschlichen Engagements, den Lady Norwood Rosengarten, das Begonia House, das Besucherinformationszentrum für Baumhäuser, den Kinderspielbereich und den historischen und ruhigen Bolton Street Memorial Park, einen Friedhof, auf dem viele der Stadt liegen, zu sehen Pioniere werden begraben. Besuchen Sie Lady Norwood Rose Garden von Mitte November bis Ende Dezember, wenn ihre 3,000-Rosen in 110-Betten eine extravagante Show von Farbe und Duft kreieren. Machen Sie einen Spaziergang durch den Skulpturenpfad des Wellington Botanic Garden mit sieben bedeutenden Kunstwerken der bekanntesten neuseeländischen Bildhauer.

101 Glenmore Street, Kelburn, Wellington 6012, Neuseeland, Telefon: + 64-44-99-14-00

17. Wellington Cable Car


Die Wellington Cable Car zeigt Ihnen Wellington auf einer kurzen, 5-minütigen Fahrt in seiner ganzen Pracht. Diese bezaubernde rote Seilbahn ist seit mehr als 100 Jahren eine Ikone der Stadt und bietet Besuchern und Einheimischen einen unvergleichlichen Blick auf die Stadt, die sanften Hügel und den geschäftigen Hafen. Vom Herzen der Stadt, den Hang von Kelburn und seinen Reihenhäusern hinauf, vorbei am Cable Car Museum, dem ruhigen Botanischen Garten und Space Place mit seinem gewölbten Planetarium, durch drei schattige Tunnel und über malerische Brücken bis zum Aussichtspunkt Hoch über der Stadt gibt es keinen besseren Weg, um Wellington in vollem Komfort zu sehen.

280 Lambton Quay, Wellington, 6011, Neuseeland, Telefon: + 64-44-72-21-99

18. Wellington Museum


Das Wellington Museum feiert die Geschichte von Wellington. Es befindet sich am Jervois Quay am Queens Wharf im Hafen von Wellington im historischen 1892 Bond Store, der vom führenden Architekten Frederick de Jersey Clere entworfen wurde. Die vier Etagen des Museums mit Galerien und verschiedenen Exponaten beschäftigen sich mit der Seefahrtsgeschichte Wellingtons, der frühen europäischen und der Maori-Siedlung sowie der Entwicklung und dem Wachstum der Stadt und Region. Das Museum erzählt, wie sich die Stadt in den 150-Jahren seit ihrer Gründung als Hauptstadt Neuseelands entwickelt und verändert hat. Eine zweistöckige Kinoleinwand erstreckt sich zwischen dem Boden und den ersten beiden Etagen und zeigt Filme über Wellington. Einer der drei Theaterbereiche erzählt Maori-Legenden, der andere erinnert an den Untergang der Wahine-Fähre im Hafen von Wellington und der dritte ist ein neuer Ausstellungsraum namens The Attic.

3 Jervois Quay, Wellington, 6011, Neuseeland, Telefon: + 64-44-72-89-04

19. Wellington Zoo


Der Wellington Zoo liegt im Herzen von Wellington im Grüngürtel der Stadt und beherbergt mehr als 500-Tiere, von denen einige nirgendwo anders in diesem Land leben. Sie können die einzigen Bären Neuseelands, Tiger, Löwen, Giraffen, Erdmännchen, Geparden, Lemuren, rote Pandas und viele mehr besuchen. Beobachten Sie, wie die Tierärzte des Zoos an der Rettung einheimischer Tiere arbeiten, oder lernen Sie ein erstaunliches endemisches Tuatara aus nächster Nähe kennen. Spazieren Sie durch das neue Revier „Meet the Locals He Tuku Aroha“, in dem einheimische Wildtiere wie Kororas, kleine blaue Pinguine, Bienen, Kunekune-Schweine, Aale, Otago-Skinks, Kea und Maud-Insel-Frösche leben. Sie können australische Tiere aus dem Graben sehen, wie Kängurus, Emu, Wallabies und Emu, Dingo und tasmanische Teufel.

200 Daniell Street | Newtown, Wellington6021, Neuseeland, Telefon: + 64-43-81-67-55

20. Wrights Hill Festung


Die Wrights Hill Fortress auf dem Wrights Hill in der Nähe von Karori in Wellington wurde im Zweiten Weltkrieg als Artilleriebatterie gegen Küstenangriffe errichtet. Es besteht aus mehr als 600 Metern unterirdischer Tunnel und zwei großen 9.2-Zoll-Kanonen. Die Regierung hat die Festung in 1960 stillgelegt, aber die Wrights Hill Fortress Restoration Society ist dabei, sie wiederherzustellen. Die Mitglieder der Gesellschaft bieten eine einstündige informative Führung an, die Besucher können sich jedoch mit einem informativen Flyer und einer Karte frei bewegen. Vom kleinen Aussichtspunkt aus haben Sie eine wunderschöne Aussicht auf Wellington im 360-Format. Das gesamte Wrights Hill-Gebiet eignet sich hervorragend zum Wandern. Es gibt viele Wanderwege und Picknickplätze.

50 Wrights Hill Road, Karori, Wellington 6012, Neuseeland, Telefon: + 64-49-07-41-86

21. Zealandia


Zealandia ist ein einzigartiger Zoo und das erste umzäunte Naturschutzgebiet der Welt. Es liegt etwa 10 Minuten von der Innenstadt von Wellington entfernt. Das 225-Hektar-Naturschutzprojekt hat 18-Arten einheimischer Arten bereits wieder in das Tal zurückgeführt. Sechs von ihnen waren mehr als 100 Jahre in Neuseeland ausgestorben. Ziel des Zoos ist es, die Wälder und Süßwasserökosysteme eines Wellington-Tals zumindest so gut wie möglich in ihren vormenschlichen Zustand zu versetzen. Vor ungefähr 1,000 Jahren war Neuseeland eine Welt voller Vögel und Eidechsen, ohne Säugetier-Raubtiere. Es wird davon ausgegangen, dass das Projekt etwa 500 Jahre dauern wird - so lange wird es dauern, bis riesige Bäume, die jetzt durch Kiefern ersetzt wurden, wachsen und die Bodenqualität ihren Bedürfnissen anpassen. Zur Zeit ist Zealandia eine wunderbare Oase zum Besuchen. Es ist die am meisten biologische Meile Neuseelands mit mehr als vierzig einheimischen Vogelarten, Dutzenden Reptilienarten, Hunderten von Pflanzen und Tausenden von Wirbellosen.

53 Waiapu Rd, Karori, Wellington 6012, Neuseeland, Telefon: + 64-49-20-92-00

22. Zest Food Tours in Neuseeland


Wellington hat mehr Cafes und Restaurants pro Kopf als New York. Die Reiseleiter von Zest Wellington zeigen Ihnen die Sehenswürdigkeiten der Stadt auf Straßenebene und berichten von lokalen Geschichten und den Standpunkten eines Insiders. Sie werden einige ihrer Favoriten im Courtenay- und Kuba-Viertel enthüllen, Orte, die nur sehr wenige Besucher kennenlernen. Sie besuchen einige spezielle Cafés, Restaurants, Bars, Lebensmittelgeschäfte und Kaffeeröstereien und probieren köstlichen Kaffee, Eis, Schokolade, Käse und andere lokale Spezialitäten. Es gibt zwei Haupttouren: Capital Tastes und Walking Gourmet. Diese einfachen, 3.5-langen Wandertouren zeigen Ihnen nicht nur die kulinarischen Köstlichkeiten Wellingtons, sondern erzählen auch von seiner Geschichte, Kultur und Architektur.

Wellington, Neuseeland, Telefon: + 64 4-801 9198

23. Adam Art Gallery

Die Adam Art Gallery befindet sich nur einen kurzen Spaziergang von der Stadt entfernt auf dem grünen Campus der Victoria University of Wellington. Die von Ian Athfield entworfene Galerie ist ein einzigartiger architektonischer Raum zwischen drei Universitätsgebäuden. Sie besteht aus verschiedenen Galerieräumen, die durch offene Räume verbunden sind. Die Adam Art Gallery ist bekannt für ihre interessanten Ausstellungen, Vorträge, Performances und Vorträge. Die Galerie beherbergt mehr als 550-Kunstwerke, die Teil der VUW Art Collection, der Hall Collection, der Staff Club Collection, des Gordon H. Brown-Geschenks und der Wellington College of Education Collection sind. Hauptsächlich eine Ausstellungssammlung, fast alle Gemälde, Fotografien, Skulpturen und Arbeiten auf Papier werden an den öffentlichen Orten aller Universitätsgelände ausgestellt.

Gate 3, Victoria University, Kelburn Parade, Wellington 6012, Neuseeland, Telefon: + 64-44-63-68-35

24. Tauchen Wellington


Dive Wellington ist eines der aktivsten Tauchshops in Wellington. Es befindet sich in einer fantastischen Lage gegenüber dem Taputeranga Marine Reserve, etwa eine 10-minütige Fahrt von der Innenstadt von Wellington entfernt. Vom Tauchshop aus ist es eine kurze Bootsfahrt zum berühmten Wrack der F69-Fregatte Wellington, einem der beliebtesten Tauchplätze der Region. Der Laden bietet eine große Auswahl an Tauchausrüstung und die erfahrenen Taucher, die den Laden leiten, können Ihnen bei der Auswahl der gewünschten Ausrüstung helfen. Dive Wellington bietet PADI-zertifizierte Tauchkurse aller Niveaus sowie eine Reihe von Spezialkursen, technischen Kursen und kostenlosen Tauchkursen an. Ihr 7.5-Meter-Ponton-Charterboot Southern Comfort kann Sie zu jedem Offshore-Tauchplatz oder -Wrack bringen, auf Wunsch angeln oder auch nur Sightseeing.

432 Die Esplanade, Island Bay, Wellington 6023, Neuseeland, Telefon: + 64-49-39-34-83

25. Kiwi Küstentouren


Neuseeland ist ein atemberaubend schönes Land. Wenn Sie während Ihres Aufenthalts in Wellington ein bisschen Land erleben möchten, lassen Sie sich von Kiwi Coastal Tours auf eine entspannte, angenehme Entdeckungstour entführen und zeigen Ihnen die wunderschönen Hügel rund um die Hauptstadt von oben oder entführen Sie Sie von den ausgetretenen Pfaden Touristen gehen selten. Die gut ausgebildeten Guides geben Ihnen Einblicke in Te Ao Maori oder die Welt der Maori in Geschichten, Geschichte und Legenden. Die Touren reichen von 3 Stunden bis zum ganzen Tag. Sie werden von Ihrem Hotel oder Kreuzfahrtschiff abgeholt und in einem komfortablen Geländewagen herumgefahren. Während der längeren Ausflüge machen Sie eine Pause zum Mittagessen, zum Angeln oder zur Erkundung der Küste.

Wellington 6022, Neuseeland, Telefon: + 64-21-46-49-57