6 Schönste Berge In Arkansas

In der westlichen Hälfte von Arkansas gibt es zwei sehr unterschiedliche Gebirgszüge: die Ouachitas und die Ozarks. Die Ozark Mountains bestehen aus einer Reihe von Hochebenen, die von Süden nach Norden verlaufen und voller Höhlen, Dolinen, Quellen und anderer interessanter geologischer Merkmale sind. Die Ozarks sind auch robust und abgelegen, mit vielen Bächen und Flüssen. Das Ouachita-Gebirge ist mit einer Mischung aus Kiefern- und Hartholzwäldern bedeckt und besteht hauptsächlich aus Sandstein und Schiefer. Das Gebirge verläuft von Ost nach West. Sowohl die Ozarks als auch die Ouachitas sind sehr beliebte Erholungsziele und bieten ausgezeichnete Möglichkeiten zum Wandern, Radfahren, Beobachten von Wildtieren, Zelten, Angeln und vielem mehr. Der höchste Berg in Arkansas ist das Mount Magazine in den Ouachita Mountains zu 2,753-Füßen.

1. Mount Magazine


Das Mount Magazine oder Magazine Mountain befindet sich im Ozark National Forest im Arkansas River Valley, etwa 17 Meilen von Paris entfernt. Der Gipfel des Magazins, der höchste Berg in Arkansas und Teil des Mount Magazine State Park, ist ein flaches Plateau mit zwei markanten Gipfeln. Der größte ist Signal Hill, zu 2,753-Füßen. Der malerische Highway 309, bekannt als Mount Magazine Scenic Byway, verläuft durch den Berg und bietet einen herrlichen Blick auf tiefe Flusstäler, steile Canyons und andere Berge am fernen Horizont. Der Park ist ein beliebter Ort zum Wandern, Erkunden der Natur, zur Vogelbeobachtung und insbesondere für Extremsportarten. Es ist eines der beliebtesten Gebiete zum Abseilen, Klettern und Drachenfliegen.

2. Berg Nebo


Mount Nebo ist ein dreieinhalb Meter hoher Berg in der Nähe von Dardanelle, Arkansas, der sich steil über die tiefen Gebirgstäler von West Central Arkansas, den Arkansas River, den malerischen vier Hektar großen Lake Dardanelle und die scharfen Bergrücken der umliegenden Berge erhebt. Das flache Berggipfelplateau ist vom Ouachita National Forest umgeben. Das Gebiet wurde im späten 1,350.Jahrhundert als Resort entwickelt und wurde zu einem State Park in 34,000. Der Park ist ein beliebtes Erholungsgebiet und bietet ein 19-Meile langes Netz von Wander- und Radwegen, 1928-Hütten zum Mieten, 14-Campingplätze, ein Schwimmbad und eine Reihe von Picknickplätzen. Die Aussicht auf andere Berge in der Tri-Peaks-Region an einem klaren Tag von überall auf dem Plateau ist spektakulär. Es ist auch eine beliebte lokale Startstelle für Drachenfliegen.

3. Ouachita-Gebirge


Die Ouachita Mountains sind eine Bergkette, die sich zwischen dem Südosten Oklahomas und dem Westen von Zentral-Arkansas erstreckt. Diese schroffe Reihe von übergroßen Hügeln setzt sich bis zu den Ozarks fort. In der Nähe der Ausläufer liegt der Pinnacle Mountain State Park, nur 1,6 km von Little Rock entfernt. Er erhebt sich etwa dreißig Zentimeter über dem Arkansas River. Der Park ist durchzogen von einem Netz von Rad- und Wanderwegen, von denen der beliebteste bis zum Gipfel des Pinnacle Mountain führt. Während der West Summit Trail wahrscheinlich einer der beliebtesten Trails in Arkansas ist, ist der East Summit Trail mit mehreren steilen Klettergerüsten anspruchsvoller. Der Ouachita National Forest ist auch Teil des Ouachita-Gebirges, mit Wanderwegen, die an malerischen Bächen, schnellen Gebirgsflüssen und klaren blauen Seen vorbeiführen.

4. Reicher Berg


Rich Mountain ist ein 2,681-Fuß hoher Berg, der sich zwischen Arkansas und Oklahoma, westlich von Mena, Arkansas, erstreckt. Rich Mountain ist Teil des Ouachita-Gebirges und des Ouachita National Forest. Die beliebteste Art, die malerische Aussicht auf den Berg zu genießen, ist der Talimena Scenic Drive, der entlang der Bergspitze verläuft. Es gibt einen 58-Fuß-hohen Aussichtsturm auf dem Gipfel des Rich Mountain, ungefähr 9 Meilen von Mena entfernt. Es gibt keinen Wanderweg, der zum Gipfel führt, aber das bedeutet nicht, dass einige Wander- und Bergsteiger-Enthusiasten kein Gebüsch schlagen und keine Felsen klettern, um die Hänge zu erklimmen. Es gibt viele Hinweisschilder und einen schönen Picknickplatz.

5. Shinall Berg


Der Shinall Mountain, mit seinem höchsten Gipfel an den 1,056-Füßen, liegt ganz in der Nähe des Chenal Valley-Viertels in Little Rock, Arkansas. Der Shinall-Berg ist Teil des Ouachita-Gebirges und befindet sich in seinen Ausläufern. Während Shinall bei den einheimischen Wanderern, Bergsteigern und Naturliebhabern bekannt ist, ist der Berg in der gesamten Region für die große Anzahl von Sendemasten bekannt, die auf seinem Gipfel errichtet wurden und von weitem sichtbar sind. Shinall ist auch bei den Geocachern sehr beliebt. Die unteren Hänge von Shinall sind dicht bewaldet, aber wenn man höher steigt, wird es felsiger und bietet eine wunderschöne Aussicht.

6. Zuckerhut


Der Zuckerhut ist ein 690-Fuß hoher Berg oder übergroßer Hügel, der sich über dem tiefen, fruchtbaren Tal in der Nähe der Stadt Heber Springs erhebt. Es ist das Ergebnis von Erosionsresten, die durch den Little Red River (Arkansas) verursacht wurden. Der Zuckerhut ist ein sehr beliebtes Wanderziel für die Bewohner von Heber Springs und anderen Nachbargemeinden. Die Hänge sind mit windverkrüppelten Zedern und Buscheichen bewachsen, die den Blick nicht in alle Richtungen behindern. Es gibt drei Hauptwege, die den Zuckerhut hinauf führen: Der Gipfelweg, der Tonowanda-Basisweg und der Verborgene-Teich-Weg. Entlang der Wanderwege gibt es zahlreiche Bänke, die von Freiwilligen gebaut und aufgestellt wurden. Das Gebiet am Ausgangspunkt ist ein gepflasterter Parkplatz und eine Grünfläche mit Picknicktischen.