Erstaunliche Naturwunder Der Welt: Great Barrier Reef

Das Great Barrier Reef ist mit mehr als 100-Inseln und einer nahezu unbegrenzten Anzahl an unterschiedlichen Erlebnissen gefüllt. Es gilt als eines der Topwunder der Welt und befindet sich in der Nähe von Queensland, Australien. Das Great Barrier Reef ist das größte Korallenriffsystem der Welt (so groß, dass es vom Weltraum aus gesehen werden kann).

Das Unternehmen

Es wird seit über 40,000 Jahren von australischen Ureinwohnern verwendet, wurde jedoch offiziell in 1768 entdeckt. Eines der Tauchgebiete vor Heron Island (Heron Bommie) wurde als eines der Top-Spots von Jacques Cousteau auf der ganzen Welt ausgezeichnet.

Permanente Attraktionen

Offensichtlich ist die größte Attraktion am Great Barrier Reef das Tauchen am Riff. Es wird dringend empfohlen, dass jeder, der am Great Barrier Reef taucht, entweder ein zertifizierter Schnorchler oder Taucher ist oder vor dem Tauchen an einem der nahe gelegenen Orte einen Kurs besucht. Das Riff ist weltbekannt für die Vielfalt der Tauchgebiete - von Gebieten, die sich perfekt für Taucher eignen (wie das geschützte, ruhige, flache Wasser um viele der Inseln), bis zu Gebieten, die für erfahrene Taucher gedacht sind (tiefere Gebiete an einigen der Außengebiete) Riffe). Die Tauchplätze sind alle am einfachsten mit dem Boot zu erreichen (die Fahrt dauert zwischen 20 und 60 Minuten).

Eine andere Möglichkeit, das Riff zu sehen, ist die Luft. Fallschirmspringen ist am Airlie Beach, in Cairns und am Mission Beach möglich. Nach dem Training und der Unterzeichnung eines Verzichts verlassen die Gäste einen lokalen Flughafen und können aus einer Vielzahl von Höhen wählen, aus denen sie springen können - 6000, 8000 oder 14,000 Füße. Offensichtlich, je höher der Sprung beginnt; die längeren gäste können sich frei fallen lassen. Fallschirmspringen ist für Menschen über 14 und bei guter Gesundheit möglich. Tandemsprünge sind auch für weniger erfahrene Fallschirmspringer verfügbar.

Für Besucher, die eine ruhigere Tour durch das Great Barrier Reef genießen möchten, sollten sie die Glass Bottom Boat-Touren ausprobieren. Bei diesen Spezialtouren können die Passagiere die Schönheit des Riffs genießen, ohne das Wasser berühren zu müssen. Einige der Bootstouren werden von sachkundigen Reiseleitern durchgeführt, um den Gästen detaillierte Informationen über die verschiedenen Arten von Meeres- und Korallenbewohnern zu geben, die das Riff zu Hause nennen. Es gibt mehrere Gebiete, von denen aus die Bootstouren starten, aber das beliebteste ist Green Island (wo das ursprüngliche Glasbodenboot hergestellt wurde). Einige der Touren werden zum optionalen Schnorcheln oder Tauchen angehalten, während andere Nachttouren mit ultraviolettem Licht anbieten.

Eines der einzigartigsten Erlebnisse am Riff sind die Scuba Doo-Verleihe. Der Scuba Doo ist ein einzigartiger Unterwasserscooter, den auch Gäste ohne Schwimm- oder Taucherfahrung mieten können. Die Gäste werden ungefähr zwanzig Minuten lang untergetaucht sein und ihren Weg mit einem Lenkrad und ein paar Druckknöpfen kontrollieren, damit sie das Riff sehen können, ohne nass zu werden. Mieter müssen mindestens 12 Jahre alt und bei guter Gesundheit sein, um ein Scuba Doo zu benutzen.

Achten Sie beim Besuch des Great Barrier Reef darauf, einige der anderen in der Region angebotenen Abenteueraktivitäten zu besuchen. Es gibt Bungee-Jumping, Rafting, Coral Sea Kajakfahren, Reiten, Mieten von Geländefahrzeugen (oder ATVs) und vieles mehr.

Besondere Anlässe

Am und um das Great Barrier Reef werden viele besondere Veranstaltungen angeboten.

Die Hamilton Island Endurance Series wird dreimal im Jahr angeboten - Mai, Juni und November. Die Strecke ist 21 Kilometer lang und kann eine Herausforderung sein, da sie sowohl bergauf als auch bergab Abschnitte und extrem störende Ausblicke bietet.

Im November findet auch das Heron Island Great Barrier Reef Swim statt, ein Schwimmwettkampf im südlichen Teil des Riffs. Dieses Rennen ist insofern einzigartig, als es freies Schwimmen auf dem Meer anstelle von traditionellem Bahnenrundenschwimmen beinhaltet.

In Airlie Beach gibt es im September eine Race Week für Segelbegeisterte. Neben den Segelbootrennen gibt es auch andere, familienfreundliche Nonstop-Unterhaltungsangebote, die jeder genießen kann (auch ohne eigene Segelboote).

Im Oktober findet das Palm Cove Reef Feast statt, eine kulinarische Veranstaltung im tropischen Norden von Queensland. Dieses viertägige Feinschmeckerfestival ermöglicht es lokalen Köchen, ihre kulinarischen Muskeln mit den frischesten Meeresfrüchten und Produkten aus der Region zu spielen.

Essen und Einkaufen

Die Hauptrestaurants rund um das Great Barrier Reef sind Streetfood, Meeresfrüchte, Fast Food und Cafés. Besuchen Sie unbedingt das Coffeeshop Nummer 1 in Cairns, Cruze Coffee oder das erstklassige Restaurant Lotus Leaf Asian Salads in der gesamten Region. Es gibt auch viele Geschäfte in der Gegend, sowohl lokale (wie The Henderson Gallery und Funstuff by Lynda) als auch größere Unternehmensbereiche (wie Direct Factory Outlets und Brisbane Arcade).

Mehr Naturwunder der Welt