Erstaunliche Naturwunder Der Welt: Puerto Princesa

Puerto Princesa liegt im Westen der Philippinen und ist voller Strände und wunderschöner Natur. Entspannen Sie am Wasser, machen Sie eine Tour, lernen Sie etwas über die Geschichte oder genießen Sie einfach die Zeit auf einer der vielen lokalen Inseln. Spanische Kolonialherren gründeten die Stadt in 1872 und beherbergen heute über 250,000-Einwohner.

Das Unternehmen

Es befindet sich in der Mitte der Insel Palawan und wird oft als "Nervenzentrum" und auch als wirtschaftliches Herz der Philippinen angesehen. Die vorherrschende Sprache, die in Puerto Princesa gesprochen wird, ist Tagalog, obwohl auch andere Sprachen gesprochen werden (wie Englisch, Cuyonon, Hiligaynon und andere visayanische Sprachen).

Permanente Attraktionen

Ugong Rock ist eine Touristenattraktion am Hang in Puerto Princesa. Der Felsen ist vor Ort berühmt, da er vor Hunderten von Jahren als Heimat der Ureinwohner galt, was durch einige der dort gefundenen Artefakte belegt wurde. Zusätzlich zum Wandern und Erkunden des eigentlichen Felsens können Touristen auch Seilrutschen, eine Höhlenerkundungstour unternehmen oder den unterirdischen Fluss im Fels sehen.

Cowie Island ist eine weitere lokale Touristenattraktion, die nach einer lokalen Meeresschnecke benannt ist. Sie können entweder die Insel auf eigene Faust erkunden oder eine der Aktivitäts- oder Ganztagestouren unternehmen. Eine der beliebtesten Aktivitäten auf Cowie Island ist die Bananenboot-Tour. Vor Ort gibt es auch Massagetherapeuten, die Massagen am Strand durchführen, Henna-Künstler und Leihvordächer.

Für diejenigen, die Wassersport betreiben, gibt es das Tubbataha Reef. Tatsächlich wird das Riff oft als eines der besten Taucherlebnisse auf den gesamten Philippinen angesehen. Die Gäste steigen in ein Boot, das von einem ortsansässigen, sachkundigen Reiseleiter geleitet wird, der die Gäste zu vier verschiedenen Tauchplätzen bringt, um das Riff von verschiedenen Aussichtspunkten aus zu erleben und die natürliche Schönheit von Tubbataha kennenzulernen. Gäste werden auch eine Vielzahl von Meereslebewesen erleben, darunter Walhaie, Mantarochen, Schwärme bunter Fische und vieles mehr. Beachten Sie jedoch, dass es aufgrund der Strömung häufig schwierige Tauchbedingungen gibt. Tauchen in diesem Riff sollte daher nicht von unerfahrenen Tauchern durchgeführt werden.

Reisende, die gerne etwas über Geschichte lernen, sollten das Special Battalion World War Two Memorial Museum auf der Insel Palawan besuchen. Es gibt viele verschiedene große und kleine Kriegsrelikte, die helfen, die Geschichte und die Notlage der Philippiner in dieser Zeit besser zu erklären. Es wird oft als "Muss" für Geschichtsinteressierte angesehen, die Puerto Princesa besuchen. Beachten Sie, dass das Museum aufgrund seiner Lage in einer Seitenstraße etwas schwierig zu finden sein kann.

Eine weitere Attraktion in Puerto Princesa ist der Butterfly Ecological Garden, in dem eine Vielzahl von südlichen tropischen Schmetterlingen vorkommt, die frei fliegen dürfen, sowie Mitarbeiter, die die wichtige Ökologie der Region erläutern. Es gibt auch einen Bereich, der das Bewusstsein für die lokale Tierwelt lenken soll, insbesondere für die vom Aussterben bedrohten. Mit dem Peacock Peasant und dem Bearcat erfahren die Gäste, wie Menschen helfen können, diese schönen Kreaturen zu retten.

Besondere Anlässe

In Puerto Princesa finden das ganze Jahr über verschiedene Sonderveranstaltungen statt, die größtenteils von der Stadtregierung organisiert werden.

Zum Beispiel gibt es im März das Balayong Festival (oder Cherry Blossom Festival). Das Festival wurde in 2005 mit der ersten Bepflanzung von tausend Balayong-Bäumen im Naturpark der Stadt begonnen und wird nicht jährlich gefeiert. Es ist ein offizieller Nationalfeiertag, an dem Regierungsangestellte nicht arbeiten müssen.

Der dritte Sonntag im September ist als Coastal Clean Up Day bekannt und soll die Einheimischen dazu bewegen, die Ökologie von Puerto Princesa zu erhalten und aufrechtzuerhalten. Alle gehen an die Küste, um Müll zu sammeln und die Gegend sauber und sicher für Mensch und Tier zu halten.

Im Dezember beginnt die Weihnachtszeit mit dem Anzünden eines riesigen Weihnachtsbaums und dem Fest von Pista Na, Pasko Pa. Die Feierlichkeiten dauern den ganzen Monat Dezember und wurden zu Ehren der Geburt Jesu Christi veranstaltet. Es wurde ursprünglich in 1872 gestartet.

Essen und Einkaufen

In Puerto Princesa gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Küchenstile, darunter Cafés, vietnamesische, italienische, japanische und sogar Pizzerien. Das bestbewertete Restaurant der Stadt ist das Kalui Restaurant, ein Lokal, das traditionelle philippinische Speisen und Meeresfrüchte serviert, aber auch vegetarisch ist. Auch wenn es in der Stadt größere Filialisten gibt, werden die besten Einkäufe über lokale Geschäfte und Händler getätigt. Schauen Sie sich Baker's Hill, ASIANO und Binuatan Creations an.

Mehr Naturwunder der Welt