Australien Dinge Zu Tun: Sydney Opera House

Das Sydney Opera House in Sydney, Australien, ist ein ikonisches und historisches Gebäude, das für Besichtigungen geöffnet ist und eine Vielzahl kultureller Erlebnisse bietet. Die Gäste sollten darauf achten, ein Foto mit den Segeln im Hintergrund zu machen. Es ist ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Besuchs. Das von dem Architekten Jorn Utzon in 1973 im modernen expressionistischen Stil entworfene Opernhaus hat sich zu einem der bekanntesten Gebäude der Welt entwickelt (und wurde in 2003 sogar mit einem prestigeträchtigen Architekturpreis ausgezeichnet).

Das Unternehmen

Es ist nach wie vor das beliebteste Touristenziel in Australien und empfängt jährlich mehr als 8 Millionen Besucher. Hier finden regelmäßig mehr als 2000-Shows in allen Medien statt (über eine Million Gäste kommen, um sie zu sehen). Das Opernhaus gilt auch als Weltkulturerbe.

Permanente Attraktionen

Nachfolgend finden Sie eine Empfehlung, wie Besucher das Beste aus einem Opernbesuch machen können, unabhängig davon, ob es das erste Mal ist oder ob sie schon lange wiederkommen. Nutzen Sie die Zeit, die Sie in dieser kulturellen und historischen Ikone verbracht haben!

Besucher, vor allem diejenigen, die zum ersten Mal hier sind, sollten dieses klassische Selfie von sich und ihrer Familie auf den Stufen zum Opernhaus mitnehmen. Achten Sie besonders darauf, die Segel in den Hintergrund zu setzen - das macht es so ikonisch! Es ist ein wesentlicher Bestandteil der Erinnerung an einen Besuch.

Wenn danach mehr Zeit bleibt, begeben Sie sich auf den Western Boardwalk und versuchen Sie, eine Robbe zu fangen, die in der Sonne badet. Die Seehunde sind zwar laut, aber ein eigenständiger Bestandteil des Opernhauses.

Für Gäste, die länger im Opernhaus bleiben und ein strukturiertes Erlebnis bevorzugen, bietet das Opernhaus Führungen an. Diese Touren werden täglich (mit Ausnahme von Weihnachten und Karfreitag) zwischen 9am und 5pm angeboten. Da sie aufgrund ihrer Beliebtheit oft sehr schnell ausverkauft sind, wird Besuchern, die vorhaben, ein Reservat so weit wie möglich zu nutzen, dringend empfohlen voraus wie möglich. Die Touren starten alle 15 bis 30 Minuten vom Opernhaus-Welcome-Center und enden im Eingangsfoyer.

Alle Führungen werden in englischer Sprache angeboten, sind jedoch auf Anfrage auch in deutscher, französischer, japanischer, mandarinischer, koreanischer und spanischer Sprache erhältlich. Für die Tour fallen pro Person Kosten an, für Gäste, die online buchen, gibt es jedoch einen Rabatt. Gäste sollten sich auch darüber im Klaren sein, dass es sich um eine Wandertour handelt, obwohl dies als „geringe Auswirkung“ gilt. Während der Tour steigen Gäste Treppen (200). Besucher, die aufgrund einer Behinderung Probleme damit haben, können an der "Zugangs" -Tour teilnehmen, die mittags angeboten wird.

Besucher, die in der Lage sind, bis zur Nacht zu bleiben, sollten die tägliche Segelbeleuchtung, genannt Badu Gili, die wörtlich „Wasserlicht“ bedeutet, nicht verpassen. Die Segelbeleuchtung wird sowohl bei Sonnenuntergang als auch bei 9pm angeboten und ist ein siebenminütiges Erlebnis, das die Gäste in die Welt einführt Geschichte der First Nations durch Projektionen auf dem Ostsegel des Bennelong. Diese Erfahrung wird kostenlos angeboten und ist rollstuhlgerecht und auch für die jüngsten Gäste perfekt.

Bildungsmöglichkeiten

Das Opernhaus bietet eine Vielzahl von Bildungsprogrammen für Schüler der Primar- und Sekundarstufe. Reservierungen sind im Voraus verbindlich und können über die Website gebucht werden. Alle Informationen zu allen verfügbaren Bildungsangeboten, einschließlich Kosten, Zeiten und Informationen zur Unterrichtsplanung, finden Sie auch auf der Website. Die Lehrkräfte können sich bei Fragen im Voraus an die Lehrkräfte des Opernhauses wenden oder mit ihnen besprechen, welches Programm für die Altersgruppe der Klasse, die eine Exkursion planen möchte, am besten geeignet ist.

Grundschulprogramme sollen unterhalten und gleichzeitig Grundschüler in die Geschichte des Opernhauses einweisen. Mit Theaterstücken, Geschichtenerzählen und interaktivem Lernen hat das Bildungsteam des Opernhauses jedes Programm speziell für die jüngsten Schüler konzipiert.

Nebenprogramme befassen sich eingehender mit der Geschichte der Region und des Opernhauses. Diese Exkursionen dauern etwas länger und sind auch pädagogisch anspruchsvoller. Sie werden direkter unterrichtet und machen trotzdem Spaß.

Essen und Einkaufen

Es gibt mehrere Restaurants für Gäste, die das Opernhaus besuchen. Von den formellen Restaurants wie Bennelong bis hin zu den ungezwungeneren Restaurants wie The Lounge finden Besucher von leicht hungrigen bis absolut hungrigen Menschen etwas, um ihren Appetit zu stillen. Zum Einkaufen sollten die Gäste im Souvenirladen vorbeischauen und Souvenirs wie ein Lego-Modell des Opernhauses, Schreibwaren, Schmuck und mehr kaufen!

Sydney Opera House, Bennelong Point, Sydney, NSW 2000, Australien, Telefon: + 61-2-92-50-71-11

Weitere Aktivitäten in Sydney