Bainbridge Island, Wa Dinge Zu Tun: Bainbridge Island Historical Museum

Das Bainbridge Island Historical Museum befindet sich auf Bainbridge Island im Kitsap County in Washington und zeigt die soziale und kulturelle Geschichte der Region Bainbridge Island in einem erhaltenen historischen Schulhaus. Die Bainbridge Island Historical Society wurde als Organisation in den 1930s gegründet und hielt in den folgenden Jahrzehnten informelle Treffen in den Häusern der Mitglieder ab.

Das Unternehmen

In 1949 wurde die Gesellschaft mit der örtlichen Kitsap County Historical Society zusammengelegt und als Zweigstelle von Bainbridge Island in die Organisation aufgenommen. Nach der Fusion wurde Elnora Parfitt zur ersten offiziellen Präsidentin der Gesellschaft gewählt. In den 1970 spendete die Schulbehörde von Bainbridge Island das historische Schulhaus im Island Center, das in 1908 errichtet und bis 1923 als Schulhaus mit einem Raum betrieben wurde, für die Nutzung der Gesellschaft als Museumseinrichtung. Das Schulhausgebäude wurde in den Strawberry Hill Park der Insel verlegt, der früher als Standort für eine Raketenbasis der Armee aus der Zeit des Kalten Krieges diente. Die Schwierigkeiten beim Zugang der Öffentlichkeit zum Strawberry Hill Park-Gelände führten zu einem mehrstufigen Umzug der Museumseinrichtungen in die Innenstadt der Insel, der in 2003 mit der Genehmigung eines 90-Jahres-Pachtvertrags für ein Grundstück an der Ericksen Avenue begann. Die Sammlungen des Museums wurden vorübergehend aufbewahrt, während die Museumsgebäude, einschließlich der historischen Schulgebäude, in die Innenstadt verlegt wurden. Die neue Innenstadtlage des Museums wurde im August von 2004 offiziell eröffnet.

Dauerausstellungen und Sammlungen

Heute dient das Bainbridge Island Historical Museum der Gemeinde von Bainbridge Island, indem es seine soziale und kulturelle Geschichte durch eine Vielzahl von Museumsausstellungen und öffentlichen Programmveranstaltungen bewahrt. Das 1908-Schulhaus des Museums ist als historisches Wahrzeichen erhalten und dient als Haupteinrichtung für Ausstellungsvitrinen. Im Nebengebäude befinden sich eine Galerie für wechselnde Wechselausstellungen sowie Büroräume und eine Forschungsbibliothek. Ein Kernstab von fünf Mitarbeitern beaufsichtigt den Betrieb zusammen mit einem Team von mehr als 100-Freiwilligen und einer lokalen Gesellschaft von mehr als 800-Insulanern. Aufgrund seiner neuen Lage ist das Museum Teil des kulturellen Korridors in der Innenstadt der Insel, der sich in der Nähe des Bainbridge Performing Arts Playhouse und des Winslow-Rathauses befindet.

Die Sammlungen des Museums, die im klimatisierten Keller des Nebengebäudes aufbewahrt werden, wenn sie nicht als Teil der Exponate ausgestellt sind, zeigen die Sozial- und Kulturgeschichte der Insel von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart durch eine Vielzahl von Artefakten, Dokumenten, und Multimedia-Objekte. Mehr als 9,000-Fotos werden als Teil einer historischen Fotosammlung aufbewahrt, die auf 1854 zurückgeht. Weitere Gegenstände sind Sammlungen historischer Karten und Seekarten, Protokolle früher Siedler, Bürgerdaten und -dokumente, industrielle Artefakte, Ephemera-Erinnerungsstücke sowie archäologische und geologische Materialien, die sich auf die Natur- und Ureinwohnergeschichte der Insel beziehen.

Alle Museumsausstellungen richten sich an Familien und Kinder und bieten eine Vielzahl interaktiver und barrierefreier Funktionen, darunter Audioaufnahmen, Multimedia-Präsentationen und Touch-Schubladen. Das Hauptgebäude des Schulhauses Eine Inselgeschichte Die Ausstellung spannt einen Überblick über die Geschichte der Insel von ihren Ureinwohnern bis in die Gegenwart, wobei ethnografische Elemente der Zeitleiste im Mittelpunkt stehen. Fokussierte historische Exponate umfassen Zweiter Weltkrieg Aus Inselperspektive, die die Teilnahme der Insel am Zweiten Weltkrieg untersucht, einschließlich der 492-Insulaner, die in Truppen wie dem rein japanischen 442nd Regimental Combat Team gedient haben, die Verwendung von Fort Ward und Battle Point als Funkkommunikationsposten und die Verwendung der Winslow Shipyard für den Bau von Minensuchbooten mit Stahlhülle. Das Ansel Adams: Ein Porträt von Manzanar Die Ausstellung bietet einen visuellen Rückblick auf die Erlebnisse der 227-Inselbewohner, die in 1942 nach Manzanar, Kalifornien, transportiert wurden, den ersten Japanisch-Amerikanern, die während des Krieges in Internierungslager umgesiedelt wurden. Weitere Exponate sind die Überland-Westler Exponat, das die dreijährige Reise von vier Inselreitern über eine 20,352-Meile des US-Kontinents dokumentiert Port Blakely: Porträt einer Mühlenstadt historische Fotografie und multimediale Retrospektive.

Laufende Programme und Ausbildung

Die Forschungsbibliothek des Museums ist für die breite Öffentlichkeit zugänglich. Spezielle Öffnungszeiten für Studenten, Forscher und Besucher mit Zugangsbedürfnissen sind nach Vereinbarung erhältlich. Die Sammlungen umfassen eine Vielzahl von Büchern, mündlichen Geschichten, biografischen Dateien und Multimedia-Stücken, die sich auf die Geschichte der Insel beziehen. An der Einrichtung wird eine Vielzahl öffentlicher Bildungsprogramme angeboten, einschließlich Lehrplan-Führungen durch das Museum für Grundschüler und Sekundarschüler. Das Bildungsprogramm der Öffentlichkeitsarbeit umfasst Besuche von Geschichtenerzählern im Klassenzimmer und Ausflüge zu historischen Stätten für Studentengruppen. In Zusammenarbeit mit dem örtlichen Suquamish-Stamm wird ein jährliches Freundschaftscamp für Jugendliche aus der Region veranstaltet. In der Einrichtung finden jährlich verschiedene öffentliche Sonderveranstaltungen statt, darunter ein historischer Baumspaziergang, eine Inselrundfahrt sowie eine Reihe von Nachbarschaftsfeiern und -gemeinschaften Laufveranstaltungen. Der Eintritt in das Museum ist an jedem ersten Donnerstag im Monat frei, und ein StoryShare-Programm fordert im Rahmen einer Öffentlichkeitsinitiative lokale Community-Narrative auf.

215 Ericksen Ave NE, Bainbridge Island, WA, Telefon: 206-842-2773

Mehr: Aktivitäten auf Bainbridge Island