Bend, Oregon: High Desert Museum

Das High Desert Museum in Bend, Oregon, ist eine erstklassige Einrichtung, die das Verständnis von Wildtieren, Kunst, natürlichen Ressourcen und Kultur bewahrt und fördert.

1. Geschichte


Das High Desert Museum geht auf eine Idee des Biologiestudenten Donald M. Kerr zurück. Kerr wuchs in Portland, Oregon, auf und gründete das High Desert Museum, um seiner Liebe und Leidenschaft für Tiere und Naturgeschichte zu ähneln. Kerrs Leidenschaft für Tiere begann in der High School, als er einen kleinen Wolf erzog.

Unter dem Grundsatz, dass Erfahrung und Bildung notwendig sind, um gute und nachdenkliche Entscheidungen im Leben zu treffen, gründete Kerr das Western Natural History Institute in 1974. Dieses Institut wurde zum Oregon High Desert Museum in 1982. Einige Jahre später änderte das Museum seinen Namen in "High Desert Museum", um dem Museum einen regionaleren Aspekt zu verleihen.

2. Permanente Attraktionen


Die ständigen Attraktionen des High Desert Museum sind in zwei Abschnitte unterteilt: Innen- und Außenausstellungen. Die ständigen Attraktionen in Innenräumen bestehen aus:

Geist des Westens ist eine Explosion aus der Vergangenheit. Diese Ausstellung entführt die Besucher in die Welt des Wilden Westens im Laufe der Geschichte.

Von Hand durch die Erinnerung Erforscht die Geschichte des Westens und der Indianer auf der Reise der Indianervölker, die auf dem Columbia River Plateau lebten.

Wilde Katzen ist eine Anzeige einer Vielzahl von Wildkatzen, wie der Bobcat.

Desertarium ist eine Ausstellung von Tieren in Innenräumen, die in einem Wüstenklima leben und gedeihen. Besucher können Schildkröten, Skorpione und Eidechsen unter anderen Tieren erwarten.

Wessen Zuhause ist eine interaktive Ausstellung für Kinder. Kinder können in dieser Hausausstellung klettern, erforschen und spielen.

DeMoss Postkutsche ist als eine der historischen Ikonen des Westens bekannt. Sie können dieses authentische Symbol anzeigen und mehr über seine Geschichte und Bedeutung erfahren.

Stachelschweine Ermöglicht es Ihnen, Stachelschweine hautnah zu erleben.

3. Weitere dauerhafte Attraktionen


Die ständigen Ausstellungen im Freien umfassen:

Miller Family Ranch ist eine Nachbildung der 1904 Miller Family Ranch. In dieser Ausstellung können Besucher mit Charakteren interagieren, Aufgaben erledigen, Geschichten anhören und sogar Spiele spielen, die für die Familie Miller relevant sind und wie das Leben damals war.

Donald M. Kerr Greifvogelzentrum gibt den Besuchern einen exklusiven Einblick in verschiedene Vögel wie Eulen und Falken.

Autzen Otter Exhibit ist ein genauer und persönlicher Blick auf die spielerische Natur der Otter.

Lazinka Sägewerk Ermöglicht den Besuchern zu erkunden, wie das Leben als Säger vor fast 100 Jahren war.

Ranger-Station gibt den Besuchern eine allgemeine Geschichte des High Desert Museum und ermöglicht ihnen die Interaktion mit einem der Ranger des Museums.

Graben, kriechen, klettern ist ein interaktiver Spielplatz im Freien, auf dem Besucher, vor allem Kinder, vortäuschen können, ein Tier zu sein, das gräbt, kriecht oder klettert.

Nature Walk ist eine halbe Meile Strecke entlang der verschiedenen Landschaften, die das High Desert Museum bietet.

Wald im Wandel ermöglicht Besuchern, sich über Ökosysteme, Wälder, Abholzung und andere Dinge zu informieren. Jedes der bei Changing Forest diskutierten Themen zeigt den Besuchern, wie sich Ökosysteme und Wälder für immer verändern und weiterentwickeln.

Interpretationspfad für Erde, Wind und Feuer führt die Besucher durch den Pondersoa-Wald und zeigt die Auswirkungen verschiedener Wetterelemente, wie zum Beispiel eines Waldbrands.

4. Besondere Attraktionen


Das High Desert Museum beherbergt das ganze Jahr über regelmäßig viele besondere Attraktionen. Eine aktualisierte Liste der besonderen Attraktionen des High Desert Museum finden Sie auf der offiziellen Website des Museums.

Smokejumpers: Feuerwehrmänner vom Himmel Erforscht die Geschichte und Bedeutung von Rauchspringern, die vom Himmel springen, um Waldbrände zu bekämpfen. Seit mehr als 70 Jahren machen Rauchspringer bedeutende Fortschritte bei der Bekämpfung der negativen Auswirkungen von Waldbränden. Die Technologie von Smokejumpers wird ständig weiterentwickelt, um den Smokejumper sicherer und effizienter zu machen und die Brandbekämpfung zu vereinfachen. Smokejumpers: Firefighters from the Sky werden bis Februar 12, 2017 zu sehen sein.

Die Buzzsaw Sharks von vor langer Zeit Erforscht den Buzzsaw Shark, der einst lebte. Paläontologen schätzen, dass dieser Hai, der für sein ungewöhnliches Gebiss in Form einer Kreissäge bekannt ist, vor fast 290 Millionen Jahren lebte. Diese Ausstellung erforscht die Geschichte und den Reiz des Buzzsaw-Hais in Wissenschaft, Kunst und praktischen Aktivitäten. Die Buzzsaw Sharks von Long Ago werden bis April 23, 2017 zu sehen sein.

5. Bildungsmöglichkeiten


Da das High Desert Museum nach einem Prinzip gegründet wurde, das die Bedeutung der Bildung betont, ist es nicht verwunderlich, dass das Museum eine Vielzahl von Bildungsmöglichkeiten bietet. Das Bildungsprogramm im High Desert Museum umfasst Camps, Kurse, Spezialtouren und Exkursionen.

Zurück zu: Unternehmungen in Bend, Oregon

59800 S Highway 97, Bend, OR 97702,, Telefon: 541-382-4754