Beste Tagesausflugsideen: National Aviary In Pittsburgh, Pennsylvania

Das National Aviary, der einzige unabhängige gemeinnützige Indoor-Zoo, der sich ausschließlich Vögeln in den USA widmet, befindet sich im West Park von Pittsburgh im historischen Stadtteil North Side. Die Vogelsammlung im Aviary umfasst mehr als 150 verschiedene Arten auf dem ganzen Planeten gefunden. Einige dieser Vogelarten sind entweder bedrohte oder vom Aussterben bedrohte Arten. Viele der zahlreichen Vogelarten kommen nur selten anderswo vor und repräsentieren alle Kontinente mit Ausnahme der Antarktis. Das National Aviary besteht aus vielen Freiluftvogelausstellungen, durch die die Gäste gehen können. Einige bieten die Möglichkeit, die Vögel von Hand zu füttern.

Das National Aviary ist ein Zoo, der als einer der ersten seine Vogelsammlung in Freiluftausstellungen und nach dem Vorbild natürlicher Lebensräume ausstellt. Die Vogelsammlung hier wurde in 1952 gestartet, wobei Vögel zu einem ursprünglich pflanzlichen Wintergarten hinzugefügt wurden. Die Voliere wurde zuerst die Pittsburgh-Voliere genannt. In 1952 wurde die Voliere privatisiert. Der Name National Aviary wurde erst mit 1953 vergeben, nachdem der Kongress der Vereinigten Staaten der Voliere den nationalen Ehrenstatus verlieh.

1. Canarys Anruf


Die Ausstellung Canary's Call wurde in 2013 vorgestellt, um zu demonstrieren, wie Vögel uns mit ihren Anrufen über Veränderungen in der Natur berichten. Es war die erste museale Erzählung, die die Nationale Voliere jemals versuchte. Die Informationsanzeigen dienen dazu, die Vogelrufe zu interpretieren und so die Geschichten des Vogels durch ihre Anrufe zu verbessern. Die Ausstellung Canary's Call zeigt fünf wichtige Arten, wie Menschen Vögel und ihre natürlichen Lebensräume beeinflussen. Diese fünf Schlüsselfaktoren sind Lebensraumverlust, Bevölkerungszahl, Überkonsum, Umweltverschmutzung und invasive Arten.

Ein Hauptmerkmal von Canary's Call sind die malaiischen Flugfüchse. Dies sind gigantische Fruchtfledermäuse, die man in Asien findet. Die Art gehört zur Familie der Mega-Fledermäuse. Ihre Körper können eine Länge von 16 Zoll erreichen und eine Flügelspannweite von sechs Fuß besitzen. Besucher können The Malayan Flying Foxes nur wenige Meter von den Fledermäusen entfernt sehen.

Canary's Call umfasst Touchscreen-Stationen, die den Gästen ein interaktives Spiel bieten, das die fünf Hauptthemen der Ausstellung auf unkomplizierte und unterhaltsame Weise hervorhebt. Zusätzlich zu den Lehrkiosken gibt es einen riesigen Kanarienkäfig, einen maßgeschneiderten Baum für die Fledermausausstellung und von hinten beleuchtete 178-Tafeln, die die Geschichte der Ausstellung anhand von Abbildungen und Bildern erklären.

Wolkenwald

In der Nähe des Geschenkartikelladens gelegen, ist der Nebelwald ein interessantes Exponat, das eines der Lieblingstiere der Besucher des Nationalen Volierenhauses als Zuhause bezeichnet. Dieses Tier ist ein Zweifinger-Linnaeu-Faultier namens Wookiee.

Kondorgericht

Condor Court ist das kürzlich enthüllte Exponat des National Aviary. In diesem weitläufigen Außenbereich leben vier Andenkondore. Diese Kondorart kommt in freier Wildbahn von Venezuela nach Süden bis nach Patagonien vor. Mit seiner 10-Fuß Spannweite ist der Andenkondor einer der größten Raptoren der Erde. Die Kondorausstellung wurde gebaut, um den natürlichen Lebensraum der Vögel in Ecuador nachzuahmen. Es gibt mehr als genug Platz, damit die Kondore ihre Flügel ausbreiten und herumfliegen können. Innerhalb der Ausstellung befinden sich Felsvorsprünge für die Vögel, die sich fast 30 cm in der Luft niederlassen, sowie Nisthöhlen für die Adler.

Besucher können die Kondore von der anderen Seite der weitläufigen Glaswände, die die Sichträume umgeben, aus der Nähe betrachten. Es gibt auch einen Informations-Naturschutz-Kiosk, an dem die Gäste zusätzliche Informationen über die Andenkondor-Arten und die kontinuierliche Arbeit der Nationalen Voliere zur Erhaltung der Andenkondore erhalten können. Die Nationale Voliere ist der einzige akkreditierte Zoo auf dem nordamerikanischen Kontinent, der über zwei verfügt Paare von Andenkondoren stellen aus und verwalten die Brutvögel. Neben den Andenkondoren gibt es noch einige andere Vögel, die das Condor Court zu Hause nennen: ein paar Pygmäenfalken (eine Art unter den kleinsten Greifvögeln der Welt), ein Paar Cabots Tragopan (eine Fasanenart aus dem Südosten) China), ein Weißkopfseeadler namens Liberty.

2. Eagle Hall


In Eagle Hall leben zwei verschiedene Adlerarten. Diese Adler kommen in freier Wildbahn von den dichten Wäldern Ostrusslands bis zu den Savannen und Graslandschaften Afrikas vor. Die Stellar's Sea Eagles kommen in den Wäldern Ostrusslands sowie in Nordjapan und Korea vor. Sie gehören zu den größten Adlerarten der Erde mit einer Flügelspannweite von bis zu zwei Metern. Der weibliche Stellar's Sea Eagle ist größer als der männliche. Diese Adler leben oft in kühleren Klimazonen mit einem natürlichen Lebensraum mit kühleren Sommern und kalten Wintern. Sie sind in Klimazonen mit Wintertiefs zu finden, die manchmal bis zu minus dreißig Grad reichen.

Aus Afrika stammen die Bateleur-Adler, die häufig in den offenen Savannen und Wiesen südlich der Sahara zu sehen sind. Diese Art ernährt sich typischerweise von Aas, ähnlich wie Geier. Von Zeit zu Zeit ernähren sie sich jedoch auch von einer Reihe anderer Vögel, Säugetiere und Reptilien, sogar von Giftschlangen. Leider können Besucher die Bateleur-Adler im Spätherbst und Winter nicht sehen, da die Arten kälteres Wetter nicht mögen. Ein Teil der Eagle Hall-Ausstellung umfasst auch ein Display, auf dem der Gast die Flügelspannweite und die Höhe des Adlers auf der ganzen Welt vergleichen kann, sowie die Möglichkeit, seine eigene „Flügelspannweite“ mit der der Adler zu vergleichen.

Wiesen

Das Grasslands-Exponat bietet Finken, Regenpfeifern, Tauben und einer Reihe anderer Arten, die in Grünlandregionen auf der ganzen Welt heimisch sind, einen natürlichen Lebensraum. Diese Ausstellung zeigt eine Vielzahl von farbenfrohen Vögeln wie den Sudan Golden Sparrow, den Melba Finch, den Paradise Whydah, den Gouldian Finch und den Shaft-Tail Finch. Es gibt auch zahlreiche Grünlandpflanzen, darunter Birken, Hartriegel, Lorbeeren und Seehafer.

Pinguin-Punkt

Die Nationale Voliere zeigt 18-Afrikanische Pinguine in der Ausstellung Penguin Point. Diese faszinierende Gegend führt die Gäste bis an die zerklüftete Küste Südafrikas. Die Gäste haben die Möglichkeit, eine authentische Pinguinkolonie mit den Sinnen von Sehen, Riechen und Geräuschen zu erkunden. Penguin Point, ein großer Freiluftbereich der Voliere, bietet Besuchern einen 360-Grad-Blick auf die afrikanischen Pinguine, während sie sich streiten, Steine ​​erklimmen, durch Wasser torpedieren und im Alltag herum watscheln.

Von der anderen Seite eines Pools mit Acrylfront können Besucher die Spielereien dieser Pinguine beobachten. Das Betrachten ist auch über den Kids ViewTube möglich, der sich unter der Pinguinausstellung befindet und für Rollstuhlfahrer zugänglich ist. Der ViewTube bietet einen Blick auf die Afrikanischen Pinguine unter Wasser, während sie durch den Pool der Ausstellung schweben. Die Röhre enthält auch "Blasen", die den Gästen die Möglichkeit bieten, unter den Pinguinen aufzutauchen.

Die afrikanische Pinguinart ist auch unter dem Namen "Eselspinguine" bekannt, da sie einen schreienden, hupenden Ruf haben. Die Ausstellung enthält auch beheizte Nischen mit Nestern, in denen sich die Pinguine während der kälteren Wintertage versammeln können. Als Mitglied des Überlebensplans für afrikanische Pinguinarten der Vereinigung der Zoos und Aquarien nimmt die Nationale Voliere an einem sorgfältig überwachten Programm für die Zucht teil, um die genetisch vielfältigen Populationen der afrikanischen Pinguine zu erhalten. Die National Aviary's Penguin Cam bietet Besuchern und allen, die Pinguine lieben, die Möglichkeit, die afrikanischen Pinguine online von jedem Ort der Welt aus zu beobachten. Jeder kann zusehen, wie diese niedlichen Vögel nach Herzenslust schwimmen, fressen und watscheln.

3. Tropischer Regenwald


Das Gebiet des tropischen Regenwaldes der Nationalen Voliere gehört zu den drei Exponaten für den freien Flug. Die Ausstellung gibt den Gästen einen außergewöhnlichen Einblick in das Verhalten und die Gewohnheiten der verschiedenen Vogelarten, die während der Ausstellung frei fliegen. Tropische Regenwälder sind äußerst vielfältige und komplexe Ökosysteme. Diese Wälder sind eine äußerst wichtige Ressource für den Menschen. Zahlreiche Produkte, die wir verwenden oder essen, stammen aus diesen Wäldern, wie Zimt, Obst, Kaffee, Schokolade, Cashewnüsse und Pflanzen, die häufig in Arzneimitteln verwendet werden. Tropische Regenwälder sind auch die Heimat von über zwei Millionen Pflanzen- und Tierarten, etwa die Hälfte der lebenden Arten auf der Erde, und liefern sowohl Tieren als auch Menschen reinen Sauerstoff. sorglose landwirtschaftliche Praktiken und Schnittholz. Während die Menge der Tropenwälder leider abnimmt, steigt die Nachfrage nach ihren Ressourcen weiter an.

Feuchtgebiete

Die Wetlands-Vogelausstellung ist eine weitere der Freiflugausstellungen des National Aviary, die den Gästen einen unvergleichlichen Blick auf das Verhalten und die Gewohnheiten der Vögel bietet. Unter den vielen Vögeln in den Feuchtgebieten sind Brown Pelicans, Roseate Spoonbills und American Flamingos. Mit Ausnahme der Antarktis gibt es auf jedem Kontinent Feuchtgebiete in der Natur. Feuchtgebiete spielen eine entscheidende Rolle für den Hochwasserschutz, die Stabilität der Küste und die Wasseraufbereitung. Das Ökosystem der Feuchtgebiete beherbergt eine Vielzahl von Tieren und Pflanzen. Von allen Ökosystemen der Welt gelten Feuchtgebiete als die biologisch vielfältigsten. Sümpfe, Sümpfe und Moore sind alle Untergruppen von Feuchtgebieten.

Bildung und Naturschutz

Die National Aviary bietet viele verschiedene Bildungsprogramme für Besucher. Es gibt vor Ort Programme für Pfadfinderprogramme, Homeschool-Gruppen und Exkursionen. Die Voliere bietet auch eine Reihe von Kursen an, darunter Pinguinmalerei und Positive Parroting sowie Sommer- und Ferienlager.

Zurück zu: Die besten Unternehmungen in Pittsburgh, Pennsylvania

700 Arch Street, Beste Attraktionen in Pittsburgh, PA 15212, Telefon: 412-323-7235