Beste Maryland-Inseln: Cobb Island

Cobb Island liegt am Zusammenfluss der Flüsse Potomac und Wicomico in Charles County, Maryland. Cobb Island ist eine 3 Hektar große Insel mit einer malerischen historischen Atmosphäre, die als Tagesausflug für Besucher in der Region Baltimore-Washington DC dient.

Das Unternehmen

Cobb Island ist eine dreieckige 290-Insel am Zusammenfluss der Flüsse Potomac und Wicomico in Charles County, Maryland, ungefähr 45 Minuten von der Innenstadt von Washington, DC entfernt. Die Geschichte der Insel geht auf 1642 zurück, als sie dem Schiffskapitän gehörte James Neale, der sich auf die Eroberung spanischer Schatzschiffe in Westindien spezialisiert hat. Der Name der Insel leitet sich vom Begriff ab cobb, das sich auf spanische Dollarmünzen bezog, die vor der amerikanischen Revolution in Kolonialwährung geschnitten wurden. Die Insel teilt ihren Namen mit einer größeren unbewohnten Insel entlang der Ostküste von Virginia, die sich in der Kette der Virginia Barrier Islands befindet. In 1889 wurde das erste permanente Gehöft der Insel von George Vickers gegründet, der die Insel im Rahmen einer Wette im Zusammenhang mit Wahlen für eine Summe von 5,000 $ gewann. Die Insel ist am besten als Ort der ersten verständlichen Sprachübertragung über elektromagnetische Wellen bekannt, die von Reginald Aubrey Fessenden im Dezember von 1900 durchgeführt wurde. Während der gesamten 1920 wurden auf der Insel mehrere Straßen eingerichtet, die die Entwicklung moderner Unternehmen und Wohnhäuser erleichterten.

Attraktionen in Vancouver

Heute ist Cobb Island ein beliebter Tagesausflug für Besucher in der Region Baltimore-Washington DC, die mehrere bemerkenswerte Fischrestaurants und Attraktionen bietet. Die Insel ist eine nicht rechtsfähige Gemeinde mit mehr als 1,100 Einwohnern, die in den letzten Jahren aus dem nahe gelegenen Montgomery County und Nord-Virginia in die Region gezogen sind. Besucher können die Insel über die 0.11-Meile feste Brücke entlang der Maryland Route 254 erreichen, die den Neale Sound überquert. Die Insel wird nicht mit Bussen, Zügen oder Fähren vom Festland aus angefahren.

Die Region bewahrt einen Großteil ihres urigen historischen Charakters. Viele Häuser sind außen mit eigens angefertigten Namensschildern versehen. Innerhalb der Gemeinde werden ein historisches Postamt, eine Baptistenkirche und eine Freiwillige Feuerwehr betrieben, die für Besucher leicht zu Fuß erreichbar sind. Das Fischer Feld Die öffentlichen Grünflächen bieten einen Kinderspielplatz und Erholungsmöglichkeiten in der Gemeinde. In mehreren Bootsanlegestellen kann man in der Region angedockte Wassersportler bei der Arbeit und Sportboote beobachten. Mitte Juni hat die Cobb Island Day Festival bietet Krabbenrennen, Live-Musiker und familienfreundliche Aktivitäten.

Auf der Insel befinden sich zwei beliebte Fischrestaurants, darunter das Captain Johns KrabbenhausEs dient als lokale Institution und bietet Sitzgelegenheiten mit Blick auf den Neale Sound. Das Restaurant ist sieben Tage die Woche zum Mittag- und Abendessen geöffnet und bietet eine Vielzahl von beliebten Meeresfrüchtegerichten, darunter Maryland-Krabbenkuchen, Jumbo-Garnelen, gebratene Austern und Kombinationsplatten mit Meeresfrüchten.Shymanskys DocksideDas Restaurant ist von Dienstag bis Sonntag geöffnet und serviert frische, gedämpfte Krabben und Austern aus der Region, Krabbenfrikadellen aus Maryland, Rockfish und sonntags ein Meeresfrüchtebuffet. Neue amerikanische Gerichte werden im serviert Die RivaDazu gehören Gourmet-Burger, Meeresfrüchte-Dampftöpfe und gebratene Meeresfrüchtekörbe. Traditionelle Bargerichte und Sandwiches werden im Restaurant serviert Der Scuttlebutt Bar und Grill. Ein Ort der Pizza-Kette Mid-Atlantic Ledo Pizza wird auch angeboten. Das Cobb Island Galerie und Coffee Shop ist saisonal geöffnet und bietet Werke lokaler Künstler sowie kostenfreies WLAN. Das Cobb Island Market Im Lebensmittelgeschäft gibt es auch eine Eisdiele, in der Trickling Springs Creamery-Eis serviert wird.

Auf Cobb Island werden keine Standardübernachtungen angeboten, obwohl mehrere private Unterkünfte für wöchentliche Ferienvermietungen angeboten werden. Eine Reihe von Hotelketten und Motels werden in den nahe gelegenen Gemeinden La Plata und Dahlgren angeboten, die etwa 15 Meilen von Cobb Island entfernt an der United States Route 301 liegen. Campground Unterkünfte werden in der Nähe angeboten Camp Saint Charles, Lager Maria, und Camp Calvert Anlagen.

Eine Reihe von Besucherattraktionen befinden sich in unmittelbarer Nähe von Cobb Island, einschließlich der Attraktionen der Nördlicher Hals von Virginia, der von der Insel über die Mautbrücke Harry Nice erreichbar ist. Der historische 1692 Christ Church-William und Mary ParishWayside ist eine der ältesten bischöflichen Kirchen in den Vereinigten Staaten. Sie befindet sich ungefähr 10 Meilen nördlich der Insel. Ein privater 18-Loch-Golfplatz wird im nahe gelegenen Swan Point betrieben St. Clements Island-Potomac River Museum wird etwa sechs Meilen entfernt am Coltons Point betrieben. Die Insel ist weniger als eine Autostunde von den Ballungsräumen von Washington, DC entfernt, in denen sich die Attraktionen der National Mall und die Einrichtungen der US-Bundesregierung befinden. In Baltimore befindet sich das National Aquarium, der Maryland Zoo. Fort McHenry und das Port Discovery Children's Museum.

Weitere Maryland-Inseln