Beste Maryland-Inseln: Jane'S Island

Jane's Island liegt an der Ostküste von Maryland in der Nähe der Stadt Crisfield und ist die Heimat des Jane's Island State Park, der über kilometerlange Wasserwege und eine Reihe von natürlichen, abgelegenen Strandbereichen verfügt. Das Land, das jetzt Jane's Island State Park umfasst, wurde ursprünglich vor mehr als 30 Jahren von Paläoindianern bewohnt, als der Meeresspiegel mehr als 13,000 Fuß niedriger war als in der Neuzeit und das Gebiet von Wollmammuts, Mastodons und Bisons bewohnt war.

Das Unternehmen

Nach dem Ende der letzten Eiszeit entwickelte sich der Tangier Sound von einem Süßwasserfluss zu einem Flussmündungsökosystem, und die Kultur der Ureinwohner der Region verlagerte sich zunehmend zu Aktivitäten wie Angeln und Austernschälen. Zum Zeitpunkt der Ankunft der Europäer in Nordamerika wurde die Insel von der Annemessex Nation bewohnt. Während des größten Teils des 17., 18. Und 19. Jahrhunderts war die Insel von Fischern bewohnt und bestand aus mehreren kleinen Gemeinden. Durch Sturmschäden und Erosion war die Insel im frühen 20. Jahrhundert jedoch zu einem unbewohnten Marschland geworden. In 1963 genehmigte der Bundesstaat Maryland die Schaffung des Jane's Island State Park, der sowohl die Insel als auch das nahegelegene Festland umfassen soll. Von 1965 bis 1978 wurden von der Generalversammlung in Maryland mehr als 1 Millionen US-Dollar für die Entwicklung des Parks bereitgestellt, einschließlich der Umsetzung von Erosionsschutzmaßnahmen und des Baus von Campingeinrichtungen auf dem Festland.

Attraktionen in Vancouver

Heute wird der Jane's Island State Park vom Maryland Department of Natural Resources als öffentliche Parkanlage betrieben, die mehr als 12 Hektar Salzwiesen auf der Insel umfasst, zusammen mit 12 Kilometern Wasserwegen in den umliegenden Wasserstraßen und einer Reihe von Einrichtungen und Besuchern Annehmlichkeiten auf dem Festland. Die Insel befindet sich zwischen dem Tangier Sound und dem Little Annemessex River und bietet Vogel-, Fisch- und Krabbenarten ein Refugium für wild lebende Tiere. Der Park ist das ganze Jahr über täglich von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang für die Öffentlichkeit geöffnet. Für bestimmte Aktivitäten, darunter Angeln und Jagen, stehen spezielle verlängerte Öffnungszeiten zur Verfügung. Mehrere barrierefreie Einrichtungen werden angeboten, darunter eine Parkgeschäft und Naturzentrum.

Der Park verfügt über ein System von mehr als 30 Meilen markierten Wasserwegen, die sich durch die Salzwiesenumgebung der Insel schlängeln und für selbstgeführte Erkundungstouren zur Verfügung stehen. Das System wurde in die Liste der von der American Canoe Association empfohlenen Wasserwege aufgenommen und ist aufgrund seiner leichten Strömung und der windgeschützten Atmosphäre ein idealer Weg sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Die Wanderwege bieten Zugang zu einem 11 km langen Abschnitt mit einsamen, unberührten Stränden auf der Insel, die von Besuchern erkundet werden können. Für Besucher, die im Park eine Campinggenehmigung für das Hinterland erhalten haben, werden entlang der Wanderwege mehrere Campingplätze angeboten.

Der Park bietet eine Vielzahl von Serviceleistungen für Bootsfahrer, darunter Kanu- und Kajakverleih, die von Ende April bis Mitte Oktober im Parkgeschäft erhältlich sind. Alle Boote können stündlich oder täglich gemietet werden. Zu den weiteren angebotenen Bootsservices gehören eine Startrampe und Bootsausrutscher für Camper. Mit Lizenzen für Chesapeake Bay und Coastal Sport Fishing werden Angel- und Krabbenfangmöglichkeiten sowie eine Fischreinigungsstation angeboten. Sie haben direkten Zugang zum Tangier Sound, zum Hafen von Crisfield und zum Fluss Annemessex. Der Yachthafen des Parks ist eine zertifizierte Maryland Clean Marina-Einrichtung und achtet darauf, die Wasserstraßen der Region für zukünftige Generationen zu erhalten.

Neben dem Bootfahren und Angeln bietet der Park eine Reihe von Outdoor-Aktivitäten, darunter Möglichkeiten zum Schwimmen an den Stränden am Tangier Sound. Der Zugang zu den Stränden ist nur mit dem Boot möglich. Besucher sollten auf eigenes Risiko schwimmen und die Wasserbedingungen kennen. Vogelbeobachtungsmöglichkeiten werden vom Aussichtsturm auf dem Festland aus angeboten. Checklisten für Vogelbeobachter sind im Parkgeschäft erhältlich. Mehrere Picknickplätze bieten Tische, Holzkohlegrills, Spielplätze und einen Volleyballplatz. Große Gruppen können Picknickpavillons mieten.

Im Park werden verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten angeboten, darunter vier moderne Blockhäuser für bis zu sechs Personen. Alle Kabinen verfügen über moderne Annehmlichkeiten wie Heizung und Klimaanlage, Gaskamine, Außengrills und Küchengeräte. Die Mieter müssen jedoch ihre eigene Bettwäsche und Handtücher bereitstellen. Temperaturgesteuerte Wohnmobilkabinen für bis zu vier Personen sind ebenfalls erhältlich. Über den gesamten Park verteilt befinden sich mehr als 100-Campingplätze, von denen die Hälfte mit Stromanschlüssen für Fahrzeug- und Zeltcamper ausgestattet ist. Alle Standorte bieten Picknicktische, Feuerringe, Laternenpfähle und einen Zeltplatz. Drei Gemeinschaftsbäder bieten Duschen, Spültoiletten und Münzwaschmaschinen. Die Parks Daugherty Creek Konferenzzentrum ist auch für Tages- und Übernachtungsmieten verfügbar und bietet Konferenzräume, eine abgeschirmte Veranda mit Außengrill, eine voll ausgestattete Küche und Übernachtungsmöglichkeiten für bis zu 16-Besucher.

Weitere Inseln in Maryland