Beste Attraktionen In Dc: United States Botanic Garden

Der in 1850 gegründete US Botanic Garden in DC ist ein Kongressprojekt, das in seiner jahrhundertealten Geschichte Eröffnungen und Schließungen erlebt hat, sich aber heute als Komplex aus drei Parks entlang der Independence Avenue präsentiert. Der US-amerikanische Botanische Garten ist eine Einrichtung, die sich der Erforschung und Erhaltung von Pflanzen widmet und die von Anfang an dem Gemischten Ausschuss für die Kongressbibliothek untersteht. Der Architekt des Kapitols wohnt für zukünftige Renovierungen und Bauarbeiten.

In den drei Parks - dem Konservatorium, dem Nationalgarten und dem Bartholdi-Park - sind etwa 65,000-Pflanzen beheimatet, von denen einige gemäß der Richtlinie der Gärten zum Schutz gefährdeter Pflanzen geschützt sind. Jede Pflanze ist mit ihrem Namen und ihrem Herkunftsgebiet beschriftet, sodass die Besucher die Bewohner des Gartens in ihrem eigenen Tempo kennenlernen und den Arten näher kommen, die sonst in der Natur möglicherweise nicht zu finden wären. Der Eintritt in die Gärten ist frei, aber das Fotografieren ist auf den persönlichen Gebrauch beschränkt, und Künstler, die Lösungsmittel oder größere Staffeleien mitbringen möchten, müssen bei der Gartenverwaltung eine Genehmigung einholen. Für diejenigen, die mehr Informationen darüber suchen, wie sie mehr Pflanzen zu Hause einbinden können, gibt es einen Katalog mit Klassen auf der Website der Gärten. Diese Kurse müssen bezahlt werden, beinhalten jedoch eine Vielzahl von Gartenthemen und anderen Vorführungen, die alle pflanzenbezogenen Interessen berücksichtigen.

WINTERGARTEN

Als erste Struktur des Parks ist das Äußere des Konservatoriums seit seiner Errichtung in 1933 größtenteils gleich geblieben und beherbergt seit seiner Eröffnung das gleiche Paar von Innenhofgärten und zehn Gartenzimmern. Selbst durch Aktualisierungen der Umweltsysteme, Renovierungen und wechselnde Ausstellungen gedeihen die Hauptgärten und Sammlungen unter dem Glas des ursprünglichen Gewächshauses von Lord und Burnham.

Auf dem Garden Court gibt es Pflanzen, die uns die Ressourcen für den Alltag bieten, während die Tropen die Besucher durch die Ruinen einer alten Plantage führen, die mit Dschungellaub bewachsen ist, und auf einer Zwischenebene den Baldachin auf Augenhöhe betrachten. Die Ausstellungen werden noch fremder, während die Besucher in den Garden Primeval, einen Jurapark mit Pflanzen, die Hunderte Millionen Jahre der Evolution überstanden haben, und die Vegetation Hawaiis, des Mittelmeers und der Weltwüsten ziehen Anpassungen und haben unterschiedliche Verwendungen und Bedeutungen für die Kulturen, die sie umgeben. Heilpflanzen, Pflanzenanpassungen sowie seltene und gefährdete Pflanzen zeigen unterschiedliche Arten der Interaktion von Pflanzen mit der Umwelt und der Art und Weise, wie Menschen sie nutzen, während die Orchideenausstellung den dekorativeren Aspekt des Gartens zeigt.

Während Exponate wie das Southern Exposure-Exponat die Gäste vom Umgang mit Sukkulenten und Kakteen abhalten, können kleinere Kinder ihren eigenen Kindergarten erkunden, der mit einer Kletterstruktur, einem Kiwifruit-Tunneltunnel und einem zum Pflanzen und Gießen geöffneten Grabbereich ausgestattet ist. und andere pflanzliche Aktivitäten. Für die größeren Gartenliebhaber unter den Besuchern beherbergen die West- und Ostgalerien die saisonalen Exponate, die praktische Aktivitäten zusammen mit Feiertagsausstellungen und Kunstausstellungen beinhalten können. Die aktuellen und vergangenen Wechsel der Exponate, jeweils rund sechs Monate lang, sind auf der Website der Gärten zu finden.

NATIONALER GARTEN

Der National Garden ist die neueste Erweiterung des US-amerikanischen Botanischen Gartens und das Pendant zum Indoor-Konservatorium im Freien. Der National Garden bietet verschiedene Ausblicke auf den Capitol Hill und ist auf Pflanzen spezialisiert, die im Klima von DC gedeihen können. Alle Pflanzen konkurrieren um den Platz in den dafür vorgesehenen Gärten, ein Überlebensexperiment für die Stärksten in Aktion.

Der Regionalgarten zeigt eine Auswahl lokaler Pflanzen, während der Rosengarten ein Experiment im biologischen Rosengarten an der mittelatlantischen Küste ist. Zum Nationalgarten gehören auch der Regengarten und die Terrassengärten, die sich beide im Freien rund um die Fenster des Wintergartens befinden.

BARTHOLDI PARK

Der Bartholdi-Park mit seinen Gaslampen wurde bei der Verlegung des Botanischen Gartens erbaut und ist seit den 1880 eine beliebte Nachtattraktion. Heute dient er sowohl als Vorführgarten für diejenigen, die lernen möchten, wie man zu Hause eigene Pflanzen kultiviert, als auch als grüner Rückzugsort vom städtische Umgebung des Parks. Die zwei Hektar des Parks unterliegen ständigen Landschafts- und Pflanzenveränderungen, so dass der Park der beste Ort ist, um die neuesten Trends im Gartenbau und die neuesten Pflanzen zu sehen. Die Pflanzenvielfalt sorgt dafür, dass etwas blüht, wächst oder Farbe annimmt, egal wann man auf dem Boden geht. Das Herzstück des Parks ist der Brunnen des Lichts und des Wassers, ein gusseisernes Bauwerk, besser bekannt als der Bartholdi-Brunnen. Der 30-Fuß des Brunnens ist von einem Becken umgeben, das nachts von mehreren Lampen beleuchtet wird.

100 Maryland Avenue, SW, Washington, DC 20001, Telefon: 202-225-8333