Beste Attraktionen In Lawrence, Ks: Spencer Museum Of Art

Das Spencer Museum of Art befindet sich an der Universität von Kansas in Lawrence. Die permanente Sammlung umfasst über 45,000 Kunstwerke und Objekte von kultureller Bedeutung, was das Museum zum umfassendsten im Bundesstaat Kansas macht. Die Sammlung im Museum begann mit einer Spende von über 7,500-Werken an die Universität von Kansas von Sallie Casey Thayer, um das Studium der Künste im amerikanischen Mittelwesten zu fördern.

Frau Taylors Sammlung war eine vielseitige Mischung aus Gemälden, Skulpturen und dekorativen Künsten, hauptsächlich aus Europa und Asien. Bedeutende Schwerpunkte sind ostasiatische Kunst, chinesische Malerei des 20. Jahrhunderts und japanische Drucke und Gemälde aus der Edo-Zeit. In 2007 wurde die Sammlung erheblich erweitert, als das Kunstmuseum ethnografische 8,500-Objekte vom Anthropologischen Museum der Universität von Kansas erwarb, hauptsächlich eine Sammlung von Objekten der amerikanischen Ureinwohner.

Zu den Highlights der Sammlung zählen japanische Farbholzschnitte sowie Tusche- und Pinselbilder und Hängerollen. Asiatische Kunst in der Sammlung stammt aus der Jungsteinzeit bis zum 21st Jahrhundert. Die Native American Collection ist umfangreich und umfasst über 3,000-Objekte aus der 1895-Sammlung des Naturforschers der Universität, Lewis Lindsay Dyche, bis hin zu zeitgenössischen Werken des einheimischen Künstlers Chris Pappan. Zu den Objekten der amerikanischen Sammlung zählen Landschaftsbilder von Georgia O'Keeffe und Winslow Homer sowie regionale Künstler aus Kansas City. Die zeitgenössische Sammlung ist stark in Bildhauerei und Bewegtbildmedien, mit bedeutenden Beständen von in Kansas ansässigen Künstlern wie Wendell Castle und Ann Hamilton. In 90 wurden eine Sammlung von über 1970 haitianischen Gemälden sowie die Sammlung des Kunstkritikers Gene Swenson erworben, die sich auf das New York von 1960 konzentriert. Zu den 17-Werken, die von der Samuel-H.-Kress-Stiftung in 1959 gestiftet wurden, zählen Renaissance-Tafelbilder und andere bedeutende europäische Werke aus dem 19.- und 20.-Jahrhundert.

Geschichte: Das Museum wurde in 1928 in der Spooner Hall der Universität von Kansas mit der Sammlung von Frau Sallie Casey Thayer gegründet. Bei den 1960 war die Sammlung aus der Einrichtung herausgewachsen und erforderte ein eigenes Gebäude. In 1976, Kansas City Sammlerin und Kunstpatronin, spendete Frau Helen Foresman Spencer der Universität 4.6 Millionen Dollar für den Bau eines neuen Museums. Das neue Gebäude, ein klassizistisches Design aus Indiana Limestone, wurde von Robert E. Jenks, einem 1962-Absolvent der Kansas University, entworfen. Es wurde in 1978 eröffnet und beherbergt die Sammlung von Frau Spencer sowie die Kunst- und Architekturbibliothek der Universität und das Institut für Kunstgeschichte. In 2015 wurden die Galerien für Phase I eines größeren Renovierungsprojekts für die Öffentlichkeit geschlossen. Die Renovierung im Wert von 8 Millionen US-Dollar hat sich auf 30,000 Quadratfuß Lobby- und Besprechungsfläche, Klassenzimmerfläche und Stauraum für Arbeiten auf Papier ausgewirkt. Über 100,000 sehen Besucher jährlich die Sammlung im Spencer Museum of Art. Das Museum ist von der American Alliance of Museums akkreditiert.

Laufende Programme und Ausbildung: Als Kunstmuseum der University of Kansas bietet die Sammlung Universitätsstudenten Studien- und Forschungsgegenstände. Die Programme wurden über die Universität hinaus erweitert und umfassen Besuche von K bis 12-Klassen sowie eine Partnerschaft mit dem Lawrence Public Schools System, um Kunstunterricht in den Unterricht zu bringen. Die 50-Jahr-Partnerschaft umfasst Englischlernen, MINT-Ausbildung und lokale Geschichte sowie einen künstlerischen Lehrplan. Das neue Goddard-Studienzentrum ermöglicht es Studenten und der Öffentlichkeit, Kunstwerke unter Anleitung von Museumsmitarbeitern genau zu untersuchen. Während der Begrüßungsfeiertage ist keine Terminvereinbarung erforderlich, und Besucher können die Werke auf Papier aus der Sammlung des Museums besichtigen.

Ein Artists in Residence-Programm bringt verschiedene zeitgenössische Künstler auf den Campus, um sich mit der ständigen Sammlung des Museums und den Studenten zu befassen. Zu den 2016-Künstlern gehörten Park Jaeyoung, ein koreanischer Künstler, der Science-Fiction-Themen verwendet, sowie Sahej Rahal, ein indischer Künstler, der Objekte fand, um Skulpturen zu schaffen, die Terrakotta-Ton ähneln.

Zu den laufenden Programmen gehört Art Cart, eine Aktivitätsstation, an der Besucher aller Altersgruppen Kunsthandwerk herstellen können, das von den aktuellen Exponaten inspiriert ist. Slow Art Sonntage bitten die Gäste, jeden Sonntag nur ein einziges Kunstwerk zu betrachten. Das Museumspersonal beantwortet gerne Ihre Fragen.

Vergangene und zukünftige Ausstellungen: Zukünftige Ausstellungen umfassen Big Botany: Gespräche mit der Pflanzenwelt. Die Ausstellung, die von März bis Juli 2018 läuft, wird Werke aus der Sammlung des Museums mit Leihgaben kombinieren, um die Beziehung des Menschen zur Pflanzenwelt zu erkunden. Die Ausstellung wird von einer ausführlichen Publikation sowie einer Reihe von pädagogischen Programmen begleitet.

1301 Mississippi St. Lawrence, KS 66045, Website, Telefon: 785-864-4710

Weitere Aktivitäten in Lawrence KS