Beste Dinge In Myrtle Beach Zu Tun, Sc: Myrtle Beach Safari

Das Myrtle Beach Safari befindet sich in North Myrtle Beach, South Carolina, im Naturschutzgebiet TIGERS von Doc Antle und bietet geführte Safari-Touren in natürlichen Lebensräumen. Myrtle Beach Safari ist die Vision von Mahamayavi Bhagavan "Doc" Antle, einem international bekannten Naturschützer und Erzieher.

Das Unternehmen

Antle entwickelte als Kind während seiner Erziehung auf einer Rinderfarm in Arizona eine Vorliebe für seltene und exotische Tiere. Er arbeitete in praktischen Fähigkeiten mit einer Vielzahl von einheimischen und nicht einheimischen Tieren und promovierte während seines Studiums der Medizin reist als junger Mann durch Asien. In 1983 gründete Antle das Institut für stark gefährdete und seltene Arten, auch bekannt als TIGERS. Als Naturschutz- und Bildungsorganisation war TIGERS ein internationaler Pionier bei der Entwicklung von Tierbotschafterprogrammen, bei denen die direkte Mensch-Tier-Interaktion als Katalysator für weltweite Naturschutzbemühungen und Naturerziehung eingesetzt wurde. TIGERS betreibt derzeit Naturschutzgebiete in Myrtle Beach, South Carolina und Miami, Florida. Antle gründete auch die gemeinnützige Organisation Rare Species Fund in 1983, die finanzielle Unterstützung für den Schutz von Wildtieren in Afrika, Südamerika und Thailand vor Ort bietet. Bisher wurden durch die Bemühungen des Fonds mehr als 1 Mio. USD für weltweite Wildtierinitiativen und langfristige Forschungsprojekte aufgebracht, die das Bewusstsein für gefährdete Arten und die Freilassung in Gefangenschaft betreffen.

Permanente Attraktionen

Heute ist Antle als einer der weltweit führenden Tierschutzbeauftragten und Ausbilder anerkannt, der in mehr als 500-Filmen, Dokumentationen und Fernsehprogrammen im Zusammenhang mit Mensch-Tier-Interaktion mitwirkt oder diese unterstützt, darunter Programme für CNN, Discovery Channel und National Geografischer Kanal. Mehr als drei Millionen Besucher pro Jahr besuchen das Programm in den beiden TIGERS-Einrichtungen, darunter die Myrtle Beach Safari-Attraktion in South Carolina, mit der Besucher im Rahmen von geführten Safari-Touren die Tiere der Einrichtung hautnah erleben können.

In der Einrichtung werden eine Reihe von Tieren ausgestellt, darunter Bubbles, ein 34-jähriger afrikanischer Elefant, der in den 1980 aus einem Rudel gerettet wurde, das nach Elfenbein gejagt wurde, und der heute als einer der kommunikativsten und interaktivsten Elefanten in Nordamerika gilt. Der Gepard des Parks, Ramses, wurde von einer Partnerschutzorganisation in Südafrika in die Einrichtung aufgenommen und ist häufig bei Geschwindigkeiten von bis zu 60 Meilen pro Stunde zu sehen. Afrikanischer Fischadler, Ahren, wurde von TIGERS-Mitarbeitern aus der Sterbehilfe in Tansania gerettet, während ein 900-Pfund-Liger, Herkulesist dreimaliger Guinness-Rekordhalter für Größe, Lauf- und Schwimmgeschwindigkeit. Zu den anderen Parkbewohnern zählen sibirische und bengalische Tiger, Schimpansen und Gibbons. Die meisten Parktiere stellen derzeit bedrohte oder vom Aussterben bedrohte Arten dar, wobei Informationen zu ihrer aktuellen Population und den Gründen für den Rückgang der Population gegeben werden.

Wild Encounter Tours werden von März bis Oktober in der Einrichtung durchgeführt. Alle Touren beginnen bei 10: 00am. An ausgewählten Tagen im November und Dezember werden auch begrenzte Öffnungszeiten angeboten. An ausgewählten Samstagabenden werden auch Pakete für die Nachtsafari-Tour angeboten, mit denen Besucher die Tier- und Pflanzenwelt des Parks bei Dunkelheit erleben können. Die Tourteilnehmer müssen eine Stunde vor Tourbeginn eintreffen und können damit rechnen, dass die Touraktivitäten etwa drei bis vier Stunden dauern. Während der Touren haben die Besucher die Möglichkeit, die Tiere im tropischen 50-Hektar großen Garten des Wildparks hautnah zu erleben. Professionelle Fotografen schießen hochwertige Fotos und Videos der Erlebnisse, die anschließend oder vorab erworben werden können -Kauf im Rahmen von Kombitourenpaketen. Alle Tourerlöse fließen in zukünftige Aktivitäten des Rare Species Fund.

Alle Wild Encounter-Touren sind nach Absprache nicht erstattungsfähig. Besucher können die Touren jedoch jederzeit neu planen. Eine begrenzte Anzahl von Reservierungen für begehbare Touren am Tag der Tourdaten ist möglich, die Touren müssen jedoch von 2 geplant werden: 00pm- und Prepaid-Ticket-Kunden erhalten erste Eintrittskarten für die Tour. Kinder unter sechs Jahren dürfen aus Sicherheitsgründen nicht an Wildtiertouren teilnehmen. Persönliche Fotokameras, Videokameras und Mobiltelefone sind auf Touren nicht gestattet, und Tourteilnehmer dürfen keinen baumelnden Schmuck, Röcke, Kleider oder weiße Kleidung tragen. Sandalen, Flip-Flops und andere offene Schuhe sind ebenfalls nicht gestattet. Als Open-Air-Attraktion können die Öffnungszeiten der Exponate von den Wetterbedingungen beeinflusst werden und die Touren können aufgrund der schlechten Wetterbedingungen jederzeit abgesagt und verschoben werden.

Konservierungsstation

Neben Wild Encounter Tours bieten Myrtle Beach Safari und TIGERS auch hautnahe Erlebnisse mit Tigern an Konservierungsstation, an der Barefoot Landing in North Myrtle Beach gelegen. Besucher können eine Reihe von 500-Pfund-Tigern, darunter Royal White- und Standard-Bengal-Tiger sowie den seltenen goldenen Tabby-Tiger, in einer sicheren, verglasten Umgebung beobachten. Im Rahmen des Preservation Station Photo Encounter werden auch Fotomöglichkeiten mit Tigerbabys aus nächster Nähe angeboten.

4898 South Highway 17, Nord-Myrtle Beach, SC 29582, Website, Telefon: 843-361-4552

Weitere Aktivitäten in Myrtle Beach SC