Beste Dinge, Die Man In Neuseeland Unternehmen Kann: Wai-O-Tapu

Roturua, Neuseelands Wai-O-Tapu, ist als „Thermalwunderland“ bekannt. Das einzigartige geologische Gebiet mit an der Oberfläche sprudelnden geothermischen Elementen wurde durch Tausende von Jahren vulkanischer Aktivität geprägt. Das geothermische Gebiet und der Geysir sind die einzigartigsten und farbenfrohsten geothermischen Attraktionen Neuseelands und bilden die größte Sinterterrasse der südlichen Hemisphäre.

Unter der Oberfläche des Wai-O-Tapu Thermal Wonderland befindet sich ein ausgedehntes geothermisches System mit einer Fläche von fast 7 Quadratmeilen, das größte in Neuseeland. Das Wunder liegt am nördlichen Rand der Reporoa Caldera, einem eingestürzten Vulkan der Taupo Volcanic Zone, der vor über 200,000 Jahren aktiv war. Der Geothermie-Park führt Besucher auf sicheren Wegen an einer Vielzahl von einzigartigen und farbenfrohen geologischen Formationen und heißen Quellen vorbei, darunter dem Champagner-Pool, der Künstlerpalette und anderen Kratern. Thermalbäder können Temperaturen von über 200 Grad Fahrenheit erreichen. Viele der Schlammbecken und Krater sehen zwar fest aus, sind es aber nicht. Gäste müssen sich daher für ein sicheres Erlebnis auf den ausgewiesenen Wegen aufhalten.

Die Lady Knox Geiser unterhält die Besucher mit täglichen Ausbrüchen von 30-65-Füßen. Eruptionen werden durch professionelles Parkpersonal verursacht, das dem Geysir während der Präsentation ein Tensid hinzufügt. Ausbrüche können je nach Witterung bis zu einer Stunde dauern.

Ein Schlammbecken, ebenfalls das größte in Neuseeland, ist ein Beispiel für die Überreste eines großen Schlammvulkans, der in den 1920 erodiert ist. Heiße Gase steigen weiter an die Oberfläche und bilden wunderschöne Blasen und kugelförmige Formationen im kochenden Schlamm.

Ein Besucherzentrum in der Unterkunft umfasst Toiletten sowie Schließfächer, in denen Sie Ihre Wertsachen aufbewahren können, während Sie durch den Park spazieren. Ein eigener Bereich für Radfahrer bietet Annehmlichkeiten für diejenigen, die mit dem Fahrrad in den Park kommen. Besucher, die ihr eigenes Essen mitbringen möchten, können den von Bäumen gesäumten, grasbewachsenen Picknickplatz gegenüber dem Besucherzentrum genießen. Der Souvenirladen des Besucherzentrums bietet Souvenirs aus dem Thermal Wonderland Park sowie lokal hergestellte Artikel wie Schmuck und Schönheitsprodukte. Ein Café? Das hoteleigene Restaurant bietet Kaffee, andere heiße und kalte Getränke, Snacks und Gerichte auf Bestellung. Glutenfreie und vegane Optionen sind verfügbar.

Geschichte: Das geothermische Gebiet war ursprünglich die Heimat des Stammes der Ngati Whaoa. Nach der Ankunft der Europäer in Neuseeland wurde das Gebiet in den frühen 1900 als offenes Gefängnis genutzt, um gut erzogenen Gefangenen eine gewisse relative Freiheit außerhalb der Grenzen der Gefängnisse des Rotorua Lakes District zu ermöglichen. Diese Gefangenen entdeckten zuerst den Lady-Knox-Geysir. Als die Gefangenen versuchten, ihre Kleidung im warmen Wasser zu waschen, stellten sie fest, dass der Geysir durch Zugabe von Seife zum Ausbruch gebracht werden konnte. Aufgrund der Entdeckung des Geysirs im 20. Jahrhundert ist es die einzige solche geologische Formation in Neuseeland, die keinen Maori-Namen trägt. Der Name gehört Lady Constance Knox, der Tochter des neuseeländischen Gouverneurs Uchter Knox.

Während das Gebiet seit 1931 als Naturschutzgebiet geschützt ist, fungiert das Wai-O-Tapu Thermal Wonderland als Konzession innerhalb des Naturschutzgebiets. Die Familien Sewell und Leinhardt betrieben das Gelände über 30 Jahre und in 2012 wurde es von einem Stammesunternehmen der Maori, Te Arawa Group Holdings, gekauft. Die Mission des Parks beinhaltet den Glauben an Kaitiakitanga, einen traditionellen Ausdruck der Maori für Vormundschaft, Nachhaltigkeit und Erhaltung. Dies führte den Park dazu, Mitglied der Rotorua-Charta für nachhaltigen Tourismus in 2008 zu werden. Eine Silver Enviro Qualmark-Akkreditierung bedeutet, dass der Park Wasser und Energie spart und sich für die Erhaltung der natürlichen Gegebenheiten des Parks einsetzt. Der Ort wurde zu einem der „surrealsten Orte der Welt“ gekürt und wird für seine beeindruckende natürliche und ungewöhnliche Schönheit geschätzt.

Laufende Programme und Schulungen: Die Gäste können den Park auf gut markierten Wegen in ihrem eigenen Tempo erkunden. Die vorgeschlagene dreistündige Besuchszeit beinhaltet eine Selbstführung durch den Park und die Geiser-Show. Das Lady Knox Geiser ist von einem natürlichen Amphitheater umgeben, von dem aus die Mitarbeiter täglich eine Präsentation anbieten.

Die zentrale Lage der Sinterterrasse auf der Nordinsel macht sie zu einem leicht erreichbaren Ziel für Schulgruppen und andere, die eine Bildungsmöglichkeit suchen, die sich auf Geologie, Geographie oder nachhaltigen Tourismus konzentriert. Der Park ist in der Lage, Bildungsprogramme für Gruppenausflüge anzupassen, die den Bedürfnissen der meisten Lehrpläne entsprechen. Bildungspakete werden über das Rotorua Education Network (REN) organisiert, dem Wai-O-Tapu angehört.

201 Waiotapu-Umgehungsstraße, RD 3, Rotorua 3073, NZ, Telefon: + 64-73-66-63-33

Weitere Aktivitäten in Neuseeland