Beste Reisezeit Für Auckland, Neuseeland, Das Ganze Jahr Über

Auckland ist die größte Stadt Neuseelands und ein sehr beliebtes Touristenziel. Möchten Sie dem kalten Wetter entfliehen? Besuchen Sie Auckland, weil der Winter auf der Nordhalbkugel der Sommer auf der Südhalbkugel ist. Die Hauptsaison ist von November bis März - dies ist die wärmste Zeit des Jahres, aber auch die am stärksten frequentierte Zeit und die Hotelpreise sind höher als zu anderen Jahreszeiten. Das Wetter am Ende des Herbstes (Mai) und am Anfang des Frühlings (September) ist warmes und angenehmes Wetter, und Sie werden weniger Menschenmassen zu bewältigen haben. November bis März ist die beste Reisezeit für Auckland, Neuseeland.

1. Auckland Wetter & Temperatur von Monat


Wetter in Auckland im Januar: Der Sommer ist in Auckland auf dem Höhepunkt Januar Mit einer durchschnittlichen Höchsttemperatur von 73 ° F (23 ° C) ist es der wärmste Monat des Jahres. Mit 8-Stunden pro Tag erhält der Januar auch den meisten täglichen Sonnenschein des Jahres. Die durchschnittliche Tiefsttemperatur beträgt 63 ° F (17 ° C).

In FebruarDie durchschnittliche Meerestemperatur beträgt 70 ° F (21 ° C), was bedeutet, dass es eine fantastische Zeit ist, um die nahe gelegenen Strände oder Seen zu erkunden. Die Durchschnittswerte für niedrige und hohe Temperaturen bleiben bei 63 ° F (17 ° C) bzw. 73 ° F (23 ° C) gleich.

März Die durchschnittlichen Temperaturen kühlen nur geringfügig ab, während die hohen Temperaturen auf 72 ° F (22 ° C) sinken. Die niedrige Temperatur zeigt einen stärkeren Rückgang im Durchschnitt bei 59 ° F (15 ° C). Dies ist der Beginn der Herbstsaison in Auckland.

Auckland Wetter im April: Das Wetter kühlt sich weiter ab April wenn sich die Herbstsaison vertieft. Die durchschnittlichen niedrigen und durchschnittlichen hohen Temperaturen liegen zwischen 55 ° F (13 ° C) und 68 ° F (20 ° C). Die Niederschlagsmenge im Monat ist mit 40 mm relativ niedrig.

Mai Die durchschnittliche Höchsttemperatur sinkt auf 63 ° F (17 ° C). In ähnlicher Weise sinkt die durchschnittliche Tiefsttemperatur, wenn auch um einen geringeren Betrag, auf 52 ° F (11 ° C).

In JuniDie Wintersaison beginnt mit Hochtemperaturdurchschnitten und Niedrigtemperaturdurchschnitten von 59 ° F (15 ° C) bzw. 48 ° F (9 ° C). Der Wintereinbruch bringt die niedrigste tägliche Sonnenscheindurchschnittsrate von 4 Stunden pro Tag und eine Niederschlagsrate von 50 mm mit sich.

Wetter in Auckland im Juli: Die Temperaturen sinken auf den niedrigsten Wert in Auckland Juli wenn die durchschnittliche Höchsttemperatur auf 57 ° F (14 ° C) sinkt. Ebenso sinkt die durchschnittliche Tiefsttemperatur auf 46 ° F (8 ° C). Juli ist auch der nasseste Monat des Jahres mit erwarteten Niederschlägen bei 60 mm.

In AugustIm letzten Monat der Wintersaison beginnt sich das Klima wieder aufzuwärmen. Die durchschnittlichen Höchst- und Tiefsttemperaturen liegen bei 59 ° F (15 ° C) bzw. 46 ° F (8 ° C).

September Bei niedrigen und hohen Temperaturen zwischen 50 ° F (10 ° C) und 61 ° F (16 ° C) setzt sich der Aufwärtstrend bei den Temperaturen fort. Die Niederschlagsmenge sinkt auf 40 mm.

Wetter in Auckland im Oktober: Das Frühlingswetter ist in Auckland herrlich mild Oktober mit 63 ° F (17 ° C) als Durchschnittstemperatur. Gleichzeitig steigt der Durchschnitt der niedrigen Temperaturen auf 54 ° F (12 ° C).

November erhält eine relativ geringe Menge an Regen nach Auckland Standards mit einem durchschnittlichen Niederschlag von 40 mm. Die durchschnittliche Höchsttemperatur steigt erneut auf 66 ° F (19 ° C), während die durchschnittliche Tiefsttemperatur auf 55 ° F (13 ° C) steigt.

In Dezemberkehrt die Sommersaison mit einer durchschnittlichen Sonnenscheindauer von 7 Stunden pro Tag nach Auckland zurück. Der Durchschnitt der hohen Temperaturen erreicht 70 ° F (21 ° C), während der Durchschnitt der niedrigen Temperaturen 59 ° F (15 ° C) erreicht.

Wirklich, es gibt nie eine schlechte Zeit, Neuseeland zu besuchen. Zu jeder Jahreszeit macht es unglaublich viel Spaß, eine noch atemberaubendere Aussicht zu haben. Die beste Zeit für Outdoor-Aktivitäten wie Strandbesuche oder Radtouren ist auf jeden Fall von Dezember bis Februar, wenn der Sommer kommt. Für begeisterte Wanderer, die nicht unbedingt auf Touristenströme stoßen möchten, sind die Herbstmonate März bis Mai die beste Reisezeit. Der Winter ist eine fantastische Zeit für Wintersportler, da sich die Skigebiete zu öffnen beginnen. Es ist auch eine fantastische Zeit, um die Backcountry Valley Trails zu erkunden. Lord of the Rings-Fans werden die Sehenswürdigkeiten und Geräusche im Frühling zu schätzen wissen, da noch ein bisschen Schnee vom Winter übrig bleibt, was die Aussicht auf die Berge absolut atemberaubend macht.

2. Anreise nach Auckland


Viele Touristen kommen mit dem Flugzeug nach Auckland. Der Auckland International Airport befindet sich ungefähr 13 Meilen südlich der Stadt und wird von mehr als 25 internationalen Fluggesellschaften angeflogen. Der Flughafen verfügt über viele Annehmlichkeiten wie ein Besucherzentrum, das größte Duty-Free-Geschäft im asiatisch-pazifischen Raum und das Inlandsterminal, das nur 15 Gehminuten vom internationalen Terminal entfernt ist. Wenn Sie bereits in Neuseeland sind, gibt es verschiedene Möglichkeiten, nach Auckland zu gelangen. Es gibt viele Schnellstraßen und Autobahnen, die andere Gebiete mit Auckland verbinden: Die Anmietung eines Autos ist eine Option. Einige Leute kommen mit dem Kreuzfahrtschiff oder mit der Bahn an.

3. Anreise vom Flughafen Auckland


Der internationale Flughafen von Auckland bietet verschiedene Möglichkeiten, um in die Innenstadt von Auckland zu gelangen. Lizenzierte Autovermietungen befinden sich in den Terminalgebäuden oder in der Nähe der Terminals: Es gibt viele Unternehmen, aus denen Sie auswählen können. Mehrere Taxiunternehmen bieten Transportdienste zwischen dem Flughafen und der Innenstadt an. Es gibt auch mehrere Shuttlebusunternehmen, die Sie zu Ihren Unterkünften in der Innenstadt bringen. SkyBus ist ein Flughafentransfer zwischen dem Flughafen und der Stadt: Dieser Service dauert zwischen 40 und 60 Minuten. Für Besucher, die mit dem Zug anreisen möchten, kann der Papatoetoe Bahnhof mit dem 380 Airporter Bus erreicht werden.

4. Auckland Touristeninformationszentren


Touristeninformationszentren heißen i-SITE-Besucherinformationszentren in Auckland und anderen Orten in Neuseeland. In Auckland gibt es zwei verkehrsgünstig gelegene Zentren: eines befindet sich in der Princes Wharf am Kai und in der Hobson Street. und die zweite befindet sich im Atrium, SKYCITY Auckland. Alle i-SITE-Standorte sind von professionell ausgebildeten und freundlichen Einheimischen besetzt, die Ihren Besuch so angenehm wie möglich gestalten möchten. Sie bieten Informationen zu Unterkünften, Restaurants, Sehenswürdigkeiten, Einkaufsmöglichkeiten und vielem mehr. Es gibt kostenlose Informationsführer und Karten, die in den Zentren erhältlich sind.

5. Fortbewegung in Auckland mit Bus, Bahn, Fähre


Auckland verfügt über ein ausgezeichnetes öffentliches Verkehrssystem namens Auckland Transport: Dieses System umfasst Busse, Züge und Fähren. Der Link Bus Service ist eine der besten Möglichkeiten, sich in Auckland fortzubewegen. Sie sind leicht zu erkennen: Sie sind grün, rot oder gelb. Da die Busse so häufig verkehren, ist kein Fahrplan erforderlich! Warten Sie einfach an einer der vielen Bushaltestellen, wählen Sie den richtigen Farbbus und steigen Sie ein. Ein Auto zu benutzen ist nicht die beste Option, vor allem, weil Parkplätze schwer zu finden sind. Die Züge verkehren zwischen Auckland und den nahe gelegenen Vororten. Mit der Devonport-Fähre gelangen Sie zur nahe gelegenen, beliebten Insel Waiheke.

6. Unterwegs in Auckland - Unterwegs in Auckland


Viele Sehenswürdigkeiten Aucklands liegen weit auseinander, weshalb der Bus eine so gute Option ist. Besucher, die sich im zentralen Geschäftsviertel aufhalten, können jedoch einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Aucklands zu Fuß erreichen. Einige Leute wählen aus diesem Grund Unterkünfte im zentralen Geschäftsviertel. Es gibt auch ausgewiesene Central Auckland Wanderwege. Viele Leute mögen die Sehenswürdigkeiten von Auckland mit dem Fahrrad sehen. Radfahren in der Innenstadt kann eine Herausforderung sein, aber die Uferpromenade von Auckland am Tamaki Drive ist bei Radfahrern sehr beliebt. Es gibt mehrere andere beliebte Orte zum Radfahren, darunter den Quay Street Cycleway und den Nelson Street Cycleway.

7. Sich in Auckland fortbewegen - mit dem Auto, Taxi, Motorrad


Es gibt mehrere andere Möglichkeiten, sich in Auckland fortzubewegen. Obwohl das Fahren in der Innenstadt von Auckland aufgrund der knappen Parkmöglichkeiten problematisch sein kann, eignet sich ein Auto hervorragend, um Orte außerhalb von Auckland zu erkunden. Es gibt Autovermietungen am internationalen Flughafen Auckland sowie an vielen Orten in der Stadt. Eine andere Möglichkeit, sich in der Stadt fortzubewegen, sind Motorräder und Motorroller. Das Auckland Transport System bietet in allen Parkhäusern kostenfreie Parkplätze für Motorräder und Motorroller. Die Nutzung eines Taxis ist auch eine Option für kurze Ausflüge in die Stadt.

8 Restaurants


Auckland ist ein Schmelztiegel, daher ist es nicht verwunderlich, dass es in dieser „Stadt der Segel“ eine große Auswahl an Restaurants gibt. Frische Meeresfrüchte und pazifische Küche stehen ganz oben auf der Liste. Die andere gute Nachricht ist, dass das erstklassige Essen, das in Restaurants in Auckland serviert wird, erschwinglich ist. Es gibt Restaurants in der ganzen Stadt, aber es gibt mehrere Orte, die für ihre großartigen Restaurants bekannt sind. Eines davon ist das Viaduct Harbour Area im Britomart Precinct und entlang der Ponsonby Road. Schauen Sie sich an der Nordküste an, was die Restaurants in Devonport und Takapuna zu bieten haben.

9. Einkaufen


Genau wie seine Restaurants bietet Auckland eine große Auswahl an Einkaufsmöglichkeiten, die jedem Besucher gefallen. Das eleganteste Duty-Free- und Tax-Free-Kaufhaus ist das DFS Galleria Custom House. Auf der Suche nach Antiquitäten? Es gibt viele Antiquitätengeschäfte in den Stadtteilen Parnell, Ponsonby und Remuera in der Innenstadt von Auckland sowie im Stadtteil Epsom. Geschäfte, die Kunst, Accessoires und neuseeländische Mode verkaufen, befinden sich in den Bereichen High Street - Vulcan Lane - O'Connell Street. Es gibt auch viele Geschäfte in der Queen Street sowie in den kleinen Seitenstraßen. Auf den Bauernmärkten werden Gourmetgerichte sowie frische Produkte angeboten.

10. Nachbarschaftsführer


Die Besucher sind überrascht, dass Auckland eigentlich aus vier Städten besteht. Dies sind Auckland, Manukau, North Shore und Waitakere. Diese vier Gebiete sind alle durch ein Autobahnnetz verbunden. Die Innenstadt oder das zentrale Geschäftsviertel beherbergt viele Unterkünfte und Attraktionen. Diese Gegend und East Auckland haben eine sehr kosmopolitische Atmosphäre mit einer wachsenden asiatischen Gemeinschaft. North Shore City ist lässig und zeitgemäß mit einem Hauch von Kalifornien. Waitakere City liegt im Westen und ist das Hauptanbaugebiet für Auckland. Manukau City ist bekannt für seine Mischung aus polynesischem und europäischem Lebensstil.

11. Heiraten in Auckland


Auckland ist ein wunderbarer Ort für eine Hochzeit: Es ist voller großartiger Veranstaltungsorte mit spektakulärer Aussicht. Um eine Lizenz zu erhalten, bewerben Sie sich einfach bei einem von mehreren Standesämtern. Zu den beliebten Veranstaltungsorten der Unterkünfte zählen das Hotel DeBrett, das Langham Auckland und die Bethells Beach Cottages an der Westküste von Auckland mit ihrer atemberaubenden Lage. Das Rydges Auckland bietet eine Dachterrasse mit unvergesslicher Aussicht. Das Bootshaus am Riverhead ist ein wunderschöner Ort mit alten Eichen und bezaubernden Gärten. The Wharf ist ein besonderer Veranstaltungsort: Es ist vom Waitemata Harbour umgeben und von einheimischen Bäumen umgeben.

12. Wo übernachten?

Es gibt viele verschiedene Arten von Unterkünften in Auckland, aus denen Besucher wählen können: Sie reichen von Fünf-Sterne-Hotels bis hin zu urigen Bed & Breakfasts. Es gibt Bauernhöfe und Gastfamilien, Ferienhäuser, Campingparks und Serviced Apartments. Zu den Luxusimmobilien zählen die Delamore Lodge auf Waiheke Island, die Takapuna Oaks in Auckland, das Hilton Auckland und das Hotel DeBrett. Einige der Unterkünfte in der Innenstadt von Auckland bieten einen atemberaubenden Blick auf den Hafen und die vielen Segelboote. Neben teuren Immobilien gibt es auch einige günstige Unterkünfte in der Innenstadt, wie das Scenic Hotel Auckland und das Kiwi International Hotel. Die meisten Bed & Breakfasts befinden sich in den Vororten.