Beste Reisezeit Für New Orleans, Das Ganze Jahr Über

Fast zu jeder Jahreszeit außer im Sommer ist eine gute Zeit, um New Orleans zu besuchen. Im Juli und August kann es extrem heiß und feucht sein, und dies kann für manche Menschen einen Besuch in dieser Stadt unangenehm machen. Die Herbstsaison kann auch das gleiche heiße und feuchte Klima haben. Das Wetter ist kühl und angenehm im Frühling von Februar bis Mai, der besten Zeit, um New Orleans zu besuchen. Viele Leute besuchen New Orleans gerne im Februar, weil sie Karneval genießen möchten. Dezember und Januar sind auch gute Zeiten, um New Orleans zu besuchen - es gibt wenige Menschenmassen und die Zimmerpreise sind am niedrigsten.

1. New Orleans Wetter und Temperatur pro Monat


Januar Es ist der kälteste Monat in Louisiana und der Monat mit der geringsten Sonnenscheindauer im Jahr. 151 Sonnenstunden sind zu erwarten, während die durchschnittliche Höchst- und Tiefsttemperatur zwischen 62 ° F (17 ° C) und 45 ° F (7 ° C) liegt. Mit Jahresbeginn beginnt auch eine brandneue Karnevalsaison.

In FebruarLouisiana hat seinen drittkältesten Monat im Jahr und den letzten seiner „Wintermonate“. Die durchschnittliche Höchsttemperatur steigt nur geringfügig auf 65 ° F (19 ° C), während die durchschnittliche Tiefsttemperatur ebenfalls geringfügig auf 48 ° F (9 ° C) ansteigt.

März markiert den Beginn von New Orleans Frühlingssaison und den letzten Monat des Karnevals. Die Temperaturen bleiben mit einer durchschnittlichen Höchsttemperatur von 72 ° F (22 ° C) kühl und angenehm. Niedrige Temperaturen sind 53 ° F (12 ° C).

New Orleans Wetter bis April: Die Temperaturen steigen weiter an April wie der Frühling anbricht. Die durchschnittliche Höchsttemperatur springt auf 78 ° F (26 ° C), während die durchschnittlichen Tiefsttemperaturen auch den Sprung auf 68 ° F (20 ° C) vollziehen.

In JuniNew Orleans erlebt den zweiten bis heißesten Monat des Jahres, wenn der Sommer plötzlich kommt. Durchschnittlich hohe Temperaturen schießen bis zu 89 ° F (32 ° C), dennoch kann eine durchschnittliche Niederschlagsrate von 8 Zoll (201 mm) erwartet werden. Dies macht den Juni zum regnerischsten Monat des Jahres. Es ist auch der Monat, der zu 273-Zeiten die meisten Sonnenstunden erhält.

Juli Mit den Sommermonaten in New Orleans steigt die Temperatur wieder an. Die durchschnittliche Höchsttemperatur ist eine strafende 91 ° F (33 ° C), während die durchschnittliche Tiefsttemperatur 75 ° F (24 ° C) beträgt, was diesen Monat zum heißesten Monat des Jahres macht.

In AugustDie Temperaturen bleiben jedoch exakt gleich und verbinden August und Juli mit den beiden heißesten Monaten des ganzen Jahres.

New Orleans Wetter bis September: Die Hitze lässt etwas nach September, wenn die Temperaturen anfangen zu sinken. Die durchschnittliche Höchst- und Tiefsttemperatur liegt zwischen 87 ° F (31 ° C) und 72 ° F (22 ° C). Der September gilt allgemein als Beginn der Herbstsaison in New Orleans.

Oktober bringt einen signifikanten Temperaturabfall mit 80 ° F (27 ° C) als durchschnittliche Hochtemperatur. Es ist auch der trockenste Monat des ganzen Jahres mit einer relativ geringen Niederschlagsrate von 4 Zoll (90 mm).

In NovemberIm letzten Herbstmonat kühlen die Temperaturen weiter ab. Die durchschnittlichen Höchsttemperaturen erreichen 72 ° F (22 ° C) und die durchschnittlichen Tiefsttemperaturen erreichen 53 ° F (12 ° C).

Dezember ist mit einer durchschnittlichen Höchsttemperatur von 64 ° F (18 ° C) der zweitkälteste Monat des Jahres in New Orleans. Es ist mit kühlen Nächten zu rechnen, da die durchschnittliche Tiefsttemperatur auf 47 ° F (8 ° C) sinkt.

Das Tolle an Louisiana und insbesondere New Orleans ist, dass es immer eine gute Zeit für einen Besuch ist. Wenn Sie jedoch etwas mehr Geld sparen möchten, ist die beste Reisezeit die Nebensaison zwischen Juni und September. Temperaturmäßig ist die beste Reisezeit zwischen Februar und Mai, da das Wetter mild und einfach zu handhaben ist. Die Karnevalsaison dauert von Januar bis März, während diejenigen, die die Feste in Louisiana genießen möchten, in der letzten Aprilwoche und in der ersten Maiwoche vorbeikommen sollten.

2. Anreise nach New Orleans


Der internationale Flughafen Louis Armstrong New Orleans ist der Hauptflughafen für New Orleans. Es liegt über 15 West in der Stadt Kenner. Flüge sind inländisch; internationale Flüge verbinden durch andere Städte. Amtrak bedient die Stadt und die Fahrgäste werden unterwegs mit einer sehr schönen Landschaft verwöhnt. Der Bahnhof in New Orleans ist das Union Passenger Terminal in der Innenstadt. Die Anreise mit dem Auto kann ein interessantes Erlebnis sein: Auf einigen Routen genießen Besucher die Aussicht auf die Sümpfe. Es gibt verschiedene Autobahnen und Schnellstraßen, einschließlich I-10, I-55, US90 und US 61.

3. Anreise vom Flughafen New Orleans


Es gibt verschiedene Möglichkeiten, vom internationalen Flughafen Louis Armstrong New Orleans in die Innenstadt zu gelangen. Zahlreiche Autovermietungen befinden sich nur einen kurzen Spaziergang von der Gepäckausgabe des Hauptterminals entfernt. Es gibt mehrere Busse, darunter einen öffentlichen Bus namens 202-Airport Express, der vom Flughafen nach New Orleans fährt. Der offizielle Airport Shuttle New Orleans bringt die Besucher vom Flughafen direkt zu ihren Hotels. Taxis warten auf Passagiere direkt vor der Gepäckausgabe. Die A-Airport Limousine ist eine luxuriöse Art, in die Stadt zu gelangen: Die Kioske befinden sich in der Gepäckausgabe.

4. Fortbewegung in New Orleans mit Straßenbahnen und Bussen


Eine der beliebtesten Arten, sich in New Orleans fortzubewegen, ist die Straßenbahn. Dies ist nicht nur ein Transportmittel, sondern auch eine Attraktion, da Tennessee Williams sein berühmtes Stück „A Streetcar Named Desire“ in New Orleans geschrieben hat.

Die New Orleans Regional Transit Authority betreibt das System, das die lustigen Straßenbahnen und Busse umfasst.

Die meisten Straßenbahnen verkehren im Zentrum der Stadt, während die Busse über umfangreichere Strecken verfügen.

Es gibt drei Straßenbahnlinien: St. Charles, Canal Street und Riverfront.

Jeder startet in der Innenstadt, aber alle bringen Besucher in verschiedene Teile der Städte. Es gibt Einzelfahrpreise sowie Pässe.

5. Fortbewegung in New Orleans mit dem Fahrrad, Taxi, zu Fuß, Auto


Fahrradfahren ist eine weitere beliebte Möglichkeit, New Orleans zu erkunden. Es gibt mehrere Fahrradverleihfirmen, die Ihnen bei der Planung Ihrer Reiseroute behilflich sein können. Die Busse sind mit Fahrradständern ausgestattet. Dies ist hilfreich, wenn Sie Gebiete außerhalb der Innenstadt von New Orleans erkunden möchten. Da das Stadtzentrum so kompakt und voller Attraktionen ist, ist es auch eine gute Option, New Orleans zu Fuß zu besuchen. Es gibt mehrere Taxiunternehmen, und diese können sich als nützlich erweisen, wenn Sie eine Sehenswürdigkeit besuchen möchten, die ansonsten schwer zu erreichen ist. Ein Auto ist nicht die beste Art, die Stadt zu erkunden, da es enge Gassen und Parkmöglichkeiten gibt.

6. New Orleans Restaurants


New Orleans ist auf der ganzen Welt berühmt für sein unglaubliches Essen: Es ist die Heimat einiger der großen Köche der Welt. Es mag überraschen, aber es gibt in New Orleans inzwischen einige 300-Restaurants mehr als vor dem Hurrikan Katrina. Einige Restaurants befinden sich in jahrhundertealten historischen Gebäuden, während andere einfache „Po-Boy-Läden“ sind. Es gibt trendige Bistros und an Tankstellen gibt es sogar leckere Dampftischgerichte! Zu den Lieblingsspeisen zählen süße Austern aus dem Golf und andere Arten von Meeresfrüchten. Cajun-Food und kreolisches Essen; und ethnische Restaurants wie afrikanische, chinesische, kubanische, französische, indische und viele mehr.

7. Einkaufen in New Orleans


New Orleans bietet eine Vielzahl von Einkaufsmöglichkeiten: von Antiquitätengeschäften, Kunstgalerien und Boutiquen bis hin zu großen Kaufhäusern wie der Saks Fifth Avenue. In der beliebten Bourbon Street finden Sie viele Souvenirläden, während die Royal Street für ihre Antiquitätengeschäfte bekannt ist. Einige der Boutiquen bieten ungewöhnliche Artikel aus der ganzen Welt an, während andere auf Kunsthandwerk aus der Region spezialisiert sind. Es gibt mehrere andere beliebte Gegenden, darunter die Magazine Street, die Geschäfte am Canal Place, den französischen Markt und viele mehr. Die Outlet Collection at Riverwalk ist ein exklusives Outlet-Center in der Innenstadt der Stadt.

8. New Orleans Nachbarschaften


New Orleans ist eine kleine Stadt, die sich zu beiden Seiten des Mississippi im Süden von Louisiana befindet. Es besteht aus einer Vielzahl von abwechslungsreichen und interessanten Stadtteilen, die darauf warten, erkundet zu werden. Das französische Viertel ist wahrscheinlich das bekannteste Viertel der Stadt. Neben der Bourbon Street können Besucher die St. Louis Cathedral am Jackson Square besichtigen und anschließend im weltberühmten Cafe du Monde einen Kaffee trinken. Faubourg Marigny ist bekannt für seine Cottages und Bed & Breakfasts im kreolischen Stil. In der Lower Canal Street befinden sich der Riverwalk Marketplace und der Audubon Nature Park. Andere Stadtteile sind der Garden District, Mid-City, Uptown und vieles mehr.

9. Heiraten in New Orleans


Einige Leute bezeichnen New Orleans als das „Paris des Südens“. Es ist ein beliebter Ort für Hochzeiten, da es einen einzigartigen Charakter, historische Gebäude, alte Eichenbäume, wunderschöne Gärten und vieles mehr aufweist. Das Kongress- und Besucherbüro von New Orleans hilft den Besuchern bei der Planung ihrer Hochzeit. Einige der Hotels sind das Bourbon Orleans Hotel, das Hotel Mazarin und das La Louisiane Bar and Catering Venue sowie das New Orleans Marriott. Es gibt viele alte Plantagenhäuser, die sich hervorragend für Hochzeiten eignen: Nottoway Plantation and Resort und Southern Oaks Plantation sind nur zwei Beispiele. Sie können sogar auf dem Mississippi heiraten: Das Steamboat Natchez ist ein authentisches Steamboat.

10. Übernachten in New Orleans


New Orleans ist eine beliebte Stadt und bietet viele verschiedene Arten von Unterkünften. Es gibt Fünf-Sterne-Luxusimmobilien wie das Windsor Court Hotel, das Ritz-Carlton New Orleans, das Roosevelt New Orleans und viele mehr. Einzigartige Boutique-Hotels finden Sie in den historischen Straßen der Stadt. Das Französische Viertel ist wahrscheinlich die beste Gegend der Stadt, in der Besucher Unterkünfte finden können. Viele der Sehenswürdigkeiten befinden sich hier oder sind mit der Straßenbahn schnell zu erreichen, und die Atmosphäre im French Quarter ist etwas ganz Besonderes. Das Garden District ist auch eine gute Wahl mit vielen Hotels und Restaurants.