Beste Reisezeit Für Vancouver, Kanada, Wetter Und Andere Reisetipps

Vancouver kann zu jeder Jahreszeit besucht werden, je nachdem, was Sie unternehmen und sehen möchten - das Wetter ist das ganze Jahr über mild. Die Winterzeit ist kühl bis kalt, aber Vancouver ist ein guter Ort zum Übernachten, wenn Sie die Skipisten in Whistler oder Grouse Mountain erkunden möchten. Der Sommer ist die wärmste Zeit des Jahres - viele Leute halten dies für die beste Zeit, um Vancouver zu besuchen, zum Teil, weil die Schulen gerade Pause haben. Das Wetter ist angenehm, aber mit den Menschenmassen und den höheren Zimmerpreisen möchten Sie vielleicht eine der Nebensaisonen in Betracht ziehen. Von März bis Mai und von September bis November ist das Wetter angenehm und die Zimmerpreise sind angemessen.

1. Vancouver Wetter und Temperatur pro Monat


In JanuarIn Vancouver herrscht das kälteste Wetter des Jahres. Die durchschnittlichen Höchsttemperaturen liegen bei 43 ° F (6 ° C), während die durchschnittlichen Tiefsttemperaturen bei 34 ° F (1 ° C) liegen.

Vancouver Wetter im Februar: Das Klima wird ein bisschen wärmer Februar Die durchschnittliche Höchsttemperatur steigt auf 46 ° F (8 ° C). Die durchschnittliche Tiefsttemperatur steigt ebenfalls um einige Grad auf 36 ° F (2 ° C).

März setzt den Aufwärtstrend der Temperaturen fort. Hohe Temperaturen steigen auf 50 ° F (10 ° C) und die niedrigen Temperaturen steigen um einen Grad auf 37 ° F (3 ° C). Die Niederschlagsmittelwerte sind mit 110mm relativ hoch.

In AprilDie durchschnittliche Höchsttemperatur und die durchschnittliche Tiefsttemperatur liegen zwischen 54 ° F (12 ° C) und 41 ° F (5 ° C).

Mai Die Niederschlagsrate sinkt mit ca. 70mm Regen. Die Hochtemperatur-Durchschnittswerte steigen stark auf 61 ° F (16 ° C) zusammen mit dem Niedrigtemperatur-Durchschnitt, der auf 48 ° F (9 ° C) ansteigt.

Vancouver Wetter im Juni: Die durchschnittliche Höchsttemperatur erreicht 66 ° F (19 ° C) in Juni Die durchschnittliche Tiefsttemperatur liegt bei 52 ° F (11 ° C).

In JuliIn Vancouver ist der Monat mit einer Niederschlagsrate von 40mm der trockenste im Jahr. Es erhält auch den höchsten Tagesdurchschnitt an Sonnenschein zu 13-Stunden. Die Durchschnittswerte für hohe und niedrige Temperaturen steigen weiterhin auf 70 ° F (21 ° C) bzw. 55 ° F (13 ° C).

August ist der heißeste Monat des Jahres in Vancouver mit einer durchschnittlichen Höchsttemperatur von 72 ° F (22 ° C). Die durchschnittliche Tiefsttemperatur steigt auf 57 ° F (14 ° C), was genau das gleiche Maß für die Wassertemperatur in Vancouver ist.

Vancouver Wetter im September: Die Dinge beginnen sich wieder abzukühlen September wenn die hohe Temperatur auf 64 ° F (18 ° C) abfällt. Der Durchschnitt der niedrigen Temperaturen zeigt auch einen Rückgang bei 52 ° F (11 ° C).

Oktober Die durchschnittliche Höchsttemperatur sinkt um fast 10 Grad auf 55 ° F (13 ° C). Niedrigtemperaturmittelwerte fallen ebenfalls auf 45 ° F (7 ° C).

In NovemberIn Vancouver ist der niederschlagsreichste Monat des Jahres mit einer durchschnittlichen Niederschlagsrate von 200mm zu verzeichnen. Die hohen und niedrigen Temperaturen betragen 46 ° F (8 ° C) bzw. 37 ° F (3 ° C).

Dezember hat mit nur 4 Stunden pro Tag den niedrigsten Tagesdurchschnitt an Sonnenschein. Die durchschnittliche Höchsttemperatur sinkt auf 43 ° F (6 ° C), während die durchschnittliche Tiefsttemperatur auf 34 ° F (1 ° C) sinkt.

März bis Mai hat das angenehmste Wetter des Jahres, da das Frühlingsklima die Temperatur ist. Für das beste Frühlingslaub ist es ideal, Vancouver im April zu besuchen. Der Sommer ist die beliebteste Zeit, um Vancouver zu besuchen, dank des warmen Wetters und einer Vielzahl von Outdoor-Aktivitäten, die nur darauf warten, genossen zu werden. Leichtes Wandern und Trekking ist auch in dieser Zeit großartig. Wintersportler werden im Januar eine fantastische Zeit haben, um die Pisten in der Nähe von Whistler oder Grouse Mountain herauszufordern. Für die besten Winterfestivals kommen Sie im Januar oder Februar, um unter anderem das Festival of Lights, das Polar Bear Swim und das PuSh International Performing Arts Festival zu besuchen.

2. Anreise nach Vancouver, Kanada


Es gibt verschiedene Möglichkeiten, nach Vancouver zu gelangen. Viele Leute fliegen zum internationalen Flughafen von Vancouver, der nur 25 Minuten von der Innenstadt entfernt liegt. Eisenbahnliebhaber haben Glück: Kanadas RIA Rail bietet Verbindungen von Toronto nach Vancouver mit einer atemberaubenden Landschaft dazwischen. Es gibt auch einen Luxuszug namens Rocky Mountaineer, der durch die spektakuläre Landschaft der Rocky Mountains fährt. Amtrak führt seine Amtrak Cascades von Eugene, Oregon, über Portland und Seattle nach Vancouver. Mit dem Auto fährt der Highway 1 von Osten nach Vancouver und die Interstate 5 von Seattle nach Norden nach Vancouver. Greyhound bietet täglichen Service zwischen Vancouver und anderen Städten in Kanada sowie Seattle.

3. Anreise vom Flughafen Vancouver


Um vom Vancouver International Airport in die Stadt zu gelangen, haben Sie mehrere Möglichkeiten. Es gibt Autovermietungen mit Schreibtischen am Flughafen: Einige Leute mieten Autos, um nach Vancouver zu gelangen, und benutzen sie dann, um sich in der Stadt fortzubewegen. Die Canada Line von SkyTrain ist eine schnelle Zugverbindung zwischen dem Flughafen und der Innenstadt: Züge fahren alle sieben Minuten. Es gibt 16-Haltestellen auf dem Weg, aber es dauert nur 26 Minuten, um in die Innenstadt von Vancouver zu gelangen, wo Waterfront die Endstation der Linie ist. Zusätzlich zu den Einzelpreisen können Sie einen von mehreren Pässen kaufen. Es gibt auch Taxis und Limousinen am Flughafen.

4. Informationen für Besucher in Vancouver


Das offizielle Besucherinformationszentrum von Vancouver heißt Tourism Vancouver Visitor Centre und befindet sich in der Burrard Street, ganz in der Nähe des Vancouver Convention Centre. Das freundliche, mehrsprachige Personal hilft den Besuchern bei all ihren Plänen, einschließlich wo man isst, wo man einkauft, wo man sich aufhält, was man sieht und tut und wie man sich am besten in der Stadt fortbewegt. Das hochqualifizierte Fachpersonal hilft Ihnen dabei, eine Reiseroute zu erstellen, die Ihren Plänen entspricht. Im Zentrum gibt es Broschüren, Karten und Reiseführer. Sie bieten auch ermäßigte Tickets für Attraktionen, Sightseeing-Touren, Skilifte und vieles mehr.

5. Fortbewegung in Vancouver mit Bus und Bahn


Vancouvers öffentliches Verkehrssystem heißt TransLink und bietet Besuchern die Möglichkeit, mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu den Sehenswürdigkeiten zu gelangen. Das System besteht aus einem großen Busnetz sowie SkyTrain. Busse fahren den ganzen Tag über mit eingeschränktem NightBus-Service während der Nacht. Viele Busse fahren die Burrard Street, die Georgia Street und die Granville Street entlang. Der SkyTrain ist ein vollständig automatisiertes Nahverkehrssystem. Es bietet schnellen Service zwischen der Innenstadt von Vancouver und den Vororten: Züge verkehren alle zwei bis fünf Minuten. Es gibt drei Linien: die Expo-Linie, die Millennium-Linie und die Kanada-Linie.

6. Vancouver mit dem Wasserbus erkunden, Fähren über den False Creek


Zusätzlich zu den Bussen und SkyTrain betreibt TransLink den SeaBus. Es ist eine reine Passagierfähre, die zwischen der Waterfront Station in der Innenstadt von Vancouver und dem Lonsdale Quay an der Nordküste verkehrt. Die Fähren fahren tagsüber alle 15 Minuten und nachts alle 30 Minuten. Die Fahrt dauert nur 12 Minuten, aber diese Überquerung des Burrard Inlet bietet den Passagieren einen atemberaubenden Blick auf die Berge, das Meer und die Stadt. Es gibt zwei Unternehmen, Aquabus und False Creek Ferries, die kleine Passagierfähren betreiben, die False Creek überqueren: Dies ist das Gewässer, das südlich der Innenstadt der Halbinsel fließt.

7. Fortbewegung in Vancouver Zu Fuß, mit dem Taxi, dem Auto


Vancouver zu Fuß zu erkunden, ist eine praktikable Option: Viele der Sehenswürdigkeiten und Viertel dieser kompakten Stadt sind zu Fuß erreichbar. Die Straßen sind in einem Raster angeordnet. Dies erleichtert die Navigation durch die Innenstadt. Es dauert nur 30 Minuten, um die Halbinsel von Norden nach Süden zu überqueren, und ungefähr eine Stunde, um von Westen nach Chinatown im Osten zu überqueren. In Vancouver gibt es viele Taxis, die leicht vor den wichtigsten Hotels und Sehenswürdigkeiten zu finden sind. Wenn Sie in der Stadt wohnen, brauchen Sie kein Auto. Das Parken ist knapp und teuer und der Verkehr kann verstopft sein.

8. Restaurants in Vancouver


Vancouver ist ein Paradies für Gourmets: Die gastronomischen Einrichtungen umfassen gehobene Restaurants, Weinbars, Cocktailbars, Verkostungsräume, Bäckereien, Wochenmärkte und Imbisswagen. Menschen, die in Vancouver leben, sind sehr leidenschaftlich über ihre Restaurantszene. Neben den gehobenen Restaurants gibt es kleine Bistros, in denen junge Köche täglich neue Gerichte kreieren. Es mag ein zwanglos aussehendes Bistro sein, aber das Essen, das Ihnen serviert wird, wird hervorragend sein. Viele Köche bestehen darauf, lokale Zutaten wie Meeresfrüchte aus dem Pazifik, Pilze aus den umliegenden Bergen und Bio-Produkte zu verwenden. Vancouver am pazifischen Rand ist die Heimat vieler Restaurants, die asiatische und europäische Küche servieren. Weiter lesen: Romantische Restaurants in Vancouver.

9. Einkaufen in Vancouver


Vancouver ist bekannt für viele Dinge: seine Restaurants, seine natürliche Schönheit und vieles mehr. Es ist aber auch bekannt für seine Einkaufsmöglichkeiten. Viele Besucher genießen es, in Vancouver einzukaufen, egal ob es sich um Souvenirs, luxuriöse Designerartikel oder Vintage-Kleidung handelt. Es gibt große Einkaufszentren, in denen Besucher beliebte Markenartikel sowie internationale Designerläden finden. Aufgrund des milden Klimas ziehen es viele Käufer vor, durch die Straßen zu schlendern und sich in trendigen Geschäften und einzigartigen Boutiquen umzusehen. Ein weiteres interessantes Einkaufserlebnis ist die Erkundung eines der asiatischen Nachtmärkte in der Gegend von Richmond, Vancouver. Neben den zum Verkauf angebotenen Artikeln sind auch die Imbissstände einen Besuch wert.

10. Vancouver Nachbarschaftsführer


Vancouver besteht aus einer Vielzahl von Stadtteilen. In der Innenstadt finden Sie Einkaufsmöglichkeiten, Cafés, die Theaterreihe mit ihren vielen Veranstaltungsorten und den 1,000-Hektar großen Stanley Park mit seinem Vancouver Aquarium. Gastown liegt nordöstlich der Innenstadt und ist aufgrund seines Charmes der Alten Welt mit seinen Kopfsteinpflasterstraßen und der viktorianischen Architektur ein beliebtes Touristenzentrum. Vancouvers Chinatown ist nach San Francisco und New York das drittgrößte. Früher war Yaletown voller verlassener Lagerhäuser. Heute ist es einer der angesagtesten Nachtclubs in Vancouver. Granville Island ist die Heimat des Granville Public Market und der Künstlerwerkstätten. Andere Stadtteile sind Kitsilano, Point Gray, Ost-Vancouver, West-Vancouver und Nord-Vancouver.

11. Heiraten in Vancouver

Vancouver ist mit seiner atemberaubenden natürlichen Schönheit ein beliebter Ort für Hochzeiten. Kanadier und Nichtkanadier können in Vancouver heiraten. Eine Heiratsurkunde kann bei jedem der vielen Ehebeamten in Vancouver erworben werden. Zu den Hochzeitslokalen des Hotels zählen das Four Seasons Hotel Vancouver, das Westin Grand Vancouver, das Empire Landmark Hotel und vieles mehr. Wenn Sie auf dem Wasser heiraten möchten, probieren Sie Celebration on Water oder Wedding Yacht. Weitere Veranstaltungsorte für Hochzeiten sind das kroatische Kulturzentrum, das Museum von Vancouver, das schottische Kulturzentrum, das Drehrestaurant Top of Vancouver, das Vancouver Aquarium und die Vancouver Art Gallery.

12. Übernachten in Vancouver


Vancouver bietet eine große Auswahl an Unterkünften, von historischen alten Hotels über Luxusimmobilien, Bed & Breakfast und Pensionen bis hin zu preiswerten und familienfreundlichen Hotels. Die meisten Hotels befinden sich in der Innenstadt und im West End. Einige der Luxushotels sind das in 1927 gebaute Rosewood Hotel Georgia, das Fairmont Pacific Rim, das Shangri-La Hotel Vancouver, das Wedgewood Hotel and Spa und vieles mehr. In der Granville Street gibt es günstige Hotels wie das Best Western Downtown Vancouver und das Ramada Inn and Suites. Diese Hotels sind gut gelegen, damit Besucher die Sehenswürdigkeiten sehen können, aber die Zimmerpreise sind nicht hoch. Es gibt auch Ferienwohnungen.