Boone, Nc Elevation

Die wunderschöne Stadt Boone liegt inmitten der Blue Ridge Mountains in der westlichen Hälfte von North Carolina und ist die größte Gemeinde im Watauga County und der umliegenden Region High County des Staates. Boone umfasst eine Fläche von 6.07 Quadratmeilen und hat eine geschätzte Bevölkerung von fast 19,000 Personen. Es ist die Heimat der Appalachian State University und gilt als eine der besten Kleinstädte in North Carolina.

Die Stadt ist nach Daniel Boone benannt, einem berühmten Pionier und Entdecker, der dazu beigetragen hat, das Gebiet zu besiedeln, das später zum Bundesstaat Kentucky werden sollte. Daniel Boone machte einen Zwischenstopp und lagerte regelmäßig in der Gegend. Seine Neffen ließen sich dort nieder und waren Mitglieder der ersten Kirche, die in Boone gebaut wurde. Die Stadt gedieh in den Anfangsjahren dank der Eisenbahnverbindungen über die East Tennessee und Western North Carolina Railroad, aber eine Überschwemmung in 1940 zerstörte die Gleise und sie wurden nie ersetzt, was die Stadt schwer traf.

Glücklicherweise trug die Popularität der Appalachian State University dazu bei, dass immer mehr Menschen in die Stadt kamen, und Boone wurde auch für sein Freiluftdrama „Horn in the West“ bekannt, das die Geschichte der in der Region ankommenden britischen Siedler und die nachfolgenden Akte erzählt des Unabhängigkeitskrieges, wobei Daniel Boone selbst eine Hauptrolle spielt. Boone beherbergt nicht nur die Universität und die Ausstellung, sondern auch verschiedene historische Gebäude.

Erhebung von Boone, NC

Die Höhe ist eine der wichtigsten geografischen Statistiken einer Stadt. Es hat einen Einfluss auf die klimatischen Bedingungen der Stadt und ist auch ein wichtiger Faktor in der Stadtplanung und Architektur. Die Höhe bezieht sich auf die Höhe eines Gebiets über oder unter dem Meeresspiegel und wird in Fuß oder Metern gemessen. Die Erhebung von Boone beträgt 3,333 Fuß (1,015.9 m) und liegt damit über dem nationalen Durchschnitt von 2,500 Fuß (760 m) und weit über den Erhebungen der meisten größeren Städte im ganzen Land, wobei die meisten von ihnen in Erhebungen von 500 Fuß (152 m) errichtet wurden. XNUMX m) oder weniger.

Die Höhenlage von Boone ist auf seine Lage in den Blue Ridge Mountains zurückzuführen, aber der Bundesstaat North Carolina gehört tatsächlich zu den niedrigsten des Landes in Bezug auf die Höhe. Die mittlere Höhe des Bundesstaates North Carolina beträgt nur 700 Fuß (210 m), was ihn ein wenig höher als die niedrigsten Bundesstaaten von Delaware, Florida und Louisiana, aber viel niedriger als Bundesstaaten mit hoher Höhe wie Colorado und Wyoming macht. Der höchste Punkt in North Carolina ist Mount Mitchell, ein Teil der Appalachen, der eine Höhe von 6,684 Fuß (2,037 m) hat, während der tiefste Punkt des Staates der Atlantik ist, der sich auf Meereshöhe befindet.

Verglichen mit der durchschnittlichen Höhe des Bundesstaates liegt die Höhe von Boone über 2,000 Fuß (609 m) höher. Die Stadt ist auch höher als viele der großen Städte des Staates. Die Landeshauptstadt von Raleigh hat zum Beispiel eine Höhe von 315 Fuß (96 m). Andere große Städte in North Carolina sind Charlotte mit einer Höhe von 751 Fuß (229 m), Greensboro mit einer Höhe von 897 Fuß (272 m) und Durham mit einer Höhe von 404 Fuß (123 m). Boone hat die einzigartige Auszeichnung, die höchstgelegene Stadt östlich des Mississippi zu sein und eine Bevölkerung von 10,000 oder mehr zu haben. Damit ist Boone eine der am höchsten bewohnten Gemeinden im Osten der Vereinigten Staaten.

Klima und Aktivitäten in Boone, NC

Die Stadt Boone hat ein feuchtes Kontinentalklima, dessen Höhenlage selbst in den wärmsten Monaten des Jahres zu relativ milden Temperaturen führt. Im Juli zum Beispiel sind die durchschnittlichen Höchstwerte bei 78 ° F (26 ° C) recht warm, aber die Temperaturen können auch auf durchschnittliche Tiefstwerte von 58 ° F (15 ° C) fallen. Der kälteste Monat des Jahres ist der Januar mit durchschnittlichen Tiefstwerten von -21 ° F (-6 ° C). Von Dezember bis Anfang März kann viel Schnee fallen.

Die größte und bekannteste Attraktion in Boone ist das Freiluft-Amphitheater „Horn im Westen“, das im Sommer gezeigt wird. Viele Leute besuchen die Stadt nur, um die Show zu sehen, und viele junge Leute, um wegen der Appalachian State University nach Boone zu gehen. Die Stadt ist auch mit appalachischer Erzählkultur und Kunst verbunden und bietet verschiedene historische Orte wie das Daniel Boone Hotel und die Blair Farm.