Champaign, Il Dinge Zu Tun: Spurlock Museum

Das William R. und Clarice V. Spurlock Museum befindet sich in Champaign, Illinois, auf dem Campus der Universität von Illinois in Urbana-Champaign und zeigt ethnografische Sammlungen, in denen die Kulturen und Artefakte der Weltkulturen im Laufe der Geschichte und auf der ganzen Welt beleuchtet werden. Die Struktur des Spurlock Museums verdankt sich heute drei historischen Museen an der Universität von Illinois im Campus Urbana-Champaign, beginnend mit der Einrichtung des Museums für klassische Archäologie und Kunst und des Museums für europäische Kultur in 1911.

Das Unternehmen

Sechs Jahre später gründete das Museum ein Orientalisches Museum, das mit dem Museum für Klassische Archäologie und Kunst in 1929 zum Klassischen und Orientalischen Museum verschmolzen wurde. In 1954 haben sich die beiden verbliebenen historischen Museen zu einer neuen kombinierten Einrichtung zusammengeschlossen, die nach der Aufnahme afrikanischer Artefaktsammlungen in 1971 in das Welterbemuseum umbenannt wurde.

Bis zu den späten 1990-Jahren wurden die historischen und archäologischen Museen des Campus im vierten Stock des Lincoln Hall-Gebäudes betrieben. In 1995 ermöglichte eine beträchtliche Spende der Universitätsspender William und Clarice Spurlock die Schaffung einer neuen ständigen Museumseinrichtung für die Welt Heritage Museum auf der Ostseite des Campus. In Vorbereitung des Umzugs des Museums in sein neues Zuhause wurden zusätzliche Sammlungen von anderen Campusmuseen und -abteilungen erworben, darunter umfangreiche Spenden des heute nicht mehr existierenden Naturkundemuseums. Die Verlagerung der Sammlungen des Museums in die neue Einrichtung war ein weitreichender Prozess, der mehr als zwei Jahre dauerte und eine detaillierte Bestandsaufnahme und Katalogisierung von mehr als 30,000-Objekten erforderte. Im September von 2002 wurde das neue Spurlock Museum offiziell für die Öffentlichkeit geöffnet.

Permanente Sammlungen und Ausstellungen

Heute wird das Spurlock Museum als Teil der Universität von Illinois auf dem Campus von Urbana-Champaign betrieben und bietet eine umfangreiche Sammlung von Artefakten aus Weltkulturen, die sich über die Geschichte der menschlichen Zivilisation erstrecken. Die Ausstellungsbereiche des Museums zeigen Artefakte aus dem alten Mittelmeerraum und Ägypten, Afrika, Ostasien und Ozeanien, Europa und Amerika. Neben permanenten Ausstellungsbereichen verfügt das Museum über eine rotierende temporäre Ausstellungsgalerie, ein Auditorium, ein pädagogisches Lernzentrum und einen umfangreichen Raum für die Erforschung und Aufbewahrung von Artefakten.

Fred A. Freund Sammlung chinesischer und japanischer Holzschnitzereien, das mehr als 200-Artefakte aus der japanischen Edo- und Meiji-Zeit und der chinesischen Qing-Dynastie enthält, die Sammlung sumerischer und babylonischer Tontafeln von Edgar J. Banks, die 1,750 - Keilschrift aus dem alten Mesopotamien enthält, und die Crocker Land Expedition-Sammlung aus der Arktis, die Artefakte und Fotografien aus den 1913-1917-Erkundungen der Arktis des Ethnologen Donald B. MacMillan präsentiert. Während alle Sammlungen im Museum aufbewahrt werden, sind zu jedem Zeitpunkt nur vier bis fünf Prozent der Sammlungen als Teil der Exponate ausgestellt.

Neun permanente Ausstellungsbereiche werden im Museum präsentiert und bieten eine Erkundung der wichtigsten Kulturen in der ganzen Welt und der Geschichte. Alle Exponate sind durch a Zentraler Kern Bereich, der Ideen hervorhebt, die für die menschliche Zivilisation und Kultur wesentlich sind. Im ersten Stock des Museums befinden sich Ausstellungsflächen für Nordamerika, SüdamerikaUnd die Altes Mittelmeer, während im zweiten Stock Exponate im Zusammenhang mit Ost- und Südostasien, Ozeanien, Europa, Afrika, Altes Mesopotamien, und Das alte Ägypten. Kulturen, die nicht Teil ständiger Ausstellungen sind, darunter Indien, Russland und Mittelamerika, werden in temporären Ausstellungen im Museum ausgestellt Campbell Gallery, die Exponate zweimal im Jahr dreht. Das Museum bietet neben Ausstellungsflächen auch einen 215-Sitz Ritter Auditorium, lehrreich Zahn Learning Center Raum, World Heritage Museum Guild BildungszentrumUnd die Heiligenstein und Spurlock Museum Guild Gardens, die traditionelle französische, indigene amerikanische und japanische Gärten präsentieren.

Laufende Programme und Ausbildung

Zusätzlich zum normalen Eintritt in das Museum bietet das Spurlock Museum Führungen und Workshop-Programme für kleine Gruppen und Organisationen an, einschließlich lehrplanbezogener Exkursionen für Grundschüler und Schüler der Sekundarstufe. Die verfügbaren, von Dozenten geführten Führungen konzentrieren sich auf Themen, die sich auf bestimmte Kulturen und menschliche Kulturideen beziehen, die in den Sammlungen des Museums zu finden sind. Es werden auch Aktivitäten für selbstgeführte Touren angeboten, darunter ein Familien-Spurlock-Sherlock-Ermittlungsspiel. Outreach-Programme für Schulen in der Region können gebucht werden, einschließlich Unterrichtsbesuchen von ethnischen und Volkskünstlern. Im Museum wird laufend eine Vielzahl öffentlicher Veranstaltungsprogramme angeboten, darunter Vorträge, Podiumsdiskussionen, Open House-Veranstaltungen und Workshops für Familienkunst.

600 S Gregory Street, Urbana, IL 61801, Telefon: 217-333-2360

Weitere Aktivitäten in Illinois