Charleston, South Carolina: Der Alte Exchange & Provost Dungeon

Das alte öffentliche Gebäude in Charleston ist aufgrund seiner Geschichte als revolutionäres Erbe ein Muss. Es wurde öffentlich als Sklavenhandelsplatz, als Revolutionskriegsgefängnis genutzt und war der Ort, an dem die Unabhängigkeitserklärung den Bürgern der Stadt vorgelesen wurde.

Das Unternehmen

In 1771 argumentierten die wohlhabenden Bürger und Geschäftsinhaber in Charles Town, dass das große Import- / Exportgeschäft überwältigend gewachsen sei und die Stadt ein neues Austauschgebäude benötige. Ein massives Bauwerk wurde am Ende der Broad Street errichtet und in 1772 fertiggestellt. Der Zweck des Austauschs war immer ein öffentliches Gebäude für die Menschen, um Geschäfte zu machen. Die Portland Stone-Fassade war eine wunderbare Erscheinung an der neuen amerikanischen Ostküste, die Händler und Geschäftsleute gleichermaßen anzog.

Während der Zeit des starken Imports und Exports wurde die Piraterie im Hafen von Charles Town zum Problem. Der berüchtigte Blackbeard, ein amerikanischer Pirat, hatte die Aufmerksamkeit der Stadt auf sich gezogen, als er mehrere wichtige Bürger entführte, neun Schiffe beschlagnahmte und sie alle als Lösegeld einsperrte. Der Gouverneur, Robert Johnson, beauftragte Oberst William Rhett, die Piraten zu besiegen, die so oft die Schiffe der Stadt plünderten. Ein berühmter Militärheld von Queen Anne's War, Stede Bonnet, war Pirat geworden und stand unter dem Kommando von Blackbeard. Major Bonnet wurde zusammen mit seinen Männern gefangen genommen und nach Charles Town zurückgebracht, um dort vor Gericht gestellt und hingerichtet zu werden. Major Bonnet und seine Männer wurden bis zur öffentlichen Hinrichtung am 10. Dezember im Wachhaus in der Half-Moon-Batterie aufbewahrt, an der sich die alte Börse befand.

Bei The Old Exchange fanden auch zahlreiche politische Veranstaltungen statt, darunter die Wahlen der Delegierten zum ersten Kontinentalkongress in 1774, ein Empfangsball für George Washington und viele andere Ereignisse im Zusammenhang mit dem Unabhängigkeitskrieg. In 1913 wurde The Exchange zur Erhaltung an die Töchter der amerikanischen Revolution übertragen. Eine Provision, Mittel und ein umfassender Plan zur Wiederherstellung wurden jedoch erst in 1976 abgeschlossen. Das Gebäude war in 1981 öffentlich zugänglich und wurde in seiner ursprünglichen Pracht als lebendiges Museum restauriert.

Besichtigung der alten Börse

Die alte Börse ist an 7-Tagen in der Woche von 9am bis 5pm geöffnet. Der Eintritt beinhaltet eine öffentliche, selbst geführte Tour durch die drei Stockwerke von The Old Exchange mit Exponaten und Einrichtungsgegenständen aus der Kolonial- und Revolutionszeit in Charleston. Alle drei Etagen des The Old Exchange sind behindertengerecht und mit dem Aufzug erreichbar.

Bildungsmöglichkeiten

Der Alte Austausch ist ein aufregender Ort für Studenten und Pädagogen. Gruppen- und Exkursionen sollten drei Wochen im Voraus mit Anmeldeformularen und Gebühreninformationen angefordert werden, die auf der Old Exchange-Website verfügbar sind. Die Programme basieren auf altersgerechten Inhalten und Lernmaterialien und dauern zwischen 1 und 2 Stunden. Die Schüler können etwas über die Kolonialzeit erfahren, Piratenjagden unternehmen, oder einfach mit ihren Pädagogen und Gruppenleitern das Museum besichtigen. Alle Bildungsprogramme beinhalten eine Tour durch den Provost Dungeon.

Vermietung der Einrichtungen

Private Anmietungen von The Old Exchange können abends außerhalb der Öffnungszeiten des Museums untergebracht werden. Die Innenstadtlage der Einrichtung, die Parkettböden und das authentisch elegante Design machen diese Location zu einem erstklassigen Veranstaltungsort für Hochzeiten, Geschäftstreffen, Spendenaktionen und mehr.

Es stehen drei verschiedene Räume zur Vermietung zur Verfügung. Die Große Halle ist die größte und bietet Platz für 250-Gäste. Dieser Raum wird am häufigsten für Bankette und Hochzeiten genutzt. Dieses Zimmer verfügt auch über einen Aufzug für Gäste, Verkäufer und eine gewerbliche Küche, die von Caterern genutzt werden kann. Neben der Großen Halle befindet sich der Raum Isaac Hayne, in dem Sitzgelegenheiten, Bühnenbereiche oder Umkleidekabinen verteilt werden können. Der SCDAR-Raum ist elegant und raffiniert mit historischer Bedeutung und Artefakten, die hier ausgestellt sind. In diesem Raum gilt das Verbot von Speisen und Getränken. Tanzen ist nicht gestattet. Dies ist ein großartiger Ort für Besprechungen, Vorträge, Pressemitteilungen oder Reden.

Der Geschenkeladen

Der Old Exchange Gift Shop bietet eine malerische Auswahl an Geschenkartikeln und Souvenirs, die die faszinierende Geschichte von Old Exchange, Provost Dungeon und Charleston erzählen. Ein Großteil der Souvenirladen-Waren bezog sich auf historische Ereignisse in oder um Charleston oder an der Alten Börse, mit vielen Souvenirs für alle Altersgruppen.

Rabatte für den Geschenkeladen erhalten Sie, wenn Sie ein Freund von OXB sind. Diese jährliche Mitgliedschaft beinhaltet auch den freien Eintritt in das Gebäude und Einladungen für Mitglieder zu besonderen Veranstaltungen und Workshops im Old Exchange Building.

122 East Bay Street, Charleston, South Carolina, 29401, Telefon: 843-727-2165

Weitere Aktivitäten in Charleston