Chesapeake Bay Angeln

Für unzählige Amerikaner ist das Angeln seit vielen Jahren ein beliebter und beliebter Zeitvertreib und Lebensstil. In den USA gibt es einige der größten Süßwasserquellen der Welt sowie unzählige Flüsse und Buchten sowie die beiden größten Ozeane der Welt zu beiden Seiten. Wenn Sie nach einem hervorragenden Angelrevier an der Ostküste suchen, ist Chesapeake Bay ein erstklassiger Ort, der auf der ganzen Welt für die Vielfalt und Qualität seiner Fische sowie für sein wunderschönes Wasser und die wunderschöne Landschaft bekannt ist.

Ein Teil dessen, was Chesapeake Bay zu einem super Angelplatz macht, ist, dass es das ganze Jahr über großartige Action bietet. Egal zu welcher Jahreszeit Sie sich aufmachen, Sie werden garantiert einige große Fische finden. Streifenbarsch wandern im Laufe des Jahres in das Gebiet ein und aus, während zu bestimmten Jahreszeiten auch Flunder und andere Arten in der Bucht heimisch werden. Es gibt immer viele Fische, die nur darauf warten, aus dem Wasser gepflückt zu werden, und es gibt selten einen Tag im Jahr, an dem die Chesapeake Bay nicht mit Anglern gefüllt ist, die auf der Suche nach ihrem nächsten großen Fang sind.

Wenn Sie ein unerfahrener Angler sind, finden Sie in der Umgebung verschiedene Angelcharter mit freundlichen, ausgebildeten Kapitänen, die nur darauf warten, Ihnen beim Anlanden einiger großer Fische zu helfen, und Sie brauchen nicht einmal unbedingt ein Schiff, um in der Chesapeake Bay zu angeln Viele gute Küstenpunkte, um eine Rute zu werfen und zu sehen, was Sie finden.

Welche Art von Fisch kann man in Chesapeake Bay finden?

Rund um die Chesapeake Bay gibt es viele verschiedene Fischarten. Die größten Ziele sind unter anderem gestreifter Bass, rote Trommel, schwarze Trommel, Bluefish, Cobia, Flunder und Tautog. Schauen wir uns einige dieser Arten genauer an, wo sie zu finden sind und zu welchen Jahreszeiten sie in der Chesapeake Bay gefangen werden können.

Gestreifter Bass

Der Striped Bass, einer der beliebtesten und meist geschätzten Fische in der gesamten Chesapeake Bay, wird auch als Striper oder Rock bezeichnet. Er wiegt über 1 kg und hat eine durchschnittliche Länge zwischen 1 kg und 1 cm, kann aber in einigen Fällen viel länger werden Fälle. Der gestreifte Bass laicht normalerweise im Frühling in den Nebenflüssen von Virginia und Maryland, bevor er sich im Mai / Juni in die Bucht begibt. Sie gehören zu den schmackhaftesten Fischen in der gesamten Chesapeake Bay und sind ein beliebtes Ziel für Angelcharter.

Rote Trommel und schwarze Trommel

Red Drum, auch als Channel Bass oder Red bekannt, ist häufig in denselben Gebieten zu denselben Jahreszeiten zu finden wie ihre nahen Verwandten, die Black Drum, die allgemein als Drum bekannt ist. Diese Fische kommen am häufigsten im Frühling und Herbst in der Chesapeake Bay vor, aber auch zu anderen Jahreszeiten. Sie sind ein weit verbreiteter Fang und können sehr lang werden, was zu beeindruckenden Trophäen führt. Sowohl die rote als auch die schwarze Trommel verbringen einen Großteil ihrer Zeit in den Untiefen der unteren Bucht und können regelmäßig beim Schwimmen in der Nähe der Wasseroberfläche beobachtet werden.

Cobia

Cobia ist unter erfahrenen Anglern ein hochgeschätzter Fisch, der einen großen Kampf aushalten kann und einer der größten Fische in der Chesapeake Bay ist. Diese Fische können in einigen Fällen über 30 kg wiegen, und es ist wirklich aufregend, einen einzuspulen. Cobia taucht in der Regel im Mai in der Bucht auf und hält sich in den warmen Sommermonaten auf. Sie befinden sich häufig an den Stränden von Hampton und wurden auch häufig am Bluefish Rock gesichtet. Kumpel muss ein wichtiger Bestandteil Ihres Angel-Arsenals sein, wenn Sie auf den Fang von Cobia hoffen, und Sie brauchen viel Geduld, Kraft und Ausdauer, um sie zu zermürben und sie einzuspulen, sobald sie den Köder genommen haben.

Flunder

Flunder sind überall in der Bucht sehr verbreitet, besonders in den Sommermonaten. Sie sind ein sehr beliebtes Angelziel. Diese riesigen Plattfische sind sehr lecker zu essen und es macht viel Spaß, sie einfach zu fangen und wieder freizulassen. Sie tauchen in der Nähe der Chesapeake Bay ab Ende Mai oder Anfang Juni in großen Mengen auf, weil sie das warme Wasser genießen, aber einen Großteil ihrer Zeit ziemlich tief unter der Oberfläche verbringen. Flunder verstecken sich auch gerne in verschiedenen Spalten und finden schattige Stellen, so dass sie häufig um den Chesapeake Bay Bridge Tunnel herum entdeckt werden und an Einlässen, Felshaufen, Rändern von Kanälen, Wracks und vielem mehr herumhängen.