Cinque Terre, Italien Reisetipps

Italien ist eines der meistbesuchten Länder der Welt mit einer langen Liste unglaublicher Reiseziele. Dieses europäische Land beheimatet einige der schönsten Naturlandschaften und kulturell reichsten Städte der Welt. Venedig zum Beispiel ist immer ganz oben auf der Liste der Traumziele, die als eine der romantischsten Städte der Welt bekannt sind. In Rom befinden sich einige der bekanntesten Wahrzeichen Europas wie das Kolisseum und der Trevi-Brunnen. Neapel, Mailand, Pisa, Vinci, die Liste geht weiter und weiter, weshalb jedes Jahr so ​​viele Menschen nach Italien gezogen werden.

Wenn Sie auf der Suche nach einem etwas anderen italienischen Urlaub sind, sollten Sie unbedingt die Region Cinque Terre besuchen. Cinque Terre (auf Englisch übersetzt 'Five Lands') ist ein Küstenabschnitt an der italienischen Riviera im Nordwesten des Landes. Wie der Name schon sagt, besteht diese Region aus fünf Dörfern: Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore.

Zusammen bilden diese fünf malerischen Orte den Nationalpark Cinque Terre, eine Region, die optisch so atemberaubend und historisch bedeutsam ist, dass sie zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Die Cinque Terre sind ein äußerst beliebtes Touristenziel. Jedes Dorf hat seinen eigenen Charme und seine eigenen Attraktionen. Wenn Sie einen Urlaub in Cinque Terre planen, lesen Sie weiter und erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen.

Die fünf Dörfer der Cinque Terre

Alle fünf Dörfer liegen ganz in der Nähe und sind durch Straßen und Wege miteinander verbunden, sodass Sie sie während Ihres Aufenthalts erkunden und genießen können. Wenn Sie jedoch mehr über die einzelnen Dörfer erfahren möchten, lesen Sie den folgenden Cinque Terre-Reiseführer.

- Vernazza

Jeder Besucher und Bewohner der Cinque Terre hat sein Lieblingsdorf, aber wenn Sie einen Überblick über die schönste Stadt der Region geben, ist es sehr wahrscheinlich, dass Vernazza die Nase vorn hat. Viele Touristen strömen hierher und machen es zum geschäftigsten aller fünf Dörfer. Es hat einige schöne Sandstrände, farbenfrohe Architektur und eine hervorragende Aussicht in alle Richtungen. Es gibt auch einige tolle Wander- und Kletterrouten in der Umgebung und viele Treppen, die aufgrund der steilen und rauen Natur des örtlichen Geländes zu besteigen sind.

- Monte

Monterosso ist das nördlichste Dorf. Es ist auch das größte der fünf Dörfer der Cinque Terre, und das Land hier ist im Vergleich zu einigen anderen Gebieten ziemlich flach, so dass es schön und einfach ist, sich fortzubewegen. Dies ist daher eine gute Option für Personen mit Mobilitätsproblemen oder geringer körperlicher Fitness oder einfach für Personen, die keine Schwierigkeiten haben möchten, sich fortzubewegen. Monterosso ist in zwei Hälften geteilt: Es gibt die alte Seite der Stadt und die neue Seite, und beide Seiten haben einzigartige Dinge zu sehen und zu tun. Hier gibt es mehrere gute Hotels und einen schönen Sandstrand.

- Corniglia

Corniglia ist vielleicht das kleinste Dorf in den Cinque Terre, aber es beweist, dass Größe keine Rolle spielt, indem es einige der charmantesten Gebäude und eine wirklich erstklassige Aussicht bietet. Nehmen Sie Ihre Kamera mit und machen Sie jeden Tag eine Million Fotos, wenn Sie die zauberhafte Umgebung und Landschaft in diesem hübschen kleinen italienischen Dorf sehen. Es ist auch eine der steilsten Städte mit Hunderten von Stufen, die ringsum auf und ab gehen. Dies bedeutet, dass Corniglia im Allgemeinen als eines der am wenigsten zugänglichen Dörfer in den Cinque Terre eingestuft wird, was zu einer relativ geringen Anzahl von Touristen führt.

- Manarola

Die Menschen kommen nach Manarola für seine Marina. Sie können stundenlang am Wasser sitzen und die farbenfrohen Häuser und Gebäude hinter sich und das blau schimmernde Wasser vor sich bewundern. Täglich fahren alle Arten von Booten durch die Gegend. Die lokalen Klippen bieten eine gemütliche, intime Umgebung, die dazu beiträgt, Manarola zu einem der romantischsten Dörfer der Cinque Terre zu machen, und eine gute Wahl für Liebhaber oder Frischvermählte, die einen intimen Urlaub genießen und magische Erinnerungen wachrufen möchten.

- Riomaggiore

Riomaggiore ist das am weitesten südlich gelegene Dorf. Es ist eine wunderschöne kleine Stadt mit der gleichen farbenfrohen, fröhlichen Architektur wie die anderen und einigen schönen felsigen Stellen am Ufer, die Entdecker und Kletterer gerne erkunden werden. Es gibt einige wirklich gute Wandergebiete rund um Riomaggiore und einige der besten Hotels in Cinque Terre sind auch hier zu finden, so dass es ein guter Ausgangspunkt für Ihren italienischen Küstenurlaub ist. Nachdem die Sonne untergegangen ist, hat diese Stadt auch einige der besten Ausgehmöglichkeiten, so dass es ein guter Ort für Leute ist, die gerne feiern und das Beste aus jedem Tag und jeder Nacht machen.

Anreise nach Cinque Terre

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, nach Cinque Terre zu gelangen. Daher ist es wichtig, dass Sie die richtige Option auswählen. Der nächstgelegene größere Flughafen ist der internationale Flughafen Pisa. Viele Fluggesellschaften fliegen hier aus ganz Europa an, so dass es relativ einfach ist, Flüge zu finden, aber Sie müssen möglicherweise eine Anschlussreise von einer anderen Stadt nehmen. Vom Flughafen aus können Sie direkt in einen Zug steigen, der auf jeden Fall die einfachste Art ist, nach Cinque Terre zu gelangen.

Cinque Terre Züge

Tatsächlich hat die Region eine eigene kleine Zugstrecke, den Cinque Terre Express. Dieser Zug fährt durch alle fünf Städte, lässt die Fahrgäste an jedem Ort nach Belieben ein- und aussteigen und bietet eine sehr vernünftige Art, sich fortzubewegen. Natürlich können Sie auch ein Auto mieten, aber das ist nicht die beste Idee. Einer unserer Top-Reisetipps für Cinque Terre ist, dass Autofahren hier nicht unbedingt Teil der Kultur ist. Daher ist es eine kluge Idee, an einem Ort wie La Spezia zu parken und von dort aus in den Zug zu steigen.

Umgang mit Menschenmassen

Denken Sie daran, dass Cinque Terre sehr beliebt ist und die Dörfer nur klein sind, so dass es mit vielen Reisegruppen aus der ganzen Welt schnell ziemlich geschäftig und laut werden kann. Unser Top-Tipp, um das Beste aus Ihrer Zeit in Cinque Terre zu machen, ist, dass Sie versuchen, Ihre Tage so zu gestalten, dass die Menschenmassen vermieden werden. Die Touren finden häufig am späten Vormittag und am frühen Nachmittag statt. Wenn Sie am frühen Morgen aussteigen und Spaß für den späten Nachmittag haben, haben Sie mehr Platz zum Bewegen.

Laufen, Laufen, Laufen

Sie benötigen eine gute körperliche Fitness, um Cinque Terre wirklich zu genießen. Die Städte sind größtenteils auf sehr rauem Gelände mit hohen und niedrigen Punkten und vielen Treppen gebaut. Es gibt viele Wanderwege in der Umgebung und eine der beliebtesten Aktivitäten in Cinque Terre ist es, herumzulaufen und die Natur zu genießen. Achten Sie darauf, gute Wanderschuhe mitzubringen und sich körperlich fit zu halten. Versuchen Sie, auch Gepäck mit Rädern zu benutzen und wenn möglich leichtes Gepäck mitzunehmen, da dies die Fortbewegung erleichtert.